DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.IB

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Hallo ihr Lieben,

ich will heute mal meine persönliche Horrostory mit euch teilen, die mich extrem beschäftigt aktuell.

ich bin aktuell Off-Cycle Intern bei einer recht guten Investmentbank. Neben mir sind noch 2 andere Interns dabei, aber die kommen aus dem Ausland. Start war im Oktober und bisher gefällt es mir sehr gut, aber die Belastung macht mich leider fertig. Am Mittwoch bin ich gegen 23:00 Uhr im office zusammengebrochen und habe geweint. Ich hatte erst versucht, es zu unterdrücken. Aber als ich dann noch eine Aufgabe bekommen habe und mir klar wurde, dass ich bis mindestens 2 Uhr im Büro bleiben muss, konnte ich es nicht mehr innehalten und habe einfach losgeheult.

Mein Analyst war total überfordert mit der Situation, aber der Associate hat mich in einen Konferenzraum gebracht und mich getröstet und mir gut zu geredet. Im Anschluss hat er mich heim geschickt und mir sogar das Taxi bestellt und meinte, dass ich mich erstmal erholen soll und nicht ins office kommen muss, wenn ich nicht will. Im Taxi habe ich dann eine Nachricht vom VP bekommen, der meinte, dass ich erstmal freigestellt bin und am nächsten Tag nicht ins office gehen DARF. Am nächsten Tag habe ich dann morgens meinen VP angerufen und er hat mir gesagt, dass er sich im Laufe des Tages nochmal meldet. Gemeldet hat sich dann HR die mir mitgeteilt haben, dass ich nicht weiter ins Büro kommen darf und das Praktikum für mich nun beendet ist.

Mit Nachbohren kam dann raus, dass die Angst haben, dass ich kollabiere und dann ein Suitcase gegen die einleite oder so.
Mir wurde auch gesagt, dass ich im Lebenslauf und auf LinkedIn nun natürlich nicht die vollen 3 Monate angeben darf. Bereuen tue ich es extrem, vermutlich kann ich den Traum "IB" nun aufgeben.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Ist natürlich blöd gelaufen, aber erstens, denke ich nicht, dass du deshalb den Traum IB zwingend aufgeben musst, denn du musst das Praktikum ja nicht im Lebenslauf erwähnen. Zweitens würde ich aber mal hinterfragen, ob IB wirklich das ist, was du noch möchtest, denn da ist derart hohe Belastung leider normal.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Wenn du nach sechs Wochen nervlich am Ende warst und der Körper deutliche Warnsignale ausgibt, wie glaubst du wird es wenn du Full Time einsteigst und dir nicht sagen kannst "in x Monaten habe ich es geschafft"? Nach so einer Erfahrung würde ich meinen "Traum" schon hinterfragen ob es das richtige für mich ist. Und das ist keinesfalls ein Scheitern, durch diese Highperformer Bubble verlieren wir manchmal etwas ausser Augen, das Praktika da sind um einen Einblick zu bekommen ob dieser Beruf für später etwas wäre.

Mit dem letzten Part hast du leider Recht. Die Branche ist sehr klein und vernetzt. Wenn du dich Full Time bewirbst, kann es gut sein dass deine Kollegen aus dem Praktikum einen Anruf bekommen und man sich informiert.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Nimm es als Lehrgeld und Warnung. Nicht jeder ist für diesen Bereich gemacht. Vermutlich sind es die meisten nicht und schleppen es nur länger vor sich hin. Bei dir äußert es sich halt schon früher. Das ist einfach ein ungesunder Beruf. Ich würde persönlich mir ganz genau überlegen, ob du den Bereich weiter verfolgen willst. In einer Festanstellung würde es nur noch stressiger werden. Da hilft auch die gesündeste Ernährung etc. nicht.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

In meiner Zeit in einer IB gab es eine Weisheit: Du darfst keine Schwäche zeigen. Weinen ist ein big no no. Eine Intern mit super Noten von einer Target hat bei Kritik geweint. Ihr Manager wollte sie auch freistellen. Am Ende bekam sie eine zweite Chance mit viel Glück. Es wurde ihr klar kommuniziert, sie kann sich sonst keinen Schnitzer leisten.

