DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryGeschäftsreisen

Reiserichtlinien MBB

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Liebe Leute,

lasst uns hier doch mal die Reiserichtlinien der MBBs sammeln. Also konkret, wer fliegt wann business und welche Hotellimits.

Danke!

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Steht ja erst 8 mal im Forum.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 01.11.2019:

Steht ja erst 8 mal im Forum.

Nirgends steht eine konkrete, validierte Aussage ob Business oder Eco auf Kurzstrecke.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

push

antworten
Ein KPMGler

Reiserichtlinien MBB

Ihr seid so lustig.
Jetzt werden 2 Leute business schreiben, 2 Leute eco. Und was dann ist jetzt daran im 9. Versuch validierter als in den 8 Versuchen vorher?

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Kurz: Eco, Lang: Business, bitte.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Ein KPMGler schrieb am 02.11.2019:

Ihr seid so lustig.
Jetzt werden 2 Leute business schreiben, 2 Leute eco. Und was dann ist jetzt daran im 9. Versuch validierter als in den 8 Versuchen vorher?

eben. bekommt eine einladung, besteht das interview und dann werdet ihr es sehen :)

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

jeder Wiwi, der Chancen hat, kennt Leute da und kann die das einfach fragen und kennt daher auch die Richtlinien. Also damit dich das interessieren kann, besteh einfach die Interviews…

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Das entscheidene sind nicht die Reiserichtlinien, sondern die Kooperationsmodelle mit den Hotels. Gut verhandelte Hotelraten können schnell mal 200€ pro Nacht ausmachen. Dann reicht auch ein 150€ Hotelbudget für ein fünf Sterne Ritz Carlton.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Also bei uns ist die Hotelwahl effektiv nicht eingeschränkt und wir fliegen immer Business.

Glaubt es oder nicht.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Ein KPMGler schrieb am 02.11.2019:

Ihr seid so lustig.
Jetzt werden 2 Leute business schreiben, 2 Leute eco. Und was dann ist jetzt daran im 9. Versuch validierter als in den 8 Versuchen vorher?

Du weisst es sicher, also hättest du ja mal deine Meinung sagen können. Mit deinem Standing hier wäre deine Antwort validierter als die aller "anonymen" Posts.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Wofür ist das überhaupt wichtig? Ich kapier es nicht...

WiWi Gast schrieb am 01.11.2019:

Liebe Leute,

lasst uns hier doch mal die Reiserichtlinien der MBBs sammeln. Also konkret, wer fliegt wann business und welche Hotellimits.

Danke!

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 03.11.2019:

Wofür ist das überhaupt wichtig? Ich kapier es nicht...

Liebe Leute,

lasst uns hier doch mal die Reiserichtlinien der MBBs sammeln. Also konkret, wer fliegt wann business und welche Hotellimits.

Danke!

Wenn man mehrere Offer hat ist das neben den "Hard facts" ein wichtiger Punkt. Ich verstehe Leute die das nicht nachfragen wollen bei HR. Außerdem hat nicht jeder Freunde die dort arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Du hast aber keine mehreren Offers von MBB.

Und die, die das haben, werden sich auch auf relevantere Fakten stützen. Dieser Fokus auf das Wesentliche ist es nämlich im Allgemeinen, das sie überhaupt erst für mehr als eine Firma interessant gemacht hat.

WiWi Gast schrieb am 04.11.2019:

Wofür ist das überhaupt wichtig? Ich kapier es nicht...

Liebe Leute,

lasst uns hier doch mal die Reiserichtlinien der MBBs sammeln. Also konkret, wer fliegt wann business und welche Hotellimits.

Danke!

Wenn man mehrere Offer hat ist das neben den "Hard facts" ein wichtiger Punkt. Ich verstehe Leute die das nicht nachfragen wollen bei HR. Außerdem hat nicht jeder Freunde die dort arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 04.11.2019:

Du hast aber keine mehreren Offers von MBB.

Und die, die das haben, werden sich auch auf relevantere Fakten stützen. Dieser Fokus auf das Wesentliche ist es nämlich im Allgemeinen, das sie überhaupt erst für mehr als eine Firma interessant gemacht hat.

