DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master oder BerufseinstiegWiRe

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

Hallo,

ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und an einer FH Wirtschaftsrecht studiert (2.1)
Während des Studiums konnte ich bereits ein Praktikum im Compliance bei einem Dax in der Automobilindustrie und als Werkstudent als IT-Consultant absolvieren. Von der Praktikumsstelle bekam ich nun ein Angebot von ~60k und kann im September einsteigen.

Das sprengt jedoch meinen Plan, nun noch einen Master in Management zu machen. Jetzt habe ich hier im Forum schon des Öfteren gelesen, ein Master sei in erster Linie(nicht nur) wichtig, um einen guten Berufseinstieg zu erreichen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Angebot, bin mir aber unsicher, ob der fehlende Master bzw. aufgrund meines dualen Studiengangs fehlende BWL-Module im weiteren Verlauf meiner Karriere ein Nachteil werden könnte. Mein Plan wäre indes, nach 2-3 Jahren mein Glück an einer Top Uni in Europa zu versuchen und mich für den MBA einzuschreiben.

Was würdet ihr empfehlen?

antworten
WiWi Gast

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

WiWi Gast schrieb am 04.07.2021:

Hallo,

ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und an einer FH Wirtschaftsrecht studiert (2.1)
Während des Studiums konnte ich bereits ein Praktikum im Compliance bei einem Dax in der Automobilindustrie und als Werkstudent als IT-Consultant absolvieren. Von der Praktikumsstelle bekam ich nun ein Angebot von ~60k und kann im September einsteigen.

Das sprengt jedoch meinen Plan, nun noch einen Master in Management zu machen. Jetzt habe ich hier im Forum schon des Öfteren gelesen, ein Master sei in erster Linie(nicht nur) wichtig, um einen guten Berufseinstieg zu erreichen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Angebot, bin mir aber unsicher, ob der fehlende Master bzw. aufgrund meines dualen Studiengangs fehlende BWL-Module im weiteren Verlauf meiner Karriere ein Nachteil werden könnte. Mein Plan wäre indes, nach 2-3 Jahren mein Glück an einer Top Uni in Europa zu versuchen und mich für den MBA einzuschreiben.

Was würdet ihr empfehlen?

Nimm den Job, wahrscheinlich bekommst du mit Master nicht mal 60k

antworten
WiWi Gast

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

WiWi Gast schrieb am 04.07.2021:

Hallo,

ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und an einer FH Wirtschaftsrecht studiert (2.1)
Während des Studiums konnte ich bereits ein Praktikum im Compliance bei einem Dax in der Automobilindustrie und als Werkstudent als IT-Consultant absolvieren. Von der Praktikumsstelle bekam ich nun ein Angebot von ~60k und kann im September einsteigen.

Das sprengt jedoch meinen Plan, nun noch einen Master in Management zu machen. Jetzt habe ich hier im Forum schon des Öfteren gelesen, ein Master sei in erster Linie(nicht nur) wichtig, um einen guten Berufseinstieg zu erreichen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Angebot, bin mir aber unsicher, ob der fehlende Master bzw. aufgrund meines dualen Studiengangs fehlende BWL-Module im weiteren Verlauf meiner Karriere ein Nachteil werden könnte. Mein Plan wäre indes, nach 2-3 Jahren mein Glück an einer Top Uni in Europa zu versuchen und mich für den MBA einzuschreiben.

Was würdet ihr empfehlen?

wenn es dir um den reinen monetären Nutzen geht, dann nimm' das Angebot auf jeden Fall an. Den Master kannst du danach immernoch z.B. berufsbegleitend oder als leave machen. Sollte dich am Master und eventuell Promotion der Titel & Prestige reizen und/oder es dir thematisch mehr Spaß machen, dann ist es natürlich eine andere Sache. Aber rein monetär/für die Karriere würde ich das Angebot annehmen.

PS: mit 2.1 an eine Top-Uni stelle ich mir schwierig vor, aber vielleicht lässt sich da was machen mit dem nötigen Kleingeld

antworten
WiWi Gast

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

Nur mal so aus Interesse: IGM? Welche Stufe/Bundesland? Könnte gut sein, dass du das mit 60k noch unterschätzt und das Angebot eigentlich besser ist (bei mir waren's 67k Direkteinstieg mit schneller Steigerung zu 85k innerhalb von 3-4 Jahren - ohne Jobwechsel).

