DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Aktuell im Forum

59 Kommentare

Private Equity Laden mit humane Arbeitszeiten

WiWi Gast

Würdet ihr PE in FFM oder in München machen?

17 Kommentare

BNP vs Macq vs Big4

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.01.2019: BNP hat aber schon alleine wegen der Grösse Vorteile bzgl. internationaler Bekanntheit, außerhalb von Finance kennt Macquarie fast niemand ...

2 Kommentare

Maastricht SBE February intake

WiWi Gast

Nehmen jeden mit Puls

8274 Kommentare

VW Hannover

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.01.2019: Du wirst es sehen!!! ;-) ...

3 Kommentare

Ziel Management in KMU - wie rangehen

WiWi Gast

Der Manager von Wrede war vor einigen Wochen bei uns in der Vorlesung. Bachelor in HH, Master in Mannheim, dann bei Homburg in der Beratung begonnen, diverse andere Beratungen/Industriefirmen und schl ...

18 Kommentare

Gehalt Bereichsleiter Media Markt Duales Studium

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.01.2019: Krass, dann musst du dich ja jeden Abend entscheiden, auf welchem TV du guckst... ...

20 Kommentare

Erstattung der Reisekosten, wann beantragen???

WiWi Gast

Bei einem DAX30 Unternehmen mal Ende Juni ein Vorstellungsgespräch gehabt und Ende September erst die Reisekosten überwiesen bekommen. Gut, war vermutlich ein Ausnahmefall. Was ich sagen will: Eine ...

7 Kommentare

BWL Studium (WHU / FSFM)- überhaupt noch beginnen? - Richtungswechsel?

WiWi Gast

Es hängt natürlich vom Interesse ab. Im Gegensatz zu BWL kriegst Du dort aber eine Art Handwerk beigebracht, für die die Leute bereit sind Geld zu zahlen. Jura ist da ähnlich gut, aber sehr überlaufen ...

28 Kommentare

Bearingpoint vs Big4 vs Accenture

Ein KPMGler

In 12 Jahren in der FS-Beratung ist mir bei noch keinem (!) einzelnen Non-IT Projekt BearingPoint untergekommen. Bei IT-Projekten kommen die häufiger vor, aber in keiner "Disziplin" der Beratung vo ...

55 Kommentare

Abraten von SAP zum Einstieg

WiWi Gast

Bei FAS sind es ungefähr 50k all in

13 Kommentare

Jobs ohne Fremdbestimmung

WiWi Gast

Wie bist du zu deinem Weg gekommen? WiWi Gast schrieb am 23.01.2019: ...

15 Kommentare

Bamberg, Passau oder Würzburg???

WiWi Gast

Würzburg und Bamberg sind beides schöne Städte & solide Unis, macht mit keiner der beiden was falsch. Wenn du allerdings ein Partymensch bist hat Würzburg sicher mehr zu bieten!

1 Kommentare

St. Gallen - Alter Erstsemestler

fynn

Ich überlege mir aktuell auf der HSG zu studieren, und habe mich soweit mit der Stadtgrösse, Lage und Zugehörigkeit zur Schweiz abgefunden. Ich bin zwar immer noch nicht ganz überzeugt, direkt nach de ...

9 Kommentare

Lebenslauf + LaTeX

WiWi Gast

Ja, sowohl als auch! Jiggedi schrieb am 23.01.2019:

1 Kommentare

Leben / Berufseinstieg: war das schon alles?

WiWi Gast

Ich stehe momentan an einem seltsamen Punkt. In etwa 2 Monaten werde ich meine erste IGM era 10 Stelle nach dem Studium anfangen und müsste 'eigentlich' super glücklich damit sein. Ich frage mich ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab Februar 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. Februar 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2019. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< April >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z