DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VorstellungsgesprächBerufseinstieg

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Autor
Beitrag
peterberg

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Hallo Leute,

es ist nun der größtmögliche Fail eingetreten.

Ab 1.12 beginne ich meinen neuen Job nach meinem Studium. Dieser Job ist eher ein Notjob aufgrund der schwierigen Bewerbungssituation momentan. Er ist Fachfremd aber bietet erstmal gutes und sicheres Einkommen.

Problem ist das ich noch ca. 60-70 Bewerbungen offen habe. Jetzt ist natürlich passiert was nicht passieren durfte. Am 2.12 Mittags habe ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bei einem richtig guten Arbeitgeber. FAIL!

Wie komme ich aus dieser Nummer halbwegs heile raus? Ich sehe da kaum eine Möglichkeit.

  • Urlaub nehmen geht nicht
  • Gleitzeit volle kanne ausnutzen am zweiten Arbeitstag mitten in der Einarbeitung.....kann ich nicht bringen
  • Krank feiern.....naja

Einzige Möglichkeit die ich sehe ist maximal ehrlich dem potentiellen neuen Arbeitgeber zu sein. Und darum zu bitten das Gespräch irgendwie auf 17 Uhr oder Freitag nachmittags oder sowas zu verschieben. Was das für einen ersten Eindruck macht kann ich mir aber auch denken.....

Sehr ihr noch andere Möglichkeiten?

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Vllt den Nebenjob direkt kündigen / gar nicht antreten. Das würde ich machen sofern, dass sowieso nicht dein Ziel Job ist. Bei 60-70 offenen Bewerbungen wirst du mit Sicherheit noch was finden.

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

antworten
peterberg

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Vllt den Nebenjob direkt kündigen / gar nicht antreten. Das würde ich machen sofern, dass sowieso nicht dein Ziel Job ist. Bei 60-70 offenen Bewerbungen wirst du mit Sicherheit noch was finden.

Es ist kein Nebenjob. Es ist ein voller Job mit knapp 38k Einkommen. Mein Profil ist nicht das beste. Corona macht es nicht einfacher. Meine bisherigen 105 Bewerbungsabsagen zeichnen jetzt auch kein "ich finde auf jedenfall noch was" Bild. Vor diesem Hintergrund einen sicheren und gut bezahlten Job quasi vor beginn aufzugeben, mindestens 1 Monat auf fast 2000€ zu verzichten und das alles nur um keine terminlichen Probleme mit anderen Vorstellungsgesprächen zu bekommen...........puh. Das ist doch ein Risiko was ich unmöglich eingehen kann oder?

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

Leute, er hat "Notjob" und nicht "Nebenjob" geschrieben.
Ich würde jedenfalls auch um eine spätere Uhrzeit bitten um deinen neuen Arbeitgeber nicht zu verärgern. Der größte Fail wäre deine neue Stelle zu verlieren und nach dem VG eine Absage zu bekommen.

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Jedes gute Unternehmen wird es verstehen, wenn du das VG verschiebst. Sieh zu, dass du einen passenderen Termin findest.

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

Genau so und nicht anders. Jeder Arbeitgeber hat Verständnis dafür dass nicht jeder Bewerber zu 100% immer am vorgeschlagenen Termin kann und das muss man einfach nur professionell kommunizieren.

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

habe ich hier was überlesen? Er hat doch eine Vollzeitstelle angenommen?! Nebenjob?

Was ich mich frage, wie sah dein Bewerbungszeitstrahl aus? Wie kann man noch 60-70 Bewerbungen offen haben und mittlerweile bei deinen jetzigen schon ein Arbeitsvertrag unterschrieben haben?! Hast du das erstbeste Angebot genommen? Ich verstehe nicht warum die anderen im Vergleich in einen so großen zeitlichen Verzug stehen. Es handelt sich nicht ja nicht um ein paar Bewerbungen, sondern 60-70.

Eine Einladung zum VG ist erstmal nicht viel Wert. Du musst mit einer evtl. Absage hinterher rechnen. Nimm ein Arzttermin als Vorwand, wenn es dir wichtig ist.

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Ich verstehe das Problem nicht.
Du rufst da morgen an und fragt nach einer Terminverschiebung. Das kommt in der Praxis ziemlich oft vor.

