DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenDating

Re: Ü30 und noch Single

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Ü30 und noch Single

Hi zusammen,

gibt es Gleichgesinnte?
Wie sucht ihr nach der/dem richtigen? Arbeit? Partnerbörsen?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Hatte mal woanders geschrieben zu dem Thema. Bin über 30, Führungskraft, sechstelliges Grundgehalt, besitze mehrere Immobilien, aber bin Dauersingle. Es liegt eben an meinem starken Übergewicht, aber ich bin da schon dran das abzubauen und habe dabei sogar schon kleinere Erfolge. Des Weiteren werde ich Flirtkurse besuchen, weil es bei mir da hapert. Ich habe keinerlei Probleme mit Frauen zu kommunizieren, aber damit Frau mehr will, muss man eben flirten können und das kann ich nicht. Auf der Arbeit gibt es nur wenige Frauen und diese sind älter und verheiratet. Da ich viel arbeite, habe ich in der Freizeit nicht so viele Gelegenheiten Frauen kennen zu lernen, zumal sehr viele in meinem Alter schon verheiratet sind und/oder Kinder haben. Ich bin eben keiner, der einfach per Zufall z.B. beim Einkaufen Frauen anquatschen kann und so Dates "klar" macht. Ich kenne einen, der das spielend kann. Er ist über 1,90 groß, schlank, typischer Frauentyp. Beruflich aber hat er komplett versagt. Bei ihm unterhalten sich die Frauen z.B. in einer Bar zumindestens, während es bei mir, wahrscheinlich wegen dem Aussehen, gleich einen Korb hagelt. Internet ist noch oberflächlicher und da haben Typen wie ich erst recht keine Chance. Aber von nichts kommt nichts, daher bin ich daran, das Übergewicht abzubauen, was auch gut für die Gesundheit ist. Wenn das alles nichts helfen sollte, schaue ich mich im Ausland um.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Bin Anfang 30 (31), daher trifft das nicht unbedingt auf dich zu.

Gehe alleine in Clubs (Techno/Elektro), weil ich Bars nicht mag. Außerdem habe ich mich, auch wenn ich mich dagegen gesträubt habe, bei Tinder angemeldet.

Auf der Arbeit forciere ich es nicht, aber schaue mich auch um. Versuche aber Abstand von direkten Kollegen zu halten und bin nicht so aggressiv wie in ein freier Wildbahn. Gerade treffe ich mich mit einer aus HR.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Tinder & lovoo geht gut ab, hab das ganze einfach automatisiert und muss somit nur noch nachrichten abschicken.

Sonst zieht nach China oder Japan da sind europäische Männer sprichwörtlich Götter. Man geht in Club und sofort hängen minidestens 2 Frauen an dir. Auf der Tanzfläche kannst du mit allem tanzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Kenne einige mit Frauen aus Ost-Europa. Win-Win. Ist vielleicht nicht immer die große Liebe, aber gut. Das stellt sich alles mit der Zeit ein.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Osteuropa wäre auch mein Gedanke, idealerweise ein EU Land, weil man dann nicht so schnell heiraten muss. Bei Nicht-EU Ländern muss man wegen der Aufenthaltsgenehmigung teilweise schon nach wenigen Monaten heiraten. Tinder und Lovoo ist halt eher was für Männer die sehr gut aussehen oder wenigstens durchschnittlich aussehen, sonst fällt man da durchs Raster. China und Japan wäre nichts für mich. Wie man "eine vom HR" für ein Date gewinnen kann, wäre für mich ein komplettes Rätsel. Heutzutage muss man ja nach dieser dummen metoo Debatte ja schon Angst haben, wenn man einer Frau auf der Arbeit überhaupt schon was nettes sagt oder sie nur eine Sekunde zu lange anschaut. Außer natürlich man sieht sehr gut aus, dann ist es erlaubt. Dass man 6 stellig verdient + Bonus, Immobilien besitzt usw. ist Frauen gerade beim Kennenlernen völlig egal. Da zählt meiner Erfahrung nach nur Aussehen und Humor, wobei am meisten Aussehen. Wenn das nicht passt, bekommt man gar nicht mal die Chance, sich zu beweisen. Sieht man gut aus, kriegt im Leben aber nix auf die Reihe, bekommt man wenigstens mal eine Chance von Frauen. Oft endet es dann eben nach einem Jahr, weil Frau die Perspektive fehlt. Sie beschwert sich dann darüber, dass es ja keine tollen Männer geben würde, statt mal einfach solchen eine Chance zu geben, die nicht so die optischen Hingucker sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

So wie du über Frauen sprichst/denkst bist du wohl nicht nur äußerlich unanziehend.

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Osteuropa wäre auch mein Gedanke, idealerweise ein EU Land, weil man dann nicht so schnell heiraten muss. Bei Nicht-EU Ländern muss man wegen der Aufenthaltsgenehmigung teilweise schon nach wenigen Monaten heiraten. Tinder und Lovoo ist halt eher was für Männer die sehr gut aussehen oder wenigstens durchschnittlich aussehen, sonst fällt man da durchs Raster. China und Japan wäre nichts für mich. Wie man "eine vom HR" für ein Date gewinnen kann, wäre für mich ein komplettes Rätsel. Heutzutage muss man ja nach dieser dummen metoo Debatte ja schon Angst haben, wenn man einer Frau auf der Arbeit überhaupt schon was nettes sagt oder sie nur eine Sekunde zu lange anschaut. Außer natürlich man sieht sehr gut aus, dann ist es erlaubt. Dass man 6 stellig verdient + Bonus, Immobilien besitzt usw. ist Frauen gerade beim Kennenlernen völlig egal. Da zählt meiner Erfahrung nach nur Aussehen und Humor, wobei am meisten Aussehen. Wenn das nicht passt, bekommt man gar nicht mal die Chance, sich zu beweisen. Sieht man gut aus, kriegt im Leben aber nix auf die Reihe, bekommt man wenigstens mal eine Chance von Frauen. Oft endet es dann eben nach einem Jahr, weil Frau die Perspektive fehlt. Sie beschwert sich dann darüber, dass es ja keine tollen Männer geben würde, statt mal einfach solchen eine Chance zu geben, die nicht so die optischen Hingucker sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Es sind einfach meine Erfahrungen mit Frauen, ganz ungeschönt. Wieso sollte ich lügen. Ich wünschte auch, es wäre nicht so. Ich versteh es aber schon. Wenn ich mit meinem Frauentyp-Bekannten mal unterwegs bin, merke ich auch, wie eher teilweise von Frauen Signale bekommt, angeflirtet wird und wie Frauen sehr offen auf seine Flirtversuche reagieren. Wer als Mann solche Reaktionen von Frauen gewöhnt ist, kann sicher meine Erlebnisse nicht mal im Ansatz nachvollziehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Du bist der Ansicht, Frauen müssten sich für dich interessieren, weil du Geld hast. Und dann deine gesamte Aussage, "man" müsste inzwischen Angst haben, einer Frau auf der Arbeit ein Kompliment zu machen - was bist du für ein armer Kerl.

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Es sind einfach meine Erfahrungen mit Frauen, ganz ungeschönt. Wieso sollte ich lügen. Ich wünschte auch, es wäre nicht so. Ich versteh es aber schon. Wenn ich mit meinem Frauentyp-Bekannten mal unterwegs bin, merke ich auch, wie eher teilweise von Frauen Signale bekommt, angeflirtet wird und wie Frauen sehr offen auf seine Flirtversuche reagieren. Wer als Mann solche Reaktionen von Frauen gewöhnt ist, kann sicher meine Erlebnisse nicht mal im Ansatz nachvollziehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Angst Komplimente zu machen: Das muss man zumindest am Arbeitsplatz haben, oder hast Du etwa die metoo Debatte verpasst? Danach kam es schon zu Klagen und massiven beruflichen Nachteilen von Männern, weil sie beispielsweise eine Frau zu lange angestarrt oder ihr ein auf ihr Äußeres bezogenes Kompliment gemacht haben. Die unterschiedliche Wahrnehmung rührt aber wohl aus unserer unterschiedlichen optischen Liga. Der muskuklöse Frauentyp darf selbstverständlich Komplimente machen und sogar mal einen sexistischen Spruch ablassen. Damit kommt er wahrscheinlich sogar auch noch gut an. Wenn jemand wie ich das tut, habe ich am nächsten Tag einen Termin beim Chef-Chef und nach einigen Tagen einen Brief von einem Anwalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Seien wir mal realistisch und sagen die Wahrheit: Du bist einfach kein echter Mann.

Deswegen hast du auch keinen Erfolg und brauchst Statussymbole oder die Abwertung anderer Menschen, um dich aufzuwerten. Du bist unsicher, hast kein Selbstbewusstsein und ziehst alles heran, um dein Versagen bei Frauen zu erklären. Nur dich selbst nicht.

Das strahlst du aus und das macht dich unattraktiv. Menschen spüren das. Ich als Frau merke es sofort, wenn so ein Gernegroß und ein kleines Würstchen kommt, das sich nicht aus seinem Inneren definiert, sondern mit unwichtigen Dingen.

Sei dir selbst erstmal etwas wert. Als Mensch. Das strahlst du aus und dann bist du auch für Frauen interessant.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Wer interessiert sich für die meetoo-Debatte? Das ist ein mediales Ding, dass normalen Männern und Frauen am *** vorbeigeht. Du bist ein Feigling, der sich hinter Geld und irgendwelchen Debatten versteckt. Dein Problem ist bestimmt nicht die äußere Hässlichkeit. So absolut total hässlich ist nämlich kein Mensch. Du mit Sicherheit auch nicht. Und schon gar nicht mit 30. Da kann man jeden noch irgendwie optisch passabel hinbekommen. Außerdem sind auch die Mehrzahl der Frauen keine Models. Das äußere ist kein Problem.

Dein Problem ist die innere Hässlichkeit, die sich schon darin äußert, dass du echt meinst, mann müsste dich wegen deines Einkommens und deiner Immobilie wegen lieben. Muss man nicht. Oder dein ekelhafter Neid auf andere, wie deinen Kollegen. Als, wenn es nicht genügend Frauen gäbe, die sich mit dem Flirten auch schwertun. Oder dein übles Bild von Frauen, die natürlich alle Untermenschen sind, denen du Dinge unterstellst, die eigentlich nur für dich wichtig sind. Klar, stehen dir nur auf die schönen Jungs. Sind ja alle Ehemänner so schön. OMG

Du bist das Problem! That's it.

