DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Video- & TelefoninterviewVideointerview

Videobewerbungen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Selten so gelacht...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ich persönlich finde jede Idee gut, die darauf ausgerichtet ist, sich von der Masse abzuheben. Bewerbungsgespräche laufen einfach über eine gewisse Selbstvermarktung ab. Wenn er es geschafft hat, dass Personaler sich die Zeit nehmen sein Video + Homepage anzusehen, hat ihn das bestimmt nur Pluspunkte für sein Engagement gebracht.
Aber es ist natürlich nie eine Einstellungsgarantie.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Kommt auf die Branche an. Im Marketing sicherlich okay (sofern kein traditionelles Unternehmen)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Würdest du mit so einem Schleimbolzen zusammenarbeiten wollen?

antworten
DAX Einkäufer

Re: Videobewerbungen

Besonders witzig wird es, wenn Youtube in das Bewerbungsvideo eine Modeartikel-Anzeige "Coole Stylez für scharfe Kids!" einblendet...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

klar. im bankwesen, bei Verischerungen, ernstzunehmenden beratungen aber eher kontraproduktiv.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Lol! Ich habe mal eine Anzeige von einer kleinen Steuerkanzlei gesehen, die eine Kreativ-Bewerbung in der Art von ihren Bewerbern gefordert hat. Die haben auf ihrer Internetseite geschrieben, dass sie und ihre Mandanten so kreativ und offen für Neues sind, dass nur Bewerber in Frage kommen, die selber irgendwas Kreatives auf die Beine stellen können. Also musste jeder Bewerber eine innovative Bewerbung mit Videos, Powerpoint usw. einreichen. Die Sache scheint aber wahrscheinlich keinen Erfolg gehabt zu haben. Ich habe später nie mehr eine solche Anzeige von denen gesehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele Steuerfachangestellte sich auf die Idee eingelassen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Unfassbar! Ich hoffe der Junge ist ein brillianter aber wirklich extrem brillianter Satiriker. Als Werbeagentur würde ich ihn sofort einstellen.

Falls das ernst gemeint sein sollte, ist es das traurigste was ich seit langem gesehen habe. Seinen drittklassigen Lebenslauf in miserablem Englisch, völlig unnötigen Gesten und Animationen aus dem Regionalfernsehen zu verkaufen ist schon sehr mutig. Ich denke seine Karriere ist damit vorbei...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Sein Englisch ist nicht miserabel. Er hat eben einen starken deutschen Akzent. Aber man kann ihn verstehen und er spricht recht flüssig. Solange ich kein eigenes und besseres Video im Internet habe, würde ich nicht darüber urteilen wollen.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Insgesamt ist es doch etwas zu dick aufgetragen. Z.B. die Weltkugel im Hintergrund... das hat so einen kitschig-billigen Touch.

Und er ist einfach zu durchschaubar auf das Präsentieren von Äußerlichkeiten aus (Kleidung zu dick, Gestik, Haare, Mimik). Wie schon öfter gesagt: In Firmen, die auf Qualität in der Arbeit achten, wird so jemand keine Chance haben. In Versicherungen, Vertrieben sowie in Marketing- oder Marktforschungsagenturen wird er garantiert eine Stelle bekommen. Nach der Wirkung die er auf mich macht (insb. Gesichtszüge) ist er aber jemand, der eben da hin will.

Ich könnte niemals mit so jemandem zusammenarbeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Oh mein Gott! Wie er bei 2:40 beim Satz "i see my strength in Leadership" die Faust ballt und hebt ist ja desaströs!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Sprachkenntnisse Russisch, Englisch, Französisch, indonesisch, holländisch, spanisch.... klar. In mindestens der Hälfte dieser Sprachen ist sein Können mit der Bestellung eines Bieres erschöpft. Das ist jedem klar. Hier offenbart er sich als Schaumschläger.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Wer ernsthaft solch ein Video machen will, der sollte sich besser an Barney Stinson orientieren. :)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Wer stellt denn so einen Schleimbolzen ein? Mit seiner Mimik und Gestik ist der doch jedem normalen Menschen auf den ersten Blick total unsympatisch.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"I am a self starter who gave his first work experience in the IT sector"

Unglaublich lustiges Video! Meine HR-Abteilung (BB IB) hat sich sehr über den lustigen Beitrag zum Wochenende gefreut. Genauso wie viele andere Personalbteilungen bei allen grossen Beratungen und IBs sowie mehreren Dax 30 Konzernen.

