DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 EY

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Autor
Beitrag
WiWi Gast

EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Hallo zusammen,

welche Ausstattung bekommt man aktuell als Einsteiger bei EY? Als Laptop gibts vermutlich Thinkpads, das ist ja mehr oder weniger Standard. Welche Handys gibts? Gibt es darüber hinaus etwas? Wie ist die Ausstattung im Office in Frankfurt?

Danke schonmal!

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Ganz ehrlich: Auf dem Notebook kannst du sonst eh nichts machen und wenn du dir nicht sowieso ein iPhone dies das leisten kann verdienst du zu wenig Kohle.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Hatte im Sommer 2015 ein Angebot von EY.
Als Handy hätte man sich zwischen einem iPhone 6 mit 16 GB oder einem Samsung Galaxy (keine Ahnung, was da die aktuelle Version zu dem Zeitpunkt war) mit 32 GB aussuchen können. Um das Handy privat zu nutzen musste man glaube ich 5? monatlich zahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Immer wieder erstaunlich, dass es wirklich auch 2016 noch (studierte!) Leute gibt, die auf die Elektrogimmiks der Beratungen abfahren.

Das sind ARBEITSGERÄTE, und ihr bekommt sie nicht, weil die Beratung ein Hort von Philanthropen ist, sondern damit ihr ÜBERALL und STÄNDIG erreichbar seid!

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Ich hab aktuell auch ein Angebot von EY. Wenn man die Zuzahlung für ein besseres Handy macht, bekommt man bei der iPhone-Option dann ein 6 oder ein 6S?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Das steht sehr deutlich in deinem Angebot mit drin...

Lounge Gast schrieb:

Ich hab aktuell auch ein Angebot von EY. Wenn man die
Zuzahlung für ein besseres Handy macht, bekommt man bei der
iPhone-Option dann ein 6 oder ein 6S?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Abschluss von der EBS/WHU/"Elite-Unis" aber das simple Spiel nicht verstehen. Die Jugend von heute ;-)

Lounge Gast schrieb:

Immer wieder erstaunlich, dass es wirklich auch 2016 noch
(studierte!) Leute gibt, die auf die Elektrogimmiks der
Beratungen abfahren.

Das sind ARBEITSGERÄTE, und ihr bekommt sie nicht, weil die
Beratung ein Hort von Philanthropen ist, sondern damit ihr
ÜBERALL und STÄNDIG erreichbar seid!

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Stimmt. An diesen "Target-Unis" bekommt man wahrscheinlich 6 Semester lang eingetrichtert, dass das Wichtigste bei der Arbeit ist, Laptop und Handy auf dem neuesten Stand zu haben. Schöne neue Welt :-/

Lounge Gast schrieb:

Abschluss von der EBS/WHU/"Elite-Unis" aber das
simple Spiel nicht verstehen. Die Jugend von heute ;-)

Lounge Gast schrieb:

Immer wieder erstaunlich, dass es wirklich auch 2016 noch
(studierte!) Leute gibt, die auf die Elektrogimmiks der
Beratungen abfahren.

Das sind ARBEITSGERÄTE, und ihr bekommt sie nicht, weil
die
Beratung ein Hort von Philanthropen ist, sondern damit ihr
ÜBERALL und STÄNDIG erreichbar seid!

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Lounge Gast schrieb:

Immer wieder erstaunlich, dass es wirklich auch 2016 noch
(studierte!) Leute gibt, die auf die Elektrogimmiks der
Beratungen abfahren.

Das sind ARBEITSGERÄTE, und ihr bekommt sie nicht, weil die
Beratung ein Hort von Philanthropen ist, sondern damit ihr
ÜBERALL und STÄNDIG erreichbar seid!

