DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ImmobilienHauskauf

Hauskauf im Ausland

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Ich überlege derzeit, mir eine Auslandsimmobilie anzuschaffen, z.B. in Ibiza.
Jetzt stellen sich natürlich viele Fragen:

  • Wie geht dann da vor? Mit oder ohne Makler?
  • Sollte man einen deutschen Maker beauftragen?
  • Sollte man einen Notar hinzuziehen / Rechsanwalt wenn man bedenken
    hat "übers Ohr" gehauen zu werden?

Leider habe ich kein "Vitamin B" ...
also ich freue mich über Meinungen und Austausch.
Vielleicht hat jemand Erfahrungen gemacht und kann Tipps geben!

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Es finden sich umfangreiche Darstellungen zum Immobilienerwerb in Spanien im Internet.

Dort existiert das Problem der "Okupas", d.h. Haubesetzern von leerstehenden Ferienimmobilien.

Wenn Deine Immobilie zukünftig überwiegend leersteht: wie verhinderst Du deren Besetzung bzw. stellst eine rechtzeitige Anzeige innerhalb von 72 Stunden bei der Polizei sicher?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Ein Verwandter hat eine Finca auf Menorca gekauft. Bitte achten, dass die Immobilie Bauvorschriftkonform ist und richtige Erlaubnis vom Bauamt hat. Einige spanische Eigentümer ignorieren Baurecht oder bauen größer als erlaubt.

Auf beliebte Orte wie Ibiza/Mallorca gibt es deutsche Makler. Sie spezialisieren sich auf Immobilien im mittleren und höheren Preisniveau.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Je nach politischer Ausrichtung des Standorts werden ohne - ausreichende - Baugenehmigung errichtete Immobilien inzwischen sehr restriktiv gehandhabt bis hin zum Abriß von erst wenigen Jahren alten Gebäuden.

WiWi Gast schrieb am 08.02.2020:

Ein Verwandter hat eine Finca auf Menorca gekauft. Bitte achten, dass die Immobilie Bauvorschriftkonform ist und richtige Erlaubnis vom Bauamt hat. Einige spanische Eigentümer ignorieren Baurecht oder bauen größer als erlaubt.

Auf beliebte Orte wie Ibiza/Mallorca gibt es deutsche Makler. Sie spezialisieren sich auf Immobilien im mittleren und höheren Preisniveau.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 08.02.2020:

Je nach politischer Ausrichtung des Standorts werden ohne - ausreichende - Baugenehmigung errichtete Immobilien inzwischen sehr restriktiv gehandhabt bis hin zum Abriß von erst wenigen Jahren alten Gebäuden.

WiWi Gast schrieb am 08.02.2020:

Ein Verwandter hat eine Finca auf Menorca gekauft. Bitte achten, dass die Immobilie Bauvorschriftkonform ist und richtige Erlaubnis vom Bauamt hat. Einige spanische Eigentümer ignorieren Baurecht oder bauen größer als erlaubt.

Auf beliebte Orte wie Ibiza/Mallorca gibt es deutsche Makler. Sie spezialisieren sich auf Immobilien im mittleren und höheren Preisniveau.

Genau. Der politischer Wind dreht sich. Früher hat man eine kleine Strafgebühr entrichtet und im nachher eine Erlaubnis geholt. Die Zeiten sind vorbei.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

So einen Kauf würde ich niemals ohne Begleitung durch einen hierauf spezialisierten Anwalt und einen Architekten in Erwägung ziehen. Das Risiko, ansonsten in eine Falle zu laufen ist viel zu hoch.

Zudem lass die Finger von windigen Tipps wie "gründe eine Gesellschaft, die die Immobilie kauft". Diese Steuerspartricks funktionieren heute nicht mehr und werden zum Boomerang..

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Ich habe mal gehört, dass manche (deutsche) Banken / Bausparkassen Immo-Angebote
in z.B. Spanien, Türkei, Portugal anbieten.
Vielleicht kann jemand vom Fach seine Erfahrungen mit uns teilen und
Hilfestellungen geben.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

Ich habe mal gehört, dass manche (deutsche) Banken / Bausparkassen Immo-Angebote
in z.B. Spanien, Türkei, Portugal anbieten.
Vielleicht kann jemand vom Fach seine Erfahrungen mit uns teilen und
Hilfestellungen geben.

Ich bin zwar kein Bankexperte, Bank-Angebote sind sicher vertrauenswürdig,
aber als Käufer können Sie einem trotzdem den
nötigen Gang / Hinzuziehung eines Fach-Anwalts / und Bausachverständigen (Bau-Gutachter) nicht ersparen.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

Aus monitärer Sicht tendenziell eher eine schlechte Idee, muss aber jeder selbst wissen.

Ich würde aber die folgenden Punkte berücksichtigten:

  • willst du das auch vermieten oder nur selbst nutzen? Wenn vermieten gewünscht/notwendig, dann beliebte Region suchen und am sinnvollsten einen guten Verwalter
  • wo wohnt man selbst. Wohne ich z.B. in München und kauf mir ein Haus in Dänemark ist die Anreise recht lange, was eine spontane / häufige Nutzung erschwert, aus Sicht eines Münchners ist dann z.B. Gardasee attraktiv, da schnell zu erreichen. Ich würde auf schnelle Erreichbarkeit mit dem Auto Wert legen
  • wann im Jahr willst du das Haus nutzen
  • besteht die Überlegung später in einer Rentenphase das Haus mal als (teilweisen) Wohnsitz zu nutzen?

Generell macht ein Ferienhaus aus finanzieller Sicht keinen großen Sinn, daher finde ich eine Kosten/ Nutzen Rechnung nicht unbedingt zielführend.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

Griechenland

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Kroatien - habe für ein sehr schönes kleines erdgeschössiges Haus (freistehend) mit 80qm, kleinem Pool und 15 autominuten zum Strand 80k bezahlt. Liegt in der Region Istrien.

Wohne in Süddeutschland und lässt sich somit innerhalb von 6h erreichen.

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

Kroatien - habe für ein sehr schönes kleines erdgeschössiges Haus (freistehend) mit 80qm, kleinem Pool und 15 autominuten zum Strand 80k bezahlt. Liegt in der Region Istrien.

Wohne in Süddeutschland und lässt sich somit innerhalb von 6h erreichen.

Respekt, Kroatien wäre mein Traum. Sehr schöne Region. Hast du es selbst organisiert oder hast du kroatische Wurzeln und Kenntnisse?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

Kroatien - habe für ein sehr schönes kleines erdgeschössiges Haus (freistehend) mit 80qm, kleinem Pool und 15 autominuten zum Strand 80k bezahlt. Liegt in der Region Istrien.

Wohne in Süddeutschland und lässt sich somit innerhalb von 6h erreichen.

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

Zustimmung zu Kroatien (auch wenn ich persönlich Dalmatien Istrien vorziehe). Wobei alles was in fußläufiger Entfernung zum Strand liegt inzwischen seinen Preis hat, von erster Reihe zum Meer ganz zu schweigen. Aber wenn man sich etwas von der Küste entfernt, kann man in der Tat noch auf echte Schnäppchen stoßen.

Auch für Kroatien gilt im Übrigen, dass die Papiere in Ordnung sein sollten. Bei Schwarzbauten darf man hier (bin gerade im Urlaub vor Ort) nicht mehr mit Milde rechnen.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Ne, hab mich bei meinem ersten Besuch dort in die Region verliebt und dann sowohl vor Ort als auch online nach einem Häuschen gesucht. Bisschen nachgelesen und dann einen Anbieter gefunden der ordentlich englisch konnte. Da ich mich selbst informiert hatte, konnte ich seine Aussagen auch meistens bestätigen bzgl steuern etc.
Weiter im Süden gibt es noch mal preiswertere Gegenden, aber ich wollte was in realistischer autofahrdistanz.

