DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master oder BerufseinstiegFamilienunternehmen

Familienunternehmen oder target-uni Master

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Familienunternehmen oder target-uni Master

Hey zusammen,

folgend möchte ich mich einfach mal umhören, was andere über meine Situation denken. Wäre super, wenn ein paar ernstgemeinte Antworten zu lesen sind.

Ich habe gerade meinen BSc in BWL an einer top3 Uni abgeschlossen mit 1,7 und bin 23 Jahre alt. Habe neben dem Studium als Tutor gearbeitet und im Familienunternehmen und 7 Semester gebraucht.

Jetzt stehe ich vor der Entscheidung:
Steige ich ins Familienunternehmen ein oder mache ich ein MSc an der selben Uni (Richtung Accounting/Taxation und Controlling). Kurz zum Familienunternehmen: wir sind kein hidden champion oder ein Milliardenkonzern. Das Unternehmen ist ein klein bis mittelständisches Dienstleistungsunternehmen, 100% eigenkapitalfinanziert mit einem Umsatz von 7-8 Millionen/ Jahr. Die Branche ist momentan sehr gefragt, und ich persönlich habe echt große Motivation, das Unternehmen weiter auszubauen. Andererseits habe ich die Befürchtung "alles auf eine Karte zu setzen", und den Anschluss zu verpassen.
Dass ich mit meinem durchschnittlichen Profil nicht Konzernchef von Daimler werde, ist mir klar. Aber wie würdet ihr in meiner Situation entscheiden?

Ich plane aktuell als BSc ins Familienunternehmen einzusteigen, und parallel ein MSc Studium entweder an der FU Hagen oder an meiner aktuellen Uni vorzunehmen. Letzteres hat natürlich Überschneidungen mit meinem Vollzeitberuf - da jedoch auch ein Teil in Homeoffice erledigt werde kann, wäre das grds. möglich.

Was würdet ihr machen? Den "sicheren" Weg über den regulären Verlauf (Uni, Praktika, Unternehmen), oder ins Familienunternehmen einsteigen? Bin einfach mal auf eure Gedanken gespannt.

antworten
WiWi Gast

Familienunternehmen oder target-uni Master

Umsatzrendite und Branche wären interessant.
Ansonsten mach das Familienunternehmen!

antworten
WiWi Gast

Familienunternehmen oder target-uni Master

Wofür die Zeit mit einem Master "verschwenden", wenn der Weg im Familienunternehmen zukünftig sowieso geebnet ist.

antworten
WiWi Gast

Familienunternehmen oder target-uni Master

Wieso nicht Teilzeit im Familienunternehmen arbeiten und dafür den Master 1-2 Semester ausdehnen?

antworten
WiWi Gast

Familienunternehmen oder target-uni Master

Hey! :) Ich komme ebenfalls aus einem Familienunternehmen, das ist ein wenig größer als Eures, aber ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen! Ich habe letzten Oktober meinen Bachelor gemacht und mache gerade bei uns ein Praktikum im Controlling. Ich werde voraussichtlich im Oktober mein Masterstudium aufnehmen, das liegt aber auch daran, dass ich ein sehr breites und interdisziplinäres Bachelor-Studium gemacht habe. Wäre das nicht eine Option für dich? Quasi ein "Gap Year" einlegen und dann weiterschauen? wenn du keinen Master mehr machen möchtest, ist das in einem Jahr auch in Ordnung. Neben einer FACT Verfiefung solltest du auch einen Master in Betracht ziehen, der sich auf das Management von Familienunternehmen konzentriert. Gerade das Netzwerk (mit Studis und Dozenten) ist wirklich unbezahlbar, das habe ich aus meinem Bachelor mitgenommen. Meine Freunde haben tlw. auch ein Familienunternehmen und man kann sich über Familienunternehmen bezogene Themen ganz anders austauschen, ob es um unterschiedliche Nachfolgemodelle geht (ich habe für meine BA bsp. auch mit jemand zu tun gehabt, der sein Familienunternehmen an seine Eltern zur Leitung abgegeben hat um seine Promotion im Luxusgüterbereich zu machen) aber auch Themen, die sich mehr auf Gesellschafterstrukturen beziehen (welche Generation seit ihr denn bzw. wie groß ist euer Gesellschafterkreis? Gibt es da bereits Tendenzen, dass Interessen auseinandergehen?) oder auch ganz praktisch rechtliche Aspekte und Gestaltungsmöglichkeiten spezifisich für FU (Familienpool, Erbschaftssteuer, Family Holding etc.) . Gerade in diesen Kursen habe ich unheimlich viel mitgenommen, dass mich in meinen Privatleben im Bezug auf unser Familienunternehmen unheimlich weitergebracht hat und ich auch regelmäßig brauche! Es gibt mehr als eine gute Uni in dem Bereich, ich war an der ZU, die bieten auch einen solchen spezialisierten Master an. Schau es dir am besten mal an oder komm mal vorbei und bilde dir eine eigene Meinung!