Werde ich auch nicht verstehen. Wenn ich in die Wirtschaftsprüfung will und auf diesem Zweig bleiben will, dann suche ich mir doch die WP-Gesellschaft bei denen es mir am besten möglich ist auf meinen Examen vorzubereietn - alles andere ist schon fast Nebensache und elektr. Schnick-Schnack sowieso.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Bei den o.g. Privat-hochschulen mag es damit noch zur 1,3 reichen aber mal im Entrepreneurship (Buzzwords for busy ppl w/ really important goals and start-ups that fail after 1/2 yr) gedacht: Ich befähige meine Mitarbeiter regelmäßig online und erreichbar zu sein. Ich fördere eine Unternehmenskultur, bei der es als en vogue gilt, ständig emails in später Nacht zu schreiben. Nach x Jahren ersetze ich die übermüdete Berater gg. junge Mitarbeiter, die wieder zu blöd sind, dass Spiel zu erkennen und rackern sich kaputt - und das zu weitaus günstigeren Tagessätzen. Die Arbeit ist in der Regel standardisiert und industrialisiert - Ich lass den Kids nur den Glauben, es wäre anders ;-)

Lounge Gast schrieb:

Stimmt. An diesen "Target-Unis" bekommt man
wahrscheinlich 6 Semester lang eingetrichtert, dass das
Wichtigste bei der Arbeit ist, Laptop und Handy auf dem
neuesten Stand zu haben. Schöne neue Welt :-/

Lounge Gast schrieb:

Abschluss von der EBS/WHU/"Elite-Unis" aber das
simple Spiel nicht verstehen. Die Jugend von heute ;-)

Lounge Gast schrieb:

Immer wieder erstaunlich, dass es wirklich auch
2016 noch
(studierte!) Leute gibt, die auf die Elektrogimmiks
der
Beratungen abfahren.

Das sind ARBEITSGERÄTE, und ihr bekommt sie nicht,
weil
die
Beratung ein Hort von Philanthropen ist, sondern
damit ihr
ÜBERALL und STÄNDIG erreichbar seid!

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Ach kommt Leute. Immer diese halb hysterischen und vollkommen übertriebenen Posts. Arbeit in bei pwc in der Tax und muss sagen, dass das mit dem Handy absolut i.O. läuft (bin noch kein Manager). Die Handynummer nehme ich nicht mit in die Signatur, von daher können mich eigl. nur Kollegen erreichen. Diese rufen jedoch NICHT am WE, Abend oder überhaupt per Handy an, da wir es tatsächlich schaffen alles im Büro zu besprechen bzw. per E-Mail. Ich verzichte auch auf ein privates Handy, spare somit mind. 50 Eur pro Monat. Wenn man bedenkt, dass Datenvolumen unbegrenzt und Geschwindigkeit max. ist, ist das doch eine ziemlich nette Sache. Vorausgesetzt man lässt sich dazu herab, so etwas gut zu finden ;-) ....

Lounge Gast schrieb:

Bei den o.g. Privat-hochschulen mag es damit noch zur 1,3
reichen aber mal im Entrepreneurship (Buzzwords for busy ppl
w/ really important goals and start-ups that fail after 1/2
yr) gedacht: Ich befähige meine Mitarbeiter regelmäßig online
und erreichbar zu sein. Ich fördere eine Unternehmenskultur,
bei der es als en vogue gilt, ständig emails in später Nacht
zu schreiben. Nach x Jahren ersetze ich die übermüdete
Berater gg. junge Mitarbeiter, die wieder zu blöd sind, dass
Spiel zu erkennen und rackern sich kaputt - und das zu
weitaus günstigeren Tagessätzen. Die Arbeit ist in der Regel
standardisiert und industrialisiert - Ich lass den Kids nur
den Glauben, es wäre anders ;-)

Lounge Gast schrieb:

Stimmt. An diesen "Target-Unis" bekommt man
wahrscheinlich 6 Semester lang eingetrichtert, dass das
Wichtigste bei der Arbeit ist, Laptop und Handy auf dem
neuesten Stand zu haben. Schöne neue Welt :-/

Lounge Gast schrieb:

Abschluss von der EBS/WHU/"Elite-Unis"
aber das
simple Spiel nicht verstehen. Die Jugend von heute
;-)

Lounge Gast schrieb:

Immer wieder erstaunlich, dass es wirklich auch
2016 noch
(studierte!) Leute gibt, die auf die
Elektrogimmiks
der
Beratungen abfahren.