P.S. Mit osteuropäischen Frauen wirst du dein blaues Wunder erleben, wenn du deren Anspruch an Männlichkeit nicht genügst. Da hilft dir auch das Geld nichts.

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Angst Komplimente zu machen: Das muss man zumindest am Arbeitsplatz haben, oder hast Du etwa die metoo Debatte verpasst? Danach kam es schon zu Klagen und massiven beruflichen Nachteilen von Männern, weil sie beispielsweise eine Frau zu lange angestarrt oder ihr ein auf ihr Äußeres bezogenes Kompliment gemacht haben. Die unterschiedliche Wahrnehmung rührt aber wohl aus unserer unterschiedlichen optischen Liga. Der muskuklöse Frauentyp darf selbstverständlich Komplimente machen und sogar mal einen sexistischen Spruch ablassen. Damit kommt er wahrscheinlich sogar auch noch gut an. Wenn jemand wie ich das tut, habe ich am nächsten Tag einen Termin beim Chef-Chef und nach einigen Tagen einen Brief von einem Anwalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Hier stellt sich natürlich auch die Frage: Sucht ihr eine Beziehung oder nur Sexpartner?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Was für Diskussionen losgetreten werden würden, wenn ein Mann äußert "Du bist keine echte Frau".

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Seien wir mal realistisch und sagen die Wahrheit: Du bist einfach kein echter Mann.

Deswegen hast du auch keinen Erfolg und brauchst Statussymbole oder die Abwertung anderer Menschen, um dich aufzuwerten. Du bist unsicher, hast kein Selbstbewusstsein und ziehst alles heran, um dein Versagen bei Frauen zu erklären. Nur dich selbst nicht.

Das strahlst du aus und das macht dich unattraktiv. Menschen spüren das. Ich als Frau merke es sofort, wenn so ein Gernegroß und ein kleines Würstchen kommt, das sich nicht aus seinem Inneren definiert, sondern mit unwichtigen Dingen.

Sei dir selbst erstmal etwas wert. Als Mensch. Das strahlst du aus und dann bist du auch für Frauen interessant.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Was für Diskussionen losgetreten werden würden, wenn ein Mann äußert "Du bist keine echte Frau".

Diese Diskussion spart man sich aber, da man über den Dingen steht.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Tinder ist schon länger tot.
Außer man ist zahlender Nutzer, ansonsten kann man es vergessen.
Früher bspw. wurden die Vorschläge auf Tinder gestacked, d.h. man bekam diejenigen beim Öffnen der App auf einem "Stapel" die einen bereits gematched haben. Andersrum wurde man selbst beim Gegenüber angezeigt falls man ihn gematched hat, sodass dieser dann direkt zurückmatchen konnte.

Das gibt es nicht mehr, somit ist es reiner Zufall wer angezeigt wird, was bei der Masse bedeutet das ein Match teilweise genauso wahrscheinlich ist wie ein Lottogewinn da man ja beim anderen nicht bevorzugt angezeigt wird...Das soll natürlich Tinder Plus und Gold pushen wo man vermehrt angezeigt wird...Tinder ist einfach gierig geworden und das hat diese App und ihren Sinn zerstört.

Tinder kam vor 4 Jahren ungefähr nach Deutschland, dann wurde es populärer innerhalb von 1-2 Jahren. Da hatte man täglich mehrere Matches bis zu der großen Umstellung. Heutzutage als Gratis-User hat man vllt einen Match PRO Woche. Mit großem Glück beim Algorithmus auch 2-3. Das ist eine riesige Diskrepanz.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Hinweis: Es scheint für dich in erster Linie auf äußerliche Merkmale anzukommen. Nicht für alle Frauen braucht ein Mann ein sechsstelliges Grundgehalt zu haben, er muß nicht Führungskraft sein, Immobilien besitzen oder schlank sein. Es kommt auf vielen auch einfach auf die Persönlichkeit an. Daran solltest du also auch arbeiten, dann wirst du auch für nicht-materialistisch denkende Frauen attraktiv. Di Frage ist aber, ob du die überhaupt haben willst, denn sie lassen sich nicht so leicht kontrollieren und sind auch nicht so leicht zu manipulieren (da reicht es nicht, einfach eine Prada-Tasche rüberwachsen zu lassen, u mußt an dir arbeiten).

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Hatte mal woanders geschrieben zu dem Thema. Bin über 30, Führungskraft, sechstelliges Grundgehalt, besitze mehrere Immobilien, aber bin Dauersingle. Es liegt eben an meinem starken Übergewicht, aber ich bin da schon dran das abzubauen und habe dabei sogar schon kleinere Erfolge. Des Weiteren werde ich Flirtkurse besuchen, weil es bei mir da hapert. Ich habe keinerlei Probleme mit Frauen zu kommunizieren, aber damit Frau mehr will, muss man eben flirten können und das kann ich nicht. Auf der Arbeit gibt es nur wenige Frauen und diese sind älter und verheiratet. Da ich viel arbeite, habe ich in der Freizeit nicht so viele Gelegenheiten Frauen kennen zu lernen, zumal sehr viele in meinem Alter schon verheiratet sind und/oder Kinder haben. Ich bin eben keiner, der einfach per Zufall z.B. beim Einkaufen Frauen anquatschen kann und so Dates "klar" macht. Ich kenne einen, der das spielend kann. Er ist über 1,90 groß, schlank, typischer Frauentyp. Beruflich aber hat er komplett versagt. Bei ihm unterhalten sich die Frauen z.B. in einer Bar zumindestens, während es bei mir, wahrscheinlich wegen dem Aussehen, gleich einen Korb hagelt. Internet ist noch oberflächlicher und da haben Typen wie ich erst recht keine Chance. Aber von nichts kommt nichts, daher bin ich daran, das Übergewicht abzubauen, was auch gut für die Gesundheit ist. Wenn das alles nichts helfen sollte, schaue ich mich im Ausland um.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Nur oberflächliche Frauen achten bei der Männerwahl in erster Linie auf Schönheit. Bei Partnerbörsen ist da etwas anders, weil man da ja keinen anderen Anhaltspunkt hat als das Foto und vielleicht den Beruf.

Im wahren Leben kommt es aber auf das Gesamtpaket an und wenn man dann verliebt ist, findet man denn Mann automatisch wunderschön, egal was andere sagen.

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Osteuropa wäre auch mein Gedanke, idealerweise ein EU Land, weil man dann nicht so schnell heiraten muss. Bei Nicht-EU Ländern muss man wegen der Aufenthaltsgenehmigung teilweise schon nach wenigen Monaten heiraten. Tinder und Lovoo ist halt eher was für Männer die sehr gut aussehen oder wenigstens durchschnittlich aussehen, sonst fällt man da durchs Raster. China und Japan wäre nichts für mich. Wie man "eine vom HR" für ein Date gewinnen kann, wäre für mich ein komplettes Rätsel. Heutzutage muss man ja nach dieser dummen metoo Debatte ja schon Angst haben, wenn man einer Frau auf der Arbeit überhaupt schon was nettes sagt oder sie nur eine Sekunde zu lange anschaut. Außer natürlich man sieht sehr gut aus, dann ist es erlaubt. Dass man 6 stellig verdient + Bonus, Immobilien besitzt usw. ist Frauen gerade beim Kennenlernen völlig egal. Da zählt meiner Erfahrung nach nur Aussehen und Humor, wobei am meisten Aussehen. Wenn das nicht passt, bekommt man gar nicht mal die Chance, sich zu beweisen. Sieht man gut aus, kriegt im Leben aber nix auf die Reihe, bekommt man wenigstens mal eine Chance von Frauen. Oft endet es dann eben nach einem Jahr, weil Frau die Perspektive fehlt. Sie beschwert sich dann darüber, dass es ja keine tollen Männer geben würde, statt mal einfach solchen eine Chance zu geben, die nicht so die optischen Hingucker sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Mimimimi

Männer, werdet bitte wieder Gentleman, die ihre Stärke aus sich selber beziehen und nicht nur von Haus, Auto, Yacht ableiten. Habt ein gutes Herz, helft anderen, seid großzügig und fair, arbeitet hart, aber weil ihr euren Job liebt und nicht das Geld, hört der Frau zu, seid optimistisch, habt Mut.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Der gute Herr hat doch bloß von seinen Erfahrungen berichtet und seine Meinung mitgeteilt. Wenn Ihr sie nicht teilen könnt okay aber kein Grund so ausfallend zu werden. Ich würde mich auch eher als atraktiveren Mann bezeichnen, der noch nie ein Problem damit hatte Frauen kennen zu lernen bzw. das teilw. auch Frauen auf einen zukommen aber wenn ich mir angucke, wie das bei Freunden läuft die vielleicht auch mehr wiegen, nicht dem optischen Ideal entsprechen etc. dann kann ich Ihn mit seinen Problemen schon gut verstehen.
Wenn eine Frau hier äußern würde, dass sie Männer oberflächlich findet die nur aufs äußere gucken und die männlichen Antworten ähnlich wären wie

  • das ist deine innere Hässlichkeit
  • du siehst Männer anscheinend als Untermenschen
  • du bist keine echte Frau
    ...
    was wäre dann bloß wieder los..aber andersrum ist es natürlich immer okay und wir verabschieden uns von jeglichen Niveau.
antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Achtung: achte auf Taten von Frauen und nicht auf deren Worte

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Mimimimi

Männer, werdet bitte wieder Gentleman, die ihre Stärke aus sich selber beziehen und nicht nur von Haus, Auto, Yacht ableiten. Habt ein gutes Herz, helft anderen, seid großzügig und fair, arbeitet hart, aber weil ihr euren Job liebt und nicht das Geld, hört der Frau zu, seid optimistisch, habt Mut.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Das Niveau hatte sicher verabschiedet, ab "heutzutage darf man eine Frau noch nicht mal mehr anschauen" ins Spiel gebracht wurde.

Was ist nur aus unserem Land geworden, in dem sich privilegierte weiße Männer immer einfach alles nehmen konnten, was sie haben wollten?

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Wenn eine Frau hier äußern würde, dass sie Männer oberflächlich findet die nur aufs äußere gucken und die männlichen Antworten ähnlich wären wie

  • das ist deine innere Hässlichkeit
  • du siehst Männer anscheinend als Untermenschen
  • du bist keine echte Frau
    ...
    was wäre dann bloß wieder los..aber andersrum ist es natürlich immer okay und wir verabschieden uns von jeglichen Niveau.
antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Das Thema wird hier einseitig (und deshalb aus meiner Sicht auch falsch) diskutiert.
Die Ausgangsfrage widmete sich nicht den Männern, sondern war allgemein gehalten.

