DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & ExitProbezeit

(Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Autor
Beitrag
WiWi Gast

(Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Hallo zusammen! Ich habe vor einem Monat meinen ersten Job in der tiefsten Provinz (660km von meiner Heimat entfernt) angenommen. Die Stelle ist an sich ganz ok. Allerdings gefällt mir die Region hier überhaupt nicht und ich komme nicht gut mit der räumlichen Entfernung zu meiner Freundin und meinen Freunden zurecht, sodass ich mit dem Gedanken spiele, die Stelle zu kündigen.

Jetzt stehen mir zwei Optionen zur Verfügung; entweder ich kündige die Stelle sofort und bewerbe mich von meiner Heimatstadt oder ich bewerbe mich parallel zur Arbeit. Entscheide ich mich für letztes Vorhaben, hätte ich das Problem, dass ich während der Probezeit keinen Urlaub nehmen darf und so nur schwer Termine für Vorstellungsgespräche wahrnehmen kann. Darüber hinaus frage ich mich, ob ich in meiner Bewerbung angeben sollte, dass ich seit einem Monat in einem festen Arbeitsverhältnis stehe, jedoch aufgrund der beschriebenen Umstände einen Arbeitgeberwechsel anstrebe. Oder wäre es sinnvoller, die Stelle im Lebenslauf zu verschweigen?

Was würdet ihr machen? Ich sehe momentan leider vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.

VG Marco

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Das ist alles kein Grund, eine Stelle zu kündigen!! Bleib da wenigstens zwei Jahre und sammle Berufserfahrung. Eine gute Stelle gibt man nicht so einfach auf. Wäre es denn besser, einem Arbeitsplatz in der Heimat zu haben, aber dafür stimmt die Arbeit und/oder das Verhältnis zu Kollegen oder zum Chef nicht? Sicher nicht, und du weißt nicht was kommt.
Außerdem bist du erwachsen und solltest damit klarkommen, einmal eine Weile in einer fremden Stadt zu leben, in deinem Fall wahrscheinlich sowieso nur unter der Woche. Versuche, dich da einzuleben und bemüh dich dort um soziale Kontakte, dann sieht alles gleich ganz anders aus.

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

sofort kündigen und das unternehmen gar nicht im lebenslauf erwähnen so sieht es einfach nach nem längeren Urlaub nach dem studium aus!!

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

schwer zu sagen wie schnell du was findest. würde mich einfach parallel weiterbewerben, ausserdem ist es nicht -wie viele denken- grundsätzlich verboten während der probezeit urlaub zu nehmen, du hast den anteiligen anspruch der bereits gearbeiteten zeit also beispielsweise 3/12tel des urlaubsanspruchs nach 3 monaten. einfach eine feste stelle aufgeben sollte man sich schon sehr gut überlegen. es ist ganz normal dass freundeskreise sich verändern. dort wo du jetzt bist gibs doch sicher auch menschen mit denen man was anfangen kann. einfach gehen und kündigen heisst auch geklärt zu haben wie man sich finanziert. das arbeitsverhältnis zu verschweigen halte ich nicht für besonders gut. allein schon bei der neuanmeldung bei deinem zukünftigen arbeitgeber musst du angaben machen im personalfragebogen und wenns rauskommt fragt man sich schon warum das verschwiegen wurde. auf der lohnsteuerkarte war bisher auch immer vermerkt was wo verdient wurde und die musst du beim neuen ag abgeben.
bleib gegenüber einem neuen arbeitgeber bei der wahrheit dass ist am einfachsten und die gründe sind ja schon nachvollziehbar.

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Lounge Gast schrieb:

Das ist alles kein Grund, eine Stelle zu kündigen!! Bleib da
wenigstens zwei Jahre und sammle Berufserfahrung. Eine gute
Stelle gibt man nicht so einfach auf. Wäre es denn besser,
einem Arbeitsplatz in der Heimat zu haben, aber dafür stimmt
die Arbeit und/oder das Verhältnis zu Kollegen oder zum Chef
nicht? Sicher nicht, und du weißt nicht was kommt.
Außerdem bist du erwachsen und solltest damit klarkommen,
einmal eine Weile in einer fremden Stadt zu leben, in deinem
Fall wahrscheinlich sowieso nur unter der Woche. Versuche,
dich da einzuleben und bemüh dich dort um soziale Kontakte,
dann sieht alles gleich ganz anders aus.

Völliger Schwachsinn, diese Durchhalteparolen. Jeder hat das Recht nach seinem Traumjob zu suchen, gerade in der aktuell günstigen ökonomischen Situation. Ich war auch mal völlig allein im ätzenden Ruhrpott für meinen ersten Job, mann war ich froh als ich nach der Probezeit da weg war, hätte ich schon 8 Wochen früher entscheiden sollen.

Ich würde sofort gehen, den Job im CV verschweigen und mich neu umsehen.

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Sowohl die Stelle im Lebenslauf zu verschweigen als auch sich dort durchzubeißen sind keine guten Ratschläge.
So wie es sich anhört, hast du partout keine Lust dort zu bleiben und würdest dort verzweifeln.
Allerdings frage ich mich, warum du überhaupt dorthin gegangen bist? Es war ja klar, dass es in der Provinz, wo man niemanden kennt, total öde ist.
Ich würde vorschlagen, die Probezeit noch fertig zu machen, und dich währenddessen nach anderen interessanten Unternehmen umzusehen.
Danach dann schnell woanders bewerben und weg. Da die Rechtfertigung, nach der Probezeit zu kündigen, eventuell etwas schwer fällt, würde ich vielleicht einen Berufsberater aufsuchen.

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Du wusstest doch vor Antritt der Stelle, dass es 660 KM Entfernung sind und es zu Konflikten mit Freundin/Freunden kommen kann.

In der Probezeit darf man zwar laut Gesetz keinen Urlaub nehmen, aber die Unternehmen sind in der Regel nicht so fies. Gerade wenn du weit weg bist kannst du ja sagen Heimatbesuch, verlängertes Wochenende und noch den Freitag/Montag freinehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

ich würde das derzeitige unternehmen auch nicht erwähnen oder du bezeichnest das ganze als praktikum
aber ich würde in jedem fall erst kündigen, wenn ich etwas neues habe.

Lounge Gast schrieb:

sofort kündigen und das unternehmen gar nicht im lebenslauf
erwähnen so sieht es einfach nach nem längeren Urlaub nach
dem studium aus!!

antworten
PlusMinus

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Kann das nur bestätigen. Die erste Stelle sollte man im Normalfall auf jeden Fall für mindestens 2 Jahre ausüben. Dann muss man sich hald einfach mal durchbeißen!

Falls du dich wirklich für einen Jobwechsel entscheiden solltest, dann kündige deinen alten Job auf jeden Fall erst, wenn du auch einen neuen Job hast. Man sollte immer von einem Job in den anderen gehen.

antworten
checker

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Würde nicht sofort kündigen (Geld, Reputation)! Aber quäl dich nciht länger wenn es dir GAR NICHT gefällt.

Beginne sofort mit der Suche nach einer neue Stelle in der nähe deiner Heimat. Wenn du ein VG hast, versuche den Termin auf Freitag oder Montag zulegen und da frei zumachen.
Häufig wird das mit dem Urlaub in der Probezeit nicht so eng gesehen. Sag du musst Freundin/Familie unterstützen, hast was vor, willst mal übers wochenende wegfahren usw.
Wenn das gar nciht geht melde dich für einen Tag Krank ohne Attest. Kann dir dann ja auch egal sein wie das ankommt wenn du da eh weg willst.

Überprüfe aber genau ob sich das lohnt! Wenn dir deine Freundlin druck macht, überlege ob du wirklich mit ihr dein Leben verbringen willst und sie die Mutter deiner Kinder sein soll. Sonst lohnt das nciht. Ausserdem ist es normal das man sich in den ersten Monaten vom Job unwohl fühlt.

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Die erste Zeit ist immer hart, aber wahrscheinlich wirst du bald die neue Umgebung auch schätzen lernen!
Wenn nicht, bewirb dich nebenbei, wenn du eingeladen wirst, bist du halt einen Tag krank. Erwähnen würde ich das Beschäftigungsverhältnis nicht, aber wenn du danach gefragt wirst würde ich nicht lügen.

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Ein interessanter Thread und viele gute Antworten

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Ich quäle mich derzeit sehr ab und mir geht es ziemlich beschissen. Bin in einer ähnlichen Situation wie der Threadsteller und auch am überlegen, ob ich einfach so kündige, ohne bereits einen Anschlussjob in der Tasche zu haben. Vernünftig ist es nicht, aber ich bin dermaßen neben der Spur, dass ich die Arbeit auch gar nicht anständig machen kann. Und ich hab meinen Abschluss offiziell auch erst seit kurzer Zeit, so dass ich die Stelle nicht im CV erwähnen müsste. Und man ist wieder flexibel was die Wahrnehmung von Interviews angeht. Die Frage ist halt, wie schnell ich etwas neues finde - wobei ich es rein finanziell einige Zeit überbrücken könnte.
Ab welcher Zeit sieht eine Lücke im CV eigentlich komisch aus nach dem Abschluss? Wie schnell sollte man einen Job finden? Wenn ich mir meine ehemaligen Mitstudenten so anschaue, lassen die sich im Vergleich zu mir recht viel Zeit...

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Ich persönlich würde sagen dass man sich auf jeden Fall bewirbt. Auch Vorstellungsgespräche bekommt man nicht sofort hier und da. Sobald man eines hat bekommt man auch irgendwie frei. Man traut sihc oft nicht in der Probezeit aber im Endeffekt gibt es ja doch immer mal was wichtiges wo man nen Tag begründen kann.

Durchhalten klingt zwar vernünftig aber hilft einem auch nicht wenn man unglücklich ist.
Mir würde es evtl genauso gehen wenn ich net meine Freundin bei mir gewusst hätte am Anfang. Wir sind jedes Weekend gependelt und das hat mir Kraft gegeben. Ohne das wäre ich sicher auch gleich wieder gegangen. Mancher schafft es nicht sich überall einzugliedern. Hängt aus meiner Erfahrung von dne Kollegen, den Menschenschlag und der eigenen Person ab. Ein Freund ist auch wieder aus dem Ruhpott weg weil er trrotz intensivster Bemühungen keinen Anschluss fand (Fitnesstudio, Verein, ging alleine weg, machte mit Kollegen was, usw.).
Das heisst nicht dass man selber was falsch gemacht hat sondern das es einfach nicht die richtige Zeit am richtigen Ort war!

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Leute, so geht es doch vielen am Anfang!!! War bei mir nicht anders. Die Woche über sieht man seinen Partner nicht und dadurch wird das Wochenende so extrem wichtig, dass man es fast schon nicht mehr genießen kann.
Bin mittlerweile seit 2 Jahren im Unternehmen und habe mich dran gewöhnt. Schaue jetzt nach Jobs, und bin froh nicht überstürzt gekündigt zu haben (woran ich wirklich oft gedacht hab)!

Also, Augen zu und durch!

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

War fuer meine masterarbeitbauch 600km weg von freundin und familie. Nach 1 monat stand fuer mih fest, dass ich auf keinen fall soweit enrfernt vom sozialen umfeld leben moechte. Bin nach dem halben jahr wieder zurueck. Die wes waren sehr anstrengend, weil man alles nachholen moechte. Leute die 2 jahre durchhalteparolen loslassen haben wol andere prios oder keine beziehung, da kann man nur mit dem kopf schuetteln...

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Aber was spricht dagegen sich weiter umzusehen? Man kann sich da man ja jetzt was hat auch ganz geziehlt nur dort bewerben wo man hin möchte. Wenn das nicht klappt den Raum ggf. wieder ausdehnen.
Ich z.b. reise viel und fand das auch nach ner Weile nicht mehr so toll. Habs durchgezogen aber von mal zu mal wurde ich unglücklicher. Da bewundere ich die viel mehr die sich was suchen was ihnen Spaß macht und nicht durchhalten bis sie kaputt gehen. (wobei das wohl das andere Extrem ist ;) )

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Seid nicht nicht so dumm und kündigt Eure Stellen, ohne eine festen neuen Arbeitsplatz zu haben! Das ist naiv und blauäugig. Glaubt Ihr etwa, dass man schnell eine passende neue Position bekommt? Wer das glaubt oder sich vor macht, hat die Härte des heutigen Arbeitsmarktes noch nicht erlebt. Der Bewerbungsprozess dauert oft Monate an, die Arbeitgeber lassen sich Zeit. Glaubt nicht das Märchen vom Fachkräftemangel, das gibt vielleicht in der Pflege oder bei einigen Ing.-Jobs, aber nicht bei Absolventen und Berufseinsteigern!!
Wenn man sich bewirbt, dann immer aus einem Arbeitsverhältnis heraus, sonst ist der (Erfolgs-)druck und Stress zu hoch und man nimmt aus lauter Not Irgendwas oder findet evtl. nichts.
Es macht auch einen guten Eindruck, den 1. Job nach kurzer Zeit selbst zu kündigen -> kein Durchhaltevermögen, keine Ausdauer usw. wird unterstellt

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Bin auch in einer ähnlichen Situation:

Bachelor --> 4 Monate Bewerbungsphase --> Seit 3 Monaten Job und es gefällt mir nicht

Meine Überlegung, ich mache die 6 Monate auf jeden Fall voll und beginne zum Sommersemester ein Masterstudium oder ich mache nach der Probezeit (sofern ich übernommen werden) noch 3-4 Monate weiter und beginne zum Wintersemester ein Masterstudium.

Was denkt ihr? Ist das OK?

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Brauche auch mal eure Hilfe.
Ich habe vor 2 Monaten einen Job angefangen, es ist eigentlich auch alles in Ordnung. Die Bezahlung ist für meine Qualifikation jedoch unterdurchschnittlich.
Ich hatte vor 2 Wochen eine Stelle bei einem anderen Unternehmen gesehen, die mir 100 % zusagt und die sehr gut bezahlt ist.
Habe mich einfach nochmal auf Gut Glück beworben und bin eingeladen worden.

In meinem Lebenslauf hatte ich die Stelle, die ich im Oktober begonnen hatte, noch nicht erwähnt. Wie soll ich das im Vorstellungsgespräch am besten erwähnen?

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Einfach weglassen, wenn sich nicht wirklich relevant ist? Die Einladenden wissen ja sowieso nix davon. :)

antworten
WiWi Gast

Re: (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Das Problem mit dem "einfach weglassen" ist aber wohl, dass man ja irgendwie mal erklären muss, warum man nicht morgens um 11 zum VG kommen kann (außer man macht krank oder nimmt sich Urlaub).

Was ich mich dazu auch frage: Gibt es im Falle einer Anstellung dann nicht die Chance, dass der neue AG es doch noch irgendwie spitz bekommt, zB Lohnsteuerkarte, Krankenversicherung oder sowas?

Ich habe es bisher immer angegeben - bin halt auch in eine neue, weiter entfernte Stadt, und das wäre ja schon merkwürdig, wenn man nach dem Studium umzieht und sich erst dann bewirbt. Die Reaktionen waren bisher gemischt, generell hab ich aber keine Probleme, VGs zu bekommen.

antworten

Artikel zu Probezeit

Probezeit – Tipps für den erfolgreichen Start

Der erste Arbeitstag rückt näher und Fragen kommen auf: Werde ich mich integrieren können? Welche Anforderungen kommen auf mich zu? In der Probezeit müssen sich Arbeitnehmer behaupten, aber auch herausfinden, ob die Position im Unternehmen das Richtige ist. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 2 mit interessanten Tipps für den erfolgreichen Start in die Probezeit.

Probezeit – arbeitsrechtliche Grundlagen

Werde ich mit den neuen Aufgaben zurechtkommen? Kann ich mich in das Team integrieren? Vor dem ersten Arbeitstag ist die Aufregung groß – denn nun heißt es, ab ins kalte Wasser und sich behaupten. Die Probezeit ist ideal, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer, im Unternehmen seinen Platz zu finden oder nicht. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 1 mit relevanten arbeitsrechtlichen Grundlagen und Pflichten die das Thema Probezeit umfassen.

Probezeit: Vorausgegangenes Praktikum zählt nicht zur Probezeit einer Berufsausbildung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Viele beginnen vor einer Berufsausbildung ein Praktikum im Unternehmen. Kann so ein vorangegangenes Praktikum als Probezeit im Anschluss angerechnet werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dazu entschieden: Ein vorausgegangenes Praktikum gilt nicht als Probezeit in einer anschließenden Berufsausbildung.

Gute Chance, die Probezeit zu bestehen

Die Probezeit ist für neue Mitarbeiter kein großer Unsicherheitsfaktor. Zu diesem Ergebnis kommt die personal total AG in einer Studie.

Jobwechsel ist häufigster Grund für Gehaltserhöhungen

Gehaltserhöhung: Ein Junger man im Sprung symolisiert einen Jobwechsel mit Gehaltssprung

Eine hohe Firmentreue sorgt nicht für ein Lohnplus. Bei jedem dritten Deutschen war der Grund für die letzte Gehaltssteigerung ein Jobwechsel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie mit 1.000 Arbeitnehmern des Personaldienstleisters Robert Half.

Abfindung für eigene Kündigung steigert Mitarbeiterzufriedenheit

Ein Schild mit der Aufschrift "Exit - Thank you for Visiting" symbolisiert das Thema der Abfindung für die Mitarbeiterzufriedenheit.

Der Ansatz klingt zunächst unlogisch: Amazon gibt seinen Mitarbeitern in den USA die Möglichkeit, zu kündigen und dabei noch bis zu 5.000 Dollar Abfindung zu kassieren. Die einzige Bedingung: Sie dürfen sich nicht noch einmal dort bewerben. Warum der Konzern das anbietet und wieso das sinnvoll sein kann, kommentiert Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & France bei Robert Half.

Headhunter of the Year Award 2017 – Die Besten der Besten

Gewinner Foto Headhunter of the Year 2017

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2017 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Candidate Experience und Client Experience sowie im Executive Search für "Boutiques & Local Players" und "Large Players & Holdings". Die Headhunter des Jahres sind: Geneva Consulting & Management Group GmbH, SELECTEAM Deutschland GmbH, Sapplier GmbH, Pentagon AG; Passion for People GmbH.

Headhunter of the Year 2016 – die Gewinner sind gekürt

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2016 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Recruiting Innovation, Best eBrand, Candidate Experience und Executive Search. Die Headhunter des Jahres sind: Pape Consulting Group AG, Dr. Terhalle & Nagel Personalberatung GmbH, MANNROTH GmbH & Co. KG, Dwight Cribb Personalberatung GmbH, Pentagon AG.

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Personalberatung in Deutschland 2014/2015 - Führungskräfte mit IT-Know-how heiß begehrt

Ein Arbeitsplatz mit Laptop, einer Kaffeetasse, zwei Stiften und zerknüllten Zetteln.

Der Branchenumsatz der Personalberatung stieg in Deutschland im Jahr 2014 um 5,7 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die Prognose für 2015 liegt bei 6,2 Prozent. Heiß begehrt sind Fach- und Führungskräfte mit Know-how in Digitaler Transformation. Jobsuchmaschinen, Expertenplattformen und Social-Media-Kanälen wie Xing oder Linkedin verändern die Branche.

Studie: Jeder zweite Deutsche unzufrieden im Job

Jobzufriedenheit Umfrage zum Arbeitsklima

Fast die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland ist mit ihrem Job nicht zufrieden. 45 Prozent der Arbeitnehmer wollen in den nächsten zwölf Monaten den Job wechseln. Der Wunsch nach mehr Gehalt, Abwechslung und Anerkennung geben häufig den Ausschlag.

Rivalität am Arbeitsplatz: Wenn Wettbewerb zu weit geht

Kämpfende Hirsche, die mit ihrern Geweihen aufeinander losgehen.

Eine internationale Monster Umfrage zeigt, dass jeder fünfte Befragte bereits den Job gewechselt hat, um Arbeitsplatzrivalitäten zu entfliehen. Weitere 26 Prozent haben schon eine Kündigung aus diesem Grund in Betracht gezogen.

BDU-Marktstudie: Personalberatung in Deutschland 2013/2014 - Starker Stellenmarkt

Ein Anschluß für Starkstrom mit einer roten Abdeckung sowie 3 blau abgedeckte Stromdosen.

Der Branchenumsatz der Personalberatung in Deutschland stieg 2013 verhalten um 3,2 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Die Top-Manager identifizieren sich immer weniger mit ihren Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Marktstudie „Personalberatung in Deutschland 2012/2013“ vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater.

Arbeitslosigkeit belastet auch Psyche des Partners stark

Ein 30 Meter hoher Werbescreen in London warnt davor, dass 3 Millionen UK Jobs vom Handel mit der EU abhängen und durch den Brexit in Gefahr sind.

Die Gesundheitskosten einer Arbeitslosigkeit werden unterschätzt. Eine Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Psyche beider Partner in nahezu gleichem Maße leidet, wenn einer der beiden Lebensgefährten arbeitslos wird.

Wenig Zufriedenheit an deutschen Arbeitsplätzen

Ein Raum mit mehreren Tischen auf denen Computer, Tastaturen und Bildschirme stehen.

Deutsche Arbeitnehmer sind im Vergleich weniger glücklich mit dem Job. Insbesondere die jüngeren Arbeitnehmer zeigten sich überraschend unzufrieden. Das sind die Ergebnisse einer globalen GfK-Umfrage im Auftrag von Monster.

Antworten auf (Wie) in der Probezeit neu bewerben?!

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 22 Beiträge

Diskussionen zu Probezeit

Weitere Themen aus Jobwechsel & Exit