WiWi Gast schrieb am 04.11.2019:

Wofür ist das überhaupt wichtig? Ich kapier es nicht...

Liebe Leute,

lasst uns hier doch mal die Reiserichtlinien der MBBs sammeln. Also konkret, wer fliegt wann business und welche Hotellimits.

Danke!

Wenn man mehrere Offer hat ist das neben den "Hard facts" ein wichtiger Punkt. Ich verstehe Leute die das nicht nachfragen wollen bei HR. Außerdem hat nicht jeder Freunde die dort arbeiten.

Ich hatte Offers von allen drei MBB und das ohne eine einzige Person in einer der Firmen gut zu kennen. Skandalös oder?

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Du hast aber keine mehreren Offers von MBB.

Und die, die das haben, werden sich auch auf relevantere Fakten stützen. Dieser Fokus auf das Wesentliche ist es nämlich im Allgemeinen, das sie überhaupt erst für mehr als eine Firma interessant gemacht hat.

WiWi Gast schrieb am 04.11.2019:

Wofür ist das überhaupt wichtig? Ich kapier es nicht...

Liebe Leute,

lasst uns hier doch mal die Reiserichtlinien der MBBs sammeln. Also konkret, wer fliegt wann business und welche Hotellimits.

Danke!

Wenn man mehrere Offer hat ist das neben den "Hard facts" ein wichtiger Punkt. Ich verstehe Leute die das nicht nachfragen wollen bei HR. Außerdem hat nicht jeder Freunde die dort arbeiten.

Ich hatte Offers von allen drei MBB und das ohne eine einzige Person in einer der Firmen gut zu kennen. Skandalös oder?

Poste bitte mal dein Profil.

antworten
ExBerater

Reiserichtlinien MBB

"Fokus auf das Wesentliche"

Um euch basierend auf 6 Jahren Beratung noch mal zu bestätigen, was ein andere User schon oben genannt hat:

Die allermeisten Beratungsprojekte finden dort statt, wo es weder ein 5 noch ein 4 Sterne Hotel gibt. Deutschland ist nun mal das Land der Hidden Champions, Mittelständler und Hinterweltler-Firmen. Dort wird beraten. Die Großkonzerne in den Metropolen machen vielleicht 5% aus.
So viel zum Hotel

Was Fliegen angeht:
Business in Deutschland ist ein schlechter Scherz und mit abnehmender Konkurrenz im Luftverkehr wird es nicht besser. Zumal LH kaum noch wirklich innerhalb von D fliegt, sondern dann meistens Eurowings.
Den meisten Platz hat man am Notausgang.
Um Platz fürs Bordgepäck muss man nicht kämpfen wenn man es einfach weise aufgibt, dann kann man auch anständige Toilettenartikel mitnehmen und nicht alberne, abgefüllte Kleinstfläschchen.
Oft ist auch eine Business Lounge de factor besser als die hart erkämpfte Senator Lounge.

Wer seine Entscheidung für eine Beratung aufgrund der Reiserichtlinie trifft, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen und ich würde das Urteilsvermögen als zuünftiger AG echt anzweifeln.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Es werden schon viele Kleinunternehmen auf dem Land beraten ... von kleinen Beratungen.

Bei MBB habe ich aber fast nur große Firmen als Kunden gesehen. Meine Hotels waren immer top.

ExBerater schrieb am 07.11.2019:

"Fokus auf das Wesentliche"

Um euch basierend auf 6 Jahren Beratung noch mal zu bestätigen, was ein andere User schon oben genannt hat:

Die allermeisten Beratungsprojekte finden dort statt, wo es weder ein 5 noch ein 4 Sterne Hotel gibt. Deutschland ist nun mal das Land der Hidden Champions, Mittelständler und Hinterweltler-Firmen. Dort wird beraten. Die Großkonzerne in den Metropolen machen vielleicht 5% aus.
So viel zum Hotel

Was Fliegen angeht:
Business in Deutschland ist ein schlechter Scherz und mit abnehmender Konkurrenz im Luftverkehr wird es nicht besser. Zumal LH kaum noch wirklich innerhalb von D fliegt, sondern dann meistens Eurowings.
Den meisten Platz hat man am Notausgang.
Um Platz fürs Bordgepäck muss man nicht kämpfen wenn man es einfach weise aufgibt, dann kann man auch anständige Toilettenartikel mitnehmen und nicht alberne, abgefüllte Kleinstfläschchen.
Oft ist auch eine Business Lounge de factor besser als die hart erkämpfte Senator Lounge.