Um die Nebenkosten zu decken, vermiete ich das Haus an ca 6wochen im Jahr über die die Ferienzeit bzw Hochsommer. Da ist es mir dort sowieso etwas zu voll und zu warm und die Kohle die reinkommt deckt die kompletten Nebenkosten im Rest des Jahres (inkl der putzfrau, die auch regelmäßig was im Garten macht). Sobald die Kinder in der Schule sind und wir ebenfalls auf die Ferien angewiesen sind, werden wir aber wohl zwischen den Ferien vermieten. Oder gar nicht. Wer weiß.

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

Kroatien - habe für ein sehr schönes kleines erdgeschössiges Haus (freistehend) mit 80qm, kleinem Pool und 15 autominuten zum Strand 80k bezahlt. Liegt in der Region Istrien.

Wohne in Süddeutschland und lässt sich somit innerhalb von 6h erreichen.

Respekt, Kroatien wäre mein Traum. Sehr schöne Region. Hast du es selbst organisiert oder hast du kroatische Wurzeln und Kenntnisse?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 23.07.2020:

Ne, hab mich bei meinem ersten Besuch dort in die Region verliebt und dann sowohl vor Ort als auch online nach einem Häuschen gesucht. Bisschen nachgelesen und dann einen Anbieter gefunden der ordentlich englisch konnte. Da ich mich selbst informiert hatte, konnte ich seine Aussagen auch meistens bestätigen bzgl steuern etc.
Weiter im Süden gibt es noch mal preiswertere Gegenden, aber ich wollte was in realistischer autofahrdistanz.

Um die Nebenkosten zu decken, vermiete ich das Haus an ca 6wochen im Jahr über die die Ferienzeit bzw Hochsommer. Da ist es mir dort sowieso etwas zu voll und zu warm und die Kohle die reinkommt deckt die kompletten Nebenkosten im Rest des Jahres (inkl der putzfrau, die auch regelmßig was im Garten macht). Sobald die Kinder in der Schule sind und wir ebenfalls auf die Ferien angewiesen sind, werden wir aber wohl zwischen den Ferien vermieten. Oder gar nicht. Wer weiß.

Klingt gut. Wie sind die einheimischen Nachbarn? Sind sie freundlich oder dulden sie die ausländischen Eigentümer?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

In der Off-season sind sie netter ;-) Deutsche gehören eher zu den beliebteren Nationen dort.

Deutlich freundlicher als mein Nachbar in Deutschland sind sie, aber halt jetzt auch nicht übertrieben herzlich. Ich meine, ich bin dort vielleicht an 6-8Wochen im Jahr. In Zukunft vielleicht etwas mehr, wenn ich feste Remote-Working-Zeiten bekomme. Habe gar nicht so sehr die Gelegenheit, die Leute besser kennen zu lernen. Eine Flasche Wein zu Weihnachten bekommen die Nachbarn, dann bekommt man ein nettes Winken, wenn man mal wieder da ist. Außerdem haben die alle meine Handynr, falls mal was los sein sollte.. Ob sie anrufen würden, ist eine andere Frage.

Ich sehe das so: Durch Leute wie mich, wird der Immobilienmarkt dort eher angespannt als entspannt, aber bisher ist das halt alles noch auf einem mäßigem Level. Wenn ich da bin, dann gehe ich auch jeden zweiten Tag essen und lasse Geld da.

WiWi Gast schrieb am 23.07.2020:

Ne, hab mich bei meinem ersten Besuch dort in die Region verliebt und dann sowohl vor Ort als auch online nach einem Häuschen gesucht. Bisschen nachgelesen und dann einen Anbieter gefunden der ordentlich englisch konnte. Da ich mich selbst informiert hatte, konnte ich seine Aussagen auch meistens bestätigen bzgl steuern etc.
Weiter im Süden gibt es noch mal preiswertere Gegenden, aber ich wollte was in realistischer autofahrdistanz.

Um die Nebenkosten zu decken, vermiete ich das Haus an ca 6wochen im Jahr über die die Ferienzeit bzw Hochsommer. Da ist es mir dort sowieso etwas zu voll und zu warm und die Kohle die reinkommt deckt die kompletten Nebenkosten im Rest des Jahres (inkl der putzfrau, die auch regelmßig was im Garten macht). Sobald die Kinder in der Schule sind und wir ebenfalls auf die Ferien angewiesen sind, werden wir aber wohl zwischen den Ferien vermieten. Oder gar nicht. Wer weiß.

Klingt gut. Wie sind die einheimischen Nachbarn? Sind sie freundlich oder dulden sie die ausländischen Eigentümer?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Ich kenne auch Leute, die kaufen sich ein Objekt zum vermieten in einer Ferienregion um in 10-20 Jahren selbst dort dauerhaft zu leben oder als Feriendomizil. Man kann in solchen Regionen häufig Wohnungen/Häuser als Erstwohnsitz für jemanden vermieten, da in solchen Gegenden oft Wohnraumknappheit herrscht, da vieles an Touristen vermietet wird (entlang der Mittelmeerküste, fast egal wo) oder aber man vermietet als Ferienhaus/Wohnung und lässt das verwalten, auch da gibt es einige lukrative Modelle.

Es gibt in Frankreich einige schöne Regionen am Meer, die nicht teuer sind. Côte d`Azur ist extrem teuer, aber viele Ecken am Meer sind es nicht. Bretagne z.B. ist sehr günstig und es ist nie richtig kalt, Häuser am Meer für locker 200k und weniger zu haben, im Hinterland auch viele für unter 100k und weniger. Ebenso wenn man am Mittelmeer in Richtung der spanischen Grenze kommt. Auch in den schwarzen Bergen im Süden ist es sehr günstig, man hat Berge, Natur und es ist mit dem Auto nicht weit bis ans Meer.

Zur Beurkundung und Rechtsberatung kann man einen deutschsprachigen Notar im Elsass nehmen, diese dürfen Käufe von Objekten in ganz Frankreich beurkunden.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Wie finden die Franzosen in der Provinz denn so deutsche Nachbarn?

antworten
PFP

Hauskauf im Ausland

Ich persönlich würde nichts kaufen, was nicht innerhalb von 5-6h Fahrzeit mit dem Auto erreichbar ist. Wird die Anreise zu lange nutzt man es einfach zu selten. Den Aufwand mit dem Vermieten im Ausland ist es aus meiner Sicht rein finanziell nicht Wert, wenn man es nicht als Nebenzweck aktiv selbst nutzt.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 23.07.2020:

Ich kenne auch Leute, die kaufen sich ein Objekt zum vermieten in einer Ferienregion um in 10-20 Jahren selbst dort dauerhaft zu leben oder als Feriendomizil. Man kann in solchen Regionen häufig Wohnungen/Häuser als Erstwohnsitz für jemanden vermieten, da in solchen Gegenden oft Wohnraumknappheit herrscht, da vieles an Touristen vermietet wird (entlang der Mittelmeerküste, fast egal wo) oder aber man vermietet als Ferienhaus/Wohnung und lässt das verwalten, auch da gibt es einige lukrative Modelle.

Es gibt in Frankreich einige schöne Regionen am Meer, die nicht teuer sind. Côte d`Azur ist extrem teuer, aber viele Ecken am Meer sind es nicht. Bretagne z.B. ist sehr günstig und es ist nie richtig kalt, Häuser am Meer für locker 200k und weniger zu haben, im Hinterland auch viele für unter 100k und weniger. Ebenso wenn man am Mittelmeer in Richtung der spanischen Grenze kommt. Auch in den schwarzen Bergen im Süden ist es sehr günstig, man hat Berge, Natur und es ist mit dem Auto nicht weit bis ans Meer.

Zur Beurkundung und Rechtsberatung kann man einen deutschsprachigen Notar im Elsass nehmen, diese dürfen Käufe von Objekten in ganz Frankreich beurkunden.

Das ist sehr interessant, ich dachte, dass auch die Gegend zwischen Biarritz und Bordeaux sehr teuer ist. Da muss ich mal ein wenig online Recherche betreiben. Finde es klasse zwischen Pyrenäen und Meer.