Das sind ARBEITSGERÄTE, und ihr bekommt sie
nicht,
weil
die
Beratung ein Hort von Philanthropen ist, sondern
damit ihr
ÜBERALL und STÄNDIG erreichbar seid!

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Aber bei EY/KPMG und vielen anderen Buden zahlt man eine "Premium"-Fee. Das ist das interessante daran - Noch dafür zahlen sich versklaven zu lassen ;-)

Lounge Gast schrieb:

Ach kommt Leute. Immer diese halb hysterischen und vollkommen
übertriebenen Posts. Arbeit in bei pwc in der Tax und muss
sagen, dass das mit dem Handy absolut i.O. läuft (bin noch
kein Manager). Die Handynummer nehme ich nicht mit in die
Signatur, von daher können mich eigl. nur Kollegen erreichen.
Diese rufen jedoch NICHT am WE, Abend oder überhaupt per
Handy an, da wir es tatsächlich schaffen alles im Büro zu
besprechen bzw. per E-Mail. Ich verzichte auch auf ein
privates Handy, spare somit mind. 50 Eur pro Monat. Wenn man
bedenkt, dass Datenvolumen unbegrenzt und Geschwindigkeit
max. ist, ist das doch eine ziemlich nette Sache.
Vorausgesetzt man lässt sich dazu herab, so etwas gut zu
finden ;-) ....

Lounge Gast schrieb:

Bei den o.g. Privat-hochschulen mag es damit noch zur 1,3
reichen aber mal im Entrepreneurship (Buzzwords for busy
ppl
w/ really important goals and start-ups that fail after
1/2
yr) gedacht: Ich befähige meine Mitarbeiter regelmäßig
online
und erreichbar zu sein. Ich fördere eine
Unternehmenskultur,
bei der es als en vogue gilt, ständig emails in später
Nacht
zu schreiben. Nach x Jahren ersetze ich die übermüdete
Berater gg. junge Mitarbeiter, die wieder zu blöd sind,
dass
Spiel zu erkennen und rackern sich kaputt - und das zu
weitaus günstigeren Tagessätzen. Die Arbeit ist in der
Regel
standardisiert und industrialisiert - Ich lass den Kids
nur
den Glauben, es wäre anders ;-)

Lounge Gast schrieb:

Stimmt. An diesen "Target-Unis" bekommt man
wahrscheinlich 6 Semester lang eingetrichtert, dass
das
Wichtigste bei der Arbeit ist, Laptop und Handy auf
dem
neuesten Stand zu haben. Schöne neue Welt :-/

Lounge Gast schrieb:

Abschluss von der EBS/WHU/"Elite-Unis"
aber das
simple Spiel nicht verstehen. Die Jugend von
heute
;-)

Lounge Gast schrieb:

Immer wieder erstaunlich, dass es
wirklich auch
2016 noch
(studierte!) Leute gibt, die auf die
Elektrogimmiks
der
Beratungen abfahren.

Das sind ARBEITSGERÄTE, und ihr bekommt sie
nicht,
weil
die
Beratung ein Hort von Philanthropen ist,
sondern
damit ihr
ÜBERALL und STÄNDIG erreichbar seid!

antworten
WiWi Gast

Re: EY / Big 4 Bahncard Option

Gibt es bei den Big 4 eigentlich auch die Option eine Bahncard zu bekommen wenn man viel unterwegs ist, oder ist dies grundsätzlich nicht möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: EY / Big 4 Bahncard Option

Eher ungewöhnlich gerade auch unter dem Aspekt, dass viele Kunden in der Pampa hocken und ohne eigenes Auto man da kaum hinkommt bzw. fast nicht wegkommt, wer möchte die ganze Woche in der Pension gegenüber der Fabrik im Nirgendwo sitzen?

