DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
E-Commerce & HandelHandelsmanagement

Literatur-Tipp: Handelsbetriebslehre

Der Lehrbuchklassiker »Handelsbetriebslehre« von Lerchenmüller bietet einen praxisnahen Einstieg in die Handelsbetriebslehre mit 600 Kontrollfragen und zahlreichen Übungsaufgaben mit Lösungen. Die komplett überarbeitete fünfte Neuauflage berücksichtigt alle wichtigen Entwicklungen im Handel, insbesondere neu Betriebsformen und den Internethandel.

Lehrbuch Handelsbetriebslehre

Handelsbetriebslehre - Fünfte Neuauflage vom Lehrbuchklassiker
Bereits seit über 20 Jahren ist das Lehrbuch »Handelsbetriebslehre« von Lerchenmüller ein beliebter Begleiter für Studium und Praxis. Sowohl für den schnellen Überblick über die Handelsbetriebslehre als auch zur gezielten Prüfungsvorbereitung hat sich das Lehrbuch als ein Standardwerk der Handelsbetriebslehre etabliert. Von den Handelsfunktionen, Marketinginstrumenten und Leistungsfaktoren bis hin zu den wesentlichen Entscheidungen in der Politik der Handelsunternehmen bietet der Handelsklassiker einen fundierten Einstieg in die Grundlagen der Handelsbetriebslehre.

Die komplett überarbeitete fünfte Neuauflage berücksichtigt alle wichtigen Entwicklungen im Handel, insbesondere neuere Betriebsformen, aktuelle Rechtsänderungen, warenwirtschaftliche Entwicklungen wie RFID-Scanning, ECR-Anwendungen im Handel wie CPFR oder EDI und den Internethandel. Angesichts der erheblich gestiegenen Bedeutung des Onlinehandels wurde ein neues Kapitel aufgenommen, welches sich intensiv mit dieser Vertriebsform beschäftigt.

Themenschwerpunkte

Das Lehrbuch Handelsbetriebslehre richtet sich an Studierende an Fachhochschulen, Universitäten, betriebswirtschaftlichen Akademien, Fachschulen für Wirtschaft, an Teilnehmer im Aus- und Weiterbildungsbereich öffentlicher und privater Träger sowie an Praktiker, Fachkräfte und Führungskräfte in Unternehmen.

Elektronischer Lehrbuch-Anhang: Zahlen, Tabellen und Trends
Zum Lehrbuch bietet der Verlag online ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­die neuesten Zahlen, Trends und aktuellen Entwicklungen aus Groß- und Einzelhandel. Auf die in der vierten Auflage enthaltenen Tabellen wurde fast völlig verzichtet. Diese sind nun im elektronischen Anhang zusammengefasst, um die Zahlen in kürzeren Abständen aktualisieren zu können.

Verlosung eines Exemplars der Neuauflage von Handelsbetriebslehre
An welcher Hochschule lehrt der Autor von Handelsbetriebslehre Professor Dr. Michael Lerchenmüller? Unter allen richtigen Einsendungen an redaktion2@wiwi-treff.de verlosen wir ein Exemplar der neuen Auflage des Lehrbuchs Handelsbetriebslehre. Teilnahmeschluss ist der 30. Mai 2014.

  1. Seite 1: Kurzbeschreibung: Handelsbetriebslehre
  2. Seite 2: Inhaltsverzeichnis: Handelsbetriebslehre
  3. Seite 3: Fazit: Lehrbuch Handelsbetriebslehre

Im Forum zu Handelsmanagement

3 Kommentare

Handelsfachwirt und was nun ?

Alex95

WiWi Gast schrieb am 27.03.2019: Vielen Dank für die Antwort! Aber meinst du nicht dass 24 etwas zu alt ist für ein duales Studium ? Ein Bachelor reicht doch heutzutage nichtmehr, u ...

2 Kommentare

Fernstudium? Welche Fächer(Handel)?

WiWi Gast

scchade das es keine Antworten gibt, würde mich auch mal interessieren!

6 Kommentare

Handel

WiWi Gast

Schau mal hier, ob das was für dich ist. LINK

15 Kommentare

Controlling oder Handel?

Controller

Sicher und nicht nur zu den Abschluessen, aber ich denke man sollte schon bereit sein, fuer ein gewisses Gehalt 55-60 Std. die Woche zu arbeiten, oder nicht, wichtig ist doch, dass der Job Spass macht ...

1 Kommentare

Wo habe ich Chancen als Quereinsteiger?