Ich sehe es nämlich folgendermaßen: Als Mann kann ich mit Mitte 30 noch leicht bei einer Frau landen, die Mitte 20 ist. Als Frau ist mit Ü30 der komplette A-Markt abgegrast oder schon in Zweitverwertung. Wenn du also als Mann eigentlich alles liefern kannst, du aber Probleme wegen deines Übergewichts hast, dann nimm ab.

Ich habe drei Freunde, bei denen ist das viel schlimmer:

Ein männlicher Freund ist 33 und hat üble Pockennarben, die auch aus 10 Metern deutlich sichtbar sind. Der bringt sonst alles mit: Humorvoll, durchtrainiert, 1,90 Meter groß, gebildet, intelligent, Akademiker, beruflich erfolgreich, finanziell unabhängig. Das interessiert aber KEINE Frau, egal wie unattraktiv sie selber sind, wir haben da als Freunde schon alles beim Weggehen versucht. Zu mehr als einem Ausrutscher hat es leider nie gereicht.

Zwei weibliche Ex-Kommilitoninnen sind so unterwegs: 32/34 Jahre alt, beide sehr, sehr hübsch, beide Akademikerinnen, beide finanziell unabhängig. Wir haben damals alle technisch studiert und beide hatten 20 Kerle an jedem Finger. Das setzt sich natürlich im Kopf fest. Beide haben am Anfang ihrer 30er langjährige Partner verloren und sind seitdem auf der Suche. Beide wollen keinen älteren Herren, beide wollen keinen geschiedenen Mann oder einen, der nicht genauso toll aussieht wie sie selbst und minder erfolgreich ist. So wie ich das sehe, werden beide deshalb alleine bleiben, weil die infrage kommenden Männer, die jüngere Version der beiden nehmen.

Ich sehe das Thema Ü30 und Single also eher als ein Thema, das für Frauen im Allgemeinen problematisch ist, für Männer im Speziellen.
Frauen sollten, wenn sie es denn wollen, so langsam an eine ernsthafte Partnerschaft denken, Männer, die es bis dahin nie geschafft haben, werden sich auch zukünftig schwer tun.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Kenne genügend dickere Männer, die teilweise mit mehr hübschen Frauen in Kontakt sind, als mancher top trainierter.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Und für die heißt es dann früher oder später, meist früher: „willkommen in der friendzone“

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Kenne genügend dickere Männer, die teilweise mit mehr hübschen Frauen in Kontakt sind, als mancher top trainierter.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Behaupten die Pickuper nicht immer, dass die Frauen ihnen ab 30 verzweifelt hinterherlaufen?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Und damit sind wir wieder beim "Why Women loste the dating game".
"Women labour under the impression they can have it all. They can have the career, this carefree lifestyle and then, at the snap of their fingers, because they are so fabulous, find a man. But if they wait until their 30s they're competing with women who are much younger and in various ways more attractive."

Vor allem mit U30 ist jede halbwegs attraktive Frau heißbegehrt. Daran gewöhnt man sich.

Der Rest steht hier:

http://www.smh.com.au/lifestyle/life/why-women-lose-the-dating-game-20120421-1xdn0.html

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Haha, mir ist das alles Wurscht mit dem Ü30. Ich stand schon immer nur auf Männer Ü40. Die waren schon immer vergeben. Da ändert sich für mich also rein gar nichts, wenn ich unter 30 bin. Im Gegenteil: die Ü40-Männer, die sich Ü30-Frauen nehmen, sind eigentlich die besseren. Wenn sich als Ü40 Mann eine U30 Frau nimmt, macht das leider oft nicht aus Liebe...(Ausnahmen bestätigen die Regel).

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Und damit sind wir wieder beim "Why Women loste the dating game".
"Women labour under the impression they can have it all. They can have the career, this carefree lifestyle and then, at the snap of their fingers, because they are so fabulous, find a man. But if they wait until their 30s they're competing with women who are much younger and in various ways more attractive."

Vor allem mit U30 ist jede halbwegs attraktive Frau heißbegehrt. Daran gewöhnt man sich.

Der Rest steht hier: ...

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Gar keine. Die Antwort der Dame ist einfach ehrlich und das ist auch gut so und die Männer, die sowas schreiben, würden sich niemals trauen, einer Frau das zu sagen. Außerdem kenne ich keine solchen weiblichen Jammerlappen, obwohl es die bestimmt auch gibt.

Und jetzt mal ehrlich und hart: Was nützt es denn, sich hinter irgendwelchen Floskeln und angeblichen Entwicklungen zu verstecken, wenn das Problem ist, dass viele Männer heute total unsicher sind und kein natürliches Verhalten mehr haben?

Das Problem ist das Innere des Mannes und nicht die Außenwelt, die als Entschuldigung gebraucht wird.

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Was für Diskussionen losgetreten werden würden, wenn ein Mann äußert "Du bist keine echte Frau".

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Seien wir mal realistisch und sagen die Wahrheit: Du bist einfach kein echter Mann.

Deswegen hast du auch keinen Erfolg und brauchst Statussymbole oder die Abwertung anderer Menschen, um dich aufzuwerten. Du bist unsicher, hast kein Selbstbewusstsein und ziehst alles heran, um dein Versagen bei Frauen zu erklären. Nur dich selbst nicht.

Das strahlst du aus und das macht dich unattraktiv. Menschen spüren das. Ich als Frau merke es sofort, wenn so ein Gernegroß und ein kleines Würstchen kommt, das sich nicht aus seinem Inneren definiert, sondern mit unwichtigen Dingen.

Sei dir selbst erstmal etwas wert. Als Mensch. Das strahlst du aus und dann bist du auch für Frauen interessant.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Er hat die Probleme, weil er total unsicher ist, kein Selbstbewusstsein besitzt und auf jeden Schwachsinn hört, den er wahrnimmt. Das ist absolut alles. Natürlich ist dann jeder Schuld, nur er nicht. Diese Heulerei, warum man trotz Immobilien und tollem Gehalt nicht geliebt wird, ist peinlich.

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Der gute Herr hat doch bloß von seinen Erfahrungen berichtet und seine Meinung mitgeteilt. Wenn Ihr sie nicht teilen könnt okay aber kein Grund so ausfallend zu werden. Ich würde mich auch eher als atraktiveren Mann bezeichnen, der noch nie ein Problem damit hatte Frauen kennen zu lernen bzw. das teilw. auch Frauen auf einen zukommen aber wenn ich mir angucke, wie das bei Freunden läuft die vielleicht auch mehr wiegen, nicht dem optischen Ideal entsprechen etc. dann kann ich Ihn mit seinen Problemen schon gut verstehen.
Wenn eine Frau hier äußern würde, dass sie Männer oberflächlich findet die nur aufs äußere gucken und die männlichen Antworten ähnlich wären wie

  • das ist deine innere Hässlichkeit
  • du siehst Männer anscheinend als Untermenschen
  • du bist keine echte Frau
    ...
    was wäre dann bloß wieder los..aber andersrum ist es natürlich immer okay und wir verabschieden uns von jeglichen Niveau.
antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Hängt alles mit dem Selbstbewusstsein zusammen und Ausstrahlung. Was bringt einem Gehalt/Immobilien oder sonstiger Kram wenn man keine Ausstrahlung oder Humor hat?

Als ob Frauen sich nur dafür interessieren würden. Ich bin zugegebenermaßen noch jünger und gerade im Master Studium und verdiene mir nebenbei was mit Praktika und Tennistraining/Tennisturnieren und meine Freundin ist Assistenzärztin und arbeitet schon und verdient Geld. Denkst du wirklich ich hätte damals bessere Karten gehabt, wenn ich super viel Geld gehabt hätte? Also ich denke, man muss Charakterlich überzeugen für eine Beziehung. Beim ersten Eindruck ist es natürlich hauptsächlich Aussehen/Ausstrahlung.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ausstrahlung und innere Werte: Das ist alles richtig. Wenn man wegen des schlechten Äußeren aber gar nicht die Chance bekommt, sich präsentieren und beweisen zu können? genau das ist ja mein Problem. Auf der Arbeit gibt es so gut wie keine Frauen und die wenigen sind älter und verheiratet. In Bars bekomme ich meist nach den ersten Worten eine Abfuhr teilweise sogar richtig böse. Internet ist natürlich oberfächlich hoch 10 und da zählt in erster Linie fast nur das Aussehen. In meiner raren Freizeit bin ich auch in Vereinen aktiv, aber auch da gibt es wenige ungebundene Frauen. Daher kam mir die Idee mit Osteuropa, weil es da Agenturen gibt, wo man überhaupt mal Frauen vorgestellt bekommt. Genau das ist das, was mir hier fehlt. Einfach weil die Frauen mir hier gar nicht die Chance geben, mich präsentieren zu dürfen. Es ist für mich auch nicht so leicht damit klar zu kommen, wenn man ansonsten seine Projekte realisiert und gleichzeitig auf so einem Gebiet im privaten Bereich mehr scheitert als beispielsweise mein Kumpel der sonst nicht viel auf die Reihe kriegt. Wie das Beispiel von weiter oben zeigte, selbst der Kerl der groß, schlank, durchtrainiert ist, aber eben Narben im Gesicht hat, ist nahezu chancenlos, obwohl er schon so vieles probiert hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Und damit sind wir wieder beim "Why Women loste the dating game".
"Women labour under the impression they can have it all. They can have the career, this carefree lifestyle and then, at the snap of their fingers, because they are so fabulous, find a man. But if they wait until their 30s they're competing with women who are much younger and in various ways more attractive."

Vor allem mit U30 ist jede halbwegs attraktive Frau heißbegehrt. Daran gewöhnt man sich.

Der Rest steht hier:

Freut mich zwar, dass meine Verlinkung des Artikels hier im Forum so gut ankam. Aber müssen wir den jetzt bei jedem Thema wieder rausholen? Damit landet dann auch jede Diskussion zu diesem oder ähnlichen Themen immer wieder am gleichen Punkt

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Wen sprichst du in der Bar an? Das auffällige Mädchen, richtig? Das, das alle ansprechen. Warum sprichst du nicht das weniger auffällige Mädchen an? Dann ist die Chance für eine Abfuhr geringer.

