DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BetriebswirtschaftslehreJura

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Autor
Beitrag
Unbekannt6161

BWL Studium vs JURA Studium ??

Hallo alle miteinander,

habe jetzt das Abi hinter mir (Schnitt 2,6) und bin am überlegen wie es weitergehen soll. Pluspunkte für BWL wären im Vergleich zu Jura kürzeres Studium als auch vom Ruf her einfacher. Dazu muss ich sagen dass ich kein reines BWl sondern eher International Management vorhabe zu studieren...Jura finde ich vom Inhalt eigentlich interessanter und auch die Möglichkeiten nach dem Studium scheinen (falls einigermaßen guter Abschluss) sehr attraktiv zu sein. Nun meine Frage wenn man mal meine persönlichen Vorlieben außen vor lässt und sich nur an Berufsperspektiven und dem Studium orientiert.. was wäre die bessere Wahl?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Eindeutig Jura. Ist weniger überlaufen als BWL.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Pro BWL:

  • deutlich kürzeres Studium/früherer Berufseinstieg
  • oft einfacher, evtl. nur Bachelor- oder FH-Studium möglich
  • vielseitiger (Finance eher mathematisch, Steuern eher juristisch)
  • weniger festgelegt vom späteren Berufsbild
  • auch mit mäßigen Noten akzeptable Berufschancen
  • Schmierlappen-Quote niedriger als bei Jura

Pro Jura:

  • sehr gut geschützter Berufsstand
  • Einstieg in den höheren öffentlichen Dienst viel leichter (Work-Life-Balance)
  • mit guten Staatsexamen quasi Job-Garantie
antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Mach Jura! Es ist einheitlich (alle sind an Unis) und du konkurrierst bei masterplätzen nicht mit irgendwelchen 0815-Abschlüssen, musst dich durch zig "studierfähigkeitstest" kämpfen und dann noch hoffen, dass deine wunschuni nicht plötzlich unerreichbare ECTS-Kriterien einführt!

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Mach doch einfach beides.

Studiere Jura und mach nebenher das BWL-Studium. Wenn du dir überlegst, dass das Jura-Studium mit StEx etwa 4,5 Jahre dauert, dann noch das Ref, so sind wir bei 6,5 bis 7 Jahren. Wenn du dann pro Semester zwei bis drei BWL-Klausuren machst, solltest du mit Ende des Refs auch einen BWL-Bachelor haben. Die Doppelqualifikation ist natürlich super.

Wenn du schon BWL machst, dann bitte mit anständigen Fächern. Also entweder viel mit Mathe oder viel mit Recht/Steuern. Bitte keine Laberfächer wie Managemen, Personal etc. Das ist total überlaufen.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

BWL ist überlaufen? Ja, BWL studieren viele, es gibt aber auch verdammt viele Stellen.
Gegen Jura spricht alleine schon die lange Studiendauer und die absolute Notwendigkeit eines guten (prädikats- ?) Abschlusses.
Als schlechter BWLer kann man immerhin als Sachbearbeiter eines Landmaschinenherstellers in einer Kleinstadt anfangen. Der studierte Jurist ist für den meisten Sacharbeiterkram schlicht zu überqualifiziert..

ich bekomme jedes mal so eine Kravatte wenn Leute erzählen "BWL ist schlecht da überlaufen"

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Beides gleich überlaufen, beides hat bute Berufschancen, kann aber auch schief gehen. Geh also einfach nach deinen Interessen, das ist das einzige was wichtig ist.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Beides ist überlaufen und in beiden Fächern sind die Berufschancen ähnlich (sehr gut für die performer und durchwachsen für alle unterdurchschnittlichen Absolventen). In Jura kommt alles auf die Note an, wenn du da voll-befriedigend oder besser hast ist der Rest ziemlich egal. Da kannst du dann auch schon jenseits der 30 sein, kein Praktikum und Auslandserfahrung haben und wirst trotzdem problemlos einen Job bekommen. In der BWL ist es zwar einiges leichter an gute Noten zu kommen, da müssen aber zusätzlich noch einige Praktika und Auslandserfahrung her, wenn du was reißen willst.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Jura ist genauso überlaufen und wenn du nicht VB abschließt (top 20%) sind die Jobaussischten miserabel. Und sorry aber als 2,6 Abiturient ist es fraglich ob dir ein VB Examen zuzutrauen ist, da muss man sehr sehr fleißig sein.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Die Jobausichten mit einem mittelmäßigem BWL Abschluss sind auch katastrophal. Hier wurde vor ein paar Beiträge vorher das Beispiel des Sachbearbeiters in irgendeineinem kleinen Unternehmen genannt. Dafür muss man nicht Abitur machen und 5 Jahre studieren, dafür reicht Realschule und Industriekaufmann .... .