Wer seine Entscheidung für eine Beratung aufgrund der Reiserichtlinie trifft, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen und ich würde das Urteilsvermögen als zuünftiger AG echt anzweifeln.

antworten
ExBerater

Reiserichtlinien MBB

Hmm, dann müssen Bain, McKinsey und BCG irgendwie lauter Großunternehmen in Großstädten gefunden haben die mir unbekannt sind.
Die allermeisten - auch großen - Unternehmen in Deutschland sind nicht in Grostädten.
Und selbst wenn, selbst in Krefeld, Duisburg, Bochum, Bielefeld,... bekommst du kein 5 Sterne Hotel.

Du redest also de facto von Berlin (kaum Konzerne), München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Köln

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

ExBerater schrieb am 07.11.2019:

Hmm, dann müssen Bain, McKinsey und BCG irgendwie lauter Großunternehmen in Großstädten gefunden haben die mir unbekannt sind.
Die allermeisten - auch großen - Unternehmen in Deutschland sind nicht in Grostädten.
Und selbst wenn, selbst in Krefeld, Duisburg, Bochum, Bielefeld,... bekommst du kein 5 Sterne Hotel.

Du redest also de facto von Berlin (kaum Konzerne), München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Köln

Daimler, BMW, Telekom, Lufthansa, die meisten Banken, viele Versicherungen sind in den von dir genannten Städten. Dann noch Public.

Aus meiner bescheidenen T3-Erfahrung: ich bin in den letzten 5 Jahren IMMER in großen Städten gewesen. Auch geht der Trend in Richtung 80-20 beim Umsatz, wobei 80% bei den großen Unternehmen und Accounts liegen.

Kann den Hidden Champion Fokus da nicht verstehen. Vielleicht ist MBB da aber auch anders...

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

ExBerater schrieb am 07.11.2019:

Hmm, dann müssen Bain, McKinsey und BCG irgendwie lauter Großunternehmen in Großstädten gefunden haben die mir unbekannt sind.
Die allermeisten - auch großen - Unternehmen in Deutschland sind nicht in Grostädten.
Und selbst wenn, selbst in Krefeld, Duisburg, Bochum, Bielefeld,... bekommst du kein 5 Sterne Hotel.

Du redest also de facto von Berlin (kaum Konzerne), München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Köln

Du musst wirklich fast nur bei mittelständischen Produktionsbetrieben unterwegs gewesen sein. Das ist doch aber echt eher die absolute Ausnahme. Der Großteil der Unternehmen sitzt in vernünftigen Großstädten.
Und auch die allermeisten Städte mit 100-500k Einwohnern haben 5 Sterne Hotels, wenn auch nicht immer (aber schon auch häufiger) bei den großen Amiketten zum Punkte sammeln: z.B. Bonn, Hannover, Heidelberg und insb. Stuttgart oder Wolfsburg (alles mit Zentralen von DAX30-Konzernen).

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Also fliegt McKinsey jetzt Business oder Eco? :D

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Typisch Berater: viel geredet und doch nichts gesagt.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Meine Güte, McK, BCG und SSCO fliegen immer Business wenn der Kunde zahlt. Ist doch hinreichend bekannt.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Wenn ich am Montagmorgen in den Berater-Shuttle von Lufthansa zwischen Hamburg-FFM oder München etc. steige (ich fliege Eco) und an den Business-Plätzen vorbeilaufe, dann sitzt da niemand zwischen 25-35 Jahre, der auch nur im geringsten nach Berater aussieht. Die sitzen alle Eco und arbeiten am Laptop. Auf Partnerbene mag das anders sein.

