DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstständigkeitFranchising

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Guten morgen!

Habe mich mit dem Gedanken angefreundet habe, mich selbständig zu machen im Namen den oben genannten Unternehmens. Habe schon Gespräche mit Inhabern von Nachhilfeschulen geführt und diese habe mir bestätigt, dass man relativ schnell ein EInkommen von 40.000 Euro erzielen kann. Nun meine Frage: Das hört sich zwar alles sehr schön an, aber, trotz des Bekanntheitsgrades der Nachhilfeschule, wieso sollten Schüler nicht eine private Nachhilfelehrerin in ANspruch nehmen, wie viel billiger ist? Andererseits haben die beiden von mir besuchten Schülerhilfen wirklich genug Schüler (Kunden) gehabt, so dass die Gewinnzahlen vielleicht doch nicht übertrieben sind? Wer von Euch hat Erfahungen und kann etwas dazu sagen?

Gruß
Michael

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Toll!
40.000 sind schon ok zum überleben, aber trägst du dann unternehmerisches Risiko?
Dann ist es nicht angebracht, so wenig zu verdienen.

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Dann lass dich doch lieber zum richtigen Lehrer fortbilden am Berufskolleg, da kannst du risikolos den ganzen Tag unterrichten und hast das gleiche Geld!

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

mach einen eigenen Nachhilfeladen auf, beschäftige Studenten, du kannst im 6er Gruppenunterricht locker 7 Euro pro Stunde verlangen oder sogar mehr, der Studi bekommt vieleicht 10 - 14 Euro die Stunde ( Brutto, er hat ja kaum Abzüge, also fast Netto ), das macht einen Deckungsbeitrag pro Stunde von etwa 30 Euro. Wenn du mehrere Studenten einstellst, und auch in BWL selber Nachhilfe gibst, hast du sicher mehr als 40 K Brutto.

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

toll. 40 k im jahr. abzüglich steuern, privater kv und altersvorsorge ist das ein bißchen wenig.

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Quark, wo iss'n das wenig. Die Abzüge hat jeder andere doch auch. Ich würd das ruhig versuchen. Ist wohl auch wie in der Pommesbude mit der offenen Kasse. Von zwei Stunden in der Woche läuft nur eine über die Bücher. Die meisten zahlen ja bar.

Alleine wirst du aber nur schwer auf 40.000 kommen.
Nimm mal 50 Wochen (6 Wochen Urlaub) und 20 EUR / Stunde (was schon viel ist), dann musst du 40 h / Woche ausgebucht sein.
Lohnen tut sich das ganze erst bei Gruppenunterricht.

antworten
Dynamite

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

wieviel Spartkapital brauchst du für deine Selbstständigkeit???

eine Bekannte von mir hat sich auch selbständig gemacht...
Schülerhilfe und
Sprachkurse Deutsch, Englisch, spanisch, Französisch, Italienisch usw...
Kunden für Sprachen sind meist Leute aus Unternehmen

und sie hat grade mal 40k pro Jahr....

ich meine, du kannst es ja mal probieren...ist auf jedenfall eine Erfahrung...aber sicher dich ab...red mit denen, was passiert, wenn du pleite gehst

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

da du nicht vom ersten tag an vol ausgebucht sein wirst und neben geahlt auch ein wenig für werbung, briefpapier, etc. brauchst, würde ich den mikro 10 kredit der kfw bank empfehlen.

antworten
JulianSta

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Hallo Michael,

ich finde deine Idee vom Prinzip her echt gut nur muss ich den anderen da zustimmen. Es mag für dich erst einmal viel sein die 40K, sie sind es aber nicht, wenn man bedenkt, was alles auf Dich zukommt.

MfG

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Das war 2007... Ich kenne jemanden der ebenfalls für die Marke freiberuflich tätig geworden ist. Für sie war es ein Erfolg und ist es auch aktuell. Ich kenne mich mit dem Markt, aber kaum aus. Die Marke ist aber bekannt und irgendwie auch positiv besetzt.

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Geschichten aus der Vergangenheit helfen dir eher wenig. Letztendlich kommt es auf drei Dinge an:

  1. Wie gut, kannst du den Markt auf die aufmerksam machen?
  2. Wie zufrieden ist der Markt mit dir?
  3. Wie viel Konkurrenz hast du?

Rein von der Nachfrage würde ich mir keine Sorgen machen. Der Markt ist daher in den letzten Jahren gewaltig gewachsen.

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Leider geht es hier wohl weniger darum, Schüler*innen eine gute Förderung anzubieten, um sie bestmöglich auf ihrem (schulischen) Weg zu unterstützen, sondern hauptsächlich "um's Geld verdienen."

In diesem Fall braucht es keine Schülerhilfe zu sein sein! Sorry! Da tut's dann auch ein Fast-Food-Restaurant oder andere Franchise-Geber, bei denen die Kunden gewiss sind und man(n) nicht viel falsch machen kann!
Bei der Förderung unserer Kinder und Jugendlichen sollte neben dem pädagogischen Wissen oder mindestens Interesse viel Engagement und Berufung in diesem Bereich im Fordergrund stehen!

Beruflicher Erfolg stellt sich dann ein, wenn man hinter einer Sache, die man vorantreiben möchte steht und einen Bezug dazu hat!
Menschen, und vor allen Dingen in dem Bereich unsere Schüler*innen zu instrumentalisieren ist hier ganz sicher nicht angebracht!

antworten
WiWi Gast

Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

WiWi Gast schrieb am 05.12.2019:

Leider geht es hier wohl weniger darum, Schüler*innen eine gute Förderung anzubieten, um sie bestmöglich auf ihrem (schulischen) Weg zu unterstützen, sondern hauptsächlich "um's Geld verdienen."

In diesem Fall braucht es keine Schülerhilfe zu sein sein! Sorry! Da tut's dann auch ein Fast-Food-Restaurant oder andere Franchise-Geber, bei denen die Kunden gewiss sind und man(n) nicht viel falsch machen kann!
Bei der Förderung unserer Kinder und Jugendlichen sollte neben dem pädagogischen Wissen oder mindestens Interesse viel Engagement und Berufung in diesem Bereich im Fordergrund stehen!

Beruflicher Erfolg stellt sich dann ein, wenn man hinter einer Sache, die man vorantreiben möchte steht und einen Bezug dazu hat!
Menschen, und vor allen Dingen in dem Bereich unsere Schüler*innen zu instrumentalisieren ist hier ganz sicher nicht angebracht!

Nachhilfe ist doch immer Kapitalistisch getrieben. Jeder Lehrer arbeitet für Geld. Ich glaube, das es nur sehr sehr wenig gibt, die wirklich aus purem Idealismus unterrichten. Sorry.

antworten

Artikel zu Franchising

Franchising - ein Erfolgsgarant für Existenzgründer

Auf einer Kreidetafel steht das Wort Franchising.

Eine aktuelle Studie des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation weist nach, dass Existenzgründer, die sich einem Franchise-System anschließen, bessere Erfolgsaussichten haben als unabhängige Gründer.

Online-Plattform für Franchising

Chance ergreifen. Eine greifende Hand

Das Informationsportal franchisestarter.de bietet eine Anlaufstelle zum Thema Franchising für Franchisegeber und Franchisenehmer.

Selbstständig als Franchise-Nehmer

Auf einer Schiefertafel steht mit Kreide das Wort Franchise geschrieben.

Sich mit dem eigenen Unternehmen selbstständig zu machen, ist für viele Menschen ein Traum. Selbstständige identifizieren sich meist mit der Arbeit, haben eine freie Zeiteinteilung und für den eigenen Geldbeutel zu wirtschaften, klingt verlockend. Besonders Franchise-Unternehmen sind für Interessenten oft reizvoll. Allerdings ist es häufig nicht so einfach, wie es klingt. Eine gute Vorbereitung ist daher notwendig.

Leipziger Sieg beim German Business Cup 2003

Auf einer Schiefertafel steht mit Kreide das Wort Franchise geschrieben.

Studententeam aus Leipzig präsentiert das beste Franchise-Konzept

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

EXIST-Gründerstipendium

EXIST-Gründerstipendium: Eine Möwe fliegt über dem blauen Meer und symolisiert die Freiheit eines selbstständigen Unternehmers.

Das EXIST Gründerstipendium fördert innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Maximal für die Dauer eines Jahres werden die Lebenshaltungskosten mit bis zu 2.500 Euro monatlich finanziert. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende.

E-Book: Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Cover Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Schon bei der Gründung eines Unternehmens sind steuerliche Aspekte wichtig. Der Steuerwegweiser "Steuer-Tipps für die Existenzgründung" für junge Unternehmerinnen und Unternehmer beantwortet steuerliche Fragen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Broschüre ist im März 2018 erschienen und kann im Internet auf den Seiten des Finanzministeriums NRW kostenlos heruntergeladen werden.

16. startsocial Wettbewerb 2019

startsocial Businessplan-Wettbewerb 2018

Vom 6. Mai bis zum 7. Juli 2019 kann sich beim bundesweiten Startsocial Wettbewerb jedes Projekt bewerben, das an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeitet. startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements. Im Vordergrund steht der Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und sozialer Projektarbeit. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ unterstützt startsocial regelmäßig 100 soziale Initiativen durch viermonatige Beratungsstipendien.

Broschüre: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Vorbereitung auf das Bankgespräch: Lloyds Bank Filiale von außen.

Die Bank gehört für beinahe jedes Unternehmen zu den wichtigsten Geschäftspartnern. Schließlich sind eine ausreichende Finanzausstattung sowie eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Dennoch fühlen sich gerade bei Finanzierungsfragen viele Unternehmen im Umgang mit der Bank unsicher. Die Broschüren "Vorbereitung auf das Bankgespräch" vom Bundesverband deutscher Banken e.V. liefert wichtige Tipps und Informationen, um Finanzierungsvorhaben im Bankgespräch erfolgreich zu präsentieren.

Unternehmensbörse »nexxt-change«

Unternehmensnachfolge: Unternehmensbörse nexxt-change

Unternehmensnachfolge leicht gemacht: Aus mehr als 10.000 stets aktuell gehaltenen Inseraten können sowohl Existenzgründer als auch Unternehmer auf der Suche nach einem Nachfolger passende Profile auswählen. Ab dem 1. Mai ist die Plattform auch für ausländische Partner geöffnet.

Broschüre: Unternehmensnachfolge - Die optimale Planung

Broschüre Unternehmensnachfolge Planung

Die Broschüre »Unternehmensnachfolge« vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bietet zahlreiche Informationen und praktische Tipps für Unternehmer und ihre Nachfolger sowie einen Schritt für Schritt Plan zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge.

Gründungsradar: Spitzenunis für Gründer sind TU und HS München, Uni Lüneburg und HHL Leipzig

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Hochschule München, Leuphana Universität Lüneburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

E-Learning: Existenzgründung für Gründerinnen

Eine junge Frau auf der Mitte einer Treppe blickt in die Ferne.

Die sehr umfassenden E-Learning-Kurse zur Existenzgründung der Hochschule Karlsruhe bieten nützliches Wissen für den Start in die Existenzgründung. Das E-Learning-Angebot ist kostenlos.

BMWi-Förderdatenbank im Internet

BMWI-Förderdatenbank: Screenshot Homepage foerderdatenbank.de

In der Datenbank stehen detaillierte Informationen über mehr als 1.000 Förderprogramme von Bund, Ländern und Europäischer Union zum Abruf bereit.

E-Learning: Rechtsformen

Pfeile auf einem gelben Schild in einsamen Gegend zeigen nach rechts und links.

Das eTraining "Rechtsformen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie verschaffen einen Überblick über die Rechtsformen, die für eine Existenzgründung in Frage kommen.

Antworten auf Franchise Unternehmer für "Schülerhilfe"

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Franchising

Weitere Themen aus Selbstständigkeit