DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftssimulationenWiPo

Internationale Online-Wirtschaftssimulation »eRepublik«

Internationale Online-Wirtschaftssimulation eRepublik: Spieler arbeiten als Nationen zusammen, um die stärkste Wirtschaft zu erschaffen.

Der Kopf und Rumpf einer Flötenspielerin aus Holz mit der Motorsäge gesägt, der vor einer grünen Hecke steht.

Internationale Online-Wirtschaftssimulation »eRepublik«
Das Spiel namens eRepublik beruht auf einer parallelen Welt, in der Spieler, die als Bürger bezeichnet werden, lokalen und nationalen Parteien beitreten, Wirtschaftspolitik vorgeben, Unternehmen gründen und Kriege mit anderen Ländern führen können. Mit mehr als 35.000 aktiven Bürgern, die täglich die Beta-Version von eRepublik spielen, bietet dieses neue Release ein optimiertes Kriegsmodul, über das Bürger Widerstandskriege führen können sowie ausgereiftere politische und wirtschaftliche Systeme, die u.a. die Verwaltung natürlicher Ressourcen umfassen. Version 1.0 ist ab sofort kostenlos verfügbar, ein Download von Software ist nicht erforderlich.

Das Spiel ist so ausgelegt, dass lediglich 15 Minuten pro Tag erforderlich sind, um als Bürger aktiv zu bleiben. eRepublik schätzt, dass mehr als 90 Prozent des Spieleinhalts von Bürgern erstellt wurde, darunter Tausende von Zeitungen, Hunderte von politischen Parteien und mehr als 2.900 Unternehmen, die mehr als 23.000 Bürger beschäftigen. Bürger sichern auch die Verteidigung ihres Landes als Soldaten und bestimmen als Präsidenten, Kongressabgeordnete und Anführer politischer Parteien ihre eigene Auslandspolitik.

http://www.erepublik.com

  

Im Forum zu WiPo

5 Kommentare

Analyse einer wirtschaftspolitischen Maßnahme

Aspargus

WiWi Gast schrieb am 20.10.2020: Danke dir für die Rückmeldung. Ich sitze jeden Tag stundenlang vor dem Computer, recherchiere und finde dennoch nichts... Zu 1: Es gibt natürlich Berichte zum ...

7 Kommentare

Mit Bachelor in VWL + PWG noch Master machen - Welche Richtung möglich?

WiWi Gast

Schau dir doch mal den Master in Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an der Uni Oldenburg an. Da gibt es 7 Vertiefungen mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten zur Auswahl. Ich bin mir sicher, dass da a ...

5 Kommentare

Master: Economics, Finance, Business oder Political Economy?

WiWi Gast

"Fest steht für mich, dass ich weg von der PoWi mehr in die Wirtschaftsrichtung möchte und auch einen Abschluss anstrebe, mit dem ich etwas "Solides in der Tasche habe" also auch nicht unter der Preka ...

7 Kommentare

Planspiel Wirtschaftspolitik

WiWi Gast

in unternehmen investieren - e.g. Substitutionen / tax reduction etc => mehr unternehmen -> weniger arbeitslose

23 Kommentare

Läßt sich Europa retten?

WiWi Gast

Fachlich gehört das Buch auch oft in das erste, oder zweite Semester eines Politikstudenten... Nach Weber gibt es schon neben dem Berufspolitiker, den nebenberuflich ehrenamtlich engagierten Politiker ...

1 Kommentare

Wirtschaftspolitisches Thema für Bachelorarbeit

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich fange gerade an, meine Bachelorarbeit vorzubereiten und hänge etwas bei einem passenden Thema für einen Umfang von ungefähr 35 Seiten. Ich möchte eine wirtschaftspolitische Themat ...

1 Kommentare

Angebots-/nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Eymen

Guten Abend alle zusammen, Könnte mir vllt jemand helfen also Wenn die Beitragssätze der Rentenversicherung steigen ob das eine Nachfrageorientiert ist oder Angebots orientierte Wirtschaftspolitik. Ic ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema WiPo

Deutschland-Check Bewertung Wirtschaftspolitik

Deutschland-Check: Bewertung der Wirtschaftspolitik

Mit dem Deutschland-Check bewertet das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag von WirtschaftsWoche und Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) monatlich die Wirtschaftspolitik der Bundesregierung. Expertenumfragen zeigen zudem, was Unternehmen, Ökonomen und Arbeitnehmer von der Regierungspolitik halten.

Weiteres zum Thema Wirtschaftssimulationen

Der Wirtschaftsteil einer Tageszeitung und eine Arbeitsmarktstatistik zur Jugendarbeitslosigkeit liegen auf einer schwarzen Computer-Tastatur.

Wirtschaftswissen junger Leute mit bedenklichen Lücken

Das Interesse der Jugendlichen an Wirtschaft hat in den letzten Jahren wieder zugenommen und ökonomisches Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Obwohl sich die Wirtschaftskenntnisse junger Leute deutlich verbessert haben, weist ihr ökonomisches Wissen noch immer bedenkliche Lücken auf. So zeigt ein Index des Bankenverbandes, dass vier von zehn jungen Befragten nur schlechte oder sehr schlechte Kenntnisse haben.

Geldpolitische Online-Wirtschaftssimulation „€CONOMIA”

„€conomia” ist ein geldpolitisches Simulationsspiel, das die Zusammenhänge zwischen Leitzins und Inflationsrate verdeutlicht. Ziel der Wirtschaftssimulation ist es, die Inflationsrate über einen fiktiven Zeitraum von acht Jahren so gut wie möglich unter, aber nahe zwei Prozent zu halten.

Online-Wirtschaftsspiel »Be Boss«

Im Online-Wirtschaftsspiels »Be Boss« vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gilt es eine eigenen Firma zu gründen und aufzubauen. Die Firmensimulation zeigt den wirtschaftlichen Alltag: Aufträge gehen ein, müssen bearbeitet werden, das Marketing und Kapazitäten müssen geplant sowie Aufgaben delegiert werden.

Wirtschaftsimulation: Top Floor – Hoch hinaus!

Die Europäische Zentralbank und die nationalen Zentralbanken des Eurosystems haben ein neues Online-Lernspiel freigeschaltet. Die Spieler haben die Aufgabe, sieben Sitzungsdokumente zusammenzutragen und sie dem EZB-Rat zu bringen, der im obersten Stockwerk des Hochhauses im Top Floor tagt.

Börsen-Simulation »Informunity«

Die Börsen-Simulation Informunity ist eine realistische Börsen-Simulation aus Deutschland und eine Talentschmiede für private Aktienanleger. Kostenlos und risikofrei stellen aktuell fast 44.000 Teilnehmer über 82.000 virtuelle Aktien- Portfolios mit einem fiktivem Start-Kapital von 100.000 Euro zusammen.

Online-Wirtschaftssimulation »Inflation Island«

Im Spiel „Inflation Island“ kann man spielerisch sein Wissen über die Vorteile von Preisstabilität vertiefen und lernen, welche negativen Effekte Deflation, eine hohe Inflation und Hyperinflation auf Einzelpersonen und die Gesellschaft insgesamt haben können.

Ein Mann klettert an einer Felswand steil nach oben.

Facebook-Karrierespiel poweRBrandsT

Das Karrierespiel poweRBrandsT richtet sich an Studierende und Berufseinsteiger in den Studiengängen Marketing und Vertrieb. Es soll einen Eindruck von der Arbeitswelt in einem globalen Unternehmen der Konsumgüterindustrie vermitteln.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min