Und die Aussage "wenn der Kunde Zahlt, dann Business" ist auch irreführend. Die meisten Engagement haben Tagessatzkalkulationen, wo die Reisekosten mit drin sind und nicht extra abgerechnet werden. Dei Beratungen schlagen dann ihre interne Klakulation für die Reisekosten einfach drauf. Ganz wenige Kunden lassen sich die RKs noch 1zu1 durchrouten. Die DAX-Einkäufer auf Kundensweite wollen mittlerweile alle "all-in-Raten".

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 08.11.2019:

Wenn ich am Montagmorgen in den Berater-Shuttle von Lufthansa zwischen Hamburg-FFM oder München etc. steige (ich fliege Eco) und an den Business-Plätzen vorbeilaufe, dann sitzt da niemand zwischen 25-35 Jahre, der auch nur im geringsten nach Berater aussieht. Die sitzen alle Eco und arbeiten am Laptop. Auf Partnerbene mag das anders sein.

Und die Aussage "wenn der Kunde Zahlt, dann Business" ist auch irreführend. Die meisten Engagement haben Tagessatzkalkulationen, wo die Reisekosten mit drin sind und nicht extra abgerechnet werden. Dei Beratungen schlagen dann ihre interne Klakulation für die Reisekosten einfach drauf. Ganz wenige Kunden lassen sich die RKs noch 1zu1 durchrouten. Die DAX-Einkäufer auf Kundensweite wollen mittlerweile alle "all-in-Raten".

Na, wieviele Berater wird es denn in HAM geben die Business fliegen dürfen? 100 von McK, 100 von BCG. Die fliegen dann wie oft nach FFM/ MUC? auf jedem 10. Projekt vielleicht. Also hättest du 20 Mann die eventuell wöchentlich nach MUC/FFM fliegen also 10 Montags, davon dann 3-4 relevante Flüge also im Schnitt sollte einer in deinem Flugzeug sitzen.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Also um mal Licht ins Dunkel zu bringen:

Ich bin bei den blauen und wir fliegen Eco in Deutschland.

antworten
Ein KPMGler

Reiserichtlinien MBB

Seltsam, meine Betrachtung ist komplett konträr.
Montags morgens und Donnerstags abends ist zwischen TXL und FRA C komplett voll mit Beratern, die ihre Thinkpads aufklappen und während des Fluges arbeiten.

Diverse BCG und McK Berater, die ich kenne, fliegen auch grundsätzlich nur C.

Und dennoch, erneut die Frage, wofür soll das relevant sein?

WiWi Gast schrieb am 08.11.2019:

Wenn ich am Montagmorgen in den Berater-Shuttle von Lufthansa zwischen Hamburg-FFM oder München etc. steige (ich fliege Eco) und an den Business-Plätzen vorbeilaufe, dann sitzt da niemand zwischen 25-35 Jahre, der auch nur im geringsten nach Berater aussieht. Die sitzen alle Eco und arbeiten am Laptop. Auf Partnerbene mag das anders sein.

Und die Aussage "wenn der Kunde Zahlt, dann Business" ist auch irreführend. Die meisten Engagement haben Tagessatzkalkulationen, wo die Reisekosten mit drin sind und nicht extra abgerechnet werden. Dei Beratungen schlagen dann ihre interne Klakulation für die Reisekosten einfach drauf. Ganz wenige Kunden lassen sich die RKs noch 1zu1 durchrouten. Die DAX-Einkäufer auf Kundensweite wollen mittlerweile alle "all-in-Raten".

Na, wieviele Berater wird es denn in HAM geben die Business fliegen dürfen? 100 von McK, 100 von BCG. Die fliegen dann wie oft nach FFM/ MUC? auf jedem 10. Projekt vielleicht. Also hättest du 20 Mann die eventuell wöchentlich nach MUC/FFM fliegen also 10 Montags, davon dann 3-4 relevante Flüge also im Schnitt sollte einer in deinem Flugzeug sitzen.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Ich seh doch alle Berater am Gate oder vorher in den Lounges rumsitzen, in die man durch den Frequent Traveller Status bekommt. Da ist es dann nicht immer zu erkennen, wer von welcher Beratung ist. Klar sind dann auch alle andere von T2+ im Pool der Betrachtung. Im Flugzeug sitzen dann aber eben alle Eco nach meiner Erfahrung.