Mit 24 die eigene Karriere bereits zerstört. Das ist auch eine Leistung.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

sowas ist immer sehr unglücklich. natürlich lachen jetzt alle und denken sich "was für ein idiot, wie kann man sich so präsentieren?". aber jede selbstpräsentation im internet sollte schließlich etwas "dick auftragen" und er setzt seine mimik & gestik ja gar nicht so schlecht ein. es wirkt alles nur etwas übertrieben (weltkugel im hintergrund, zu belanglosen aussagen weitschweifende gesten, präsentation in englich etc.).

viel interessanter wäre eine art interview. er bekommt von einem fiktiven gesprächspartner eiige fragen, auf die er dann antworten kann. das würde ihn auch sicherlich deutlich sympathischer machen. so eine selbstpräsentation sieht natürlich immer sehr slapstick-mäßig aus....

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ich hab den Mann! Er hat meinem Job-Angebot sofort zugesagt! Die Konkurrenz sollte sich warm anziehen. Wir lassen von uns hören.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

schade um den kerl. hoffe er hat das selbst nicht in youtube gestellt.
ich frage mich aber wenn er so ein highflyer ist, und 5 sprachen spricht, auf dieser komplett unbekannten holländischen fh gelandet ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Der ist alles andere als ein High-Flyer. Er hat grad mal seinen Bachelor.

Aber man muss ihm lassen, dass er bereit ist, a-typische Wege zu gehen.

Seine Noten wären spannend. Da könnte man das ganze in einen weiteren Kontext einordnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

na ich bin überzeugt, er liest hier mit ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Hahahah oh gott ich kann sowas einfach net ernstnehmen und der würde sowas von rausfliegen!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

ja, er liest hier definitiv mit. die seite und das vid sind ganz neu. er hat die kommentare ausgeschaltet, das vid wurde aber schnell von lachschon kopiert und weiter verbreitet. karriere verbaut, freund verloren. deine emma

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

hier kann man noch einmal seine ganze vita nachgelesen. ich wette mit euch, er wird damit erfolgreich sein. er macht auf sich aufmerksam und nur das zählt heute.

http://de.linkedin.com/in/bacher

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ahaha. Das Profilfoto.

Ich halte das ganze für ein Projekt eines Soziologierstudenten für seine Abschlussarbeit. So peinlich kann keiner sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"Er macht auf sich aufmerksam und nur das zählt heute."

Was posten hier eigentlich für Leute?! Wenn man als kompletter Vollpfosten auf sich aufmerksam macht hat das ausschliesslich negative Konsequenzen. Das Video wurde in den Alumni Netzwerken der drei grossen deutschen Privatunis geposted und mit Kommentaren versehen, die keiner jemals über sich lesen will.

Das heisst das Video zirkuliert jetzt auch in jeder Beratung, Bank und Top-Unternehmen, wo der Clown jetzt auch bekannt ist. Dort ist die Tür für immer zu. Mein Chef hat vorgeschlagen ihn aus Spaß einzuladen, wenn wir alle mal etwas Unterhaltung am Freitag brauchen.