Lounge Gast schrieb:

Gibt es bei den Big 4 eigentlich auch die Option eine
Bahncard zu bekommen wenn man viel unterwegs ist, oder ist
dies grundsätzlich nicht möglich?

antworten
Ein KPMGler

Re: EY / Big 4 Bahncard Option

Klar... Bahncards sind relativ normal.
Im Normalfall werden die halt auf ein Projekt gebucht und eher selten auf Partnerkostenstellen... aber der Business Case für eine Bahncard 50first ist ja relativ simpel und meistens nach

Gibt es bei den Big 4 eigentlich auch die Option eine
Bahncard zu bekommen wenn man viel unterwegs ist, oder ist
dies grundsätzlich nicht möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: EY / Big 4 Bahncard Option

Von wegen. Ich war Big4 FS Advisory und wir hatten eine Bahncard - Damit rechnet sich der Deckungsbeitrag und die Banken sitzen in der Regel in größeren Städten (Ausnahmen kleine Einheiten einer gelben Bank oder eine bekannte Bausparkasse). Für Corporate Audits bei Kleinunternehmen kann es tatsächlich sein, dass es keine geeignete Zugverbindung gibt. Da schläft man dann aber auch in der Pension und nicht im Hotel.

Lounge Gast schrieb:

Eher ungewöhnlich gerade auch unter dem Aspekt, dass viele
Kunden in der Pampa hocken und ohne eigenes Auto man da kaum
hinkommt bzw. fast nicht wegkommt, wer möchte die ganze Woche
in der Pension gegenüber der Fabrik im Nirgendwo sitzen?

Lounge Gast schrieb:

Gibt es bei den Big 4 eigentlich auch die Option eine
Bahncard zu bekommen wenn man viel unterwegs ist, oder ist
dies grundsätzlich nicht möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Dann wird es wohl ein Mietauto werden, da ich kein eigenes Auto habe. Danke für die Info!

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Update auf 2017 bzgl. EY

Handy ist inzwischen iphone SE oder Samsung Galaxy (xyz)

Wie sieht es bei den Laptops aus ?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Ernsthaft? Gehts nicht noch kleiner?
Wird es im Oktober ein Update geben? Ich fange im nov. an.

Lounge Gast schrieb:

Update auf 2017 bzgl. EY

Handy ist inzwischen iphone SE oder Samsung Galaxy (xyz)

Wie sieht es bei den Laptops aus ?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Darf man mit den Handys "alles" (ich meine jetzt normale Apps usw und keine "Filmchen" schauen ;-) ) machen? Sind die beruflichen Daten irgendwie separat von den privaten gespeichert?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Gibt es bei EY nen Laptop für jeden? oder nur für die Audit Leute ?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

"Gibt es bei EY nen Laptop für jeden? oder nur für die Audit Leute ?"

Nein, es gibt pro Projektteam immer nur einen Laptop den sich alle Teammitglieder teilen. Die Benutzung geht dann nach Hierarchie. Heißt der Partner darf morgens den Laptop benutzen und die Praktikanten nur Abends wenn schon alle weg sind.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Gibt bei EY eigentlich Laptop für jeden.
Bin im Tax und habe einen.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Laptop EY: Lenovo T470 (Stand: 2017)

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

"50 Euro im Monat sparen durch das Diensthandy, weil ich dann kein privates brauche"

vs.

"Ich verdiene 5k netto im Monat!"

Ich hatte ja letztens die These aufgestellt, dass man an der Sensitivität erkennen kann, ob jemand wirklich soviel verdient, wie er behauptet.

Schwer vorstellbar, dass man bei 5k wirklich auf 50 Euro schaut...

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Nunja man sollte auch meinen wer eine Dose vom Parkplatz aufhebt und sie abgibt hat nicht so viel Geld.

Macht mein Freund von mir, welcher mit 30 Multimillionär ist, trotzdem.

Lounge Gast schrieb:

"50 Euro im Monat sparen durch das Diensthandy, weil ich
dann kein privates brauche"

vs.

"Ich verdiene 5k netto im Monat!"

