DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.Bewerbungscheck

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Erfahrung mit Bewerbungscheck

Hallo,
ich bekomme eine Absage nach der anderen und überlege mal mein Anschreiben checken zu lassen. Hat jemand schon Erfahrung mit sowas gemacht? Lohnt es sich? und könnt ihr mir empfehlen wo ich das machen lassen könnte? Hab schon gegoogelt, nur kommt mir vieles unseriös vor und ich zögere noch etwas meine Unterlagen weiter zu geben..
Habe mal in der Uni mein Anschreiben checken lassen, da war auch alles soweit ok (nur Kleinigkeiten wurden verbessert) aber anscheinend ist es immer noch nicht gut genug!
Freu mich über Erfahrungen!

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Hi,

ich bin nicht besonders von Bewerbungschecks überzeugt... Hab mal die Bewerbung von einem Freund gesehen, der die hat checken lassen, und war wirklich schockiert....

Wenn Du magst kann ich mir Deine aber mal anschauen. Hab jahrelang im Personal bei einem Zeitarbeitsunternehmen gearbeitet und hab da gelernt wie Bewerbungen auszusehen haben.
Gib mir einfach deine E-Mail-Adresse.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Mit darauf spezialisierten Firmen habe ich merkwürdige Erfahrungen gemacht. Das Gesagte widersprach in den meisten Punkten dem gesunden Menschenverstand (wie das?).

Man kann aber, meine Erfahrung, durchaus nach den anderen sachbezogeneren Fragen auch am Ende des Interviews um Kurzfeedback bitten.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Auf keine Fall etwas, was Geld kostet. Ich habe EXTREM schlechte Erfahrungen gemacht. Wenn ich jetzt Namen nennen würde, würde der Beitrag hier gar nicht veröffentlicht.

Am besten Du gehst zu Freunden oder Komilitonen, die sich bereits erfolgreich beworben haben. Frage zehn, kriegst sieben verschiedene Meinungen, die sich paarweise widersprechen, aber es ist immer noch das Beste. Man kann im Grunde nichts richtig machen, es gibt nur wenige Dinge, die man auf keinen Fall machen sollte. Aber um das rauszukriegen, brauchst Du keinen Cent zu zahlen.

antworten
Lilly

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Viele Hochschulen arbeiten mit Bildungsinstituten zusammen, welche regelmäßig und in der Regel kostenlos, Kurse für Studenten anbieten rund um das Thema Bewerbungen und Vorstellungsgespräche. Auch die Schiller Volkshochschulen bieten solche Kurse an, für Studenten oft mit Ermäßigung. Würde mich da mal erkundigen. Ansonsten gibt es auch massenweise gute Bücher mit Tipps zu Bewerbungen. Kann dir da folgendes empfehlen: Das große Bewerbungshandbuch, Autoren: Püttjer und Schnierda.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Hallo, ich checke die Bewerbungsmappen bei Diplomanden an der FH-Gelsenkirchen und als freiberuflicher Coach. Meine Erfahrung ist, dass von 12 geprüften Mappen lediglich zwei ok sind, der Rest führt nicht zum Bewerbungsgespräch. Beim Onlinetraining im Internet sieht`s eigentlich ähnlich aus. Auch hier werden überwiegend Standards angeboten, die teuer aber auch nicht zum Ziel führen. Eine professionelle Prüfung und Überarbeitung der Unterlagen dauert im Schnitt fünf Stunden. Aber dann hat man auch eine Bewerbung, die auf den Bewerber und seine Kompetenzen und auf das Anforderungsprofil des Unternehmens abgestimmt ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Hallo, Bewerbungsmappen sollten die checken, die wissen, wie Personalberater ticken und welche Schlüsselqualifikationen kommen müssen. Selbst Seminarleiter von Trainings über verschiedenste Bildungstrainier und Ämter sind nicht wirklich hilfreich.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

selbst die, die vorgeben es zu wissen, geben manchmal so schnöden Rat, das mir meine Socken weglaufen und sich erstmal warm anziehen müssen...