Ansonsten: Berufserfahrung und Geld sammeln, investieren (je früher desto besser) und dann nach ca. 3 Jahren nochmal umsehen. Evtl. zahlt der Konzern deinen Master/MBA oder du kannst ihn nebenbei machen. Oder du bist dann eh schon zufrieden.

fehlende BWL-Module

Interessiert niemanden mehr später.

MBA an Top Uni

Dafür brauchst du das Geld umso mehr.

antworten
WiWi Gast

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

WiWi Gast schrieb am 04.07.2021:

Hallo,

ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und an einer FH Wirtschaftsrecht studiert (2.1)
Während des Studiums konnte ich bereits ein Praktikum im Compliance bei einem Dax in der Automobilindustrie und als Werkstudent als IT-Consultant absolvieren. Von der Praktikumsstelle bekam ich nun ein Angebot von ~60k und kann im September einsteigen.

Das sprengt jedoch meinen Plan, nun noch einen Master in Management zu machen. Jetzt habe ich hier im Forum schon des Öfteren gelesen, ein Master sei in erster Linie(nicht nur) wichtig, um einen guten Berufseinstieg zu erreichen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Angebot, bin mir aber unsicher, ob der fehlende Master bzw. aufgrund meines dualen Studiengangs fehlende BWL-Module im weiteren Verlauf meiner Karriere ein Nachteil werden könnte. Mein Plan wäre indes, nach 2-3 Jahren mein Glück an einer Top Uni in Europa zu versuchen und mich für den MBA einzuschreiben.

Was würdet ihr empfehlen?

Selbst das, was du jetzt an BWL hast, wirst du zu mindestens 90% nie brauchen. Echte Joberfahrung ist wichtiger als Theoriekram. Wenn du meinst, du brauchst noch irgendwo theoretisches Zeug, dann nimm dir ein passendes Buch. Aber verschwende doch nicht deine Zeit für einen Master.
Ich hab einen Master gemacht. Hätte ich besser nicht gemacht. Ist nur ein Zeugnis, das du dann bekommst. Für echte Karriere brauchst du Fähigkeiten.

antworten
WiWi Gast

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

Wenn du die Chance auf einen Job mit Bachelor bekommst dann go for it. Master ist Theoriegesülze was keiner braucht. Kannst auch neben den Job machen.
Geh in die Praxis, sammle Erfahrungen, beweise dich und vernetzen dich. Master ist dafür in den allermeisten Fällen unnütz.

antworten
WiWi Gast

Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

Nimm das Angebot an. Master kannst parallel machen. 60k sind viel Geld. Wer weiß wie lange Corona noch geht.

antworten

Artikel zu WiRe

Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht

Justizirrtum: Der Schriftzug Amtsgericht an einem historischen Gebäude.

Aufgrund einer Verwechslung wird Wolfgang Smidt wegen nicht geleisteter Unterhaltszahlungen vom Amtsgericht angeschrieben. Bei diesem Schriftwechsel zwischen dem Beklagten und dem Amtsgericht bleibt kein Auge trocken!

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht«

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Das Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen zum Bürgerlichen Recht für das Bachelor-Studium. Es zeigt zudem anhand des Rechtsgebiets die Fall-Technik für juristische Klausuren. Das Online-Training »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« mit Übungsaufgaben, Fallstudien und Muster-Lösungen erleichtert die Prüfungsvorbereitung auf Rechtsklausuren.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht«

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Das Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen von Handelsrecht und Gesellschaftsrecht für das Bachelor-Studium. Es zeigt zudem anhand dieser Rechtsgebiete die Fall-Technik für juristische Klausuren. Das Online-Training »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht« mit Übungsaufgaben, Fallstudien und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf Rechtsklausuren.