Ich hatte ja letztens die These aufgestellt, dass man an der
Sensitivität erkennen kann, ob jemand wirklich soviel
verdient, wie er behauptet.

Schwer vorstellbar, dass man bei 5k wirklich auf 50 Euro
schaut...

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Ich kann euch nur den Tipp geben euch auch ein privates Handy zu holen, allein die Tatsache, dass Diensthandy Freitags ab 20 Uhr auszuschalten und erst Montags um 8 Uhr wieder einzuschalten ist Luxus pur.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Es gibt auch die Möglichkeit einfach nicht mehr ranzugehen...

Lounge Gast schrieb:

Ich kann euch nur den Tipp geben euch auch ein privates Handy
zu holen, allein die Tatsache, dass Diensthandy Freitags ab
20 Uhr auszuschalten und erst Montags um 8 Uhr wieder
einzuschalten ist Luxus pur.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Würdet ihr zum einstieg ein neues auto kaufen oder bis nach der PZ warten und dann das leasing programm bei der firma in anspruch zu nehme?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

PZ steht bei uns für Porschezentrum

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

bin gerade in der gleichen situation. ich tendiere zum leasing

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Lounge Gast schrieb:

"50 Euro im Monat sparen durch das Diensthandy, weil ich
dann kein privates brauche"

vs.

"Ich verdiene 5k netto im Monat!"

Ich hatte ja letztens die These aufgestellt, dass man an der
Sensitivität erkennen kann, ob jemand wirklich soviel
verdient, wie er behauptet.

Schwer vorstellbar, dass man bei 5k wirklich auf 50 Euro
schaut...

Deine These ist halt einfach nicht stichhaltig...
Was man an der Sensitivität erkennt, ist lediglich ob jemand mit Geld umgehen kann oder nicht. Mein Haushaltseinkommen beträgt 5.600 Euro netto (ohne Kinder, unverheiratet), dazu kommen jährlich noch Sonderzahlungen von etwa 9.000 Euro netto.

Natürlich schaue ich auf 50 Euro. Und mein ganzer Bekanntenkreis auch.
In vielen Fällen passiert ein hohes Netto nicht einfach so, sondern es steht eine gewisse Bildung und Reife dahinter. Besitzt man diese, dann kann man meist auch recht gut mit Geld umgehen und der kaufmännische Sachverstand sagt: 50 Euro eingespart ist meist leichter als 50 Euro Rendite zu erwirtschaften.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Kinder..

JEDER Einsteiger (fest/vollzeit) erhält ein Laptop (mit pech kriegt man den T430 mit Glück den T470). Neue Laptops kommen im September/Oktober für alle neu Einsteiger (und für die die einen älteren haben). Iphone SE oder Galaxy S7. Upgrade auf S8 oder Iphone 7 kann man nicht machen (glaub die neuen Modelle sollten auch demnächst kommen).

Handy hat ne AllNet flat und 10 GB Datenvolumen (SMS kostenpflichtig). Wenn 10 GB aufgebraucht kann man weitere 10 GB gratis dazubuchen. Jedoch sollte man diese nicht ausschließlich für das Private nutzen. Man ist oft beim Mandanten, welche nur sehr lausige Internetverbindungen haben, weshalb man ein Hotspot vom Handy einrichtet und damit dann arbeitet.

5 EUR im Monat kostet das ganze. Privat nutze ich das Firmenhandy lediglich für die BahnApp, Whatsapp, Facetime etc.
Am Wochenende liegt das Handy oft in der Ecke irgendwo, da man nicht gestört werden will.

Zu dem Punkt "einfach nicht rangehen": Viel Spaß wenn du Urlaub hast und dein Handy dann stündlich 5-6x klingelt und du Nachrichten erhälst ;)

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Was meinst du mit neue laptops kommen im sept/okt für neueinsteiger und die die einen alten haben? Heisst das, dass man als neueinsteiger dann auf jeden fall den neuen bekommt wenn man im sept/okt anfängt?

Lounge Gast schrieb:

Kinder..

