DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Promotion, PHD & DBAVoraussetzungen

Promotion mit befriedigender Note?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Promotion mit befriedigender Note?

Hallo,

wisst ihr, wie das mit einer Promotion ist, wenn man eine Note von 2,7, 3,0 oder 3,3 hat. Werde nämlich wahrscheinlich so mit 3,0 abschliessen.

Wie eng nehmen die Profs das, alle sagen mir immer, wenn man promovieren will, geht das auch. Man muss nur dem Prof sympahtisch sein und sich für seine Forschungsthemen interessieren, dann können die das vor dem Promotionssausschuss immer irgendwie zum Positiven drehen, sodass man zugelassen wird.

Aber ist das wirklich so, ich könnte mir nämlich vorstellen, dass sich auf die Wissenschaftlichen Mitarbeiterstellen eine Menge guter Leute bewerben, wollen ja schließlich viele den Doktor machen?

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Bei aller Bescheidenheit, wie stellst du dir das denn vor zu schaffen, wenn du nicht mal im Master über eine 3,0 hinauskommst?!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Ich weiss ja nicht, an welcher Uni du studierst/studiert hast, aber normalerweise ist die Obergrenze ein gerade noch 'gut' bzw. ein Schnitt von 2,5.
Selbst mit einem Abschluss zwischen 2,0 und 2,5 muss gut erklärt werden, warum gerade du der beste Kandidat für die Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter sein solltest. (z.B. sehr gute Masterarbeit etc.)

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Kannst du aber von ausgehen, dass sich auf eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter viele gute Leute bewerben. Wenn der Prof nicht von dir überzeugt ist, wirst du mit den Noten sicher keine Stelle bekommen.

Aber du musst ja nicht als wissenschaftlicher Mitarbeiter promovieren...

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Schau mal in die entsprechende Promotionsordnung, ist nicht immer zwingend eine Hürde mit Note / guter Abschluss etc. vorgesehen.

Aber als Prof. würde ich nie jemand annehmen, der im Master eine 3,0 hat. Das ist schon im unteren Dezil?

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Weiß nicht wie das Hochschulrechtlich geregelt ist. Aber bezweifel, dass du irgendeinen Prof findest, der dir die Promotion ermöglicht. Und dann ist immer die Frage, wenn du eine 3,0 im Master hast, wie soll dann eine Promotion bei dir laufen? Ich hatte Bachelor FH 2,0 und dann Master 1,4. Ähnliches hab ich bei vielen anderen auch erlebt. Was ich damit sagen will ist, dass ich finde, der Master ist nochmal ein gutes Stück leichter als der Bachelor und dann eine 3,0? Lässt stark an der Motivation zweifeln. Ich habe einen 1,4 Master und traue mir nichtmal eine Promotion zu!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Hatte selbst eine Note 1.9. Wäre nur mit einer Sondergenehmigung möglich gewesen (Note gerade noch akzeptabel)

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Jetzt hört doch auf den Jungen so fertig zu machen! Er hat keine Top-Noten.
Deswegen fragt er hier im Forum nach! Konstruktive Vorschläge:

  1. Wie schnell hast du studiert? Abweichung von der Regelstudienzeit?
  2. An welcher Uni hast du studiert?
  3. Hast du dich selbst finanziert?
  4. Hat dein Studium evtl. nicht direkt etwas mit der Promotionsstelle zu tun?

Eine 3,0 im Master ist sicherlich nicht die beste Note aber es gibt sicherlich Gründe dafür! Vielleicht hast du in deinen Abschlussarbeiten (BA und MA) eine 1,X und es existiert die Möglichkeit, dass du eben damit Punkten kannst!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter wird dich kein Prof mit einer 3,0 nehmen.

Allerdings hast du gute Chancen, wenn du eine nebenberufliche Promotion machen willst. Viele Profs suchen den Kontakt in die Praxis, weil sie so über dich an echte Daten aus der Praxis kommen.

