DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-Lexika & FormelnWirtschaftslexikon

PHOENIX-Wirtschaftslexikon mit Kurzfilmen

Das PHOENIX-Wirtschaftslexikon erklärt mit Kurzfilmen Begriffe aus der Wirtschaftswelt, die zwar tagtäglich benutzt, aber noch lange nicht für alle verständlich sind.

Eine Person im blauen Pullover hält eine Sonykamera.

PHOENIX-Wirtschaftslexikon mit Kurzfilmen
Von »Aufsichtsrat« über »Steuerreform« bis hin zu »Sparbuch« begegnen jedem Menschen im täglichen Leben Worte, die direkt oder indirekt mit Wirtschaft und Finanzen zu tun haben. Schwierig fürs Verständnis wird es bei den eher trockeneren Fachbegriffen wie »Bruttoinlandsprodukt, »Inflation/Deflation«, »Steuerparadies« oder »Bad Bank«, die durch die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise zwar bekannt, für ein breites Publikum aber häufig auch unerklärt bleiben.

In einem neuen Format, dem Wirtschaftslexikon, spürt PHOENIX nun Begriffe aus der Wirtschaftswelt auf, die zwar tagtäglich benutzt, aber noch lange nicht verständlich sind, und erklärt diese. In Kurzfilmen von ein bis zwei Minuten Länge werden Zusammenhänge und Begriffe aus der Welt der Manager und Analysten, der Investmentbanker und Volkswirte allgemeinverständlich und anschaulich erläutert. Die kurzen Erklärfilme überraschen dabei mit ihrem leichten Zugang zu einem eher trockenen Thema: Mit Kollagen, Animationen und ungewöhnlichen Vergleichen werden Dinge verständlich gemacht, die sonst nur einem kleinen Kreis eingeweihter Experten offensichtlich erscheinen.

Die Filme werden nicht nur in loser Reihenfolge immer wieder ins PHOENIX-Programm eingestreut, sondern werden auch im Online-Angebot des Senders abrufbar sein. Im Laufe der Zeit entsteht damit auf der PHOENIX-Homepage ein filmisches Wirtschaftslexikon, in dem man die Begriffe schnell und übersichtlich nachschlagen kann.

http://www.phoenix.de/das_phoenix_wirtschaftslexikon/260147.htm

Im Forum zu Wirtschaftslexikon

5 Kommentare

Begrifflichkeiten definieren - BWL-Lexikon?

WiWi Gast

Wäre wichtig...

7 Kommentare

Kennt ihr das auch?

WiWi Gast

Ist völlig normal, weil das Studium keine Berufsausbildung ist. Dafür kannst Du dich 1. recht schnell in die Themen wieder einarbeiten und kannst 2. über sie reflektieren, wenn Du z.B. in verschiedene ...

6 Kommentare

Online-Wirtschaftslexikon: Wirtschaftslexikon des Haufe-Verlages

WiWi Gast

Hallo Sandra und Jörg, falls es noch von Interesse sein sollte - hab nach dem Lesen dieser Beiträge noch eine andere Seite mit Wirtschaftslexikon gefunden - vielleicht hilft's ja jemandem?!?! LINK ...

7 Kommentare

Fachhochschulreife/Fachabitur in NRW zu einfach

WiWi Gast

Gute Idee. Bitte beim zuständigen Landesministerium anregen. Thema schließen

8 Kommentare

Schon 2x Abgemeldet (Prüfungsanspruch noch da!)

Voice of Reason

Ich versteh 97% des Posts nicht, rein semantisch schon nicht. Und was die konkrete Frage ist, ist mir auch unklar. Was hast du 2x abgemeldet? Und warum hast du das getan? Du brauchst eine Symbo ...

3 Kommentare

Vorbereitung auf das Bachelor Studium WiWi

WiWi Gast

Versuch s mal mit Vorbereitungskursen an der Fernuni Hagen. Mathe sehe ich als besonders sinnvoll an. LINK

1 Kommentare

Website oder Bücher für mathematische Inhalte

WiWi Gast

Hallo, ich suche Plattformen oder ähnliches, wo mathematische Inhalte gut vermittelt werden bzw. Übungen um Lerninhalte zu festigen, da mir die Erklärungen des Dozenten nicht immer ganz klar sind (vor ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wirtschaftslexikon

Weiteres zum Thema WiWi-Lexika & Formeln

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.

Change Management Lexikon und Guide

Das Change Management Lexikon von »Die Umsetzungsberatung« umfasst gut 300 Begriffe, die jeweils in einem Artikel ausführlich erläutert werden. Ein Change Management Guide bietet zudem praxisbezogene Informationen zu Veränderungsprozessen und Wissenswertes zu allen Aspekten des Change Management.

Verschiedene Lexikas zu Wirtschaftsthemen stehen nebeneinander.

Online-Lexikon Englisch/Deutsch für Wirtschaft und Finanzen

Das Online-Lexikon für Wirtschaft und Finanzen von Cordula Sauerland besteht seit fast 10 Jahren. Es umfasst etwa 14.000 Vokabeln und Redewendungen in Englisch und Deutsch aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen.

Ein E-Book von kindle mit polnischer Schrift.

Formelsammlung Betriebswirtschaftliche von Vahlen

Der Vahlen Fachverlag für wirtschaftswissenschaftliche Studienliteratur schenkt jedem Besucher zum Relaunch des Internetauftritts eine betriebswirtschaftliche Formelsammlung als E-Book.

Kleine gefüllte Kästchen mit verschiedenen Griffen für Taschen, Koffer u.s.w.

Formelsammlung Statistik - Deutsch / Englisch

Die Formelsammlung Statistik von Professor Dr. Peter Schmidt wurde auf Grundlage der Vorlesung Wirtschaftsstatistik erstellt. Sie liegt im Doc-Format für MS Word vor. Es handelt sich um eine zweisprachige Ausgabe mit den englischen Übersetzungen der statistischen Methoden.

Rush Hour auf Bangkoks Straßen.

Online-Lexikon Wirtschaftsverkehr

Ein Online-Lexikon rund um das Thema Wirtschaftsverkehr erarbeiteten Studierende am Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung der Technischen Universität Berlin im Sommersemester 2006.

Online-Verwaltungslexikon

Das Verwaltungslexikon von Prof. Dr. Burkhardt Krems von der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl führt rund 800 einschlägige Begriffe auf.

Beliebtes zum Thema Wissen

Praxishandbuch Financial Due Diligence: Finanzielle Kernanalysen bei Unternehmenskäufen

Das Praxishandbuch Financial Due Diligence (FDD) stellt die Kernanalysen der Financial Due Diligence umfassend vor und veranschaulicht diese anhand von Fallbeispielen aus verschiedenen Industrien. Dabei wird auch der Einfluss der Ergebnisse der Financial Due Diligence auf die Ermittlung des Unternehmenswerts sowie auf die Kaufvertragsgestaltung behandelt. Das Buch von Thomas Pomp hat 344 Seiten und ist hilfreich für die Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche im Bereich Financial Due Diligence.

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Die Balken eines Holzzeltes durch eine Öffnung in der Mitte.

Finanzierung der Unternehmung

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor. Diese Woche ein Skript zur Finanzierung der Unternehmung.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.