DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieStandortwahl

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Mich würde einmal interessieren, wie ihr Köln und Hamburg im Vergleich in Bezug auf Verfügbarkeit attraktiver Arbeitgeber, Karrieremöglichkeiten sowie Lebensqualität bewerten würdet. Schneidet hier die eine Stadt klar besser ab als die andere?

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Hängt glaube ich viel von den persönlichen Vorstellungen ab - ich selbst liebe Köln, da ich aus der Kante komme, nach mehreren Jahren in Frankfurt und ein paar Monaten in Hamburg haben sich die beiden Städte aber auch in meinen Favoritenkreis eingefügt. In welche Branche zieht es dich denn?

Persönlich fand ich Köln für das Studentenleben mit kleinerem Budget unschlagbar, attraktive Arbeitgeber in und um die Stadt (Rewe, Ford, Bayer etc.) gibt es definitiv und auch die ein oder andere größere UB.

Mit mehr Einkommen reizt mich aber auch Hamburg - wahnsinnig schöne Stadt und wahrscheinlich noch mehr Möglichkeiten was Unternehmen und Karriere angeht (wirklich schön und sauber ist Köln leider nicht ;D ) aber aus meiner kurzen Erfahrung her eine distanzierte Umgangsweise.

Mein individuelles Fazit:
Lebensqualität: Köln knapp vorn
Karriere: Hamburg

WiWi Gast schrieb am 27.07.2021:

Mich würde einmal interessieren, wie ihr Köln und Hamburg im Vergleich in Bezug auf Verfügbarkeit attraktiver Arbeitgeber, Karrieremöglichkeiten sowie Lebensqualität bewerten würdet. Schneidet hier die eine Stadt klar besser ab als die andere?

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Wer in Köln wohnt, kann auch mal aus beruflichen Gründen nach Leverkusen pendeln.

Köln hat den Vorteil, selbst viele Unternehmen im Umland für sich zu holen.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 27.07.2021:

Mich würde einmal interessieren, wie ihr Köln und Hamburg im Vergleich in Bezug auf Verfügbarkeit attraktiver Arbeitgeber, Karrieremöglichkeiten sowie Lebensqualität bewerten würdet. Schneidet hier die eine Stadt klar besser ab als die andere?

Meiner Meinung schlägt Hamburg Köln um Längen, was Größe, Möglichkeiten etc angeht. Du hast in Hamburg viel mehr Firmen, und ich finde als Hamburger das Nachtleben in Köln wirklich klein und armselig. Ebenso der öffentliche Nahverkehr. Allerdings werden dir rationale Vergleiche der beiden Städte nichts bringen. Am besten du planst 2 Wochenend Trips an denen du dir beide Städte genauer anschaust, und entscheidest dann dich für die Stadt die dich emotional besser anspricht. Gerade bei sowas wie Wohnen sollte man auch Faktoren mit einbeziehen, die man nicht rational erfassen kann. Ordentliche Karrierechancen bieten ja beide Städte.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2021:

Mich würde einmal interessieren, wie ihr Köln und Hamburg im Vergleich in Bezug auf Verfügbarkeit attraktiver Arbeitgeber, Karrieremöglichkeiten sowie Lebensqualität bewerten würdet. Schneidet hier die eine Stadt klar besser ab als die andere?

Meiner Meinung schlägt Hamburg Köln um Längen, was Größe, Möglichkeiten etc angeht. Du hast in Hamburg viel mehr Firmen, und ich finde als Hamburger das Nachtleben in Köln wirklich klein und armselig. Ebenso der öffentliche Nahverkehr. Allerdings werden dir rationale Vergleiche der beiden Städte nichts bringen. Am besten du planst 2 Wochenend Trips an denen du dir beide Städte genauer anschaust, und entscheidest dann dich für die Stadt die dich emotional besser anspricht. Gerade bei sowas wie Wohnen sollte man auch Faktoren mit einbeziehen, die man nicht rational erfassen kann. Ordentliche Karrierechancen bieten ja beide Städte.