Ich habe mir mal ein paar Immos um Gaillac angeschaut. Man ist im Nu in Toulouse am Flughafen, die Region ist recht schön und die Immos sind günstig. Aber irgendwie fehlt dann schon das Meer.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Biarritz und Bordeaux sind natürlich eher teuer, wobei im Vergleich zu den deutschen Hot Spots geht es noch. Günstig am Mittelmeer ist z.B. Nanterre, Perpignan oder Beziers. Auch beliebt, vorallem bei englischen Rentnern und Aussteigern ist die gar nicht so weit von Bordeaux gelegene Dordogne. Sehr viele spreche dort daher auch englisch, manche sagen gar schon "Dordonshire". Da gibt es englische Aussteigerpaare, die haben ein Reihenhaus im Vorort von London verkauft, mit dem Betrag konnten sie ein großes Weingut mit Haus und Nebengebäude in der Dordogne kaufen, inkl. Renovierungskosten.

antworten
Argentaviva

Hauskauf im Ausland

Der beste Weg zur Auslands-Immobilie ist, die Suche auf ein konkretes Land und eine konkrete Region zu beschränken und ein Budget festzulegen. Ein ortsansässiger Makler, der die deutsche Sprache spricht, ist notwendig und kostet in Spanien nichts, denn dort zahlt der Verkäufer die Maklergebühr. Sehr vorteilhaft ist es, eine Neubau-Immobilie in einer Wohnanlage zu kaufen: Die Anlage hat Zugangskontrolle, es gibt einen Hausmeister, der sich um alles kümmert, es gibt keine Hausbesetzer und auch bei Abwesenheit ist die Immobilie nicht „verlassen“

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Palo Alto, Californien würd ich euch empfehlen
Sehr ruhig, grün und sauber.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Palo Alto, Californien würd ich euch empfehlen
Sehr ruhig, grün und sauber.

Mit einem deutschen Angestelltengehalt sicherlich super finanzierbar.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Würde ich nicht empfehlen. Mein Haus im Süden wird ca. alle 3 Monate ausgeraubt und alle 6 Monate verwüstet, da gewisse Leute ziemlich genau wissen, wenn was nicht bewohnt wird.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Daher ist Südfrankreich auch absolut ein no-go

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

Würde ich nicht empfehlen. Mein Haus im Süden wird ca. alle 3 Monate ausgeraubt und alle 6 Monate verwüstet, da gewisse Leute ziemlich genau wissen, wenn was nicht bewohnt wird.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

Aus monitärer Sicht tendenziell eher eine schlechte Idee, muss aber jeder selbst wissen.

Ich würde aber die folgenden Punkte berücksichtigten:

  • willst du das auch vermieten oder nur selbst nutzen? Wenn vermieten gewünscht/notwendig, dann beliebte Region suchen und am sinnvollsten einen guten Verwalter
  • wo wohnt man selbst. Wohne ich z.B. in München und kauf mir ein Haus in Dänemark ist die Anreise recht lange, was eine spontane / häufige Nutzung erschwert, aus Sicht eines Münchners ist dann z.B. Gardasee attraktiv, da schnell zu erreichen. Ich würde auf schnelle Erreichbarkeit mit dem Auto Wert legen
  • wann im Jahr willst du das Haus nutzen
  • besteht die Überlegung später in einer Rentenphase das Haus mal als (teilweisen) Wohnsitz zu nutzen?

Generell macht ein Ferienhaus aus finanzieller Sicht keinen großen Sinn, daher finde ich eine Kosten/ Nutzen Rechnung nicht unbedingt zielführend.

Hä? München - Dänemark sind zwei Stunden per Lufthansa. Das kann man jedes Wochenende machen.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Südfrankreich: Deshalb sollte man da auch nur in Hotels übernachten, die bewachte Parkplätze haben.

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

Daher ist Südfrankreich auch absolut ein no-go

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

Würde ich nicht empfehlen. Mein Haus im Süden wird ca. alle 3 Monate ausgeraubt und alle 6 Monate verwüstet, da gewisse Leute ziemlich genau wissen, wenn was nicht bewohnt wird.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Aber das Haus in Dänemark kann man nur kaufen, wenn man da seinen 1. Wohnsitz hat. So ähnlich wie in einigen Golf-Emiraten.

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

Aus monitärer Sicht tendenziell eher eine schlechte Idee, muss aber jeder selbst wissen.

Ich würde aber die folgenden Punkte berücksichtigten:

  • willst du das auch vermieten oder nur selbst nutzen? Wenn vermieten gewünscht/notwendig, dann beliebte Region suchen und am sinnvollsten einen guten Verwalter
  • wo wohnt man selbst. Wohne ich z.B. in München und kauf mir ein Haus in Dänemark ist die Anreise recht lange, was eine spontane / häufige Nutzung erschwert, aus Sicht eines Münchners ist dann z.B. Gardasee attraktiv, da schnell zu erreichen. Ich würde auf schnelle Erreichbarkeit mit dem Auto Wert legen
  • wann im Jahr willst du das Haus nutzen
  • besteht die Überlegung später in einer Rentenphase das Haus mal als (teilweisen) Wohnsitz zu nutzen?

Generell macht ein Ferienhaus aus finanzieller Sicht keinen großen Sinn, daher finde ich eine Kosten/ Nutzen Rechnung nicht unbedingt zielführend.

Hä? München - Dänemark sind zwei Stunden per Lufthansa. Das kann man jedes Wochenende machen.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Mein Traum wäre ein Häuschen im Stockholmer Schärengarten.
Leider vom Niederrhein schlecht zu erreichen und teuer.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

Nur im Hochsommer schön

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

Mein Traum wäre ein Häuschen im Stockholmer Schärengarten.
Leider vom Niederrhein schlecht zu erreichen und teuer.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

In Ungarn gibt es sehr preiswerte Häuser.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 08.02.2020:

Ich überlege derzeit, mir eine Auslandsimmobilie anzuschaffen, z.B. in Ibiza.
Jetzt stellen sich natürlich viele Fragen:

  • Wie geht dann da vor? Mit oder ohne Makler?
  • Sollte man einen deutschen Maker beauftragen?
  • Sollte man einen Notar hinzuziehen / Rechsanwalt wenn man bedenken
    hat "übers Ohr" gehauen zu werden?

Leider habe ich kein "Vitamin B" ...
also ich freue mich über Meinungen und Austausch.
Vielleicht hat jemand Erfahrungen gemacht und kann Tipps geben!

push

antworten
bluewave

Hauskauf im Ausland

Hallo Zusammen,

hat hier irgendjemand Erfahrung mit dem Haus-/Wohnungskauf in Portugal (inkl. Madeira)?
Jegliche Insights sind willkommen :)

Hat man eigentlich steuerliche Benefits, wenn man eine Immobilie in der EU als Investitionsobjekt kauft, analog zu Deutschland?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.07.2020:

In welchem Land würdet ihr momentan am ehesten ein Ferienhaus kaufen, da dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis am besten ist?

Aus monitärer Sicht tendenziell eher eine schlechte Idee, muss aber jeder selbst wissen.

Ich würde aber die folgenden Punkte berücksichtigten:

  • willst du das auch vermieten oder nur selbst nutzen? Wenn vermieten gewünscht/notwendig, dann beliebte Region suchen und am sinnvollsten einen guten Verwalter
  • wo wohnt man selbst. Wohne ich z.B. in München und kauf mir ein Haus in Dänemark ist die Anreise recht lange, was eine spontane / häufige Nutzung erschwert, aus Sicht eines Münchners ist dann z.B. Gardasee attraktiv, da schnell zu erreichen. Ich würde auf schnelle Erreichbarkeit mit dem Auto Wert legen
  • wann im Jahr willst du das Haus nutzen
  • besteht die Überlegung später in einer Rentenphase das Haus mal als (teilweisen) Wohnsitz zu nutzen?

Generell macht ein Ferienhaus aus finanzieller Sicht keinen großen Sinn, daher finde ich eine Kosten/ Nutzen Rechnung nicht unbedingt zielführend.

Hä? München - Dänemark sind zwei Stunden per Lufthansa. Das kann man jedes Wochenende machen.

Echt? Reine Flugzeit, oder von Tür zu Tür?

antworten

Artikel zu Hauskauf

Fenster erneuern und Energie sparen – was ist zu beachten?

Das Bild zeigt einen Altbau mit einer grauen Putzwand, bei dem gerade die Fenster saniert wurden. Rund um die Fenster ist noch der Isolierschaum zu sehen und die unverputzten Mauerstücke.

Fenster erfüllen zahlreiche Funktionen. Eine der wichtigsten ist der Punkt der Abdichtung gegenüber den Temperaturen im Außenbereich. Im Winter ist es teilweise äußerst kalt. Gelangt die Kälte in den Innenraum, kann die beste Heizung nichts ausrichten. Die Bewohner frieren. Im Sommer sollen Fenster die Hitze vom Wohnraum fernhalten und auch Feuchtigkeit darf nicht hinein. Mit zunehmendem Alter verschleißen viele Fenster und werden undicht. Wannn lohnt es sich, Fenster zu erneuern und was ist bei der Auswahl neuer Fenster zu beachten?

Fast jeder zweite Privathaushalt in Deutschland hat Haus- und Grundbesitz

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) aus den Ergebnissen der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) mitteilt, verfügten 48 Prozent aller privaten Haushalte in Deutschland Anfang 2008 über Haus- und Grundbesitz.

Häuserpreise ziehen wieder an

Der neu berechnete Häuserpreisindex, der die Entwicklung der Preise für neu erstelltes, selbst genutztes Wohneigentum in Deutschland widerspiegelt, lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im Jahresdurchschnitt 2005 um 0,4% über dem Indexstand des Jahres 2004.

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Due Diligence: Künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft

KI und Due-Diligence: Ein Hand richtet sich in einem bunten Datenraum nach oben in Richtung Licht.

Laut einer aktuellen Studie unter Immobilienexperten wird Künstliche Intelligenz einen starken Einfluss auf die Effizienz von Immobilientransaktionen haben. Künstliche Intelligenz wird demnach zukünftig einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Transaktionsbusiness liefern wird. Drooms, Europas führender Anbieter virtueller Datenräume, automatisiert den Due Diligence-Prozess. Für eine gesteigerte Prozessautomatisierung liegt ein Fokus auf der Weiterentwicklung des virtuellen Datenraums durch künstliche Intelligenz und Machine Learning.

LBS-Immobilienpreisspiegel 2017: Preise bei Wohnimmobilien steigen

Ein spitzer Hausgiebel.

Insbesondere in Großstädten ist am Immobilienmarkt weiterhin keine Entspannung für Wohnimmobilien in Deutschland in Sicht. Am teuersten sind frei stehende Einfamilienhäuser laut LBS-Immobilienpreisspiegel 2017 in München. Hier kosten Einfamilienhäuser mit 1,2 Millionen Euro mehr als zehnmal so viel wie in einzelnen ostdeutschen Mittelstädten. Der LBS-Immobilienpreisspiegel ist eine Datenbank zum Wohnungsmarkt mit Preisen von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschland.

Wohnimmobilien: In deutschen Großstädten fehlen Wohnungen

Eine Hausfront eines Altbaues in rosa mit vielen Fenstern.

Nach einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) fehlt es an vielen Tausenden Wohnungen in den deutschen Großstädten. Jedes Jahr müssten mehr als 88.000 neue Wohnungen bis 2020 entstehen, um den Bedarf zu decken.

Wohneigentümer bauen sechsmal so viel Vermögen auf wie Mieter

Ein Wohnhaus mit verglaster Veranda in gelb gestrichen mit grünen Holzlatten am Dachstuhl und blauen Fensterrahmen.

Eine Studie der LBS Research und dem Forschungsinstitut empirica zeigt, dass Wohneigentümer erfolgreicher im Vermögensaufbau sind. Menschen, die kurz vor dem Ruhestand stehen, wiesen durch das Wohneigentum eine Wertimmobile von durchschnittlich 152.000 Euro auf und verfügen zusätzlich über ein Nettogeldvermögen von 45.000 Euro. Mieterhaushalte kamen auf durchschnittlich 24.000 Euro und 6.000 Euro Immobilienvermögen aus Vermietung.

Renditeerwartung bei Immobiliengeschäften sollte nicht zu hoch sein

Häuserfassaden ergeben verschiedenste Formen.

Die Deutschen befinden sich im Immobilien-Kaufrausch. Allerdings warnt das Verbraucherportal Finanztip vor zu hohen Erwartungen: Renditen von fünf oder mehr Prozent werden in der Realität selten erreicht. Im Falle von stagnierenden Immobilienpreisen und Mietausfällen liegen die Renditen oftmals nur noch bei einem Prozent.

Wohneigentumsförderung: Neue Grunderwerbsteuer muss her

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Ein wichtiger Teil der Altersvorsorge ist Wohneigentum. Trotz niedriger Zinsen der vergangenen Jahre zählt die Bundesrepublik als Land der Mieter. Grund dafür sind neben dem mangelnden Angebot an Immobilien auch die hohen Eigenkapitalanforderungen und die erheblichen Kaufnebenkosten. Eine Umstrukturierung der Grunderwerbssteuer könnte den Anreiz zum Immobilienkauf ändern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Immobilienmarkt - Metropolen haben Boom verschlafen

Die Hausfront eines Mehrparteienhauses mit vielen Balkonen.

Der deutschen Immobilienbranche geht es nach eigener Einschätzung noch immer sehr gut. Das zeigt der aktuelle Immobilien-Index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Allerdings sorgen sich vor allem die Entwickler großer Bauprojekte um Nachwuchs – nicht zuletzt, weil besondere Herausforderungen auf sie warten: Laut IW wurden in Deutschland von 2010 bis 2014 rund 310.000 Wohnungen zu wenig gebaut.

Deutscher Immobilienmarkt 2014 - Kaufen macht fast überall noch Sinn

Zwei Häuser im Rohbau mit Kränen im Hintergrund.

Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren vor allem in den Großstädten München, Berlin und Hamburg kräftig gestiegen. Das weckt Erinnerungen an die Preisblasen in Spanien oder den USA, die später zur Weltwirtschaftskrise führten. Tatsächlich sind keine Blasen in Sicht und es ist vielerorts noch immer sinnvoll, in die eigenen vier Wände zu investieren.

Volkswirtschaftlerin Stefanie Hasse erhält Werner Lehmann-Preis

Ein Bild von der Erde mit drei Zahnrädern und den Buchstaben VWL.

Die Diplomarbeit der Volkswirtschaftlerin Stefanie Hasse, die sich mit der aktuellen Immobilienpreisblase in Spanien beschäftigt, wurde vom Verband der Privaten Bausparkassen mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Immobilienkarte Deutschland - Immobilien kaufen oder mieten?

Aufgrund der historisch niedrigen Zinsen lohnt es sich für immer mehr Bürger, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen statt zu mieten. Allerdings gilt das nicht für alle Regionen in Deutschland. Welche Wohnform die vorteilhaftere ist, hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln für alle 402 Landkreise in Deutschland berechnet.

Mehrfamilienhaus kaufen: Die Vor- und Nachteile einer Kapitalanlage

Vor einem Mehrfamilienhaus parkt nachts ein Smart.

Die Investition in ein Mehrfamilienhaus oder eine andere Wohnimmobilie als Kapitalanlage wird in Zeiten schwankender Börsenkurse und niedriger (Bau-)Zinsen für viele Anleger interessant. Bei der Suche nach einem möglichst profitablen Renditeobjekt fragen sich viele Privatinvestoren, welche Immobilienart voraussichtlich die höchsten Gewinne abwirft. Neben Gewerbeimmobilien und Ferienwohnungen sind hier vor allem Mehrfamilienhäuser (im Folgenden auch Miet- bzw. Zinshäuser) zu nennen. Wer sich auf ein Mehrfamilienhaus als Kapitalanlage festlegt, sollte vor dem Kauf sämtliche Vor- und Nachteile festhalten und in Ruhe gegeneinander abwägen.

Antworten auf Hauskauf im Ausland

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 36 Beiträge

Diskussionen zu Hauskauf

Weitere Themen aus Immobilien