WiWi Gast

Hallo zuammen, ich hoffe auf eure Hilfe. Ich möchte den Job wechseln hin zum Product Management / Project Management oder Business Development. Ich möchte mit materiellen Produkten arbeiten (ke ...

1 Kommentare

New Flag GmbH

WiWi Gast

Jemand Erfahrung mit dem Unternehmen?

2 Kommentare

Verhandlungen im Außenvertrieb LEH/FMCG ???

WiWi Gast

Das ehrt dich sehr sich so zu informieren. Im Endeffekt geht es aber rein um die Beziehung die du aufbaust. LEH Vertrieb ist alles außer Fachkenntnisse...es geht wie du schon sagtest um Gesprächsfü ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Handelsmanagement

Lehrbuch Handelsbetriebslehre

Literatur-Tipp: Hersteller- und Handelsmarketing

Hersteller- und Handelsmarketing ist ein praxisnahes Lehrbuch mit Kontrollfragen und Übungsaufgaben. Gemäß dem Titel werden Herstellermarketing und Handelsmarketing mit ihren Interdependenzen in dieser Neuerscheinung erstmals integriert betrachtet. Dem Efficient Consumer Response als Schnittstelle von Herstellermarketing und Handelsmarketing wurde entsprechend ein eigenes Kapitel gewidmet.

Weiteres zum Thema E-Commerce & Handel

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Unternehmensranking 2016: Die Top 100 deutschen E-Commerce-Händler

Im Bereich E-Commerce ist Amazon weiterhin der umsatzstärkste Onlinehändler in Deutschland. Mit 7,8 Mrd. Euro Umsatz befindet sich der Internet-Gigant weit vor Otto.de mit 2,3 Mrd. Euro und Zalando.de mit 1 Mrd. Euro Umsatz. Alle Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten 2015 zusammen einen Jahrsumsatz von 24,4 Mrd. Euro und eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor.

Die Internetseite eines Online-Shops auf einem Notebook.

10 Tipps zur Conversion-Rate-Optimierung

Die entscheidende Zahlart fehlt, die Lieferkosten kommen zu überraschend oder wichtige Informationen in der Produktbeschreibung fehlen: Es gibt viele Gründe, warum Kunden Online-Shops wieder verlassen oder den gefüllten Warenkorb abbrechen. Die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. gibt Händlern jetzt zehn Tipps, wie sie ihre Conversion-Rate optimieren können.

Ein rotes Kleid mit schwarzen Streifen abgesetzt und ein Kleid mit Frauen- und Schriftaufdruck an Schaufensterpuppen.

Online-Strategie: Exzellenz als Erfolgsstrategie für den Modehandel

Die Bedeutung des digitalen Modehandels nimmt stetig zu. Gründe für den Online-Kauf sind bequemes Einkaufen, bessere Verfügbarkeit, größere Auswahl und ein niedrigerer Preis. Im stationären Modegeschäft finden Kunden dagegen leichter die richtige Größe und können die Qualität der Ware besser einschätzen. Mit der Studie „Online.Fashion.Shopping“ hat die Unternehmensberatung A.T. Kearney Erfolgsstrategien für den Modehandel im Internet identifiziert. Modemarken müssen vor allem mit ihren Bestell- und Serviceangeboten überzeugen, um Kunden online zum Einkauf zu bewegen.

Fairer Online-Marktplatz Fairmondo

Spar-Tipp: Fairer Online-Marktplatz »Fairmondo.de«

Fairmondo ist ein Online-Marktplatz, welcher der Idee eines fairen, nachhaltigen Handels folgt und sich zudem als Genossenschaft im Besitz der Mitglieder und Nutzer befindet. Auf dem Marktplatz können die Nutzer alles anbieten, das legal ist aber fair hergestellte Produkte werden besonders gefördert. Der im Herst 2013 als Fairnopoly gestartete Online-Marktplatz hat sich im Oktober 2014 umbenannt in Fairmondo.

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Metro-Handelslexikon 2015/2016

Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 erscheint in der aktuellen Auflage im A5 statt A6 Format. Das neue Handelslexikons umfasst 295 Seiten und ist nur noch halb so dick wie bisher. Es ist in deutscher Sprache erhältlich. Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 kann kostenlos online bestellt werden. Die Inhalte stehen auch auf der Internetplattform zum Handelslexikon zur Verfügung.

Das rote Schild Kiezkind auf einer blauen Wand in Berlin aufgemalt.

