DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Leitfaden BachelorarbeitWissenschaftliches Arbeiten

Checkliste Abschlussarbeit: Von der ersten Idee bis zum Druck

Je besser die Abschlussarbeit ist, desto größer sind die Chancen, nach der Uni einen guten Job zu ergattern. Unverzichtbar ist deshalb eine zuverlässige Checkliste von der ersten Idee bis zum Druck, die einen entlastet und so dabei hilft, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann: Die inhaltliche Arbeit.

Ein Tisch, ein Computer und eine große Tasse sprechen von einer Arbeitspause.

Viele Studenten unterschätzen die Abschlussarbeit. Sie errechnen vorher, mit welcher Note sie noch immer einen Abschluss erhalten würden oder mit was für einem Ergebnis sie noch eine Zwei oder eine Eins vor dem Komma hätten. Dabei wird ein folgenschwerer Punkt übersehen: Die Arbeit rundet nicht nur das Studium ab, sondern ist fast immer auch Teil jeder nachfolgenden Bewerbung. Unverzichtbar ist deshalb eine zuverlässige Checkliste.

Der erste Schritt: Bei wem soll geschrieben werden?
 
Die Antwort auf die Frage, wer der erste Betreuer für die Abschlussarbeit werden soll, ist zugleich eine Festlegung, in welchem Bereich man forschen möchte. Jeder Professor hat seinen eigenen Schwerpunkt. Deshalb sollte nicht nur nach persönlicher Sympathie entschieden werden. Die meisten Betreuer schätzen es sehr, wenn bereits ein konkreter Themenvorschlag mit in ihre Sprechstunde gebracht wird. Viele haben aber auch passende Ideen in der Schublade. 

Zwei Dinge sind zudem zu klären: 
Aufgrund der explodierenden Studierendenzahlen haben einige Professoren Zeitfenster eingerichtet, in denen sie neue Arbeiten annehmen. Wer das Fenster verpasst, muss warten oder bei einer anderen Person schreiben. Dies gilt insbesondere für den Master. Einige Betreuer erwarten zudem zeitnah einige Arbeitsleistungen, wie z.B. ein Exposé, einen Vortrag in einem Kolloquium über das Thema oder die Teilnahme an einem Workshop. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, gilt es, sich frühzeitig zu informieren. 

Eine Gliederung erstellen - und Literaturbedarf ermitteln 
So gut wie alle Betreuer wollen frühzeitig eine Gliederung sehen. Studenten halten dies oft für eine Gängelei und verwenden wenig Sorgfalt und Zeit auf diese Aufgabe. Dies ist zu ihrem Schaden: Über eine Gliederung mit den Unterkapiteln lässt sich sehr präzise ermitteln, welche Literatur benötigt wird. Bevor die breite Recherche beginnt, gilt es sich erst grob einzulesen, um eine Gliederung erstellen zu können. Dieser Prozess umfasst: 

Tipps zur Literaturrecherche

Mindestens drei Korrekturleser 
Jeder Student dürfte im Rahmen seiner Ausbildung an der Hochschule den Mehrwert von Korrekturlesern erfahren haben. Die Abschlussarbeit ist jedoch so wichtig, dass man sich hier nicht nur auf einen oder zwei Bekannte verlassen sollte. Gebraucht werden mindestens drei Spezialisten. Der erste Korrekturleser prüft den Inhalt. Die Nummer zwei kümmert sich um Rechtschreibung und Grammatik. Sie sollte inhaltlich kein Experte sein, weil es hier sonst zu verwirrenden Überschneidungen kommen kann. Die Nummer drei kümmert sich um Fußnoten sowie das Literatur- und Quellenverzeichnis. 

Kurz vor dem Druck: Ein letzter Check nach neuen Informationen 
Das Rad der Wissenschaft dreht sich immer weiter, was für die Personen, die eine Abschlussarbeit schreiben, zu einem Problem wird. So können während der Abschlussphase neue Arbeiten auftauchen, die von Wert sind. Kurz vor dem Druck sollte man deshalb noch einmal recherchieren und notfalls neue Informationen aufnehmen. 

