DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lern- & Prüfungs-TippsStudienerfolg

Literatur-Tipp: Schnell und erfolgreich studieren

Der neu aufgelegte Ratgeber von Stephan Becher liefert umfangreiche Tipps zu Organisation, Zeitmanagement und Arbeitstechniken fürs Studium.

Cover Schnell und erfolgreich studieren

 

Studium als ManagementaufgabeEin effizientes Studium verlangt Managerqualitäten - auch wenn es dabei nur um ein Ein-Mann- bzw. Ein-Frau-Unternehmen geht. So könnte man thesenhaft die Kernaussage des neu aufgelegten Ratgebers »Schnell und erfolgreich studieren« von Stephan Becher charakterisieren. Folglich erfordert ein erfolgreiches Selbstmanagement jene Eigenschaften, die auch erfolgreiche Manager auszeichnen, etwa

 

Diese These hat durchaus etwas für sich, und zwar gerade in Zeiten, wo es sehr auf effizientes - und damit schnelles - Studieren ankommt. Das Modell des Studiums als Lebensform hat nämlich schon seit längerem ausgedient, und wer auf einen guten Job hofft, sollte zusehen, dass er schnell durchs Studium kommt - bei guten Leistungen und inklusive Praktika und Auslandsaufenthalten, versteht sich. Denn mehr denn je zählt das Alter - bzw. die Jugend - von Berufsanfängern bei den Unternehmen.

  1. Seite 1: Studium als Managementaufgabe
  2. Seite 2: Als Grundausstattung für Erstsemester geeignet
  3. Seite 3: Aus dem Inhalt
  4. Seite 4: Fazit

Im Forum zu Studienerfolg

9 Kommentare

Erfolgreiches Studium ohne Lehrbücher

WiWi Gast

Würde auch zustimmen, dass Skripte und alle von der Uni gestellten Dokumente reichen. Vorteil vom Internet ist, dass man wesentlich präziser nach Inhalten suchen kann. Jedoch würde ich insbesondere be ...

3 Kommentare

Erfolgreich studieren

WiWi Gast

Arbeite kontinuierlich während des Semesters mit, bereite die Vorlesungen vor und nach und gehe immer in die Tutorien. Und unterschätze Mathe, Statistik und Mikroökonomik nicht, das hat schon vielen d ...

10 Kommentare

Zählen bei euch alle Noten in die Endnote?

wing

WiWi Gast schrieb am 21.02.2020: Der Meinung bin ich auch. Bei uns zählt alles in den Endnotenschnitt, ausgenommen Prüfungsleistungen, die Sonderfälle sind wie z.B. Fachpraktika. Wenn Klau ...

26 Kommentare

Wie den Notenschnitt halten?

WiWi Gast

Push

5 Kommentare

Uni - Notenperzentile fragen, ein Unding?

WiWi Gast

Kann durchaus sein. So ein Ranking ist sowieso nicht besonders aussagekräftig, da nicht jeder die gleichen Fächer gewählt hat...

32 Kommentare

Wie geht ihr mit schlechten Klausuren um?

WiWi Gast

An meiner Uni gab es kaum einen richtig guten Abschluss in Regelstudienzeit. Ist aber auch eine Target

14 Kommentare

Wie wichtig sind gute Noten in technischen Studiengängen?

WiWi Gast

Bachelor sehr unwichtig, gerade an TU9 gehts da einfach nur ums Überleben und durch kommen. Dann im Master wird es deutlich angenehmer, dafür müssen dann aber auch gute Noten her.

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Studienerfolg

HHL Leipzig Graduate School of Management

Studienabschlüsse 2010

Im Prüfungsjahr 2010 erwarben 31 Prozent der insgesamt rund 361 700 Hochschulabsolventen einen Bachelorabschluss. Damit lag der Anteil der Bachelorabschlüsse erstmals über den traditionellen universitären Abschlüssen, die 2010 einen Anteil von 29 Prozent erreichten.

Weiteres zum Thema Lern- & Prüfungs-Tipps

Eine Gruppe von Stunden der WHU - Otto Beisheim School of Management sitzen an einem Tisch und führen Konversation

In der Gruppe lernt sich´s leichter!

Lerngruppen bieten viele Vorteile bei der Vorbereitung auf Klausuren oder mündliche Prüfungen. Darüber hinaus ist das Lernen in der Gruppe eine gute Vorbereitung auf die in der Wirtschaft weit verbreitete Teamarbeit.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Die Vorlesung – dabei sein ist alles?

Mitgedacht und mitgemacht – Der Lerneffekt einer Vorlesung lässt sich mit einigen Kniffen ohne große Mühen deutlich steigern.

Ein Notizbuch mit einem Kugelschreiber.

Freeware: Mindmapping-, Präsentations- und Notiz-Tool

YouMinds Composer ist eine für Privatanwender kostenlose Mindmapping-, Präsentations- und Notiz-Software, mit der sich Informationen per Knopfdruck direkt in Diagramme oder Präsentationen umwandeln lassen.

Lernstress, Prüfungsangst, Prüfungsstress, Klausur, Prüfung, Angst,

11. BMBF-Studierendensurvey 2011 - Prüfungsstress wächst

Die Studienqualität bleibt in Deutschland auf hohem Niveau. Die Stoffmenge und der straffere Prüfungsrhythmus setzen die Studierenden jedoch zunehmend unter Druck. Jeder zweite macht sich mittlerweile Sorgen, das Studium überhaupt zu schaffen.

Ein Oberkörper aus Plastik mit geöffnetem Inneren als medizinisches Anschauungsmaterial.

Freeware: »SciPlore« Mind-Mapping für Studierende

Die als Freeware erhältliche Mind-Mapping Software richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Wissenschaftlern und Studierenden. So verbindet SciPlore das Mind-Mapping mit PDF- und Referenzmanagement.

Freeware Mind-Mapping Tool

Freeware: Mind-Mapping-Tool »XMind«

Das als Freeware erhältliche Mind-Mapping Tool »XMind« ist eine kostenlose OpenSource Software und auch auf Deutsch verfügbar.

Beliebtes zum Thema Studium

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

WiWi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 18. November 2019 auf die Stipendien bewerben.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.