Die einzige Leistung, die ich hier sehe ist wie man seine Karriere mit 24 mit so viel Aufwand selber zerstören kann.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

ganz klar NEIN!
es geht hier nicht um trashige musik oder eine bewerbung für einen oli pocher job.

das video zeugt einfach nur von größenwahn und absolut verfälschtem selbstbild.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

ich sag nur "shaking hands"...
das ist eigentlich schon fast ein grund für mich aus der fdp auszutreten...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

In Vertrieblerjobs kann ich mir den gut vorstellen. Sein Profil ist ja auch dahingehend. Versicherungen oder Handyverträge verticken würde bestimmt gut klappen.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

in einer marketingabteilung verdammt gut aufgehoben,der kerl. der kann zumindest den alten frauen was verkaufen. könnte also auch im vertrieb arbeiten. bei seriösen dax-konzernen und UB ist der typ natürlich undenkbar....

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"and Leadership" .... ich Fall vom Stuhl! Dieses Bübchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

es gibts aktuell und seit den letzten 20 jahren keinen einzigen grund da überhaupt einzutreten !

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Das ist ein Marketingprofi. Goldene Regel: Nur keine Publicity ist schlechte Publicity ist. Jetzt macht er sich über dieses virale Marketing bekannt wie ein bunter Hund.Oben steht schon, dass es in Alumni-Netzwerken der großen Privatunis gelandet ist. Bald erntet er die Früchte. Irgendwo wird ihn schon jemand symphatisch finden. Brand making ist ja auch eines seiner Interessenfelder. Genialer Marketing-Coup.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

alter, bist du eigentlich der typ aus dem video???
NIEMAND mit auch nur etwas an verstand findet das auch nur annährend brilliant.

allein schon der lebenslauf... als deutscher an eine der schlechtesten fhs hollands und dort fast 5 jahre für den bachelor zu brauchen.
ein genie ist der sicher nicht...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

das internet vergisst schnell. solche typen sind die zukunft jungs

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

ich glaub der sitzt bald beim raab :)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

ein guter mann! ob er ein stammuser hier ist?

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

naja mit etwas glück meldet sich da echt jemand drauf und wenn nicht hat er eben nen guten grund noch nen master zu machen, in 2jahren erinnert sich daran keiner mehr

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Das ist ein Marketingvollhonk. Eine lebende Realsatiere aller BWL Klischees!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Die Welt gehört den Selbstdarstellern! Ich wetter er wird Karriere machen - im Gegensatz zu manch bornierten und introvertierten Erbsenzählern hier. So läuft das da draußen.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ne also bei Facebook hat er ähnliche Bilder, der Typ ist halt einfach ein Player. Vielleicht will er ja Schauspieler werden oder so?

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Sein Profil auf Linkedin ist völlig zu dick aufgetragen. Das ist eine Angeberei, die die Grenze des Erträglichen deutlich überschreitet. Man sollte einfach eingestehen, dass man mit 24 höchstens eine ernst zu nehmende Station abgeleistet haben kann. Aber die Vita dieses Typen stellt die Lebenslaufliste so mancher Profs, die die 40 überschritten haben in den Schatten. Mit Verlaub: Aber dieser Typ ist eine völlig lächerliche Witzfigur. Unglaublich.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

jungs, der hats halt drauf... not.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

cool, also man "kann" eine Sprache wenn man "Ich spreche XY" in der jeweiligen Sprache kann.

Der Junge würde in nem richtigen Vorstellungsgespräch gnadenlos demaskiert werden.

An die Leute mit "Das ist tolles Marketing/Der wirds mal zu was bringen!" entweder ist das der Videodarsteller persönlich, oder ihr habt absolut null Ahnung von gutem Marketing.
Aber geht mal wieder Krawatten binden üben und die Haare zurück geelen, damit ihr total als high potential angesehen werdet :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Indonesisch. Dieser Schaumschläger... er hat halt mal mit Kumpels nen Trink- und wasweissichnoch-Urlaub gemacht und dabei diverse Cocktails auf indonesisch bestellt (d.h. er kann die Zahlen 1 bis 5). Das ist JEDEM Menschen klar, der das Video anschaut.