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Eine Einladung zum VG ist erstmal nicht viel Wert. Du musst mit einer evtl. Absage hinterher rechnen. Nimm ein Arzttermin als Vorwand, wenn es dir wichtig ist.

Das mit Arzttermin finde ich auch eine gute Lösung! Würde, dass dann allerdings nicht in der ersten Woche bringen sonder in der 2. Woche

antworten
Fernuni

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

habe ich hier was überlesen? Er hat doch eine Vollzeitstelle angenommen?! Nebenjob?

Was ich mich frage, wie sah dein Bewerbungszeitstrahl aus? Wie kann man noch 60-70 Bewerbungen offen haben und mittlerweile bei deinen jetzigen schon ein Arbeitsvertrag unterschrieben haben?! Hast du das erstbeste Angebot genommen? Ich verstehe nicht warum die anderen im Vergleich in einen so großen zeitlichen Verzug stehen. Es handelt sich nicht ja nicht um ein paar Bewerbungen, sondern 60-70.

Eine Einladung zum VG ist erstmal nicht viel Wert. Du musst mit einer evtl. Absage hinterher rechnen. Nimm ein Arzttermin als Vorwand, wenn es dir wichtig ist.

Wahrscheinlich weil er schon seit Monaten sucht und manche Unternehmen sich viel Zeit mit Antworten lassen oder nie eine Rückmeldung geben.

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Ich bin echt beeindruckt wie viele Bewerbungen Menschen schreiben.
Auf der anderen Seite bin ich froh, direkt nach einem Praktikum ein FTO erhalten zu haben.

antworten
The Heir

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

peterberg schrieb am 26.11.2020:

Vllt den Nebenjob direkt kündigen / gar nicht antreten. Das würde ich machen sofern, dass sowieso nicht dein Ziel Job ist. Bei 60-70 offenen Bewerbungen wirst du mit Sicherheit noch was finden.

Es ist kein Nebenjob. Es ist ein voller Job mit knapp 38k Einkommen. Mein Profil ist nicht das beste. Corona macht es nicht einfacher. Meine bisherigen 105 Bewerbungsabsagen zeichnen jetzt auch kein "ich finde auf jedenfall noch was" Bild. Vor diesem Hintergrund einen sicheren und gut bezahlten Job quasi vor beginn aufzugeben, mindestens 1 Monat auf fast 2000€ zu verzichten und das alles nur um keine terminlichen Probleme mit anderen Vorstellungsgesprächen zu bekommen...........puh. Das ist doch ein Risiko was ich unmöglich eingehen kann oder?

Heul mal jetzt nicht rum wegen deine 2000 Euro. Hätte ich mich mit der Bachelorarbeit beilt und hätte ich das Jobangebot angenommen was mir angeboten worden ist, hätte ich 13 x 2600 Euro in der Tasche. Ich wollte aber unbedingt bei meinem Traumarbeitgeber und Corona hat dann alles zerstört und in die Länge gezogen.

antworten
peterberg

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

habe ich hier was überlesen? Er hat doch eine Vollzeitstelle angenommen?! Nebenjob?

Was ich mich frage, wie sah dein Bewerbungszeitstrahl aus? Wie kann man noch 60-70 Bewerbungen offen haben und mittlerweile bei deinen jetzigen schon ein Arbeitsvertrag unterschrieben haben?! Hast du das erstbeste Angebot genommen? Ich verstehe nicht warum die anderen im Vergleich in einen so großen zeitlichen Verzug stehen. Es handelt sich nicht ja nicht um ein paar Bewerbungen, sondern 60-70.

Eine Einladung zum VG ist erstmal nicht viel Wert. Du musst mit einer evtl. Absage hinterher rechnen. Nimm ein Arzttermin als Vorwand, wenn es dir wichtig ist.