Vier essenzielle Tipps für den erfolgreichen Online-Shop

Mit 89 Prozent shoppt fast jeder deutsche Internetnutzer im Netz – die meisten sogar regelmäßig. Dem Digitalverband Bitkom zufolge füllen 77 Prozent der Online-Shopper gleich mehrmals im Monat den digitalen Warenkorb. Doch gerade kleine Online-Shops und Newcomer haben es mitunter schwer, sich gegen Branchenriesen wie Amazon, Otto oder Zalando durchzusetzen. Umso wichtiger ist es, von Anfang an die richtigen Weichen zu stellen.

HDE-Konjunkturumfrage Einzelhandel 2015

Umsatz im Einzelhandel wächst 2015 um 1,5 Prozent

Wegen guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE) in diesem Jahr ein nominales Umsatzplus von 1,5 Prozent. Dabei wird der Online-Handel um zwölf Prozent auf dann 43,6 Milliarden Euro wachsen. Die zunehmende Digitalisierung treibt den Strukturwandel im Handel weiter voran.

Beliebtes zum Thema News

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee als „Bester Arbeitgeber in NRW 2020“ ausgezeichnet.

Coronavirus: Zwei Viren-Zellen unter einem Mikroskop.

UPDATE: Tipps, Links und neue Symptome zum Coronavirus

Was sind neue Symptome beim Coronavirus? Welche Schutzmaßnahmen und Hausmittel empfehlen Experten? Was ist beim Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Virus zu tun? Gibt es Behandlungsmöglichkeiten? Wie viele Coronavirus-Fälle gibt es aktuell in Deutschland? Welche Tipps, Links und Hotlines sind zum Coronavirus in Deutschland besonders hilfreich?

Coronavirus-COVID-19 Resochin/Chloroquin Malaria-Medikament von Bayer AG

Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert

US-Präsident Donald Trump könnte Recht behalten mit seiner Notfallzulassung des deutschen Arzneimittels Resochin. Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert. Ärzte in Frankreich und Amerika haben Erfolge in der Behandlung von Covid-19 mit dem Medikament signalisiert. Bayer hatte den USA drei Millionen Tabletten des Malaria-Medikaments mit dem Wirkstoff Chloroquin gespendet. Deutschland hat sich das Medikament ebenfalls gesichert.

Das Bild zeigt ein Gerät für den COVID-19-Schnelltest auf den Coronavirus der Firma Bosch Healthcare Solutions und Randox Laboratories Ltd.

Bosch entwickelt COVID-19-Schnelltest

Das Unternehmen Bosch Healthcare Solutions hat einen COVID-19-Schnelltest zur Diagnose des Coronavirus entwickelt. Mit dem neuen Analysegerät Vivalytic soll das Test-Ergebnis innerhalb von zweieinhalb Stunden vorliegen. Mit dem COVID-19-Schnelltest will Bosch dazu beitragen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Screenshot der Coronavirus-Karte für Deutschland »corona.rki.de« vom Robert-Koch-Institut.

Coronavirus-Karte: Coronavirus-Fälle in Deutschland

Coronavirus-Karte - Eine neue Karte vom Robert-Koch-Institut zeigt die Coronavirus-Fälle in Deutschland. Die interaktive Deutschland-Karte zeigt für alle Landkreise und Bundesländer, wie viele Fälle von Infizierten mit dem Coronavirus es dort gibt.

Präsident ifo Institut Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest

Corona-Shutdown wird Deutschland bis zu 729 Milliarden Euro kosten

Das Coronavirus wird die deutsche Wirtschaft durch Produktionsausfälle, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit Hunderte von Milliarden Euro kosten. Das zeigt eine Szenarioanalyse des ifo Instituts zur partiellen Stilllegung der Wirtschaft. Bei einem Shutdown von zwei Monaten erreichen die Kosten 255 bis 495 Milliarden Euro und das Bruttoinlandsprodukt sinkt um etwa 7-11 Prozent. Bei drei Monaten erreichen die Kosten 354 bis 729 Milliarden Euro und das BIP fällt um die 10-20 Prozent.

EU-Fahne: Grenze für Staatsdefizite ausgesetzt

EU setzt Schuldengrenze für Staatsdefizite aus

Die Coronavirus-Pandemie ist ein großer Schock für die europäische und globale Wirtschaft, der sich der Kontrolle der Regierungen entzieht. Die EU-Kommission schlägt daher vor, die im fiskalpolitischen Rahmen vorgesehene Ausweichklausel des Stabilitäts- und Wachstumspakts zu aktivieren.