Naja. Das ist halt der Preis, wenn man meint, in seinen Lebenslauf "Leitung einer Pflegeanstalt" schreiben zu müssen als man die Oma nach einem Beinbruch drei Wochen betreut hat.

Auch die ganzen Angaben von zweimonatigen Praktika und Hilfsjobs... äußerst diffus. Was hat der Typ zu verbergen? Ich glaube, tatsächlich ist der Mann ein äußerst fauler Strick, der aber schön durch reden glänzen kann. Wie eben schon behauptet: Beim Vorstellungsgespräch wird er gnadenlos demaskiert.

Er muss noch einige Lektionen lernen mit seinen (zarten) 24 Jahren.

Lounge Gast schrieb:

cool, also man "kann" eine Sprache wenn man
"Ich spreche XY" in der jeweiligen Sprache kann.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Kennt hier noch jemand den Großmeister und Imperator der westlichen Welt? ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"Philipp Valerius Gottfried ..."
Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Philipp Bacher nicht mehr verfügbar.
Das tut uns leid.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

google ads blendet gerade werbung für die rocky horror picture show über dem video ein. das topt wirklich alles :-)))

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Und so wissen wir: Der Bub liest hier mit.

Lounge Gast schrieb:

"Philipp Valerius Gottfried ..."
Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von
Philipp Bacher nicht mehr verfügbar.
Das tut uns leid.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Es gibt schon über 22,000 Leute, die ihn schon mal nicht einstellen. Das musst Du in einer Woche erst mal schaffen!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Wenn man von sich selbst ein Youtube-Video hochlädt, es also jedem zur Verfügung stellt, ist man defacto eine Person öffentlichen Interesses. Bezeichnend, dass bei ähnlichen Videos "Beste Witze von Chuck Norris" vorgeschlagen wird ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Wichtig ist, dass eine Version noch online steht. So haben wir jeden Tag was zu lachen im Office!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Gibt sogar schon Facebook-Fangruppen! Er macht sich immerhin deutschlandweit bekannt. Stichwort Self-Marketing. Wenn er nicht ganz so affektiert wäre, würde ich das sogar gut finden.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Videodarsteller = Threadstarter (!?)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Chuck Norris kann mehr Fremdsprachen als Philipp Valerius Gottfried Bacher....

Man man man. Dieser Name. Der Typ bildet sich sicher mordsmäßig was drauf ein.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"and leadership"

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Eine Abteilung eines großen Automobilkonzerns ist schon am Lachen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ich LIEBE die Leadership-Faust. Ich komm nicht drüber weg!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Vor allem Mathe im Abi abwählen und dann BWL studieren. Epic fail. Für mehr als Schaumschlägerei im Marketing und "Brand making" reicht es bei dem auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Es ist schlimm: Dieser Mann wird in Deutschland Karriere machen. Aber eine Gesellschaft, in dem das Wertesystem derart aus den Nivellierungen geraten ist, dass ein solcher Typus Mensch zu Erfolg kommt, ist wirklich an einem Punkt angekommen, an dem sie sich selbst in Frage stellen müsste.

Leider aber wimmelt es von solchen Emporkömmlingen, die mit Protz und Angeberei nach vorne kommen. Und je weiter sie vorne sind, desto härter treten sei nach hinten. Viele der getretenen sehen eine Lösung darin, den Erfolg genau auf die gleiche aufplusternde Art und Weise zu suchen - um dann ihrerseits nach hinten zu treten. Oh wären wir doch nur im Urwald geblieben ...dann könnte ich mich wenigstens damit abfinden, dass wir so primitive Gesellschaftsmuster leben.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

...oh mein Gott, OMG!! Ich denke auch, wenn schon Videobewerbungen, dann geht doch bitte nichts über Barney Stinson, der heilige Godfather of whatever...Linkibilität ist wohl bis auf weiteres unerreicht, oder???