Der Druck: Wirklich alle Formalien berücksichtigen 
Es versteht sich von selbst, dass bei der Abschlussarbeit wirklich alle Formalien zu berücksichtigen sind. Oft gibt es zudem bestimmte Druckformalien (zulässige Formate, Zahl der Exemplare, etc.), denen man folgen muss. Hier sollte man in jedem Fall noch einmal nachfragen, ob es diese gibt. Der Druckerei bzw. Online-Druckerei (z.B. diplomarbeitendruckerei.de) sollte die Arbeit im PDF-Format übergeben werden, damit sie anschließend tatsächlich genauso wie auf dem Computerschirm aussieht und nichts verrutscht ist.

Im Forum zu Wissenschaftliches Arbeiten

4 Kommentare

Literaturrecherche

Tessa

Ich habe bei einer Freundin die Diplomarbeit geschrieben hat gesehn, dass sie bei allen Quellen aus denen sie Auszüge kopiert hat, die erste Seite im jeweiligen Buch mit kopiert hat. Die enthält eigen ...

25 Kommentare

Hausarbeit-Tipps??

Mücke

Hallo, muss demnächst eine Hausarbeit schreiben (ca. 25 Seiten) Hat irgendwer vielliecht eine Wordvorlage für die ganzen Formvorschriften? Oder sonstige Tipps und Tricks ,z.B. Gute Links wie man ei ...

2 Kommentare

VWL-Seminararbeit

WiWi Gast

Hallo, ich muss zu dem Thema "Vertragliche Absicherung spezifischer Investitionen" ein Seminararbeit schreiben. Der Prof hat uns leider nur 2 englische Bücher zu dem Thema empfohlen. Kann mir jemand ...

5 Kommentare

MIS -> Infomaterial gesucht

WiWi Gast

Hallo! Suche reichlich Infomaterial über das Thema "Marketinginformationssysteme". Mein Vortrag muß ca. 15 Seiten beinhalten Folgende Punkte sollen ausführlich angesprochen werden: - Aufgaben - Vor ...

7 Kommentare

RFID oder Prozesskostenrechnung

Tiger

Hallo, ich schlage mich gerade mit der Entscheidung für die eine Arbeit herum. Hat jemand einen sinnvollen Literaturtipp für RFID oder Prozesskostenrechnung im allgemeinen. Gruß

11 Kommentare

Referat,PowerPointPräsentation Inflation

WiWi Gast

gesucht. Suche ganz ganz dringend eine Ausarbeitung, Referat oder PowerPointPräsentation zum Thema Geldwertänderungen, Inflation und Deflation. Es ist sehr dringend.

7 Kommentare

Richtiges Zitieren

WiWi Gast

Hallo zusammen, weiß von Euch vielleicht jemand wie man eine Stellungnahme richtig zitiert (Kurz-Zitierweise für die Fußnote und im Literaturverzeichnis)? Ist folgende Kurz-Zitierweise richtig? Vgl. ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten

WiWi-Ratgeber Formale Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten.

Kostenloser Ratgeber - Formale Gestaltung wirtschaftswissenschaftlicher Bachelorarbeiten

Eine praktische Arbeitshilfe zur Erstellung von wirtschaftswissenschaftlichen Arbeiten hat Prof. Dr. Fred G. Becker vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld entwickelt. Der Ratgeber "Zitat und Manuskript - Erfolgreich recherchieren, Richtig zitieren, Formal korrekt gestalten" kann als PDF-Dokument kostenlos heruntergeladen werden. Der Ratgeber befasst sich mit den formalen Kriterien zur korrekten Abfassung wirtschaftswissenschaftlicher Hausarbeiten, Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten.

Weiteres zum Thema Leitfaden Bachelorarbeit

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Feedback +/-

Feedback