DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finanz-TippsAuto

Ein neues Auto muss her: Finanzieren oder leasen?

Kein Geld auf dem Konto und dennoch muss ein neues Fahrzeug her? Wenn im Studium keine Rücklagen für ein eigenes Fahrzeug zur Verfügung stehen, können ein Kredit oder ein Leasingvertrag helfen. Bei Privatpersonen eignet sich der klassische Kredit zur Finanzierung von Fahrzeugen in der Regel besser und bietet eine gute Transparenz der Kosten.

Ein Mann mit einer Jacke mit der Aufschrift: Mini steht neben einem Auto derselben Marke.

Kein Geld auf dem Konto und dennoch muss ein neues Fahrzeug her? Für viele jungen Menschen in den Städten ist ein eigenes Fahrzeug heute kein Muss mehr, wie aktuelle Berichte zeigen. Anders sieht es aber in ländlicher Umgebung aus. Hier ist jeder Student und jeder Jugendliche froh, wenn er sich unabhängig von den Eltern bewegen kann. Wem die Eltern kein Geld für ein eigenes Fahrzeug zur Verfügung stellen, der muss in die eigene Tasche greifen. Ist diese leer oder reicht das Geld einfach nicht aus, kann über eine Kreditaufnahme oder einen Leasingvertrag als Alternative nachgedacht werden.
 

Leasing: Vor- und Nachteile berücksichtigen

Ob jemand sich für die Finanzierung über einen Kredit oder den Abschluss eines Leasingvertrages entscheidet: Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Diese sollte vor der endgültigen Entscheidung in jedem Fall überprüft werden. Beim Leasing werden oft Neu- und Jahreswagen finanziert, was auf den ersten Blick verlockend sein kann. Der Zustand der Autos ist in der Regel sehr gut.

Für Privatpersonen lohnt sich die Finanzierung eines Fahrzeuges im Rahmen eines Leasingvertrages meist jedoch nicht. Das ist darauf zurückzuführen, dass Privatleute die Raten nicht steuerlich geltend machen können.

Zahlreiche 50 Euro Geldscheine symbolisieren das Thema der Autofinanzierung.

Anders sieht es hingegen bei Selbständigen aus: Diese können die Raten fürs Leasing steuerlich absetzen. Selbst wenn der Wagen überwiegend beruflich genutzt wird, wird es mit einer Absetzung der Raten in der Steuererklärung schwierig. Ein Kredit ist hier meist die bessere Option.
 

Das spricht für ein Darlehen bei Privatpersonen

Darüber hinaus ist zu bedenken, dass der Kreditnehmer nach der Tilgung sofort Fahrzeugeigentümer wird. Anders beim Leasing: Hier bleibt die Leasingbank bzw. die Leasinggesellschaft zunächst Eigentümer, selbst wenn die Raten vollständig abbezahlt sind. Soll das Auto dennoch den Eigentümer wechseln, ist die Zahlung des Restwertes nach Ablauf des Leasingvertrages durch den Leasingnehmer am geläufigsten. Erst danach findet die Eigentumsübertragung auf den Leasingnehmer statt.

Neben dieser rechtlichen Sache gibt es noch etwas, was für einen Darlehensvertrag spricht. Bei einem klassischen Kredit zur Finanzierung besteht eine größere Transparenz bei den Kosten: Es ist leicht zu überblicken, was noch gezahlt werden muss. Die Ratenzahlungen lassen sich gut planen und es ist generell einfacher, den Überblick darüber zu behalten, was finanziell auf einen zukommt.

Im Forum zu Auto

42 Kommentare

Mit nem Lamborghini Countach ins IB Praktikum zu protzig?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.03.2020: Das selbe ist mir bei MBB passiert... Musste ernsthaft wegen diesen Arbeiterkindern den vom Papa geschenkten Bugatti gegen einen einfachen Bentley eintauschen! ...

17 Kommentare

Was haltet ihr von einem BMW e36 als Berufsanfänger?

WiWi Gast

Finde den Jaguar S-Type oder X-Type ab 2003 ziemlich geil. Gibt es teilweise schon für ab 4000 € in vernünftigen Zustand. Alternativ als Single nen alten SLK ab Bj. 2005. Die gibt es auch ab 500 ...

5 Kommentare

In Klein-/Mittelstadt ohne Auto leben?

WiWi Gast

Ich wohne in einer etwas größeren Stadt (160k) aber ich denke auf die Größe der Stadt kommt es nicht entscheidend an bei der Frage ob man ein Auto braucht, vielmehr auf den genauen Wohnort dort. Ic ...

33 Kommentare

Heute noch Auto kaufen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.01.2020: Erfüll ihn dir Na dann erst recht Gute Fahrt! ...

67 Kommentare

Was fahren die Leute im IB/PE/UB für Autos?

WiWi Gast schrieb am 30.10.2019: Ich, Senior Associate bei Blackstone (Private Equity) in New York, fahre kein Auto. Allerdings, gibt es in NY sehr viele Chauffeurdienste, die auf Abruf komme ...