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Mist, ich wollte auch grade lachen, aber Youtube wird geblockt :(
Aber die Linkedin-Seite ist auch cool. Das fand ich am besten:

"Board of Directors
VCP Hoerstel (scouts) "

Board of Directors = Gruppenchef der Pfadfinder? ^^

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Immer ruhig bleiben. Seine Karriere ist damit zerstört. Seine Name ist da draussen und jede UB und IB hat dieses lächerliche Video in der Luft zerrissen.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Cool, endlich konnte ich das Video sehen :) Ist ja echt witzig
Die Handbewegungen sind so geil...
Man hat irgendwie das Gefühl der hat ein Buch über Selbstdarstellung gelesen und dann direkt alles angewandt, nur dass es total gekünstelt wirkt.

Tipp: Vor Veröffentlichung solch eines Videos erstmal im Bekanntenkreis zeigen und wenn dann alle nichts sagen außer "Äh..." sollte man die Konsequenzen ziehen und die Beweise vernichten :P

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Naja er könnte sich jetzt in der Tat als eine Art Komedian selbstständig machen, der von Banken/Beratungen/etc zu Betriebsfeiern gebucht werden kann. Auch denkbar wäre eine Mischung aus Spass und Ernst z.B. ist bei den Big4 ja einmal im Monat newjoiner-day. Wenn er da, sobald die Gruppen sich gefunden haben, vor versammelter Mannschaft ein paar Worte sagen würde (am besten so wie im Video auf englisch mit Gesten etc), würde das der Stimmung sicherlich gut tun. Somit wäre er dann ja wieder irgendwie im HR...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Jetzt mal im Ernst Leute, dass ist doch das Projekt eines Soziologie Studenten oder? Das kann doch niemand ernst nehmen!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"Board of Directors
VCP Hoerstel"

Soooo geil. Also ehrlich: Als Satiriker wäre er spitze. Dumm nur: Er kann keine Satire. Er meint das toternst.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"Zerstörte Karriere" klingt schon sehr hart, ich denke er hat seine Lektion gelernt und wird in Zukunft zurückhaltender sein. Zumal sein CV und die Persönlichkeit von vornherein ungeeignet für UB / IB war, wie das Video gut belegt.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Also meinst Du im Endeffekt sowas wie "Betriebsclown"? Ich rutsch vom Stuhl vor lachen! Aber das wäre durchaus denkbar.

Dieser Thread ist noch lustiger als der "im Nadelstreifenanzug in die Strategie-Vorlesung"-Thread!!!

Lounge Gast schrieb:

Naja er könnte sich jetzt in der Tat als eine Art Komedian
selbstständig machen, der von Banken/Beratungen/etc zu
Betriebsfeiern gebucht werden kann. Auch denkbar wäre eine
Mischung aus Spass und Ernst z.B. ist bei den Big4 ja einmal
im Monat newjoiner-day. Wenn er da, sobald die Gruppen sich
gefunden haben, vor versammelter Mannschaft ein paar Worte
sagen würde (am besten so wie im Video auf englisch mit
Gesten etc), würde das der Stimmung sicherlich gut tun. Somit
wäre er dann ja wieder irgendwie im HR...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Er schreibt ja nichts von IB/UB. In seinem Video steht, dass seine Steckenpferde HR/PR/CRM sind, in den Bereichen wäre der Typ doch gar nicht schlecht (ich korrigiere: branchenüblich) aufgehoben!?

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

nein,

finance *snap*

marketing *snap*

management *snap*

sind seine stärken

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Doch, sogar in den Branchen ist er falsch aufgehoben :)
PR-Kampagne -> Megafail
HR-> Wer soll den da noch ernst nehmen?
CRM-> Hallo? So einen auf die Kundschaft loslassen??? Da macht man sich als Unternehmen ja lächerlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ich sehr hier ernsthaft eine ausgeprägte narzisstische Persönlichkeitsentrückung. Der junge Herr muss sich (auch vor dem Hintergrund der hier stattfindenden Diskussion) der Frage stellen, ob er nicht eine völlig falsche Selbstwahrnehmung hat. Eindeutig ist er zu sehr von sich und seinem Wirken und Wesen in seiner Umwelt überzeugt - dabei völlig außer acht lassend, dass auch er nur ein kleines Zahnrad im gewaltigen Triebwerk namens Gesellschaft ist. Dieser jeden Menschen betreffenden Tatsache muss er sich stellen.