ähnliche Berichte von anderen IBs gibt es.

Ich hoffe, dir geht es besser und findest was passendes. Alles Gute

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Ich hoffe erstmal du hast dich erholt. Du hast nun deine Grenzen ausgelotet und bist damit vielen vielen Leuten einen Schritt voraus! Und was wirst du mit der Erkenntnis nun anfangen? Traust du dir zu es wieder zu versuchen, ohne dabei deine Grenzen zu überschreiten? Dann Go!

Wenn du erkennst, dass deine Grenze damit dauerhaft überschritten wird, ist das auch eine sehr hilfreiche Erkenntnis. Ganz im Ernst, in diesem Fall kannst du eine beruflich Stufe herunterschalten, ohne es den Rest deines Lebens zu bereuen!

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Falls kein Troll: Vielleicht solltest du deinen "Traum IB" mal hinterfragen, wenn du schon während des Praktikums bei der Arbeit zusammenbrichst.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Tut mir wirklich leid für dich. Aber ich denke es ist vermutlich das Beste für dich. Krass finde ich jedoch das mit LinkedIn.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

WiWi Gast schrieb am 17.11.2023:

Falls kein Troll: Vielleicht solltest du deinen "Traum IB" mal hinterfragen, wenn du schon während des Praktikums bei der Arbeit zusammenbrichst.

Was für eine empathische Anwort.

Trotzdem würde ich mir mal die Gründe ansehen und überlegen, wie es zu der Situation gekommen ist. Alles gute

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Ich sehe es eher als Glück im Unglück: Besser du hast diese Erkenntnis in einem Praktikum, als z.B. im ersten Berufsjahr.

KEY LEARNING: IB ist nichts für dich! Du wirst dort nicht glücklich, wenn extrem hohe Arbeitsbelastung dich fertig macht.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Dann gründe ein Start Up. In ein paar Jahren werden deine Kollegen neidisch sein.
IB wird völlig überschätzt.

Ex-IBler

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Ich denke, deinen Traum zu hinterfragen ist wichtig. Der Druck wird nicht geringer mit dem Berufseinstieg.

Denke aber das wichtigste ist dass es dir soweit gut geht und das du mal deine Grenzen ausloten konntest. Das mag jetzt etwas schade sein, weil du es dir anders vorgestellt hast. Aber wenn du mal weiter denkst, dann bist du vielleicht in 1-2 Jahren froh, dass du was komplett anderes versucht hast. Sei es AM oder bspw. bei einem Start-up.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Hmm... Auch wenn der TE hier offenkundig Schwäche gezeigt hat, finde ich die Reaktion der IB und auch der Leute hier eigentlich auch ziemlich schwach. Ich hatte gedacht die Menschheit und auch IB hätten sich etwas weiterentwickelt und es sei daher mittlerweile "ok" oder "salonfähig" geworden entsprechend auch etwas Menschlichkeit zu zeigen. Ernüchternd, dass dem nicht so zu sein scheint.

Nun ja, meine Meinung ist, dass du ja nicht mit der Materie der Arbeit überfordert warst sondern mit der Menge. Insofern würde ich dir jetzt nicht Inkompetenz attestieren. Daher, gib deinen Traum nicht gleich auf, sondern geh' einfach zur nächsten Adresse (IB, PE was auch immer) und mach es das nächste Mal anders. Es war zumindest eine Lektion in "Workplace Politics". Auch dafür sind Praktika da: nicht nur um das Fachliche kennen zu lernen, sondern auch das Menschliche; also wie die Leute ticken.

Nächstes Mal halt nicht vor anderen sondern still und heimlich weinen. Renn dafür halt auf die Toilette. Bin ich auch schon. Habe auch Situationen gehabt, wo ich geweint habe wie ein Schlosshund und ein Mädchen. Und wer jetzt 'was Blödes sagt, den bringe ich zum Weinen! Für dich ist dein Ventil halt das Weinen. Andere "pudern sich die Nase" (wenn das Klischee man dürfe keine Menschlichkeit oder Schwäche zeigen tatsächlich zutrifft, dann würde es mich auch nicht wundern, wenn das Klischee mit dem Nasepudern wahr wäre).

