DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobsuche & JobbörsenEnglisch

Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

In Jobausschreibungen wird fast immer nach sehr guten Englischkenntnissen verlangt. Aber was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Ich hatte Englisch im Abi als Prüfungsfach und habe 1 Jahr im Ausland ein englischsprachiges Studienprogramm verfolgt. Ich schaue gerne englische Serien im Original, lese englische Texte und kann nach Vorbereitung auch ohne Probleme eine freie Präsentation auf Englisch halten. Wenn ich jetzt aber z.B. auf Englisch eine Diskussionsrunde oder sowas moderieren sollte, graust es mir. Die spontanen Geschichten liegen mir nicht.

Welches Englischlevel wird denn aktuell z.B. von den Big4, den deutschen Autoherstellern, Consultinghäusern wie Capgemini und Accenture verlangt? Ich meine ganz normale Einstiegsstellen, also nicht unbedingt die extremen High-Potential-Traineestellen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

guter thread, würde mich auch interessieren

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Sehr gute Englischkenntnisse stehen für mich für die Fähigkeit, fast so gut zu sein wie ein Muttersprachler- natürlich mit kleinen Abstrichen. "Spontane Geschichten" gehören natürlich genauso dazu wie Lesen, schreiben, hören und sprechen.
In der Realität haben aber die wenigsten Deutschen "sehr gute" englischkenntnisse, auch wenn viele sich eines besseren rühmen.

antworten
Silver Spring

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Da kannst Du schon mal mehr als ich. Ich spreche leider mit sehr starkem Akzent... Wo kann man denn legal englische Serien im Original schauen? Was Unternehmen für normale Stellen an Englischkenntnissen erwarten, weiß ich nicht so genau, aber ich vermute mal, dass sie schon verlangen, dass man spontan mit einem Kollegen im Alltag Englisch sprechen kann und in einer Diskussion seine Meinung vertreten kann. Mit dem, was Du im Bereich Englisch bisher gemacht hast und tust, denke ich aber, dass Du das Spontane durchaus kannst und Dir höchstens die Angst einen Strich durch die Rechnung macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Meistens ist es, insbesondere in einem Gespräch, notwendig, sich perfekt zu artikulieren. Klar, beim Schreiben hat man mehr Zeit und sollte etwas mehr Sorgfalt walten lassen, aber z.B. beim Moderieren eines Workshops kommt es auf kleine grammatikalische Schwächen nicht an.
Die meisten Leute haben eher ein Problem mit der Überwindung, das scheint aber bei Dir kein Problem zu sein.

Mach Dir da wenig Sorgen, zumindest für die Big4 scheinst Du da vollkommen ausreichend bestückt zu sein.
Ich bin selbst bei Big4 Advisory FS, rede auf 75% meiner Projekte größtenteils Englisch und komme sehr gut damit zurecht.
Meistens findet man auf Senior Manager / Partner Level wesentlich mehr Leute mit Englischproblemen als bei den jüngeren Dienstgraden...

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Ich habe bei einem Bewerberseminar gelernt, dass es vier Stufen gibt:

  • Grundkenntnisse (aus der Schule, Inhalt eines Gespräch ausmachen, einfachste Kommunikation in der Fremdsprache)
  • fortgeschrittene Kenntnisse (Gesprächsinhalt verstehen, in der Sprache im Alltag einigermaßen kommunizieren können, lesen, verstehen, schreiben)
  • verhandlungssicher (Beherrschen der Alltagssprache, sprechen, lesen, schreiben, auch Fachvokabular, in der Sprache sicher formulieren und schreiben, Fachaufsätze/Literatur lesen und schreiben können
  • Muttersprache (sehr sicher und exakt korrekt schreiben, lesen, sprechen, verstehen, meist durch längeren Auslandsaufenthalt oder Training), insbesondere kaum/keine Unterschiede zu Muttersprachlern, einwandfreie Wahl der Vokabeln, Sprachmelodie, Satzbau, Grammatik, problemlose Teilnahme an Diskussionen, Interviews usw.
antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Wenn du im Abi LK Englisch hattest und regelmäßig Englisch sprichst reicht das. Bin schon bei einigen Vorstellungsgesprächen (Bank) auf Englisch befragt worden, mE musst du fließend sprechen, das gängige Vokabular draufhaben und natürlich grammatikalisch sauber sprechen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Vor allem hinsichtlich der Grammatik habe ich größtenteils ganz andere Erfahrungen gemacht. Die meisten brabbeln einfach drauf los, verstanden wird man dann schon, wenn es nicht ganz daneben ist.