32 Kommentare

Schlechter Eindruck wegen "protzigem" Auto

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.02.2019: Gebe dir zwar Recht bei dem meisten (Unmengen an Zinsen zahlt man aber gerade aktuell nicht). Dennoch finde ich nicht, dass man das so klar de ...

44 Kommentare

Welchen Wagen soll man nehmen.

WiWi Gast

Ich würde kein Auto aus dem VW Konzern kaufen, aber das hat ganz unerklärliche Gründe.

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Auto

Ein Ausschnitt eines schwarzen VW-Autos.

Infos und Tipps zur Finanzierung des eigenen Autos

Das eigene Auto verliert in der jungen Bevölkerung in Deutschland als Statussymbol zunehmend an Bedeutung, vor allem in Städten steigen immer mehr Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel oder aufs Fahrrad um. Gleichzeitig sind viele Personen auf ihrem täglichen Weg zur Arbeit oder Uni nach wie vor auf ein eigenes Fahrzeug angewiesen.

Das Bild von einem VW-Käfer symbolisiert das Thema "Sparen beim Autokauf".

Sparen beim Autokauf

Ein Autokauf ist in der Regel keine spontane Handlung. Bis es zum Kauf kommt, vergehen oft Wochen oder gar Monate der Recherche. Das ist kaum verwunderlich, da die wenigstens ein Auto aus der sprichwörtlichen Portokasse finanzieren können. Folglich ist es selbstverständlich, dass jeder sich im Vorfeld überlegt, wie sich beim Autokauf sparen lässt. Ein paar Anregungen und Ideen können dabei helfen.

Weiteres zum Thema Finanz-Tipps

UBS Bankfachwörterbuch

Bankfachwörterbuch von UBS

Umfangreiches Bankfachwörterbuch in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch

Großaufnahme eines goldenen Sparschweins in dem sich die Sonne und ein Wohnhaus spiegelt.

Finanz-Tipps zum Jahreswechsel 2017

In einigen Wochen endet das Jahr 2017. Um keine Fristen zu versäumen und sich finanzielle Vorteile zu sichern, gilt es, vor dem Jahreswechsel noch einmal auf einige wichtige Themen bei den Finanzen zu schauen.

Screenshot der Website auxmoney

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Kredite von Privat: auxmoney ist eine Plattform, die zwei Möglichkeiten bietet - privates Geld zu leihen oder privates Geld zu verleihen.

Screenshot der Website finance-coach.de

My Finance Coach macht Schüler finanzfit!

My Finance Coach ist eine gemeinnützige Initiative der Partnerunternehmen Allianz, Grey und McKinsey zur Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung von Jugendlichen. Für den Einsatz im Unterricht stellt My Finance Coach kostenfreie Unterrichtsmaterialien zu sechs verschiedenen Themen zur Verfügung.

Großaufnahme eines goldenen Sparschweins in dem sich die Sonne und ein Wohnhaus spiegelt.

Finanz-Tipps zum Jahreswechsel: Woran 2015 noch zu denken ist

In einigen Wochen endet das Jahr 2015. Um keine Fristen zu versäumen und sich finanzielle Vorteile zu sichern, sollte jeder vor dem Jahreswechsel noch einmal auf einige wichtige Themen bei den Finanzen schauen.

Vermögensstruktur: Geld, Aktien, Anleihen, Gold

Geldpolitik: EZB-Geldflut kommt bei Unternehmen nicht an

Viel Aufwand, wenig Wirkung der EZB-Geldpolitik - Die Unternehmen profitieren bislang nicht von den Liquiditätsmaßnahmen der Europäische Zentralbank (EZB). Nach Beginn der Finanzkrise hat die EZB zuerst die Zinsen gesenkt und später damit begonnen, sehr viel zusätzliches Geld zur Verfügung zu stellen. So wollte sie das Kreditgeschäft ankurbeln. Die EZB-Maßnahmen haben bislang jedoch teils ernüchternde Ergebnisse.

Screenshot des Portals für Kreditvergleiche smava.de.

Online-Marktplatz »Smava« für Kredite von Mensch zu Mensch

Kredite von Mensch zu Mensch: Der Online-Marktplatz bietet Privatleuten die Geld leihen oder verleihen möchten eine Alternative zu Bankgeschäften. Die übliche Gewinnspanne zwischen Einlagen- und Kreditzins der Banken wird geteilt. Für die Vermittlung zahlen Kreditnehmer und Anleger eine Gebühr.

Beliebtes zum Thema Gehalt

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Screenshot vom Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner 2019

Mit dem Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales lässt sich das Teilzeitgehalt online berechnen. Steuerklasse, Kirchensteuer, Krankenkassenbeitrag und Soli fließen in die Kalkulation ein.

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Nebenjob, Studentenjob,

Die Gehaltsverhandlung

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.