DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ManagergehälterBig4

Re: Partner Big4 Verdienst

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Partner Big4 Verdienst

Hallo.

Hat irgendjemand eine Ahnung wieviel ein Partner in etwa durchschnittlich bei den Big 4 verdient?

Danke!

PS: Die Frage ist rein aus Neugier. Habe nicht vor jemals Partner bei einer Big4 zu werden ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Ich hab nur mal mitbekommen, dass ein Partner um die 500 000 Euro im
Jahr verdient. Ich glaube dennoch, dass es sehr unterschiedlich ist. Bestimmt gibt es auch Partner die um die 2 Mio verdienen

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

verdienen: gar nichts, bekommen: jede Menge

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Hi,
es kommt drauf an ob man equity partner ist. Wenn nicht sind es "nur" ca. 380T. Als equity partner ist es nach oben recht offen, da kommt es auf div. Faktoren an. Z.b. größe des Landes, gewinn der firma, eingekaufte projekte, ziel definition, eigenes verhandlungsgeschick, etc.
Gruss von pwc (bin leider nur Senior)

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

"verdienen: gar nichts, bekommen: jede Menge"

Interessante Antwort.
Den Spruch merk ich mir ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Hängt vom Unternehmenserfolg ab

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Bei KPMG und PWC ist der Gewinn je Partner in der Größenordnung 650.000-700.000¤ p.a., dazu kommt noch die Festvergütung, welche bei etwas über 100.000¤ p.a. liegt. E&Y liegt etwas tiefer.

Das ist das Durchschnittsgehalt, wobei es Partner gibt, mit weniger als 500.000¤ ebenso wie Partner mit mehr als 1.000.000¤, kommt auf den persönlichen Umsatz an.

Deloitte ist etwas anders strukturiert:
http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,473225,00.html

Jedenfalls in der Summe bei PWC und KPMG: Ein Partner bekommt etwa 800.000¤. In den USA sind die Vergütungen etwa gleich, in UK interessanterweise deutlich höher (dort bekommen PWC Partner umgerechnet über eine Million ¤ im Schnitt).

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Partner =/= Partner.

In der Regel ab 250k aufwärts. Im Schnitt m.W. ca 400k.

Partner mit mehr Verantwortung (bspw. Leader in Fachbereich, Regio-Leader, etc.) gern auf mal das doppelte.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Wow, das hätte ich nicht erwartet.
Dachte an 250k, aber nie und nimmer an solche Beträge.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Interessanter als das,was die Partner verdienen,fand ich aber den Artikel über Deloitte,den kannte ich noch gar nicht.

Krass,einfach krass,zum Glück fange ich da nicht an........

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Das schöne bei den Big4 ist einfach, dass es keine Eigentümer gibt, die 90% des schönen UNternehmensgewinns abgreifen. Das ist wirklich noch ein Ort wo man sich hocharbeiten kann und dann auch richtig gutes Geld macht. Z.B. gibt es bei KPMG von knapp 8.500 Angestellten fast 500 Partner. Also ist es durchaus realistisch das man es dort zu was bringt. Wenn man wirklich gut ist und früh die Examen macht, dann kann man schon Mitte/Ende 30 Partner sein. Ich weiss gar nicht was an den Big4 immer so rumgemeckert wird. Die Perspektive ist top und es ist an jedem selbst die Examen zu bestehen und man ist nicht so stark abhängig von der Gunst deiner Vorgesetzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

schade das du nicht rechnen kannst.
es mag zwar eine partnerqoute von ca. 5 - 8% bei den big 4 geben,
NUR rechnest du dir das schön.
da die fluktuation sehr hoch ist ( im schnitt ca 3 jahre verweildauer), und ein partner ca 20 Jahre aufwärts im unternehmen bleibt, komme ich auf eine qoute von ca 1% der einsteiger, die später mal partner werden (und nicht 800% höher).

vergleichbar mit der milchmädchenrechnung das auf einen prof ca 50 studenten kommen, und so im schnitt jeder 50te student auch später prof wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Jetzt schreiben schon die Personalmitarbeiter der Big4 hier rein, wie toll es doch dort ist? LOL.

Denk mal scharf nach, in welcher Gesellschaftsform KPMG, PwC, E&Y geführt werden. Eigentümer sind wohl der liebe Gott und seine Engel? LOL.

Wie hoch ist die Fluktuation bei den Big4 doch gleich?

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Was haben denn Anzahl Student auf Prof damit zu tun, wieviele später Prof. werden. Außerdem hat hier niemand was von 800% geschrieben? Ich glaube du bist ein wenig sehr verplant. Und zur Fluktuation: Klar gehen viele. Jeder der will kann gerne gehen. Viele nutzen die Big4 als Sprungbrett zu Mandanten. Einige schaffen die Examen auch nicht. ABER: Wenn ich jetzt als Anfänger die Absicht habe mal Partner zu werden und mich davon weder abbringen lasse, noch die Examen versemmele dann werde ich irgendwann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Partner. Und vor allem hab ichs selbst in der Hand und nicht mein alternder Rewe-Vorgesetzter der keinen Posten frei macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

er hat geschrieben 800 % höher. wenn du von 8 % der einsteiger => partner ausgehst, und er von 1 %, dann sind das nunmal 800 % steigerung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Bei den BIG4 ist es doch nicht anders als im Consulting, Investmentbanking oder in Wirtschaftskanzleien: Entweder man bringt die Leistungen und wird dann entsprechend angemessen entlohnt oder man entscheidet sich für ein Leben von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck.

Das nicht jeder Partner wird, dürfte doch wohl klar sein? Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, nicht im Sozialismus. Aber das man mit dem entsprechend Effort Partner werden kann, und dafür keine Beziehungen braucht oder übermenschliche Fähigkeiten, sollte auch jedem klar sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Die Partner-Promotion bei den BIG4 ist sehr sehr schwer.
WP und StB-Examen, ein toller Typ, ein klasse Studium reicht da nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

genau,
mit den mindestqualis: wp und stb, ausland, uniabschluss
qualifiziert man sich bis zum senior-manager.
alles was danach kommt bezieht sich auf viele faktoren, wobei reine leistungsbereitschaft nur ein bruchteil darstellt.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

also es gibt auch partner mit fh-abschluss bei den big4, stimmt also nicht was oben steht

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

es gibt sicherlich auch partner ohne wp oder stb.
fh oder uni spielt am wenigsten eine rolle.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Klar, es gibt ganz ganz wenige Partner ohne WP, aber das sind absolute Ausnahmen (mit zerstörter Leber). Connections sind das Wichtigste aber ohne WP geht es in den allerallermeisten Fällen nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

bei deloitte gibt es 2! Partner ohne titel.
die haben dafür andere verbindungen und titel.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

2 von wievielen? Woher weißt du das mit den 2 überhaupt??
Ich habe letztens gelesen, dass Deloitte nur sehr wenige Partner (im Vergleich zu den anderen Big4) hat. Keine Ahnung ob das stimmt.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Diese Partner sind aber nicht im WP-Bereich tätig, da kein Testat abgegeben werden kann.

In der Steuerberatung reicht der StB.
Im Advisory i.d.R. Dr. oder WP.
Im WP und Transaction WP-Pflicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

es gibt fast genauso viele partner, die nene StB statt WP haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Process Assurance erfordert auch keins der Terrorexamen, dafür aber ein oder zwei dieser angloamerikanischen "C" ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Im Advisory kann man gar keinen WP machen. Im Financial Bereich vllt. den CFA, aber das ist nicht unbedingt notwendig. Promotion war früher mal wichtig, wer heutzutage Partner wird, der braucht keine Promotion und für WP-Assis mit dem Ziel, in 15 Jahren Partner zu sein, ist das ebenfalls nicht mehr wichtig.

Die ganzen Partner ohne WP kommen wie bereits mal angedeutet aus den anderen Service Lines, also StB & Advisory. Wer in der Audit Service Line Karriere machen will, der braucht den WP. I.d.R. macht man auch den StB, weil die Durchfallquoten bei nur-WP, ohne vorher StB gemacht zu habe, bei über 90% liegen. (Für den kleinen WP 50/50).

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Nö es gibt auch Ausnahmen im WP-Bereich. Bei uns (PwC) ist letztens einer Partner im Bereich WP ohne WP-Examen geworden. Aber wie bereits erwähnt, mit sowas kann man nicht rechnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

toller partner... wahrscheinlich nur durch eine Mega-Akquise geworden.

Einen Prüfungsbericht kann er ja nichtmal selbst unterschreiben.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Nachdem ich nun schon mehrfach aus sicheren Quellen
gehört hatte, dass
Partner bei den großen Strategieberatungen McK
usw so zwischen 400000 ("normaler Partner") und
ca. 1 Mio ("Seniorpartner", Director) verdienen,
wundert es mich sehr, dass Big4-Partner anscheinend
gleich viel verdienen sollen.
Kann das sein, gerade wenn man die höheren
Tagessätze der Strategieberater betrachtet?
Außerdem fällt mir grundsätzlich auf, dass
die Spitzen-Gehälter in Beratung usw
hier im wiwi-treff-Forum von einigen
sehr hoch angesetzt sind.
Man sollte vielleicht bedenken, dass es z.B. in
Düsseldorf gerade mal 240 Einkommensmillionäre
gibt (ca. 700 über 500000Euro) und in Stuttgart 234. Und das bei
vielen Angehörigen reicher Industriellenfamilien
wie Henkel, Bosch, Holtzbrinck, Porsche, etc
Nimmt man noch viele dazu, die in diesem
Jahr als Unternehmer, Freiberufler ausnahmsweise
außergewöhnlich viel verdient haben, solche die mit Aktien
viel verdient haben, die Immobilien oder Grundstücke
verkauft haben, unzählige Topmanager in diesen
Städten usw, dann bleiben meiner Ansicht nach eben
nicht so viele millionenschwere
bzw über 500000 Euro-verdienende Unternehmensberater
übrig, oder sehe ich das falsch?

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Würde mich mal interessieren, wie die Gehaltsentwicklung bei McK, BCG usw. über die verschiedenen Ebenen Associate,
Projektleiter, Associate Partner, Partner, Seniorpartner im Vergleich mit den Big4 so aussehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Was verdient denn ein Associate Partner, ein normaler Partner und erst ein Director bei McK, Roland Berger usw,
wenn ein Big4 Partner schon so viel verdient?

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

EInzelne BIG4-Advisory-Bereiche haben die gleichen Stundensätze wie McK und BCG ;-)

Bedenke, dass in Düsseldorf die Einkommensmillionäre auch in Meerbusch, Ratingen und Essen wohnen

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Die Big4 machen um die 20 Mrd. ¤ Gewinn. McK 30 - 40 Mrd. . Die Frage ist berechtigt. Aber ich denke, dass aufgrund der geringen WP-Anzahl mehr Geld auf weniger Leute verteilt wird. Oder der prozentuale Anteil evtl. höher ist. Wer weiß.

Eine andere Frage: Wie alt ist eigentlich ein WP im Schnitt, der zum Partner ernannt wird?

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Ja. So siehts aus. Was bekommt denn ein 'Manager' bei den Big 4? Vielleicht 60-80? Da ist eine bzw. zwei Stationen hoeher doch die Million noch nicht voll. Ausserdem gehe ich davon aus, dass es bei den Partnerverguetungen eine sehr breite Spanne gibt... von vielleicht 100 bis 400 mit einem Mittel bei gut 200 ... und natuerlich auch Ausreissern nach oben;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

schon mal daran gedacht das partner (egal ob big4 oder ub) einkünfte aus §18 ESTG erzielen, also als teilhaber selbständig sind, und daher nicht zu den einkommensmillionären zählen!
dto für ärzte, juristen...
unter ekmillionäre fallen meines wissens nur angestellte (z.b. vorstand)

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

McK mach 30-40 Mrd. Gewinn?
alles klaro... zurück in Kindergarten!

Wer vor 40 nicht Partner geworden ist, der wird es auch nimmer...

Mittel 200k...

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Deinem Beitrag zur Einkommenssteuer und den Selbstständigen muss ich leider widersprechen:

"Die dieser Untersuchung zugrundeliegende Einkommensteuerstatistik erfaßt als einzige amtliche
Statistik in einer Totalerhebung auch die höheren Einkünfte und differenziert nach
Einkunftsarten, -klassen und –gruppen. Sie gestattet somit einen umfassenden Überblick über
Einkommensverteilung, Steuerbelastung und Besteuerungsmerkmale in Deutschland.
Zur Einkommensteuer werden natürliche Personen am inländischen Wohnort
herangezogen. Hinter dem Begriff Steuerpflichtiger kann sich sowohl eine alleinstehende
Person als auch ein Ehepaar (zwei Personen) mit und ohne Kinder verbergen, das
zusammen zur Einkommensteuer veranlagt wird. Es wird sowohl das Einkommen der
Nichtunternehmer (vorwiegend Arbeitnehmer) als auch das der Einzelunternehmer,
Mitgesellschafter von Personengesellschaften, Gewerbetreibende und Selbständige
besteuert."

Anders könnte es auch kaum sein, oder denkst Du, dass es in
Freiburg, wo es kaum größere Unternehmen gibt, im Jahre 2001
(d.h. vor dem richtigen Boom der dortigen Solarunternehmen) 47 Vorstände mit Millioneneinkommen gegeben haben kann...
Ich kenne 5 Kinder von Big4-Partnern (2 Mal EY, KPMG, 2PWC) und deren Lebensverhältnisse sehr gut und denke, dass man sich mit dem Gedanken anfreunden sollte, dass man dort nicht ohne Weiteres 700000-800000 Euro verdient, sondern vor allem anfangs
(aber leider auch später) meist viel weniger.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

100-200 k würden mir schon reichen ;)

weiß jemand von euch, mit welchem alter, bzw. nach wie vielen arbeitsjahren, man im durchschnitt partner wird? angenommen man beginnt mit 25-27 jahren, wann würde man (bei den big4) IM SCHNITT partner werden?

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Partner sollen Einkünfte aus § 18 EStG beziehen?
Das kommt mir aber komisch vor...

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Bei den BIG4 im Schnitt 15 Jahre, gibt aber immer wieder Ausreisser nach oben und unten.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Mich würde interessieren, wem mal als Partner unterstellt ist? Gibt es noch Senior Partner oder wie läuft das? Habe von KPMG mal gelesen, dass die einen Vorstandsvorsitzenden in BRD haben. . .

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Nochmals, wer unter 40 kein Partner geworden ist, für den ist Feierabend.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Natürlich. den Vorständen (KPMG, PwC und EY) bzw. den Senior Partnern von Deloitte (oder wie die sich "schimpfen")

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

§ 18 mal auf keinen fall. das sind alles ag's und die partner sind angestellte. kriegen zu ihrem fixum halt ne dividende.

wer hier sowas von sich gibt, sollte sich erst nochmal mit den grundlagen der einkommensbsteuerung auseinandersetzen bevor er mit partnerweihen rechnet... peinlich!!

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

hab ich es mir doch gedacht, dass die keine § 18 Einkünfte erzielen... (bin der zweifler vom 31.12.)
Ich mein theoretisch wären auch § 18 Einkünfte möglich, das wäre dann aber seeeehr theoretisch...

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

die einzigen die bei big4 18er einkünfte beziehen sind der aufsichtsrat und möglicherweise freie mitarbeiter

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Könnte mal jemand erläutern was ein Partner ist und was dieser macht?
Ist das ein Freelancer oder sowas wie eine Postion als Angestellter (ähnlich director)?
Manager oder Berater?

Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Die Partner bekommen Einkünfte aus Kapitalvermögen. Die AGs sind jeweils zu 100% im Besitz der Partner, deswegen nennen die sich ja Partner ;).

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Zu den Einkommensmillionären gehören alle Einkommen.

Siehe hier:
http://www.faz.net/s/RubEC1ACFE1EE274C81BCD3621EF555C83C/Doc~E8FCE3530861F4A2F8FF8EA19AE9766B1~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Da steht, dass es 1998 mehr Einkommensmillionäre gab, weil es damals so viele Firmenverkäufe gab. Es zählt also absolut jedes Einkommen, auch z.B. Firmenverkäufe oder eben die Einkünfte von Unternehmern.

12.400 Einkommensmillionäre gibt es.
Davon sind wohl ca. 1/3 solche, die es aus Kapitalvermögen bekommen. (Zum Vergleich: Es gibt in Deutschland 3700 Personen mit einem Vermögen von 30 Millionen US Dollar oder mehr - das dürfte bei auch bei risikoaverserer Anlage, sowie wenn Teile vom Geld in Liebhaberei, Haus etc. pp. investiert sind, für eine Million ¤ Zinsen reichen)
Dazu kommen dann Sportler (vor allem Bundesligafußballer), Manager, ein paar Investmentbanker in Frankfurt, ein paar Partner bei Großkanzleien, ein paar Partner von Mck, bcg, bain & co. & ein paar Partner bei den BIG4. Außerdem kann man als Arzt mit eigener Klinik in diese Gehaltsregionen vorstoßen.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

675000 Dollar = rund 460000 Euro im SCHNITT (vgl. http://www.verlagoesterreich.at/blog_...) hören sich für einen
US-Partner dann doch gleich etwas moderater an als
die oben genannten 800000Euro.
Wenn man dann noch den aussagekräftigeren Median betrachtet,
dann landet man wohl eher bei etwas über 300000Euro.
Und in Deutschland wird es wohl eher weniger als mehr
sein oder?
Aber wie sieht es denn gehaltsmäßig (wie schonmal oben gefragt wurde) bei den McK-und BCG-Partnern aus? (Junior u. Senior Partner) und wie auf den jeweiligen Ebenen bis dorthin, d.h. Projektleiter, Associate Principal usw?

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

Und die 1,4 Millionen USD pro Partner in Großbritannien? ;)
Ja, ich denke in Deutschland ist der Gewinn pro Partner höher als in den USA, aber noch niedriger als in GB. Steht doch extra auch im Artikel drin, dass die geringe Umsatzrendite in den USA bemängelt wurde.

Hab mal etwas recherchiert:
http://www.brd-info.net/nachrichten/meldung_206919_801.html

399 Partner; 1,35 Mrd. ¤ Umsatz
Das macht 3,38 Millionen ¤ Umsatz pro Partner
Selbst bei der mageren Umsatzrendite von den USA von 20% sind das immer noch 680.000 ¤ pro Partner an Gewinn.
25% - 845.000 ¤
35% (GB) - 1.180.000 ¤

Und die Dollargehälter kann man nicht einfach nach aktuellen Wechselkurs in Euro umrechnen, so schnell passen sich Gehälter nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Partner Big4 Verdienst

http://www.bcg.de/bcg/blick/index.jsp

305 Millionen ¤ auf 83 Partner, macht 3,67 Millionen ¤ Umsatz je Partner
Der Unterschied zu PWC ist ... nunja praktisch nicht vorhanden.

Zudem werden bei Unternehmensberatungen für Nicht-Partner höhere Gehälter gezahlt, was sich sicherlich negativ auf die Umsatzrendite auswirken dürfte.

Und noch ein interessanter Artikel, Durchschnittsalter für Partnerberufung bei BCG in 2007 war über 37:
http://www.manager-magazin.de/koepfe/personalien/0,2828,524313,00.html

Ich muss mal sagen, unter dem Strich finde ich die BIG4 nicht weniger lukrativ als Strategieberatung, nur das Einstiegsgehalt ist ein gutes Stück niedriger, (dafür ebenso die Arbeitsbelastung).
(Was wieder rum durch die zwei schweren Examen kompensiert wird)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Hat noch jemand ein paar Zahlen zu Partnergehältern von Strategieberatungen, Big4 oder ähnlichem? Also ich weiß, dass Goldman Sachs Partner 600.000¤ bekommen, ähm Grundgehalt versteht sich ;). Für den Chef waren es letztes Jahr ich glaube über 60 Millionen ¤ Bonus.

Na gut, hat noch jemand FAKTEN? Artikel? Zahlen mit Quelle?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Hab mal gelesen, der Tagessatz für einen McK-Berater ist 2000¤ und der Stundensatz für einen examinierten WP sind 200¤. Kalkulation ist m.W. auch wegen dem Arbeitsrecht 8h pro Tag, macht also 1600¤ am Tag für den Wirtschaftsprüfer. So groß ist der Unterschied also nicht.
Bevor hier jmd. rumschreit: Es geht natürlich um das Geld, was der Auftraggeber an die Firma abdrückt, nicht was der Berater bzw. Prüfer am Ende bekommt!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Goldman Sachs ist aber weder eine Big4 noch eine Strategieberatung

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Sorry, Du schmeißt da einiges durcheinander mit den Tages/Stundensätzen.

McK-Tagessatz für CONSULTANTS = 2.000
BIG4-Stundensatz für Partner =/= 200 (eher für Consultants/Assis)

Bei den Stunden und Tagessätzen gibt es enorme Unterschiede nach Projektart. Bei Strategy, Valuation, Risk Management und Coporate Performance gibt es zwischen UB und BIG4 wenig unterschiede (hohe Sätze). Niedrige Sätze gibt es in IT-Beratungen.

Bzgl. der Gehälter - sensibles Thema in einem elitären Kreis von Partnern. Das wird nicht öffentlich diskutiert

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Ja, gemeint sind halt so typische Karriereberufe wie eben Wirtschaftsprüfer, Berater, Investmentbanker und ... ?
Hab mal gelesen, dass man in der Industrie solange man kein Vorstand ist, relativ wenig verdient, also unter 100.000¤ selbst für Bereichsleiter bei Siemens oder BMW.
Auch als Prof. bekommt man nicht gerade viel, ich glaube je nach Einstufung 45-60k, allerdings erst mit Mitte 30.

Ich weiß nur noch, dass man als Jurist in Großkanzleien eine Menge Asche machen kann, auf dem Niveau von BIG4 oder McK/BCG, aber wir sind ja in einem WiWi-Forum. Hat noch jmd. einen gut bezahlten WiWi-Beruf mit Zahlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Hab gerade einen Bericht über E&Y in der Wirtschaftswoche gelesen.

Da wird ein "insider"zitiert, wonach Partner zuletzt im Schnitt 500k ¤ p.a. bekommen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Nein, die 200¤ bezog ich auf einem examinierten WP, also mittleres Level, z.B. Manager. Für Assis sind es afaik knapp über 100¤.

Zu E&Y: Kann schon so stimmen, da E&Y in Deutschland Mittelstandsprüfer ist, wie Deloitte. Bei PWC und KPMG sind die Partnergehälter höher. (Wobei 500.000¤ natürlich nicht wenig sind!)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Um noch mal einen anderen WP-Vorteil anzusprechen. Sobald man seinen Sterberater oder WP hat kann man sich als Kammermitglied von dieser Höllen-Rentenversicherung befreien lassen. Man hat mal berechnet, dass sich die gesetzliche Rentenversicherung z.Zt. mit -6% verzinst. In der Steuerberater oder Wp-Kammer mit +6%.

Im übrigen kann man als einfacher Partner schon mit 250k rechnen. Partner mit mehr Verantwortung oder Eigenkapitalbeteiligung noch viel mehr. Das entscheidende ist: Man hat wirklich gute Chancen sich in diese Bereiche voranzuarbeiten. In Konzernen schafft man das praktisch kaum. Und in Mittelständlern bis mittelgroßen Aktiengesellschaften muss man schon Geschäftsführer oder Vorstand sein um soviel zu verdienen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberat

Ein Geschäftsführer im Mittelstand verdient keine 150.000¤, kann mit allem über 100.000¤ glücklich sein. Wer im Mittelstand eine Ebene unter dem Chef ist, kann vielleicht mit 70.000¤ rechnen, sowas bekommt fast jeder WP nach seinem Examen, plus dem angesprochenen RV-Vorteil.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Der EY Stundensatz eines Partners bzw. eines WPs sind weit über 200 Euro

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Ich glaube nicht, dass ein einfacher WP weit mehr als 200¤ pro Stunde berechnen darf. 200¤ ist der Satz von einem McK-Consultant mit nicht wenigen Jahren Berufserfahrung. Dort werden 10 Stunden pro Tag, an vier Tagen in der Woche [Mo-Do] abgerechnet, macht bei dem angesprochenen Tagessatz von 2000¤ (kann ich auch bestätigen) 200¤ pro Stunde.
Dass ein Partner einen viel höheren Stundensatz hat, ist schon klar. Aber die arbeiten auch kaum noch richtig und sind eher für das Verträge aushandeln und allgemeine Koordinationen zuständig ;).

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Wer schreibt hier was von -6% RoE in der ges. RV ? Bitte Quellenangabe nennen, sonst solche aus der Luft gegriffenen Aussagen unterlassen. Das ist unseriös. Die RV ist zwar kein Renditeknaller, hat lt. Finanztest 2007 jedoch eine positive Rendite für den Durchschnittsmann und für die Frauen aufgrund der längeren Lebenserwartung auch.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

"Ich glaube nicht, dass ein einfacher WP weit mehr als 200¤ pro Stunde berechnen darf."
Ich kenne einen WP der 200 ¤ die Stunde bekommt. Weit mehr halte ich aber für nicht realistisch. 200 ¤ ist schon sehr viel.

"Wer schreibt hier was von -6% RoE in der ges. RV ?"
Ich denke auch das die ges. RV eine negative Rendite hat. Bist du wirklich so überzeugt das die Rendite positiv ist?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Wie hoch soll die Rendite denn sein, wenn alle Ostdeutschen oder russischen Aussiedler Rente beziehen, obwohl sie noch nie einen Cent in die Rentenkasse bezahlt haben. Glaubst du ehrlich, dass das ganze Geld was du in die Rentenkasse steckst je wiedersehen wirst. Gerade bei dem demographischen Faktor. -6% sind da noch großzügig bemessen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

va wäre das nicht verfassungsgemäß wenn die rv beiträge verbrennt

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Aus eigener Erfahrung: PwC Advisory Projekt

1 WP für 320 die Stunde
1 Senior Consultant für 220 die Stunde
1 Consultant für 150 die Stunde

Die Rechnung die wir bekommen haben war schon ordentlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Ich habe auch schon Stundensätze von über 400 Euro gesehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

wo habt ihr diesen ganzen blödsinn her...
Ein Partner im 1. Jahr der sich im Unternehmen hochgearbeitet hat bekommt ca. 108.000 EUR + max. 50% des Festgehaltes

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

für welche wpg gelten 108 T?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Wo hast Du diesen Blödsinn her?
Das ist ein schlechtes Senior Management Gehalt bei den BIG4

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Die o.g. Stundensätze beziehen sich wohl eher darauf, wie gegenüber dem Mandanten abgerechnet wird.

Das heißt aber noch lange nicht, dass diese Stundensätze in die eigene Tasche wandern.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

mal zu den sätzen:

ein einfacher mck berater kostet meines wissens deutlich mehr als 2000 am Tag, so dass man davon ausgehen kann, dass ein mck berater mit 5-8 berufsjahren so um die 3500 am tag in rechnung stellt, dafür aber auch oft minimum 14 stunden arbeitet, in der beratung wird von tagessätzen, sehr selten von stundensätzen gesprochen, wer da mit dem arbeitszeitgestez kommt, kann ja mal einen betriebsrat einschalten.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Natürlich, denn oben wurde ja etwas von Tagessätzen geschrieben (im Vergleich zu Mekkies)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Die Tagessätze in der Beratung unterscheiden sich stark zwischen den einzelnen Branchen und etwas weniger von Kunde zu Kunde. Die effektiven Arbeitszeiten sind ja auch unterschiedlich (manchmal 100%).