Jaja wir armen Rheinländer, unser Nachtleben ist sehr armselig... :(

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2021:

Mich würde einmal interessieren, wie ihr Köln und Hamburg im Vergleich in Bezug auf Verfügbarkeit attraktiver Arbeitgeber, Karrieremöglichkeiten sowie Lebensqualität bewerten würdet. Schneidet hier die eine Stadt klar besser ab als die andere?

Meiner Meinung schlägt Hamburg Köln um Längen, was Größe, Möglichkeiten etc angeht. Du hast in Hamburg viel mehr Firmen, und ich finde als Hamburger das Nachtleben in Köln wirklich klein und armselig. Ebenso der öffentliche Nahverkehr. Allerdings werden dir rationale Vergleiche der beiden Städte nichts bringen. Am besten du planst 2 Wochenend Trips an denen du dir beide Städte genauer anschaust, und entscheidest dann dich für die Stadt die dich emotional besser anspricht. Gerade bei sowas wie Wohnen sollte man auch Faktoren mit einbeziehen, die man nicht rational erfassen kann. Ordentliche Karrierechancen bieten ja beide Städte.

Geht mir als (Wahl-) Kölner genau umgekehrt.
Für mich ist HH immer diese große Stadt im Norden, in der außer Reeperbahn und Philharmonie erschreckend wenig geboten wird, v.a. auch im Hinblick auf Karriere, Subkultur und Umland (nur flaches Land, keine größeren Städte).

Da hat Köln meinem persönlichem Empfinden nach einfach viel mehr Möglichkeiten, auch bedingt durch die Rheinachse Bonn-Köln-Düsseldorf, das daran angrenzende Ruhrgebiet und die relative Nähe zu Holland/Belgien.

Aber ist am Ende sicher Geschmacksache, in beiden Städten kann man glücklich werden. Ich bezweifle nur, dass zwei Wochenendtrips genügen für eine qualifizierte Einschätzung. In der Regel kommen bei solchen Trips die fancy Städte wie München oder HH aufgrund des Stadtbildes eher besser weg, während man in Städten wie Berlin oder Köln auch und vor allem das Lebensgefühl mitnehmen muss.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Würde persönlich eher nach Köln: sehr offene Menschen, hoher Frauenanteil, viele Unternehmen in Umgebung (auch Düsseldorf ist sehr nah), gutes Lebensgefühl. Zwar ist Hamburg die schönere und größere Stadt, aber Köln ist einfach "cooler"

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Ranking:
Köln
Hamburg
Berlin
.....
.....
Wuppertal
....
....
München

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Hamburg als Akademiker und oder Single ist klasse. Als Familie würde ich nicht in Hh wohnen wollen.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Zu Hamburg kann ich nichts sagen, würde es im Zweifel aber Köln unbesehen vorziehen.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Zu Hamburg kann ich nichts sagen, würde es im Zweifel aber Köln unbesehen vorziehen.

Ganz tolle Hilfe.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Hamburg ist gutsituiert, Köln ist lässig. Entscheide danach was deiner Mentalität besser entspricht

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Habe am Anfang meiner Karriere für einige Jahre in Hamburg gelebt. Möchte diese Zeit nicht missen. Die einzige (fast-) Weltstadt Deutschlands neben bzw unter Berlin. Nachtleben, Nähe zur Ost/Nordsee und die Schönheit der Stadt waren wirklich super.

Lebe aber nunmehr weit über 10 Jahre in Köln und möchte hier auch nie wieder weg. Die zugegen nicht so schöne Stadt lebt einfach von den Menschen, die Herzlichkeit, Offenheit, das Selbstironische aber auch -verliebte sprechen einfach für sich. Bin mit Hamburg, den Menschen und vor allem deren Arroganz ggü. dem Rest Deutschlands nie richtig warm geworden.

Insgesamt: beides tolle Städte, persönliche Tendenz aber ganz klar für Köln.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Ich wohne seid 15 Jahren in München. Zum Praktikum in Köln für ein halbes Jahr.