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Ausstrahlung und innere Werte: Das ist alles richtig. Wenn man wegen des schlechten Äußeren aber gar nicht die Chance bekommt, sich präsentieren und beweisen zu können? genau das ist ja mein Problem...

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Also ich bin bin auch übergewichtig und habe noch nie ein Problem damit gehabt, Frauen zu kriegen, halten etc. Natürlich nicht die Möchtegern Instagram Modells etc. aber hübsche, intelligente, nette Frauen.

Ein Spruch den ich neulich irgendwo im Internet gesehen habe:

Desto mehr du eine Frau zum Lachen bringst, desto weniger hat Sie Ihre Augen geöffnet...

Letztendlich würde ich, wenn es mir nicht Leicht fallen würde am ehesten über Onlinedating gehen. Frag dich aber vorher, was du bietest und was deine Story ist. Dies sollte im Idealfall nicht sein "Ich verdiene 6 Stellig" "Ich habe 2 kleine Eigentumswohnungen als Kapitalanlage" sondern eher Humor, Lust auf gemeinsame Unternehmungen etc. Wer nicht so gut aussieht, sich nur in Arbeit stürzt und auch charakterlich nicht wirklich überzeugt weil frustriert etc. der wird auch online keinen Erfolg haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Ausstrahlung und innere Werte: Das ist alles richtig. Wenn man wegen des schlechten Äußeren aber gar nicht die Chance bekommt, sich präsentieren und beweisen zu können? genau das ist ja mein Problem. Auf der Arbeit gibt es so gut wie keine Frauen und die wenigen sind älter und verheiratet. In Bars bekomme ich meist nach den ersten Worten eine Abfuhr teilweise sogar richtig böse. Internet ist natürlich oberfächlich hoch 10 und da zählt in erster Linie fast nur das Aussehen. In meiner raren Freizeit bin ich auch in Vereinen aktiv, aber auch da gibt es wenige ungebundene Frauen. Daher kam mir die Idee mit Osteuropa, weil es da Agenturen gibt, wo man überhaupt mal Frauen vorgestellt bekommt. Genau das ist das, was mir hier fehlt. Einfach weil die Frauen mir hier gar nicht die Chance geben, mich präsentieren zu dürfen. Es ist für mich auch nicht so leicht damit klar zu kommen, wenn man ansonsten seine Projekte realisiert und gleichzeitig auf so einem Gebiet im privaten Bereich mehr scheitert als beispielsweise mein Kumpel der sonst nicht viel auf die Reihe kriegt. Wie das Beispiel von weiter oben zeigte, selbst der Kerl der groß, schlank, durchtrainiert ist, aber eben Narben im Gesicht hat, ist nahezu chancenlos, obwohl er schon so vieles probiert hat.

Wenn du weißt, dass dein Problem dein Aussehen ist, änder das
Geh trainieren, das hebt dich schonmal vom Durchschnitt der Männer ab
Achte auf Frisur und ganz wichtig: Kleidung

Dann einfach Erfahrungen sammeln, das kannst du auch erstmal bei weniger schönen Frauen, solange du nicht die große Liebe vortäuschst

Auch hilft es, wenn Freunde dich in deren Freundeskreise integrieren und sie ein gutes Wort für dich einlegen.

Im Endeffekt zählt anfangs das Äußere und manchmal funkt es, oft nicht, so ist das Leben. Nicht alle Frauen stehen auf Kohle, finanziell grundversorgt sollte man trotzdem sein.

Und die meisten Frauen stehen nicht auf die Erfolgreichen wegen dem Geld oder dem Luxus-Leben, sondern wegen den Charaktereigenschaften des Mannes, die ihn zu diesem Leben geführt haben (Ehrgeiz, Mut, etc,)

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Hängt alles mit dem Selbstbewusstsein zusammen und Ausstrahlung. Was bringt einem Gehalt/Immobilien oder sonstiger Kram wenn man keine Ausstrahlung oder Humor hat?

Als ob Frauen sich nur dafür interessieren würden. Ich bin zugegebenermaßen noch jünger und gerade im Master Studium und verdiene mir nebenbei was mit Praktika und Tennistraining/Tennisturnieren und meine Freundin ist Assistenzärztin und arbeitet schon und verdient Geld. Denkst du wirklich ich hätte damals bessere Karten gehabt, wenn ich super viel Geld gehabt hätte? Also ich denke, man muss Charakterlich überzeugen für eine Beziehung. Beim ersten Eindruck ist es natürlich hauptsächlich Aussehen/Ausstrahlung.

Das ist zwar kein verkehrter Beitrag, aber hier ein kleiner Denkanstoß: Kann sich jemand, der seine Freundin zu Studien- oder ggf. sogar Schulzeiten kennengelernt hat, wirklich mit einem Ü30-Jährigen vergleichen und dem sagen, Geld spiele KEINE Rolle? Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger, eine 18+-Jährige Spaß...

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Und die Ü45 sucht dann wieder Spaß, nachdem sie sich von ihrem gut verdienenden, aber sonst nichts bietenden "Versorger" getrennt haben ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Darum heiraten auch heute noch viele ihre Jugendliebe, denn das war meist eine ehrliche Liebe bzw. eine ehrlichere Liebe als die Ü30 Hochzeiten ;)

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Das ist zwar kein verkehrter Beitrag, aber hier ein kleiner Denkanstoß: Kann sich jemand, der seine Freundin zu Studien- oder ggf. sogar Schulzeiten kennengelernt hat, wirklich mit einem Ü30-Jährigen vergleichen und dem sagen, Geld spiele KEINE Rolle? Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger, eine 18+-Jährige Spaß...

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Die meisten Frauen können sich ganz gut selbst versorgen, vor allem ü30, aber danke für das Mansplaining.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:
Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ich hab es immer als ein bisschen langweilig von mir selbst empfunden, dass ich mit der selben Frau seit dem Abi zusammenwar. Heute mit 33, 1 Kind und einer tollen Beziehung bin ich sehr froh darüber, auf den ein oder anderen Spaß während der Uni verzichtet zu haben. Kenne 2 Mädels, beide sehr attraktiv und smart, die beide irre gut bei Männern ankommen. Nun mit 32 beide noch Single - sie haben halt beide auch mit Mitte/Ende 20 noch eher ihren Spaß verfolgt - nun rächt sich das ziemlich und beide finden nix Festes...

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Hängt alles mit dem Selbstbewusstsein zusammen und Ausstrahlung. Was bringt einem Gehalt/Immobilien oder sonstiger Kram wenn man keine Ausstrahlung oder Humor hat?

Als ob Frauen sich nur dafür interessieren würden. Ich bin zugegebenermaßen noch jünger und gerade im Master Studium und verdiene mir nebenbei was mit Praktika und Tennistraining/Tennisturnieren und meine Freundin ist Assistenzärztin und arbeitet schon und verdient Geld. Denkst du wirklich ich hätte damals bessere Karten gehabt, wenn ich super viel Geld gehabt hätte? Also ich denke, man muss Charakterlich überzeugen für eine Beziehung. Beim ersten Eindruck ist es natürlich hauptsächlich Aussehen/Ausstrahlung.

Das ist zwar kein verkehrter Beitrag, aber hier ein kleiner Denkanstoß: Kann sich jemand, der seine Freundin zu Studien- oder ggf. sogar Schulzeiten kennengelernt hat, wirklich mit einem Ü30-Jährigen vergleichen und dem sagen, Geld spiele KEINE Rolle? Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger, eine 18+-Jährige Spaß...

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Die meisten Frauen können sich ganz gut selbst versorgen, vor allem ü30, aber danke für das Mansplaining.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:
Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger

Ach Leute... Muss denn immer gleich die Sexismuskeule rausgeholt werden?

Der Vorposter wollte damit wahrscheinlich nur sagen, dass die finanzielle Situation des Mannes für Frauen Ü30 wichtiger ist, als für Frauen mit 20.

Welche Frau, die mitten im Leben steht, würde sich mit einem Typen einlassen, der ihr beim ersten Date erzählt, dass er seit 2 Jahren arbeitslos ist & 50k Schulden hat?
Wahrscheinlich nur die Wenigsten.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Bin 23 und verheiratet, Studium ist abgeschlossen (WiIng), Berufseinstieg war kein Problem und nun können die Kinder kommen! Habe nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben, ganz im Gegenteil.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Wenn schon schwachsinnige Begriffe aus Übersee, dann aber wenigstens richtig bitte. "Mansplaining" macht in dem Kontext null Sinn.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Die meisten Frauen können sich ganz gut selbst versorgen, vor allem ü30, aber danke für das Mansplaining.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:
Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Die meisten Frauen können sich ganz gut selbst versorgen, vor allem ü30, aber danke für das Mansplaining.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:
Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger

Ach Leute... Muss denn immer gleich die Sexismuskeule rausgeholt werden?

Der Vorposter wollte damit wahrscheinlich nur sagen, dass die finanzielle Situation des Mannes für Frauen Ü30 wichtiger ist, als für Frauen mit 20.

Welche Frau, die mitten im Leben steht, würde sich mit einem Typen einlassen, der ihr beim ersten Date erzählt, dass er seit 2 Jahren arbeitslos ist & 50k Schulden hat?
Wahrscheinlich nur die Wenigsten.

So war es nicht nur gemeint, sondern sogar geschrieben:
Ich habe da u.a. das Wort AUCH geschrieben... Wer lesen kann... Mit 30+ ist der Fokus eben nicht mehr nur auf schicken Schuhen und hübschem Gesicht, sondern u.a. auch auf der Möglichkeit, die Rolle des Versorgers zu übernehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

So war es nicht nur gemeint, sondern sogar geschrieben:
Ich habe da u.a. das Wort AUCH geschrieben... Wer lesen kann... Mit 30+ ist der Fokus eben nicht mehr nur auf schicken Schuhen und hübschem Gesicht, sondern u.a. auch auf der Möglichkeit, die Rolle des Versorgers zu übernehmen.

Ist doch Jacke wie Hose die schönen Schuhe werden auch nur so interpretiert das Ressourcen vorhanden sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Achja? Der Mann, der (auch den Frauen hier) erklärt was Frauen suchen/wollen? Was soll das denn sonst sein?

