DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Überstundenmodell

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Hi,
das Überstundenmodell von kpmg, pwc und ey wurde schon ausgiebig im forum diskutiert. Hat deloitte ein aehnliches model? Wie sieht das im detail aus? Und wird es auch gelebt?

vielen dank

antworten
WPAssi

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Kann nur für Wirtschaftsprüfung sprechen: Was ich von ehemaligen Kommilitonen gehört habe: Deloitte hat kein Überstundenmodell und in der Gehaltsentwicklung über die Jahre verlierst du auch an deutlich an Boden ggü. den anderen 3; ein Senior mit 3 Jahren Berufserfahrung kommt da gerade mal auf ca. 42.000 + max. 12% Bonus (bei 100% Zielerreichung was anscheinend nur sehr selten geschafft wird.....)

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Nein Deloitte hat kein Überstundenmodell. Es kostet einfach zu viel und will um jeden Preis den Anschluss an pwc,kpmg und ey halten bzw verkürzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Push...
hat da jemand mehr Infos. Im Internet steht da ja irgendwas beschrieben für Ausgleich von Mehrarbeit in ruhigeren Zeiten oder so ähnlich. Gibts da theoretisch eine Regelung die aber nicht gelebt wird? Gibts da vllt irgendwelche Besonderheiten für den TAS Bereich?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Das würde mich auch interessieren. Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Theoretisch gibt es bei KPMG ein Überstundenmodell und man kann sich die Überstunden auszahlen lassen oder abfeiern. In der Praxis wird nur ein Bruchteil der Überstunden aufgeschrieben. Wenn man alle aufschreibt, bekommt man Probleme. So schreibe ich eine Überstunde auf, wenn ich 3 Stunden länger im Büro bleibe aber nicht, wenn es nur 1-2 Stunden sind. Zudem wird öfters die Mittagspause durchgearbeitet. Kommt aber immer aufs Team an. Im Audit ist das bei uns so.

Die Überstunden die aufgeschrieben werden können in der Praxis abgefeiert werden. Man muss schon sehr sehr viele aufschreiben können, um sich die Stunden auszahlen zu lassen. Bei all meinen Kollegen war es nie der Fall...

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Das mit den 42k+12% Bonus für einen Senior (3 J. Berufserfahrung) ist Unfug - oder da hat sich jemand schlecht verkauft!

Ich war bis vor kurzem bei Deloitte, und ein Neueinsteiger hat das bekommen mit 10% Bonuspotenzial!

Grundsätzlich gilt bei Deloitte, dass es statt Überstunden ein Bonusmodell gibt. Für Leute mit extrem vielen Überstunden ist das nachteilig, für Leute mit (in der Branche) normalen Stunden gleich zu setzen mit Überstundenmodell und für Leute mit wenig Überstunden ist das sogar vorteilhaft.

Beim Überstundenmodell mag ich einfach nicht, dass es zuviele Partner gibt, wo du die Stunden nicht aufschreiben darfst und es dir dann eh nix mehr bringt.

Unter'm Strich ist das Gehaltsgefüge bei Deloitte bis Manager-Ebene ähnlich wie bei den anderen, darüber fehlen mir die exakten Details.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Wie schon oben geschrieben, bei Deloitte gibt es kein Modell, welches gelebt wird. Wenn es zB keine Projekte in TAS gibt, werdet ihr zum Teil nach Hause geschickt oder es wird empfohlen Urlaub zu nehmen. Der Vorposter hatte schon Recht, dass ein Überstundenmodell einfach zu viel kostet (zB Ausbezahlenlassen eines Gleitzeitkontos), sonst würde Deloitte noch mehr Boden zu den anderen BIG3 verlieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 15.05.2014:

Das mit den 42k+12% Bonus für einen Senior (3 J. Berufserfahrung) ist Unfug - oder da hat sich jemand schlecht verkauft!

Ich war bis vor kurzem bei Deloitte, und ein Neueinsteiger hat das bekommen mit 10% Bonuspotenzial!
hast du den 10% jeden Monat bekommen oder einmal im Jahr?
Grundsätzlich gilt bei Deloitte, dass es statt Überstunden ein Bonusmodell gibt. Für Leute mit extrem vielen Überstunden ist das nachteilig, für Leute mit (in der Branche) normalen Stunden gleich zu setzen mit Überstundenmodell und für Leute mit wenig Überstunden ist das sogar vorteilhaft.

Beim Überstundenmodell mag ich einfach nicht, dass es zuviele Partner gibt, wo du die Stunden nicht aufschreiben darfst und es dir dann eh nix mehr bringt.

Unter'm Strich ist das Gehaltsgefüge bei Deloitte bis Manager-Ebene ähnlich wie bei den anderen, darüber fehlen mir die exakten Details.

So ist es!

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Gibt es mittlerweile ein Überstundenmodell bei Deloitte? Kann jemand dazu was berichten?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2018:

Gibt es mittlerweile ein Überstundenmodell bei Deloitte? Kann jemand dazu was berichten?

Die ersten 100h sind abgegolten, danach gibt es eine normale Überstundenregelung

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.04.2018:

Gibt es mittlerweile ein Überstundenmodell bei Deloitte? Kann jemand dazu was berichten?

Die ersten 100h sind abgegolten, danach gibt es eine normale Überstundenregelung

Genau als Professional sind 100h, als Senior 120h und als Manager 200h abgegolten. Bei mir im Team ist es auch so, dass alle Überstunden aufgeschrieben werden dürfen und entsprechend abgefeiert oder ausbezahlt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.04.2018:

Gibt es mittlerweile ein Überstundenmodell bei Deloitte? Kann jemand dazu was berichten?

Die ersten 100h sind abgegolten, danach gibt es eine normale Überstundenregelung

Genau als Professional sind 100h, als Senior 120h und als Manager 200h abgegolten. Bei mir im Team ist es auch so, dass alle Überstunden aufgeschrieben werden dürfen und entsprechend abgefeiert oder ausbezahlt werden.

Wenn man die ersten 100 Überstunden sich nicht auszahlen lassen bzw. in Freizeit umwandeln kann, ist es dann zumindest möglich, die Stunden sich für eine Freistellung für das StB-Examen anzusparen?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Ja das geht

WiWi Gast schrieb am 27.06.2018:

Gibt es mittlerweile ein Überstundenmodell bei Deloitte? Kann jemand dazu was berichten?

Die ersten 100h sind abgegolten, danach gibt es eine normale Überstundenregelung

Genau als Professional sind 100h, als Senior 120h und als Manager 200h abgegolten. Bei mir im Team ist es auch so, dass alle Überstunden aufgeschrieben werden dürfen und entsprechend abgefeiert oder ausbezahlt werden.

Wenn man die ersten 100 Überstunden sich nicht auszahlen lassen bzw. in Freizeit umwandeln kann, ist es dann zumindest möglich, die Stunden sich für eine Freistellung für das StB-Examen anzusparen?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 15.05.2014:

Theoretisch gibt es bei KPMG ein Überstundenmodell und man kann sich die Überstunden auszahlen lassen oder abfeiern. In der Praxis wird nur ein Bruchteil der Überstunden aufgeschrieben. Wenn man alle aufschreibt, bekommt man Probleme. So schreibe ich eine Überstunde auf, wenn ich 3 Stunden länger im Büro bleibe aber nicht, wenn es nur 1-2 Stunden sind. Zudem wird öfters die Mittagspause durchgearbeitet. Kommt aber immer aufs Team an. Im Audit ist das bei uns so.

Die Überstunden die aufgeschrieben werden können in der Praxis abgefeiert werden. Man muss schon sehr sehr viele aufschreiben können, um sich die Stunden auszahlen zu lassen. Bei all meinen Kollegen war es nie der Fall...

Kenne von KPMG nur dass alle überstunden aufgeschrieben werden.

antworten
Ein KPMGler

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Ist auch so, der Post ist Jahre alt.
Es wird aufgeschrieben!

WiWi Gast schrieb am 27.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.05.2014:

Theoretisch gibt es bei KPMG ein Überstundenmodell und man kann sich die Überstunden auszahlen lassen oder abfeiern. In der Praxis wird nur ein Bruchteil der Überstunden aufgeschrieben. Wenn man alle aufschreibt, bekommt man Probleme. So schreibe ich eine Überstunde auf, wenn ich 3 Stunden länger im Büro bleibe aber nicht, wenn es nur 1-2 Stunden sind. Zudem wird öfters die Mittagspause durchgearbeitet. Kommt aber immer aufs Team an. Im Audit ist das bei uns so.

Die Überstunden die aufgeschrieben werden können in der Praxis abgefeiert werden. Man muss schon sehr sehr viele aufschreiben können, um sich die Stunden auszahlen zu lassen. Bei all meinen Kollegen war es nie der Fall...

Kenne von KPMG nur dass alle überstunden aufgeschrieben werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Gibt es Neuigkeiten bezüglich der Überstundenregelungen bei Deloitte
Consulting?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Push

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Gibt es Neuigkeiten bezüglich der Überstundenregelungen bei Deloitte
Consulting?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Stunden werden grds. aufgeschrieben. Mit dem Gehalt sind abgegolten:

  • Professional: 100h
  • Senior: 120h
  • Manager: 200h.

