DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ManagergehälterAudit

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

Man liest hier ja tausende Posts über Gehälter bei den Big4. Oft werden da aber die Gehälter querbeet über die Service Lines und Grades vergeben, oft scheint der Fokus auch auf KPMG Assistant Manager Grade zu legen, den es bei den anderen 3 nicht zu geben scheint.

Mich würde die Perspektive interessieren, die man in den klassischen Audit SLs (Industrie und FS) erreichen kann, nachdem man das Examen bestanden hat. Bitte spart euch Vorurteile (auch falls begründet) wie zB Häkchenzähler, Wegdigitalisert etc.

Ich denke mal folgendes könnte man ansetzen, nachdem man die aussagen des KPMGlers in mehreren Threads zusammenfasst.

1.) Jahr Manager AUDIT nach WP Examen: ALL in circa 80k (65 +15)
3.) Jahr Manager AUDIT bis zu 100k (KPMGler kennt viele Manager im 3. Jahr mit dieser Summe?!)

ab Senior Manager: Näherung an 100k fix über die Jahre und nach einigen Jahren ALL in ca. 150k?
Director AUDIT: 200k?

Partner: Gehälter wurden ja diskutiert, würde hier gerne nochmal das Thema Chance andiskutieren.
sehr viele Joiner und viele Exits in AUDIT. Examen als notwendiges Übel und Hürde in der Karriere. Nach dem Examen freut man sich wahrscheinlich, weil man die Hürde genommen hat und die Leute unter einem damit klar abgegrenzt sind. Das Geschäft ist sehr konstant, wächst eigentlich nur durch Rotation oder Abwerben. Viele AUDIT Partner gehen aber in den Ruhestand, das macht ja auch gerade in den klassischen Abteilungen wie Tax und Audit was aus. So mies stehen in der AUDIT die Chancen dann ja eigentlich nicht, wenn man schnell das Examen schafft und am Ball bleibt?

PS: Habe Audit immer groß geschrieben, damit es nicht direkt in irgendwelche IB, UB, MBB, IGM Diskussionen abdriftet

antworten
WiWi Gast

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

Ich habe damals nach bestandenem Examen 65k Grundgehalt und 13k Tantieme bekommen. War im ersten Jahr als Manager also bei 78k.

Also Manager kommt man nicht an die 100k dran. Realistischer sind 90k. Senior Manager verdienen bis zu 120k.

Director müsste ich schätzen. Hab keinen direkten Draht zu einem. Würde aber nicht höher als 160k schätzen. Partner erübrigt sich. Da ist viel Luft nach oben.

ÜBRIGENS: WP WIRD NIEMALS WEGRATIONALISIERT. Haftungsfunktion, Vorbehaltsaufgaben, Wissen durch Examen und Auslegungsfragestellungen sprechen dagegen.

antworten
Mr. NWP

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

Danke für validen Input deinerseits! Als Manager an 100k nicht ranzukommen ja nur dann, wenn man zügig zum Senior Manager befördert wird? Kann man nach 3 Jahren Managerdasein schon mit einer Beförderung rechnen?

Ich bin deiner Meinung, dass WP niemals wegrationalisiert wird. Ich bin auch kein Freund des WP bringt für Kunden keinen Mehrwert Arguments. Klar müssen UN diese Dienstleistung in Anspruch nehmen, aber damit wird ja auch an alle Adressaten das Signal korrekter Zahlen gesendet, Gewinnverwendungsbeschlüsse etc greifen nur dann. Eine Bank würde keinem Unternehmen sonst trauen usw.

Sicher werden in einigen Jahren weniger Assis benötigt, aber ist das wirklich schlimm?

WiWi Gast schrieb am 14.03.2019:

Ich habe damals nach bestandenem Examen 65k Grundgehalt und 13k Tantieme bekommen. War im ersten Jahr als Manager also bei 78k.

Also Manager kommt man nicht an die 100k dran. Realistischer sind 90k. Senior Manager verdienen bis zu 120k.

Director müsste ich schätzen. Hab keinen direkten Draht zu einem. Würde aber nicht höher als 160k schätzen. Partner erübrigt sich. Da ist viel Luft nach oben.

ÜBRIGENS: WP WIRD NIEMALS WEGRATIONALISIERT. Haftungsfunktion, Vorbehaltsaufgaben, Wissen durch Examen und Auslegungsfragestellungen sprechen dagegen.

antworten

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

WiWi Gast schrieb am 14.03.2019:

Ich habe damals nach bestandenem Examen 65k Grundgehalt und 13k Tantieme bekommen. War im ersten Jahr als Manager also bei 78k.

Also Manager kommt man nicht an die 100k dran. Realistischer sind 90k. Senior Manager verdienen bis zu 120k.

Director müsste ich schätzen. Hab keinen direkten Draht zu einem. Würde aber nicht höher als 160k schätzen. Partner erübrigt sich. Da ist viel Luft nach oben.

ÜBRIGENS: WP WIRD NIEMALS WEGRATIONALISIERT. Haftungsfunktion, Vorbehaltsaufgaben, Wissen durch Examen und Auslegungsfragestellungen sprechen dagegen.