Nicht vergessen: auch diese Leute sind Geldmacher und wenn Dein Bauchgefühl ist "das passt nicht" oder gar "hier stimmt was nicht" - Beine unter die Arme nehmen und laufen. Schnell.

Es gibt viele Scharlatane. Glücklich, wer ihnen noch nicht begegnet ist.

Lounge Gast schrieb:

... die wissen, wie
Personalberater ticken und welche Schlüsselqualifikationen
kommen müssen. Selbst Seminarleiter von Trainings über
verschiedenste Bildungstrainier und Ämter sind nicht wirklich
hilfreich.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Kennt irgenjemand vernünftige Angebote im Netz, die einem helfen können seine Bewerbung zu optimieren? Evtl. Expetenforen? Bin gerade in der dummen Situation, dass mein Vertrag nicht verlängert wird und ich in die Knochenmühle Bewerbung zurück muss...

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Geht auf keinen Fall zu den Finanzdienstleistern! Diese "Bewerbungschecks" haben nur das Ziel, euch dann zu erzählen, ihr hättet Versorgungslücken um euch dann Versicherungen aufzudrücken.

Bewerbungen prüfen können solche Mitarbeiter nicht! Woher auch? Sie habe bekommen ja NUR Verkaufsschulungen und haben im Studium nicht mit den besten Noten geglänzt.
Fallt nicht auf deren "Bewerbungsseminare" herein"!

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

hey.. könntest du vielleicht meine durchlesen?

Lounge Gast schrieb:

Hi,

ich bin nicht besonders von Bewerbungschecks überzeugt... Hab
mal die Bewerbung von einem Freund gesehen, der die hat
checken lassen, und war wirklich schockiert....

Wenn Du magst kann ich mir Deine aber mal anschauen. Hab
jahrelang im Personal bei einem Zeitarbeitsunternehmen
gearbeitet und hab da gelernt wie Bewerbungen auszusehen haben.
Gib mir einfach deine E-Mail-Adresse.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Die Qualität von Bewerbungschecks im Internet schwankt extrem. Auf der einen Seite, gibt es viele Anbieter, die versuchen schnelles Geld zu machen, schließlich ist für die Kontrolle einer Bewerbung keine besondere Qualifikation nötig solange man Kunden findet, die bereit sind bei einem Geld auszugeben.

Ich persönlich möchte gerne das Karriere-Werk empfehlen. Hier werden Bewerbungschecks von Personalreferenten aus großen Unternehmen durchgeführt und der Preis ist auch in Ordnung.
Wenn man den Meinungen trauen kann, scheint das gut zu funktionieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Nette (Eigen-)Werbung. Ich empfehle einen Blick auf Herrn Bleekers fehlende Qualifikationen und geringe Erfahrung.

Lounge Gast schrieb:

Die Qualität von Bewerbungschecks im Internet schwankt
extrem. Auf der einen Seite, gibt es viele Anbieter, die
versuchen schnelles Geld zu machen, schließlich ist für die
Kontrolle einer Bewerbung keine besondere Qualifikation nötig
solange man Kunden findet, die bereit sind bei einem Geld
auszugeben.

Ich persönlich möchte gerne das Karriere-Werk empfehlen. Hier
werden Bewerbungschecks von Personalreferenten aus großen
Unternehmen durchgeführt und der Preis ist auch in Ordnung.
Wenn man den Meinungen trauen kann, scheint das gut zu
funktionieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Lass deine Unterlagen doch mal auf den großen Jobmessen checken. Lebenslauf & Co. sind Dinge, die sehr,sehr subjektiv bewertet werden und wenn du 10 Leute fragst, bekommst du 12 verschiedene Meinungen. Aber auf den Messen sitzen meistens Leute, die zumindest im Bereich HR Erfahrung haben, was ich bei vielen Internetanbietern bezweifeln würde und wenn ist das wahrscheinlich schon Jahre her.
Meine Uni bietet z.B. auch CV Beratung einmal vom Karriereservice aus an und dann kooperiert sie noch mit großen Unternehmen, die sich unsere Lebenslaufe anschauen (wenn wir denn mal einen Termin ergattern) und dann in einer Telekonferenz detailliert feedback geben. Ich war gerade bei so einer Session und das war wirklich hilfreich. Gibt es so etwas an deiner Uni vielleicht auch?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Hallo,

