DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryKMU

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

Hat jemand einen Job bei einem der kleineren und kann sagen wie zufrieden er / sie ist?
Ich muss eingestehen, dass ich gar keinen Wert darauf lege, bei der besten IB / UB unterzukommen. Man verdient auch in den kleineren Läden gut und kann mit starker Performance Karriere machen. Dass das Gehalt niedriger ist, stört mich nicht, es ist immer noch gut. So wie ich das hier schon einige male gelesen habe, scheinen die Arbeitszeiten auch humaner zu sein.

Vielleicht kann man mir ja ordentlich Kontra geben.

antworten
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

Ich bin im dritten Jahr und SC bei einer T3-UB (Horvarth, zeb, Kucher) und muss sagen, dass ich den Deal mitlerweile nicht mehr empfehlen kann.

90k, mo-do jeden Tag zwischen 22-01 Uhr. Freitag zwischen 16-18 Uhr. Wochenende frei.

Ehrlicherweise ist der arbeitsschmerz bei T1 und T2 wenn überhaupt nur unwesentlich höher, dafür aber die Vergütung doch merklich

antworten
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

WiWi Gast schrieb am 30.12.2018:

Ich bin im dritten Jahr und SC bei einer T3-UB (Horvarth, zeb, Kucher) und muss sagen, dass ich den Deal mitlerweile nicht mehr empfehlen kann.

90k, mo-do jeden Tag zwischen 22-01 Uhr. Freitag zwischen 16-18 Uhr. Wochenende frei.

Ehrlicherweise ist der arbeitsschmerz bei T1 und T2 wenn überhaupt nur unwesentlich höher, dafür aber die Vergütung doch merklich

Dafür sind die Leute im Schnitt auch wesentlich schwächer. Und btw: Zu meinen Studienzeiten hat bei SKP niemand bis nach Mitternacht geabeitet.

antworten
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

WiWi Gast schrieb am 30.12.2018:

Ich bin im dritten Jahr und SC bei einer T3-UB (Horvarth, zeb, Kucher) und muss sagen, dass ich den Deal mitlerweile nicht mehr empfehlen kann.

90k, mo-do jeden Tag zwischen 22-01 Uhr. Freitag zwischen 16-18 Uhr. Wochenende frei.

Ehrlicherweise ist der arbeitsschmerz bei T1 und T2 wenn überhaupt nur unwesentlich höher, dafür aber die Vergütung doch merklich

Auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner. Bin jetzt im 4. Jahr bei McK, Gehalt ist in der Tat besser, aber ich bin permanent einem unglaublichen Druck ausgesetzt und das Arbeitsumfeld ist auch nicht gut. Ist das bei dir auch so?

Dass das Gehalt für unsere Arbeit kein guter Deal ist sollte klar sein.... ich schaue mich mittlerweile nach etwas anderem um, Exitmöglichkeiten bisher aber leider enttäuschend.

antworten
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

Bin jetzt im 4. Jahr bei einer T3 UB (Manager) und glaube es kommt immer darauf an was man daraus macht und wie selbstbewusst man an die Sache rangeht:

Ich mache 105k all-in und habe ein verhältnismäßig entspanntes Life (natürlich trotzdem jeden MO-DO weg aber damit muss man grundsätzlich leben können).

Wie ist das möglich?
Es gibt kein Up-or-Out. Das heißt: sogar wenn du nicht der beste deiner Peer-Group bist wirst du früher oder später befördert. Oder umgekehrt: es wird in T3s weniger rewarded wirklich Vollgas zu geben und der beste zu sein. Manche tun das natürlich trotzdem, die werden dann eben 6-12 Monate vor mir befördert.
Wenn man aber man gecheckt hat in einer T3 einfach einen guten Job zu machen aber sich nicht tot zu arbeiten dann kann man sehr gut überleben (man wird halt nicht immer als erstes befördert und ist nicht der Partnerliebling aber wer nach sowas geiert sollte eh lieber zu MBB).

Mache unter der Woche seltenst länger als 21 Uhr. Freitags meist nur meine Reisekosten und 2-3 Calls.

antworten
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

Es hat ja auch nicht jeder die Wahl. Die, die von T1 genommen werden, gehen halt dahin. Ich habe kein T1-Profil, bin also bei einer recht bekannten T3 gelandet, und so ist es nunmal. Was hier aus mir wird, das liegt an mir.

antworten
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

WiWi Gast schrieb am 30.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 30.12.2018:

Ich bin im dritten Jahr und SC bei einer T3-UB (Horvarth, zeb, Kucher) und muss sagen, dass ich den Deal mitlerweile nicht mehr empfehlen kann.