So war es jedenfalls bei mir, habe auch eine 3,0 gehabt und von ca. 10 Profs, die ich für eine nebenberufliche Promotion angefragt hatte, hatten 3 Profs Interesse und meinten, ich soll man ein Expose schreiben. Von den dreien habe ich dann zwei Absagen erhalten und eine Professorin hat zugesagt.

Zum Vergleich, als WiMi hatte ich ca. 100 Bewerbungen versandt und 100 Absagen erhalten.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Das mit den Daten wird wohl nur bei echten Brennerthemen ein echter Anreiz sein. Ich denke, die Vergütung für die Betreuung (durch den Arbeitgeber) spielt oft eher eine Rolle. Allein wegen der Untersuchungsergebnisse wird kaum ein Prof dich für lau betreuen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Du hast doch keine Ahnung und gibst einfach deinen Senf ab!

Kumulative nebenberufliche Promotionen sind für viele Profs sehr interessant, weil diese Doktoranden den Prof nichts kosten d.h. er muss nicht seine wertvollen Forschungsgelder für einen WiMi opfern. Zudem müssen diese Doktoranden mindestens drei Publikationen veröffentlichen, wo der Name vom Prof natürlich auch drauf steht. Und wie gesagt, wenn es ein Doktorand im Marketing oder Vertrieb ist, hat dieser viele Kontakte in Firmen und kann an viele für den Prof wichtige Daten kommen, an die ein WiMi niemals drankommen wird.

Lounge Gast schrieb:

Das mit den Daten wird wohl nur bei echten Brennerthemen ein
echter Anreiz sein. Ich denke, die Vergütung für die
Betreuung (durch den Arbeitgeber) spielt oft eher eine Rolle.
Allein wegen der Untersuchungsergebnisse wird kaum ein Prof
dich für lau betreuen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Hallo zusammen, ich hole das aus gegebenem Anlass mal aus der Versenkung zurück:
Da ich leider nur im Master einen 2,6 Schnitt habe, aber trotzdem überlege nach aktuell einigen Jahren Berufserfahrung noch zu promovieren, ist mir der DBA an der Univeristy of Glouscestershire in den Sinn gekommen. Das Programm kostet ca 40k Pfund. Kann Jemand etwas dazu sagen, oder habt ihr valide Alternativen für mich zwecks nebenberuflicher Promotion für meine Situation. Gerne praxisnah wie beim DBA. Ansonsten auch gerne PhD. Bevorzugt: UK.

Vielen Dank im Voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Was ist das denn für ein Crap-Degree? Hast Du Dir überlegt, ob Du den überhaupt in Deutschland anerkennen lassen kannst?

Was versprichst Du Dir davon?

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Die Uni Glouscestershire hat mit mehreren Deutschen Akademien und Studienorten eine Kooperation. Man kann von so einem DBA halten was man möchte (Crap-Degree, etc..).
Jetzt muss man dazu wissen das dieser besagte DBA in UK und Niederlande häufig nebenberuflich angeboten wird. Ebenfalls muss man wissen das nach einer Entscheidung der Kultusministerkonferenz der DBA in Deutschland anerkannt ist.
Man kann ihn dabei sowohl als DBA als auch als Dr. tragen, insofern ist dem eigentlich nichts entgegenzusetzen.
Mal vom Signaling, dem Ruf und den Kosten abgesehen...

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018:

Was ist das denn für ein Crap-Degree? Hast Du Dir überlegt, ob Du den überhaupt in Deutschland anerkennen lassen kannst?

Was versprichst Du Dir davon?

Durch Bologna kein Problem, ohne Zusatz als Dr. Zu führen. Ich verspreche mir insbesondere Input für meine berufliche Tätigkeit in einer mittelständischen als Projektleiter und ich würde gerne perspektivisch als Dozent verstärkt tätig sein, ggfs auch irgendwann Vollzeit Prof an einer kleinen FH.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Ich denke das wird nichts. Als 3,0er gehörst du zu genau den Kandidaten, über die sich die anderen Wissenschaftlichen Mitarbeitern ständig auslassen, weil sie denen in der Lehre das Leben so schwer machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Leute, der Thread ist 4 Jahre alt. Glaube kaum, dass der TE noch auf der Suche ist....