Master-Studium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften »Schwerpunkt China«

Hörsaalzentrum der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

"China - Wirtschaft und Sprache" - so lautet der Titel des neuen Masterstudiums, das die Universität Oldenburg zum Wintersemester 2009/2010 anbietet. Der Studienschwerpunkt ist integriert in den Masterstudiengang Wirtschaft und Recht.

Fun-Links: Stella Awards absurder Gerichtsprozesse

Stella Awards

Die absurdesten Gerichtsprozesse der USA werden von dem Journalisten Randy Cassingham jedes Jahr mit den Stella Awards ausgezeichnet.

Aufbaustudium Wirtschaftsrecht und Steuerrecht

Absolventen der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaft können an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum innerhalb eines Jahres den Magister Legum (LL.M.) erwerben. Bewerbungsfrist ist der 15.08.2005.

Neuer Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Recht

Ein Unigebäude rechts und links im Bild mit zahlreichen Fahrrädern in der Mitte.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Recht der Universität des Saarlandes vermittelt sowohl Grundlagen der Betriebswirtschaft als auch der Rechtswissenschaft. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2005.

Neue Bundesfinanzhof-Urteile im Internet

Durch die Veröffentlichung des Bundesfinanzministeriums von Urteilen des Bundesfinanzhofs im Internet, kommen die entsprechenden Urteile neuerdings auch schon vor dem Abdruck im Bundessteuerblatt zur Anwendung.

Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsjurist

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Der Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsjurist baut auf dem Jurastudium auf und deckt u.a. die Bereiche Gesellschaftsrecht, Mergers & Aquisitions, Kartell- und Wettbewerbsrecht ab. Bewerbungsfrist ist der 15. August 2004.

Attachement der Woche: Vor Gericht

Der kunstvolle Eingang eines Amtsgerichtes mit in Stein gehauenen Engeln.

Dies sind Sätze, die tatsächlich so vor Gericht gefallen sind. Wort für Wort, aufgenommen von Gerichtsreportern.

Neuer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht

Wirtschaftsrecht FH Köln Studium

Der Studiengang Wirtschaftsrecht (Bachelor) startete als Diplom-Studiengang zum Sommersemester 2004 an der Fachhochschule Köln. Das Studium in Wirtschaftsrecht überzeugt mit einer interdisziplinären Ausrichtung und bereitet auf Berufe in Steuerberatungen und Wirtschaftsprüfungen, sowie in Rechtsabteilungen von Unternehmen vor.

Aufbaustudiengang »Recht und Wirtschaft«

Weiterbildung Aufbaustudium Wirtschaft

Start zum Wintersemester 2003 an der neu gegründeten Dresden International University - Aufnahmeprüfung Mitte September

Neu: Wirtschaftsrecht an der ebs

Ein Buch über Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht, ein Lehrbuch auf dem ein Stift liegt.

European Business School Schloss Reichartshausen bietet Studiengang BWL mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht an

Uni Augsburg: Studiengang Rechts- & Wirtschaftswissenschaften

Auf Beton steht mit einer Sprühdose geschrieben der Schriftzug Rechte.

Mit 350 Bewerbungen wurden die Erwartungen weit übertroffen. Überregionalität, hoher Frauenanteil und überdurchschnittliches Qualifikationsniveau kennzeichnen die Bewerberlage.

Gap Year – Pro und Contra

GAP-Year - Ein Mann mit Rucksack schaut in einer öde Landschaft mit Bergen.

Als Lückenfüller lässt sich ein Gap Year sinnvoll zwischen dem Bachelor und Master nutzen. Freiwilligendienste, Auslandsreisen, Praktika – es gibt zahlreiche Möglichkeiten seinen Soft Skills den letzten Schliff zu geben. Cleverer, reifer und erfahrener gelangt der Übergang ins Masterstudium oder findet den direkten Einstieg in die Berufswelt. Für zukünftige Bewerbungen ist ein Gap Year ein Pluspunkt.

Antworten auf Direkter Karriereeinstieg nach Bachelor oder Master?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu WiRe

157 Kommentare

wirtschaftsrecht

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.08.2021: Bin bei etwas mehr als 50k eingestiegen. Zwischen 45k-55k würde ich für realistisch halten, j ...

Weitere Themen aus Master oder Berufseinstieg