Immer wieder lustig, wenn man an sich gestandene und erfahrene Chefs vor sich hat und die auf Englisch loslegen...
Hauptsache vom Absolventen muttersprachliches Niveau verlangen, aber selbst einen Satzbau der seinesgleichen sucht. Von der Aussprache ganz zu schweigen.

Grundsätzlich überschätzen sich die Leute meist total.
Wirklich nuanciert ausdrücken im Englischen können sich die wenigsten Leute. Was will man das auch erwarten, wenn sie es tlw. nichtmal in der Muttersprache können. Ist aber auch nicht kriegsentscheidend.

Also mach dich locker und lies hin und wieder auf Englisch Berufsrelevantes und sprich einfach.

P.S. Schon mal einen Spanier Englisch reden hören?
Da ist mein leichter deutscher Akzent ein Dreck dagegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Also, ich seh das so: Akzent ist en schieß egal, manche haben den, manche nicht. Selbst bei den Top-UBs findest du Partner die nen echt assi deutschen Akzent haben :-)

"Sehr gute" Englischkenntnisse hat eigentlich jeder, der bei uns Abi gemacht hat. Und alles was danach kommt ist "verhandlungssicher". Hier sind wir deutshcen in der Selbsteinschätzung super zurückhaltend, aber ich würd da ruhig großzügiger mit mir selber sein an deiner Stelle!

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Die meisten Deutschen haben sicherlich Grund- oder fortgeschrittene Kenntnisse. Wirklich Englisch lernt man nur, wenn man fuer laengere Zeit im Ausland gewesen ist (1 Jahr ist wahrscheinlich zu kurz!) oder wenn man wirklich Talent fuer das sprachliche hat. Bin jetzt seit 5 Jahren im Ausland und habe wirklich erst nach 3 Jahren das Gefuehl gehabt wirklich alles zu verstehen... Talent ist wahrscheinlich durchschnittlich, aber besonders selber sprechen und schreiben sind mir sehr schwer gefallen. Allerdings musste ich mich anfangs auch ueberwinden ueberhaupt Englisch zu reden, Verstaednis war nie ein Problem!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

ich selbst habe immer gesagt, dass mein englisch ok ist bzw. nicht ganz so gut. dann hat mir nach einem dreiviertel jahr meine chefin (muttersprachlerin) gesagt, dass mein englisch sehr gut wäre. ihr müsst nicht perfekt sein. die fachbegriffe kann man anfänglich nciht wissen, die kommen meist mit der praxis. auslanderfahrung muss auch nciht zwingend sein. in meinem damaligen job musste ich täglich auf englisch kommunizieren. am schwierigsten gestaltete sich dies mit französischen kunden und kollegen. also: mehr mut!

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Warum kann du die Fachbegriffe nicht wissen?

Fachbegriffe sind doch am einfachsten. Sie sind sehr leicht eingrenzbar und eindeutig. Man kann genau vorhersagen, welche Begriffe man im eigenen Tätigkeitsgebiet benötigen wird. Und es gibt meist nur eine richtige Übersetzung dafür.

Auch Übersetzungsprogramme, wenn sie vorher richtig gefüttert wurden, haben mit Fachtexten die geringsten Schwierigkeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Ohne sehr gute Englischkenntnisse geht bei den großen Beratern und vielen Multinationals nichts! Was sind sehr gute Englischkenntnisse? Zum einen solltest du die Fachbegriffe verstehen und anwenden können, auf der anderen Seite solltest du aber auch auf Englicsh verhandeln können. Dazu gehören auch spontane Gespräche. Bin selber bei einer Beratung/Corporate Finance/Transaction Services und hier ist keiner, der nicht mind. ein Jahr im englisch-sprachigen Ausland studiert hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

die auslandssemester werden gandenlos überbewertet. habe immer viel mit auslänidschen mitarbeiter und geschäftspartnern zu tun. telefonisch. das schult das englisch enorm. niemand erwartet, dass du am anfang sämtliches vokabular beherrscht. aber nach einiger zeit wirds problemlos laufen.

die auslandssemester sind meiner meinung meist partysemester mit geschenkten scheinen. (eigene erfahrung)

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

In einer Bank gehört sehr gutes Englisch auch zum täglichen Brot.
90% meiner Arbeit ist in Englisch, dazu gehört dann auch Verträge lesen (vermtulich das schwierigste was man in einer Fremdsprache machen kann), Berichte schreiben, Mails schreiben, telefonieren, talken, etc.
Das wird auch immer in VG abgeprüft. Man kann im Lebenslauf viel schreiben, aber ob man sich grob verständigen kann ist ein anderes Thema. Genau aus diesem Grund denke ich nicht, dass es besonders darauf ankommt, was man im Lebenslauf schreibt, man muss es halt draufhaben im VG.