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Dir ist aber aufgefallen dass jemand vor kurzem den Thread mit einer neuen Frage wieder hoch geholt hat, die thematisch zum Thema passt? Also warum nicht beantworten?

Übrigens: Der Plan dass man mit einem DBA zum Hochschul-Prof wird würde ich mal komplett vergessen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018:

Dir ist aber aufgefallen dass jemand vor kurzem den Thread mit einer neuen Frage wieder hoch geholt hat, die thematisch zum Thema passt? Also warum nicht beantworten?

Übrigens: Der Plan dass man mit einem DBA zum Hochschul-Prof wird würde ich mal komplett vergessen.

Danke Euch erst mal für euer Feedback! Mir ist bewusst, dass der DBA nicht die wissenschaftliche Tiefe hat, die man grundsätzlich benötigt. Den Ruf der Uni etc. Blenden wir erst mal aus ;) Wie sieht es grundsätzlich mit einem PhD aus?

Was würdet ihr mir denn raten, wenn ich sage ich möchte nebenberuflich promovieren mit o.g. Voraussetzungen und mit dem Ziel perspektivisch die Möglichkeit offen zu halten in die Lehre wechseln zu können? Gibt es nachhaltigere Programme? Das meine Note nicht gut ist, ist mir auch bewusst, hat mehrere Gründe muss aber nun versuchen noch das Beste draus zu machen (ohne nochmal einen MBA vorzulegen).

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018:

Danke Euch erst mal für euer Feedback! Mir ist bewusst, dass der DBA nicht die wissenschaftliche Tiefe hat, die man grundsätzlich benötigt. Den Ruf der Uni etc. Blenden wir erst mal aus ;) Wie sieht es grundsätzlich mit einem PhD aus?

Was würdet ihr mir denn raten, wenn ich sage ich möchte nebenberuflich promovieren mit o.g. Voraussetzungen und mit dem Ziel perspektivisch die Möglichkeit offen zu halten in die Lehre wechseln zu können? Gibt es nachhaltigere Programme? Das meine Note nicht gut ist, ist mir auch bewusst, hat mehrere Gründe muss aber nun versuchen noch das Beste draus zu machen (ohne nochmal einen MBA vorzulegen).

Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Auch eine "Wald-und Wiesen"-FH stellt einige Ansprüche an ihre Profs. Bewerber mit befriedigendem Master und DBA oder Schmalspur-PhD haben da wenig Chance. Sowas kann max. funktionieren, wenn man wirklich in der Wirtschaft enorm gut plaziert ist (nicht Sachbearbeiter, o. Ä.). Selbst die Lehrbeautragten an unserer Unti haben meist ein besseres Profil.
Was du tun kannst: Ordentliche externe Promotion bei einschlägigem Lehrstuhl mit relevantem Thema. Abschließen mind. cum laude. Nebenbei natürlich relevante Praxiserfahrung sammeln - und zwar in einem nachgefragten Themenbereich (Personal, Marketing, etc. sind raus).

Wenn du das geschafft hast, würde ich erste Schritte als Lehrbeauftragter wagen. Solltest du auch da überzeugen, könnte eine FH-Proffesut unter Umständen möglich (!) sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018:

Danke Euch erst mal für euer Feedback! Mir ist bewusst, dass der DBA nicht die wissenschaftliche Tiefe hat, die man grundsätzlich benötigt. Den Ruf der Uni etc. Blenden wir erst mal aus ;) Wie sieht es grundsätzlich mit einem PhD aus?