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

BWL überlaufen... soso und ihr glaubt das ist besser bei Jura?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Ja, aber besser "Sacbearbeiter" (zur Frage, ob wir nicht alle Sachbearbeiter s. den entsprechenden Thread) als gar kein Job. Und letzteres ist mit Jura gar nicht so untypisch...

Lounge Gast schrieb:

Die Jobausichten mit einem mittelmäßigem BWL Abschluss sind
auch katastrophal. Hier wurde vor ein paar Beiträge vorher
das Beispiel des Sachbearbeiters in irgendeineinem kleinen
Unternehmen genannt. Dafür muss man nicht Abitur machen und 5
Jahre studieren, dafür reicht Realschule und
Industriekaufmann .... .

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

" Ja, aber besser "Sacbearbeiter" (zur Frage, ob wir nicht alle Sachbearbeiter s. den entsprechenden Thread) als gar kein Job. Und letzteres ist mit Jura gar nicht so untypisch..."

Mit Jura kann man sich immer noch selbstständig machen.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Genau, in der Wohnzimmerkanzlei mit Hartz IV-Aufstockung.

Kann man als BWLer übrigens auch. Z.B. ein Café aufmachen. :)

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Danke schon mal für die vielen Antworten .. Ich möchte mich kurz für die 2,6 "rechtfertigen" . Habe mein Abi an einem allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg gemacht und meine Schule hat außerdem auch den Ruf dass es um einiges schwieriger und anspruchsvoller als die meisten Norddeutschen Gymnasien ist. Und außerdem finde ich dass in der Schule ca. 70% vom Lehrer abhängig ist daher ist das Studium für mich ein neuer Abschnitt wo ich auch bereit bin viel dafür zu opfern. So nach den meisten Anregungen tendiere ich mehr zu Jura ...

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

ok mit deinem Gelaber mit "schwieriges Gymnasium" und "anspruchsvoller als norddeutsche Gymnasien" hast du dich vollkommen disqualifiziert.

Das gehört zu den Dingen im Leben, die man für sich behält, da sie entweder auf Unmut, oder auf Ignoranz treffen. Anerkennung wirst du mit einem supertoll schwerem Gymnasium aus Süddeutschland nirgendwo ernten, höchstens Gelächter.

Aber fang bloß an BWL/Jura oder sowas zu studieren, dann wird dir das mit deinem Gym mit Gewalt ausgetrichtert und dann merkst du auf dem Arbeitsmarkt wie wenig Wert das alles hat

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Vielen Dank für deine Anregungen und hast bestimmt auch Recht aber das war wie gesagt nur hier in dem Forum um zu "erklären", dass man bitte nicht den Ansatz hat zu sagen Person X hat nur eine 2.6 im Abi und ist dadurch wahrscheinlich zu schlecht um einen guten Jura Abschluss zu erlangen. Dass ich in Zukunft nicht anfangen werde von meinem ach so tollen Gymnasium zu reden, ist mir klar dass das nirgends hinführt...

Lounge Gast schrieb:

ok mit deinem Gelaber mit "schwieriges Gymnasium"
und "anspruchsvoller als norddeutsche Gymnasien"
hast du dich vollkommen disqualifiziert.

Das gehört zu den Dingen im Leben, die man für sich behält,
da sie entweder auf Unmut, oder auf Ignoranz treffen.
Anerkennung wirst du mit einem supertoll schwerem Gymnasium
aus Süddeutschland nirgendwo ernten, höchstens Gelächter.