Das Fachvokabular lernt man dann natürlich on-the-job.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Ein Auslandssemster sorgt für viele wohl für ein Aha-Erlebnis, weil sie sich vorher nie so richtig mit der Sprache beschäftigt haben. Ich würde aber auch nicht sagen, dass es unbedingt notwendig ist, um die Sprache gut zu beherrschen. Es gibt Leute, die nach einem High-School-Jahr in den USA den C1-Test nicht bestehen. Und es gibt Leute, die ohne Auslandsaufenthalt auf C2-Niveau kommen. Es gibt viele Möglichkeiten, authentisches Englisch auch in Deutschland regelmäßig zu hören. Bei anderen Sprachen wie Chinesisch ist es vielleicht anders. Da hat man hier nicht viele Möglichkeiten. Aber auch hier würde ich einen Auslandsaufenthalt bei einem Bewerber nicht überbewerten. Wer sich nicht viel Mühe gibt, Chinesisch zu lernen, der wird durch einen Auslandsaufenthalt alleine sicherlich auch nicht gut werden.

Verträge finde ich einfach zu lesen. Es sind immer die gleichen Wendungen, die man einfach lernen kann und die eine feste Bedeutung haben. Am schwierigsten für Nicht-Muttersprachler finde ich allgemeinsprachliche Texte, Gedichte usw. Weil die Sprache hier nicht stereotypisch ist, schlecht vorhersehbar und oft mehrere Bedeutungen gleichzeitig mitschwingen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Wirklich gutes Thema. Ich hatte nie Englisch und habe es nur durch zahlreiche Reisen mit dem Rucksack gelernt. Dabei gehörte ich zu denen, die einfach drauf losplappern und sich denken, naja, wenn es so schlimm ist, dann werden sie es mir schon sagen und mich bitten den Mund zu halten. Ein paar Jahre später habe ich in Asien gearbeitet und durch learning by doing Businessenglisch gelernt. Mein späterer Masterstudiengang war auf Englisch und ich habe den Test vorher auch bestanden. Aber bis dato nie ein Grammatikbuch in der Hand gehabt. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich durch das "auf der Strasse lernen" wie ein Kind an die Sache herangegangen bin und somit ein excellentes Sprachgefühl entwickelt habe. Selbst Telefonate mit Kiwis rocke ich locker.

Auf der anderen Seite muss ich aber auch zugeben, dass ich zum Teil über Jahre Wörter schlichtweg falsch benutzt/ausgesprochen habe. Kleines Beispiel: ich habe immer Ashtree anstelle von Ashtray gesagt. Aber irgendwie haben mir alle immer verziehen.

Ergo: einfach losplappern und immer lächeln. Charme macht vieles aus. Und wer mal in Japan gearbeitet hat, so wie ich, der weiß, dass man schlechter als mancher Vorstand in Japan nicht in Englisch sein kann.

antworten
supbhang

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Ich finde es immer schwer, seine eigenen Sprachkenntnisse einzuschaetzen. Gut, ich wuerde jetzt im Fall Englisch meine Kenntnisse als verhandlungssicher bezeichnen. Hier koennte ich dann noch als Referenz meine TOEFL-Punktzahl nennen.

Sorry fuer das Off-Topic: Was aber mit den "anderen" Sprachen, die man mal belegt hat. Sind meine 7 Jahre billingual-franz. Zweig im Gymnasium "nur" Grundkenntnisse oder schon fortgeschritten (obwohl seit fast 3 Jahren nicht mehr gesprochen). Und wie kann man die Kenntnisse "beweisen"? Ich moechte schliesslich auch keinen Sprachtest fuer jede Sprache machen, die ich mal gewaehlt habe.

Zu den Deutschen und Sprachen:
Der Akzent ist wirklich wirklich nicht schlimm. Ich arbeite(te) mit einigen Franzosen hier in England und da ist der etwas "stumpfe" deutsche Akzent nichts dagegen. Obwohl ich auch glaube, dass die Franzosen ihren Akzent ein bisschen zelebrieren. Mein Vorposter sieht es schon richtig: einfach losplappern und immer laecheln!