Was genau ist hier ungewöhnlich? Ein Großteil meiner Bewerbungen stammt aus September/Oktober. Anfang November gab es das VG meines zukünftigen AG. 1 Woche später die Zusage. Ich hatte 3 Tage mich zu entscheiden. Hätte ich das bei knapp 100 Absagen und einem schlechten Profil ablehnen sollen?
Es liegen also zwischen VG meinen zukünftigen AG und dem VG meines favorisierten AG knapp 1 Monat. Was genau ist da jetzt ein riesiger Zeitstrahl?

antworten
peterberg

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

Genau so und nicht anders. Jeder Arbeitgeber hat Verständnis dafür dass nicht jeder Bewerber zu 100% immer am vorgeschlagenen Termin kann und das muss man einfach nur professionell kommunizieren.

Es geht nicht darum dass ich nicht zu 100% an jedem Termin kann. Es geht darum dass ich an so gut wie keinem Termin kann. Selbst wenn der AG weiß dass ich berufstätig bin, geht der davon aus dass ich auch mal Urlaub nehmen kann oder früher gehen kann. Das fällt bei mir ja alles weg. Ich werde die ersten 2 Wochen sicherlich kaum früher als 16-17 Uhr gehen können. Anreise ist knapp 1 Stunde. Welche Zeit soll ich denen bitte sagen wann ich Zeit für das VG habe? 19 Uhr??

antworten
peterberg

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

The Heir schrieb am 27.11.2020:

peterberg schrieb am 26.11.2020:

Vllt den Nebenjob direkt kündigen / gar nicht antreten. Das würde ich machen sofern, dass sowieso nicht dein Ziel Job ist. Bei 60-70 offenen Bewerbungen wirst du mit Sicherheit noch was finden.

Es ist kein Nebenjob. Es ist ein voller Job mit knapp 38k Einkommen. Mein Profil ist nicht das beste. Corona macht es nicht einfacher. Meine bisherigen 105 Bewerbungsabsagen zeichnen jetzt auch kein "ich finde auf jedenfall noch was" Bild. Vor diesem Hintergrund einen sicheren und gut bezahlten Job quasi vor beginn aufzugeben, mindestens 1 Monat auf fast 2000€ zu verzichten und das alles nur um keine terminlichen Probleme mit anderen Vorstellungsgesprächen zu bekommen...........puh. Das ist doch ein Risiko was ich unmöglich eingehen kann oder?

Heul mal jetzt nicht rum wegen deine 2000 Euro. Hätte ich mich mit der Bachelorarbeit beilt und hätte ich das Jobangebot angenommen was mir angeboten worden ist, hätte ich 13 x 2600 Euro in der Tasche. Ich wollte aber unbedingt bei meinem Traumarbeitgeber und Corona hat dann alles zerstört und in die Länge gezogen.

Und das ist jetzt wo genau ein positives Beispiel das ich das genauso machen sollte........?

antworten
peterberg

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Dazu kommt noch das es ÖD ist und zu dem VG jedesmal ein Landesvertreter aus einer anderen Stadt kommen muss. Ich kann mir gut vorstellen wie flexibel die da mit ihren Zeiten sind........

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Wie schon oben beschrieben, am besten direkt beim anderen AG anrufen und um einen anderen Termin bitten. Eventuell als „Notangebot“ auch kurzfristig ein telefonisches Erstgespräch zu Deiner Mittagszeit anbieten. Letzteres ist bei weitem nicht ideal, aber hilft vielleicht den Fuß in der Tür zu halten.

antworten
Heribert

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 27.11.2020:

Wie schon oben beschrieben, am besten direkt beim anderen AG anrufen und um einen anderen Termin bitten. Eventuell als „Notangebot“ auch kurzfristig ein telefonisches Erstgespräch zu Deiner Mittagszeit anbieten. Letzteres ist bei weitem nicht ideal, aber hilft vielleicht den Fuß in der Tür zu halten.

Ich glaube es wurde jetzt oft genug beschrieben, dass das Problem ist das der Threadersteller überhaupt keine Termine anbieten kann die realistischer Weise von der anderen Seite angenommen werden kann. Und das mit dem Arzttermin..................Würde ich als AG schon komisch finden wenn ein AN schon vor seinem aller ersten Arbeitstag ein Arzttermin für den zweiten Arbeitstag ankündigt.....Dazu kommt das es ja scheint als könnten für den Threadersteller noch viele VG anstehen. Wie viele Arztbesuche sollen das dann werden?

antworten
Heribert

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ich verstehe das Problem nicht.
Du rufst da morgen an und fragt nach einer Terminverschiebung. Das kommt in der Praxis ziemlich oft vor.

