DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieWPG

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Hallo zusammen,

ich habe derzeit diverse Angebote vorliegen und bin am zweifeln ob ich bei einer Big4 oder einer kleinen (100MA) Gesellschaft als WP-Assi einsteigen soll.
Mir sagt die Regionalität der mitteständischen Kanzlei sehr zu und ich glaube, dass ich eine bessere Work-Life-Balance haben werde.
Habe nur die Sorge, dass ich mir dadurch für die Zukunft etwas verbaue.
Das monetäre ist mir nicht sonderlich wichtig, um ehrlich zu sein. Mir reichen 2k netto zum guten Leben.

Hat hier vielleicht einer Erfahrungen mit so einer Entscheidung?

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

push

antworten
GameOfAudits

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Hallo,

ich kann dir aus eigenen Gesprächen von zwei der Big4 Gesellschaften und von Freunden, die bei Kpmg arbeiten, berichten. Die Arbeitsbelastung während der Busy Season ist sehr hoch! Das Einstiegsgehalt liegt bei 44.500 Euro mit Bachelorabschluss. Zumindest nannte man mir diese Zahl. Im Mittelstand mit 100 MA wirst du weniger Gehalt bekommen, wahrscheinlich um die 38.000 Euro herum. Natürlich kannst du versuchen, Zusatzleistungen auszuhandeln. Die Arbeitsbelastung ist jedoch in der kleineren Gesellschaft angenehmer und man bekommt früh Verantwortung übertragen. Ich denke aber, dass man sowohl bei den Big4 als auch bei kleineren Gesellschaften in den ersten Jahren eine sehr steile Lernkurve hat.

Ich hoffe, ich konnte helfen!

Beste Grüße

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Vielen Dank für den Input!
Wo liegt denn dann, vom Gehalt mal abgesehen, der Vorteil der BIG4?

GameOfAudits schrieb am 20.03.2019:

Hallo,

ich kann dir aus eigenen Gesprächen von zwei der Big4 Gesellschaften und von Freunden, die bei Kpmg arbeiten, berichten. Die Arbeitsbelastung während der Busy Season ist sehr hoch! Das Einstiegsgehalt liegt bei 44.500 Euro mit Bachelorabschluss. Zumindest nannte man mir diese Zahl. Im Mittelstand mit 100 MA wirst du weniger Gehalt bekommen, wahrscheinlich um die 38.000 Euro herum. Natürlich kannst du versuchen, Zusatzleistungen auszuhandeln. Die Arbeitsbelastung ist jedoch in der kleineren Gesellschaft angenehmer und man bekommt früh Verantwortung übertragen. Ich denke aber, dass man sowohl bei den Big4 als auch bei kleineren Gesellschaften in den ersten Jahren eine sehr steile Lernkurve hat.

Ich hoffe, ich konnte helfen!

Beste Grüße

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Der Vorteil der Big4 sind ihre Mandate. Bei der kleinen WP prüfst du unbekannte KMUs, während die Big4 99% aller Konzerne prüfen. Entsprechend attraktiver sind zum einen die Aufgaben und zum anderen die Exit Optionen.

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Sind dementsprechend die Exit-Optionen im Bezug auf KMU bei den Big4 schlechter?

WiWi Gast schrieb am 21.03.2019:

Der Vorteil der Big4 sind ihre Mandate. Bei der kleinen WP prüfst du unbekannte KMUs, während die Big4 99% aller Konzerne prüfen. Entsprechend attraktiver sind zum einen die Aufgaben und zum anderen die Exit Optionen.

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

WiWi Gast schrieb am 21.03.2019:

Sind dementsprechend die Exit-Optionen im Bezug auf KMU bei den Big4 schlechter?

WiWi Gast schrieb am 21.03.2019:

Der Vorteil der Big4 sind ihre Mandate. Bei der kleinen WP prüfst du unbekannte KMUs, während die Big4 99% aller Konzerne prüfen. Entsprechend attraktiver sind zum einen die Aufgaben und zum anderen die Exit Optionen.

Nein, sondern ebenfalls besser (angenommen der Big4ler kommt nicht mit total absurden Gehaltsvorstellungen um die Ecke).

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Wieso besser?
Ich meine die Entscheider der KMU lernt man dann ja nicht kennen....

WiWi Gast schrieb am 21.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.03.2019:

Sind dementsprechend die Exit-Optionen im Bezug auf KMU bei den Big4 schlechter?

WiWi Gast schrieb am 21.03.2019:

Der Vorteil der Big4 sind ihre Mandate. Bei der kleinen WP prüfst du unbekannte KMUs, während die Big4 99% aller Konzerne prüfen. Entsprechend attraktiver sind zum einen die Aufgaben und zum anderen die Exit Optionen.