Arbeite zwar nicht im IB sondern im PE aber ich denke, das unterscheidet sich speziell in diesem Fall von der Problematik nicht allzu sehr, sodass ich hoffe, dass ich dir dennoch etwas Wertvolles und ein wenig Aufmunterung auf den Weg geben konnte.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Wenn du deswegen in einem Praktikum anfängst zu weinen bist du für KEINEN der "Bitte knechte mich dafür lerne ich eine Menge, verdiene brutales Geld und habe geile Exits"-Jobs gemacht. Der Druck in einem Praktikum ist mit dem einer Vollzeitstelle in High-Finance oder Consulting verglichen ein Fliegenschiss.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

heulen ist doch noch kein Zusammenbrechen, warum bist du nicht kurz aufs Klo gegangen?

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Halb so wild, ganz ehrlich ist nur ein Praktikum und eine Erfahrung wert. Zumindest weist du nun wie hoch der Arbeitsdruck da ist.

Aus sich der IB, finde es etwas "schwach", dass die dich auf die Weise freistellen. Allerdings kann man deren Angst auch verstehen und man weiß ja nie wie hoch das Risiko ist, dass doch irgendetwas passiert. Würde persönlich eh sagen, dass man nach so etwas ganz sicher nicht nach einem Tag wieder ins Büro darf. Also frühestens nach paar Wochen und dann ist ja dein Praktikum eh schon fast vorbei. Also so ein wenig kann man die verstehen, allerdings wie gesagt, ich glaube die hätten da auch ne andere Lösung finden können mit reduzierter Arbeitszeit.

Ich meine wenn du unbedingt ins IB willst kannst du es ja wo anders probieren. Die Geschichte hier kannst du einfach abhacken und du hast sicherlich was gelernt.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Ich habe nach zwei Jahren MBB ne Depression bekommen.

Mir war auch nur noch zum heulen ohne genau sagen zu können warum eigentlich. Darauf folgte eine längere Krankschreibung auch wenn es mich zwischendurch immer wieder mal gereizt hatte zurückzukehren bin ich froh es nicht getan zu haben. Ich glaube es war ein klares Signal meines Körpers und/oder Geistes - darauf sollte man meiner Meinung nach schon hören.

Für mich ist es keine Niederlage sondern ein Erkenntnisgewinn nun weiß ich wo meine Grenzen liegen und kann bis an sie herangehen oder sie zu überschreiten - das macht einen zu einem nachhaltigen Highperformer ;)

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Ich bin nicht in diesem Game mit drin, wünsche dir persönlich jedoch alles gute und hoffe das du dich halbwegs erholt hast.

Mache dir ruhig Gedanken was dich in diese Situation geführt hat. Nur ein reflektiertes Aufarbeiten des vergangenen kann dich für die Zukunft stärker machen.

Ich glaube so ein Traum ist nicht gescheitert. Du hast jetzt einen Rückschlag erlitten ja. Aber es ist wichtig wieder aufzustehen.
Setze dich mit der Situation auseinander, gehe den Ursachen nach und beleuchte die Möglichkeiten dies zu Hand zu haben und zu behandeln.

Als letztes verbleibt mir, dir den Trost zu geben dass ich nicht glaube dass sich das wirklich krass rumspricht. In den meisten Fällen wissen die entscheider meist den Namen der Praktikanten nicht. Die Story wird vielleicht wird erzählt aber nicht mit dir als persona.

Viel Erfolg !

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

WiWi Gast schrieb am 17.11.2023:

Falls kein Troll: Vielleicht solltest du deinen "Traum IB" mal hinterfragen, wenn du schon während des Praktikums bei der Arbeit zusammenbrichst.

Was für eine empathische Anwort.

Trotzdem würde ich mir mal die Gründe ansehen und überlegen, wie es zu der Situation gekommen ist. Alles gute

Nicht der Poster, aber manchmal ist eine harte Antwort hilfreicher als emphatisches Schöngerede.
Das kostbarste was du hast ist deine Gesundheit, und wenn dir dein Körper das deutliche Signal gibt dass er da nicht mitmacht (und das auch noch im Praktikum, im "richtigen" Job sind die Zeiten ja noch schlimmer) sollte man seine Lehren daraus ziehen.
Wenn du es geschafft hast ein IB Praktikumsplatz zu bekommen wird dein Profil ja gut genug sein um andere (sehr) gute Jobs zu bekommen, du wirst auch mit einem 45-50h Job eine gute Karriere haben können und viel Geld verdienen, sofern das dein oberstes Ziel ist.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Mal ganz ehrlich. Du bist zu weich und ungeeignet für den Job. Das gibt es und es gut, dass du das jetzt schon nach ein paar Wochen merkst. Wenn dich die kurze Zeit schon fertig macht, treibt dich ein echter Job in dem Bereich zu schlimmeren Sachen. Sei dankbar für die Erkenntnis und suche dir einen neuen Weg.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Dein Zukunfts-Ich wird deinem Gegenwarts-Ich massiv danken, wenn du dir jetzt ganz gut überlegst, was WIRKLICH dein Traumberuf ist, und nicht was dir andere erzählen dein Traumberuf sein soll.

Denn jetzt einen Umschwenk zu machen ist deutlich einfacher als mitten im Beruf.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Du bist halt nicht für den Grind gemacht. Das muss nichts schlechtes sein. Gesteh es dir selbst ein, bevor du auf Krampf versuchst weiter zu machen und dir noch was schlimmes passiert. Es sind während IB Praktika auch schon Menschen gestorben, mehrere.

Tu dir das nicht an nur weil du zu stur bist es dir aus dem Kopf zu schlagen.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Mach dir Mal keine Sorgen. Ist Teil vom Leben in unserer Bubble.

Ich bin bei MBB und die meisten mit denen ich angefangen habe, haben irgendwann schonmal on the Job einen kleinen Zusammenbruch gehabt.
Hier wirst du auch nicht direkt permanent freigestellt.

Die meisten waren aber smart enough so zu tun, als ob sie gerade private Probleme haben. Habe auch eine Freundin die hat sich bei einem IB Praktikum jede Nacht in den Schlaf geheult (die ging auch durch eine Trennung aber meinte die Arbeit ist schlimmer). Die ist jetzt bei uns und eine der besten, die ich kenne.

Lerne draus und überlege dir auch gut, ob du das wirklich willst. Kollege der mit mir eingestiegen ist hat sich an seine Grenzen gepusht und jetzt sein Rating gekriegt: er wird verwarnt und muss vielleicht bald gehen. Wenn die Arbeit an sich schon zu hart ist, wie sollst du dann mit den Rückschlägen umgehen?

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

(Top Tier) Investment Banking und in ähnlichem Umfang Strategieberatung sind Jobs, bei denen der Beruf absolut auf Nummer 1 im Leben stehen muss, die gesundheitsschädlich sind und bei denen viele Menschen mit fragwürdigen Eigenschaften unterwegs sind (vgl. die ersten beiden Punkte; aus eigener Erfahrung: das erfordert sehr, sehr robuste Typen und/oder Psychopathen/Egomanen, wahrscheinlich sogar mehr Letzteres).

Du hast nur ein Leben und einen Körper/Gesundheit. Es ist keine Schande, wenn man nicht jeden Tag bis weit nach Mitternacht arbeiten möchte. Wenn es dir nach sechs Wochen Praktikum so geht, werden dir mit Sicherheit mehrere Jahre Fulltime bzw. eine ganze Karriere in ähnlichem Umfeld nicht gut tun.

Mein Ratschlag: geh in dich und frage dich, wieso IB dein Traum ist (Arbeitsinhalt? Gehalt? "Lifestyle"? ...) und versuche dir einen Pfad zu bauen, der in deine Wunschrichtung geht, aber weniger gesundheitsschädlich ist (weniger Arbeitszeit, vielleicht auch weniger Druck). Ob du dann Corporate M&A, Boutique IB, Big 4 Valuation o.ä. als richtig für dich identifiziert hast, ist egal: du wirst überall gutes Geld verdienen und überdurchschnittlich viel arbeiten, aber dich im Idealfall nicht komplett zerstören. Und im Vergleich zum Rest der (akademischen) Bevölkerung eine gute Karriere machen.

Meine persönliche Einschätzung nach einigen Jahren Strategieberatung: lieber ein gesundes und erfülltes Leben führen und meinetwegen irgendwo zwischen 100 und 200k Gehalt stranden als mehrere Jahrzehnte Raubbau am eigenen Körper zu betreiben, um vielleicht irgendwann mal 500k oder mehr zu verdienen. Der Druck endet ja auch nicht als Partner, die Arbeitszeiten bleiben auch besch...eiden. Dazu kommt ein abnehmender Grenznutzen der Finanzen, der aus meiner Sicht 20-30 Stunden/ Woche Mehrarbeit nicht rechtfertigt.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Ich hab jetzt gedacht hier kommt wirklich eine Horrorstory und dann steht da einfach "mindestens 2 Uhr". Lass es mit Investment Banking direkt sein. Wenn ich um 2/3 Uhr rausgekommen bin als Intern habe ich mich halb tod gefreut, weil ich nicht bis 5/6/7 Uhr am Rechner hocken musste

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Bin bei MBB und kenne einige Kollegen und Kolleginnen die hier schon geweint haben und davon musste deswegen niemand gehen. Aber gut IB ist auch eine andere Welt...

Ich selbst habe in meinem ersten "härteren" Praktikum (Big4 M&A) auch geheult. Bin aufs Klo zum heulen und danach schnell abgehauen und hab dann auf dem Tier Roller ordentlich das Heulen angefangen.

Finde das war für mich auch ein wichtiger Prozess, weil ich so gelernt habe, dass man 1. den Job nicht zu ernst und 2. auch mal "Nein" sagen sollte.

Habe dann weiter gemacht und bin jetzt bei MBB.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Junge, dass war das absolute Warnzeichen deines Körpers. Sammel dich und gehe tief in dich hinein, um zu schauen wohin du wirklich willst. Du bist meiner Ansicht nach aktuell auf dem völlig falschen Dampfer. Ich hab nie verstanden, wie man sich im IB und sonst wo so derbe knechten lässt. Scheinbar denkst du tief im Inneren genauso. Also weg da

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

WiWi Gast schrieb am 22.11.2023:

Junge, dass war das absolute Warnzeichen deines Körpers. Sammel dich und gehe tief in dich hinein, um zu schauen wohin du wirklich willst. Du bist meiner Ansicht nach aktuell auf dem völlig falschen Dampfer. Ich hab nie verstanden, wie man sich im IB und sonst wo so derbe knechten lässt. Scheinbar denkst du tief im Inneren genauso. Also weg da

Gerade beim Thema IB sind viele so realitätsfern. Warnzeichen des Körpers werden ignoriert, weil Geld. Dazu noch unsere Goldstücke, welche meinen sie schaffen die 80+ Wochen, während sie keine 2h konzentriert lernen können. Weiter natürlich noch die Helden, welche nur Geld sehen und grundsätzlich kein Interesse an Finance haben, auch die werden sich wundern.

antworten
WiWi Gast

Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Danke für deine Offenheit, TO.

antworten

Artikel zu IB

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Investmentbanken müssen Erträge und Image aufbessern

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Regulatorische Vorgaben und schleppende wirtschaftliche Erholung setzen Erträge und Eigenkapitalrenditen unter Druck. Die Kapitalmarktteilnehmer müssen die richtigen Geschäftsmodelle wählen und sich stärker auf Kundenbedürfnisse fokussieren. Zu diesen Ergebnissen kommt die neue Studie der Boston Consulting Group (BCG).

Investment-Lexikon

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Investment-Banking und Fondslexikon Lexikon - Die wichtigsten Begriffe des Investmentgeschäfts von A bis Z

Threadneedle Investment Award 2011

Threadneedle Investment Award

Gemeinsam mit ihrem neuen Unternehmenspartner Threadneedle schickt die Cass Business School Studenten aus drei Regionen in den Wettbewerb um ein Stipendium in Höhe von 20.000 £.offene. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai 2011.

Dictionary of Financial Terms

Dictionary of Financial Terms by Morgan Stanley

Das »Dictionary of Financial Terms« der Investment Gesellschaft Morgan Stanley umfasst gut 700 englische Begriffe aus dem Finanzwesen.

Rekordjahr im Investmentbanking erwartet

Marktanalyse der Boston Consulting Group (BCG): Das weltweite Investmentbanking verharrte im dritten Quartal 2006 auf hohem Niveau, nachdem die Ergebnisse in der ersten Jahreshälfte historische Höchststände erreicht hatten.

Bewerbungstraining für Investment Banking und Consulting

Fotografen stehen mit ihren Kameragestellen am Rand des Grand Canyons.

Um an eine der begehrten Stellen oder ein Praktikum im Investment Banking und der Strategieberatung zu gelangen, müssen umfangreiche Auswahlprozesse durchlaufen werden. Bewerbungstrainings trumpfen hier mit Insiderwissen.

Crashkurs »Investment Banking«

Ein Lego-Männchen im Anzug mit einem Gipsbein, Plaster und Verletzungen im Gesicht und Gehstützen..

Vom 18. bis 20. Oktober 2006 erfahren angehende Finanzgenies an der TU Chemnitz das Neueste über Produkte, Märkte und Techniken auf dem Gebiet des Investment Bankings. Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos.

Formelsammlung Investment Banking

Ein Büroklammermännchen mit dem Buchstaben -W- und einer kleinen Tafel mit einer Diagrammkurve zum Thema Preis und Menge.

Diese Formelsammlung »Investment Banking« wurde von Andreas Bunzel auf Grundlage der Vorlesung Mathematik des Investmentbanking an der Technischen Universität Chemnitz erstellt.

Literatur-Tipp: Bewerbung bei Investmentbanken

Der Beginn der Wall-Street in New York mit einem Gebäude mit der amerikanischen Flagge.

»Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Investmentbanken« informiert über das Berufsfeld des Investmentbanking und die Bewerbungsverfahren der Branche.

Crashkurs »Investment Banking«

Hinter einem Tunnel fährt sehr schnell eine U-Bahn vorbei.

Crashkurs »Investment Banking« an der TU Chemnitz für Studierende und Externe vom 15. bis zum 17. Oktober - Anmeldung für den Crashkurs »Investment Banking« bis zum 5. Oktober möglich

Ein junger, erfolgreicher Investmentbanker

Ein Lenkrad von einem Porsche.

Dieser Witz über Investmentbanker stammt noch aus besseren Zeiten...

Praktikum bei der Deutschen Bahn AG

Bernd-Christian Bierbaum arbeitete zwei Monate lang im Bereich Öffentlichkeitsarbeit beim zweitgrößten Unternehmen Deutschlands.

Schülerpraktikum - Ein Leitfaden für Unternehmen

Auf dem T-Shirt eines Schülers steht "I like".

Der "Leitfaden Schülerpraktikum" der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) stellt die rechtlichen Rahmenbedingungen und verschiedenen Arten von Schülerpraktika vor. Er enthält zudem Beispiele für einen Praktikumsvertrag, eine Praktikumsbescheinigung, Muster für einen Praktikumsablauf, Checklisten und Formulare für Unternehmen. Der Leitfaden Schülerpraktikum lässt sich kostenlos downloaden.

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

Antworten auf Im Praktikum zusammengebrochen und dann Freigestellt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 29 Beiträge

Diskussionen zu IB

5 Kommentare

MM IB Profileinschätzung

WiWi Gast

+1, gute Antwort. Gutes SC M&A kannst du eigentlich auch schon vergessen - ist momentan nicht drin. An deiner Stelle würde ich ...

Weitere Themen aus Praktikum & Co.