Alle Überstunden (nicht nur belastbare) werden am 31.5 addiert und um die Abgegoltenen gekürzt. Diese kann man bis zum 31.12. des Jahres abfeiern. Sofern dies nicht geschehen ist, werden diese ausgezahlt.

Es besteht zudem die Möglichkeit bei Unterauslastung im Sommer Minusstunden aufzubauen.

WiWi Gast schrieb am 27.02.2019:

Push

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Gibt es Neuigkeiten bezüglich der Überstundenregelungen bei Deloitte
Consulting?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 28.02.2019:

Stunden werden grds. aufgeschrieben. Mit dem Gehalt sind abgegolten:

  • Professional: 100h
  • Senior: 120h
  • Manager: 200h.

Alle Überstunden (nicht nur belastbare) werden am 31.5 addiert und um die Abgegoltenen gekürzt. Diese kann man bis zum 31.12. des Jahres abfeiern. Sofern dies nicht geschehen ist, werden diese ausgezahlt.

Es besteht zudem die Möglichkeit bei Unterauslastung im Sommer Minusstunden aufzubauen.

Als Consultant sind ebenfalls 120h abgegolten.

Professional heißt glaube ich die Einsteigerposition im Audit.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

War gerade mit einem Freund essen, der bei Deloitte arbeitet.

Er darf KEINE einzige Überstunde aufschreiben. Jeden Tag 8 Stunden buchen und das wars. IT Consulting (only SAP) übrigens.

WiWi Gast schrieb am 28.02.2019:

Stunden werden grds. aufgeschrieben. Mit dem Gehalt sind abgegolten:

  • Professional: 100h
  • Senior: 120h
  • Manager: 200h.

Alle Überstunden (nicht nur belastbare) werden am 31.5 addiert und um die Abgegoltenen gekürzt. Diese kann man bis zum 31.12. des Jahres abfeiern. Sofern dies nicht geschehen ist, werden diese ausgezahlt.

Es besteht zudem die Möglichkeit bei Unterauslastung im Sommer Minusstunden aufzubauen.

Als Consultant sind ebenfalls 120h abgegolten.

Professional heißt glaube ich die Einsteigerposition im Audit.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 28.02.2019:

Stunden werden grds. aufgeschrieben. Mit dem Gehalt sind abgegolten:

  • Professional: 100h
  • Senior: 120h
  • Manager: 200h.

Alle Überstunden (nicht nur belastbare) werden am 31.5 addiert und um die Abgegoltenen gekürzt. Diese kann man bis zum 31.12. des Jahres abfeiern. Sofern dies nicht geschehen ist, werden diese ausgezahlt.

Es besteht zudem die Möglichkeit bei Unterauslastung im Sommer Minusstunden aufzubauen.

Als Consultant sind ebenfalls 120h abgegolten.

Professional heißt glaube ich die Einsteigerposition im Audit.

Aktuell vorliegender AV: Einstieg als Consultant, 208 Überstunden bereits durch Gehalt abgegolten.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.02.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.02.2019:

Stunden werden grds. aufgeschrieben. Mit dem Gehalt sind abgegolten:

  • Professional: 100h
  • Senior: 120h
  • Manager: 200h.

Alle Überstunden (nicht nur belastbare) werden am 31.5 addiert und um die Abgegoltenen gekürzt. Diese kann man bis zum 31.12. des Jahres abfeiern. Sofern dies nicht geschehen ist, werden diese ausgezahlt.

Es besteht zudem die Möglichkeit bei Unterauslastung im Sommer Minusstunden aufzubauen.

Als Consultant sind ebenfalls 120h abgegolten.

Professional heißt glaube ich die Einsteigerposition im Audit.

Aktuell vorliegender AV: Einstieg als Consultant, 208 Überstunden bereits durch Gehalt abgegolten.

In welchem Bereich? Bei mir im TS sind es nur 100h und ab Senior 120. Manager dann 200h.

Hab am Startertag aber auch von ein paar Leuten aus anderen Bereichen sowas gehört. Finde 100h schon mehr als genug. Bei 200h+ (und das zum Einstieg!!) hätte ich nie im Leben unterschrieben.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Ich habe demnächst bei Deloitte ein Gespräch im Bereich TS, kannst du vielleicht etwas zur Case Study sagen?

Gruß

Daniel

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.02.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.02.2019:

Stunden werden grds. aufgeschrieben. Mit dem Gehalt sind abgegolten:

  • Professional: 100h
  • Senior: 120h
  • Manager: 200h.

