DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehaltsvorstellungInterview

Gehaltsfrage

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehaltsfrage

Habe morgen ein Vorstellungsgespräch für eine Festanstellung.

Soll ich die Frage nach dem Gehalt stellen oder abwarten, was der gegnüber sagt? Und was soll ich machen, wenn er diese Frage gar nicht stellt?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

ruf am besten vor dem gespräch an und frag nach dem gehalt,
dann weisst du, ob es sich lohnt, überhaupt hinzugehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Was ist denn das für ein Tipp? Das kommt ja mehr als unsympathisch rüber, wenn man am Telefon nach dem Gehalt fragt. Also ich als Personalerin würde diesem Bewerber noch viel Glück für weitere Gespräche wünschen.

Meistens wird gegen Ende des Gespräches gefragt, was Du für ein Gehalt erwartest. Das ist aber weniger verbindlich, die möchten nur abklopfen, ob es sich in einem gesunden Bereich befindet.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Ich kann mich dem nur anschließen. Warte bis dir die Frage gestellt wird. Auf keinen Fall vorher am Telefon damit kommen!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Soll man denn keine Initiative zeigen und proaktiv handeln wie es die Profs immer vorbeten?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Nicht bei der Frage nach der Kohle :-D

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Der HR-ler kommt alleine auf das Thema zu sprechen. Wichtig ist eher zu wissen, was üblich ist und man nicht zu weit nach oben bzw. unten abweicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

ein bißchen Ironie muß sein ...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Warum kommt es eigentlich schlecht an, vorher nach dem Geld zu fragen. Das ist für alle Beteiligten wichtig - da muss man doch nicht unnötig drum rum reden. Nehmen wir mal an, ich hätte als Berliner ein Vorstellungsgespräch in Stuttgart. Da müsste ich mir ein teueres Bahnticket kaufen einen Tag stressig durch ganz Deutschland fahren, nur um dann möglicherweise am Ende zu erfahren, dass ich in einem tollen Trainee-Programm 1000 Euro bekomme...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Was ist denn das für ne Frage?
Es gehört sich einfach nicht. Alles zu seiner Zeit. Wenn Du jemanden neu kennen lernst, fragst Du ja auch nicht gleich: "Und, willst Du mal heiraten?" oder "Willst Du Kinder, wenn ja, wieviele?"
Ausserdem: Unternehmen sind verpflichtet, die Fahrtkosten zu übernehmen! Wenn das Unternehmen nicht von selber auf die Kostenübernahme zu sprechen kommt, dann sollte man fragen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Es kommt doch immer darauf an, was man anzubieten hat an Qualifikation. Meist bekommt das Untnehmen erst in den Gesprächen einen Eindruck davon. Und als Bewerber bekommt man mit, wie stark das Interesse von Unternehmensseite ist und kann seine Vorstellungen danach abstimmen. Bei großen Unternehmen wird meist tariflich bezahlt. Bei weiten Bewerbingsreisen sollte man sich schriftlich einladen lassen wegen der Fahrtkostenerstattung. So kann man etwas verhindern, dass man von Unternehmen eingeladen wird, die nur abzocken wollen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Das Gehalt ist doch eh meistens fix, bzw. bewegt sich in einem bestimmten Rahmen. Diese Fakten könnte man doch von vornherein auf den Tisch legen. Natürlich gehört es sich nicht. Aber das kritisiere ich ja gerade! Es sollte sich so gehören!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Ich hatte schon mehrfach den Fall, dass die Fahrtkosten beim ersten Gespräch nicht übernommen wurden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Anstatt die Fakten vor dem ersten Gespräch (z.B. am Telefon) auf den Tisch zu legen, könnte man das Gehalt doch gleich in der Stellenausschreibung angeben. Aber das wäre wohl zu transparent...