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Wenn schon schwachsinnige Begriffe aus Übersee, dann aber wenigstens richtig bitte. "Mansplaining" macht in dem Kontext null Sinn.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Die meisten Frauen können sich ganz gut selbst versorgen, vor allem ü30, aber danke für das Mansplaining.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:
Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Und für die heißt es dann früher oder später, meist früher: „willkommen in der friendzone“

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Kenne genügend dickere Männer, die teilweise mit mehr hübschen Frauen in Kontakt sind, als mancher top trainierter

Aber dann hat man durch die Friendzone Kontakt zu anderen Frauen und hat es dort erheblich leichter

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Achja? Der Mann, der (auch den Frauen hier) erklärt was Frauen suchen/wollen? Was soll das denn sonst sein?

Es macht deshalb keinen Sinn, weil das ursprüngliche Zitat nur den halben Beitrag wiedergibt:

Kann sich jemand, der seine Freundin zu Studien- oder ggf. sogar Schulzeiten kennengelernt hat, wirklich mit einem Ü30-Jährigen vergleichen und dem sagen, Geld spiele KEINE Rolle? Eine Frau mit Ü30 sucht auch einen Versorger.

Hier ist doch offensichtlich, dass da ein wahrer Funken ist, oder? Da stelle ich jetzt die Frage an die Sexismus-Keule schwingende Dame. Deshalb auch der berechtigte Einwand aus meiner Sicht, dass das blinde Vorwürfe sind, da

  • a) das vom Verfasser selbst zitierte AUCH fehlt und
  • b) der erläuternde Teil davor fehlt.

Ich dachte, hier wären Akademiker unterwegs, da könnten wir alle doch etwas über das Zitieren gelernt haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Da hast Du recht, dass ohne Bezahlen mittlerweile wenig geht - gilt zumindest für Männer. Allerdings kostet es ca. 6 Euro im Monat und durch den wöchentlichen Boost hat man 2-3 Dates pro Monat quasi garantiert (wenn man denn will und nicht ganz doof ist). Soll jetzt keine Werbung für Tinder sein (habe da eher eine Hassliebe zu), aber es ist immernoch das mit Abstand effektivste Mittel, gerade für Leute mit wenig Zeit. Das sind mir die 6 Ocken im Monat mehr als wert. Als Ergänzung kann ich (in Großstädten) noch OkCupid empfehlen, funktioniert genauso, ist aber anspruchsvoller und man trifft im Schnitt interessantere und gebildetere Leute.

WiWi Gast schrieb am 08.01.2018:

Tinder ist schon länger tot.
Außer man ist zahlender Nutzer, ansonsten kann man es vergessen.
Früher bspw. wurden die Vorschläge auf Tinder gestacked, d.h. man bekam diejenigen beim Öffnen der App auf einem "Stapel" die einen bereits gematched haben. Andersrum wurde man selbst beim Gegenüber angezeigt falls man ihn gematched hat, sodass dieser dann direkt zurückmatchen konnte.

Das gibt es nicht mehr, somit ist es reiner Zufall wer angezeigt wird, was bei der Masse bedeutet das ein Match teilweise genauso wahrscheinlich ist wie ein Lottogewinn da man ja beim anderen nicht bevorzugt angezeigt wird...Das soll natürlich Tinder Plus und Gold pushen wo man vermehrt angezeigt wird...Tinder ist einfach gierig geworden und das hat diese App und ihren Sinn zerstört.

Tinder kam vor 4 Jahren ungefähr nach Deutschland, dann wurde es populärer innerhalb von 1-2 Jahren. Da hatte man täglich mehrere Matches bis zu der großen Umstellung. Heutzutage als Gratis-User hat man vllt einen Match PRO Woche. Mit großem Glück beim Algorithmus auch 2-3. Das ist eine riesige Diskrepanz.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Das mag sein, trotzdem finde ich es extrem schade was aus der tollen App geworden ist.
Früher "kostenlos", jetzt musst du zahlen und deine Daten abdrücken, um die App wirklich nutzen zu können.
OkCupid hab ich auch schon von gehört, aber bin zurzeit sowieso vergeben...
Eigentlich müsste man eine neue Clean Tinder App entwickeln, die gleiche hervorragende Funktionalität wie früher, etwas Werbung bei jedem 30. Wisch und das wars. Am Besten mit ähnlicher Namensassoziation wie "Zinder" oder gleich "Timber" :D

WiWi Gast schrieb am 11.01.2018:

Da hast Du recht, dass ohne Bezahlen mittlerweile wenig geht - gilt zumindest für Männer. Allerdings kostet es ca. 6 Euro im Monat und durch den wöchentlichen Boost hat man 2-3 Dates pro Monat quasi garantiert (wenn man denn will und nicht ganz doof ist). Soll jetzt keine Werbung für Tinder sein (habe da eher eine Hassliebe zu), aber es ist immernoch das mit Abstand effektivste Mittel, gerade für Leute mit wenig Zeit. Das sind mir die 6 Ocken im Monat mehr als wert. Als Ergänzung kann ich (in Großstädten) noch OkCupid empfehlen, funktioniert genauso, ist aber anspruchsvoller und man trifft im Schnitt interessantere und gebildetere Leute.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 09.01.2018:

Bin 23 und verheiratet, Studium ist abgeschlossen (WiIng), Berufseinstieg war kein Problem und nun können die Kinder kommen! Habe nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben, ganz im Gegenteil.

Finde deine Einstellung toll. Alles Gute wünsche ich euch!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ich nutze Tinder kostenlos und habe am Tag zu Hochzeiten 3-5 Matches gehabt (letzte Nutzung vor 3 Monaten, da ich jemanden kennen gelernt habe). Eine vernünftige Beschreibung, ein lustiger Text, vernünftige Bilder, usw. reichen doch für den Normal-Typen. Ich bin auch kein Top-Model, bin leicht unter 1,80 und habe dennoch nicht nur Schrott-Matches gehabt.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 12.01.2018:

Ich nutze Tinder kostenlos und habe am Tag zu Hochzeiten 3-5 Matches gehabt (letzte Nutzung vor 3 Monaten, da ich jemanden kennen gelernt habe). Eine vernünftige Beschreibung, ein lustiger Text, vernünftige Bilder, usw. reichen doch für den Normal-Typen. Ich bin auch kein Top-Model, bin leicht unter 1,80 und habe dennoch nicht nur Schrott-Matches gehabt.

Von Matches kann man sich nichts kaufen. Aus wievielen wurden Dates und aus wievielen dann auch noch was handfestes?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Auf Hochzeiten kann man mehr als 3-5 Matches haben ;-), es sei denn man(n) ist der Bräutigam, dann sollte es nur Eines sein ;-)

WiWi Gast schrieb am 12.01.2018:

Ich nutze Tinder kostenlos und habe am Tag zu Hochzeiten 3-5 Matches gehabt...

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ich dachte immer, Tinder wär nur für ONS?!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 12.01.2018:

Ich dachte immer, Tinder wär nur für ONS?!

Quatsch. Es ist nur eine Teilmenge.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Tinder ist doch crap geworden, ganz einfach.
Teilweise auch nette "Match" Bugs, wenn man sich mal abmeldet und dann wieder anmeldet hat man plötzlich viele neue Matches...Die App ist einfach nicht mehr so wie früher, da sie Cash sehen wollen.

Und bitte, kein Mädel liest sich eine Beschreibung durch, die wischen auch nur durch ;)
Gute Bilder sind also völlig ausreichend keine Sorge.

Meine neueste Masche: Ich spreche die Frauen in der Realität an. Wenn sie in der Bar aufs Smartphone schauen. Die sind dann teilweise derart perplex, weil sie eigentlich nur noch von Typen auf Tinder angeschrieben werden, sodass sie einem gleich verfallen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Hammer. Was ein Rebell. Vielleicht wird das ein Trend 2018.

WiWi Gast schrieb am 12.01.2018:

Meine neueste Masche: Ich spreche die Frauen in der Realität an.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 12.01.2018:

Hammer. Was ein Rebell. Vielleicht wird das ein Trend 2018.

WiWi Gast schrieb am 12.01.2018:

Meine neueste Masche: Ich spreche die Frauen in der Realität an.

Niemals: Flirten 2.0 läuft nur über Handy.
Als Tipp: Hackt euch über offene Netzwerke / free wifi einfach in fremde Handys. ...und die Beziehung läuft.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

"Meine neueste Masche: Ich spreche die Frauen in der Realität an. Wenn sie in der Bar aufs Smartphone schauen. Die sind dann teilweise derart perplex, weil sie eigentlich nur noch von Typen auf Tinder angeschrieben werden, sodass sie einem gleich verfallen."

Kann ich so ähnlich bestätigen, das "gleich verfallen" ist natürlich überspitzt formuliert.
Ansonsten ist die Realität deutlich besser und erfolgsversprechender als jegliches Online-Portal, bei dem auf Frauenseite nur extrem geschönte und bearbeitete Bilder online sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Bin auch Ü30 m und single.
Habe es während der Schulzeit und Studium verpasst eine lange feste Beziehung aufzubauen und merke auch, dass das mit dem Alter schwieriger wird.
Arbeit ist für mich aber Tabu, egal wie reizvoll das manchmal ist. Tinder nutze ich regelmäßig. Aber bis auf ein paar oberflächliche Sachen hat sich nichts ergeben. Liegt wohl an der Sache an sich.
Date derzeit eine Dame. Haben uns im Restaurant kennen gelernt. Sie saß mit einer Freundin am Nachbartisch und man kam zufällig ins Gespräch. Ich denke man muss als ü30 viel öfter solche Zufälle provozieren. Aber ein Rezept habe ich keins.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Es gibt zwei Arten von Menschen:

  1. Die, die ihn jedem Zeiten Satz weil und darum benutzen
  2. Die, die sich nehmen, was ihnen gehört
antworten
Lucky Lena

Re: Ü30 und noch Single

  • Einen schicken Kaffeeladen oder Bäckerei in der Nähe aussuchen, wo man sich dann regelmäßig 2 mal die Woche von 7 bis 7:45 Uhr morgens sehen lässt, und das in den nächsten 5 Monaten durchziehen. Man verwöhnt sich - Zeitung, Kaffee und Croissant, mmm- und trifft auf die selben Menschen, kennt sich irgendwann vom Sehen und kommt ins Gespräch, oft schneller als man denkt.
  • Jeden Donnerstag 19-20 Uhr einen zentralgelegenen Buchladen abchecken, sich hinsetzen und was lesen, bis jemand passendes kommt -dann aufstehen und die gute Gelegenheit nutzten, nach der Meinung zu fragen und so ins Gespräch kommen. Visitenkarten nicht vergessen oder gleich einladen, das Gespräch beim Essen weiter zu führen.
  • Auch Sonntagsbrunch nicht vernachlässigen: Auch dafür sich einen "In"-Laden aussuchen, wo man in den nächsten 5 Monaten jeden Sonntag Punkt 11 Uhr die Sonne und seine späte Frühstuck geniesst. Und Initiative zeigen:) Irgendwann kommt man schon zusammen, und zwar mit Menschen, die auch einen geregelten Tagesablauf, ein Job und weitere Interessen haben, und das Leben geniessen, nicht nur im Club)))

Jetzt Terminkalender nehmen und die Pläne eintragen. Viel Glück!