Definitiv die witzigste Stadt in ganz Deutschland finde ich.
Blows Munich out of the water.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 29.07.2021:

Ich wohne seid 15 Jahren in München. Zum Praktikum in Köln für ein halbes Jahr.

Definitiv die witzigste Stadt in ganz Deutschland finde ich.
Blows Munich out of the water.

Kannst du das ausführen? :D warum witzig?

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Lebensqualität: Objektiv schlägt HH Köln wohl in jedem Ranking.
Wichtig ist, was für ein Typ Du bist. Köln ist jung, sehr hipp, herzlich, offen, Party.
HH war ich bisher selten, stelle ich mir eher steif vor.

Karriere: allein 8 Dax30 in Pendlerdistanz und unzählige weitere große Unternehmen, Beratungen und Institutionen im Ruhrgebiet und der Achse Düsseldorf-Köln-Bonn sprechen klar für Köln.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Würde persönlich eher nach Köln: sehr offene Menschen, hoher Frauenanteil, viele Unternehmen in Umgebung (auch Düsseldorf ist sehr nah), gutes Lebensgefühl. Zwar ist Hamburg die schönere und größere Stadt, aber Köln ist einfach "cooler"

Den erhöhten Frauenanteil an der Uni merkst du doch gar nicht in einer Großstadt wie Köln

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Geh mal besser nach Köln, nicht dass es sich noch rumspricht wie geil Hamburg ist und ihr dann alle kommt ;-) ich sag nur Alster, Schanze und Elbstrand

WiWi Gast schrieb am 30.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Würde persönlich eher nach Köln: sehr offene Menschen, hoher Frauenanteil, viele Unternehmen in Umgebung (auch Düsseldorf ist sehr nah), gutes Lebensgefühl. Zwar ist Hamburg die schönere und größere Stadt, aber Köln ist einfach "cooler"

Den erhöhten Frauenanteil an der Uni merkst du doch gar nicht in einer Großstadt wie Köln

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 29.07.2021:

Lebensqualität: Objektiv schlägt HH Köln wohl in jedem Ranking.
Wichtig ist, was für ein Typ Du bist. Köln ist jung, sehr hipp, herzlich, offen, Party.
HH war ich bisher selten, stelle ich mir eher steif vor.

Karriere: allein 8 Dax30 in Pendlerdistanz und unzählige weitere große Unternehmen, Beratungen und Institutionen im Ruhrgebiet und der Achse Düsseldorf-Köln-Bonn sprechen klar für Köln.

Sehe ich auch so. Karriere ist Köln klar vorne!

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

ja, wobei Koblenz->Köln, wegen Weinbau und kürzerer Wege und die Leute sind lockerer

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Als Münchner würde ich ganz klar zu Hamburg tendieren aber wenn Düsseldorf eine Option wäre

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 30.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Würde persönlich eher nach Köln: sehr offene Menschen, hoher Frauenanteil, viele Unternehmen in Umgebung (auch Düsseldorf ist sehr nah), gutes Lebensgefühl. Zwar ist Hamburg die schönere und größere Stadt, aber Köln ist einfach "cooler"

Den erhöhten Frauenanteil an der Uni merkst du doch gar nicht in einer Großstadt wie Köln

Wem interessieren die Kölner BBs?
Dann gehe ich lieber zu den richtigen BBs in Frankfurt, anstatt meine Zeit für sowas zu verschwenden..

Zum Topic. Hamburg klar vorne.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Die norddeutsche Mentalität wäre nichts für mich. Da wäre mir die Warmherzigkeit in Köln und Umgebung viel lieber.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 02.08.2021:

Die norddeutsche Mentalität wäre nichts für mich. Da wäre mir die Warmherzigkeit in Köln und Umgebung viel lieber.

Kann ich nur bestätigen. Immer wenn ich Brötchen holen geh, begrüsst mich mein Kölner Bäcker mit Bützchen und so Dönkes von Tönnes und Schääl. Manchmal muss ich schon morgens ein Kölsch mit ihm trinken.

In Hamburg hingegen siezen sich die Nachbarn noch nach 30 Jahren Hausgemeinschaft.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Hamburg super schöne Stadt, viele Freizeitmöglichkeiten, Nähe zum Wasser und Strand.

Karrieretechnisch hat Köln mehr zu bieten aufgrund der Nähe zu Dax30. Und insgesamt find ich die Kölner auch warmherziger und nicht so „kühl“ und „verbissen“ wie die Norddeutschen.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 29.07.2021:

Hamburg ist gutsituiert, Köln ist lässig. Entscheide danach was deiner Mentalität besser entspricht

Das trifft es auf den Punkt. Bist Du eher der Polohemd oder der T-Shirt Typ?

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 30.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Würde persönlich eher nach Köln: sehr offene Menschen, hoher Frauenanteil, viele Unternehmen in Umgebung (auch Düsseldorf ist sehr nah), gutes Lebensgefühl. Zwar ist Hamburg die schönere und größere Stadt, aber Köln ist einfach "cooler"

Den erhöhten Frauenanteil an der Uni merkst du doch gar nicht in einer Großstadt wie Köln

Klar spürt man das

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Hab in beiden Städten studiert. Würde aber zu Köln tendieren. Einfach wegen der Menschen. Man kommt viel schneller in Kontakt, etc.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

In Köln duzen sich sogar Leute, die sich vorher schon duzten. In Hamburg muss man seine eigenen Kinder siezen.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Ich würde ebenfalls Köln vorziehen, wegen der Menschen und den besseren Karrierechancen (es gibt einfach unglaublich viel in der Region)

antworten
haramburga

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Und was jetzt das T-Shirt und was das Polohemd sein?

WiWi Gast schrieb am 03.08.2021:

WiWi Gast schrieb am 29.07.2021:

Hamburg ist gutsituiert, Köln ist lässig. Entscheide danach was deiner Mentalität besser entspricht

Das trifft es auf den Punkt. Bist Du eher der Polohemd oder der T-Shirt Typ?

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

WiWi Gast schrieb am 29.07.2021:

Ich wohne seid 15 Jahren in München. Zum Praktikum in Köln für ein halbes Jahr.

Definitiv die witzigste Stadt in ganz Deutschland finde ich.
Blows Munich out of the water.

Kann ich nur am zustimmen sein. Willy Millowitsch, Karneval...eigentlich wird auf den Strassen fast unablässig gekichert.

In Hamburg hört man nur das hässliche Rascheln der Burberrytrenchcoats und der sozialen Kälte.

antworten
WiWi Gast

Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

haramburga schrieb am 03.08.2021:

Und was jetzt das T-Shirt und was das Polohemd sein?

Hamburg ist gutsituiert, Köln ist lässig. Entscheide danach was deiner Mentalität besser entspricht

Das trifft es auf den Punkt. Bist Du eher der Polohemd oder der T-Shirt Typ?

Komm schon, streng Dich nochmal an, das kommst Du drauf!

antworten

Artikel zu Standortwahl

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Fit für das Leben nach dem Studium

Drei Sprinter symbolisieren den Berufstart nach dem Studium.

Ein Studium prägt fürs Leben. Studierende der Wirtschaftswissenschaften können meist gut mit Geld umgehen und später auch im privaten Bereich wirtschaftlich handeln. Einigen fällt es dennoch schwer, direkt nach dem Abschluss Fuß zu fassen. Dann heisst es plötzlich, sich mit Schulden aus der Studienzeit herumzuschlagen, auf Wohnungssuche zu gehen, umzuziehen oder vielleicht sogar direkt eine Familie zu gründen. Einige Tipps helfen beim Start ins „echte Leben“.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Drei bewährte Strategien für Berufseinsteiger

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Den meisten Absolventen der Wirtschaftswissenschaften gelingt der Einstieg in den Arbeitsmarkt gut. Mehr als 80 Prozent haben bereits nach einem Vierteljahr einen Arbeitsvertrag für das angestrebte Berufsfeld. Drei Strategien haben sich dabei auf dem Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg bewährt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

Antworten auf Stadtvergleich: Köln vs. Hamburg

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 33 Beiträge

Diskussionen zu Standortwahl

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie