DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Promotion, PHD & DBAUK

Promotion oder Freundin?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Promotion oder Freundin?

Momentan mache ich einen Master an einer deutschen UNI. Das dauert 2 Jahre wobei ich dadurch einen Zeitverlust hinnehmen muss von einem Jahr, da mein Bachelor 4 Jahre ging (deutsche FH, die Umstellung von FH-Diplom zu FH-Bachelor ging in die Hose und es wurde nix geändert...selber Stoff, sleber Schwerpunkte, selbe Dauer aber nur Bachelor).

Der Master den ich mache interessiert mich nur wenig, mit ausnahme von 2 Fächern habe ich kein Interesse am Curriculum. Da ich aber in den Finanzbereich möchte ist dieser master (schwerpunkt ist Finzanzen) wohl die bessere Lösung. Nun nach ca. 4 Monaten im Master habe ich ein Angebot zu einer Promotion erhalten. Diese wäre in Schottland und OHNE finanzieller Hilfe.
Das würde bedeuten (bin Koreaner) international Fees in Höhe von 11.000€ für 3 Jahre = 33.000€ hinzu kommt Lebenskosten von ca. 800 € pro Monat.
Das Geld habe ich nicht, also müsste ich es leihen (ob familie oder Bank...).

Zu allem Überfluss gab es heftigen Streit mit meiner Freundin. Als ich das Angebot aus Schottland bekam dachte ich sie würde sich freuen, da sie in Schottland lebt und wir dann zusammenziehen könnte (Fernbeziehung über 5 Jahre ist nicht das Wahre...). Pustekuchen...Sie ist jetzt so durch den Wind das sie mir ein Ultimatum gesetzt hat bis ende des Jahres den Master hinzuschmeissen und einen Job in Schottland zu suchen. Ob ich das jetzt ernst nehmen kann ist fraglich aber sie ist 100% gegen Promotion den ich würde ja dann heftige schulden sammeln und wir wollten ja auch demnächst heiraten...

Keine Ahnung was ich machen soll...und ich weiss auch das so ein Forum nicht die richtige Anlaufstelle ist. Aber sie kann eine Denkanstösse liefern, und dafür wäre ich sehr dankbar.

In einer optimalen Welt ohne finanzieller Grenze würde ich zur Promotion entscheiden. ich bin jetzt 26. Nach ende der promotion wäre ich 29/30 ohne Berufserfahrung nur 2 Praktika. Die Gründe zur Promotion sind vielfältig, flexiblere berufsauswahl, Interesse am Thema, 3-4 Jahre forschen und kein Berufsstress...und der Titel (ja ich weiss....aber in Korea ist er um einige tausend euro mehr im jahr als Gehalt wert. Dort wird gehalt dem Titel angepasst, also zumindest mehr als in Europa.

Für jeden Ratschlag bin ich zutiefst dankbar.

Yong Dave

Ps: jeden ratschlag ausser das typische fake gequake

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Eine Freundin, die sich einen Dreck um deine persönlichen Ziele und Wünsche kümmert, würde ich mal sofort in den Wind schiessen. Mit der wirst du auch in Zukunft nicht glücklich werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

PhD im angesächsischen Raum ist nur was für Leute, die eine wissenschaftliche Karriere einschlagen wollen.

Master würde ich aber nicht hinschmeissen, sondern mich schon mal schön in Schottland bewerben, damit Deine Freundin sieht, dass Du zu ihr willst.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Wie oft bekommt am Leben die Chance zu promovieren und wieviele Frauen laufen andereseits da draußen in der großen, weiten Welt rum?

Sorry, aber wäre das meine Freundin würde ich sie hochkant rausschmeißen, da sie versucht meinen CV zu sabotieren anstatt mir moralischen Beistand zu geben.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Master langt völlig aus, diesen gut abschließen, dann arbeiten & nicht weiter verschulden.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Promotion ganz ohne finanzielle Unterstützung (Doktorandenstelle oder Stipendium) würde ich auf keinen Fall machen. Warum sollte man so etwas tun?

antworten
checker

Re: Promotion oder Freundin?

Würde die Promotion machen! Aber überprüfe nochmal ob das serious ist - ich dachte man kann nur mit Master promovieren!?!

Warum will deine Freundin nicht, dass du zu ihr nach Scottland ziehst? Finde ich komisch...

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Wenn du promovieren möchtest dann tue es. Du bist dein eigener Herr, lass dir nicht von irgendwelchen emotionalen Schwankungen einer Frau dein Leben bestimmten. Wenn sie das nicht akzeptiert dann ist es gut so, dann hat sie sich selber aussortiert. Niemand sollte sein Leben dran ausrichten was eine andere Person für richtig hält.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

hör auf dein bauchgefühl und mach die promotion.

  • gründe:
    wozu einen master machen der zeit und geld kostet und dich inhaltlich nicht viel weiter bringt. der titel allein ist das nicht wert.

-du wirst nicht jünger und hast das ideale alter, wenn du jetzt promovierst hast du mit anfang 30 deinen titel. wer zuerst den master macht und dann erst promoviert ist älter und unter grösserem zeitdruck was zu finden, du bist gleichweit und jünger -deutlicher vorteil! und mit nem dr. fragt keiner ob du einen master gemacht hast.

  • kredit ist sicher ein menthales problem, aber dafür sind -wie du selber schreibst die späteren verdienstaussichten höher als mit normalem abschluss. von einer besser bezahlten berufslaufbahn profitiertst du ein ganzes arbeitsleben.
    -sich vollzeit auf promotion zu konzentrieren und das zügig durchzuziehen ist besser, als sich berufsbegleitend noch mit einem thema herumzuquälen, die abbrecherquote ist im zweiten fall enorm, weil viele überschätzen was es heisst 100% im job zu sein und dann am feierabend undin der freizeit zu schreiben.
  • tschuldigung aber was hast denn du für eine perle, die dich nicht unterstützt und der es nicht passt, dass ihr sogar näher beisammen seid? kenne euch nicht würd mir aber gut überlegen ob die beziehung so belastbar ist, dass sie ein leben lang halten soll(heirat).
    kenne einige die bitter bereuen ihre karriereplanung nur am partner ausgerichtet zu haben (studienort und fachwahl, arbeitgeber etc) die beziehung kann in den "20" ern schon mal schnell wieder vorbei sein, wer sich dann schon völlig verplant hats schwer nochmal auf eigene bedürfnisse umzuorientieren.
    würde sicher nie vor mitte 30 heiraten wollen, bis dahin ist einiges klarer berufs- und beziehungstechnisch.

hauptargument : jünger wirste nicht, und wenn du es nicht jetzt machst hängts dir später hinterher hätt ich nur.... aber dann ist es halt oft zu spät. ansonsten: bewirb dich doch um ein stipendium kirchen, politische parteien, verbände etc. sponsern da ne ganze menge.
viel glück !

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Ich bin immer gegen Schulden solange es um den Konsum geht. Autos, Möbel und Urlaub darf man nicht mit fremden Geld zahlen aber bei der Bildung bin ich ganz anderer Meinung. Schulden die aufgenommen werden, um in die Bildung zu investieren werfen eine hohe Rendite ab, wenn man ein Studium/Bildung finanziert deren Barwert die Schulden übersteigen. Das ist bei einer Promotion im Bereich Finanzen ganz klar der Fall. Wenn du das Angebot hast und es dir Spaß macht, kann ich dir nur raten die Promotion einzugehen. Das Geld hast du schnell wieder erwirtschaftet nach dem Studium und deine Freundin wird sich langfristig auch wohler fühlen, wenn ihr finanziell durch einen guten Job unabhäniger seid.

Heiraten und Kinder kann man immer noch in ein paar Jahren. So ist das halt bei Akademikern. Sonnst hätte man eine Ausbildung machen können und Kinder mit 22 in die Welt gesetzt. Hat man aber nicht und nun kommt es auf 3 - 4 Jahre auch nicht mehr an.

Führe übrigens wegen meiner universitären Ausbildung auch eine Fernbeziehung...

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Hi Yong Dave,

also Ich würde, vorausgesetzt du willst die Freundin unbedingt halten so vorgehen: Freundin sich erstmal beruhigen lassen; dann sagen du bist dir selbst noch nicht sicher was du machen willst und du mit ihr gemeinsam die Vor- und Nachteile der jeweiligen Optionen für euch beide abwägen; Jetzt kommt die Crux: beim abwägen musst du sie, mit einer vorher zurecht gelegten strategie davon überzeugen, dass es für eure Zukunft das beste ist wenn du den PhD machst. Sowas geht natürlich nicht per Skype oder email, dafür müsst ihr euch schon physisch irgendwo treffen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Die Frage ist: Warum willst du promovieren? Willst du wissenschaftlich arbeiten oder geht es um die Gehaltssteigerung? Wenn zweiteres der Fall ist, dann würde ich den DBA machen. Den kannst du neben der Arbeit machen. Ich glaube, Voraussetzung sind 3 Jahre Berufserfahrung. Bin mir aber nicht sicher. Du musst ja nun einige Monate nun noch deinen Master machen. Warum schreibst du nicht jetzt schon Bewerbungen, um mal zu schauen, wie der Schottische Arbeitsmarkt aussieht? Wenn es sehr schlecht aussieht, kannst du dich immer noch für die Promotion entscheiden. Andere Leute geben über 30 000 Euro für ein Auto aus. ich würde es auf jeden fall in eine Promotion investieren.
Ich verstehe gerade das Problem deiner Freundin nicht. WArum sollst du deinen Master abbrechen? Mich würde ja mal interessieren was sie beruflich macht? Anscheinend finanziert sie dich ja nicht, dann könnte man es noch einigermaßen verstehen. Den Master würde ich auf keinen Fall abbrechen!!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Hm, von Ultimatum halte ich generell mal nichts.
Ich würde die Promotion machen und dann sieht man weiter.
Frauen kommen und gehen - Titel bleiben ;)

Mach ihr einfach klar, wie wichtig die Promotion für dich ist und dass es die 2-3 auch nicht mehr ausmachen werden.
Vor allem, wenn du ihr die Perspektive mit Korea aufzeigst, sollte sie einlenken, zumindest, wenn es ihr um das finanzielle geht - wovon ich nun mal ausgehe, wenn sie dich endlich in Lohn und Brot sehen möchte.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Promotion oder Freundin?

Hallo Dave,

ich weiss ja nicht, wie lange Ihr schon zusammen seid, aber eine Freundin, die mich schnellstmöglich ins Berufsleben drängen und meine Promotion verhindern will, könnte gleich ihre Sachen packen.

Völlig unabhängig von der Frage, ob die Promotion nun sinnvoll ist oder nicht! (Ich habe da meine Zweifel, denn an Deiner Stelle würde ich eher den erwarteten Wirtschaftsaufschwung mitnehmen und mir einen Job suchen - Promotion kann man auch später noch machen.)

Wäre nicht die erste Frau, für die ihr Mann nur dann attraktiv ist, wenn er einen guten Job hat.

D.Ek.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Ich würde auf KEINEN Fall den Master abbrechen und in Schottland arbeiten gehen. Das kannst du nach dem Master immer noch, mit VIEL besseren Jobaussichten.

Bedenkt man die Kosten deiner Promotion, sieht die wenig attraktiv aus. Du brauchst Jahrzehnte, um diese Startinvestition wieder reinzuholen, auch wenn dein Gehalt nach Promotion 10000 Euro höher läge als ohne (was nicht sicher ist).

Ich würde den Master fertig machen und dann entscheiden, ob ich mich um ein besseres Promotionsangebot bemühe (es gibt so viele Stipendien, wenn du gute Noten hast) oder direkt anfange zu arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Servus Leute,

vielen Dank für die Ratschläge. Alle Top!

Nunja im moment tendieren die Meinungen zur Promotion.
Was die Promotion angeht: ja sie ist ernst, an einer normalen (nicht top...) uni in UK, da hab ich nur die Möglichkeit weil ich 4 Jahre Bsc gemacht habe, das wird als Bachelor (hons) angesehen und ich muss dann den MPhil/PhD weg einschlagen. Sprich nach 1-2 jahren einen report von 4 Seiten schreiben um zum PhD zu wechseln. Das ist so ein weg für Leute die eben kein Master haben die sich aber sicher sind die wollen promovieren und keine zeit mit master verlieren.

Zu meiner Freundin: Ich kenne sie nun Lange um die 5 Jahre. Ich kann mir nicht vorstellen eine andere zu finden die mich genau so versteht und akzeptiert...mit den makeln usw...Viele Beziehungen gehen ja zu Bruch weil die Makeln die man hat mit der Zeit für den Partner keine makel mehr sind sondern ein trennungsgrund. Meine Freunding kennt halt 100% von mir...da ist nix mehr was sie noch schockieren könnte :)

Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt. Sie möchte das ich nach Schottland komme! Und zwar sofort...noch dieses Jahr...alles hinschmeissen usw...aber nicht um eine Promotion zu machen sondern um mit ihr zusammenzuziehen und zu arbeiten.

Die Möglichkeit später zu lehren will ich natürlich mit dem PhD auch haben, deshalb das Ganze. Aber momentan würde ich nach dem PhD wohl eher in die Industrie.

Würden euch die Schulden von sagen wir mal 50.000 Euro nicht auch umhauen? Ich würde mir eine teilzeitstelle suchen aber da kommt ja nicht viel bei raus. Die Fees der Uni sind halt tödlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

50k sind kein Thema, die hast Du schnell wieder drin!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

50000 euro ist nichts worüber man sich den kopf ernsthaft zerbrechen sollte. du willst doch was im finance machen also stell doch mal ne mischkalkulation auf, wieviel bekommst du in der verwandschaft für 0 % zins zusammen, erspartes/geschenktes, was lässt sich über stipendien machen, kannst du vielleicht das thema der promotion durch eine bank oder sonstige finanzinstitition ezb, imf unternehmensberatung... fördern lassen?, gibts günstige bildungskredite.. welche raten passen? dann stottert man das spätestens nach 10 jahren ab. hab bekannte die haben 90000 euro "bildungsschulden" und schlafen trotzdem durch.
viel erfolg!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Ich finde Schulen in Höhe von 50.000€ vollkommen ok, wenn man dafür die Promotion in der Tasche hat. Dann kaufst du dir den Porsche halt 2 Jahre später.

Wenn du mit der Ausbildung in der Industrie arbeitest und dann Karriere machst, werden sich die 50000€ schnell relativieren.

Glaub mir, 50.000€ sind nicht so viel wie ein Student (WiWi) vielleicht glaubt.

Also zieh dein Ding durch und lass dir nicht von deiner Freundin auf der Hase rumtanzen.

Wenn sie dich angeblich so gut versteht, muss sie doch auch deine Interessen und Ziele verstehen und nachvollziehen können.

Sorry, aber was möchtest du denn mit einem Beachelor machen? Damit kannst du eine Würstchenbude als CGU eröffnen.

Also ganz klar: Ergreif die Chance und promoviere!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Lounge Gast schrieb:

Momentan mache ich einen Master an einer deutschen UNI. Das
dauert 2 Jahre wobei ich dadurch einen Zeitverlust hinnehmen
muss von einem Jahr, da mein Bachelor 4 Jahre ging (deutsche
FH, die Umstellung von FH-Diplom zu FH-Bachelor ging in die
Hose und es wurde nix geändert...selber Stoff, sleber
Schwerpunkte, selbe Dauer aber nur Bachelor).

Der Master den ich mache interessiert mich nur wenig, mit
ausnahme von 2 Fächern habe ich kein Interesse am Curriculum.
Da ich aber in den Finanzbereich möchte ist dieser master
(schwerpunkt ist Finzanzen) wohl die bessere Lösung. Nun nach
ca. 4 Monaten im Master habe ich ein Angebot zu einer
Promotion erhalten. Diese wäre in Schottland und OHNE
finanzieller Hilfe.

Das Angebot würde ich nochmals gründlich prüfen, ob der angebotene Master auch (international) anerkannt wird. Ist das eine bekannte Uni, die auch einen gewissen Ruf hat? Klingt etwas merkwürdig, da Du erst gerade mit dem Masterstudium angefangen hast und der Abschluss noch ca. 2 Jahre dauert.
Bei meinen Bewerbungen für eine Promotion (Deutschland, einige in Europa) war ein (überdurchschnittliches) abgeschlossenes Uni-Diplom oder ein Master erst Voraussetzung für die Bewerbung.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Meine Freundin kannte mich auch 100% und hatte mich 3 Jahre so akzeptiert. Wir haben sogar zusammen gewohnt --> trotzdem getrennt! Glaub mir, ich war nicht weniger überzeugt von der Beziehung als du es bist! Aber letztendlich seid und bleibt ihr zwei unterschiedliche Menschen! Es kann noch lange funktionieren, es kann aber auch schnell vorbei sein! Wurdest du zuvor schonmal verlassen? Ich vermute nicht, denn sonst würdest du verstehen was wir meinen!
Hinzu kommt ja, dass ihr aktuell eine Fernbeziehung führt und bald dann zusammenleben würdet.. Das kann die Liebe auch ganz schnell killen....
Und außerdem verstehe ich nicht, warum sie unbedingt will dass du arbeiten gehst?! Wenn der PhD in den USA wäre könnte ich die Aufregung ja noch verstehen, aber so soll sie doch froh sein,dass du nach Schottland kommst! Dafür könnte sie dir auch mal entgegenkommen!
Ich würd das mit der Promotion an deiner Stelle ganz schnell festmachen! Ich vermute nämlich, je länger du überlegst,desto mehr verlässt dich der Mut!
Also: Freundin geht (vielleicht), Dr-Titel bleibt!!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

50k sind schon brutal, aber wie gesagt, verschulden bitte nur wegen bildung oder hauskauf. wenn du dir die kohle von deinen eltern leihen könntest wärs schon mal nicht so riskant.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

ich habe einen job angenommen, gegen den meine freudin. habe den job genommen. meine freudnin war ich kurz darauf los. leider auch men kind.

ein dr.-titel bringt nicht wirklich viel. aufwand und nutzen stehen in ekiner relation zueinander. mach den master zu ende und gehe arbeiten. das bringt mehr und deine freundin wirst du sicherlich dann auch behalten.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Ich würde es so sehen:

Möchtest du Karriere machen und finanziell unabhaängig sein und auch deine eigenen Ideen im Beruf durchsetzen??? -> dann promoviere!

Möchtest du ein geregeltes Leben mit 40 Std./Woche, Familie und 30 Jahre lang ein Haus abzahlen und abhängig beschäftigt sein??? -> dann geh arbeiten!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Hi Yong Dave,

vielleicht solltest Du eher Deine Freundin ganz genau fragen, warum sie Dir dieses Ultimatum stellt? Hat sie womöglich Angst, dass Du eure gemeinsame Zukunft immer weiter aufschieben möchtest? Wenn ja, solltest Du sie beruhigen und zeigen (= Heirat nicht aufschieben), dass es Dir erst mit ihr ist.

Solltest Du Dich für die Promotion entscheiden, müsst ihr euch zwar einige Jahre einschränken, aber dafür macht ihr danach ja auch einen riesigen Sprung nach vorn, wenn Du die Promotion hast.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau was gegen einen gut qualifizierten Mann mit guten Jobaussichten hat, zumal wenn sie ihn schon zum Partner hat (=kennt und liebt).

Daher würde sich für mich die Oder-Frage gar nicht stellen. Die Schuldenfrage kann ich Dir nicht beantworten. Für mich wäre es mental eine schwere Belastung soviel Schulden aufzunehmen. Andererseits ist es eine noch überschaubare Summe, die Du auch mit einem Durchschnittsjob schnell zurückzahlen kannst.

Ich selbst habe nur einen Diplom und bin 2 Jahre im Job. Der Job ist zwar fordernd, aber das akademische Lernen fehlt mir und ich merke, dass selbst in Deutschland die Titel was wert sind. Daher würde ich die Chance zur Promotion ergreifen und die Freundin überzeugen, sowohl von den Vorteilen der Promotion als auch Deiner festen Absicht ihr gegenüber.

HTH

Eine Frau

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Hier der Threadersteller,

Mein Freundin ist deswegen dagegen da sie einen Mann mit beiden Beinen im Leben haben möchte...Sie will (und das hat sie mir gesagt) mich nicht heiraten wenn ich noch Student bin und keinen Job habe.

Ist das wirklich der Fall das die Promotion (ergo der Titel) in Deutschland noch was wert ist? Man liest ja viel in karriere, wiwo etc das es im BWL Bereich wohl nicht so toll ist zu promovieren.

Ich möchte nicht preisgeben wo ich das Angebot für die Promo, her habe aber es ist eine offiziell anerkannte Uni in UK, ziemlich gross aber mittelmässig.

Also in UK nennt man die Post-Uni (seit der 1992(?) Umstellung von Polytechnic zu UNI) Sie geniessen einen zunehmend besseren Ruf, wobei natürlich nicht so top wie die alteingesessenen Unis.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

PhD ohne finanzielle Unterstützung? Als ich in England war, schrieb meine Uni (Cranfield) jede Menge PhD Stellen aus, die bezahlt waren (ok, reicht nicht zum Luxusleben, aber über die Runden kommt man damit einigermaßen).

50000 Euro sind für mich sehr viel Geld, ich würde mich fragen, ob der PhD es Wert is (die Antwort kann durchaus "ja" heißen). Danach würde ich prüfen, ob es vielleicht andere PhD Stellen gibt (in Schottland gibt es ja so viele gute Universitäten), die finanziell nicht so belastend sind oder ob es die Möglichkeit gibt, über eine Kooperation Industrie / Universität zu promovieren.

Falls der 50000-Euro-PhD wirklich sein muss, dann mach es, prüfe aber nach, wieviel Du später verdienen kannst und wie lange es dauert, die Schulden abzubezahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Hey, ob der Dr. Titel dir was bringt, ist eindeutig klar, JA!!! aber wie viel es zur Gehaltssteigerung führt, kann man nicht genau sagen.
50 k Schulden ist nicht viel aber auch nicht wenig, da es noch Zinsen kommen. Ich kann deine Freundin schon verstehen, da sie bald dich heiraten will und sie auch eine klare Zukunft sehen möchte. 50k verschuldet, PHD nicht geschafft..... ich meine es ist worst case kann aber immer noch passieren.

Wie sicher bist du mit Dir selbst, dass Du überhaupt die phd schaffen kannst od net ist eine gute Frage. vielleicht bin ich zu pessimistisch. ist halt auch eine Möglichkeit.

Gruesse

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

An deiner Stelle würde ich mich schenell trennen von deiner Freundin!Das ist doch eine Frechheit sowas zu verlangen.Ich würde an deiner Stelle den Dr machen und schön danach die Jobs aussuchen können.UNd die Freundin wie gesagt würde ich sofort verlassen .Es lächerlich heutzutage wegen einer Frau seine Ziele zu verwerfen .Wenn du das tust was sie will Mann hast du keine Eier in der Hose........

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Word ! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Hi!

Darf ich fragen wir alt deine Freundin ist? Ich habe das Gefühl, sie hört ihre Uhr ticken. Oder warum hat sie sonst so eine Wahnsinns-Eile?

Ich würde ihr erklären, dass du als Doktorand sehr wohl mit beiden Beinen im Lebene stehst, du bist ja kein Bachelor Student mehr. Vllt kannst du ihr schmackhaft machen, dass ein Dr. eine Investition in eure gemeinsame Zukunft ist, dass du mit der Kohle, die du mehr verdienst auch ihr und euren Kindern mehr bieten kannst usw.

So ein Dr. bringt ja nicht nur Karrierevorteile, sondern auch gesellschaftliches Ansehen (zumindest hier in D). Auch das könnte einer Frau gefallen. Und mal ehrlich, du musst keine 50.000? auf einen Schlag zurückbezahlen, sondern in Raten. Das ist m.E. nach sehr gut möglich. Schau die mal in UK die Inflationsraten an und gleichzeitig die Zinssätze. Du kriegst einen Kredit günstig, der jedes Jahr auch noch weniger wert ist. Wenn du ihn auch 10 Jahre strecken kannst, dann hast du doch gar kein Problem.

Ansonsten muss ich zustimmen, dass es gefährlich ist, sich so die Pistole auf die Brust setzen zu lassen. Was würde sie denn sagen, wenn du von ihr verlangen würdest, ihre Zelte dort abzubrechen und zu DIR zu kommen? Vielleicht bin ich da altmodisch, aber du bist der Mann.

Viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

junge, lass dir mal ein paar eier wachsen und schiess deine freundin in den wind!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Dein Doktortitel wird dir nicht eines Tages am Frühstückstisch sagen, dass er sich weiterentwickelt hat und es irgendwie nicht mehr passt (auf Deutsch: Sie hat einen anderen (besseren) gefunden).

Ich halte es mit Eminem: "But I do know one thing though, bitches, they come they go"

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Geh deinen Weg! Die Frau denkt nur an sich, was willste mit sonem selbstsüchtigen Wesen? In 10 Jahren total unterfordert auf nem Bachelorposten sitzen und dir jedes mal wünschen du wärst deinen Weg gegangen?

Wenn du das Zeug zum Master un Dr. hast mach es!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Mir scheint, hier antworten meist nur Männer nach dem Motto "bitches come and go", aber selbst ich als Frau muss sagen: Das Verhalten deiner Freundin ist nicht akzeptabel und mir scheint, dass ihr unterschiedliche Lebensvorstellungen habt.

Schulden hin oder her, die Inflation wird sie schon teilweise auffressen ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

gibt viele fische im meer, glaub mir und mit dr. titel kannste sogar noch besser angeln gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

vielleicht hat er angst nie wieder eine zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

und diese Angst ist berechtigt. Garantie gibt's da nicht

Lounge Gast schrieb:

vielleicht hat er angst nie wieder eine zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Also ich finde auch, dass Du dich auf die Promotion fokussieren sollte. Mit dem Titel wirst Du einen geilen Job finden und noch mehr Weiber aufreissen können. Da kannst Du die heutige echt vergessen. Musst halt bischen gewinnmaximierend denken.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

inzwischen wird er sich wohl lange entschieden haben ...
vllt hat die Freundin auch viel in die Beziehung gesteckt bzw. etwas dafür aufgegeben und wollte im Gegenzug dafür, dass sie schnell in die gemeinsame Zukunft starten können und nicht, dass sie noch weitere 3 - 4 Jahre warten muss (Heirat hätte auch warten müssen) eventuell will die Freundin auch nicht 10Jahre (waren damals schon 5 Jahre zusammen laut Threatsteller) auf den Mann warten sondern mal vorankommen ... wir werden es wohl nie erfahren :P

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Stark, ein Problem welches seit eigentlich seit Ende 2010 "erledigt" sein müsste... Oh mann... Für die Vergangenheit ist das Finanzamt zuständig...

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Ich würde die Promotion der Freundin vorziehen. Wenn die "Olle" es sich mit Dir anders überlegt, dann hast Du beide verloren. Promotion und Weib. Wenn die promovierst, dann trägst Du ein Leben lang den Dr. auch wenn die Freundin aus Deinem Leben verschwindet.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Hier gilt das Gleiche wie bei jeder Fernbeziehung/Auslandssemester etc...

Wenn die Beziehung sowas nicht übersteht ist sie es auch nicht wert dafür auf eine Promotion zu verzichten.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

..ihr habt sicher festgestellt, dass der Thread über 2 Jahre alt ist, gell?

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Ich stehe vor der selben Entscheidung und hab den perfekten Ausweg gefunden!

Eine Promotion in Thailand

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2020:

Ich stehe vor der selben Entscheidung und hab den perfekten Ausweg gefunden!

Eine Promotion in Thailand

Und was sagt deine Freundin in Schottland dazu?

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2020:

Ich stehe vor der selben Entscheidung und hab den perfekten Ausweg gefunden!

Eine Promotion in Thailand

8 Jahre später. Der Thread ist bereits geschlossen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Wäre echt interessant zu erfahren, wie es sich bei dem TE entwickelt hat. Ich hoffe er liest das und kann uns berichten.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion oder Freundin?

Promotion. Hast auf Dauer mehr von.

antworten

Artikel zu UK

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Großbritannien ist 4.983.000.000.000 Pfund wert

Wert Großbritannien

Großbritannien ist nach offiziellen Angaben genau 4.983.000.000.000 Pfund oder so viel wie 199.000 David Beckhams wert.

Merkel bekommt Ehrendoktor von Harvard University

Wahlplakat der CDU von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2017.

Im Rahmen der Feierlichkeiten der 368. Graduationsfeier der Harvard University hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ehrendoktor der Universität verliehen bekommen. Am Nachmittag des 30. Mai 2019 richtete sich die deutsche Bundeskanzlerin mit einer Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen sowie die geladenen Gäste. Die Universität würdigte damit den Pragmatismus und die kluge Entschlossenheit ihrer bisherigen Amtszeit, sowie insbesondere ihre Standhaftigkeit in der Flüchtlingskrise.

Leitlinien zur externen Promotion von Wirtschafts- und Hochschulverbänden

Auf einer Tafel steht das Wort externe Promotion.

Promotionen in Kooperation von promotionsberechtigten Hochschulen und Unternehmen werden als externe Promotion bezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die führenden Wirtschaftsverbände BDA und BDI haben eine gemeinsame Position zu diesen Promotion mit externem Arbeitsvertrag veröffentlicht.

Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften

Ein E-Book, ein Heft mit Brille und eine Tasse.

Das »Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte« miami.uni-muenster.de enthält Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften als E-Book.

Promotionsrecht: FH Fulda darf als erste Fachhochschule den Doktortitel vergeben

Hochschule Fulda erhält Promotionsrecht: Wissenschaftsminister Boris Rhein (l.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar

Der Durchbruch im Hochschulsystem ist gelungen: Die erste deutsche Fachhochschule erhält das Promotionsrecht. Die Hochschule Fulda darf zukünftig ihre Studenten in den Sozialwissenschaften zum Doktor führen. Weitere Promotionsrechte für Wirtschaftswissenschaften und Informatik sind geplant.

LMU-Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2016

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

EMAC und McKinsey schreiben bereits zum achten Mal erneut den Marketing Dissertation Award aus. Bewerbungen für den mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award 2016 sind bis zum 31. Januar 2016 möglich. Die Zweit- und der Drittplatzierte erhalten Geldpreise von 3.000 und 1.000 Euro.

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf & Logistik

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf &Logistik

Für den »BME Wissenschaftspreis« können noch Dissertationen, Habilitationen und andere herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet von Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf und Logistik eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2015.

Deutscher Studienpreis 2016 für Dissertationen

Porttraitbild Dr. Lukas Haffert, Zweitpreisträger Deutscher Studienpreis 2015

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung exzellente junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen aus, deren Forschung sich durch einen hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnet. Der Deutsche Studienpreis ist eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler in Deutschland. Vergeben werden Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise mit jeweils 25.000 Euro. Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Deutscher Studienpreis 2014: Volkswirtin Rippin für Armutsmessung ausgezeichnet

Deutscher-Studienpreis-2014 Volkswirtin-Rippin Armutsmessung

Die Preisträger des Deutschen Studienpreises 2014 für die wichtigsten Dissertationen des Jahresn stehen fest. Die Volkswirtin Nicole Isabell Rippin von der Universität Göttingen wurde für ihren neuen Index zur Armutsmessung ausgezeichnet. Die Historikerin Sabine Donauer untersuchte, wie sich der »Spaß an der Arbeit« entwickelt hat.

Österreichische Dissertationsdatenbank

Dissertationsdatenbank Österreich Dissertationen

Die Österreichische Dissertationsdatenbank beinhaltet Dissertationen und Diplomarbeiten, die an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen eingereicht wurden. Von den über 100.000 Hochschulschriften sind viele aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich. Die meisten Titel lassen sich direkt im Volltexte abrufen.

Klaus Tschira Dissertationspreis für verständliche Wissenschaft 2015

Klaus-Tschira Dissertationspreis 2015

Die Klaus Tschira Stiftung ehrt mit dem Dissertationspreis »KlarText!« junge Nachwuchswissenschaftler, die exzellent forschen und anschaulich schreiben. Die besten Artikel werden in sechs Fachgebieten mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2015.

Immer mehr Frauen promovieren

Silberne Damenschuhe.

Die enormen bildungs- und forschungspolitischen Anstrengungen von Bund und Ländern zahlen sich aus. Der Anteil der Hochqualifizierten an der deutschen Bevölkerung ist seit 2001 deutlich angestiegen: von 10,5 Prozent auf 13,2 Prozent in 2011. Insbesondere Frauen nutzen vermehrt ihre Bildungschancen. Dies zeigt sich auch auf der Ebene der Promotionen.

Starker Anstieg der Promotionen von FH-Absolventen

Gebäuder der FH / Hochschule Bochum

Immer mehr Fachhochschulabsolventinnen und Fachhochabsolventen werden promoviert. Dies zeigt die jüngste Befragung der Hochschulrektorenkonferenz. In den Prüfungsjahren 2009 bis 2011 verliehen sie rund 47 Prozent mehr Inhabern von Fachhochschuldiplomen einen Doktorgrad als im Vergleichszeitraum 2006 bis 2008.

Antworten auf Promotion oder Freundin?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 49 Beiträge

Diskussionen zu UK

5 Kommentare

Spring Weeks 2021

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 28.08.2020: Welches Interesse sollte die britische Regierung haben Praktika speziell für EU Bürge ...

Weitere Themen aus Promotion, PHD & DBA