Nein, sondern ebenfalls besser (angenommen der Big4ler kommt nicht mit total absurden Gehaltsvorstellungen um die Ecke).

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Wie sehen denn Exits von solch kleinen Gesellschaften aus?
Leiter Rewe KMU ?

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Besser big 4 Partner oder Partner in einer mittelständischen wp? Wer verdient mehr? Wo gibts die bessere W/L Balance?

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

WiWi Gast schrieb am 05.04.2019:

Besser big 4 Partner oder Partner in einer mittelständischen wp? Wer verdient mehr? Wo gibts die bessere W/L Balance?

Push

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

@ TE
War als Prakti (Advisory) und danach als Werkstudent (Audit) in einer der "next ten" tätig. Meine persönliche Erfahrung war "entspannt", da noch nicht Vollzeit angestellt. Innerhalb meines ehemaligen Kollegenkreises gab es von Family first bis hin zu allways on, alles. Je nach Geschäftsbereich ala Advisory oder Audit. Man sollte einfach nicht falsch verstehen, dass egal welcher Größe, Mandate gewonnen werden wollen. Und Mandanten/Kunden wollen per gestern Ergebnisse...

Bezüglich der Regionalität. Ja, es mag durchaus sein, dass vorwiegend Unternehmen aus dem regionalen Raum betreut werden. Täuschen darf man sich aber auch hierbei nicht. Je nach Gesellschaft und Geschick deines Partners, kann es schnell und sogar sehr schnell passieren, dass man internationale Projekte begleitet und dabei eben nicht nur für einzelne Bilanzpositionen die "Häkchen" setzt. Ich besitze keine Vergleichswerte in Richtung Big 4 (außer durch Bekannte), kann allerdings für mich behaupten, dass ich eine verdammte Lernkurve hatte... (ich hatte aufgrund flacher Hierarchien, direkten Zugang und Zusammenarbeit mit Partnern und Mandanten,( einer der Partner u.a, ehemals RB...))

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Kann jemand was zum Gehalt vor und nach Examen sagen bei kleinen Kanzleien wie zb GKK?

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Hatte mich bei GKK mal beworben. Gute zwei Jahre nach dem Examen. Gehalt kann ich leider nichts dazu sagen, da ich deutlich mehr gefordert habe als die bereit waren zu bezahlen. Auch bei 10% Abschlag wäre es ihnen noch deutlich zu viel gewesen...

Ich hab aber auch ordentlich hingelangt ;)

WiWi Gast schrieb am 08.04.2019:

Kann jemand was zum Gehalt vor und nach Examen sagen bei kleinen Kanzleien wie zb GKK?

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

WiWi Gast schrieb am 08.04.2019:

Hatte mich bei GKK mal beworben. Gute zwei Jahre nach dem Examen. Gehalt kann ich leider nichts dazu sagen, da ich deutlich mehr gefordert habe als die bereit waren zu bezahlen. Auch bei 10% Abschlag wäre es ihnen noch deutlich zu viel gewesen...

Ich hab aber auch ordentlich hingelangt ;)

Kann jemand was zum Gehalt vor und nach Examen sagen bei kleinen Kanzleien wie zb GKK?

Wieviel hast du gefordert?

antworten
WiWi Gast

Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

WiWi Gast schrieb am 08.04.2019:

Hatte mich bei GKK mal beworben. Gute zwei Jahre nach dem Examen. Gehalt kann ich leider nichts dazu sagen, da ich deutlich mehr gefordert habe als die bereit waren zu bezahlen. Auch bei 10% Abschlag wäre es ihnen noch deutlich zu viel gewesen...

Ich hab aber auch ordentlich hingelangt ;)

WiWi Gast schrieb am 08.04.2019:

Kann jemand was zum Gehalt vor und nach Examen sagen bei kleinen Kanzleien wie zb GKK?

Wohin bist du gegangen? Wurden dort deine Forderungen erfüllt?

antworten

Artikel zu WPG

Unternehmensranking 2017: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Digitalisierung in Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung nimmt zu

Der Blick hoch an einem Hochhaus mit vielen, verspiegelten Fenstern.

Deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften blicken auf ein gutes Geschäftsjahr 2015 zurück. Der Umsatzanstieg von 6,4 Prozent übertraf die Erwartungen. Dennoch bleiben die WP-Gesellschaften verhalten optimistisch und erwarten 2016 und 2017 lediglich eine Wachstumssteigerung von 5,1 Prozent. Neue Möglichkeiten des Wachstums und der Differenzierung eröffnet den WP-Gesellschaften die Digitalisierung. Dies sind einige Ergebnisse aus der aktuellen Lünendonk-Studie 2016.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Markt für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung: Unternehmen stehen trotz Wachstums vor Herausforderungen

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften wuchsen 2014 durchschnittlich um 7,1 Prozent gegenüber 4,6 Prozent im Vorjahr. Ein starker organischer Zuwachs durch wirtschaftsprüfungsnahe Beratung, Steuerberatung, Corporate Finance und Unternehmensberatung trug dazu bei. Die Digitalisierung hat zukünftig einen hohen Einfluss auf die Unternehmen.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

WP-Gesellschaften sehen Wachstumspotenzial ausserhalb der Abschlussprüfung

Traubenzucker, Schokobons und Kinderschokolade liegen neben einem Block und einem Kugelschreiber bei der Klausuren-Prüfung..

