DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Leitfaden BachelorarbeitWissenschaftliches Arbeiten

Checkliste Abschlussarbeit: Von der ersten Idee bis zum Druck

Je besser die Abschlussarbeit ist, desto größer sind die Chancen, nach der Uni einen guten Job zu ergattern. Unverzichtbar ist deshalb eine zuverlässige Checkliste von der ersten Idee bis zum Druck, die einen entlastet und so dabei hilft, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann: Die inhaltliche Arbeit.

Ein Tisch, ein Computer und eine große Tasse sprechen von einer Arbeitspause.

Viele Studenten unterschätzen die Abschlussarbeit. Sie errechnen vorher, mit welcher Note sie noch immer einen Abschluss erhalten würden oder mit was für einem Ergebnis sie noch eine Zwei oder eine Eins vor dem Komma hätten. Dabei wird ein folgenschwerer Punkt übersehen: Die Arbeit rundet nicht nur das Studium ab, sondern ist fast immer auch Teil jeder nachfolgenden Bewerbung. Unverzichtbar ist deshalb eine zuverlässige Checkliste.

Der erste Schritt: Bei wem soll geschrieben werden?
 
Die Antwort auf die Frage, wer der erste Betreuer für die Abschlussarbeit werden soll, ist zugleich eine Festlegung, in welchem Bereich man forschen möchte. Jeder Professor hat seinen eigenen Schwerpunkt. Deshalb sollte nicht nur nach persönlicher Sympathie entschieden werden. Die meisten Betreuer schätzen es sehr, wenn bereits ein konkreter Themenvorschlag mit in ihre Sprechstunde gebracht wird. Viele haben aber auch passende Ideen in der Schublade. 

Zwei Dinge sind zudem zu klären: 
Aufgrund der explodierenden Studierendenzahlen haben einige Professoren Zeitfenster eingerichtet, in denen sie neue Arbeiten annehmen. Wer das Fenster verpasst, muss warten oder bei einer anderen Person schreiben. Dies gilt insbesondere für den Master. Einige Betreuer erwarten zudem zeitnah einige Arbeitsleistungen, wie z.B. ein Exposé, einen Vortrag in einem Kolloquium über das Thema oder die Teilnahme an einem Workshop. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, gilt es, sich frühzeitig zu informieren. 

Eine Gliederung erstellen - und Literaturbedarf ermitteln 
So gut wie alle Betreuer wollen frühzeitig eine Gliederung sehen. Studenten halten dies oft für eine Gängelei und verwenden wenig Sorgfalt und Zeit auf diese Aufgabe. Dies ist zu ihrem Schaden: Über eine Gliederung mit den Unterkapiteln lässt sich sehr präzise ermitteln, welche Literatur benötigt wird. Bevor die breite Recherche beginnt, gilt es sich erst grob einzulesen, um eine Gliederung erstellen zu können. Dieser Prozess umfasst: 

Tipps zur Literaturrecherche

Mindestens drei Korrekturleser 
Jeder Student dürfte im Rahmen seiner Ausbildung an der Hochschule den Mehrwert von Korrekturlesern erfahren haben. Die Abschlussarbeit ist jedoch so wichtig, dass man sich hier nicht nur auf einen oder zwei Bekannte verlassen sollte. Gebraucht werden mindestens drei Spezialisten. Der erste Korrekturleser prüft den Inhalt. Die Nummer zwei kümmert sich um Rechtschreibung und Grammatik. Sie sollte inhaltlich kein Experte sein, weil es hier sonst zu verwirrenden Überschneidungen kommen kann. Die Nummer drei kümmert sich um Fußnoten sowie das Literatur- und Quellenverzeichnis. 

Kurz vor dem Druck: Ein letzter Check nach neuen Informationen 
Das Rad der Wissenschaft dreht sich immer weiter, was für die Personen, die eine Abschlussarbeit schreiben, zu einem Problem wird. So können während der Abschlussphase neue Arbeiten auftauchen, die von Wert sind. Kurz vor dem Druck sollte man deshalb noch einmal recherchieren und notfalls neue Informationen aufnehmen. 

Der Druck: Wirklich alle Formalien berücksichtigen 
Es versteht sich von selbst, dass bei der Abschlussarbeit wirklich alle Formalien zu berücksichtigen sind. Oft gibt es zudem bestimmte Druckformalien (zulässige Formate, Zahl der Exemplare, etc.), denen man folgen muss. Hier sollte man in jedem Fall noch einmal nachfragen, ob es diese gibt. Der Druckerei bzw. Online-Druckerei (z.B. diplomarbeitendruckerei.de) sollte die Arbeit im PDF-Format übergeben werden, damit sie anschließend tatsächlich genauso wie auf dem Computerschirm aussieht und nichts verrutscht ist.

Im Forum zu Wissenschaftliches Arbeiten

8 Kommentare

Wissenschaftliches Arbeiten

RainerZufall

wiwijo schrieb am 14.03.2021: Die Arbeitsauftrag lautet: Recherchiere zwei Studienpublikationen und beschreibe deren Forschungsmethodik. Also Diagramme sind immer quantitativ. Ich kann es nu ...

4 Kommentare

Preis für exzellente Bachelorarbeit

WiWi Gast

Finance: DZ Bank Energie: z.B. EEX

13 Kommentare

Formalitäten Wissenchaftlicher Arbeiten

WiWi Gast

Am einfachsten mit LaTex und die Randbedingungen in die Preambel packen. Der Rest wird ja dann automatisch gemacht. Bei uns gibt es auch klare Vorgaben für Ränder, usw usw. Ich vermute, dass dies ab ...

13 Kommentare

Aufzählung in Bachelorarbeit, wie richtig handhaben?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.12.2019: Mach auch nicht diese

13 Kommentare

Eigene Meinung in der Bachelorarbeit?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.12.2019: Keinesfalls ist eigene Leistung immer nur die eigene Meinung. Wenn man bspw. empirisch arbeitet, ist die empirische Auswertung die Eigenleistung. Die Zeit und de ...

5 Kommentare

Methodik in der Bachelorarbeit richtig machen?

WiWi Gast

Richtig. Wäre das doch so richtig: Das Ziel der Arbeit besteht darin, aufzuzeigen, welche Prozess im im betrieblichen management der wichtigste ist. Um den besten Prozess aufzuzeigen, sollen die ...

9 Kommentare

Wissenschaftliches Arbeiten - Methodik

WiWi Gast

Besorg dir eine Bachelorarbeit mit der Note 1.0 /1.3 von deinem Lehrstuhl und schau dir die an.

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten

WiWi-Ratgeber Formale Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten.

Kostenloser Ratgeber - Formale Gestaltung wirtschaftswissenschaftlicher Bachelorarbeiten

Eine praktische Arbeitshilfe zur Erstellung von wirtschaftswissenschaftlichen Arbeiten hat Prof. Dr. Fred G. Becker vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld entwickelt. Der Ratgeber "Zitat und Manuskript - Erfolgreich recherchieren, Richtig zitieren, Formal korrekt gestalten" kann als PDF-Dokument kostenlos heruntergeladen werden. Der Ratgeber befasst sich mit den formalen Kriterien zur korrekten Abfassung wirtschaftswissenschaftlicher Hausarbeiten, Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten.

Weiteres zum Thema Leitfaden Bachelorarbeit

Fragebogen-Software GrafStat

Freeware: Fragebogen-Software GrafStat

Das als Freeware angebotene Fragebogenprogramm GrafStat unterstützt alle Schritte für die Arbeit an Befragungsaktionen - vom Aufbau des Fragebogens bis hin zu vielfältigen Auswertungsvarianten einschließlich Druck, Grafikexport und HTML-Dokumentation.

Regeln für gutes wissenschaftliches Arbeiten

Nach den jüngsten Plagiatsaffären haben der Allgemeine Fakultätentag (AFT), die Fakultätentage und der Deutsche Hochschulverband (DHV) gemeinsame, für alle Wissenschaftsdisziplinen geltende Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis für das Verfassen wissenschaftlicher Qualifikationsarbeiten formuliert.

Screenshot Homepage duden.de

Gratis Online-Wörterbuch »Duden online«

Das Bibliographisches Institut hat die Website von Duden.de neu strukturiert und gibt sein Online-Wörterbuch Duden online ab sofort zur kostenlosen Nutzung frei. Sogar ganze Texte lassen sich mithilfe der Duden-Rechtschreibprüfung automatisch korrigieren.

Notizbuch-Unterschift

Online-Notizbuch »Memonic« zum wissenschaftlichen Arbeiten

Das Online-Notizbuch erleichtert das wissenschaftliche Arbeiten durch eine einfache Literaturverwaltung von Internetquellen und Fachliteratur.

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Checkliste zur Bewertung von Korrekturbüros

Immer mehr Kommilitonen lassen ihre Abschlussarbeiten vor der Abgabe extern prüfen und nehmen eine Korrektur oder ein Lektorat in Anspruch. Aber wie erkennt man die Leistungsfähigkeit eines Büros? Wir geben Tipps.

Ein Lektorat einer Masterarbeit oder die Korrektur einer Bachelorarbeit von Studenten an einem Notebook.

Interview: Lektorat und Korrektur für Diplomarbeit, Masterarbeit & Co.

Immer mehr Absolventen lassen ihre Abschlussarbeiten (Diplomarbeit, Masterarbeit, Magisterarbeit oder Dissertation) vor der Abgabe von Fachleuten prüfen oder nehmen ein Coaching in Anspruch. WiWi-TReFF befragte einen Experten zu diesem Thema.

Screenshot Homepage stepmap.de

Surf-Tipp: Kostenlose Landkarten-Erstellung mit »StepMap.de«

Kostenlose Landkarten-Erstellung: Ob für Nachrichten oder Online-News, ob für Firmen, Hobby oder Sport - in vier einfachen Schritten kann jeder Nutzer ohne Vorkenntnisse eine personalisierte Karte erstellen und individuell mit Ortspunkten oder eigenen Symbolen versehen.

Beliebtes zum Thema Studium

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2021/2022 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 14. November 2021 bewerben und für das Sommersemester 2022 voraussichtlich ab Anfang Januar.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.