90k, mo-do jeden Tag zwischen 22-01 Uhr. Freitag zwischen 16-18 Uhr. Wochenende frei.

Ehrlicherweise ist der arbeitsschmerz bei T1 und T2 wenn überhaupt nur unwesentlich höher, dafür aber die Vergütung doch merklich

Auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner. Bin jetzt im 4. Jahr bei McK, Gehalt ist in der Tat besser, aber ich bin permanent einem unglaublichen Druck ausgesetzt und das Arbeitsumfeld ist auch nicht gut. Ist das bei dir auch so?

Dass das Gehalt für unsere Arbeit kein guter Deal ist sollte klar sein.... ich schaue mich mittlerweile nach etwas anderem um, Exitmöglichkeiten bisher aber leider enttäuschend.

Bedingt dadurch, dass es kein Up-or-Out gibt, ist das Arbeitsumfeld in der Tat recht angenehm. Freundschaftlich-kollegiales Miteinander nicht nur in der Peer, sondern auch mit den SM und Partnern - Ausnahmen gibt es natürlich.

antworten
WiWi Gast

Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

Dachte es geht hier um T4 und drunter. T3 ist ja immerhin schon ne Hausnummer die nicht jeder erreichen kann. T4 und drunter geht unter Umständen ja auch mit FH Abschluss Bachelor 2,x.

antworten

Artikel zu KMU

Freeware: Kostenloser Business-Virenschutz Avast Free Antivirus für KMUs

Der Virenschutz-Hersteller Avast bietet einen kostenlosen Virenschutz für kleine und mittelständische Unternehmen an. Avast for Business-a free ist eine plattformübergreifende Cloud-Managed- Antivirus-Software und schützt Firmen vor Viren und Cyber-Attacken.

Nutzung neuer Technologien begünstigt Geschäftsentwicklung bei KMU

Ein blaues Aussichtsfernglas mit blendender Sonne.

Kleine und mittelständische Unternehmen, die neueste Technologien einsetzen, steigern ihre Umsätze und die Anzahl neuer Arbeitsplätze schneller als Wettbewerber, zeigt eine aktuelle Studie der Boston Consulting Group.

Kleine Betriebe finden am schwersten neue Mitarbeiter

Jobsuche: Ein weißes Schild hinter einer Scheibe "Mitarbeiter/in gesucht" kündigt eine freie Stelle an.

Die meisten offenen Stellen gibt es in Betrieben mit weniger als 50 Mitarbeitern. Diese haben jedoch überdurchschnittlich häufig Probleme, ihre Stellen zu besetzen, zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

40 Prozent der offenen Stellen in kleinen Betrieben

Vier von zehn offenen Stellen waren im ersten Quartal 2013 in Betrieben mit weniger als zehn Mitarbeitern zu besetzen. Das zeigt eine repräsentative Arbeitgeberbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Kleine und mittlere Betriebe sorgen für stabilen Stellenmarkt

Ein kleiner Kaufladen mit Kasse und Waage, Produkten und Theke.

Im zweiten Quartal 2012 gab es am ersten Arbeitsmarkt mehr als eine Million offene Stellen, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). 95 Prozent der Stellenangebote kommen von Betrieben mit unter 500 Mitarbeitern.

KMU-Internetportal für grenzüberschreitende Geschäftstätigkeit in der EU

KMU Geschäftstätigkeit EU

Über das neue Internetportal erhalten Unternehmen auf einfache Weise die Informationen, die sie brauchen, um in anderen EU-Mitgliedstaaten Geschäfte zu machen. Das Portal hilft kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), ihre Leistungen EU-weit zu vermarkten.

60 Prozent der Beschäftigten in KMUs tätig

Ein kleiner Vogel auf einem Ast.

Fast 60% der Beschäftigten in Deutschland waren 2005 in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) tätig. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Statistischen Bundesamtes (Destatis), welche rund 80 Prozent aller Unternehmen umfasst.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Antworten auf Job in IB / UB mit niedriger Reputation / niedrigem Tier

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu KMU

1 Kommentare

kleine Beratung

WiWi Gast

Hallo zusammen, welche Erfahrungen habt ihr mit kleineren Beratungen im Sinne von Karriere, Gehalt, Organisation und Arbeitsplatzs ...

Weitere Themen aus Consulting & Advisory