antworten

Artikel zu Familienunternehmen

21. Karrieretag Familienunternehmen 2018

Das Gebäude der MANN+HUMMEL Gruppe in Ludwigsburg beim Karrieretag 2018 für Familienunternehmen.

Die Recruitingmesse Karrieretag Familienunternehmen findet diesjährig am 29. Juni 2018 bei der MANN+HUMMEL Gruppe in Ludwigsburg statt. Insbesondere Studierende, Absolventen und Young Professionals der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sind angesprochen. Auf dem 21. Karrieretag Familienunternehmen sind Inhaber und Top-Entscheider Deutschlands führender Familienunternehmen vertreten. Die Bewerbungsfrist endet am 14. Mai 2018.

22. Karrieretag Familienunternehmen 2018

karrieretag Familienunternehmen 2018

Die Recruitingmesse Karrieretag Familienunternehmen findet diesjährig am 30. November 2018 bei der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG in Wedemark statt. Insbesondere Studierende, Absolventen und Young Professionals der Informatik, Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sind angesprochen. Auf dem 22. Karrieretag Familienunternehmen sind Inhaber und Top-Entscheider Deutschlands führender Familienunternehmen vertreten. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober 2018.

20. Karrieretag Familienunternehmen 2017

Logo des Familienunternehmens Schüco im Eingangsbereich der Firma.

Die Recruitingmesse Karrieretag Familienunternehmen findet diesjährig am 10. November 2017 bei der Schüco International KG in Bielefeld statt. Insbesondere Studierende, Absolventen und Young Professionals der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sind angesprochen. Auf dem 20. Karrieretag Familienunternehmen sind Inhabern und Top-Entscheidern Deutschlands führender Familienunternehmen vertreten. Die Bewerbungsfrist endet am 25. September 2017.

19. Karrieretag Familienunternehmen 2017

Der neue Bürkert Campus in Criesbach/Ingelfingen der Bürkert-Gruppe beim Karrieretag 2017 für Familienunternehmen.

Die Recruitingmesse Karrieretag Familienunternehmen findet diesjährig am 30. Juni 2017 bei der Christian Bürkert GmbH & Co. KG in Ingelfingen statt. Insbesondere Studierende, Absolventen und Young Professionals der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sind angesprochen. Auf dem 19. Karrieretag Familienunternehmen sind wieder Inhaber und Top-Entscheider Deutschlands führender Familienunternehmen vertreten. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2017.

Wertestudie zu Unternehmerkindern: Ehrgeizig, verantwortungsvoll, bürgerlich

Häuserfassaden ergeben verschiedenste Formen.

Deutschlands nächste Unternehmergeneration ist zwar größtenteils stark an Politik interessiert, will sich aber selbst nicht in der Politik engagieren. Dies zeigen die Ergebnisse der Studie zu Deutschlands nächster Unternehmergeneration, an der sich 235 Jugendliche und junge Erwachsene aus Unternehmerfamilien im Alter zwischen 16 und 35 Jahren beteiligten.

Studie zu Managementstrukturen in Familienunternehmen - Die Mischung macht's

Eine bundesweite Studie des Wittener Instituts für Familienunternehmen kommt zu dem Ergebnis, dass jedes dritte langlebige Familienunternehmen in Deutschland gemeinsam von Eigentümern und familienexternen Managern geführt wird.

Seminarreihe: Zukunftssicherung von Familienunternehmen durch Gesellschafterkompetenz

Drei Paar Turnschuhe der Marke Addidas und Puma stehen nebeneinander vom Vater, der Mutter und vom Kind.

Um Zukunftssicherung von Familienunternehmen geht es beim EQUA-Forum für Anteilseigner zwischen 20 und 30 Jahren, die sich auf ihre zukünftige Rolle gut vorbereiten möchten oder Unterstützung in der Orientierungsphase suchen.

Top 500 Familienunternehmen 2007

Die Bedeutung von Familienunternehmen als Leistungsträger der deutschen Volkswirtschaft nimmt zu. Das belegt eine Studie der Stiftung Familienunternehmen.

Familienunternehmer des Jahres 2005 ausgezeichnet

Ein Schild mit der roten Aufschrift: Komplett-Preis.

Das Wirtschaftsmagazin »impulse« und die Intes Akademie küren den »Familienunternehmer des Jahres«: Preisträger 2005 ist Michael Stoschek, Chef der Brose-Gruppe.

impulse-Rangliste der 100 wertvollsten Familienunternehmen

Eine Affenfamilie kuschelt sich zusammen.

BMW, SAP und Metro sind die drei wertvollsten deutschen Familienunternehmen. Die größten 100 Firmen sind zusammen knapp 407 Milliarden Euro wert und beschäftigen rund zwei Millionen Mitarbeiter.

Gap Year – Pro und Contra

GAP-Year - Ein Mann mit Rucksack schaut in einer öde Landschaft mit Bergen.

Als Lückenfüller lässt sich ein Gap Year sinnvoll zwischen dem Bachelor und Master nutzen. Freiwilligendienste, Auslandsreisen, Praktika – es gibt zahlreiche Möglichkeiten seinen Soft Skills den letzten Schliff zu geben. Cleverer, reifer und erfahrener gelangt der Übergang ins Masterstudium oder findet den direkten Einstieg in die Berufswelt. Für zukünftige Bewerbungen ist ein Gap Year ein Pluspunkt.

Gute Karrierechancen für Bachelor-Absolventen

Cover Studie Stifterverband: Karrierewege für Bachelorabsolventen 2014

Die Berufschancen der Bachelor-Absolventen werden zu Unrecht mit Skepsis betrachtet, denn die Karrieremöglichkeiten sind in der Wirtschaft mit einem Bachelor genauso gut wie mit einem Master. Weit mehr als die Hälfte der Bachelor traut sich den Sprung in den Beruf jedoch nicht zu und studiert lieber weiter, wie die Befragung „Karrierewege für Bachelor-Absolventen“ zeigt.

5. Allensbach-Studie 2014 - Bachelor für Berufsleben nicht ausreichend

Bachelor and More - Orientierungsmesse für Bachelorstudiengänge

77 Prozent der Abiturienten planen zu studieren. Das Bachelor-Studium ist für die Mehrheit der Studierenden jedoch keine ausreichende Vorbereitung für den Beruf. Sechs von zehn Bachelor-Studenten wollen noch einen Master machen. Haupteinnahmequellen sind im Studium die Eltern und der Nebenjob. 72 Prozent kritisieren eine zu geringe Zahl an Studentenwohnheimplätzen.

Berufsaussichten mit Bachelor-Studium oft unterschätzt

Drei Männer auf einem Felsen und genießen die Aussicht.

Studierende schätzen den Wert eines Bachelorabschlusses deutlich niedriger ein als die meisten Unternehmen und streben einen Master-Abschluss an, obwohl viele mit dem Bachelor bereits ausreichend für den Arbeitsmarkt qualifiziert sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, die PwC gemeinsam mit dem HWWI erarbeitet hat.

Mehrheit der Bachelor-Absolventen macht Masterstudium

Die meisten Bachelors streben den Master an. Ist der Bachelor tatsächlich nur eine Art Grundstudium mit Abschlusszeugnis und deshalb für die Mehrheit der Studenten lediglich eine Durchgangsstation zum Master?

Antworten auf Familienunternehmen oder target-uni Master

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu Familienunternehmen

Weitere Themen aus Master oder Berufseinstieg