Business sind die Typen: Geschäftsführer KMU, Top-Manager, reiche Rentnerpärchen und dann "other". Aber keine jungen Berater im Anzug und mit Laptop offen. Und ich bin dieses Jahr diese typischen Strecken und Flüge 60-80x geflogen mit dem Kranich.

antworten
ExBerater

Reiserichtlinien MBB

Ich glaube wir hatten jetzt einige T1 hier die Eco bestätigt haben - wenn es denn interessiert.
Warum es völlig egal ist in der Realität habe ich hinreichend oben geschrieben.

Selbst WENN es viele Unternehmen in den wenigen deutschen Großstädten gibt, selbst WENN, es dort dann 5 Sterne Hotels gibt, dann bleibt immer noch die Frage: Für WAS??? Die faktischen Unterschiede die ein Hotel braucht um 5 zu bekommen haben kaum bis keinen Wert für jemanden der eh nicht vor 22 Uhr ins Hotel kommt und am nächsten Morgen wieder in 5min sein Frühstück runterschlingen muss um beim Kunden zu knechten.

Leute, 6 Jahre Beratung: lasst euch sagen, der Job ist nicht glamorös, Für tolle Hotels oder Business Flüge sollte man das nicht machen, und mit Sicherheit sind die Unterschiede in den Reiserichtlinien insbesondere bei T1 nicht so, dass man danach auswählen sollte.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 08.11.2019:

Also um mal Licht ins Dunkel zu bringen:

Ich bin bei den blauen und wir fliegen Eco in Deutschland.

Schick mal Deine Durchwahl rüber und wir schauen gemeinsam auf die Travel Policy. :)

Oder war Blau jetzt IBM?

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Ein KPMGler schrieb am 08.11.2019:

Seltsam, meine Betrachtung ist komplett konträr.
Montags morgens und Donnerstags abends ist zwischen TXL und FRA C komplett voll mit Beratern, die ihre Thinkpads aufklappen und während des Fluges arbeiten.

Diverse BCG und McK Berater, die ich kenne, fliegen auch grundsätzlich nur C.

Und dennoch, erneut die Frage, wofür soll das relevant sein?

WiWi Gast schrieb am 08.11.2019:

Wenn ich am Montagmorgen in den Berater-Shuttle von Lufthansa zwischen Hamburg-FFM oder München etc. steige (ich fliege Eco) und an den Business-Plätzen vorbeilaufe, dann sitzt da niemand zwischen 25-35 Jahre, der auch nur im geringsten nach Berater aussieht. Die sitzen alle Eco und arbeiten am Laptop. Auf Partnerbene mag das anders sein.

Und die Aussage "wenn der Kunde Zahlt, dann Business" ist auch irreführend. Die meisten Engagement haben Tagessatzkalkulationen, wo die Reisekosten mit drin sind und nicht extra abgerechnet werden. Dei Beratungen schlagen dann ihre interne Klakulation für die Reisekosten einfach drauf. Ganz wenige Kunden lassen sich die RKs noch 1zu1 durchrouten. Die DAX-Einkäufer auf Kundensweite wollen mittlerweile alle "all-in-Raten".

Na, wieviele Berater wird es denn in HAM geben die Business fliegen dürfen? 100 von McK, 100 von BCG. Die fliegen dann wie oft nach FFM/ MUC? auf jedem 10. Projekt vielleicht. Also hättest du 20 Mann die eventuell wöchentlich nach MUC/FFM fliegen also 10 Montags, davon dann 3-4 relevante Flüge also im Schnitt sollte einer in deinem Flugzeug sitzen.

Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Ich finde das relevant, wenn man zwischen BCG und Bain Offer unterscheidet und sich unschlüssig ist kann ja ein solcher "weicher" Benefit den Unterschied machen.

Gerade wenn man als Junior mit 80 Flügen zT in Eco (wenn nur innerdeutsch) den Senator nicht schafft, der ist privat ja auch einige Tausend wert.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

ExBerater schrieb am 08.11.2019:

Ich glaube wir hatten jetzt einige T1 hier die Eco bestätigt haben - wenn es denn interessiert.
Warum es völlig egal ist in der Realität habe ich hinreichend oben geschrieben.

Selbst WENN es viele Unternehmen in den wenigen deutschen Großstädten gibt, selbst WENN, es dort dann 5 Sterne Hotels gibt, dann bleibt immer noch die Frage: Für WAS??? Die faktischen Unterschiede die ein Hotel braucht um 5 zu bekommen haben kaum bis keinen Wert für jemanden der eh nicht vor 22 Uhr ins Hotel kommt und am nächsten Morgen wieder in 5min sein Frühstück runterschlingen muss um beim Kunden zu knechten.

Leute, 6 Jahre Beratung: lasst euch sagen, der Job ist nicht glamorös, Für tolle Hotels oder Business Flüge sollte man das nicht machen, und mit Sicherheit sind die Unterschiede in den Reiserichtlinien insbesondere bei T1 nicht so, dass man danach auswählen sollte.

Hast du schonmal in einem der top 5* Hotels geschlafen? Alleine das Bett ist eine andere Dimension als 4*.

antworten
ExBerater

Reiserichtlinien MBB

Mehr als genug...
Wenn du Pech hast , hast du dort ein Bett was weit weniger deinen persönlichen Bedürfnissen entspricht als in einem 4*

WiWi Gast schrieb am 08.11.2019:

ExBerater schrieb am 08.11.2019:

Ich glaube wir hatten jetzt einige T1 hier die Eco bestätigt haben - wenn es denn interessiert.
Warum es völlig egal ist in der Realität habe ich hinreichend oben geschrieben.

Selbst WENN es viele Unternehmen in den wenigen deutschen Großstädten gibt, selbst WENN, es dort dann 5 Sterne Hotels gibt, dann bleibt immer noch die Frage: Für WAS??? Die faktischen Unterschiede die ein Hotel braucht um 5 zu bekommen haben kaum bis keinen Wert für jemanden der eh nicht vor 22 Uhr ins Hotel kommt und am nächsten Morgen wieder in 5min sein Frühstück runterschlingen muss um beim Kunden zu knechten.

Leute, 6 Jahre Beratung: lasst euch sagen, der Job ist nicht glamorös, Für tolle Hotels oder Business Flüge sollte man das nicht machen, und mit Sicherheit sind die Unterschiede in den Reiserichtlinien insbesondere bei T1 nicht so, dass man danach auswählen sollte.

Hast du schonmal in einem der top 5* Hotels geschlafen? Alleine das Bett ist eine andere Dimension als 4*.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

BCG fliegt auch innerdeutsch business.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 09.11.2019:

BCG fliegt auch innerdeutsch business.

Kann man nicht pauschalieren. Manchmal ja, manchmal nein. Abhängig von Case und Verfügbarkeit. Am Ende ist es doch völlig egal. Meine Präferenz: Lieber Bahn als Flug.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

SSCO immer Business

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Bei MBB gilt m.E.: Auf Kundencase in der Regel Business (es sei denn Budget ist knapp) und bei internen Anlässen Eco (z.B. Training, Outing etc.).

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 09.11.2019:

BCG fliegt auch innerdeutsch business.

Kann man nicht pauschalieren. Manchmal ja, manchmal nein. Abhängig von Case und Verfügbarkeit. Am Ende ist es doch völlig egal. Meine Präferenz: Lieber Bahn als Flug.

Aber es muss doch eine Richtlinie geben. Ist ja total unfair sonst?

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 09.11.2019:

BCG fliegt auch innerdeutsch business.

Kann man nicht pauschalieren. Manchmal ja, manchmal nein. Abhängig von Case und Verfügbarkeit. Am Ende ist es doch völlig egal. Meine Präferenz: Lieber Bahn als Flug.

Jaein. Es stimmt insofern, als dass es punktuell auch Cases gibt, bei denen davon abgewichen wird, korrekt. Business ist aber dennoch fest in der Reisekostenrichtlinie verankert sowie auch der Default bei der internen Reisehotline. Eco kommt zumindest in meinem internen Umfeld auch praktisch nie vor, von daher finde ich die Aussage insgesamt nicht zu pauschal. Dass es dennoch Ausnahmen gibt ist aber natürlich richtig.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Also ich war zu Praktika bei Blau und Rot. Blau immer C, solange nicht interne Reise und Rot immer Y.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Blau, Rot, C, Y
Wow - hast du noch eine Abkürzung oder ein Code-Wort für Praktika und interne Reise?

:)
Für diejenigen, die sich nicht so gut auskennen:
Blau: McKinsey
Rot: Bain
Grün: BCG

C: Business (können aber auch viele andere Buchstaben sein, sogar bei Lufthansa)
Y: Economy (können aber auch viele andere Buchstaben sein, sogar bei Lufthansa)

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

Bei BCG auf case immer business, same für Mck. Bei Bain in Abhängigkeit der Practice die das Projekt macht. Intern immer Holzklasse. Aber mit dem neuen Punktesystem ist es eh komplett egal irrelevant.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 06.12.2019:

Also ich war zu Praktika bei Blau und Rot. Blau immer C, solange nicht interne Reise und Rot immer Y.

Quatsch, OW fliegt immer Eco.

antworten
WiWi Gast

Reiserichtlinien MBB

WiWi Gast schrieb am 06.12.2019:

Bei BCG auf case immer business, same für Mck. Bei Bain in Abhängigkeit der Practice die das Projekt macht. Intern immer Holzklasse. Aber mit dem neuen Punktesystem ist es eh komplett egal irrelevant.

Da stimmt doch gar nicht. Mit dem neuen Punktesystem kann man als normaler Consultant sogat HON werden, wenn man konti immer C fliegt und ein paar interkoni Cs dazuhat.

antworten

Artikel zu Geschäftsreisen

Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

Geschäftsreisen: Wartebereich am Flughafen - Das Warten zählt laut Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit

Entsendet der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorübergehend zur Arbeit ins Ausland, sind die für Hinreise und Rückreise erforderlichen Zeiten wie Arbeitszeit zu vergüten. So lautet das aktuelle Urteil 5 AZR 553/17 des Bundesarbeitsgerichts vom 17. Oktober 2018.

Kostenloser WLAN-Zugang an mehr als 100 Bahnhöfen

Ein Pfeiler mit der roten Aufschrift: Hot Spot - Der WLAN Zugang ins Internet.

Deutsche Bahn und Deutsche Telekom setzen in den Bahnhöfen den Ausbau mit HotSpots fort. Ab sofort können Besucher an mehr als 100 Bahnhöfen für 30 Minuten kostenlos im WLAN surfen.

Surf-Tipp: OpenStreetMap Deutschland

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

OpenStreetMap ist ein im Jahre 2004 gegründetes Projekt mit dem Ziel, eine freie Weltkarte zu erschaffen. Es werden weltweit Daten gesammelt und bereitgestellt über Straßen, Eisenbahnen, Flüsse, Wälder, Häuser und alles andere, was gemeinhin auf Karten zu sehen ist.

Jeder zweite Manager in Europa klagt über Reisestress

Eine verschwommene Person geht einen Bahnsteig mit Rollkoffer entlang und schaut dabei auf sein Handy.

46 Prozent der Fach- und Führungskräfte aus acht EU-Ländern sind der Ansicht, dass Geschäftsreisen Stress auslösen. Auf Dauer kann diese Belastung das Wohlbefinden und das Privatleben von Viel-Reisenden beeinträchtigen.

Geschäftsreise: Viele Manager unterschätzen die Gesundheitsgefahren

Eine asiatische Statue eines Drachens aus Stein.

Manager sind über drohende Gesundheitsgefahren auf Geschäftsreisen nur unzureichend informiert. So werden Malaria (53 Prozent) und Hepatitiserkrankungen (42 Prozent) von den reisenden Fach- und Führungskräften am meisten gefürchtet.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Antworten auf Reiserichtlinien MBB

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 45 Beiträge

Diskussionen zu Geschäftsreisen

Weitere Themen aus Consulting & Advisory