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Hi zusammen,

gibt es Gleichgesinnte?
Wie sucht ihr nach der/dem richtigen? Arbeit? Partnerbörsen?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Lucky Lena schrieb am 13.01.2018:

  • Einen schicken Kaffeeladen oder Bäckerei in der Nähe aussuchen, wo man sich dann regelmäßig 2 mal die Woche von 7 bis 7:45 Uhr morgens sehen lässt, und das in den nächsten 5 Monaten durchziehen. Man verwöhnt sich - Zeitung, Kaffee und Croissant, mmm- und trifft auf die selben Menschen, kennt sich irgendwann vom Sehen und kommt ins Gespräch, oft schneller als man denkt.
  • Jeden Donnerstag 19-20 Uhr einen zentralgelegenen Buchladen abchecken, sich hinsetzen und was lesen, bis jemand passendes kommt -dann aufstehen und die gute Gelegenheit nutzten, nach der Meinung zu fragen und so ins Gespräch kommen. Visitenkarten nicht vergessen oder gleich einladen, das Gespräch beim Essen weiter zu führen.
  • Auch Sonntagsbrunch nicht vernachlässigen: Auch dafür sich einen "In"-Laden aussuchen, wo man in den nächsten 5 Monaten jeden Sonntag Punkt 11 Uhr die Sonne und seine späte Frühstuck geniesst. Und Initiative zeigen:) Irgendwann kommt man schon zusammen, und zwar mit Menschen, die auch einen geregelten Tagesablauf, ein Job und weitere Interessen haben, und das Leben geniessen, nicht nur im Club)))

Jetzt Terminkalender nehmen und die Pläne eintragen. Viel Glück!

Das ist das süßeste was ich je gelesen habe. Die Chance dass das klappt ohne Millionen auszugeben und Jahre zu verschwenden ist 0,00000000000000000001

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Hi zusammen,

gibt es Gleichgesinnte?
Wie sucht ihr nach der/dem richtigen? Arbeit? Partnerbörsen?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Lucky Lena schrieb am 13.01.2018:

  • Einen schicken Kaffeeladen oder Bäckerei in der Nähe aussuchen, wo man sich dann regelmäßig 2 mal die Woche von 7 bis 7:45 Uhr morgens sehen lässt, und das in den nächsten 5 Monaten durchziehen. Man verwöhnt sich - Zeitung, Kaffee und Croissant, mmm- und trifft auf die selben Menschen, kennt sich irgendwann vom Sehen und kommt ins Gespräch, oft schneller als man denkt.
  • Jeden Donnerstag 19-20 Uhr einen zentralgelegenen Buchladen abchecken, sich hinsetzen und was lesen, bis jemand passendes kommt -dann aufstehen und die gute Gelegenheit nutzten, nach der Meinung zu fragen und so ins Gespräch kommen. Visitenkarten nicht vergessen oder gleich einladen, das Gespräch beim Essen weiter zu führen.
  • Auch Sonntagsbrunch nicht vernachlässigen: Auch dafür sich einen "In"-Laden aussuchen, wo man in den nächsten 5 Monaten jeden Sonntag Punkt 11 Uhr die Sonne und seine späte Frühstuck geniesst. Und Initiative zeigen:) Irgendwann kommt man schon zusammen, und zwar mit Menschen, die auch einen geregelten Tagesablauf, ein Job und weitere Interessen haben, und das Leben geniessen, nicht nur im Club)))

Jetzt Terminkalender nehmen und die Pläne eintragen. Viel Glück!

WiWi Gast schrieb am 07.01.2018:

Hi zusammen,

gibt es Gleichgesinnte?
Wie sucht ihr nach der/dem richtigen? Arbeit? Partnerbörsen?

Wollen wir das Ganze nicht abkürzen und uns einfach mal treffen? LG

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Gruselig. Zurück ins Mittelalter mit dir!

WiWi Gast schrieb am 13.01.2018:

Es gibt zwei Arten von Menschen:

  1. Die, die ihn jedem Zeiten Satz weil und darum benutzen
  2. Die, die sich nehmen, was ihnen gehört
antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Leute, ihr müsst rausgehen und mutig sein. Häufig sind es immer die schweren Fälle, die mit der Damenwelt nichts gebacken kriegen, die im Studium von morgens bis abends nur die Skripte auswendig gelernt haben, anstatt mal ein bisschen Vollgas zu geben. Im Studium war es damals natürlich noch einfacher, weil es einfach mehr Gelegenheiten zum Kennenlernen von Frauen gegeben hat. Jetzt bleibt einem meistens nur noch das Wochenende. Wir haben bei uns einen Fall. Derjenige hat während unseres Studiums als Einziger bei Mutti noch gewohnt selbst während der Promotionsstudiums und ist in unserer Clique (alle so Mitte 30 langsam) der Einzige, der in den letzten 20 Jahren nie eine Frau mit nach Hause genommen hat, dafür verdient er aber auch am meisten, was er uns gerne spüren lässt. Allerdings sagen wir immer: Die 20-30k mehr machen nicht glücklich, wenn man die Basics im Leben wie Partnerschaft nicht im Ansatz auf die Kette kriegt. Harte Arbeitszeiten in der Beratung werden übrigens häufig als Grund für solche Schwierigkeiten genannt, ist auch richtig, aber selbst Schuld, denn jeder muss seine Prioritäten selbst setzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Gibt doch nichts leichteres als einen Partner kennezulernen. Das einzige, was man dazu braucht, ist eine Erkenntnis:

"Der größte Teil der Singles hat die gleichen Komplexe, Nöte, Wünsche und Probleme, wie ich."

Wenn man das berücksichtigt und sich nicht selbst kleinmacht und allen alle möglichen Motive unterstellt ist die Partnersuche total einfach. Gerade in der Stadt, in der so viele Singles gibt, die einfach nur für ein nettes Wort dankbar wären.

antworten
Wiesenlooser

Re: Ü30 und noch Single

Gibt eigentlich einen Trick, der immer gut funktioniert:

--> Gut aussehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Um bei der MeeToo Bewegung mitzumachen.
Bin 30
Single
Verdiene gut
Sehe eig. passabel aus
Aber
IT (ler)
War nie wirklich Selbstbewusst

Früher habe ich gedacht. Ja wird schon. Langsam wird es aber ernst...Von daher was bleibt einem übrig als viel ausgehen und angreifen? Emazipation hin oder her. Feministen hin oder her. Am Ende muss der Mann den ersten Schritt machen!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Hier mal ein Trick für alle verlorenen Kinder:

Geht in eine Bar, setzt euch neben eine Frau und sofort sprecht ihr sie an, z.B.:"Schönes Parfüm oder Makeup", irgendwas suchen was sie selbst gemacht hat.

Dann kauf ein Getränk und zahl mit einer schwarzen Kreditkarte und deine Nacht ist gesichert.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Das ist doch eine gute Einstellung. Du bist der Jäger, mach was draus.
Laber einfach jede an, du wirst automatische abgehärtet sodass dir Absagen NICHTS ausmachen!

WiWi Gast schrieb am 14.01.2018:

Um bei der MeeToo Bewegung mitzumachen.
Bin 30
Single
Verdiene gut
Sehe eig. passabel aus
Aber
IT (ler)
War nie wirklich Selbstbewusst

Früher habe ich gedacht. Ja wird schon. Langsam wird es aber ernst...Von daher was bleibt einem übrig als viel ausgehen und angreifen? Emazipation hin oder her. Feministen hin oder her. Am Ende muss der Mann den ersten Schritt machen!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 15.01.2018:

Das ist doch eine gute Einstellung. Du bist der Jäger, mach was draus.
Laber einfach jede an, du wirst automatische abgehärtet sodass dir Absagen NICHTS ausmachen!

Es gibt diese Geschichte eines "Pick-up-artists":
Es unterhalten sich zwei Freunde.
Der erste sagt: "Ich probiere jetzt etwas neues aus: Ich frage einfach jede Frau im öffentlichen Raum, ob sie Lust auf mich hat und vögeln möchte."
Darauf der zweite: "Oh mein Gott, dann hast du doch jede Menge Absagen."
Der erste wieder: "Ja, und jede Menge zu vögeln."

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Problem beim Frauen kennen lernen am WE ist, daß das meist im Nachtleben passiert. Das bringt nur Männern was, die in kürzerster Zeit Anziehen aufbauen können. Entweder durch sehr gutes Aussehen oder durch sehr gute Sprüche, perfektes Auftreten oder einer Kombination daraus. Wer das nicht kann, erntet dort nur Spott und Abfuhren und wird noch trauriger und traut sich erst recht nicht mehr Frauen anzusprechen. Dann lieber versuchen über den erweiterten Freundeskreis, private Feiern, Vereine oder sonstige Freizeitaktivitäten bei denen man sich wohl fühlt, jemanden kennen zu lernen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 15.01.2018:

Problem beim Frauen kennen lernen am WE ist, daß das meist im Nachtleben passiert. Das bringt nur Männern was, die in kürzerster Zeit Anziehen aufbauen können. Entweder durch sehr gutes Aussehen oder durch sehr gute Sprüche, perfektes Auftreten oder einer Kombination daraus. Wer das nicht kann, erntet dort nur Spott und Abfuhren und wird noch trauriger und traut sich erst recht nicht mehr Frauen anzusprechen. Dann lieber versuchen über den erweiterten Freundeskreis, private Feiern, Vereine oder sonstige Freizeitaktivitäten bei denen man sich wohl fühlt, jemanden kennen zu lernen.

Ich gebe noch einmal einen Hinweis: Haltet euch einfach mal bei einer Feier mit dem Alkohol zurück und ihr werdet sehen, dass die Hürde gar nicht so hoch ist.
"Sehr gutes Aussehen" und "perfektes Auftreten" helfen natürlich, sind aber nur notwendig, wenn ihr euch die hübscheste Dame der Hübschen ansprecht. Redet doch einfach einmal mit einer gutaussehenden Frau und ihr werdet merken, dass es sich nicht um Übermenschen handelt. Mit charmant und unaufdringlich präsentierter Bildung und Etikette punktet ihr ausreichend.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ob ihr es glaubt oder nicht Frauen wollen teilweise gar nicht den Mann mit dem perfekten Aussehen.

Warum?
"So einen Mann hat man nie für sich allein", hat es früher schon geheißen und stimmt natürlich auch heute noch. Natürlich geiern die Frauen auch nach den Modeltypen, ist ja umgekehrt teilweise genauso. Gleichzeitig wissen sie aber genau das das kaum ein Heiratsmaterial ist.
Richtige Männer sind das bei genauerem Hinschauen dann meist auch nicht...passt also auch wieder nicht ;)

Übung macht den Meister, es muss einfach authentisch und ehrlich rüberkommen wie ihr eine Frau zuerst ansprecht. Ich hatte auf einer Party zu einem Mädel, hab sie etwas beiseite genommen und ihr ins Ohr geflüstert: "Du bist echt das hübscheste Mädchen auf der Party und was ich seit Langem gesehen habe!". Ich habe es ernst gemeint und authentisch rübergebracht, sodass es für sie gar keine Zweifel an der Aussage gab. Sie war wirklich wunderschön. Dann sind wir uns nähergekommen...Also lebt den Moment, denn man lebt nur einmal!
Erwidert sie euch nicht trotz eurer ernsten Absichten, auf zur Nächsten denn die verdient euch nicht, pfeift drauf!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 16.01.2018:

.......
"Du bist echt das hübscheste Mädchen auf der Party und !!was!! ich seit Langem gesehen habe!".

Autsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Zu den Asiatinnen..Ich mochte deutsche und ähnliche Frauen auch noch nie und hatte immer eine Vorliebe für Asiatinnen..Leider gab es bei uns nie welche bzw waren die dann auch in Deutschland aufgewachsen oder gehörten zu den unattraktiven und waren daher uninterresant. Nach China Korea oder Japan ziehen kann ich mir aber echt nicht vorstellen wegen der Sprache, der Arbeitsmentalität und der Umweltverschmutzung. Die restlichen Länder sind sowieso für mich nicht interessant (Thailand, Indien). Gibt es denn andere Länder wo viele Japaner und Koreaner hin ausgewandert sind, oder wo die Frauen so gut aussehen? In Irland treffe ich immer wieder sehr schöne Frauen, aber die sind immer nur vorrübergehend dort und dann wieder in Asien. Die Frage ist nur just for fun, ich habe nicht vor nur wegen hübschen Frauen irgendwo hinzuziehen, da bleib ich lieber für immer Single. (Italien wäre noch ne Möglichkeit, aber ob man da nen guten Job findet. Will auch kein armes Ding was ich durchfüttern muss. Ausserdem will ich kein Hautkrebs bekommen)

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Grammatikfreak? Bei ihm hat es Erfolg gehabt, da wird ihm das egal sein.

WiWi Gast schrieb am 16.01.2018:

Autsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

"Ich hatte auf einer Party zu einem Mädel, hab sie etwas beiseite genommen und ihr ins Ohr geflüstert: "Du bist echt das hübscheste Mädchen auf der Party und was ich seit Langem gesehen habe!". Ich habe es ernst gemeint und authentisch rübergebracht, sodass es für sie gar keine Zweifel an der Aussage gab. Sie war wirklich wunderschön. Dann sind wir uns nähergekommen."

Das war dann wohl keine Germanistik-Studentin.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 16.01.2018:

Grammatikfreak? Bei ihm hat es Erfolg gehabt, da wird ihm das egal sein.

WiWi Gast schrieb am 16.01.2018:

Autsch.

Ich habe dieselben Schmerzen. Mir tun von solcherlei "Fauxpas" die Augen weh...

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Also Japan ist das sauberste Land der Welt, Atomkraftwerte mal weggelassen. Du siehst auf der Straße nicht einen Zipfel Müll.

Zu den Frauen in Japan: Die vergöttern Europäer!

WiWi Gast schrieb am 16.01.2018:

Zu den Asiatinnen..Ich mochte deutsche und ähnliche Frauen auch noch nie und hatte immer eine Vorliebe für Asiatinnen..Leider gab es bei uns nie welche bzw waren die dann auch in Deutschland aufgewachsen oder gehörten zu den unattraktiven und waren daher uninterresant. Nach China Korea oder Japan ziehen kann ich mir aber echt nicht vorstellen wegen der Sprache, der Arbeitsmentalität und der Umweltverschmutzung. Die restlichen Länder sind sowieso für mich nicht interessant (Thailand, Indien). Gibt es denn andere Länder wo viele Japaner und Koreaner hin ausgewandert sind, oder wo die Frauen so gut aussehen? In Irland treffe ich immer wieder sehr schöne Frauen, aber die sind immer nur vorrübergehend dort und dann wieder in Asien. Die Frage ist nur just for fun, ich habe nicht vor nur wegen hübschen Frauen irgendwo hinzuziehen, da bleib ich lieber für immer Single. (Italien wäre noch ne Möglichkeit, aber ob man da nen guten Job findet. Will auch kein armes Ding was ich durchfüttern muss. Ausserdem will ich kein Hautkrebs bekommen)

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Also meine Freunde & ich fliegen immer einmal im Jahr für eine Woche nach Tokyo, Peking, Mexiko-City oder Bogota.

Als Europär muss man wirklich nichts machen. Die Frauen kommen von alleine

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

In der Tat wollen viele Frauen nicht den makellosen Klischemodeltypen. Aber dafür lieber den Typ der durchaus wie ein Männermodel aussieht, aber halt ein paar Ecken, Kanten und Falten hat. Ich als Dauersingle bekomme durch weibliche Bekannte und Arbeitskollegen öfter mal mit, welche Männer angeblich hässlich sind. Ein neuer Manager, der wie ich sagen würde, durchschnittlich aussieht, aber mit Ende 40 ein ganz klein wenig Wohlstandsbauchansatz hat, wurde von zwei Sekretärinnen um die 30 als "übel fett" bezeichnet, als jemand der mit so einer Figur nicht so eine Position bekleiden könne.

Es ist einfach auch schwierig auf der Arbeit Frauen kennen zu lernen. Will man eine untergebene Mitarbeiterin näher kennen lernen, ist man schnell in der Sexismus oder Missbrauchsvorwurfsfalle. Da reichen heute schon falsche Blicke. Bei fremden Kolleginnen mit denen man nichts zu tun hat und nur zufällig irgendwo trifft, ist es schwierig, auf gemeinsame Gesprächsthemen zu kommen und auch da ist immer eine Gefahr mit dabei, dass Annäherungsversuche disziplinarische Maßnahmen nach sich ziehen können vom Arbeitgeber. Außerdem sind immer mehr Frauen ab Ende 20 schon verheiratet oder in Langzeitbeziehungen und der Markt wird massig kleiner. Da sehe ich es als völlig legitim an, in Osteuropa oder Asien auf Frauensuche zu gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Nach meiner Erfahrung kommen immer Frauen von alleine, selbst in Deutschland. Denn ich spreche keine Frauen an. Aber in Brasilien, oder Irland ist das noch mal deutlich heftiger. Ich komme mit sowas aber auch nicht so gut klar, also ich mag es nicht, wenn mich irgendwelche Frauen antanzen oder anfassen. Darauf hab ich kein Bock, geh daher auch nicht feiern, außer in Ausnahmefällen (aber brasilien ist ein Tipp von mir an andere Männer). Ich dachte eigentlich, dass die in Japan oder Korea auch eher zurückhaltend sind. Ist das nicht so? Ich war leider noch nie in Asien, aber die Asiatinnen in Irland (außer Chinesen) haben bisher immer auf das "Einverständnis" von mir gewartet, also als Mann hat man die Entscheidung ob sie dich anfassen darf oder nicht usw. Und die sind sehr emphatisch und behandeln dich so, dass du dich gut fühlst^^
Ein Bekannter lebt in Thailand. Da kommen auch immer so Geschichten. Aber das hat sehr viel mit Geld zu tun. Mein Fall wärs nicht, aber ihm machts Spaß. Besser als Deutschland ist es wohl allemal.

Stimmt, Japan soll sehr sauber sein. Aber gerade wegen Fukushima wäre mir das zu riskant, bevor ich mir meine DNA zerbröseln lasse.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Bin mitte 30 und hatte seitdem ich 30 bin immer wieder eine Freundin (davor lange zeit nichts festes). Meistens in Intervallen von einem Jahr. Auf der Arbeit habe ich am Anfang zwar auch vorsichtig geflirtet, habs aber dann komplett eingestellt nachdem sich etwas komplizierte Beziehungen entwickelt haben deren management mich nur gestresst hat.

Immer wenn ich zwischendurch Single war habe ich einfach Tinder angeschmissen und hatte dann auch ganz schnell Dates. Die meisten endeten Ergebnislos, einige im Bett, wenige in kurzen Affaeren und einzelne dann halt in einer Beziehung. Bin jetzt auch kein Brad Pitt, aber schlank, dafuer aber nicht besonders groß.

Kurse musste ich dafuer keine Besuchen. Kannst evtl. etwas Pick up lessen, aber auch da besteht die Wirkung hautsaechlich darin, dass du dich trauen sollst den ersten Schritt zu machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

In meinen Augen sind Beziehungen nur dazu da, um Kinder zu haben und bestmöglich aufzuziehen. Diese ganzen romantischen Vorstellungen aus Prinzessinnenfilmen sind kleine Mädchenträume und haben nichts mit der Realität zu tun. Falls man aber keine Kinder will, sind gerade Männer deutlich besser dran bzw. einfach glücklicher OHNE feste Beziehungen zu Frauen. Ich schließe natürlich von mir auf andere, aber diese Einschätzung wird auch von der psychologischen Wissenschaft bestätigt, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ausnahme ist vielleicht, wenn jemand bewusst sagt er hat Lust Jahrzehntelang konstant täglich an seiner Beziehung zu arbeiten und zu investieren und sieht das als Erfüllung und Hobby. Genauso wie ich zB Arbeit und Geld in den Mittelpunkt stelle. Aber die meisten machen diese Sachen aus social pressure oder Minderwertigkeitskomplexen heraus und haben eigt gar kein Bock. Vielleicht sollte man nicht immer nach Malle in den Urlaub, NUR weil das gerade modern und hipp ist, sondern geht lieber in den ruhigen Schwarzwald, besucht seine Eltern oder ein Cowboydorf in Texas oder macht Abenteuerurlaub, FALLS man da mehr Bock drauf hat. Wäre es nicht gut, den Freiraum den das Leben einem bietet so zu nutzen, wie man es wirklich möchte?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ich glaube nicht, dass die psychologische Wissenschaft deine Sichtweise beweist, wenn du das sagen möchtest. Bindung ist hier das Schlüsselwort und die ist Kern und Grundlage für die Persönlichkeit, Gesundheit usw. Sichere Bindung ist nicht nur in der Kindheit ein Grundthema, auch wenn es sich später anders zeigt.