Alle Überstunden (nicht nur belastbare) werden am 31.5 addiert und um die Abgegoltenen gekürzt. Diese kann man bis zum 31.12. des Jahres abfeiern. Sofern dies nicht geschehen ist, werden diese ausgezahlt.

Es besteht zudem die Möglichkeit bei Unterauslastung im Sommer Minusstunden aufzubauen.

Als Consultant sind ebenfalls 120h abgegolten.

Professional heißt glaube ich die Einsteigerposition im Audit.

Aktuell vorliegender AV: Einstieg als Consultant, 208 Überstunden bereits durch Gehalt abgegolten.

In welchem Bereich? Bei mir im TS sind es nur 100h und ab Senior 120. Manager dann 200h.

Hab am Startertag aber auch von ein paar Leuten aus anderen Bereichen sowas gehört. Finde 100h schon mehr als genug. Bei 200h+ (und das zum Einstieg!!) hätte ich nie im Leben unterschrieben.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Meine Güte. Wer tut sich sowas an? 100 Stunden, 200 Stunden abgegolten.. Ich würde nicht mal eine Stunde akzeptieren. Und was bekommt ihr dafür? Name, Image und angeblich besserer Exit hin oder her. Ich erhalte bei meiner Beratung 72k fix + Boni. Und da sind Überstunden nicht mal drin. 3 Jahre BE. Auf Überstunden verzichte ich jedoch, da ich noch ein Leben außerhalb der Arbeit habe

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Meine Güte. Wer tut sich sowas an? 100 Stunden, 200 Stunden abgegolten.. Ich würde nicht mal eine Stunde akzeptieren. Und was bekommt ihr dafür? Name, Image und angeblich besserer Exit hin oder her. Ich erhalte bei meiner Beratung 72k fix + Boni. Und da sind Überstunden nicht mal drin. 3 Jahre BE. Auf Überstunden verzichte ich jedoch, da ich noch ein Leben außerhalb der Arbeit habe

Bei welcher Beratung bist du?

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Meine Güte. Wer tut sich sowas an? 100 Stunden, 200 Stunden abgegolten.. Ich würde nicht mal eine Stunde akzeptieren. Und was bekommt ihr dafür? Name, Image und angeblich besserer Exit hin oder her. Ich erhalte bei meiner Beratung 72k fix + Boni. Und da sind Überstunden nicht mal drin. 3 Jahre BE. Auf Überstunden verzichte ich jedoch, da ich noch ein Leben außerhalb der Arbeit habe

Bei welcher Beratung bist du?

Bei einer Fantasieberatung. Solltest du alleine an seinem sinnfreien Kommentar, er mache keine Überstunden erkennen.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Meine Güte. Wer tut sich sowas an? 100 Stunden, 200 Stunden abgegolten.. Ich würde nicht mal eine Stunde akzeptieren. Und was bekommt ihr dafür? Name, Image und angeblich besserer Exit hin oder her. Ich erhalte bei meiner Beratung 72k fix + Boni. Und da sind Überstunden nicht mal drin. 3 Jahre BE. Auf Überstunden verzichte ich jedoch, da ich noch ein Leben außerhalb der Arbeit habe

Bei welcher Beratung bist du?

Bei einer Fantasieberatung. Solltest du alleine an seinem sinnfreien Kommentar, er mache keine Überstunden erkennen.

Fantasieberatung bestimmt nicht. Den Rest deines Kommentars kann ich ehrlicherweise nicht entziffern.
Also es ist eine relativ bekannte Beratung, die über die letzten Jahre immer wieder Preise gewonnen hat (great place to work, etc). Und solche Gehälter sind keine Seltenheit, vor allem, wenn man sich auf eine bestimmte Schiene spezialisiert hat, wo die Nachfrage sehr hoch ist, aber nicht genügend Mitarbeiter vorhanden sind

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Bei mir ist auch keine ÜS mit dem Gehalt abgegolten, wobei mein Fixum nicht ganz so hoch ist (0 Jahre BE)

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Meine Güte. Wer tut sich sowas an? 100 Stunden, 200 Stunden abgegolten.. Ich würde nicht mal eine Stunde akzeptieren. Und was bekommt ihr dafür? Name, Image und angeblich besserer Exit hin oder her. Ich erhalte bei meiner Beratung 72k fix + Boni. Und da sind Überstunden nicht mal drin. 3 Jahre BE. Auf Überstunden verzichte ich jedoch, da ich noch ein Leben außerhalb der Arbeit habe

Bei welcher Beratung bist du?

Bei einer Fantasieberatung. Solltest du alleine an seinem sinnfreien Kommentar, er mache keine Überstunden erkennen.

Fantasieberatung bestimmt nicht. Den Rest deines Kommentars kann ich ehrlicherweise nicht entziffern.
Also es ist eine relativ bekannte Beratung, die über die letzten Jahre immer wieder Preise gewonnen hat (great place to work, etc). Und solche Gehälter sind keine Seltenheit, vor allem, wenn man sich auf eine bestimmte Schiene spezialisiert hat, wo die Nachfrage sehr hoch ist, aber nicht genügend Mitarbeiter vorhanden sind

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Aktuell vorliegender AV: Einstieg als Consultant, 208 Überstunden bereits durch Gehalt abgegolten.

In welchem Bereich? Bei mir im TS sind es nur 100h und ab Senior 120. Manager dann 200h.

Hab am Startertag aber auch von ein paar Leuten aus anderen Bereichen sowas gehört. Finde 100h schon mehr als genug. Bei 200h+ (und das zum Einstieg!!) hätte ich nie im Leben unterschrieben.

Bereich TS&A

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Steige demnächst bei OTS ein. Im AV stehen 2080 Arbeitsstunden pro Jahr plus 120 Überstunden für einen Senior. Aber wie wird das denn gelebt?

Bei 46 Arbeitswochen sind das knapp 48h/Woche. Ich arbeite locker 50 Stunden Minimum (eher +55h), was bedeutet, dass ich 92 Stunden übrig habe. Also 11,5 zusätzliche Tage Urlaub. Oder bei 30EUR/h sind das 2760EUR brutto. Also DAS kann ich beim besten Willen nicht glauben...

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020:

Steige demnächst bei OTS ein. Im AV stehen 2080 Arbeitsstunden pro Jahr plus 120 Überstunden für einen Senior. Aber wie wird das denn gelebt?

Bei 46 Arbeitswochen sind das knapp 48h/Woche. Ich arbeite locker 50 Stunden Minimum (eher +55h), was bedeutet, dass ich 92 Stunden übrig habe. Also 11,5 zusätzliche Tage Urlaub. Oder bei 30EUR/h sind das 2760EUR brutto. Also DAS kann ich beim besten Willen nicht glauben...

Weiß nicht ob sich das geändert hat, aber soweit ich weiß werden Überstunden nicht ausbezahlt, die musst du abfeiern

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

natürlich werden die ausbezahlt, wenn du sie nicht bis zum Geschäftsjahresende abgefeiert hast. Die Frage ist nur wie sinnvoll ist das. und du wirst nicht konstant übers Jahr 48+H arbeiten.

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020:

Steige demnächst bei OTS ein. Im AV stehen 2080 Arbeitsstunden pro Jahr plus 120 Überstunden für einen Senior. Aber wie wird das denn gelebt?

Bei 46 Arbeitswochen sind das knapp 48h/Woche. Ich arbeite locker 50 Stunden Minimum (eher +55h), was bedeutet, dass ich 92 Stunden übrig habe. Also 11,5 zusätzliche Tage Urlaub. Oder bei 30EUR/h sind das 2760EUR brutto. Also DAS kann ich beim besten Willen nicht glauben...

Weiß nicht ob sich das geändert hat, aber soweit ich weiß werden Überstunden nicht ausbezahlt, die musst du abfeiern

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Der Trick ist unterjährig bereits Überstunden abzufeiern. Wenn dann zum Jahresende nur noch 50 stehen sind diese abgegolten.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Wann fängst du denn an? Hab gehört die ändern was dran bald.

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020:

Steige demnächst bei OTS ein. Im AV stehen 2080 Arbeitsstunden pro Jahr plus 120 Überstunden für einen Senior. Aber wie wird das denn gelebt?

Bei 46 Arbeitswochen sind das knapp 48h/Woche. Ich arbeite locker 50 Stunden Minimum (eher +55h), was bedeutet, dass ich 92 Stunden übrig habe. Also 11,5 zusätzliche Tage Urlaub. Oder bei 30EUR/h sind das 2760EUR brutto. Also DAS kann ich beim besten Willen nicht glauben...

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Habe letzte Woche meinen Vertrag erhalten und bei mir stehen nur die 2080 Bruttostunden drin. Es gibt jedoch noch einen Satz, der besagt, dass sich die Arbeitszeit nach den "jeweils gültigen Betriebsvereinbarungen" richtet, nehme an, dass da drin dann die abgegoltenen 100h (als Senior 120) stehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020:

Steige demnächst bei OTS ein. Im AV stehen 2080 Arbeitsstunden pro Jahr plus 120 Überstunden für einen Senior. Aber wie wird das denn gelebt?

Bei 46 Arbeitswochen sind das knapp 48h/Woche. Ich arbeite locker 50 Stunden Minimum (eher +55h), was bedeutet, dass ich 92 Stunden übrig habe. Also 11,5 zusätzliche Tage Urlaub. Oder bei 30EUR/h sind das 2760EUR brutto. Also DAS kann ich beim besten Willen nicht glauben...