Die Internationalisierung der Mandanten von Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften erfordert zunehmend eine steuerliche und rechtliche Betreuung. Die fortschreitende Digitalisierung der Geschäftswelt führt zudem zu Wachstumspotenzialen in der IT-Beratung.

Positive Umsatzentwicklung der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften in 2013

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Wachstum der Unternehmen erneut bei 4,6 Prozent. Wirtschaftsprüfer verzeichnen verbesserte und intensivere Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, Lünendonk-Studie 2014 zum deutschen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Markt

Unternehmensranking 2014: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2013 ein Umsatzwachstum von 5,4 Prozent. PwC liegt mit mehr als 1,5 Milliarden Euro auf Position eins, gefolgt von KPMG mit 1,3 Milliarden Euro. Die Big Four legen beim Ausbau von Advisory und Consulting Services ein hohes Tempo vor.

Unternehmensranking 2013: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Bild der Firmenzantrale vom Samwer-Unternehmen Lieferheld in Berlin-Mitte.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfer Deutschlands erreichten 2012 ihre Umsatzziele und wuchsen um 5,6 Prozent. PwC liegt mit mehr als 1,5 Milliarden Euro auf Position eins, gefolgt von KPMG mit 1,3 Milliarden Euro. Ernst & Young mit 1,16 Milliarden Euro sowie Deloitte mit 657,8 Millionen Euro folgen auf den nächsten Plätzen.

Unternehmensranking 2012: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Gelbe Plastikenten stehen in einer Reihe nebeneinander und spiegel sich auf dem schwarzen Grund.

Wie im Vorjahr führt Nexia Deutschland den WP-Markt mit einer Umsatzsteigerung von 15,8 Millionen Euro auf 196,0 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2011 an. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Lünendonk-Studie 2012 „Führende Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften in Deutsch­land“ der Lünendonk GmbH, Kaufbeuren.

Unternehmensranking 2011: Top 25 WP-Gesellschaften

Strategie, Insolvenz, Rewe, Buchhaltung, Fibu, Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsprüfung, Bilanzierung, Controlling,

Die in Deutschland tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften zeigen sich durch die Wirtschaftskrise nachhaltig getroffen. Nach zweistelliger Wachstumsrate in 2008 betrug der durchschnittliche Umsatzanstieg der 25 führenden Unternehmen in 2010 lediglich 1,4 Prozent.

Unternehmensranking 2009: Top 25 WP-Gesellschaften in Deutschland

Gebäude + Logo

Ergebnis des Unternehmensranking 2009 zu WP-Gesellschaften: Die 25 führenden Unternehmen sind um durchschnittlich 10,4 Prozent gewachsen, haben somit ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt. Im Jahr 2007 betrug die Wachstumsrate im Durchschnitt 8,7 Prozent, 2006 7,0 Prozent.

Unternehmensranking 2008 - Die Top 25 der WP-Gesellschaften

Eine 25 auf bemalten Fliesen an einer weißen Hauswand.

Unternehmensranking 2008: Die nach Umsatz größten WP-Gesellschaften in Deutschland haben im abgelaufenen Geschäftsjahr ein höheres Umsatzwachstum erzielt als in 2006. Die Top 25 sind in 2007 im Durchschnitt um 8,7 Prozent gewachsen. In 2006 betrug die Rate 7,0 Prozent.

Neue Top Ten der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften

Eine 10 auf bemalten Fliesen an einer weißen Hauswand.

Die Fusion von NEXIA International und SC International führt das gemeinsame Netzwerk auf Platz 9 der weltweit umsatzstärksten Zusammenschlüsse von WP- und Steuerberatungsgesellschaften.

Trendstudie Wirtschaftsprüfung 2006

Strategie, Insolvenz, Rewe, Buchhaltung, Fibu, Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsprüfung, Bilanzierung, Controlling,

Aktuelle Lünendonk-Trendstudie 2006 »Führende Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaften in Deutschland«: Die in Deutschland tätigen Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaften registrieren branchenübergreifend einen immer härteren Verdrängungs- und Übernahme-Wettbewerb.

Antworten auf Big4 oder mittelständische WP-Gesellschaft?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu WPG

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie