DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Big4

Eure Exits aus den BIG4

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 11.11.2021:

Zwar nicht ich aber die Forum Legende EinKPMGler hat es vom Senior Manager zu einer hohen Stelle (DACH-Raum) bei FAANG geschafft.

Senior Manager und "hohe Stelle" schließen sich nahezu aus... Ganz normaler Account Executive (sehr gut bezahlt, aber hierarchisch ein kleines Licht)

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position... da kann man worklife balance technisch aufjeden fall einfacher hinkommen

Er hatte hier im Forum mal geschrieben dass er 250k + verdient, je nach Provision/Erfolgsquote mit erträglicher WLB. Zudem betreut er in seiner Position wahrscheinlich nicht Firma XY aus Buxtehude sondern Global Player mit denen er sich auch weiter vernetzt.
Ich finde die Leistung jedenfalls sehr respektierlich und würde hier nicht von einem kleinen Licht sprechen.
Dass er nicht Deutschland CEO ist, ist auch klar.

antworten
Voice of Reason

Eure Exits aus den BIG4

Ganz fantastisch wie hier jeder meint, mir was über meine Laufbahn erzählen zu müssen.

WiWi Gast schrieb am 11.11.2021:

Zwar nicht ich aber die Forum Legende EinKPMGler hat es vom Senior Manager zu einer hohen Stelle (DACH-Raum) bei FAANG geschafft.

Senior Manager und "hohe Stelle" schließen sich nahezu aus... Ganz normaler Account Executive (sehr gut bezahlt, aber hierarchisch ein kleines Licht)

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position... da kann man worklife balance technisch aufjeden fall einfacher hinkommen

antworten
ExBerater

Eure Exits aus den BIG4

Was kann man mehr wollen als "hierarchisch ein kleines Licht" zu sein mit ner halben Mio :-)

Aber der wiwi Forum user träumt natürlich von einer "Tier 1 UB" Karriere weil nur die zum endlosen Glück führt ;-)

Voice of Reason schrieb am 11.11.2021:

Ganz fantastisch wie hier jeder meint, mir was über meine Laufbahn erzählen zu müssen.

WiWi Gast schrieb am 11.11.2021:

Zwar nicht ich aber die Forum Legende EinKPMGler hat es vom Senior Manager zu einer hohen Stelle (DACH-Raum) bei FAANG geschafft.

Senior Manager und "hohe Stelle" schließen sich nahezu aus... Ganz normaler Account Executive (sehr gut bezahlt, aber hierarchisch ein kleines Licht)

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position... da kann man worklife balance technisch aufjeden fall einfacher hinkommen

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 11.11.2021:

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position.

Falsch.
Er hat 14 Jahre bei KPMG gearbeitet und dort eine gute Zeit gehabt, viel gelernt, mehrfach befördert UND DANN macht er jetzt was anderes und wird da hoffentlich auch wieder die Leiter hochklettern.

Was ist daran nun genau wieder auszusetzen??

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 11.11.2021:

Zwar nicht ich aber die Forum Legende EinKPMGler hat es vom Senior Manager zu einer hohen Stelle (DACH-Raum) bei FAANG geschafft.

Senior Manager und "hohe Stelle" schließen sich nahezu aus... Ganz normaler Account Executive (sehr gut bezahlt, aber hierarchisch ein kleines Licht)

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position... da kann man worklife balance technisch aufjeden fall einfacher hinkommen

Er hatte hier im Forum mal geschrieben dass er 250k + verdient, je nach Provision/Erfolgsquote mit erträglicher WLB. Zudem betreut er in seiner Position wahrscheinlich nicht Firma XY aus Buxtehude sondern Global Player mit denen er sich auch weiter vernetzt.
Ich finde die Leistung jedenfalls sehr respektierlich und würde hier nicht von einem kleinen Licht sprechen.
Dass er nicht Deutschland CEO ist, ist auch klar.

darüber habe ich mir doch gar kein urteil erlaubt. der job bei google ist absolut killer - aber für die position muss man nicht 14jahre KPMG "überleben". wenn man techsales machen will und darin gut ist gibt es komfortablere und schnellere wege zu der position. wenn es ihm spaß gemacht hat ist ja alles gut - in einem thread wo über big4 exits geredet wird sollte man doch aber wohl anmerken dürfen, dass jemand der jetzt schon über seinen exit nachdenkt nicht auch >10 jahre dort ackern muss um so eine position in einem us tech unternehmen zu ergattern.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Danke für dein Statement aber so richtig hilft das hier ehrlich gesagt keinem weiter. Im Thread wird nach Exits aus den Big4 gefragt und das ist nun mal ein Exit aus einer Big4. Wieso muss man dazu jetzt noch seinen Senf abgeben und wieder zwanghaft versuchen, irgendwas zu relativieren?

Was bringt jetzt die Info, dass man die Position auch mit weniger als 10 Jahren Erfahrung (deiner - anonymen - Meinung nach) und ausgeglicherem Workload kriegen kann? Was heißt das genau? Was bedeutet weniger Workload? Wie viel weniger Erfahrung? Ein solcher Beitrag wie der deine ist leider absolut wertlos und hat nur einen Zweck: Die Leistung eines anderen zu relativieren. Wenn also schon inhaltsleere Phrasen gedroschen werden, doch bitte wenigstens konkret auch noch mehr mitgeben! ;)

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Zwar nicht ich aber die Forum Legende EinKPMGler hat es vom Senior Manager zu einer hohen Stelle (DACH-Raum) bei FAANG geschafft.

Senior Manager und "hohe Stelle" schließen sich nahezu aus... Ganz normaler Account Executive (sehr gut bezahlt, aber hierarchisch ein kleines Licht)

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position... da kann man worklife balance technisch aufjeden fall einfacher hinkommen

Er hatte hier im Forum mal geschrieben dass er 250k + verdient, je nach Provision/Erfolgsquote mit erträglicher WLB. Zudem betreut er in seiner Position wahrscheinlich nicht Firma XY aus Buxtehude sondern Global Player mit denen er sich auch weiter vernetzt.
Ich finde die Leistung jedenfalls sehr respektierlich und würde hier nicht von einem kleinen Licht sprechen.
Dass er nicht Deutschland CEO ist, ist auch klar.

darüber habe ich mir doch gar kein urteil erlaubt. der job bei google ist absolut killer - aber für die position muss man nicht 14jahre KPMG "überleben". wenn man techsales machen will und darin gut ist gibt es komfortablere und schnellere wege zu der position. wenn es ihm spaß gemacht hat ist ja alles gut - in einem thread wo über big4 exits geredet wird sollte man doch aber wohl anmerken dürfen, dass jemand der jetzt schon über seinen exit nachdenkt nicht auch >10 jahre dort ackern muss um so eine position in einem us tech unternehmen zu ergattern.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Ach ihr lieben Leute bleibt doch einmal beim Thema. Warum ist dieser Karrieremenschentyp immer so darauf sich zu vergleichen?

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Leute wenn die Zahlen von Voice of Reason stimmen, wovon ich mal ausgehe, gehört er finanziell zu den oberen 0,0X Prozent. In so eine Einkommens- und Vermögensklasse kommt man bestimmt nicht mal eben locker und ganz bestimmt fast nie mit weniger als 10 Jahren Berufserfahrung.

Klar, jetzt hier im Internet fiktive Karrierepfade aufzuschreiben ist einfach, funktioniert nur leider im echten Leben nicht. Schaut euch doch mal die Fluktuation im IB/UB an und überlegt euch, wieviele auf entsprechender Karrierestufe wo man eine halbe Millionen (!) verdient noch da sind. Dass man mal eben locker im IT-Sales (oder IGM, lol) auf eine vergleichbare Position bekommt... Macht euch doch nicht lächerlich, wenn das eine 0815-Stelle wäre würde Google da nicht soviel zahlen.

Die Stelle und das Gehalt sind top und besser als vieles, was Aussteiger bei McKinsey und Co. bekommen. Die extrem überwiegende Mehrheit der Deutschen wird niemals in so eine Gehaltsebene vordringen.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 13.11.2021:

Die Stelle und das Gehalt sind top und besser als vieles, was Aussteiger bei McKinsey und Co. bekommen. Die extrem überwiegende Mehrheit der Deutschen wird niemals in so eine Gehaltsebene vordringen.

Danke, dass du das offensichtliche noch mal aufzeigst.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 13.11.2021:

Die Stelle und das Gehalt sind top und besser als vieles, was Aussteiger bei McKinsey und Co. bekommen. Die extrem überwiegende Mehrheit der Deutschen wird niemals in so eine Gehaltsebene vordringen.

Danke, dass du das offensichtliche noch mal aufzeigst.

Nicht jeder ist für Sales gemacht. Das man im Sales (insbesondere Tech und Software) extrem gut verdienen kann ist ja keine Neuigkeit. Nur die wenigsten Consultants trauen sich Sales Jobs zu oder passen dort hinein. Wer aber SM/Principal war und dann gut im Sales ist, dem stehen gehaltlich viele viele Türen offen. Eine Führungslaufbahn wie sich das viele vorstellen (Manager, Bereichsleiter, Vorstand, Aufsichtsrat) ist der Weg jedoch nicht. Ich finde es sehr despektierlich wie sich hier einige zu dem Wechsel geäußert haben. Klingt für mich eher nach Neid (weil Unvermögen selbst im Sales so erfolgreich sein zu können).

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Danke für dein Statement aber so richtig hilft das hier ehrlich gesagt keinem weiter. Im Thread wird nach Exits aus den Big4 gefragt und das ist nun mal ein Exit aus einer Big4. Wieso muss man dazu jetzt noch seinen Senf abgeben und wieder zwanghaft versuchen, irgendwas zu relativieren?

Was bringt jetzt die Info, dass man die Position auch mit weniger als 10 Jahren Erfahrung (deiner - anonymen - Meinung nach) und ausgeglicherem Workload kriegen kann? Was heißt das genau? Was bedeutet weniger Workload? Wie viel weniger Erfahrung? Ein solcher Beitrag wie der deine ist leider absolut wertlos und hat nur einen Zweck: Die Leistung eines anderen zu relativieren. Wenn also schon inhaltsleere Phrasen gedroschen werden, doch bitte wenigstens konkret auch noch mehr mitgeben! ;)

Zwar nicht ich aber die Forum Legende EinKPMGler hat es vom Senior Manager zu einer hohen Stelle (DACH-Raum) bei FAANG geschafft.

Senior Manager und "hohe Stelle" schließen sich nahezu aus... Ganz normaler Account Executive (sehr gut bezahlt, aber hierarchisch ein kleines Licht)

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position... da kann man worklife balance technisch aufjeden fall einfacher hinkommen

Er hatte hier im Forum mal geschrieben dass er 250k + verdient, je nach Provision/Erfolgsquote mit erträglicher WLB. Zudem betreut er in seiner Position wahrscheinlich nicht Firma XY aus Buxtehude sondern Global Player mit denen er sich auch weiter vernetzt.
Ich finde die Leistung jedenfalls sehr respektierlich und würde hier nicht von einem kleinen Licht sprechen.
Dass er nicht Deutschland CEO ist, ist auch klar.

darüber habe ich mir doch gar kein urteil erlaubt. der job bei google ist absolut killer - aber für die position muss man nicht 14jahre KPMG "überleben". wenn man techsales machen will und darin gut ist gibt es komfortablere und schnellere wege zu der position. wenn es ihm spaß gemacht hat ist ja alles gut - in einem thread wo über big4 exits geredet wird sollte man doch aber wohl anmerken dürfen, dass jemand der jetzt schon über seinen exit nachdenkt nicht auch >10 jahre dort ackern muss um so eine position in einem us tech unternehmen zu ergattern.

natürlich macht der vergleich sinn wenn man über exits redet. es geht nicht darum jemanden klein zu reden sondern darum wege aufzuzeigen wie man schlaue exits anstellt. wann sollte man gehen, was kann man erwarten blabla.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Besteht die Möglichkeit als frischgebackener WP in das SaT/Restructuring der Big4 intern zu wechseln? Arbeite derzeit im Audit und finde die Arbeit langfristig einfach nicht spannend genug. Nach meinem WP will ich da aufjedenfall rauswechseln und Restructuring interessiert mich schon sehr.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

Besteht die Möglichkeit als frischgebackener WP in das SaT/Restructuring der Big4 intern zu wechseln? Arbeite derzeit im Audit und finde die Arbeit langfristig einfach nicht spannend genug. Nach meinem WP will ich da aufjedenfall rauswechseln und Restructuring interessiert mich schon sehr.

Hi, ich arbeite im RX einer Big4 und kann dir sagen, dass der Weg Audit -> TS auf jeden Fall wesentlich gängiger ist. Denke, dass es aber grundsätzlich auch in unseren Bereich möglich ist, da auch hier einige WPs rumlaufen. Momentan dürfte es aber nicht allzu einfach sein, da die Auftragslage zurzeit schwierig ist.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Big4: Deloitte Consulting, S&O
Berufserfahrung: 3 Jahre
letztes Gehalt Big4: ~68k
Position Big4: SC

1.Gehalt nach Exit: ~75k
1.Position nach Exit: Manager, Group Strategy
2.Gehalt nach Exit: ~90k
2.Position nach Exit: Senior Manager, Group Strategy
3.Gehalt nach Exit: ~125k
3.Position nach Exit: Team Lead, Group Strategy

Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Sehr spannend! Scheint ja, dass man sich mit dem Exit sowohl beim Gehalt, wie auch bei den Arbeitszeiten verbessern kann. Sehr lukrativ!

Bei den "großen" Strategieberatungen ist ja leider meistens der Fall, dass man deutliche Abstriche beim Gehalt machen muss um die besseres Arbeitszeiten im Konzern zu erreichen.

Wie lange hast du für die einzelnen Stufen zwischen deinen Positionen gebraucht?

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

Big4: Deloitte Consulting, S&O
Berufserfahrung: 3 Jahre
letztes Gehalt Big4: ~68k
Position Big4: SC

1.Gehalt nach Exit: ~75k
1.Position nach Exit: Manager, Group Strategy
2.Gehalt nach Exit: ~90k
2.Position nach Exit: Senior Manager, Group Strategy
3.Gehalt nach Exit: ~125k
3.Position nach Exit: Team Lead, Group Strategy

Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

Besteht die Möglichkeit als frischgebackener WP in das SaT/Restructuring der Big4 intern zu wechseln? Arbeite derzeit im Audit und finde die Arbeit langfristig einfach nicht spannend genug. Nach meinem WP will ich da aufjedenfall rauswechseln und Restructuring interessiert mich schon sehr.

Hi, ich arbeite im RX einer Big4 und kann dir sagen, dass der Weg Audit -> TS auf jeden Fall wesentlich gängiger ist. Denke, dass es aber grundsätzlich auch in unseren Bereich möglich ist, da auch hier einige WPs rumlaufen. Momentan dürfte es aber nicht allzu einfach sein, da die Auftragslage zurzeit schwierig ist.

Danke für die Info. Könntest du etwas zu den Aufgaben eines WP´s in der RX/TS sagen? Werden den WPs dann die Gutachten anvertraut oder was machen die?

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Spannend. Hast Du bei Deinem letzten Big4 Gehalt vielleicht den Bonus vergessen einzurechnen? ;-)

Die gleiche Gehaltsentwicklung machst Du bei Deloitte ebenso. Trotzdem ein guter Exit gewesen!

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

Big4: Deloitte Consulting, S&O
Berufserfahrung: 3 Jahre
letztes Gehalt Big4: ~68k
Position Big4: SC

1.Gehalt nach Exit: ~75k
1.Position nach Exit: Manager, Group Strategy
2.Gehalt nach Exit: ~90k
2.Position nach Exit: Senior Manager, Group Strategy
3.Gehalt nach Exit: ~125k
3.Position nach Exit: Team Lead, Group Strategy

Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

125k bei Deloitte? Da muss ich aber einige Schritte gehen, um so ein Gehalt zu bekommen.

Selbst als „Manager“ wird das wohl nichts werden so schnell.

Wirkt daher für mich wie ein sehr guter Wechsel. Frage ist, wie lange die Entwicklung zwischen den drei Stufen nach Exit gedauert hat.

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

Spannend. Hast Du bei Deinem letzten Big4 Gehalt vielleicht den Bonus vergessen einzurechnen? ;-)

Die gleiche Gehaltsentwicklung machst Du bei Deloitte ebenso. Trotzdem ein guter Exit gewesen!

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

Big4: Deloitte Consulting, S&O
Berufserfahrung: 3 Jahre
letztes Gehalt Big4: ~68k
Position Big4: SC

1.Gehalt nach Exit: ~75k
1.Position nach Exit: Manager, Group Strategy
2.Gehalt nach Exit: ~90k
2.Position nach Exit: Senior Manager, Group Strategy
3.Gehalt nach Exit: ~125k
3.Position nach Exit: Team Lead, Group Strategy

Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

125k bei Deloitte? Da muss ich aber einige Schritte gehen, um so ein Gehalt zu bekommen.

Selbst als „Manager“ wird das wohl nichts werden so schnell.

Als Senior Manager kannst du keine 125k all-in bei Deloitte kriegen?

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

125k bei Deloitte? Da muss ich aber einige Schritte gehen, um so ein Gehalt zu bekommen.

Selbst als „Manager“ wird das wohl nichts werden so schnell.

Wirkt daher für mich wie ein sehr guter Wechsel. Frage ist, wie lange die Entwicklung zwischen den drei Stufen nach Exit gedauert hat.

Spannend. Hast Du bei Deinem letzten Big4 Gehalt vielleicht den Bonus vergessen einzurechnen? ;-)

Die gleiche Gehaltsentwicklung machst Du bei Deloitte ebenso. Trotzdem ein guter Exit gewesen!

WiWi Gast schrieb am 15.11.2021:

Big4: Deloitte Consulting, S&O
Berufserfahrung: 3 Jahre
letztes Gehalt Big4: ~68k
Position Big4: SC

1.Gehalt nach Exit: ~75k
1.Position nach Exit: Manager, Group Strategy
2.Gehalt nach Exit: ~90k
2.Position nach Exit: Senior Manager, Group Strategy
3.Gehalt nach Exit: ~125k
3.Position nach Exit: Team Lead, Group Strategy

Mit dem Exit zufrieden: Ja

Sein letztes Deloitte Gehalt waren 68k als SC, danach kam der externe Exit zu 75k. Dort ist der Poster dann aufgestiegen bis zu 125k.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Zwar nicht ich aber die Forum Legende EinKPMGler hat es vom Senior Manager zu einer hohen Stelle (DACH-Raum) bei FAANG geschafft.

Senior Manager und "hohe Stelle" schließen sich nahezu aus... Ganz normaler Account Executive (sehr gut bezahlt, aber hierarchisch ein kleines Licht)

er ist enterprise account manager (was schon höher ist als der normale AE) aber 14 jahre KPMG knechtung für die position... da kann man worklife balance technisch aufjeden fall einfacher hinkommen

Er hatte hier im Forum mal geschrieben dass er 250k + verdient, je nach Provision/Erfolgsquote mit erträglicher WLB. Zudem betreut er in seiner Position wahrscheinlich nicht Firma XY aus Buxtehude sondern Global Player mit denen er sich auch weiter vernetzt.
Ich finde die Leistung jedenfalls sehr respektierlich und würde hier nicht von einem kleinen Licht sprechen.
Dass er nicht Deutschland CEO ist, ist auch klar.

darüber habe ich mir doch gar kein urteil erlaubt. der job bei google ist absolut killer - aber für die position muss man nicht 14jahre KPMG "überleben". wenn man techsales machen will und darin gut ist gibt es komfortablere und schnellere wege zu der position. wenn es ihm spaß gemacht hat ist ja alles gut - in einem thread wo über big4 exits geredet wird sollte man doch aber wohl anmerken dürfen, dass jemand der jetzt schon über seinen exit nachdenkt nicht auch >10 jahre dort ackern muss um so eine position in einem us tech unternehmen zu ergattern.

Also ich bin zufällig in einem US Tech Konzern als Account Executive, allerdings nicht Enterprise wie VoR und auch nicht Google sondern "Tier 2" ;-P In unter 10 Jahren Account Executive zu werden ist machbar, ja. Auch Senior AE ist drin. 250k oder gar 500k in unter 10 Jahren zu verdienen ist völlig utopisch. Es sei denn du schaffst 500% deiner Ziele und hast open-end Bonus. Das habe ich tatsächlich auch, aber es schafft logischerweise niemand seinen Bonus X-Fach zu erreichen. Mein bestes Ergebnis waren 210% und das war absolute Ausnahme mit einem sehr großen Kunden.

Zum Weg hierhin: Ich musste nach meinem Master über Dublin gehen und als SDR anfangen. Das habe ich 1,5 Jahre gemacht, bevor ich 2 Jahre BDR war. Wer da sagt man hat eine tolle WLB und muss sich knechten... naja der hat glaube ich noch nie Sales bei einem US Tech gemacht. Es gibt Gründe warum es dort "Benefits" gibt wie kostenloses Frühstück und Abendessen. Ich würde sagen abgesehen von Freitag habe ich gefühlt jeden Tag sowohl Frühstück (vor 9) als auch Abendessen (19 Uhr) mitgemacht. Nach 3,5 Jahren Dublin durfte ich zurück nach DE gehen als AE. Ich war unter den BDRs ein guter, aber kein Überperformer. Manche schaffen es in unter 3 Jahren, manche über 5 oder gar nicht. Als AE bekommst du (bei uns) 60k fix + Open End Bonus, bei 100% Ziel waren das ca. 30k also 90k all-in. Dazu kamen Shares noch on top aber die lasse ich mal weg. Nach 3 Jahren AE (und konstanter Performance >100%) Beförderung zum Senior AE. Fix Gehalt 90k, Bonus bei 100% 45k. In 1-2 Jahren werde ich sicherlich nochmal eine Gehaltserhöhung bekommen da ich dann schon etwas länger auf der Stelle sitze, aber ich denke bei 100k + 50% Bonus ist als SAE Schluss. Bei beiden Stellen, wer glaubt als Salesman eine gute WLB zu haben... Naja.

Nächste Stelle wäre so etwas wie Regional Sales Manager, irgendeine Art Teamlead oder eben Enterprise AE etc. Dann sind Gehälter wie 120k Fix + 80k Bonus bei 100% drin, nach ein paar Jahren vielleicht noch mehr bis zu 250k all-in. Alle RSM die ich kenne haben >10 Jahre Erfahrung. Ich bin jetzt 8 Jahre in der Firma also 2 als SAE, habe nach wie vor eine sehr gute Performance und rechne damit noch mindestens 3 Jahre als SAE zu arbeiten, bevor etwas nach oben geht. In unter 10 Jahren ist eine Entwicklung zum RSM nur für absolute Überperformer möglich, die dazu noch das nötige Glück haben. Allerdings haben die dann wenns gut läuft 200k, bei einem top Jahr vielleicht 250k verdient und nicht wie VoR 500k :-) Also ich denke in der Hinsicht haben sich seine 14 Jahre KPMG gelohnt. Abgesehen davon dass man zumindest bei uns die Jahre bis zum RSM nicht gerade Däumchen dreht sondern konstant 50-60h arbeitet, also wahrscheinlich ähnlich zu Big4.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Abteilung: Tax
Abschluss: Bachelor
Berufserfahrung: 1 J und 4 Monate (Praktikum + Werkstudententätigkeit nicht hinzu gerechnet = 1 Jahr und 2 Monate in Summe).
Region: Norddeutschland
Exit als C2: EUR 45.000 zzgl. Bonus
Next10: EUR 60.000 zzgl. Bonus (selbe benefits, selber Workload)

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Abteilung: Assurance
Berufserfahrung: 4,5 Jahre
letztes Gehalt Big4: 62k
Position Big4: Senior Consultant/Associate
Gehalt nach Exit: 130k CHF
Position nach Exit: Finance Business Partner Industrieunternehmen
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 22.01.2022:

Abteilung: Tax
Abschluss: Bachelor
Berufserfahrung: 1 J und 4 Monate (Praktikum + Werkstudententätigkeit nicht hinzu gerechnet = 1 Jahr und 2 Monate in Summe).
Region: Norddeutschland
Exit als C2: EUR 45.000 zzgl. Bonus
Next10: EUR 60.000 zzgl. Bonus (selbe benefits, selber Workload)

Ohne Titel mit einem Jahr Erfahrung bei Next10 60.000 zzgl. Bonus? Toll!

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Abteilung: 2 Jahre Audit und 1 Jahr Accounting Advisory
Berufserfahrung: 3 Jahre
letztes Gehalt Big4: 63k
Position Big4: Senior Consultant/ Assistant Manager
Gehalt nach Exit: 90k fix und 10k Bonus
Position nach Exit: Manager Finance/ Controlling bei einem bekannten PE Haus in DE
Mit dem Exit zufrieden: Ja, sehr!

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 23.01.2022:

Abteilung: Tax
Abschluss: Bachelor
Berufserfahrung: 1 J und 4 Monate (Praktikum + Werkstudententätigkeit nicht hinzu gerechnet = 1 Jahr und 2 Monate in Summe).
Region: Norddeutschland
Exit als C2: EUR 45.000 zzgl. Bonus
Next10: EUR 60.000 zzgl. Bonus (selbe benefits, selber Workload)

Ohne Titel mit einem Jahr Erfahrung bei Next10 60.000 zzgl. Bonus? Toll!

Richtig, EUR 60.000 zzgl. Bonus (SC Stelle). In die Freistellung werde ich wahrscheinlich erst 2024 gehen. Das war auch der Hauptgrund weshalb ich gewechselt habe. Mit meinem ex Arbeitgeber bin ich im Guten auseinandergegangen.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Was für Exits hattet ihr von Risk Advisory?

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

bump

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Ich weiß von jemandem bei KPMG die es von Senior Manager M&A zu Director Group Development bei einem großen Industrieunternehmen (ca. 10 Mrd. EUR Umsatz) geschafft hat.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

In den letzten zwei Monaten hab ich folgende Exits aus transaktionsnahen Bereichen (TAS, M&A, Val) von meiner Big4 gesehen:

  • Von Assistant Manager zu McK, dort aber hierarchisch niedrig eingestiegen
  • Von Assistant Manager zu MidCap PE, Gehalt laut eigener Aussage des Kollegen verdoppelt
  • Senior Manager zu T1/T2 IB als VP
antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Berufserfahrung: 4 Jahre
letztes Gehalt Big4: 61k total comp. (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Assistant Manager TAS
Gehalt nach Exit: 125k total comp.
Position nach Exit: Associate Investment Team LMM PE
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Glückwunsch.
Ich glaube, Big4 Exits sind wirklich die einzigen Exits „aus der Beratung“, bei denen man sich tendenziell verbessert beim Gehalt.

Als Strategieberater geht es in aller Regel eigentlich nach unten mit dem Gehalt oder bestenfalls hält man das Level

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Berufserfahrung: 4 Jahre
letztes Gehalt Big4: 61k total comp. (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Assistant Manager TAS
Gehalt nach Exit: 125k total comp.
Position nach Exit: Associate Investment Team LMM PE
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Dafür sind solche Exits bei Big4 - verglichen mit MBB/Tier2 Strategy Beratung - aber leider eher die Ausnahme als die Regel.

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Glückwunsch.
Ich glaube, Big4 Exits sind wirklich die einzigen Exits „aus der Beratung“, bei denen man sich tendenziell verbessert beim Gehalt.

Als Strategieberater geht es in aller Regel eigentlich nach unten mit dem Gehalt oder bestenfalls hält man das Level

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Berufserfahrung: 4 Jahre
letztes Gehalt Big4: 61k total comp. (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Assistant Manager TAS
Gehalt nach Exit: 125k total comp.
Position nach Exit: Associate Investment Team LMM PE
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Ausser bei wiwi-treff. Hier sind sie die Regel.

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Dafür sind solche Exits bei Big4 - verglichen mit MBB/Tier2 Strategy Beratung - aber leider eher die Ausnahme als die Regel.

Glückwunsch.
Ich glaube, Big4 Exits sind wirklich die einzigen Exits „aus der Beratung“, bei denen man sich tendenziell verbessert beim Gehalt.

Als Strategieberater geht es in aller Regel eigentlich nach unten mit dem Gehalt oder bestenfalls hält man das Level

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Berufserfahrung: 4 Jahre
letztes Gehalt Big4: 61k total comp. (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Assistant Manager TAS
Gehalt nach Exit: 125k total comp.
Position nach Exit: Associate Investment Team LMM PE
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Bin auch im Gehalt nach unten gewechselt, dafür sind die Arbeitszeiten (i.d.R. deutlich) besser als vorher. Nach Stundenlohn ist durchaus eine Verbesserung (oder mindestens Level halten) drin als Strategieberater

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Glückwunsch.
Ich glaube, Big4 Exits sind wirklich die einzigen Exits „aus der Beratung“, bei denen man sich tendenziell verbessert beim Gehalt.