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Auf jeden Fall solltet hr euren deutschen akzent ebenfalls gut pflegen. vor allem wenn man im einkauf arbeitet oder sonst viel telefonisch mit Amis verhandeln muss. was wir deutschen als peinlichen akzent empfinden, macht den amis ordentlich angst, da sie von klein auf aus dem fernsehen immer mit bösewichten konfontiert wurden, die mit hartem deutschen akzent sagten "Ziss iss juur ent, mister bont! Muahahahahaha!"

Ein erfolgreicher Einkufer weiss, diesen umstand entsprechend zu nutzen:
"Ai will not give juu ze amount juu want. ziss is nott negoschiäbbel!" Und zack! 10% eingespart. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Hahaha! Echt gut!

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

hahahahaha, saugut, lol!!

antworten
Corpraider

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

wie spricht man denn englisch ohne akzent? und wer spricht das? spricht obama oder cameron ohne akzent? ist klar, worauf ich hinauswill. jeder spricht mit akzent.
in meinen augen ist nichts peinlicher als leute in einer englischsprachigen vorlesung, die dann mit einem amerikanischen (ach den gibt es so ja gar nicht) akzent antworten. diese geschwollenen betonungen....

mit englisch als unternehmenssprache sind die anforderungen von grunde auf höher. in der uni habtten die wirtschaftprüfer (egal ob prüfung oder beratungsteil) immer deutsche folien. bei banker und berater fand ich es unangenehm englische folien vor mir zu haben und dann deutsches gerede dazu (zu mir: auch nur ganz normales schulenglishc gehabt: verstehen gefühlt alles, sprechen naja).

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

wie spricht man denn englisch ohne akzent?

Received Pronounciation. Das ist so wie das Hochdeutsch in Deutschland. Manche nennen es auch BBC-English, weil die Moderatoren der BBC auf diese Weise sprechen müssen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Aber RP wird auch nur auf den britischen Inseln als Standard empfunden. Für Amerikaner ist das ein ausländischer Akzent. Es gibt viel mehr Sprecher des amerikanischen Englisch auf der Welt. GB ist nur eine kleine Insel und schon lange nicht mehr maßgebend. Die meisten TV-Serien kommen aus Amerika. Daher empfinde gemäßigtes American Englisch eher als neutral als dieses geschwollene RP.

Letztendlich ist linguistisch gesehen alles ein Akzent. Manche Akzente werden einfach nur zum Standard auserwählt.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

FAKE!

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

e Leute, ich wollte mich beim Daimler auf eine Stelle bewerben, bis ich die Voraussetzung "sehr gute Englischkenntnisse und weiter Sprachen vom Vorteil" gelesen habe. Mein Englisch ist auf dem Schulniveau und hatte in den letzten Jahren kaum gesprochen. Meint ihr, dass das VG für diese Stellle auf Englisch stattfindet? Hat jemand Erfahrung mit Daimler?

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

ich habe bisher bei allen (Telefon-)Interviews die Erfahrung gemacht, dass zumindest ein Teil auf Englisch statt findet. Ich denke das ist mittlerweile Standard, zumindest bei Bewerbungen auf Traineestellen. Daher bin ich mir sehr sicher, dass das bei Daimler auch nicht anders sein wird.
Wie schlecht es dir dann ausgelegt wird, wenn du eben nicht so gut Englisch sprichst kann ich dir allerdings nicht sagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 10.10.2010:

Vor allem hinsichtlich der Grammatik habe ich größtenteils ganz andere Erfahrungen gemacht. Die meisten brabbeln einfach drauf los, verstanden wird man dann schon, wenn es nicht ganz daneben ist.

Immer wieder lustig, wenn man an sich gestandene und erfahrene Chefs vor sich hat und die auf Englisch loslegen...
Hauptsache vom Absolventen muttersprachliches Niveau verlangen, aber selbst einen Satzbau der seinesgleichen sucht. Von der Aussprache ganz zu schweigen.

Grundsätzlich überschätzen sich die Leute meist total.
Wirklich nuanciert ausdrücken im Englischen können sich die wenigsten Leute. Was will man das auch erwarten, wenn sie es tlw. nichtmal in der Muttersprache können. Ist aber auch nicht kriegsentscheidend.

Also mach dich locker und lies hin und wieder auf Englisch Berufsrelevantes und sprich einfach.

P.S. Schon mal einen Spanier Englisch reden hören?
Da ist mein leichter deutscher Akzent ein Dreck dagegen.

Ich bin ein Spanier und muss leider deiner letzten Bermerkung zustimmen.

P.S. Schon mal einen Franzosen Englisch reden hören?
Da ist mein spanischer Akzent nichts dagegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Sehr gut = 1,0-1,4 bzw. 13-15 Punkten im Abi

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 25.10.2019:

Sehr gut = 1,0-1,4 bzw. 13-15 Punkten im Abi

Ja, hatte ich auch. Darauf sollte man sich aber nicht ausruhen. Ich studiere in England und da stößt man sprachlich sehr schnell an seine Grenzen. Da muss man neben dem Lehrstoff auch noch die eine oder andere Stunde in die englische Sprache investieren. Das zahlt sich später aber garantiert auch aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 25.10.2019:

Sehr gut = 1,0-1,4 bzw. 13-15 Punkten im Abi

Und wenn ich also eine 4 im Deutsch-LK hatte, kann ich kein deutsch. Aha! Das Abi sagt nichts über spätere Sprachkenntnisse nach dem Studium aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 25.10.2019:

Sehr gut = 1,0-1,4 bzw. 13-15 Punkten im Abi

Und wenn ich also eine 4 im Deutsch-LK hatte, kann ich kein deutsch. Aha! Das Abi sagt nichts über spätere Sprachkenntnisse nach dem Studium aus.

Im Deutschabi geht es um Literatur, Im Englischabi um die Sprache

antworten
Ein KPMGler

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Hä?
Ich habe im English Abi Macbeth analysiert.
Da ging es sehr wohl um Literatur. Selbst wenn ich da in feinstem und fehlerfreien Oxford-English nur Müll geschrieben hätte, wäre ich trotzdem durchgefallen.

WiWi Gast schrieb am 25.10.2019:

Sehr gut = 1,0-1,4 bzw. 13-15 Punkten im Abi

Und wenn ich also eine 4 im Deutsch-LK hatte, kann ich kein deutsch. Aha! Das Abi sagt nichts über spätere Sprachkenntnisse nach dem Studium aus.

Im Deutschabi geht es um Literatur, Im Englischabi um die Sprache

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 25.10.2019:

Sehr gut = 1,0-1,4 bzw. 13-15 Punkten im Abi

Wer der Meinung ist dass ein sehr gut in der Schule gleichzusetzen ist mit sehr guten Jobrelevanten Sprachkenntnissen liegt gehörig daneben. Man merkt sofort ob jemand seine Sprachkenntnisse nur aus Schulbüchern hat oder ob derjenige sich schon mal längere Zeit mit Muttersprachlern regelmäßig ausgetauscht hat. Es gibt einfach Dinge die wir in der Schule lernen die so im täglichen Sprachgebrauch im englischen keiner verwendet und umgekehrt gibt es ohne Ende Floskeln im englischen die man so nicht in der Schule lernt.

antworten
WiWi Gast

Re: Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

TOEFL ab 100 oder evtl. 105 und man hat nirgends irgendwelche Probleme mit der Sprache. Das würde ich als "sehr gute Englischkenntnisse" bezeichnen

antworten

Artikel zu Englisch

Englischsprachiges Fernstudium im Master IT-Management

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt erweitert ihr Angebot um einen englischsprachingen Studiengang. Der Master IT-Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neben dem Beruf eine Weiterbildung anstreben. Der Studiengang IT-Management ist ausschließlich in englischer Sprache und bietet eine flexible Studiengestaltung. Bewerbungen für das Fernstudium werden jederzeit entgegengenommen.

Darum öffnet sicheres Englisch die Türen für Wirtschaftstalente

Business-Englisch lernen: Der beleuchtete Big Ben in London.

Handelsbeziehungen gelten als die wohl wichtigsten Kontakte in der Wirtschaft. Ganz besonders auf internationaler Ebene. Schon seit Jahrhunderten haben die internationalen Märkte großen Einfluss auf nationale wirtschaftliche Erfolge, darum haben nationale Wirtschaftsaufschwünge, aber auch -krisen immer auch globale Auswirkungen. Aber in den letzten Jahrzehnten hat die Internationalität der Wirtschaft mit Einzug der Globalisierung ganz neue Formen angenommen. Darum ist es heute so unumgänglich, ohne sprachliche Hürden auf globaler Ebene arbeiten zu können.

Online-Wörterbuch Toolbar Deutsch-Englisch

Die wehende, englische Flagge.

Das Online-Wörterbuch woerterbuch.info bietet mit seinem Service einen kostenfreien Zugriff auf über 1 Mio. Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch Übersetzungen und Synonyme.

Online-Wörterbuch Deutsch <-> Englisch

Ein Spruch auf einem weißen Schild mit roter Schrift: happily ever after.

Das Online-Wörterbuch Deutsch-Englisch bietet neben über 181.000 Übersetzungen viele Extras wie beispielsweise Zitate zu dem jeweiligen Suchbegriff.

Literatur-Tipp: Fachwörterbuch Wirtschaft, Handel und Finanzen

Fachwörterbuch Englisch Wirtschaft-Handel-Finanzen

Das Fachwörterbuch Wirtschaft, Handel und Finanzen von Langenscheidt für Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch umfasst rund 120.000 Fachbegriffe und Redewendungen zu 26 verschiedenen Fachgebieten der Wirtschaft.

Encyclopaedia Britannica Online

Eine englische, rote Telefonzelle mit einer Straße mit Lichteffekten.

Die Online Ausgabe der legendären Encyclopaedia Britannica ist der Klassiker unter den englischsprachigen Nachschlagewerken.

Verhandlungssicheres Englisch – Excuse me, what does that mean?

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Die Stellenausschreibung verlangt schwarz auf weiß: „Ihr Englisch ist verhandlungssicher“. Nun kann man seine eigenen Sprachfähigkeiten in etwa einordnen, verfügt über Zeugnisse und Zertifikate. Aber was konkret versteht die Personalabteilung eines international agierenden Unternehmens unter „verhandlungssicher“? Ist man tatsächlich gut genug für die ausgeschriebene Position?

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Jobsuche: Bayern beliebtestes Bundesland und Berliner am mobilsten

Eine Frau mit blonden Haaren in Bayern trinkt ein Weizen-Bier.

Für fast jeden Vierten auf der Jobsuche käme das Bundesland Bayern am ehesten für eine neue Stelle in Frage. 13 Prozent der Jobsuchenden würden dagegen in die Bundesländer Hamburg oder Baden-Württemberg ziehen. Lediglich 22 Prozent der Bundesbürger würden für einen neuen Job umziehen. In Berlin ist es mit 45 Prozent fast jeder zweite Jobsuchende. Thüringer sind am zufriedensten und motiviertesten. Laut der aktuellen EY-Jobstudie sind vor allem Bremer und Berliner sind derzeit auf Jobsuche.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

Die ideale Stellenanzeige aus Bewerbersicht

Das Wort Stellenanzeigen auf einer Tastatur.

Gehören Stellenanzeigen aus Bewerbersicht bald der Vergangenheit an? Was zähl in Jobanzeigen wirklich und wie sieht die ideale Stellenanzeige aus? softgarden hat über 2.000 Bewerber zu ihren Erfahrungen mit Jobinseraten befragt. Das Ergebnis: Die Mehrheit hat eine Bewerbung schon aufgrund einer schlechten Stellenanzeige abgebrochen. Bewerber wünschen sich in Stellenanzeigen eine klare Jobbeschreibung, Augenhöhe und Möglichkeiten zum Kontakt.

Praktikanten- und Traineebörse Public Relations

Praktikanten-Traineebörse Public Relations

Die »Deutsche Public Relations Gesellschaft« bietet im Internet eine Stellenbörse für Praktikanten, Trainees, Volontäre und Junior-Berater im Public Relations an.

Stellenreport LiveBook 2016/2017 für Hochschulabsolventen

Cover des Stellenreport Livebook Academics 2016/2017 für Hochschulabsolventen

Wer sich über die neuesten Karrierechancen für Hochschulabsolventen informieren möchte, sollte den Stellenreport Ausgabe Wintersemester 2016/20177 nicht verpassen.

Deutsche sind bei der Jobsuche am optimistischsten

Portraitaufnahme einer Frau die durch ein größeres Fernglas schaut.

Im Vergleich zu anderen Nationen herrscht unter den Jobsuchenden in Deutschland Optimismus. Mit 72,6 Prozent sind die Deutschen optimistischer als Amerikaner mit 63 Prozent und Franzosen mit 58,6 Prozent. Eine Befragung des Jobportals Indeed befragte zum Thema Jobsuche 6.008 Arbeitssuchende in Deutschland, USA, UK, Frankreich, Australien und den Niederlanden.

Antworten auf Was sind sehr gute Englischkenntnisse?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 35 Beiträge

Diskussionen zu Englisch

Weitere Themen aus Jobsuche & Jobbörsen