Dafür wird oft eine Mischkalkulation verkauft, so dass ein Senior-Projektleiter auf dem Papier genauso teuer abgerechnet wird wird ein blutjunger Anfänger.

Top-Strategieberatungen neben aber auch für diese Mischkalkulation schon mal >3.500 /Tag in einigen Branchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Hallo.

Ich muss nochmal fragen was ein Partner ist.
Kann das nochmal bitte jemand erläutern?

BCG gehört 399 Partnern. Aha. D. .h es gibt quasi 399 einzelne Mini-Unternehmen die sich zusammen BcG nennen?

Ist ein Partner dann genau die eine Person? Also der Geschäftsführer solch eines Mini-Unternehmens?
1 Partner = 1 Mann/Frau?

Wie habe ich mir das vorzustellen?

Was ist der Vorteil von diesem Partner-Konstrukt gegenüber einer normalen Firma wo es eben den Vorstand gibt und dann baut sich das darunter auf?

Vielen Dank.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Partner = Shareholder (stell es Dir wie eine AG vor).

Verantwortlich für Projekte, Abteilungen, usw.
Quasi die Spitze vom jedem Projekt.
Meistens recht autoritär, gestresst, gut angezogen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Nur ganz kurz:

  1. Partner = eine natürliche Person (Mann, Frau)
  2. Einige Firmen müssen aufgrund von Gesetzen (wie bei den WPG) oder rechtlichen Konstrukten (McK., BCG, usw.) in der Hand von Partnern sein.
antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Die RV ist ein Umlagensystem, dass die Menschen in Ostdeutschland Rente bekommen, ohne eingezahlt zu haben ist also irrelevant. Es geht darum, dass die Menschen jetzt in Ostdeutschland einzahlen und die Rentner in Ostdeutschland jetzt Renten beziehen.

Eben dieses Umlagesystem führt zusammen mit dem demographischen Wandel dazu, dass die meisten, die nicht in den nächsten Jahren in Rente gehen mit einer negativen Rendite rechnen müssen. Was denkt ihr bitte, was heraus kommen würde, wenn ein Akademiker 40 Jahre lang 20% seines Einkommens in einen Fond investieren würde? Auf jeden Fall mehr als eine Million. Und kennt ihr jemanden, dessen kapitalisierten Rentenansprüche auch nur in die Nähe einer Million kommen (Rente allerMINdestens 3500¤ im Monat)?

Die 108.000¤ plus Bonus mögen vielleicht für eine lokale Kleinstkanzlei gelten, für die Big4 wurden ja schon andere Zahlen mit Quelle gepostet.

BCG, McK, die Bi4 sind alles AGs im Besitz der Partner. Ein BCG-Partner hat also ungefähr 0,25% der Aktien an der BCG AG.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Da sist nichts neues, dass die Rente ein Umlagensystem ist. DAs macht aber trotzdem nicht besser, dass eine massive Lücke entstanden ist, wenn man ein System mit einer Wertschöpfung von nicht mal 1/4 des Pro-Kopf-Weststandards integrieren muss und diese Wertschöpfung dann Renten in Höhe des Westdeutschen Niveaus bezahlst. Nur weil die Lücke zwischen Einzahlung und Beanspruchung zeitlich verschoben ist wird sie nicht kleiner.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Weiß jemand, ob es einen signifikanten Unterschied zwischen dem Gehalt der Partner von E&Y und PWC gibt?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Naja, ich glaube das Niveau war eher ~ 70% 1990 und in Ostdeutschland war die Altersstruktur auch besser als in Westdeutschland.
Also keine Sorge, die RV wird nicht an der Integration von Ostdeutschland zugrunde gehen, mittlerweile gibt es da m.E. sowieso keine Lücke mehr - der Fehler liegt im System selbst.

anyway - back 2 topic!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Nein, nicht im Grundgehalt. Den großen Batzen bei denen macht der variable Teil. Und da muss jeder selsbt ranne

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

genau, lasst uns das thema beenden, hier wird über big4-partnerschaften diskutiert, da hast du mit a) den versorgungswerken und b) den pensionszsuagen doch sowieso keine sorgen :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

70% glaubst du nicht ernsthaft, oder? Allein zur Plausibilisierung solltest du mal überlegen, ob auch 70% der Unternehmen überlebt haben.
Nein die Wertschöpfung lag bei ca. 25%, was einen DM Umtauschkurs von 1 zu 4 hätte ausmachen müssen. Aber politisch war halt nur 1:1 gewollt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Die Partner von PWC werden schon mehr verdienen, E&Y ist Mittelstandsprüfer - da kann man die Stundensätze nicht ganz so exorbitant ansetzen ;).
Ich denke aber, auch bei E&Y kannst du mit mehr als einer halben Million p.a. im Durchschnitt rechnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

@letzter Post vom 21.01.: Du wirfst da ziemlich viel durcheinander und hast anscheinend gar keine Ahnung von VWL ;).
Der Umtauschkurs hat rein gar nichts mit Wertschöpfung zu tun; ist von vielen anderen Faktoren abhängig. Und auch, wenn 70% der Unternehmen überlebt haben, wäre das kein Hinweis, wie hoch die Einzahlungsquote in die RV in Relation zur Auszahlung wäre.

Also, viel Spass beim nächsten Versuch, diesmal bitte nicht einfach mit irgendwelchen Begriffen um dich werfen, ohne dass du weißt, was sie eigentlich bedeuten und ohne, dass sie IRGENDWIE passen würden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

.... vielleicht solltet Ihr auch nochmal Stundensätze in Relation zur jährlichen Auslastung setzen... schliesslich kompensieren die Stundensätze auch die Niedrig-Auslastung sowie das Risiko selbiger...

Ich finde hier wird ziemlich viel behauptet und in den Raum gestellt... und wie Ihr deutlich seht sind Angestellte der Strategiehäuser deutlich professioneller und plaudern hier keine Gehälter aus.... (sage ich ohne selbst dort zu arbeiten....)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Plaudern keine Gehälter aus? Ich glaube, was man bei McK und bcg verdient, dürfte wohl deutlich bekannter sein, als was man bei den Big4 verdient.

Ich weiß nicht, was du hier als in den Raum gestellt betrachtest, aber dass z.B. die Umsätze je Partner bei PWC und bcg (fast) gleich sind, ist ja ein Fakt, welcher jeweils auf Unternehmensmeldungen basiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

klar ist EY in der Prüfung zumindest in Deutschland nicht so groß im Geschäft, aber weltweit die Nummer 2 und deutschlandweit in der Beratung mit Abstand die Nummer 1. Da kannst du schon davon ausgehen, dass die im Vergleich zu Pwc und KPMG nicht sonderlich benachteiligt sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Ich glaube die Auslastung bei den WP-Gesellschaften ist hoch genug. Über mangelnde Arbeit dürfte sich da kaum einer beklagen. Wenn man das natürlich mit den 16h Tagen mancher Strategieberatungen vergleicht, könnte man allerdings den Schluss ziehen, dass die Mitarbeiter bei den Big4 nicht genug beansprucht werden.

Und was ist unprofessionell daran hier über die Gehälter zu diskutieren. Ist doch interessant zu wissen, wie die Lage auf dem Arbeitsmarkt so ist. Zumal hier niemand exakte Angaben zu seiner Person macht, sondern nur allgemeine Zahlen genannt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

EY ist nicht sonderlich kleiner als PwC und KMPG.
Aufgrund der Nicht-Dax-Mandate haben die viel mehr kleinere und mittelgroße Jobs, die ebenso zu einer hohen Auslastung führen.

Im Sommer stehen dann die Abschlüsse mit Stichtag 30.6 an (sowas gibts ja zuweilen auch).

Und daneben Quartalsabschlüsse (machen nicht nur Unternehmen die im DAX sind), SOA, Internal Audit oder auch mal Transaction Advisory.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Hallo - lese mit Interesse Eure Beiträge über Partnergehälter und andere Gehälter.
Gibt es eigentlich außer Geld noch was anderes, was für Euch von Interesse ist oder ist es wirklich nur Geld?
Beste Grüße,
LawGirl

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Als Insider darf ich folgendes grob skizzieren:
McK Associate (Einsteiger) 100 TEUR, EM 180 TEUR, Associate Partner 300 TEUR, Principal (einfacher Partner) zw. 400 bis 1200 TEUR, Direktor ab 1200 TEUR bis 5000 TEUR; im I Banking und Beteiligungsgeschäft wird aber viel mehr verdient, tröstet Euch!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Bei solchen Leuten kann ich mich immer wieder wahnsinnig aufregen!! Was bitte soll das, sich als Insider hinzustellen und Zahlen zu nennen, welche nicht stimmen??? Wird das Ego besser oder muss man sich einfach nur mal zu Wort gemeldet haben?

Also lieber "Insider", ich weiß nicht, wo deine genannten Gehälter herkommen, aber sie stimmen nicht!! Fast alle Gehälter sind zu hoch bzw. deutlich zu hoch!!!

Abegesehen davon, dass der Bonus, welcher bis jetzt noch gezahlt wurde, wohl für die nahe bis weite Zukunft hinfällig ist... McK-Mitarebiter sind sich dessen bewusst, aber sie wissen auch, dass es ihnen noch deutlich besser geht als den IB... von denen kommen zur Zeit wohl nur noch die wenigsten an die McK-Gehälter ran... vom Beteiligungsgeschäft ganz zu schweigen!!!

McK

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Partner Big4 / Strategieberatung

Ein komentiertes Beispiel aus der FAZ:

"Clara Streit ist 36 Jahre alt, seit 14 Jahren als Beraterin für Banken, Börse und Versicherungen bei McKinsey in Frankfurt und unterdessen als Senior Consultant und „Director“ ganz oben auf der Karriereleiter der „Mackies“ angekommen...Schlecht verdient wird in solchen Positionen nicht: Auf knapp eine Million Euro schätzt man in ihrem Umfeld das Gehalt (sie selbst schweigt)."
Das war 2005, als noch sehr gut verdient wurde und als Direktorin im
Bereich Banking liegt sie vermutlich eher über dem durchschnittlichen Direktor-Gehalt.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

Access-Career-Event Audit Finance-Controlling

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2012.

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Vergütungsstudie 2016: Gehälter von Führungskräften steigen um 3,2 Prozent

Die Führungskräfte-Gehälter sind in Deutschland um 3,2 Prozent gestiegen und liegen im Jahr 2016 durchschnittlich bei 122.000 Euro. Vor allem das Managementlevel einer Führungskraft ist dabei für das Gehalt entscheidend. Während Führungskräfte im mittleren Management 105.000 Euro verdienen, erhalten Top-Manager mit 166.000 Euro rund die Hälfte mehr. Die operative Führungsebene verdient mit 76.000 Euro hingegen im Schnitt etwa 30 Prozent weniger.

Gehälter 2016: Kaufmännische Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr und am besten bei Versicherungen

Ein Werbeplakat der Allianz mit einem Mann auf einem Roller auf einem Feldweg, der Aufschrift: Lösungen für jede Lebenslage, steht im Grünen von Gräsern und Büschen umgeben.

Der aktuelle Vergütungsreport „Führungskräfte und Spezialisten in kaufmännischen Funktionen 2016“ der Personalberatung Kienbaum zeigt, dass insbesondere kaufmännische Führungskräfte bei Versicherungen am besten verdienen. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt dort bei 173.000 Euro. Es folgen pharmazeutische Führungskräfte mit 167.000 Euro. Insgesamt betrachtet sind die Gehälter im kaufmännischen Bereich um 3,3 Prozent gestiegen.

Managergehälter: Top-Manager in 2015 stärker aktienkursbasiert vergütet

Der Berliner Fernsehturm spiegelt sich in den Fenstern eines Hochhauses.

Die Gehälter der Top-Manager und Vorstände der DAX- und MDAX-Unternehmen orientierten sich im Jahr 2015 stärker an der Entwicklung des Aktienkurses. Den Top-Verdiener stellt erstmals der MDAX. Mit 9,6 Millionen Euro erhielt Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner das höchste Gehalt unter den deutschen Top-Managern. Während die Gehälter der Dax-Vorstände leicht fielen, legten die Vorstandsgehälter im MDAX um 10 Prozent zu, so das Ergebnis der Vorstandsvergütungsstudie 2016 der Deutschen Schutzvereinigung Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München (TUM).

Gehaltsreport 2016: Digital-Firmen zahlen Innovationsmanagern am meisten

Mobiles Arbeiten zuhause am macbook mit Kaffee.

Innovationsmanager mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung sind mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro die Top-Verdiener unter den Fachkräften in der digitalen Wirtschaft. Ihnen folgen die Business Development Manager und die Sales Manager mit je 80.000 Euro Jahresgehalt. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Spitzengehälter: Hohe Einkommenskonzentration durch Top-Verdiener in Deutschland

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Einkommensanteil der Spitzenverdiener in Deutschland ist im Jahr 2011 Jahren auf 13 Prozent angestiegen. Zu diesem Top-Ein-Prozent der Gesamteinkommen zählen Verdiener mit einem Bruttojahreseinkommen ab 150.000 Euro. Die Einkommenskonzentration liegt damit auf einem historisch hohen Niveau, so lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Gehälterstudie Verbände & Organisationen 2015 - Verbandsgeschäftsführer verdienen 200.000 Euro

Ein Container vom Roten Kreuz in dem Spenden gesammelt werden und einem seitlich Bild von zwei Männern vom Sanitätsdienst.

Die Geschäftsführer verdienen in Verbänden im Schnitt knapp 200.000 Euro. Der Frauenanteil ist in Verbänden höher als in der Privatwirtschaft. Auch in Verbänden werden die Mitarbeiter immer häufiger nach Leistung und Erfolg bezahlt. Das zeigt die aktuelle Gehälterstudie 2015 zu Verbänden und Organisationen der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudien 2015: Geschäftsführer, Führungskräfte und Spezialisten in Deutschland

Die deutschen Unternehmen erhöhen die Gehälter ihrer Spezialisten stärker als die Vergütung ihrer Führungskräfte: Spezialisten verdienen im Schnitt 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, bei den Führungskräften sind es rund 3,6 Prozent. Die Gehälter der Geschäftsführer steigen mit durchschnittlich drei Prozent etwas langsamer. Unternehmen vergüten ihre Mitarbeiter dabei je nach Branche sehr unterschiedlich. Je höher die Hierarchieebene, desto höher ist jedoch der Bonus.

Personaler-Vergütung: Personalleiter verdienen im Schnitt 125.000 Euro

Personalleiter verdienen mehr als doppelt so viel wie Referenten im Personalbereich. Die Höhe des Gehalts von Personalleitern ist dabei abhängig von der Größe des Unternehmens. Fast alle Führungskräfte im Personalbereich erhalten zudem einen Bonus, wie der Vergütungsreport 2015 „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Positionen“ von Kienbaum zeigt.

Gehälter: Kaufmännische Fach- und Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Die Firmen haben die Gehälter ihrer kaufmännischen Führungskräfte im Schnitt um 3,5 Prozent erhöht. Im Schnitt beträgt die Gesamtvergütung der kaufmännischen Führungskräfte 123.000 Euro im Jahr, während Spezialisten 62.000 Euro und Sachbearbeiter 47.000 Euro verdienen. Das ergibt der aktuelle Kienbaum-Vergütungsreport „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Funktionen“.

IT-Vergütungsreport 2015: Gehälter von IT-Führungskräfte & IT-Spezialisten steigen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Wettbewerb um die besten ITler lässt die Gehälter um gut 3 Prozent weiter steigen. Spitzenverdiener sind die IT-Leiter und die IT-Security-Manager. Die Chemiebranche zahlt ihren ITlern am meisten. Im Schnitt verdienen IT-Führungskräfte derzeit 112.00 Euro im Jahr und Spezialisten 61.000 Euro.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Chefs in öffentlichen Unternehmen verdienen 2015 rund zwei Prozent mehr

Öffentliche Unternehmen erhöhen 2015 die Gehälter ihrer Geschäftsführer und Vorstände um rund zwei Prozent: Die Grundbezüge steigen im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 1,8 Prozent, die Gesamtbezüge inklusive Bonuszahlungen um 2,4 Prozent. 64 Prozent der Unternehmen zahlen ihren Vorständen und Geschäftsführern zwischen 100.000 Euro und 300.000 Euro.

Antworten auf Re: Partner Big4 Verdienst

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 295 Beiträge

Diskussionen zu Big4

1 Kommentare

Big4 und ACA

WiWi Gast

Hab vor Kurzem bei Deloitte angefangen (im Osteuropa), in der Wirtschaftsprüfung, und die erste ACA-Prüfungen sind schon geplant. ...

Weitere Themen aus Managergehälter