Was würdet ihr mir denn raten, wenn ich sage ich möchte nebenberuflich promovieren mit o.g. Voraussetzungen und mit dem Ziel perspektivisch die Möglichkeit offen zu halten in die Lehre wechseln zu können? Gibt es nachhaltigere Programme? Das meine Note nicht gut ist, ist mir auch bewusst, hat mehrere Gründe muss aber nun versuchen noch das Beste draus zu machen (ohne nochmal einen MBA vorzulegen).

Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Auch eine "Wald-und Wiesen"-FH stellt einige Ansprüche an ihre Profs. Bewerber mit befriedigendem Master und DBA oder Schmalspur-PhD haben da wenig Chance. Sowas kann max. funktionieren, wenn man wirklich in der Wirtschaft enorm gut plaziert ist (nicht Sachbearbeiter, o. Ä.). Selbst die Lehrbeautragten an unserer Unti haben meist ein besseres Profil.
Was du tun kannst: Ordentliche externe Promotion bei einschlägigem Lehrstuhl mit relevantem Thema. Abschließen mind. cum laude. Nebenbei natürlich relevante Praxiserfahrung sammeln - und zwar in einem nachgefragten Themenbereich (Personal, Marketing, etc. sind raus).

Wenn du das geschafft hast, würde ich erste Schritte als Lehrbeauftragter wagen. Solltest du auch da überzeugen, könnte eine FH-Proffesut unter Umständen möglich (!) sein.

Selbst die "schlechteste" Uni ist und bleibt von den gesetzlichen Rahmenbedingungen eine Uni.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

habt ihr denn evtl Tipps zu möglichen soliden Programmen mit den Rahmenbedingungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2018:

habt ihr denn evtl Tipps zu möglichen soliden Programmen mit den Rahmenbedingungen?

Programme? Was genau meinst du mit Programmen? Von diesen ganzen kostenpflichtigen DBA/PhD-Programmen, die nur den akad. Grad als Ziel haben, halte ich persönlich nicht viel. Eine Promotion soll ja zur EIGENSTÄNDIGEN wissenschaftlichen Arbeit befähigen, was m. E. insb. bei o. g. Programmen nur selten gegeben ist.

Promotionsrecht liegt aktuell in Deutschland immer noch bei den Unis. Such dir einen passenden Lehrstuhl und versuch den PRof von dir zu überzeugen - das sollte für die nächsten Monate Programm genug sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018:

Leute, der Thread ist 4 Jahre alt. Glaube kaum, dass der TE noch auf der Suche ist....

XD XD XD

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Die meisten deutschen Lehrstühle, die ich kenne interessieren sich doch gar nicht für die Master Note, solange das keine 4.0 ist. Wer promovieren will, bekommt auch was. Darf aber natürlich nicht ganz so wählerisch sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2019:

Die meisten deutschen Lehrstühle, die ich kenne interessieren sich doch gar nicht für die Master Note, solange das keine 4.0 ist. Wer promovieren will, bekommt auch was. Darf aber natürlich nicht ganz so wählerisch sein.

Meinst du generell (inkl. nebenberuflich und extern promovieren)?
Weil die WiMi stellen sind ja sehr begehrt

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

There is no such thing as a promotional benefit.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2019:

There is no such thing as a promotional benefit.

Gutes Englisch!

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

Wie ist es wenn man den Bachelor verhauen hat aber den Master gut gehalten hat? Worauf achten die profs am meisten?

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 02.12.2020:

Wie ist es wenn man den Bachelor verhauen hat aber den Master gut gehalten hat? Worauf achten die profs am meisten?

Das hängt teils vom Fach und Bereich ab. Aber mal sehr allgemein gesprochen, spielen Noten in Deutschland eine eher untergeordnete Rolle bei der Promotion, solange man gut verkaufen kann, warum man sich für gerade diesen Lehrstuhl/Bereich interessiert. Hauptsächlich auch desshalb, weil jeder inzwischen wissen sollte, dass man von den Fähikkeiten eine Klausur erfolgreich zu schreiben, nicht auch automatisch auf die Forschungsfähigkeit schließen kann. Wenn jemand auf die Noten schaut, dann vermutlich eher auf die Master Noten, als auf den Bachelor, wo man sich ja auch noch mit vielen Pflichtveranstaltungen abgeben musste, die einem vielleicht nicht lagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018:

Ich denke das wird nichts. Als 3,0er gehörst du zu genau den Kandidaten, über die sich die anderen Wissenschaftlichen Mitarbeitern ständig auslassen, weil sie denen in der Lehre das Leben so schwer machen.

Lol auslassen? Mir haben ebenjene Superguten das Leben zur Hölle gemacht, weil sie Null Sozialkompetenz hatten und ich primär damit beschäftigt war, zu vermitteln und die toxische Atmosphäre zu verarbeiten.

Solche, die andere ausnutzen kommen in der Wissenschaft mega weit 😂😂

antworten
WiWi Gast

Re: Promotion mit befriedigender Note?

WiWi Gast schrieb am 31.08.2021:

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018:

Ich denke das wird nichts. Als 3,0er gehörst du zu genau den Kandidaten, über die sich die anderen Wissenschaftlichen Mitarbeitern ständig auslassen, weil sie denen in der Lehre das Leben so schwer machen.

Lol auslassen? Mir haben ebenjene Superguten das Leben zur Hölle gemacht, weil sie Null Sozialkompetenz hatten und ich primär damit beschäftigt war, zu vermitteln und die toxische Atmosphäre zu verarbeiten.

Solche, die andere ausnutzen kommen in der Wissenschaft mega weit 😂😂

Klar, die Superguten sind pauschal sozial inkompetent, während der arme Lowperformer der wissenschaftliche Mitarbeiter der Herzen ist ;)

antworten

Artikel zu Voraussetzungen

Merkel bekommt Ehrendoktor von Harvard University

Wahlplakat der CDU von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2017.

Im Rahmen der Feierlichkeiten der 368. Graduationsfeier der Harvard University hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ehrendoktor der Universität verliehen bekommen. Am Nachmittag des 30. Mai 2019 richtete sich die deutsche Bundeskanzlerin mit einer Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen sowie die geladenen Gäste. Die Universität würdigte damit den Pragmatismus und die kluge Entschlossenheit ihrer bisherigen Amtszeit, sowie insbesondere ihre Standhaftigkeit in der Flüchtlingskrise.

Leitlinien zur externen Promotion von Wirtschafts- und Hochschulverbänden

Auf einer Tafel steht das Wort externe Promotion.

Promotionen in Kooperation von promotionsberechtigten Hochschulen und Unternehmen werden als externe Promotion bezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die führenden Wirtschaftsverbände BDA und BDI haben eine gemeinsame Position zu diesen Promotion mit externem Arbeitsvertrag veröffentlicht.

Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften

Ein E-Book, ein Heft mit Brille und eine Tasse.

Das »Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte« miami.uni-muenster.de enthält Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften als E-Book.

Promotionsrecht: FH Fulda darf als erste Fachhochschule den Doktortitel vergeben

Hochschule Fulda erhält Promotionsrecht: Wissenschaftsminister Boris Rhein (l.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar

Der Durchbruch im Hochschulsystem ist gelungen: Die erste deutsche Fachhochschule erhält das Promotionsrecht. Die Hochschule Fulda darf zukünftig ihre Studenten in den Sozialwissenschaften zum Doktor führen. Weitere Promotionsrechte für Wirtschaftswissenschaften und Informatik sind geplant.

LMU-Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2016

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

EMAC und McKinsey schreiben bereits zum achten Mal erneut den Marketing Dissertation Award aus. Bewerbungen für den mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award 2016 sind bis zum 31. Januar 2016 möglich. Die Zweit- und der Drittplatzierte erhalten Geldpreise von 3.000 und 1.000 Euro.

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf & Logistik

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf &Logistik

Für den »BME Wissenschaftspreis« können noch Dissertationen, Habilitationen und andere herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet von Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf und Logistik eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2015.

Deutscher Studienpreis 2016 für Dissertationen

Porttraitbild Dr. Lukas Haffert, Zweitpreisträger Deutscher Studienpreis 2015

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung exzellente junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen aus, deren Forschung sich durch einen hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnet. Der Deutsche Studienpreis ist eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler in Deutschland. Vergeben werden Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise mit jeweils 25.000 Euro. Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Deutscher Studienpreis 2014: Volkswirtin Rippin für Armutsmessung ausgezeichnet

Deutscher-Studienpreis-2014 Volkswirtin-Rippin Armutsmessung

Die Preisträger des Deutschen Studienpreises 2014 für die wichtigsten Dissertationen des Jahresn stehen fest. Die Volkswirtin Nicole Isabell Rippin von der Universität Göttingen wurde für ihren neuen Index zur Armutsmessung ausgezeichnet. Die Historikerin Sabine Donauer untersuchte, wie sich der »Spaß an der Arbeit« entwickelt hat.

Österreichische Dissertationsdatenbank

Dissertationsdatenbank Österreich Dissertationen

Die Österreichische Dissertationsdatenbank beinhaltet Dissertationen und Diplomarbeiten, die an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen eingereicht wurden. Von den über 100.000 Hochschulschriften sind viele aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich. Die meisten Titel lassen sich direkt im Volltexte abrufen.

Klaus Tschira Dissertationspreis für verständliche Wissenschaft 2015

Klaus-Tschira Dissertationspreis 2015

Die Klaus Tschira Stiftung ehrt mit dem Dissertationspreis »KlarText!« junge Nachwuchswissenschaftler, die exzellent forschen und anschaulich schreiben. Die besten Artikel werden in sechs Fachgebieten mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2015.

Immer mehr Frauen promovieren

Silberne Damenschuhe.

Die enormen bildungs- und forschungspolitischen Anstrengungen von Bund und Ländern zahlen sich aus. Der Anteil der Hochqualifizierten an der deutschen Bevölkerung ist seit 2001 deutlich angestiegen: von 10,5 Prozent auf 13,2 Prozent in 2011. Insbesondere Frauen nutzen vermehrt ihre Bildungschancen. Dies zeigt sich auch auf der Ebene der Promotionen.

Starker Anstieg der Promotionen von FH-Absolventen

Gebäuder der FH / Hochschule Bochum

Immer mehr Fachhochschulabsolventinnen und Fachhochabsolventen werden promoviert. Dies zeigt die jüngste Befragung der Hochschulrektorenkonferenz. In den Prüfungsjahren 2009 bis 2011 verliehen sie rund 47 Prozent mehr Inhabern von Fachhochschuldiplomen einen Doktorgrad als im Vergleichszeitraum 2006 bis 2008.

Studie: Promotions- und Arbeitsbedingungen Promovierender in Deutschland

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Die Zahl der abgeschlossenen Promotionen liegt in Deutschland seit vielen Jahren auf einem hohen Niveau. Im Jahr 2011 haben hierzulande rund 27.000 Promovierte die Universitäten verlassen. Die neue Studie »Promotionen im Fokus« wirft einen detaillierten Blick auf die Situation von Promovierenden in unterschiedlichen Promotionskontexten.

Beste Marketing-Doktorarbeit in Europa gekürt

Ein Glas Sekt vor schwarzem Hintergrund.

Die European Marketing Academy und McKinsey & Company haben den "EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award" vergeben. Gewinner des mit 7.000 EUR dotierten Preises ist Néomie Raassens, die für ihre Doktorarbeit zum Thema Performance-Implikationen von Outsourcing-Strategien ausgezeichnet wurde.

Antworten auf Promotion mit befriedigender Note?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 32 Beiträge

Diskussionen zu Voraussetzungen

Weitere Themen aus Promotion, PHD & DBA