Mich erinnert dein Text etwas an Faust. Sobald man in einer Beziehung ist, strebt man nicht mehr, wobei gerade eine Partnerschaft doch über Lebensphasen hinweg unterstützen kann.

WiWi Gast schrieb am 17.01.2018:

In meinen Augen sind Beziehungen nur dazu da, um Kinder zu haben und bestmöglich aufzuziehen. Diese ganzen romantischen Vorstellungen aus Prinzessinnenfilmen sind kleine Mädchenträume und haben nichts mit der Realität zu tun. Falls man aber keine Kinder will, sind gerade Männer deutlich besser dran bzw. einfach glücklicher OHNE feste Beziehungen zu Frauen. Ich schließe natürlich von mir auf andere, aber diese Einschätzung wird auch von der psychologischen Wissenschaft bestätigt, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ausnahme ist vielleicht, wenn jemand bewusst sagt er hat Lust Jahrzehntelang konstant täglich an seiner Beziehung zu arbeiten und zu investieren und sieht das als Erfüllung und Hobby. Genauso wie ich zB Arbeit und Geld in den Mittelpunkt stelle. Aber die meisten machen diese Sachen aus social pressure oder Minderwertigkeitskomplexen heraus und haben eigt gar kein Bock. Vielleicht sollte man nicht immer nach Malle in den Urlaub, NUR weil das gerade modern und hipp ist, sondern geht lieber in den ruhigen Schwarzwald, besucht seine Eltern oder ein Cowboydorf in Texas oder macht Abenteuerurlaub, FALLS man da mehr Bock drauf hat. Wäre es nicht gut, den Freiraum den das Leben einem bietet so zu nutzen, wie man es wirklich möchte?

antworten

Artikel zu Dating

Flirten an der Uni – die besten Tipps von Parship

Liebe Love Kuss Kiss

Die Studienzeit ist zweifelsohne die beste Zeit, um sich auf Partnersuche zu begeben. Allerdings fällt es vielen Studierende dennoch nicht leicht, in Sachen Partnersuche an der Uni aktiv zu werden. Parship hat einige Tipps zusammengestellt.

CORA Sommerliebe Report 2010

Liebe-Love-Sweets

Hausmann oder Karrierehengst, Schönling oder Charaktertyp? Was wollen Frauen eigentlich? Der Hamburger CORA Verlag, Marktführer für Liebesromane im Pressevertrieb, hat in einer repräsentativen Studie Deutschlands Frauen gefragt, wie ihr Traumprinz sein soll.

Surf-Tipp: Koch-Dating-Portal »alleine-kochen-ist-doof.de«

Kochen Grillen Dating

Bei »alleine-kochen-ist-doof.de« haben schüchterne Eigenbrutzler und einsame Bratwurstschnecken die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zum Kochen, Genießen und Feiern zu verabreden.

Ratgeber: Kostenfreie Liebesfibel für Paare & Singles

Das Internet-Buch über Liebe und Partnerschaft im so genannten »Zeitalter neuer Romantik« erscheint bereits in seiner zweiten und erweiterten Version. Es gibt Anregungen für alle Phasen einer Beziehung - vom ersten Flirt bis zur Trennung.

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung im Job belastet Familienleben und Gesundheit

Eine Frau mit blonden, langen Haaren hält ein Handy in der Hand.

Die Digitalisierung und permanente Erreichbarkeit für E-Mails und Anrufe per Smartphone belastet die Gesundheit und schadet dem Familienleben. Das Risiko an Burnout zu erkranken steigt und knapp ein Viertel der Beschäftigten fühlen sich durch die Arbeit emotional erschöpft. Dies sind Ergebnisse der Studie „Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten“.

Pendler: Ab einer Stunde Arbeitsweg wird umgezogen

Pendeln: Eine Stau auf der Autobahn mit entsprechend angezeigten Verkehrsschildern.

56 Prozent der Deutschen nehmen maximal eine Stunde Arbeitsweg in Kauf, bevor sie näher an ihren Arbeitsort ziehen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. 22 Prozent der Befragten würden sogar zwei und mehr Stunden Fahrdauer tolerieren. Als wichtigste Motivation zum Pendeln geben die Teilnehmer die Zufriedenheit mit dem Wohnort an. Bei Pendlern mit Kindern sinkt die Motivation schneller und suchen sich näher am Arbeitsplatz ein neues Zuhause.

demowanda.de - Fachportal zum demografischen Wandel der Arbeitswelt

Screenshot Homepage demowanda.de

Die Menschen werden älter, die Bevölkerungsentwicklung verändert den Arbeitsmarkt – der demografische Wandel bringt neue Herausforderungen für die Gesellschaft mit sich. Das neue Informationsportal demowanda.de beleuchtet die Arbeitswelt aus verschiedenen Perspektiven unter dem Aspekt des demografischen Wandels. Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Welche Arbeitsbedingungen müssen geschaffen werden? Wie wichtig sind berufliche Aus- und Weiterbildung?

Informationsportal.de - Neues BMAS-Portal unterstützt Arbeitgeber bei Sozialversicherung

Ein Sozialversicherungsausweis in verschiedenen Sprachen.

Existenzgründer und Selbstständige als Arbeitgeber haben Fragen über Fragen, wenn es um die Einstellung von Arbeitnehmern geht. Welche Vorrausetzungen müssen erfüllt sein? Was muss bei einer Einstellung beachtet werden? Was passiert, wenn sich die Umstände ändern? Das neue Online-Angebot „Informationsportal“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt zukünftige und erfahrene Arbeitgeber in allen relevanten Fragen zum Thema Sozialversicherung.

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung macht Unternehmen familienfreundlicher

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich positiv auf Familien aus, denn mobiles Arbeiten ermöglicht Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Wird die Arbeitszeit individuell zugeschnitten, nehmen Beschäftigte ihr Unternehmen familienfreundlicher wahr. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zur digitalen Arbeitswelt.

Spatial Economics: Rekordtief von Entfernungskosten verändert Geschäftsmodelle und Arbeitsleben

In der neuen posturbanen Ökonomie werden sich Menschen und ihre Arbeitsstätten zunehmend voneinander entfernen. Der Technologiewandel verändert, durch extrem gesunkene Kosten der räumlichen Distanz (Spatial Economics), die Lage von Produktionsstandorten und Beschäftigungsschwerpunkten. Das wird auch die Arbeitswelt beeinflussen. Mehr Mitarbeiter werden dadurch aus Vorstädten in ländlichere Gebiete ziehen, so lautet das Ergebnis der Studie "Spatial Economics: The Declining Cost of Distance" der Strategieberatung Bain.

Arbeitsökonomie: Heinz König Young Scholar Award 2016 geht an US-Nachwuchsökonomen

Arbeitsökonomie Heinz-König-Award-2016

In diesem Jahr wurden zwei Nachwuchsökonomen mit dem Heinz König Young Scholar Award ausgezeichnet. Preisträger Nicholas Patrick Frazier beschäftigte sich mit den Unsicherheitseffekten bei der Arbeitszeit von Beschäftigten, während Gewinner Jan Tilly die Beschäftigungs- und Wohlfahrtseffekte der Kurzarbeit in Deutschland untersuchte. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet zusätzlich das Angebot eines mehrmonatigen Forschungsaufenthalts am ZEW.

Hochschulbildung: Unis bereiten Studierende zu wenig auf Arbeitswelt 4.0 vor

Eine durchsichtige Weltkugel, die in Glas eingearbeitet ist mit einer Hand im Hintergrund.

Das Mega-Thema Digitalisierung wird von deutschen Universitäten nach wie vor unterschätzt. Der „Hochschul-Bildungs-Report 2020“, herausgegeben von Stifterverband und McKinsey, verdeutlicht, dass Universitäten ihre Studierenden nicht ausreichend auf die Arbeitswelt 4.0 vorbereiten.

Arbeitnehmer halten sich im Home-Office für produktiver

Ein Schreibtisch mit einem Computer, einem Telefon und einer Kaffeetasse.

Die Mehrheit der Teilnehmer einer Monster-Jobumfrage in Deutschland und Österreich meint, zu Hause adäquat arbeiten zu können. Jedoch nur drei von zehn der deutschen Großunternehmen glauben, Mitarbeiter seien im Home-Office produktiver als im Büro. Monster gibt Tipps für den richtigen Umgang mit der Home-Office Regelung.

Deutsche gehen gerne zur Arbeit

An einem Baugerüst hängt eine weiße Werbeplane. Der fotografierte Teil trägt in Handschrift das Wort glücklich und zeigt eine lachende Sonne.

Nur jeder achte Deutsche klagt über seine berufliche Tätigkeit. Am wenigsten zufrieden sind Leiharbeiter und Arbeitslose mit einer Nebentätigkeit. Die Zufriedenheit hängt stark von persönlichen Eigenheiten und Gefühlen ab. Unzufriedene sind häufig ängstlich, schnell verärgert und schauen weniger optimistisch in die Zukunft. Erwerbstätige, die sich gerecht entlohnt fühlen, sind auch zufriedener.

Große Mehrheit der Berufstätigen ist im Urlaub erreichbar

7 von 10 Beschäftigten reagieren in den Ferien auf dienstliche Anrufe, Kurznachrichten oder E-Mails. Unter den Jüngeren bis 29 Jahre ist rund jeder Zweite während der Ferien nicht dienstlich erreichbar. Bei den Älteren sind es dagegen nur 24 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Antworten auf Re: Ü30 und noch Single

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 89 Beiträge

Diskussionen zu Dating

Weitere Themen aus Berufsleben