Das leben die Kollegen unterschiedlich. Ich (Audit, Manager, FSI) lebe das wie folgt:
GJ von Deloitte endet jeweils am 31. Mai. Der Plan mancher Kollegen NACH der Busy Season Überstunden abzubauen, scheitert meist, weil nach der Busy Season in der Regel die weniger priorisierten Prüfung (Non-PIE und schließlich frewillige Prüfungen) folgen, die dann aber auch langsam zeitkritisch sind.

Deshalb baue ich die Überstunden immer vorher ab - gehe also ins Minus. Dies ist bei Deloitte ausdrücklich zulässig. Durch entspannte Arbeitszeiten im Sommer/Herbst, freie Tage auf Freizeitnahme (über Weihnachten zum Besipiel), Freistellungen teilweise auf Freizeitnahme lande ich zum 1.1. in der Regel irgendwo zwischen -50 und Extremfall (Freistellung WP) -200 Stunden. Das arbeite ich dann in der Zeit bis Mai wieder rein.

Zum Jahresende war mein Stundenkonto bislang immer in der Range -25 bis +25. Das Stundenkonto zum Jahresende wird wieder auf Null gesetzt - es sei denn man ist über 100 Stunden (Professional) bzw. 120 (Senior). Keine Ahnung, warum irgendwer Überstunden sammelt, bis die über 100 gehen und er sich dann einbildet, das schlagartig nichts mehr zu tun wäre und man in den Urlaub gehen könnte. Wenn Arbeit da ist, muss die natürlich erledigt werden.

Übrigens hat es in den Jahren, wo mein Stundenkonto zum Jahresende negativ war, auch niemanden gestört, inbesondere nicht meinen direkten Vorgesetzten, dem ich dies so laufend offen kommuniziert habe.

Ihr dürft da auch nicht zu viel Böswilligkeit in den Verfall von 100 bzw. 120 h reininterpretieren. Es geht nicht darum, dass Deloitte 100-120 Gratisarbeitsstunden von euch erwartet. Wie gesagt: Niemand erwartet von euch diese Stunden übrhaupt je vollzumachen. Freitzeitnahme ist generell in Rücksprache mit dem Vorgesetzten IMMER möglich, egal wie euer Stundenkonto gerade steht.

Worum es dem Arbeitgeber mit solche Regeln primär geht, ist die Vermeidung, dass zum Jahresende massive Überstundenkonten im Unternehmen bestehen, für die man im eigenen JA dann Rückstellungen bilden müsste. Die ständig von der GF kommunizierte Vorgabe Urlaub und Überstunden doch bitte frühzeitig abzubauen, wenn das Business es gerade erlaubt, ist ausdrücklich ernst gemeint und hat ebendiesen bilanziellen Grund, neben dem Grund, dass man die belastbare Quote steigern kann, wenn die Kollegen DANN in den Urlaub gehen, wenn es wenig zu tun gibt und nicht erst dann, wenn sie Lust drauf haben Überstunden abzubauen.

Die Urlaubs- und Überstundenrückstellungen, die du auslöst, wenn du für deinen Partner 24/7 durchackerst, mindern über die erforderliche Rückstellung das Jahresergebnis der Gesellschaft und somit den Bonus deines Partners, dem du meinst mit deinen Arbeitszeiten etwas Gutes tun zu müssen.

Kurz:
Aus Arbeitgebersicht solltet ihr dann Überstunden machen, wenn es erforderlich ist und diese frühzeitig abbauen, wenn es möglich ist. Mit einem Überstundenkonto 200+ tut ihr niemandem wirklich einen Gefallen.

Übrigens: Dafür, dass ihr eure Stunden auch ehrlich aufschreibt, seid ihr selbst verantwortlich. Ich weiß es gibt Horrorgeschichten von Kollegen, die ihre Stunden nicht aufschreiben dürfen. Hier einfach mal der Tipp, den entsprechenden Prüfungsleiter zu bitten, euch diese Anweisung schriftlich zu geben. Falls er so blöd ist das zu machen, weist ihn mal mit einem freundlichen Lächeln darauf hin, dass ihr das gerne zur Klärung an den Betriebsrat schicken würdet und ob er ein Problem damit hätte.

Wer nach der Pfeife solcher schwarzen Schafe tanzt ist

  • a) selbst schuld und
  • b) unkollegial, da er damit den Druck auf die Kollegen verstärkt, sich ebenso zu verhalten
  • c) ungeeignet für eine Tätigkeit in der Wirtschaftsprüfung. Wer unter dem strengen Blick eines Hobby-Diktators im Team einknickt, soll erst einmal einem GF gegenüberstehen und ihm erklären, warum man das Testat einschränken möchte. Ein wenig Durchsetzungsvermögen braucht man in unserem Job schon.

Fazit: Plant eure Stunden über das Jahr, schreibt auf, was ihr arbeitet und baut Überstunden frühzeitig ab, BEVOR das Thema 100/120 Stunden überhaupt relevant wird. Eigentlich sollte das eine Ausnahmeregelung sein, die nur relevant wird, wenn überraschende Projekte im Frühling plötzlich die Stunden in die Höhe treiben.
...und dann beendet man eben mal zu Ausgleich das Folgejahr im Stundenminus.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Wer tut sich das nur freiwillig an? Abgegoltene Überstunden oder über 50h/Woche, um dann nur einen kleinen zusätzlichen Boni auszahlen zu lassen. Privatleben bleibt auf der Strecke. Aber gibt anscheinend genug Leute, die sich dieses Modell freiwillig antun möchten.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Ist ziemlich frech nur den AV ohne die BV zu verschicken wenn da so ein Verweis drin ist, finde ich.

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Habe letzte Woche meinen Vertrag erhalten und bei mir stehen nur die 2080 Bruttostunden drin. Es gibt jedoch noch einen Satz, der besagt, dass sich die Arbeitszeit nach den "jeweils gültigen Betriebsvereinbarungen" richtet, nehme an, dass da drin dann die abgegoltenen 100h (als Senior 120) stehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Wer tut sich das nur freiwillig an? Abgegoltene Überstunden oder über 50h/Woche, um dann nur einen kleinen zusätzlichen Boni auszahlen zu lassen. Privatleben bleibt auf der Strecke. Aber gibt anscheinend genug Leute, die sich dieses Modell freiwillig antun möchten.

Genau aus diesem Grund bin ich weg. Nun Ministerium und habe am ende des Jahres pro Stunde mehr in der Tasche und muss nicht (teils sinnlos) Überstunden buckeln nur um auf einen höheren Bonus zu kommen. Nicht sehr familienfreundlich, gerade nicht für werdende Mütter. Einen gute Freundin hat trotz Stundenreduzierung auf 30h/Woche (wegen Kindern) 45h/Woche gearbeitet. Immer unter der indirekten Androhung, dass sie kein Bonus bekommen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

wie bei jeder anderen Beratung / Big4 - wenn dich das stört dann viel Spaß bei einer Behörde oder in der Linie im Konzern.

Unterm Strich kommt bei allen Big4 das selbe raus - hier wird sich immer an Überstunden etc aufgehangen. Nehmt einfach unterjährig eure Überstunden und spart z.B. den Urlaub fürs Examen an - damit ist die Flexibilität gegeben wie bei anderen. Und wie an anderer Stelle schon gesagt, die 100h die abgegeolten sind werden ja im vgl. mit den etwas höherem Fixum abgegolten.

MAnchmal wirkt das hier einfach als nettes Bahsing von Leuten ohne wirkliche Erfahrung.

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Wer tut sich das nur freiwillig an? Abgegoltene Überstunden oder über 50h/Woche, um dann nur einen kleinen zusätzlichen Boni auszahlen zu lassen. Privatleben bleibt auf der Strecke. Aber gibt anscheinend genug Leute, die sich dieses Modell freiwillig antun möchten.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

wie bei jeder anderen Beratung / Big4 - wenn dich das stört dann viel Spaß bei einer Behörde oder in der Linie im Konzern.

Unterm Strich kommt bei allen Big4 das selbe raus - hier wird sich immer an Überstunden etc aufgehangen. Nehmt einfach unterjährig eure Überstunden und spart z.B. den Urlaub fürs Examen an - damit ist die Flexibilität gegeben wie bei anderen. Und wie an anderer Stelle schon gesagt, die 100h die abgegeolten sind werden ja im vgl. mit den etwas höherem Fixum abgegolten.

Jedoch gleicht das höhere Fixum nicht den Mehraufwand äquivalent auf. In Wirklichkeit arbeiten die meisten Manager und aufwärts doch 70h/Woche und schreiben aber nur 60h/Woche auf. Daher würde ich nicht von abgelten sprechen.

MAnchmal wirkt das hier einfach als nettes Bahsing von Leuten ohne wirkliche Erfahrung.

Wer tut sich das nur freiwillig an? Abgegoltene Überstunden oder über 50h/Woche, um dann nur einen kleinen zusätzlichen Boni auszahlen zu lassen. Privatleben bleibt auf der Strecke. Aber gibt anscheinend genug Leute, die sich dieses Modell freiwillig antun möchten.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Nehmt einfach unterjährig eure Überstunden (...)

MAnchmal wirkt das hier einfach als nettes Bahsing von Leuten ohne wirkliche Erfahrung.

Kann dem nur zustimmen. Bin von dem Laden zwar auch schon länger weg, aber das permanente Klagen über Überstunden in der Beratung ist lachhaft. Und bzgl. der 100 abgegoltenen Stunden: man kann unterjährig proaktiv Freizeitnahme nutzen, sodass man am Ende des Jahres gar keine Überstunden mehr auf dem Zettel hat und dementsprechend auch nichts abgegolten werden kann. Habe ich selbst mehrere Jahre lang so praktiziert und bin trotzdem überdurchschnittlich schnell befördert worden. Visibilität hat man nicht im Urlaub sondern aufm Projekt.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Das hat aber nichts mit dem Thema abgegolten von 100h zu tun, sondern grds. mit dem Verhalten Stunden aufzuschreiben, was du nicht aufschreibst kann auch nicht abgegolten sein. Zum einen wird bei keinem Unternehmen ein Vorgesetzter jemanden anweisen keine Stunden aufzuschreiben, wenn das der Betriebsrat rausbekommt fliegt der Vorgesetzte raus oder bekommt zumindest eine Abmahnung.

Zum Anderen stellst du hier auf Manager und darüber ab, hier sind belastbare Stunden, eigentlich keine relevante Steuerungsgröße mehr sondern Umsatz, Personalentwicklung.... Stunden sind ein Thema für die Junior Grades.

Jedoch gleicht das höhere Fixum nicht den Mehraufwand äquivalent auf. In Wirklichkeit arbeiten die meisten Manager und aufwärts doch 70h/Woche und schreiben aber nur 60h/Woche auf. Daher würde ich nicht von abgelten sprechen.

antworten
WiWi Gast

Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Mit dem Vertrag wird auch direkt ein Loginzugang zu allen BVs und sowas wie Reiserichtlinien verschickt. Sind 10-15 PDFs die dort hinterlegt sind.

Kann msn sich alles vor Unterschrift durchlesen.

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Ist ziemlich frech nur den AV ohne die BV zu verschicken wenn da so ein Verweis drin ist, finde ich.

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Habe letzte Woche meinen Vertrag erhalten und bei mir stehen nur die 2080 Bruttostunden drin. Es gibt jedoch noch einen Satz, der besagt, dass sich die Arbeitszeit nach den "jeweils gültigen Betriebsvereinbarungen" richtet, nehme an, dass da drin dann die abgegoltenen 100h (als Senior 120) stehen.

antworten

Artikel zu Überstundenmodell

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Unternehmensranking 2020: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Umsätze der Top 25 IT-Beratungen stiegen 2019 im Schnitt um 10 Prozent. Das Spitzentrio aus Accenture, T-Systems und IBM führt Accenture mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro in Deutschland an. Capgemini kann kann den Abstand auf die Top 3 mit 1,2 Milliarden Euro deutlich verkürzen. Neu im Ranking ist Valantic mit einem Umsatzplus von 11,4 Prozent und Übernahmen der Digitalagenturen Netz98 und Nexus United.

Unternehmensranking 2020: Top 20 mittelständische IT-Beratungen

IT-Branche: Jemand programmiert an einem Notebook.

Die Umsätze der Top 20 mittelständischen IT-Beratungen sind 2019 im Schnitt um 8,4 Prozent und 250 Millionen Euro gewachsen. Die Liste wird erstmals durch die Adesso SE angeführt. Durch ein Umsatzplus von 19,7 Prozent konnte das Dortmunder Unternehmen zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr gutmachen. Eine hohe Nachfrage erwarten die mittelständischen IT-Beratungen in den Bereichen Big Data Analytics und Prozessautomatisierung mittels Künstlicher Intelligenz.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

Unternehmensranking 2015: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Ein gelbes Schild an einer Wand mit den Worten: Home of Coaching.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2014 im Schnitt um 9,2 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für 2016 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Unternehmensranking 2015: Die Top 25 IT-Beratungen in Deutschland

Für die meisten der 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen war das Jahr 2014 ein Rekordjahr. Im Schnitt stiegen die Umsätze der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland um 7,2 Prozent. 10 Unternehmen wuchsen sogar um mehr als 10 Prozent. Die Top 25 Unternehmen stellten 1.700 neue Mitarbeiter in Deutschland ein.

Antworten auf Re: Deloitte überstunden - Hat deloitte ein überstundenmodell?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 46 Beiträge

Diskussionen zu Überstundenmodell

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4