ich habe gerade Ihren Beitrag im Forum gelesen. Aktuell bin ich in der Bewerbungsphase und würde total gerne mein Anschreiben prüfen lassen - könnten Sie dafür jemanden empfehlen oder mir eventuell selbst behilflich sein?
Ich freue mich von Ihnen zu hören und wünsche Ihnen einen schönen Tag!

Herzliche Grüße
Martina

antworten
Azubi-Manager

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Guten morgen,

ich kann die Skepsis bei vielen verstehen.
Vielleicht mal ein paar allgemeine Hinweise
zum Verfassen einer Bewerbung:

  1. Wenn du nichts zu bieten hast, dann nützt
    auch die beste formulierte Bewerbung nichts

  2. Das, was in einer Bewerbung zählt, sind Fakten
    und Beweise! Sehr viele schreiben einfach Sätze wie:
    Ich bin mir sicher../ Es war schon immer mein Traum.../
    Ich habe das Gefühl, dass...

Solche Formulierungen sind nichts als Vermutungen
und ein Arbeitgeber möchte keine Personen einstellen,
die nur Vermutungen äußert.

  1. Versuche möglichst viele Praxiserfahrungen zu sammeln.
    Und dazu gehören auch Arbeitszeugnisse. Wenn der Arbeitgeber
    keine Lust hatte, dir ein ordentliches Zeugnis zu schreiben,
    dann solltest du es dir selber schreiben oder schreiben lassen.

  2. Falls du genug Eigenschaften, Qualifikationen, Fähigeiten
    sowie Praxiserfahrungen besitzt, kommt es darauf an, die möglichst
    gut ein eindrucksvoll in Szene zu setzen. Ein Personaler nimmt sich
    nicht mehr als eine Minute Zeit für deine Unterlagen. Merke:
    Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

Daher ist es schon sinnvoll, sich professionelle Hilfe zu holen, wenn man selber
keine ausreichenden Erfahrungen im Verfassen von Bewerbungen hat.

Gruß
Marc

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Bewerbungschecks sind Geldmacherei. Wer nicht in der Lage ist, bei einem Anschreiben die Fehler zu minimieren oder einen Lebenslauf strukturiert aufzubauen, bei beidem gibt es Millionen Vorlagen, der ist für anspruchsvolle Jobs ungeeignet. So ist das. Ganz ehrlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Hast du dir mal überlegt, dass es nicht an deinem Anschreiben liegt, sondern daran, dass heute gut und gerne 60% in deinem Alter studieren und das Angebot viel größer ist als die Nachfrage? Da kann mit deinen Unterlagen alles stimmen, wenn sich Tausende auf eine Stelle bewerben, dann wird's halt a mal eng.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,
ich bekomme eine Absage nach der anderen und überlege mal
mein Anschreiben checken zu lassen. Hat jemand schon
Erfahrung mit sowas gemacht? Lohnt es sich? und könnt ihr mir
empfehlen wo ich das machen lassen könnte? Hab schon
gegoogelt, nur kommt mir vieles unseriös vor und ich zögere
noch etwas meine Unterlagen weiter zu geben..
Habe mal in der Uni mein Anschreiben checken lassen, da war
auch alles soweit ok (nur Kleinigkeiten wurden verbessert)
aber anscheinend ist es immer noch nicht gut genug!
Freu mich über Erfahrungen!

antworten
Azubi-Manager

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Hallo,

also da muss ich dir eindeutig widersprechen. Sicher gibt
es auch unseriöse Bewerbungschecks, dennoch bleibe ich dabei:
Wer als Absolvent Bewerbungen versendet, ohne diese von Profis
begutachten zu lassen, handelt grob fahrlässig.

Wie du richtig geschrieben hast: Es gibt Millionen Vorlagen und die
werden halt aus Dummheit/Bequemlichkeit auch millionenfach verwendet.
Solche Standardanschreiben kennt jeder Personaler und führen normalerweise
sofort zur Absage, außer du hast Qualitäten zu bieten, die 90% der Mitbewerber
nicht vorweisen können.

Und gute Bewerbungen zu verfassen hat nichts damit zu tun, ob man gut in seinem Job ist. Das sind zwei Paar Schuhe!
Und "richtig" für sich zu werben, das ist eine Kunst! Genau wie für jedes andere professionelle Produkt, was verkauft werden soll.
Denk mal an MC Donalds. Werden die Produkte deshalb so erfolgreich verkauft, weil die so toll schmecken? Sorry, aber dahinter steht
ein gutes Marketing-Konzept. Eine Bewerbung funktioniert genauso.

Wer als Personaler 100 Bewerbungen und mehr erhält, hat einfach keine Lust darauf, sich mit halbbegabten Bewerbern und nichtssagenden Standardformulierungen herumzuärgern.
"Du bist, was du zeigst", ein brilliantes Buch vom Persönlichkeitstrainer Christian Galvez, zeigt eindrucksvoll, wie sich Menschen erfolgreich in Szene setzen. Galvez ist bei Managern ein sehr gefragter Mann. Diese Stundensätze können sich nicht viele leisten, dennoch ist alleine sein Buch eine gute Anleitung, wie man sich besser und vor allem authentisch selbst insziniert.

Aber eins ist auch klar: Wer sich perfekt selbst inszenieren kann und einfach perfekt wirkt, hat den Vorteil des Blenders, von denen auch genug dort draußen herum laufen. Dennoch: Gute Leistungen im Job zu vollbringen und eine gute Bewerbung zu verfassen, das sind zwei paar Schuhe und hat nichts miteinander zu tun.

Und noch eine Anmerkung: Gute Anbieter bieten auch einen kostenlosen Bewerbungsmappencheck an. Ein geschultes Auge erkennt sofort, ob eine Bewerbung gut oder schlecht ist. Und ja, auch mit einer guten Bewerbung kann es Absagen regnen, wenn es zu viele gute Bewerber für einen Job gibt. Dann zählt nur noch eines: Der persönliche Eindruck, wozu auch das Foto gehört.

Nur mal meine 2 Cent dazu ,-)

Marc
der erfolgreiche Persönlichkeitsberater Christian Galvez. Und es stimmt: Nur durch eine gute Selbstinszenierung hebt man sich von der Masse ab.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Ich kann eure Meinung teilweise durchaus nachvollziehen.

Aber ganz ehrlich: Ich finde nicht, dass es wirklich eine Schande sein muss. Das Problem ist halt, dass Bewerbungen heutzutage reine Hygienefaktoren sind, d.h. dass manche formalen Dinge einfach stimmen müssen. Wenn man das Risiko dann nicht eingehen möchte bieten seriöse und qualitativ hochwertige Dienstleister aus meiner Sicht schon eine gute Möglichkeit. Ich bin mir sicher, dass so viele Leute, die eigentlich perfekt für manche Jobs geeignet sind einfach die "Hürde" der Bewerbung nicht schaffen...
Wichtig ist halt wie gesagt, dass der Anbieter sehr gute Arbeit macht. Scharlatane sind in dem Markt, wie überall auch, leider auch unterwegs. Ein Freund von mir und ich haben bisher zwei Services ausprobiert und waren mit beiden durchweg zufrieden.

die-bewerbungsschreiber.de haben ganz gut Erfahrung, das schlägt sich aber leider auch im Preis nieder. Die Unterlagen waren gut aber der Preis wirklich nicht ganz ohne. Sonst kann ich noch deine-bewerbungsschreiber.de empfehlen, die gibt es noch nicht ganz so lange aber sie geben sich unglaublich Mühe um sich einen Namen am Markt zu etablieren und das zu einem unschlagbaren Preis von 60-70? pro komplette Bewerbung. Da stimmte sowohl der Inhalt als auch das Design. Soweit ich weiß haben die so eine Art Vermittlungsprinzip, d.h. sie vermitteln die Bewerbung an jemanden, der in dem Berufsfeld Erfahrung hat.
Viel Erfolg euch allen! :)

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Ich musste bis heute recht wenige Bewerbungen schreiben da ich meist länger in einem Beruf arbeite. Habe mir für meinen jetzigen Job eine professionelle Bewerbung erstellen lassen und wurde genommen. Möchte nun wieder wechseln und ließ mir erneut eine Bewerbung schreiben. Nächste Woche ist Vorstellungsgespräch ?. Ich kann das nur empfehlen!

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

WiWi Gast schrieb am 26.07.2017:

Ich musste bis heute recht wenige Bewerbungen schreiben da ich meist länger in einem Beruf arbeite. Habe mir für meinen jetzigen Job eine professionelle Bewerbung erstellen lassen und wurde genommen. Möchte nun wieder wechseln und ließ mir erneut eine Bewerbung schreiben. Nächste Woche ist Vorstellungsgespräch ?. Ich kann das nur empfehlen!

Welche Anbieter haben Sie für die Erstellung der professionellen Bewerbungen genutzt?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Ich habe die letzten Male gute Erfahrungen mit einer lokalen Agentur gemacht. Das Ergebnis gefiel, der Kontakt war kompetent und der Preis für das gebotene (Erstellung Anschreiben, Mappe, Persönlichkeitsprofil) sehr gut. Dieses Mal probiere ich jemand anderes wegen meines Branchenfokuses, wobei auch diejenige meinte, dass die vorherige Mappe auch problemlos wieder verwenden könnte.

antworten

Artikel zu Bewerbungscheck

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Die individuelle Bewerbung 2: Selbstanalyse

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Bewerbungen: Erfolgschancen sinken mit unseriösen E-Mailadressen

Ein Clonekrieger in seiner weißen Rüstung.

Personalchefs bilden sich innerhalb von Sekunden ein Urteil über eine Bewerbung. Ähnlich wie bei Rechtschreibfehlern leiden der erste Eindruck und die Erfolgsaussichten der Bewerbung bei weniger seriösen E-Mailadressen erheblich, wie erstmals eine Studie zur Cyberpsychologie der Universität Amsterdam zeigt.

Die individuelle Bewerbung 3: Bewerbungsanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Ein stimmiges Bewerbungsanschreiben überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr ein Bewerbungsanschreiben hinbekommt, das eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Die individuelle Bewerbung 4: Schlüsselsignale im Anschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Freeware: Bewerbungssoftware »TURBO>job«

Ein Zug einer Achterbahn mit dem Namen Turbo steht auf dem Kopf.

Die als Freeware erhältliche Bewerbungssoftware erzeugt Bewerbungsunterlagen mit Deckblatt, individuellem Anschreiben und Lebenslauf und punktet zudem mit vielen Extras.

Die individuelle Bewerbung 5: Beispielanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Unternehmen recherchieren im Web über Bewerber

Internetseite von Facebook

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter informiert sich gut die Hälfte (52 Prozent) aller Unternehmen im Internet über Bewerber. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.500 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen ergeben.

Die individuelle Bewerbung 6: Lebenslauf

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Manager sind Bewerberlügen auf der Spur

Ein Großteil der Finance- und HR-Manager in Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen die Angaben im Lebenslauf nicht für bare Münze. Dies ist ein Ergebnis der Studie Workplace Survey des Personaldienstleister Robert Half.

Bewerber googeln lohnt für Personalchefs nicht

Ein Handy wird von einer Hand gehalten mit einem Bild von einem ovalen Gebilde, dass dahinter liegt.

Monster untersuchte in Zusammenarbeit mit der Universität Erfurt den Einfluss sozialer Netzwerkseiten auf den Bewerbungs- und Rekrutierungsprozess.

Antworten auf Re: Erfahrung mit Bewerbungscheck

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu Bewerbungscheck

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.