DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieBerufseinstieg

Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Hi Leute,

kennt jemand gute empirische Studien zu den tatsächlichen Tätigkeiten zum Berufseinstieg von BWL und VWL Master/Diplomabsolventen in Deutschland? Insb. wer geht in welches Berufsfeld, Branche, Funktion usw?

Bitte keine Umfragen bzgl. beliebtester Arbeitgeber oder sowas, die kenne ich schon. Was ich suche sind zur Abwechslung mal reine Fakten, also das was die Leute tatsächlich arbeiten direkt nach dem Studium (möglichst aus diesem Jahrtausend und möglichst nicht nur von einer Uni oder so).

Bis jetzt habe ich nicht wirklich was Gutes gefunden in der Richtung, freue mich daher über Tipps.

Besten Dank

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

"Bis jetzt habe ich nicht wirklich was Gutes gefunden in der Richtung, freue mich daher über Tipps."

Umfragen wären extrem ungenau und ob da Daten bei der Arbeitsagentur oder beim statistischen Bundesamt vorliegen solltest du selber herausfinden...

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Da Du was quantitatives zu suchen scheinst, schau mal nach dem CHE Alumni Ranking BWL 2008, da werden ca 5000 BWL Absolventen quer durch Deutschland gefragt, was sie nach dem Studium gemacht haben. Allerdings recht grob, nicht auf Branchenlevel oder so.

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Hier TE: Arbeitsagentur, Statistisches Bundesamt, IAB, habe ich überall schon geschaut. Es gibt bestenfalls Daten zum Studium, aber zum Berufseinstieg habe ich da nichts gefunden.

CHE ist die Ausnahme (danke für den Tipp), aber wie schon bemerkt extrem grob, da wird nur sowas gefragt wie Suchdauer oder Art des Abschlusses, Region etc, aber nichts von konkreten Berufen, Branchen oder Funktion, was ja das eigentlich interessante ist.

Das Forum und insbesondere die Rubrik Berufseinstieg hier sollte aber eigentlich voll sein von solchen Studien? Vielleicht können wir hier ja mal sammeln

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Mal ehrlich, woher soll die Studie kommen? Dazu müssten die Daten erstmal erhoben werden.. macht aber keiner, oder hast du vom Finanzamt o.ä. schonal einen Fragebogen zu deiner Tätigkeit ausgefüllt? Bestenfalls weiß Staat/Behörden, ob jemand "Angestellter" ist oder nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Studie des Hochschulinformationszentrums: Hochschulabschlüsse im Umbruch. Studium und Übergang von Absolventinnen und Absolventen reformierter und traditioneller Studiengänge des Jahrgangs 2009

Wirtschaftsbereich der ersten Tätigkeit nach abgeschlossener Fachrichtung und Abschlussart (Absolventenjahrgang 2009, in %, Universitätsabschluss traditionell, Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften):

4% Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Energie- und Wasser- wirtschaft, Bergbau
12% Verarbeitendes Gewerbe, Industrie, Bau
65% Dienstleistungen
16% Bildung, Aus- und Weiterbildung, Forschung, Kultur
3% Allgemeine öffentliche Verwaltung

Link: http://www.his.de/pdf/pub_fh/fh-201117.pdf

Ist natürlich sehr grob, da müsste man nun weiterschauen, z.B. was die Leute konkret im Dienstleistungssektor machen usw.

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

"65% Dienstleistungen"

Und ist auch die Frage ob man die Juristen mit zu den Wirtschaftswissenschaftlern zählt...

Und Dienstleistungsbereich haste dann alles z.B. Anwälte sind auch Dienstleister. Der gesamte Finanzsektor ob UB, Banken, aber auch IT und anderes...

Lesart orientiert sich hier an der "3 Wirtschaftssektoren Theorie" Volkswirtschaftslehre... 70% Wertschöpfung des BIP im "tertiären Sektor" Dienstleistungsbranche.

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Danke für die Links, aber auch die HIS Studie ist viel zu grob. Gibt nicht Detaillierteres?

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

schade, dass die Studie so alt ist, aber serh sehr interessant

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Wer hat noch mehr? Lasst uns mal sammeln

antworten
WiWi Gast

Re: Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Kennt jemand aktuelle Studien von 2017 oder Prognosen für 2018 zum Berufseinstieg für Betriebswirte?

antworten

Artikel zu Berufseinstieg

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Karrierestart mit Unterstützung von Dienstleistern für professionelle Personalvermittlung

Ein Playmobilmännchen als Flieger mit Helm sitzt in einem Cockpit vor blauem Himmel.

Nach der schulischen Verwirklichung können viele junge Menschen den Karrierestart kaum abwarten. Doch nach langer Suche findet nicht jeder einen Job, der zu seinem Charakter, seinen Fähigkeiten und persönlichen Wünschen passt. Professionelle Personalvermittler können beim Karrierestart helfen.

Die ersten Tage im Berufsleben – diese fünf Sätze sollten niemals fallen

„Also im Studium haben wir das aber anders gelernt, und wenn ich mich an meine letzte Vorlesung noch recht erinnere, so ist Ihr Vorgehen auch schon veraltet.“ Solche Sätze machen im neuen Unternehmen keinen besonders guten ersten Eindruck. Gut gemeinte Ratschläge sollte man zunächst für sich behalten und sich eher zurückhaltend, aufmerksam und interessiert zeigen.

Nach der Uni ohne Job?!

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Endlich alle Prüfungen geschafft und die Abschlussarbeit gemeistert. Mit dem Bachelor oder sogar Master in die Tasche kann es nun losgehen. Leider ist das oft einfacher gesagt als getan, denn viele Absolventen finden nicht gleich nach dem Studium einen Job.

Startschuss ins Berufsleben

Für fast alle Universitäts- oder Ausbildungs-Absolventen stellt sich nach dem erfolgreichen Abschluss die gleiche Situation dar: Wo will man die ersten Schritte ins Berufsleben unternehmen?

Literatur-Tipp: Berufseinstieg - Ich bin neu hier

Berufseinstieg Probezeit Holst

Tipps und Strategien für die erfolgreich absolvierte Probezeit von Ulrich Holst

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Antworten auf Fakten zum Berufseinstieg für BWL/VWLer

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Berufseinstieg

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie