DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenLerntipps

Folien auswendig lernen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Wie schafft ihr es, so viele Folien auswendig zu lernen, habt ihr Tipps oder Tricks?

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Komm mal weg von der Folienanzahl!

Ich hab immer versucht, erst die Struktur des Themas zu verstehen und zu lernen. Am besten hat das bei mir mit Mindmaps an der Wand funktioniert. Zu den Details dann den den Enden ggf. noch je in DINA4 Zettel.

Reine Sachen zum Auswendiglernen am besten über Karteikarten lernen.

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Falls du genug Zeit hast zusammenfassen. Am besten per Hand. Danach kann man schon den Großteil.

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Klingt vielleicht etwas strange aber ich habe die Folien erst einfach stur auswendig gelernt und zwar ziemlich durcheinander. Z.B. Folie 87, dann 55, dann 92 usw. . Die Reihenfolge hat sich aus dem Inhalt der einzelnen Folie ergeben. Ob ich gerade Bock hatte mir das zu merken. Wenn dann alle Folien erledigt waren alles wieder sortiert und einmal aufmerksam von vorne nach hinten durchgelesen, um alles in meinem Kopf zu strukturieren. Fertig. Hat super geklappt. Alle Klausuren im 1er Bereich. Ich weis aber, die Methode ist etwas eigen.

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Mind Maps, Zusammenfassungen usw. haben bei uns nicht funktioniert. Man musste die Folien wirklich Wort für Wort können, um die besten Noten zu erreichen.

Der Schlüssel lag in der Wiederholung:
Folie auswendig einprägen

  • nach 2 Stunden gedanklich aufsagen
  • nach 1 Tag nochmal gedanklich aufsagen
  • nach 3 weiteren Tagen nochmal gedanklich aufsagen
  • nach 4 weiteren Tagen nochmal gedanklich aufsagen ... bis zur Prüfung

Die Punkte, die ich beim gedanklichen Aufsagen nicht mehr wusste, habe ich gekennzeichnet (Knick an der Stelle der Seite). Diese Lücken habe ich dann ebenfalls ein paar Stunden später und am nächsten Tag nochmal gezielt gedanklich aufgesagt.

Wichtig ist dabei vor allem ein guter Plan, welche Seiten man an welchem Tag lernt und wiederholt. Gegen Ende steigt der Wiederholaufwand stark, so dass weniger Zeit zum Neulernen bleibt. So habe ich da dann auch immer weniger Folien zum Neulernen eingeplant.

Der Vorteil des Systems ist, dass man so die Skripte wirklich perfekt auswendig kann - wie Gedichte. Das war bei uns (Management) auch so nötig. In der Klausur sollte man dann oftmals Folien aus dem Kopf nachzeichnen (kein Witz, so lächerlich das auch klingt). Mit meinem System war ich immer unter den besten.

Der Nachteil des Systems ist, dass es sehr zeitaufwendig ist. Ich habe pro Klausur im Schnitt eine Woche gelernt und war dann auch jeweils an die 15 Stunden pro Tag dran. Mit entsprechendem Deadlinedruck schafft man vieles, was sonst nicht geht.

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

push

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

beim auswendig lernen passiert es schnell, dass man nur noch liest, aber nicht mehr versteht. d.h. man sitzt stunden vor den folien, hat jede fünf mal gelesen, aber nie das konzept und die größeren zusammenhänge verstanden.

das anzugehen geht meiner meinung nach am besten, in dem man die vorlesungen nicht linar, sondern konzeptionell zusammenfasst und wie schon vom vorposter beschrieben, gedanklich nochmals aufsagt.
als hilfestellung dabei kann man auch vorher einzelne stichpunkte herausschreiben und sich an diesen entlanghangeln.

ich stelle mir zu jedem thema ausgehend von den folien einige fragen und versuche diese sowohl in einem selbstvortrag, als auch schriftlich zu beantworten. dabei ist es schwer, sich selbst zu belügen und man kann wissenslücken gut identifizieren und beheben.

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

WiWi Gast schrieb am 11.02.2019:

Komm mal weg von der Folienanzahl!

Ich hab immer versucht, erst die Struktur des Themas zu verstehen und zu lernen. Am besten hat das bei mir mit Mindmaps an der Wand funktioniert. Zu den Details dann den den Enden ggf. noch je in DINA4 Zettel.

Reine Sachen zum Auswendiglernen am besten über Karteikarten lernen.

Ich kann nicht für alle Studiengänge sprechen aber in welchem Fach MUSS man denn bitteschön alles auswendig lernen, was hat das denn mit studieren zu tun? Also Respekt...das würde ich nichtmal 1 Semester mitmachen, weil es ein absolut schlechtes Zeitinvestment ist

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Bei mir musste man das komplette BWL Studium über alles auswendig lernen

WiWi Gast schrieb am 12.02.2019:

Komm mal weg von der Folienanzahl!

Ich hab immer versucht, erst die Struktur des Themas zu verstehen und zu lernen. Am besten hat das bei mir mit Mindmaps an der Wand funktioniert. Zu den Details dann den den Enden ggf. noch je in DINA4 Zettel.

Reine Sachen zum Auswendiglernen am besten über Karteikarten lernen.

Ich kann nicht für alle Studiengänge sprechen aber in welchem Fach MUSS man denn bitteschön alles auswendig lernen, was hat das denn mit studieren zu tun? Also Respekt...das würde ich nichtmal 1 Semester mitmachen, weil es ein absolut schlechtes Zeitinvestment ist

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Und mit so einem Studium verdient man hinterher viel Geld.
Ein frustrierter VWLer

WiWi Gast schrieb am 12.02.2019:

Bei mir musste man das komplette BWL Studium über alles auswendig lernen

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

An welchen Unis/FHs seid ihr denn?
Bei uns in FFM haben wir in den ersten 4 Semestern eigentlich nur Marketing und Ethik, in denen man auswendig lernen muss. Selbst da gibt es einen größeren Rechenanteil.

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Du musst dich dringend von der Vorstellung lösen, dass Gehälter "fair" nach der empfundenen Sinnhaftigkeit des Studiums vergeben werden. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

WiWi Gast schrieb am 13.02.2019:

Und mit so einem Studium verdient man hinterher viel Geld.
Ein frustrierter VWLer

WiWi Gast schrieb am 12.02.2019:

Bei mir musste man das komplette BWL Studium über alles auswendig lernen

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Unsinn. Dafür gibts ja die Übungen.
Dort wird angewendet und man sieht die Zusammenhänge.
Ansonsten ist BWL wirklich keine Quantenphysik wo man wahnsinnige "größere Zusammenhänge" hat. Wer die Zusammenhänge nicht so durchblickt sollte sich fragen ob es das richtige Studium ist. Es gibt tatsächlich Leute, die in Makro die Wirkungsketten auswendig lernen mussten, weil sie keinerlei ökonomisches Verständnis hatten und eigentlich gar nicht daran interessiert waren.

Persönlich habe ich die Folien einfach gelesen und versucht fotografisch im Kopf abzuspeichern. Am Anfang denkt man das nichts hängen bleibt. Aber da man nicht 3 Tage vor der Klausur anfangen sollte sondern paar Wochen davor, kann man nach dem 100. Durchlesen jede Folie locker auswendig.

WiWi Gast schrieb am 12.02.2019:

beim auswendig lernen passiert es schnell, dass man nur noch liest, aber nicht mehr versteht. d.h. man sitzt stunden vor den folien, hat jede fünf mal gelesen, aber nie das konzept und die größeren zusammenhänge verstanden.

das anzugehen geht meiner meinung nach am besten, in dem man die vorlesungen nicht linar, sondern konzeptionell zusammenfasst und wie schon vom vorposter beschrieben, gedanklich nochmals aufsagt.
als hilfestellung dabei kann man auch vorher einzelne stichpunkte herausschreiben und sich an diesen entlanghangeln.

ich stelle mir zu jedem thema ausgehend von den folien einige fragen und versuche diese sowohl in einem selbstvortrag, als auch schriftlich zu beantworten. dabei ist es schwer, sich selbst zu belügen und man kann wissenslücken gut identifizieren und beheben.

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Bin selbst nach VWL Bachelor zum BWL Master gewechselt mit Finance Schwerpunkt.
Wer bei VWL geblieben ist und den Master gemacht hat, musste teilweise ewig suchen um eine halbwegs attraktive Stelle zu bekommen. Denn wenn man ehrlich ist, das Zeug aus dem VWL Master brauchst du nirgends ausserhalb von Forschungseinrichtungen und der Uni.
Komplett sinnlos wie da mit Mathematik alibimäßg auf anspruchsvoll gemacht wird.

WiWi Gast schrieb am 13.02.2019:

Und mit so einem Studium verdient man hinterher viel Geld.
Ein frustrierter VWLer

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

Für die wirklich attraktiven Jobs (UB, IB) ist es egal, was du studiert hast.

WiWi Gast schrieb am 14.02.2019:

Bin selbst nach VWL Bachelor zum BWL Master gewechselt mit Finance Schwerpunkt.
Wer bei VWL geblieben ist und den Master gemacht hat, musste teilweise ewig suchen um eine halbwegs attraktive Stelle zu bekommen. Denn wenn man ehrlich ist, das Zeug aus dem VWL Master brauchst du nirgends ausserhalb von Forschungseinrichtungen und der Uni.
Komplett sinnlos wie da mit Mathematik alibimäßg auf anspruchsvoll gemacht wird.

WiWi Gast schrieb am 13.02.2019:

Und mit so einem Studium verdient man hinterher viel Geld.
Ein frustrierter VWLer

antworten
WiWi Gast

Folien auswendig lernen

WiWi Gast schrieb am 14.02.2019:

Für die wirklich attraktiven Jobs (UB, IB) ist es egal, was du studiert hast.

attraktiv?

antworten

Artikel zu Lerntipps

Wirtschaftsstudium – die besten Tipps für Referate, Hausarbeiten und Klausuren

Beim Lernen für Klausuren oder Schreiben von Referaten und Hausarbeiten nutzen viele Studenten ein Notebook.

Das BWL-Studium zählt zu einem der beliebtesten Studiengänge. Mehr als zwei Drittel bestanden im Jahr 2013 die Bachelor-Prüfung in Betriebswirtschaftslehre, doch die Leistungsanforderungen steigen. Einige Lerntipps für Studierende der BWL können bei Referaten, Hausarbeiten und Klausuren helfen.

memoNews - Lerntechnik- und Gedächtnis-Tipps

Logikrätsel: Wie verbindet man 9 Punkte mit einer Linie?

Der Newsletter von Lerntechnik- und Gedächtnistrainer Reinhold Vogt liefert einmal im Monat Tipps zur Steigerung der Lern- und Gedächtnisleistung.

Lerntipps für die Klausurenphase: Diese Tipps helfen bei der nächsten Prüfung

Der Einblick in ein Lokal, indem Personen am Fenster sitzen und lesen oder am Computer arbeiten.

Die nächste Klausurenphase steht bevor und nun heißt es, lernen was das Zeug hält. Obwohl sich die meisten Studenten schon oft auf eine Prüfung vorbereitet haben, läuft es doch nur selten wirklich rund und die Motivation geht leicht verloren. Mit welcher Methode lernt es sich am besten und wie lässt sich der Prüfungsstoff langfristig abrufen?

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Die Ritalin-Legende: Hirndoping unter Studierenden kaum verbreitet

Eine junge Frau sitzt auf einem Sofa in einem düsteren Zimmer und hält Tabletten in der Hand. Mehrere Dosen stehen vor ihr auf dem Tisch.

Laut einer aktuellen Studie ist das Hirndoping unter Studierenden keineswegs so verbreitet ist, wie es die mediale Aufmerksamkeit für das Thema suggeriert: Etwa fünf Prozent der Studierenden in Deutschland zählen demnach zu den „Hirndopenden“.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 5: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 1

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 6: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 2

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Studienabschlüsse 2010

HHL Leipzig Graduate School of Management

Im Prüfungsjahr 2010 erwarben 31 Prozent der insgesamt rund 361 700 Hochschulabsolventen einen Bachelorabschluss. Damit lag der Anteil der Bachelorabschlüsse erstmals über den traditionellen universitären Abschlüssen, die 2010 einen Anteil von 29 Prozent erreichten.

Antworten auf Folien auswendig lernen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Lerntipps

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren