DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Fachdiskussion BWLBilanzen

Brauche Hilfe für Bilanzen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Brauche Hilfe für Bilanzen

Hi,
ich besuche momentan die 11 Klase eines Gym. Wir nehmen an einem Projekt teil, dass Business@School heißt. Dabei muss jede Gruppe ein Großunternehmen präsentieren. Ich bin für die Bilanzen zuständig. Wir wählten Dr. Oetker als Unternehmen aus. Nur leider is Dr. Oetker nicht verpflichtet umfangreiche Bilanzen zu veröffentlichen(Keine AG oda sowas) Daher fehlen mir Sachen. z.B. werden Gewinn, Jahresüberschuss, ROI, ROE, ROS und solche Dinge net veröffentlicht. Nun hab ich mir gedacht, ob ich nicht vielleicht die fehlende Sachen errechnen kann, nur weiß ich nicht wie. Vielleicht kann mir jemand von euch Formeln oder Tipps geben, wie ich die obigen Sachen errechne und mir vielleicht auch noch sagen kann, was noch wichtig ist, was noch erwähnt werden muss. Zur Info gegeben sind mir. EK, FK, Nettoumsatz, Bilanzsumme, Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Verbindlichkeiten, Investitionen. So also falls mir wer helfen kann, bitte nehmt euch die Zeit ich weiß echt net mehr weiter, und wenns geht, dann bitte net mit soo vielen Fachausdrücken und Abkürzungen.
MFG
Jonas

antworten
Urience

Re: Brauche Hilfe für Bilanzen

Hallo Jonas,

ich habe Deinen Beitrag gelesen. So wie ich Dich verstanden habe möchtest Du den Jahresabschluss (der Dir nicht vorliegt) an Hand von Kennzahlen analysieren.
Das Problem ist, dass viele Kennzahlen auch mit Zahlen (z.B. Jahresüberschuss) aus der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) errechnet werden und Dir diese ja anscheinend fehlen.

Als weitere mögliche Kennzahlen würde ich Dir z.B. die Eigenkapitalquote (=Eigenkapital/Bilanzsumme) oder die Anlagenintensität (=Anlagevermögen/Blanzsumme) vorschalgen. Diese Kennzahlen kannst Du mit den Positionen aus dem Jahresabschluss die Du genannt hast errechnen.
Weiterhin würde ich einfach mal bei google nach Bilanzanalyse suchen, da wird sich schon was finden.

Um an die Zahlen zu kommen, kannst Du ja auch mal bei Dr. Oetker anrufen, vielleicht geben die ein paar Ihrer Zahlen heraus. Einen Versuch ist es wert.

Ich weiß ist nicht viel was ich schreiben konnte, doch hoffe ich, dass ich wenigstens ein bisschen helfen konnte.
Viele Grüße,
Urience

antworten
WiWi Gast

Re: Brauche Hilfe für Bilanzen

Moin,
dank dir Urience. Der Geschäftsbericht liegt mir vor. Nur wird dort keine Gewinn-und Verlustrechnung gemacht und Aktiva und Passiva auch nur eingeschrängt dargestellt.
Ich werd mal weiter suchen, falls hier jemand noch Idden hat, bitte mitteilen ich bin für Jede Hilfe dankbar...
Also.
MFG
Jonas

antworten
Sophia

Re: Brauche Hilfe für Bilanzen

Hallo

Du kannst die Liquidität dritten Grades (=UV/Verbindlichkeiten) und eventuell das Working Kapital und das Innenfinazierungspotential (Cash Flow) berechnen.

Und ich meine dass die Formel für die Eigenkapitalquote
Eigenkapital/ Gesamtkapital lautet

[%sig%]

antworten

Artikel zu Bilanzen

E-Bilanz Studie: Deutsche Unternehmen sind nicht bereit!

Brandende Meereswellen.

Die Diskussion um die Einführung der "E-Bilanz" schlägt derzeit hohe Wellen. Rund drei Viertel der befragten Unternehmen (74 Prozent) haben noch nicht mit den wichtigen Umstellungsmaßnahmen für die E-Bilanz begonnen.

E-Book: Sonderausgabe - Modernisierung der HGB-Bilanzierung

E-Book Modernisierung HGB-Bilanzierung

KPMG bietet eine Auswahl an kritischen Diskussionsbeiträgen zur Modernisierung der HGB-Bilanzierung als Sonderausgabe.

Online-Bilanzrechner

Bilanzrechner Bilanz

Online-Tool ermittelt Kennziffern der Bilanz und setzt sie in Bezug zu Vergleichsjahren

Skript-Tipp: Bilanzen-Skript

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor.

Übungsaufgaben Bilanzen

Vielen Dank an Kathrin aus Münster, die vorgeschlagen hat, auch Übungsaufgaben in den WiWi-TReFF aufzunehmen und uns die folgenden Aufgaben zugesendet hat. Wir haben diese für Euch ins Netz gestellt. Für die Korrektheit der Lösungen übernehmen wir keine Garantie.

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Eine große, alte Bibliothek.

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.

Freeware: Kostenlose Opensource-DVD mit 590 Programmen

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Die aktuelle Neuuflage der Opensource-DVD mit einer ganzen Reihe nützlicher Opensource-Tools für Windows erscheint mittlerweile in der Version 42.0. Die neue Opensource-DVD enthält zusätzlich 16 neue und 177 aktualisierte Programme.

Arbeitsblatt: Die Richtschnur am Geldmarkt - der Leitzins

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über das geld- und währungspolitische Steuerungsmittel und zeigt Merkmale und Wirkungen.

Antworten auf Brauche Hilfe für Bilanzen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 4 Beiträge

Diskussionen zu Bilanzen

5 Kommentare

bilanzen

WiWi Gast

Haha lustig hier die Aufgaben des Studiums zu posten.. frag doch einfach deine Studikollegen oder deinen Dozenten

Weitere Themen aus Fachdiskussion BWL