Aber fang bloß an BWL/Jura oder sowas zu studieren, dann wird
dir das mit deinem Gym mit Gewalt ausgetrichtert und dann
merkst du auf dem Arbeitsmarkt wie wenig Wert das alles hat

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Warum auf Gelächter? Ich hab mein Abi an der Grenze bawü zu RLP gemacht - es sind nicht wenige vorm Abi nach RLP gewechselt und haben dort besser abgeschnitten als sie es in bawü je hätten.

Ich würd es aber auch nicht erzählen - Abi ist nachdem man studiert hat - rückwirkend ein Witz!

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Was für ne billige Ausrede. Und wenn es kein Prädikatsexamen wird, sind natürlich auch die schweren süddeutschen Unis schuld? Zu seinen Noten steht man oder schweigt.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Jura ist überlaufener als BWL und mittelmäßige Juristen haben es auf dem Arbeitsmarkt schwerer als mittelmäßige BWLer.

Ein Jura Studium ist ein deutlich größeres Risiko, da man mit einem schlechten Examen absolut nichts anfangen kann und bei den Juristen die Notengrenze nun mal "hart" ist.

Bei BWLern ist die Grenze deutlich "weicher" und auch mittelmäßige Studenten kommen durch gutes Auftreten gut unter, Juristen können schlechte Noten hingegen nicht ausgleichen und stehen sehr blöd da.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Also du vergisst da was: Du bist noch jung und hast gerade dein Abi gemacht.

Meiner Meinung nach solltest du ruhig mit Jura anfangen falls es dich interessiert. Nach 2 Semestern wirst du ja merken ob es dir liegt oder du lieber wechseln möchtest und nein, du verbaust dir gar nichts mit einem Studienwechsel.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

"Ein Jura Studium ist ein deutlich größeres Risiko, da man mit einem schlechten Examen absolut nichts anfangen kann und bei den Juristen die Notengrenze nun mal "hart" ist.

Bei BWLern ist die Grenze deutlich "weicher" und auch mittelmäßige Studenten kommen durch gutes Auftreten gut unter, Juristen können schlechte Noten hingegen nicht ausgleichen und stehen sehr blöd da."

Das ist eher ein Vorteil von Jura.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Aber nur, wenn man entsprechend gute Noten hat (ca. Top 20%) ;-). Andernfalls kann die "Notengeilheit" zu einem ersten Problem werden.
Der öffentliche Dienst nimmt schlechte Juristen ohnehin nicht auf. Sollten sie es in eine ordentliche Kanzlei schaffen, verfolgen sie die schlechten Noten selbst dann noch, wenn nach zehn Jahren Berufserfahrung über eine Partnerschaft entschieden wird...

Lounge Gast schrieb:

"Ein Jura Studium ist ein deutlich größeres Risiko, da
man mit einem schlechten Examen absolut nichts anfangen kann
und bei den Juristen die Notengrenze nun mal "hart"
ist.

Bei BWLern ist die Grenze deutlich "weicher" und
auch mittelmäßige Studenten kommen durch gutes Auftreten gut
unter, Juristen können schlechte Noten hingegen nicht
ausgleichen und stehen sehr blöd da."

Das ist eher ein Vorteil von Jura.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Das ist imo besser als in der BWL Welt. Da entscheiden dann oftmals Kontakte übers weiterkommen ...

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Bei den Juristen steht die Note noch auf dem Grabstein. Bei BWL kann man sich hocharbeiten und im Nachhinein interessiert niemand mehr die Note. Das ist schwer bis sehr schwer aber kein Gesetz wie bei Jura.

Zum Threadersteller: das erste aus du machen musst - ganz gleich ob Jura oder BWL - ist aufhören so dänmiche ausreden zu machen. Keiner sagt dass du mit deinem Abschnitt nicht gut im Studium sein kannst. Mit der apologetischen Einstellung aber garantiert nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

WiWi Gast schrieb am 30.06.2016:

ok mit deinem Gelaber mit "schwieriges Gymnasium" und "anspruchsvoller als norddeutsche Gymnasien" hast du dich vollkommen disqualifiziert.

Das gehört zu den Dingen im Leben, die man für sich behält, da sie entweder auf Unmut, oder auf Ignoranz treffen. Anerkennung wirst du mit einem supertoll schwerem Gymnasium aus Süddeutschland nirgendwo ernten, höchstens Gelächter.

Aber fang bloß an BWL/Jura oder sowas zu studieren, dann wird dir das mit deinem Gym mit Gewalt ausgetrichtert und dann merkst du auf dem Arbeitsmarkt wie wenig Wert das alles hat

Mein Gott ihr Hysteriker, beruhigt euch Mal .. so düster ist es nicht... Man sollte sich von dumm Gelaber von irgendwelchen Leuten mit Ausbildung oder arroganten MINTlern nix einreden lassen .... Haters gonna hate

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

+100
Endlich mal ein konstruktiver Beitrag

WiWi Gast schrieb am 25.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.06.2016:

ok mit deinem Gelaber mit "schwieriges Gymnasium" und "anspruchsvoller als norddeutsche Gymnasien" hast du dich vollkommen disqualifiziert.

Das gehört zu den Dingen im Leben, die man für sich behält, da sie entweder auf Unmut, oder auf Ignoranz treffen. Anerkennung wirst du mit einem supertoll schwerem Gymnasium aus Süddeutschland nirgendwo ernten, höchstens Gelächter.

Aber fang bloß an BWL/Jura oder sowas zu studieren, dann wird dir das mit deinem Gym mit Gewalt ausgetrichtert und dann merkst du auf dem Arbeitsmarkt wie wenig Wert das alles hat

Mein Gott ihr Hysteriker, beruhigt euch Mal .. so düster ist es nicht... Man sollte sich von dumm Gelaber von irgendwelchen Leuten mit Ausbildung oder arroganten MINTlern nix einreden lassen .... Haters gonna hate

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Am besten Mittelweg: Wirtschaftsrecht oder BWL Schwerpunkt Recht. Machbares Studium und wer danach merkt, dass er für die Juristerei brennt, kann statt eines Masters das Stex in Angriff nehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

+100
Endlich mal ein konstruktiver Beitrag

WiWi Gast schrieb am 25.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.06.2016:

ok mit deinem Gelaber mit "schwieriges Gymnasium" und "anspruchsvoller als norddeutsche Gymnasien" hast du dich vollkommen disqualifiziert.

Das gehört zu den Dingen im Leben, die man für sich behält, da sie entweder auf Unmut, oder auf Ignoranz treffen. Anerkennung wirst du mit einem supertoll schwerem Gymnasium aus Süddeutschland nirgendwo ernten, höchstens Gelächter.

Aber fang bloß an BWL/Jura oder sowas zu studieren, dann wird dir das mit deinem Gym mit Gewalt ausgetrichtert und dann merkst du auf dem Arbeitsmarkt wie wenig Wert das alles hat

Mein Gott ihr Hysteriker, beruhigt euch Mal .. so düster ist es nicht... Man sollte sich von dumm Gelaber von irgendwelchen Leuten mit Ausbildung oder arroganten MINTlern nix einreden lassen .... Haters gonna

Ich sage nur, lernt was wie ich ( Architektur) und ihr seid vor der Digitalisierung sicher!

antworten
Ceterum censeo

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Am besten Mittelweg: Wirtschaftsrecht oder BWL Schwerpunkt Recht. Machbares Studium und wer danach merkt, dass er für die Juristerei brennt, kann statt eines Masters das Stex in Angriff nehmen.

Ohne mich zu dem 2016er-Beitrag äußern zu wollen: Deine Aussage ist leider Humbug. Die juristische Ausbildung in Deutschland sieht keine Zulassung zur 1. Jur. Prüfung nach einem Wirtschaftsrechtsstudiums (LL.M.) vor.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Das war wohl ironisch gemeint? Stichwort BIM - Building Information Modeling. Gerade im Baubereich wird die Digitalisierung voll durchschlagen, inkl. industriell vorgefertigter Elemente und Robotereinsatz auf der Baustelle.

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Ich sage nur, lernt was wie ich ( Architektur) und ihr seid vor der Digitalisierung sicher!

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

10/10
Absolut korrekt. Auch der Baubereich wird von der Digitalisierung betroffen sein

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Das war wohl ironisch gemeint? Stichwort BIM - Building Information Modeling. Gerade im Baubereich wird die Digitalisierung voll durchschlagen, inkl. industriell vorgefertigter Elemente und Robotereinsatz auf der Baustelle.

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Ich sage nur, lernt was wie ich ( Architektur) und ihr seid vor der Digitalisierung sicher!

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Das war wohl ironisch gemeint? Stichwort BIM - Building Information Modeling. Gerade im Baubereich wird die Digitalisierung voll durchschlagen, inkl. industriell vorgefertigter Elemente und Robotereinsatz auf der Baustelle.

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Ich sage nur, lernt was wie ich ( Architektur) und ihr seid vor der Digitalisierung sicher!

Was haben vorgefertigte Elemente mit Architektur zu tun. Die Planung und Überwachung wird immer ein Architekt machen müssen.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Ceterum censeo schrieb am 26.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Am besten Mittelweg: Wirtschaftsrecht oder BWL Schwerpunkt Recht. Machbares Studium und wer danach merkt, dass er für die Juristerei brennt, kann statt eines Masters das Stex in Angriff nehmen.

Ohne mich zu dem 2016er-Beitrag äußern zu wollen: Deine Aussage ist leider Humbug. Die juristische Ausbildung in Deutschland sieht keine Zulassung zur 1. Jur. Prüfung nach einem Wirtschaftsrechtsstudiums (LL.M.) vor.
Liebe Grüße

Da gebe ich dir zweifelsfrei Recht. Jedoch bezog sich die Aussage des Vorposters darauf, nach absolvierten LL.B./B.Sc. das Jurastudium aufzunehmen.

Jedenfalls habe ich es so verstanden.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Der größte Nachteil an Jura ist, daß man sich auf eine nationale Rechtsordnung festlegt und im wesentlichen nur im Staat dieser Rechtsordnung tätig sein kann bzw. dem dortigen - überfüllten - Markt für Juristen unterliegt, während das BWL - Wissen universell und international verwendbar ist.

Bedenke auch die Zeit, die ein Jurist lebenslang mit Fort- und Weiterbildung verbringen muß, um sein Wissen auf dem Laufenden und verwertbar zu halten, die der BWLer beispielsweise dazu nutzen kann, sich nebenher kapitalmarktorientiert ein Vermögen aufzubauen.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen denke ich, daß Du wenn Dein trotzdem guter Abischnitt nicht auf singulären "Ausrutschern" beruht Du kein Jurastudiumn mit Prädikatsexamen abschließen wirst, insofern im überlaufenen sowie in Teilbereichen von der Technisierung bedrohten Rechtsdienstleistungsmarkt eher eine weniger glückliche und schlecht bezahlte Stelle einnehmen wirst.

Dies, obwohl Du nicht unintelligent bist und dies im BWL - Bereich international sowie angesichts der zukünftigen globalen Gewinnerunternehmen für Dich rentabler nutzen könntest.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Eindeutig BWL. Ich würde Jura nur anpeilen wenn ich überhaupt keine Mathematik beherrsche. Jura ist halt durch auswendig lernen immer machbar aber man ist halt regional gebunden weil man sich nur mit der deutschen Gesetzgebung auskennt. Dann muss man noch ewig studieren und ist danach immer noch nicht klüger. Zumal die Bezahlung auch schlechter ist.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Der beste Prediktor für den Erfolg im Jurastudium ist die Mathenote im Abitur.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Der beste Prediktor für den Erfolg im Jurastudium ist die Mathenote im Abitur.

Judex non calculat?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

WiWi Gast schrieb am 26.06.2019:

Eindeutig BWL. Ich würde Jura nur anpeilen wenn ich überhaupt keine Mathematik beherrsche. Jura ist halt durch auswendig lernen immer machbar aber man ist halt regional gebunden weil man sich nur mit der deutschen Gesetzgebung auskennt. Dann muss man noch ewig studieren und ist danach immer noch nicht klüger. Zumal die Bezahlung auch schlechter ist.

Mit dieser Aussage wäre ich vorsichtig. Man kann sich immer noch in Bereichen spezialisieren, die länderübergreifend sind. Bspw. Medienrecht, EU-Recht und und und. Folglich lässt sich nicht pauschal sagen, wenn du Jura studierst wirst du auf ein Land beschränkt.

antworten

Artikel zu Jura

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

FBS-Absolventen der Technischen Betriebswirtschaft verabschiedet

Absolventen der Ferdinand-Braun-Schule im Studiengang "Technischen Betriebswirtschaft" 2019

Die Ferdinand-Braun-Schule (FBS) hat 32 staatlich geprüfte Techniker mit dem Schwerpunkt »Technische Betriebswirtschaft« nach einem eineinhalbjährigen Ergänzungsstudium in Teilzeitform verabschiedet. Das FBS-Ergänzungsstudium wird staatlich geprüften Technikern angeboten, die bereits ein Erststudium an der Fachschule für Technik in den Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik abgeschlossen haben.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

NC-Quoten in Wirtschaftswissenschaften im Wintersemester 2016/2017 am höchsten

Ein Mädchen mit einem grauen Kapuzenpullover mit der Aufschrift Abitur.

Studiengänge mit Numerus Clausus (NC) sind im kommenden Wintersemester 2016/2017 am meisten in den Fächergruppen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu finden. Besonders diejenigen, die in Hamburg und Bremen studieren wollen, werden vor Ort fast drei Viertel aller Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung vorfinden. Studiengänge ohne NC gibt es vor allem in Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern. Das zeigen die neuen Ergebnisse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Studienplatzvergabe in Betriebswirtschaftslehre (BWL): Bewerbung, NC und Wartezeit

Jonas in der Berliner U-Bahn

Die Betriebswirtschaftslehre, kurz BWL, ist das beliebteste Studienfach in Deutschland. Der Weg zum Studienplatz kann daher steinig sein. Die Chancen auf einen Studienplatz in BWL sind an Hochschulen sehr unterschiedlich und hängen von Abiturnote und Qualifikation ab. Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat aktuell Zulassungsverfahren und die Studienplatzvergabe an deutschen Universitäten und Fachhochschulen untersucht. Dabei werden häufige Fragen zu Numerus Clausus, Wartezeit und Auswahlverfahren speziell am Beispiel der Betriebswirtschaftslehre beantwortet.

Wirtschaft studieren: Das Studium Immobilienwirtschaft

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Immobilienwirtschaft

Immobilien als Geldanlage gewinnen seit einigen Jahren rasant an Bedeutung. Aktuell erlebt die Branche der Immobilienwirtschaft einen Boom. Qualifizierte Mitarbeiter und Berufseinsteiger haben oft die Wahl, welcher Arbeitgeber infrage kommt, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage. Mit einem Studium im Immobilienmanagement (Real Estate Management) bewegen junge Akademiker sich in eine schnell entwickelnde, attraktive Zukunft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Buchcover Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Ein wirklich sehr gelungener und umfassender FAZ-Ratgeber für alle die mit dem Gedanken spielen, sich für ein Wirtschaftsstudium zu entscheiden.

Wirtschaft studieren: Das Studium Philosophy & Economics (P&E)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Philosophy and Economics

Der Studiengang Philosophy & Economics (P&E) an der Universität Bayreuth ist in Deutschland seit 2000 als Pionier-Studiengang etabliert. Seinen Ursprung hat der Studiengang als Philosophy, Politics and Economics (PPE) an der britischen University of Oxford. Ähnliche Studienkonzepte haben sich auch an wenigen anderen Hochschulen, wie an der Frankfurt School of Finance & Management, entwickelt. Dabei ist Philosophy and Economics an der Uni Bayreuth mit beispielsweise rund 138 Studienanfängern im WS 2014/15 und mittlerweile über 600 Absolventinnen und Absolventen der größte Studiengang seiner Art in Deutschland.

Online-Lexikon »Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik«

Screenshot Homepage enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de

Die Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das wesentliche Begriffe aus der Wirtschaftsinformatik erläutert und für jedermann online frei zugänglich ist. Die Stichwörter werden je nach Thema in kurzen, mittleren oder längeren Beiträgen erläutert.

Antworten auf Re: BWL Studium vs JURA Studium ??

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 40 Beiträge

Diskussionen zu Jura

Weitere Themen aus Betriebswirtschaftslehre