Darüberhinaus muss der Patient verstehen, dass Leistung und Geschaffenes alleine zählen! Es kommt nicht auf schöne Gesten und Sätze an. Es kommt nicht darauf an, dass der Lebenslauf mindestens 6 Seiten umfasst. Sollte er nicht in der Lage sein, zu leisten, muss er sich überlegen, warum das so ist. Auch eine verfestigte Leistungsunfähigkeit hat seine Ursachen meist in der Psyche. Aber Hilfe erhält in solchen Angelegenheiten nur der, der sie sich auch sucht. Berufsbedingt weiss ich, wovon ich rede.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

....grauenhaft...eine Mischung aus Comedy und Realsatire

abgesehen von dem Anzug ist diese Selbstpräsentation schlicht fürchterlich. der verhallte Ton läßt auf vor sich hingestellten (Billig)Camcorder mit eingebautem Notmikrofon schließen, wer sowas rüberbringen will sollte wenigstens ein Krawattenmikrofon benutzen oder sich professionell helfen lassen; DAS muss dann auch noch drin sein. die Kameraposition ist "unterschnitten" (leicht von unten) wirkt lächerlich, die sog. "Kohl-Pose"; die Figur darf niemals exakt in der geometrischen Mitte des Bildes stehen, siehe jedwede TV-Kommentatoren/Sprecher dieser Welt; der Hintergrund ist zu unruhig und lenkt die Aufmerksamkeit ab.
die Figur in Sackhöhe abzuschneiden läßt auf null Ahnung von Bildaufbau ("Kadrierung") schließen, richtig wäre der sog. "Amerikanische" Film-Anschnitt, die Figur ist samt dem (imaginären) Pistolenhalfter zu sehen, also bis kurz oberhalb Knie, oder gleich Brusthöhe.

es gibt da so bestimmte Gesetze wie in der Wissenschaft auch, deren Missachtung unweigerlich Lächerlichkeit nach sich zieht.
kommt natürlich davon wenn sich jemand auf Gebiete begibt wo er keine Ahnung hat. es ist keine Schande sich helfen zu lassen. es zeichnet wahre Persönlichkeiten aus zu erkennen wo man besser fragt.

kaum verständliches Englisch, pronounciation unterste Stufe, Grammatik und Sprachduktus sind "deutsch", der war nie längere Zeit in GB.
die Stimme und das ganze Auftreten unsicher, irgendwie zögernd, hmmm, ähhh...
hampelt ständig vor der Kamera hin und her, die Gestik geistlos, weil nicht inhaltsbezogen.
Fingerschnippen beim Vortrag, egal aus welchem Grund, degradiert den Zuhörer zum Dompteursobjekt, das geht gar nicht!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

echt einfach nur ein trauriger noob. er tut mir leid.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Unleadership ist seine wahre Stärke!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

was für ein typ

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Da ist wohl ein ganz schlauer unterwegs!
Möchtest du nicht selbst so ein Video drehen und zeigen, wie man es richtig macht.
Und die ganzen Schlaumeier sollen erstmal versuchen, selbst ein Selbstpräsentationsvideo zu machen, über 80% würde noch lächerlicher wirken als der Kamerad hier.
Aber Hauptsache anonym Mister Superschlau raushängen...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"Der Patient"... das trifft die Sache echt am besten =D

Lounge Gast schrieb:

(...) Dieser jeden Menschen
betreffenden Tatsache muss er sich stellen.

Darüberhinaus muss der Patient verstehen, dass Leistung und
Geschaffenes alleine zählen! Es kommt nicht auf schöne Gesten
und Sätze an. (...)

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Glaube immer noch an Fake. Das LinkedIn Profil kann nicht echt sein. Allein das Bild. Außerdem existieren die Hälfte der Firmen nicht oder es stehen offensichtlich ironische einträge drin wie "shaking hands".

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Sei nicht traurig, dass jemand Dein Video von der produktionstechnischen Seite her auseinandernimmt. Sieh diese Hinweise eher als Tipps an und machs nächstes mal besser! Du bist doch auch sonst eher nicht der Typ, der den Kopf in den Sand steckt. Das beweist Du mit Deinen vielen kurzen Stationen Deines CV`s. Kopf hoch.

Lounge Gast schrieb:

Da ist wohl ein ganz schlauer unterwegs!
Möchtest du nicht selbst so ein Video drehen und zeigen, wie
man es richtig macht.
Und die ganzen Schlaumeier sollen erstmal versuchen, selbst
ein Selbstpräsentationsvideo zu machen, über 80% würde noch
lächerlicher wirken als der Kamerad hier.
Aber Hauptsache anonym Mister Superschlau raushängen...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ich sag ja: Abschlussarbeit eines Soziologie-Studenten über das Klischeebild von BWLern.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

das Video ist echt ein Witz ! Und Finance und Marketing wie passt das zusammen, geht nicht! Der kann ja nicht viel drauf haben (Uni Groningen, oh oh). Und das Englisch ist schlecht, der wirkt insgesamt sehr schlecht vorbereitet.

Gott oh Gott, grauenvoll, Fremdschäm-Alarm !!!! Der arme Junge, das bekommt er doch nicht mehr raus aus dem Netz, ob das so ne gute Idee war, ich weiß ja nicht :-)))

Coolste Stelle: Wo er seine Stärken beschreibt und dabei die unterstützenden Handbewegungen macht und wo er am Anfang seine Schwerpunktfächer "reinschnippst", einfach genial. Selten so gelacht.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Der Typ hat echt keine Ahnung. Das Video und auch der CV auf Linkedin sind unterirdisch (Keine guten Unis, keine bekannten Unternehmen). Er fühlt sich allerdings schon als Top-Manager :-) Ist sicher so ein kleiner Party-König in seinem Dorf, Ibbenbüren.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

es gibt ihn bei facebook und da sind diese bilder auch drin... das wird kein fake sein, sonst hätte er das nicht mit klarnamen + klaradresse gepostet. die frage ist vielmehr, was der herr damit bezwecken möchte. nur bloße aufmerksamkeit? in großen firmen wird er dadurch aber zur persona non grata, das ist irgendwie sinnlos. vielleicht bei einem kleinunternehmen mit ~15 mitarbeitern in der kreativabteilung, aber damit wird er nicht auf 50k im jahr kommen...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

@letzter Kommentar vom 07.08.

Stimmt, wahrscheinlich hätte ich eine Videoselbstpräsentation nicht hinbekommen. Aber ich hätte wenigstens genug Selbstreflektion, dass zu erkennen und das Video nicht zu veröffentlichen ;).

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Locker bleiben. Leider bin ich es nicht der Typ im Video.
An der Uni gibt es genügend Kurse, bei denen man was präsentieren darf, dies wird auf Video aufgezeichnet und dann analysiert.

Komischerweise sind 80% der Teilnehmer viel schlechter als der Typ im Video.
Aber alle Leute, die sich hier den Mund zerreissen brauchen solche Kurse ja nicht -> sind ja alles Rhetorikgötter.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ich glaube er geht seinen Weg. Man muss eben heutzutage einfach Aufallen und sich aus der Maße abheben. Nur wer ungewöhnliche Wege geht wird auch ungewöhnlichen Erfolg haben!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Unsinn. Der Typ kann nichts und ist im echten Leben stinkfaul. Wer das nicht erkennt, hat keine Ahung von einer normalen Werkwoche!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Der Typ hat an zwei Unis studiert, beide im Ausland (in Regelstudienzeit! In NL dauert ein Bachelor 4 Jahre), hat sehr gefragte Schwerpunkte, ist extrovertiert und sieht gut aus... mich würde nicht wundern, wenn er auchnoch top Noten hätte. Ergo: Kommentare hier sind Neid!

