DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieChemiebranche

Einstieg Chemietarif

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

Hallo,

im Internet habe ich immer wieder von den Vorzügen des Tarifsvertrags Chemie gelesen. Dies spricht mich sehr an.
Deswegen die Frage: Mit welchem Profil sind die BWLer unter euch in ein Chemie/Pharma Unternehmen reingekommen?

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

Banklehre, Privat FH Bachelor 1,7
praktische Erfahrung in Bank und Chemie

Einstieg mit 48k, 40h/Woche.
Nach einem Jahr 52k und nach dem 2. AT mit mindestens 58k

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

WiWi Gast schrieb am 06.11.2018:

Banklehre, Privat FH Bachelor 1,7
praktische Erfahrung in Bank und Chemie

Einstieg mit 48k, 40h/Woche.
Nach einem Jahr 52k und nach dem 2. AT mit mindestens 58k

Und das soll so geil sein?

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

WiWi Gast schrieb am 06.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 06.11.2018:

Banklehre, Privat FH Bachelor 1,7
praktische Erfahrung in Bank und Chemie

Einstieg mit 48k, 40h/Woche.
Nach einem Jahr 52k und nach dem 2. AT mit mindestens 58k

Und das soll so geil sein?

AT 58K... das ist Quatsch, bei uns ist das noch locker im Tarif

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

In BaWü bei Roche geht der Tarif bis etwa 90k - 100k je nach Ausprägung der variablen Bestandteile.

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

Nur weil der Tarif so hoch geht, heißt das nicht, dass man schon früher AT ist.
Kenne genug Beispiele bei der BASF, die direkt AT waren und noch lange nicht auf der letzten Tarifstufe.
Wenn die Stelle so eingruppiert ist, ist sie so eingruppiert.

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

Genau. Danke.

Und was daran so geil ist?
Ich finde es für meine Qualifikation sehr gut. Aber ich stimme zu, es ist fernab von vielen hier im Forum mit 70+ Stunden / Woche und 150k Einstieg.

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018:

Nur weil der Tarif so hoch geht, heißt das nicht, dass man schon früher AT ist.
Kenne genug Beispiele bei der BASF, die direkt AT waren und noch lange nicht auf der letzten Tarifstufe.
Wenn die Stelle so eingruppiert ist, ist sie so eingruppiert.

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018:

Nur weil der Tarif so hoch geht, heißt das nicht, dass man schon früher AT ist.
Kenne genug Beispiele bei der BASF, die direkt AT waren und noch lange nicht auf der letzten Tarifstufe.
Wenn die Stelle so eingruppiert ist, ist sie so eingruppiert.

Dann wird man aber meistens über’s Ohr gehauen... denn, wenn man im Tarif ist, ist AT uninteressant. Im Tarif gibt es einfach zu viele Benefits

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

Kann jemand von euch sagen, welche Noten bzw. Praxiserfahrungen für BWLer notwendig sind, um in ein Tarifunternehmen zu kommen.
Da ich noch am Anfang meiner beruflichen Laufbahn bin, wären hier Informationen interessant.

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018:

Kann jemand von euch sagen, welche Noten bzw. Praxiserfahrungen für BWLer notwendig sind, um in ein Tarifunternehmen zu kommen.
Da ich noch am Anfang meiner beruflichen Laufbahn bin, wären hier Informationen interessant.

Diese Frage lässt sich natürlich ganz einfach für alle BWLer-Stellen in allen Tarifunternehmen und in jeglicher Region für alle Konjunkturzyklen, für die nahe Zukunft von 1-5 Jahren beantworten. Wir sind einfach nur zu bequem diesen heiligen Gral an Information mit dir zu teilen.

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

Hier lässt sich nur sagen, dass Praxis grundsätzlich die Theorie schlägt.
Heißt nicht, dass man kein Studium brauch.
Aber für eine Einstellung sind Praxisserfahrungen deutlich wichtiger.
Ein 3,x Abschluss sollte es natürlich dennoch nicht sein.

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018:

Kann jemand von euch sagen, welche Noten bzw. Praxiserfahrungen für BWLer notwendig sind, um in ein Tarifunternehmen zu kommen.
Da ich noch am Anfang meiner beruflichen Laufbahn bin, wären hier Informationen interessant.

Diese Frage lässt sich natürlich ganz einfach für alle BWLer-Stellen in allen Tarifunternehmen und in jeglicher Region für alle Konjunkturzyklen, für die nahe Zukunft von 1-5 Jahren beantworten. Wir sind einfach nur zu bequem diesen heiligen Gral an Information mit dir zu teilen.

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018:

Nur weil der Tarif so hoch geht, heißt das nicht, dass man schon früher AT ist.
Kenne genug Beispiele bei der BASF, die direkt AT waren und noch lange nicht auf der letzten Tarifstufe.
Wenn die Stelle so eingruppiert ist, ist sie so eingruppiert.

Dann wird man aber meistens über’s Ohr gehauen... denn, wenn man im Tarif ist, ist AT uninteressant. Im Tarif gibt es einfach zu viele Benefits

Quatsch. Kenne bei der BASF einige Ingenieure, BWLer oder Meister. Wenn du dich als Ingenieur nach deinem Master bewirbst und man dir das anbietet ist das einfach so. Ist doch günstiger fürs Unternehmen. Die schauen auch wo sie sparen können. In der Position brauchste auch gar nicht groß anfangen zu verhandeln

antworten
WiWi Gast

Einstieg Chemietarif

Übers Ohr hauen? Naja, geht so. Ich bin bei BASF als AT eingestiegen, mein Einstiegsgehalt war damals geringer als E13 gewesen wäre. Da aber das Target Cash von 4.2 immer noch deutlich über dem Tarif liegt, sind die Gehaltserhöhungen nicht schlecht. Nach 5 Jahren bin ich bei 97k, Tendenz immer noch steigend.

antworten

Artikel zu Chemiebranche

Gehälter von Führungskräften in Pharma- und Chemiebranche 2019 gestiegen

Gehaltsstudie: Chemiebranche Pharmabranche 2019-2021

Die Gehälter von Führungskräften in der chemisch-pharmazeutischen Industrie nahmen 2019 um 3,5 Prozent zu. Die tariflichen Mindestjahresbezüge für Akademiker wurden zuletzt im Dezember 2019 erhöht. Das Tarifgehalt für Angestellte mit einem Diplom oder Masterabschluss im zweiten Beschäftigungsjahr beträgt im Jahr 2020 67.600 Euro und mit einer Promotion 78.750 Euro. Für das erste Jahr der Beschäftigung können die Bezüge weiterhin frei vereinbart werden.

Führungskräfte-Ranking der Top Chemie-Unternehmen

Wirtschaftschemiker - Das Bild zeigt ein Lego-Männchen im Anzug vor einem Chemielabor.

Eine vom »Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter (VAA)« durchgeführte Umfrage ermittelte die Stimmung unter 2.000 außertariflichen und leitenden Angestellten in 23 größeren Chemie- und Pharmaunternehmen.

PwC-Vergleich: Chemiebranche im Aufwind

Das Industriegebäude einer Chemie-Firma aus dem Mittelstand.

Studie »Industrial Performance Monitor 2003« von PricewaterhouseCoopers ermittelt Erfolgsfaktoren europäischer Industrieunternehmen: Unterschiedliche Strategien in den Branchen Chemie, Maschinen- und Anlagenbau und Stahl erfolgreich.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Antworten auf Einstieg Chemietarif

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Chemiebranche

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie