DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & KündigungIT-Consulting

Consultingstudie: IT-Berater wechseln am häufigsten ihren Job

Jeder fünfte Mitarbeiter eines Consultingunternehmens mit dem Schwerpunkt Informationstechnologie (IT) verlässt im Jahresverlauf sein Unternehmen. Damit weisen IT-Beratungen die höchste Fluktuationsrate in der Unternehmensberatungsbranche auf.

Consultingstudie: IT-Berater wechseln am häufigsten ihren Job 
Bonn, 05.11.2011 (bdu) - Jeder fünfte Mitarbeiter eines Consultingunternehmens mit dem Schwerpunkt Informationstechnologie (IT) verlässt im Jahresverlauf sein Unternehmen. Damit weisen IT-Beratungen die höchste Fluktuationsrate in der Unternehmensberatungsbranche auf. Dies ist eines der Ergebnisse der Studie „Benchmarks in der Unternehmensberatung 2011/2012", die der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) erstmalig durchgeführt hat. Bei HR-Beratungen liegt die Fluktuationsrate bei fünfzehn Prozent, bei Strategie- und Prozessberatungen bei jeweils zehn Prozent. Die BDU-Studie enthält relevante Kennzahlen zu den vier Themenfeldern Mitarbeiterstruktur, Vertriebs- und Marketingaktivitäten, Produktivität und Honorare sowie Bilanzierung und Gewinn/Verlustrechnung (GuV). Im Befragungszeitraum im Sommer 2011 nahmen knapp 200 Unternehmensberatungsgesellschaften verschiedener Größenordnungen bis zu einem maximalen Umsatz von 17 Millionen Euro an der Befragung teil.

Bei 71 Prozent aller Consultingfirmen wechseln weniger als zehn Prozent des Personals im Laufe eines Jahres den aktuellen Arbeitgeber. Die Fluktuationsrate nimmt insgesamt mit wachsender Größe der Beratungsfirmen zu. Bei den größeren Unternehmensberatungen mit mehr als 2,5 Millionen Euro Umsatz liegt der Wert mit vierzehn Prozent am höchsten.

Im Forum zu IT-Consulting

6 Kommentare

Berufseinstieg BIG4 IT-Consulting Analytics

WiWi Gast

Hallo Wiwi-Forum, Ich habe ein paar Fragen zum Berufseinstieg, zuerst kurz zu mir: Ich habe vor kurzem meinen Master in Wirtschaftsinformatik an einer bekannten Uni gemacht (1,5) und habe mich in Ri ...

6 Kommentare

IT Consulting in < 250 MA wechseln?

WiWi Gast

Haltet ihr es für sinnvoll, wenn man von einer Consultingstelle in eine Führungsposition von einem kleinen Betrieb wechselt? Gehaltstechnisch ca. 1,75x höher als im Consulting. Mehr Gestaltungsraum et ...

12 Kommentare

Von IT-Beratung zu Konzern?

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich arbeite momentan in einem IT-Unternehmen (< 5000 MA), das offiziell zwar international tätig ist, dabei aber grundsätzlich jede Landesgesellschaft für sich selbst arbeitet. En ...

15 Kommentare

Qual der Wahl beim Job?

Thomas90

Hallo zusammen, ich würde euch um eine Einschätzung bitten, da ich aktuell einfach hin und her gerissen bin. Ich schließe bald mein berufsbegleitendes Masterstudium ab und habe parallel 2 Jahre in der ...

4 Kommentare

IT Unternehmensberatung (Bereich Strategy)

WiWi Gast

Hey folks! Ich interessierem ich für IT Themen (bin selbst BWLer). Man kennt ja die Unterscheidung zw. strategischen und operativen Unternehmensberatungen, wie ist das bei IT Themen aufgeteilt? Welc ...

14 Kommentare

Jobwechsel oder nicht?

WiWi Gast

Hallo Zusammen, Ich bin in der IT-Beratung / Entwicklung tätig und verdiene soweit ganz gut (72k inkl. Bonus, 1,5 Jahre BE). Ich plane zum 2. Quartal nächsten Jahres in ein Unternehmen meines Wohnor ...

102 Kommentare

Attraktivität IT-Consulting

WiWi Gast

Guten Tag, ich lese hier immer wieder, dass IT-Consulting recht unbeliebt ist. Da ich überlege als Berufseinstieg in der Branche einzusteigen, interessieren mich natürlich sehr die Hintergründe. Wa ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema IT-Consulting

Weiteres zum Thema Jobwechsel & Kündigung

DIHK Jahresmittelstandsbericht 2013

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Beliebtes zum Thema Karriere

Ein schwarzer Kompass mit einem weißen Zifferblatt und grünen Richtungsanzeigern.

Moderne Managementtechniken sichern Unternehmenserfolg

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Kundenmanagement, Outsourcing und Benchmarking die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue Werkzeuge wie Big-Data-Analyse oder die digitale Transformation werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Eine wachsende Komplexität, Cyber-Attacken und die abnehmende Kundenloyalität sind weltweit große Herausforderungen.

Frau, Boss, Chefin, Führungskraft, Managerinnen,

Führungskräfte-Monitor 2017: Mehr Managerinnen jedoch mit Gehaltsnachteil

Der Frauenanteil unter den Führungskräften ist in den Jahren von 1995 bis 2015 um rund zehn Prozentpunkte auf etwa 30 Prozent gestiegen. Aktuell nimmt der Frauenanteil bei den Führungskräften allerdings nur noch langsam zu. Der Gehaltsnachteil von Managerinnen beträgt durchschnittlich 23 Prozent, so der „Führungskräfte-Monitor 2017“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

New-York, Freiheitsstatur,

CEO Challenge 2017: Die Sorgen der Chefs

Die unsichere politische Lage rund um den Globus ist aus Sicht deutscher Unternehmen derzeit die größte Herausforderung. Das geht aus einer gemeinsamen Umfrage von IW Consult und The Conference Board hervor. Sorgen vor einer globalen Rezession sind bei hiesigen Managern dagegen weniger verbreitet als in anderen Ländern.

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Markus Thomas Münter

Professor des Jahres 2016: Volkswirt Markus Thomas Münter siegt in Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Markus Thomas Münter von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes gewinnt im Rennen um den Titel "Professor des Jahres 2016" in den Wirtschaftswissenschaften. Auf den 2. Platz wurde Prof. Dr. Marcus Labbé von der Hochschule Augsburg gewählt. Platz drei belegt die Professorin für Allgemeine Betriebswirtschafslehre Michaela Hönig von der Hochschule Frankfurt.

Feedback +/-

Feedback