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Hallo zusammen,

ich bin Philipp Bacher. Ich habe das Video hier bewust eingestellt um eine Einschätzung treffen zu können, wie reif das Produkt schon für die Entfassung (also den Versand an Konzerne) ist. Ich danke all jenen, die gute Tipss gegeben haben und werde sie beim neuen Dreh mitmachen. All jenen, die sich darüber lustig machten mus ich sagen: Macht`s erstmal besser.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

nope:
seine holländische uni ist eine fh und lt rankings noch eine der schlechtesten überhaupt in dem kleinen lande...
sein auslandssemester: die uni kenn ich gar nicht...

regelstudienzeit ist in nl kein problem.

und zum rest: naja... schönheit liegt im auge des betrachters

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

naja,
ich hoffe du hast dann ein fake profil generiert und nutzt jetzt deinen richtigen namen:

ansonsten:
guter versuch dich mit dieser strategie aus der affaire und lächerlichkeit zu ziehen!

viel glück

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

"Kommentare hier sind Neid!"

Alles klar mein Freund :-) Der CV von ihm ist unterirdisch, das Video ein Graus.

Wenn er etwa in Maastricht oder Rotterdam studiert hätte, würde er kein solches Vid machen (müssen). In der Provinz kann man damit ja evtl. punkten, ansonsten, die totale Lachnummer. Und er schadet sich damit.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

ICH bin Philipp Bacher. Ich bitte diesen Thread zu schliessen.

DANKE.

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Ja, sehr schöner Mann. Eindeutig. So authentisch, aufrichtig und vertrauenerweckend...

antworten
WiWi Gast

Re: Videobewerbungen

Nein. Ich bin Philip Bacher. Und ihc hätte hier NIE also NIE IM LEBEN den Link zu meinem Video eingestellt. Dass nun auch noch Leute mit mieser Rechtschreibung versuchen, sich als ich auszugeben. Ist der Gipfel der hier gegen mich vorgenommenen Anfeindungen! Euer Neid allerdings ist mir Ansporn. Und meine Noten: Die sehen die Leute, die mich kennenlernen wollen.

antworten

Artikel zu Videointerview

Vorstellungsgespräch per Videointerview

Ein Bewerber im Anzug mit Krawatte an einem Notebook beim Videointerview.

Drei von vier Unternehmen führen aktuell digitale Bewerbungsgespräche per Videointerview. Kommt es zu einem Bewerbungsgespräch per Videokonferenz, ist Microsoft Teams das meist genutzte Tool. Sechs von zehn Unternehmen setzen auf diese Software. Vier von zehn nutzen Skype und jedes Dritte verwendet Zoom für die Videointerviews.

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Das Selbstbewusstsein im Vorstellungsgespräch stärken

Wie zeigt man Selbstbewusstsein im Vorstellungsgespräch?

Im Vorstellungsgespräch souverän und selbstbewusst aufzutreten, ist der Wunsch eines jeden Bewerbers. Die eigenen Fähigkeiten authentisch zu präsentieren, ist essentiell, wenn es um den Start ins Berufsleben oder einen wichtigen Karriereschritt geht. Deshalb lohnt es sich herauszufinden, wie sich das Selbstbewusstsein trainieren lässt.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Das Vorstellungsgespräch 2 - Vorbereitung

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wie bereitet man sich optimal auf ein Vorstellungsgespräch vor? Worüber sollte man sich informieren und welche Informationsquellen können genutzt werden? Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Antworten auf Videobewerbungen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 135 Beiträge

Diskussionen zu Videointerview

Weitere Themen aus Video- & Telefoninterview