Auf welchen Termin soll der Threadersteller das VG verschieben wenn er aufgrund von Jobbeginn und Einarbeitung die ersten 2-3 Wochen wohl kaum ein halben Tag einfach mal weglassen kann?

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Du hast dich in diesen Zeiten aber ganz schön knapp beworben. September finde ich ganz schön spät, wenn du 1 bis 2 Monate danach schon fertig bist mit dem Studium.

peterberg schrieb am 27.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

habe ich hier was überlesen? Er hat doch eine Vollzeitstelle angenommen?! Nebenjob?

Was ich mich frage, wie sah dein Bewerbungszeitstrahl aus? Wie kann man noch 60-70 Bewerbungen offen haben und mittlerweile bei deinen jetzigen schon ein Arbeitsvertrag unterschrieben haben?! Hast du das erstbeste Angebot genommen? Ich verstehe nicht warum die anderen im Vergleich in einen so großen zeitlichen Verzug stehen. Es handelt sich nicht ja nicht um ein paar Bewerbungen, sondern 60-70.

Eine Einladung zum VG ist erstmal nicht viel Wert. Du musst mit einer evtl. Absage hinterher rechnen. Nimm ein Arzttermin als Vorwand, wenn es dir wichtig ist.

Was genau ist hier ungewöhnlich? Ein Großteil meiner Bewerbungen stammt aus September/Oktober. Anfang November gab es das VG meines zukünftigen AG. 1 Woche später die Zusage. Ich hatte 3 Tage mich zu entscheiden. Hätte ich das bei knapp 100 Absagen und einem schlechten Profil ablehnen sollen?
Es liegen also zwischen VG meinen zukünftigen AG und dem VG meines favorisierten AG knapp 1 Monat. Was genau ist da jetzt ein riesiger Zeitstrahl?

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

du hast erstmal nur ein Gespräch bei deinem Traumarbeitgeber, noch kein Angebot. Dann kannst du kündigen, aber nicht bevor der Vertrag angekommen ist

antworten
Fernuni

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 27.11.2020:

Du hast dich in diesen Zeiten aber ganz schön knapp beworben. September finde ich ganz schön spät, wenn du 1 bis 2 Monate danach schon fertig bist mit dem Studium.

peterberg schrieb am 27.11.2020:

Ruhig bleiben, ist nur ein VG. Würde versuchen, den Termin entweder auf den späten Nachmittag oder auf den 30.11 zu schieben. Kannst ja sagen, du hast einen Nebenjob, weswegen der Termin nicht passt.

habe ich hier was überlesen? Er hat doch eine Vollzeitstelle angenommen?! Nebenjob?

Was ich mich frage, wie sah dein Bewerbungszeitstrahl aus? Wie kann man noch 60-70 Bewerbungen offen haben und mittlerweile bei deinen jetzigen schon ein Arbeitsvertrag unterschrieben haben?! Hast du das erstbeste Angebot genommen? Ich verstehe nicht warum die anderen im Vergleich in einen so großen zeitlichen Verzug stehen. Es handelt sich nicht ja nicht um ein paar Bewerbungen, sondern 60-70.

Eine Einladung zum VG ist erstmal nicht viel Wert. Du musst mit einer evtl. Absage hinterher rechnen. Nimm ein Arzttermin als Vorwand, wenn es dir wichtig ist.

Was genau ist hier ungewöhnlich? Ein Großteil meiner Bewerbungen stammt aus September/Oktober. Anfang November gab es das VG meines zukünftigen AG. 1 Woche später die Zusage. Ich hatte 3 Tage mich zu entscheiden. Hätte ich das bei knapp 100 Absagen und einem schlechten Profil ablehnen sollen?
Es liegen also zwischen VG meinen zukünftigen AG und dem VG meines favorisierten AG knapp 1 Monat. Was genau ist da jetzt ein riesiger Zeitstrahl?

Wo steht das? Eventuell sucht er schon seit 1 Jahr einen Job.

antworten
Heribert

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

WiWi Gast schrieb am 27.11.2020:

du hast erstmal nur ein Gespräch bei deinem Traumarbeitgeber, noch kein Angebot. Dann kannst du kündigen, aber nicht bevor der Vertrag angekommen ist

häh wo genau geht es in diesem Thread um Kündigung, Angebot oder Arbeitsvertrag?.....

antworten
WiWi Gast

Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Heribert schrieb am 27.11.2020:

Ich verstehe das Problem nicht.
Du rufst da morgen an und fragt nach einer Terminverschiebung. Das kommt in der Praxis ziemlich oft vor.

Auf welchen Termin soll der Threadersteller das VG verschieben wenn er aufgrund von Jobbeginn und Einarbeitung die ersten 2-3 Wochen wohl kaum ein halben Tag einfach mal weglassen kann?

Wer möchte der findet immer eine Lösung.
Krank machen ist keine gute Idee, da du dafür keine Entgeltfortzahlung erhälst.
Mein letztes VG hatte ich Freitags um 17.30 Uhr und bin beim anderen, neuen Job eher gegangen. Würde ich aber am zweiten Tag niemals bringen wollen

antworten

Artikel zu Berufseinstieg

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

Fit für das Leben nach dem Studium

Drei Sprinter symbolisieren den Berufstart nach dem Studium.

Ein Studium prägt fürs Leben. Studierende der Wirtschaftswissenschaften können meist gut mit Geld umgehen und später auch im privaten Bereich wirtschaftlich handeln. Einigen fällt es dennoch schwer, direkt nach dem Abschluss Fuß zu fassen. Dann heisst es plötzlich, sich mit Schulden aus der Studienzeit herumzuschlagen, auf Wohnungssuche zu gehen, umzuziehen oder vielleicht sogar direkt eine Familie zu gründen. Einige Tipps helfen beim Start ins „echte Leben“.

Drei bewährte Strategien für Berufseinsteiger

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Den meisten Absolventen der Wirtschaftswissenschaften gelingt der Einstieg in den Arbeitsmarkt gut. Mehr als 80 Prozent haben bereits nach einem Vierteljahr einen Arbeitsvertrag für das angestrebte Berufsfeld. Drei Strategien haben sich dabei auf dem Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg bewährt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Karrierestart mit Unterstützung von Dienstleistern für professionelle Personalvermittlung

Ein Playmobilmännchen als Flieger mit Helm sitzt in einem Cockpit vor blauem Himmel.

Nach der schulischen Verwirklichung können viele junge Menschen den Karrierestart kaum abwarten. Doch nach langer Suche findet nicht jeder einen Job, der zu seinem Charakter, seinen Fähigkeiten und persönlichen Wünschen passt. Professionelle Personalvermittler können beim Karrierestart helfen.

Die ersten Tage im Berufsleben – diese fünf Sätze sollten niemals fallen

„Also im Studium haben wir das aber anders gelernt, und wenn ich mich an meine letzte Vorlesung noch recht erinnere, so ist Ihr Vorgehen auch schon veraltet.“ Solche Sätze machen im neuen Unternehmen keinen besonders guten ersten Eindruck. Gut gemeinte Ratschläge sollte man zunächst für sich behalten und sich eher zurückhaltend, aufmerksam und interessiert zeigen.

Nach der Uni ohne Job?!

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Endlich alle Prüfungen geschafft und die Abschlussarbeit gemeistert. Mit dem Bachelor oder sogar Master in die Tasche kann es nun losgehen. Leider ist das oft einfacher gesagt als getan, denn viele Absolventen finden nicht gleich nach dem Studium einen Job.

Startschuss ins Berufsleben

Für fast alle Universitäts- oder Ausbildungs-Absolventen stellt sich nach dem erfolgreichen Abschluss die gleiche Situation dar: Wo will man die ersten Schritte ins Berufsleben unternehmen?

Literatur-Tipp: Berufseinstieg - Ich bin neu hier

Berufseinstieg Probezeit Holst

Tipps und Strategien für die erfolgreich absolvierte Probezeit von Ulrich Holst

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Antworten auf Neuer Job beginnt, jetzt kommen auf einmal die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen....

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 25 Beiträge

Diskussionen zu Berufseinstieg

Weitere Themen aus Vorstellungsgespräch