Im Rahmen dieses Themas fällt mir noch was ein. Wenn Unternehmen Stellen für Ausbildungsplätze, Diplomarbeiten oder Praktika veröffentlichen, ist dies kostenlos. Das sollte nicht sein!!! Begünstigt leider unsere Praktikantengeneration...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Fahre gleich zu einem Vorstellungsgespräch, Assi der GL. Musste im Anschreiben eine Gehaltsforderung stellen. Habe 34.000 ¤ p. a. angegeben. Wie verhaltet Ihr euch, wenn die euch drücken wollen. Haltet ihr erstmal dagegen oder geht ihr mit. Die Stelle reizt mich total. Von daher wäre ich auch bereit runter zu gehen. Aber sollte man das gleich sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Nein, würde ich nicht gleich sagen. Versuche sachlich zu begründen, warum Du dieses Gehalt angegeben hast. Bei mir sind es z.B. die Bafögschulden, die ich zurückzahlen muss.
Hatte sogar ne positive Erfahrung. Bin nicht gedrückt worden, sondern das Gehalt wurde erhöht.
Ausserdem wird sich Deine Vorstellung mit denen des Unternehmens nahezu decken, sonst hätten die Dich nicht eingeladen.
Viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

DANKE! Kann ich gebrauchen!

Echt, die haben dir mehr gegeben als deine eigentliche Forderung war? Das nenne ich mal klasse Unternehmen!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Ja, hab mich auch sehr gefreut. Würde eigentlich nach Tarif gehen (da Klinik, also Öffentlicher Dienst), bekomme aber eine aussertarifliche Vergütung.

Lass dann mal hören, wie es gelaufen ist...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Du hast wahrscheinlich super Voraussetzungen mitgebracht und noch ne Portion Glück dazu! Gratuliere!

Werde ich tun! Jetzt muss ich mich erstmal in die "anständigen" Klamotten schwingen und dann gehts los!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Die werden ja ein Gegenangebot machen. Ist das sehr viel weniger, kannst du ja sagen, dass dich die Stelle schon sehr interessiert, du aber noch drei andere interessante Vertragsangebote und noch 2 Gespräche hast und das Gehalt für dich zwar nicht entscheidend wäre aber du bei deutlichen Unterschieden doch das besserbezahle nehemn wirst.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Wo arbeitest Du denn und als was (wenn ich fragen darf)? Schreibe gerade meine Diplomarbeit im Bereich Medizinmanagement und fange jetzt mit der Jobsuche an. Bin daher an Tipps und Erfahrungen sehr interessiert! Kann st dich auch per Mail melden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Hallo zusammen,

ich habe gerade mein Studium zur Diplom-Pädagogik abgeschlossen und wollte mich mal erkundigen, was man als Einsteiger im Personalbereich in der Regel verdient (hab bald ein Vorstellungsgespräch)?

Ich hab mein Studium schnell durchgezogen und gut abgeschlossen. Was darf man denn dann verlangen?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

bwl/jura absolventen bekommen im schnitt 39000

paedagogen bekommen im schnitt 33000

alles im personalbereich

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

An die oder den Diplomarbeitsschreiber im Medizinbereich:
Bräuchte noch Deine Emailadresse.

Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

el-zivi@gmx.de! Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Wo lebst Du eigentlich!!
"bwl/jura absolventen bekommen im schnitt 39000
paedagogen bekommen im schnitt 33000"

Das sind sehr unrealistische Zahlen....Wer soll das bitte zahlen im Bereich Personal. Abgesehen davon sind die Stellen da eh sehr rar...
Aber ist mir schon häufiger aufgefallen, dass hier richtig unerfahrene Studenten am Werk sind...Ahoiiii

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

So, hier kommt nun das Ergebnis. Bin genommen worden als Assi der GL und sie haben mir auch mehr angeboten als ich gefordert habe!:-) Freu mich riesig!!!

Also nochmal danke für eure Tipps!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

welche art vor firma ist dass denn mit der Assi Stelle? Mittelstand? Interessiere mich auch für so einen Posten, die sind aber meist nicht ausgeschrieben. Wie wurdest Du auf die Stelle aufmerksam?

Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Ja, die Firma hat knapp 1.000 Mitarbeiter! Die Stelle war in der Tageszeitung ausgeschrieben und auf deren Internet-Seite!

Es lohnt sich also mal auf dieser Internet-Seite seine Wunschregion oder -stadt einzugeben und dann einfach bei den interessanten Firmen auf die Internetseite zu gehen und dort direkt nach Stellenangeboten zu schauen.
http://www.hoppenstedt-grossunternehmen.de/

Viel Glück dabei!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

und was bekommst du jetzt so ca.??

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

36 T¤ + per Anno.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

und in welcher region?
süddeutschland oder norddeutschland?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Mitteldeutschland! In welcher Region willst du dich denn bewerben und was hast du für Gehaltsvorstellungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

danke für die Antwort bzgl. der größe der Firma und wie Du drauf gekommen bist!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

um bei der seite hoppenstedt nach firmen zu suchen, muß man sich doch anmelden und demzufolge Geld bezahlen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehaltsfrage

Also ich konnte mir die bei Hoppenstedt ansehen ohne etwas zu bezahlen. Es gibt allerdings keine Verlinkung. Man sollte dann eben google nebenbei offen haben, den gewünschten Firmennamen in die Suchleiste bei google eingeben und dann darüber auf die gewünschte Firmenseite gelangen. Ist zwar ein bisschen umständlicher aber es funktioniert!

antworten

Artikel zu Interview

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Das Vorstellungsgespräch 2 - Vorbereitung

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wie bereitet man sich optimal auf ein Vorstellungsgespräch vor? Worüber sollte man sich informieren und welche Informationsquellen können genutzt werden? Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Das Vorstellungsgespräch 3 - Ablauf I

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Die ersten Minuten sind im Vorstellungsgespräch entscheidend: Wie man den besten Einstieg findet. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Optimal vorbereitet aufs Bewerbungsgespräch

Die beste Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch und vermeidbare Fehler im Bewerbungsgespräch.

Kienbaum Interview - Erfolg im Bewerbungsgespräch

Susan Bauer ist Personalberaterin für High Potentials bei der Kienbaum Executive Consultants GmbH. Wir sprachen mit ihr über Erfolgsfaktoren beim Bewerbungsgespräch, die Bedeutung der »Performance« im Bewerbungsgespräch und über vermeidbare Fehler bei der Vorbereitung.

Das Vorstellungsgespräch 14 - Die Zehn Gebote des Erfolges

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Eine Zusammenfassung all dessen, was man im Vorstellungsgespräch beherzigen sollte.

Das Vorstellungsgespräch 13 - Die Checkliste

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Vorbereitung, Anreise, der Tag X - alles, woran man vor dem Vorstellungsgespräch denken sollte

Das Vorstellungsgespräch 12 - Die 10 häufigsten Fehler

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Absolute Donts im Vorstellungsgespräch und wie man solche Fehler vermeidet

Das Vorstellungsgespräch 10 - Nachbereitung des Gesprächs

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wer den Gesprächsverlauf hinterher gründlich aufarbeitet, hat beim nächsten Vorstellungsgespräch bessere Karten.

Das Vorstellungsgespräch 9 - Endphase des Gesprächs

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Am Schluss des Interviews werden wichtige Weichen für alles Weitere gestellt.

Das Vorstellungsgespräch als Arbeitgeber

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Arbeitgeber gehen oft in ein Vorstellungsgespräch wie in eine normale Sitzung, obwohl hier für das Unternehmen eine weitreichende Entscheidung getroffen werden soll. Einige Tipps zum Vorstellungsgespräch für Arbeitgeber helfen bei der Vorbereitung.

Das Vorstellungsgespräch 7 - Mit heiklen Fragen umgehen

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wer die Grundregeln beherrscht, bleibt im Vorstellungsgespräch souverän. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Das Vorstellungsgespräch 6 - Zehn Tipps um souverän zu bleiben

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wer die Grundregeln beherrscht, bleibt im Gespräch souverän. Wir geben 10 Tipps für das Vorstellungsgespräch. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Antworten auf Gehaltsfrage

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 36 Beiträge

Diskussionen zu Interview

Weitere Themen aus Gehaltsvorstellung