Mein Schwager war bis vor ca. 3 Jahren bei KPMG hier bei uns in Düsseldorf und hat meines Wissens nach immer zwischen 125-145k verdient (inkl. Zusatzleistungen, aber ohne Dienstwagen).

antworten
WiWi Gast

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

Beim Director fix? Das kommt hin. Allin hat ein Director Potential bis zu 300k.

Ich bin Manager im 2. Jahr und habe letztes Jahr 102k gehabt. (Fix+Tantieme+Überstunden)

WiWi Gast schrieb am 14.03.2019:

Ich habe damals nach bestandenem Examen 65k Grundgehalt und 13k Tantieme bekommen. War im ersten Jahr als Manager also bei 78k.

Also Manager kommt man nicht an die 100k dran. Realistischer sind 90k. Senior Manager verdienen bis zu 120k.

Director müsste ich schätzen. Hab keinen direkten Draht zu einem. Würde aber nicht höher als 160k schätzen. Partner erübrigt sich. Da ist viel Luft nach oben.

ÜBRIGENS: WP WIRD NIEMALS WEGRATIONALISIERT. Haftungsfunktion, Vorbehaltsaufgaben, Wissen durch Examen und Auslegungsfragestellungen sprechen dagegen.

antworten
Mr. NWP

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

als Senior Manager in Prüfung?

Dr. h. c. Bob Georg Krass, LL.M. schrieb am 14.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.03.2019:

Ich habe damals nach bestandenem Examen 65k Grundgehalt und 13k Tantieme bekommen. War im ersten Jahr als Manager also bei 78k.

Also Manager kommt man nicht an die 100k dran. Realistischer sind 90k. Senior Manager verdienen bis zu 120k.

Director müsste ich schätzen. Hab keinen direkten Draht zu einem. Würde aber nicht höher als 160k schätzen. Partner erübrigt sich. Da ist viel Luft nach oben.

ÜBRIGENS: WP WIRD NIEMALS WEGRATIONALISIERT. Haftungsfunktion, Vorbehaltsaufgaben, Wissen durch Examen und Auslegungsfragestellungen sprechen dagegen.

Mein Schwager war bis vor ca. 3 Jahren bei KPMG hier bei uns in Düsseldorf und hat meines Wissens nach immer zwischen 125-145k verdient (inkl. Zusatzleistungen, aber ohne Dienstwagen).

antworten
Mr. NWP

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

push ;)

antworten
WiWi Gast

Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

Mr. NWP schrieb am 30.03.2019:

push ;)

Auch wenn es eher mittel- als langfristig ist, aber ich bin recht aktuell, nach bestandenem WP-Examen, zum Manager bei PwC im Bereich IS befördert worden.
Das Fixgehalt beträgt 67.000€. Der variable Anteil bewegt sich zw. 11.000€ + 21.000€, wobei insbesondere in Jahr 1 die untere Range deutlich wahrscheinlicher sein dürfte.

Zuvor war ich drei Jahre Consultant und bisschen mehr als zwei Jahre Senior Consultant/Associate.

antworten

Artikel zu Audit

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Vergütungsstudie 2016: Gehälter von Führungskräften steigen um 3,2 Prozent

Die Führungskräfte-Gehälter sind in Deutschland um 3,2 Prozent gestiegen und liegen im Jahr 2016 durchschnittlich bei 122.000 Euro. Vor allem das Managementlevel einer Führungskraft ist dabei für das Gehalt entscheidend. Während Führungskräfte im mittleren Management 105.000 Euro verdienen, erhalten Top-Manager mit 166.000 Euro rund die Hälfte mehr. Die operative Führungsebene verdient mit 76.000 Euro hingegen im Schnitt etwa 30 Prozent weniger.

Gehälter 2016: Kaufmännische Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr und am besten bei Versicherungen

Ein Werbeplakat der Allianz mit einem Mann auf einem Roller auf einem Feldweg, der Aufschrift: Lösungen für jede Lebenslage, steht im Grünen von Gräsern und Büschen umgeben.

Der aktuelle Vergütungsreport „Führungskräfte und Spezialisten in kaufmännischen Funktionen 2016“ der Personalberatung Kienbaum zeigt, dass insbesondere kaufmännische Führungskräfte bei Versicherungen am besten verdienen. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt dort bei 173.000 Euro. Es folgen pharmazeutische Führungskräfte mit 167.000 Euro. Insgesamt betrachtet sind die Gehälter im kaufmännischen Bereich um 3,3 Prozent gestiegen.

Managergehälter: Top-Manager in 2015 stärker aktienkursbasiert vergütet

Der Berliner Fernsehturm spiegelt sich in den Fenstern eines Hochhauses.

Die Gehälter der Top-Manager und Vorstände der DAX- und MDAX-Unternehmen orientierten sich im Jahr 2015 stärker an der Entwicklung des Aktienkurses. Den Top-Verdiener stellt erstmals der MDAX. Mit 9,6 Millionen Euro erhielt Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner das höchste Gehalt unter den deutschen Top-Managern. Während die Gehälter der Dax-Vorstände leicht fielen, legten die Vorstandsgehälter im MDAX um 10 Prozent zu, so das Ergebnis der Vorstandsvergütungsstudie 2016 der Deutschen Schutzvereinigung Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München (TUM).

Gehaltsreport 2016: Digital-Firmen zahlen Innovationsmanagern am meisten

Mobiles Arbeiten zuhause am macbook mit Kaffee.

Innovationsmanager mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung sind mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro die Top-Verdiener unter den Fachkräften in der digitalen Wirtschaft. Ihnen folgen die Business Development Manager und die Sales Manager mit je 80.000 Euro Jahresgehalt. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Spitzengehälter: Hohe Einkommenskonzentration durch Top-Verdiener in Deutschland

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Einkommensanteil der Spitzenverdiener in Deutschland ist im Jahr 2011 Jahren auf 13 Prozent angestiegen. Zu diesem Top-Ein-Prozent der Gesamteinkommen zählen Verdiener mit einem Bruttojahreseinkommen ab 150.000 Euro. Die Einkommenskonzentration liegt damit auf einem historisch hohen Niveau, so lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Gehälterstudie Verbände & Organisationen 2015 - Verbandsgeschäftsführer verdienen 200.000 Euro

Ein Container vom Roten Kreuz in dem Spenden gesammelt werden und einem seitlich Bild von zwei Männern vom Sanitätsdienst.

Die Geschäftsführer verdienen in Verbänden im Schnitt knapp 200.000 Euro. Der Frauenanteil ist in Verbänden höher als in der Privatwirtschaft. Auch in Verbänden werden die Mitarbeiter immer häufiger nach Leistung und Erfolg bezahlt. Das zeigt die aktuelle Gehälterstudie 2015 zu Verbänden und Organisationen der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudien 2015: Geschäftsführer, Führungskräfte und Spezialisten in Deutschland

Die deutschen Unternehmen erhöhen die Gehälter ihrer Spezialisten stärker als die Vergütung ihrer Führungskräfte: Spezialisten verdienen im Schnitt 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, bei den Führungskräften sind es rund 3,6 Prozent. Die Gehälter der Geschäftsführer steigen mit durchschnittlich drei Prozent etwas langsamer. Unternehmen vergüten ihre Mitarbeiter dabei je nach Branche sehr unterschiedlich. Je höher die Hierarchieebene, desto höher ist jedoch der Bonus.

Personaler-Vergütung: Personalleiter verdienen im Schnitt 125.000 Euro

Personalleiter verdienen mehr als doppelt so viel wie Referenten im Personalbereich. Die Höhe des Gehalts von Personalleitern ist dabei abhängig von der Größe des Unternehmens. Fast alle Führungskräfte im Personalbereich erhalten zudem einen Bonus, wie der Vergütungsreport 2015 „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Positionen“ von Kienbaum zeigt.

Gehälter: Kaufmännische Fach- und Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Die Firmen haben die Gehälter ihrer kaufmännischen Führungskräfte im Schnitt um 3,5 Prozent erhöht. Im Schnitt beträgt die Gesamtvergütung der kaufmännischen Führungskräfte 123.000 Euro im Jahr, während Spezialisten 62.000 Euro und Sachbearbeiter 47.000 Euro verdienen. Das ergibt der aktuelle Kienbaum-Vergütungsreport „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Funktionen“.

IT-Vergütungsreport 2015: Gehälter von IT-Führungskräfte & IT-Spezialisten steigen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Wettbewerb um die besten ITler lässt die Gehälter um gut 3 Prozent weiter steigen. Spitzenverdiener sind die IT-Leiter und die IT-Security-Manager. Die Chemiebranche zahlt ihren ITlern am meisten. Im Schnitt verdienen IT-Führungskräfte derzeit 112.00 Euro im Jahr und Spezialisten 61.000 Euro.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Chefs in öffentlichen Unternehmen verdienen 2015 rund zwei Prozent mehr

Öffentliche Unternehmen erhöhen 2015 die Gehälter ihrer Geschäftsführer und Vorstände um rund zwei Prozent: Die Grundbezüge steigen im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 1,8 Prozent, die Gesamtbezüge inklusive Bonuszahlungen um 2,4 Prozent. 64 Prozent der Unternehmen zahlen ihren Vorständen und Geschäftsführern zwischen 100.000 Euro und 300.000 Euro.

Geschäftsführer-Gehaltsstudie 2014 - Gehälter steigen um 3,4 Prozent

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Geschäftsführer verdienen laut einer aktuellen Gehaltsstudie von Kienbaum in diesem Jahr im Schnitt 389.000 Euro und damit 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Fast alle Geschäftsführer beziehen Boni. Die drei Branchen mit den höchsten Vergütungen für Geschäftsführer sind die Pharmabranche, die Automobilindustrie und die chemische Industrie.

Antworten auf Mittel- bis langfristiges Gehalt in AUDIT Big4

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu Audit

2 Kommentare

Audit Praktikum

WiWi Gast

1. Relativ leicht reinzukommen, Schnitt kleiner oder gleich 2,5 und du bist drin. 2. Big4 sind eine sehr bekannte Brand, die alle ...

Weitere Themen aus Managergehälter