Als Strategieberater geht es in aller Regel eigentlich nach unten mit dem Gehalt oder bestenfalls hält man das Level

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Berufserfahrung: 4 Jahre
letztes Gehalt Big4: 61k total comp. (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Assistant Manager TAS
Gehalt nach Exit: 125k total comp.
Position nach Exit: Associate Investment Team LMM PE
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Berufserfahrung: 5 Jahre, Exit vor 1 Jahr
letztes Gehalt Big4: 60k (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Associate Prüfungsnahe Beratung
Gehalt nach Exit: 135 CHF + Housing + Fahrer
Position nach Exit: Finance Business Partner (Schweizer Expatvertrag in Asien)
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

4 Jahre Big4, Manager, Gehalt vor dem Exit 110k Zielgehalt.

Jetzt Business Partner im Industrieunternehmen, 165k und Firmenwagen.
Gehalt bis auf 15k fix.

Zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

In Summe 4 Jahre nur bei den Big4 und dann bereits Manager und 110k?

Wäre schön, aber leider sehr weit entfernt von der Realität

WiWi Gast schrieb am 30.04.2022:

4 Jahre Big4, Manager, Gehalt vor dem Exit 110k Zielgehalt.

Jetzt Business Partner im Industrieunternehmen, 165k und Firmenwagen.
Gehalt bis auf 15k fix.

Zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 30.04.2022:

4 Jahre Big4, Manager, Gehalt vor dem Exit 110k Zielgehalt.

Jetzt Business Partner im Industrieunternehmen, 165k und Firmenwagen.
Gehalt bis auf 15k fix.

Zufrieden: Ja

Schöner Lebenslauf. Kannst Du noch mehr dazu schreiben? Wie hast Du ein Zielgehalt Von 110 erreicht in den vier Jahren, welche Stufen hast Du mitgenommen? Ich hänge jetzt bei 80 und finde die Differenz zu groß.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 30.04.2022:

4 Jahre Big4, Manager, Gehalt vor dem Exit 110k Zielgehalt.

Jetzt Business Partner im Industrieunternehmen, 165k und Firmenwagen.
Gehalt bis auf 15k fix.

Zufrieden: Ja

Starker Exit. Hattest du vor dem Big4-Einstieg bereits BE? In welchem Umfeld warst du dort tätig? FS?

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

BE:5 Jahre
letztes Big4 Gehalt: 58k zzgl Bonus von 4-5k
Position Big4: Senior
Gehalt nach Exit: 69k zzgl. Bonus
Position: Beteiligungscontroller in einem mittelständischen Unternehmen
Zufrieden: Ja, auch wenn hier gefühlt jeder einen besseren Exit gemacht hat als ich :D

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Traum!
Kannst du etwas mehr erzählen? Wie hast du die Stelle gefunden? Welche Branche? Über Netzwerk oder war die Position ausgeschrieben?

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Berufserfahrung: 5 Jahre, Exit vor 1 Jahr
letztes Gehalt Big4: 60k (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Associate Prüfungsnahe Beratung
Gehalt nach Exit: 135 CHF + Housing + Fahrer
Position nach Exit: Finance Business Partner (Schweizer Expatvertrag in Asien)
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

Die Stelle in der Schweiz war regulär ausgeschrieben und dann hatte ich einfach Glück und kurzfristig wurde jemand für 1 Jahr bei einer unserer asiatischen Töchter gesucht und ich hatte die richtigen Qualifikationen. Die Stelle war auch ausgeschrieben allerdings nur intern. Die meisten die auf Entsendung gehen, haben schon eine längere Betriebszugehörigkeit aber es hat halt gepasst und es ist eine kurze Entsendung.

WiWi Gast schrieb am 30.04.2022:

Traum!
Kannst du etwas mehr erzählen? Wie hast du die Stelle gefunden? Welche Branche? Über Netzwerk oder war die Position ausgeschrieben?

WiWi Gast schrieb am 27.04.2022:

Berufserfahrung: 5 Jahre, Exit vor 1 Jahr
letztes Gehalt Big4: 60k (+Überstunden)
Position Big4: Senior Consultant / Associate Prüfungsnahe Beratung
Gehalt nach Exit: 135 CHF + Housing + Fahrer
Position nach Exit: Finance Business Partner (Schweizer Expatvertrag in Asien)
Mit dem Exit zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 30.04.2022:

BE:5 Jahre
letztes Big4 Gehalt: 58k zzgl Bonus von 4-5k
Position Big4: Senior
Gehalt nach Exit: 69k zzgl. Bonus
Position: Beteiligungscontroller in einem mittelständischen Unternehmen
Zufrieden: Ja, auch wenn hier gefühlt jeder einen besseren Exit gemacht hat als ich :D

Was erwartest du bitte als senior consultant von Big 4 für einen Exit? abteilungsleiter dax?
Senior Consultants gibt es doch wie sand am meer.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 01.05.2022:

BE:5 Jahre
letztes Big4 Gehalt: 58k zzgl Bonus von 4-5k
Position Big4: Senior
Gehalt nach Exit: 69k zzgl. Bonus
Position: Beteiligungscontroller in einem mittelständischen Unternehmen
Zufrieden: Ja, auch wenn hier gefühlt jeder einen besseren Exit gemacht hat als ich :D

Was erwartest du bitte als senior consultant von Big 4 für einen Exit? abteilungsleiter dax?
Senior Consultants gibt es doch wie sand am meer.

Ich denke der Poster wollte eher darauf hinaus, dass hier immer direkt von sehr hohen Gehältern geschrieben wird. Dieser Post klingt dagegen mal realistischer. Ok schon etwas niedrig aber realistischer als sowas wie 90k was dann wohl eher ne Ausnahme ist

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 01.05.2022:

BE:5 Jahre
letztes Big4 Gehalt: 58k zzgl Bonus von 4-5k
Position Big4: Senior
Gehalt nach Exit: 69k zzgl. Bonus
Position: Beteiligungscontroller in einem mittelständischen Unternehmen
Zufrieden: Ja, auch wenn hier gefühlt jeder einen besseren Exit gemacht hat als ich :D

Was erwartest du bitte als senior consultant von Big 4 für einen Exit? abteilungsleiter dax?
Senior Consultants gibt es doch wie sand am meer.

Wie ich geschrieben habe, bin ich mit meinem Exit zufrieden, keine Ahnung wo du rausliest dass ich für mich selber mehr erwartet hätte? Abgesehen davon war ich nur überrascht, dass viele andere nach drei oder vier Jahren Big4 (angeblich) bei 70k-80k gelandet sind.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

WiWi Gast schrieb am 01.05.2022:

BE:5 Jahre
letztes Big4 Gehalt: 58k zzgl Bonus von 4-5k
Position Big4: Senior
Gehalt nach Exit: 69k zzgl. Bonus
Position: Beteiligungscontroller in einem mittelständischen Unternehmen
Zufrieden: Ja, auch wenn hier gefühlt jeder einen besseren Exit gemacht hat als ich :D

Was erwartest du bitte als senior consultant von Big 4 für einen Exit? abteilungsleiter dax?
Senior Consultants gibt es doch wie sand am meer.

Naja kommt immer auf die Abteilung innerhalb Big4 an. Gibt genügend Steuerberater als SC, diese fangen zwar nicht als Abteilungsleiterin an aber AT Gehalt gibt es dafür schon.

antworten
WiWi Gast

Eure Exits aus den BIG4

BE: 7 Jahre
letztes Big4 Gehalt: 70k + 9k Bonus
Position Big4: Manager
Gehalt nach Exit: 87k + 5-10k Bonus
Position: Angestellter Steuerberater in einer gemischten Kanzlei mit 150 MA
Zufrieden: Sehr, weil gutes Gehalt bei entspannteren Arbeitspensum und interessanten Fällen. Außerdem sehen die Aussichten auf Partnerschaft sehr gut aus, weil meine Bewertungen bisher überdurchschnittlich sind und gleich mehrere Partner in den nächsten Jahren in Ruhestand gehen wollen.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Unternehmensranking 2020: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Umsätze der Top 25 IT-Beratungen stiegen 2019 im Schnitt um 10 Prozent. Das Spitzentrio aus Accenture, T-Systems und IBM führt Accenture mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro in Deutschland an. Capgemini kann kann den Abstand auf die Top 3 mit 1,2 Milliarden Euro deutlich verkürzen. Neu im Ranking ist Valantic mit einem Umsatzplus von 11,4 Prozent und Übernahmen der Digitalagenturen Netz98 und Nexus United.

Unternehmensranking 2020: Top 20 mittelständische IT-Beratungen

IT-Branche: Jemand programmiert an einem Notebook.

Die Umsätze der Top 20 mittelständischen IT-Beratungen sind 2019 im Schnitt um 8,4 Prozent und 250 Millionen Euro gewachsen. Die Liste wird erstmals durch die Adesso SE angeführt. Durch ein Umsatzplus von 19,7 Prozent konnte das Dortmunder Unternehmen zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr gutmachen. Eine hohe Nachfrage erwarten die mittelständischen IT-Beratungen in den Bereichen Big Data Analytics und Prozessautomatisierung mittels Künstlicher Intelligenz.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

Unternehmensranking 2015: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Ein gelbes Schild an einer Wand mit den Worten: Home of Coaching.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2014 im Schnitt um 9,2 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für 2016 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Antworten auf Eure Exits aus den BIG4

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 148 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4