JEDER Einsteiger (fest/vollzeit) erhält ein Laptop (mit pech
kriegt man den T430 mit Glück den T470). Neue Laptops kommen
im September/Oktober für alle neu Einsteiger (und für die die
einen älteren haben). Iphone SE oder Galaxy S7. Upgrade auf
S8 oder Iphone 7 kann man nicht machen (glaub die neuen
Modelle sollten auch demnächst kommen).

Handy hat ne AllNet flat und 10 GB Datenvolumen (SMS
kostenpflichtig). Wenn 10 GB aufgebraucht kann man weitere 10
GB gratis dazubuchen. Jedoch sollte man diese nicht
ausschließlich für das Private nutzen. Man ist oft beim
Mandanten, welche nur sehr lausige Internetverbindungen
haben, weshalb man ein Hotspot vom Handy einrichtet und damit
dann arbeitet.

5 EUR im Monat kostet das ganze. Privat nutze ich das
Firmenhandy lediglich für die BahnApp, Whatsapp, Facetime etc.
Am Wochenende liegt das Handy oft in der Ecke irgendwo, da
man nicht gestört werden will.

Zu dem Punkt "einfach nicht rangehen": Viel Spaß
wenn du Urlaub hast und dein Handy dann stündlich 5-6x
klingelt und du Nachrichten erhälst ;)

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Sicher kann ich das nicht sagen, dafür arbeite ich nicht in der IT Abteilung.
Meine nur gehört zu haben, dass die älteren Modelle langsam aber sicher eingesammelt werden und jeder der ein altes hat (bspw. T430 und älter) kriegt ein neues (kann auch T420 oder was auch immer sein, dient nur als Referenz das Modell). Die Neueinsteiger kriegen alle ein Laptop zwischen T450 und T470 (auch hier kann es von T440-T470 oder was auch immer). Haben letzten Monat 2 neue gekriegt in der Abteilung. Der eine hat ein T440 der andere ein T470 mit Win10. Ist einfach Glück nehme ich mal an.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Fange im Oktober bei EY an und lt. meinem Vertrag gibt's nen T470 und ein iPhone SE bzw. Samsung Galaxy (xyz).

Inwiefern lohnt sich das Lease Car Modell, hat da jemand Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Wie alle auf die Handys abfahren. ^^
Ich befinde mich derzeit im Bewerbungsprozess und mein erste Antrag wäre, gar kein Diensthandy zu bekommen, sondern die Dienst-SIM in mein Note 8 packen zu dürfen, das ist Dual-SIM fähig. Und ich sehe weder ein, mit 2 Handys durch die Welt zu laufen, noch nonstop, auch am WE und im Urlaub telefonisch unter der Dienstnummer erreichbar zu sein.
Nicht zuletzt meide ich iPhones wie die Pest.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Wie alle auf die Handys abfahren. ^^
Ich befinde mich derzeit im Bewerbungsprozess und mein erste Antrag wäre, gar kein Diensthandy zu bekommen, sondern die Dienst-SIM in mein Note 8 packen zu dürfen, das ist Dual-SIM fähig. Und ich sehe weder ein, mit 2 Handys durch die Welt zu laufen, noch nonstop, auch am WE und im Urlaub telefonisch unter der Dienstnummer erreichbar zu sein.
Nicht zuletzt meide ich iPhones wie die Pest.

Ob sich das gelohnt hat für einen so unnötigen Kommentar einen 8 Monate alten Thread wieder hoch zu holen?
Wie hast du den überhaupt gefunden? Suchfunktion "Wo kann ich unnötigen Müll loswerden, um mich besser zu fühlen?"

Und noch mal zum Thema: Deine Chefs wird es nicht interessieren, ob du es einsiehst erreichbar zu sein. Hast du Privathandy = Diensthandy wird es einfach angenommen und "vorausgesetzt". Deswegen wirst du auch sehen, dass gefühlt 90% der Consultants und Senior Consultants privat und dienstlich trennen.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Und ich sehe weder ein, mit 2 Handys durch die Welt zu laufen, noch nonstop, auch am WE und im Urlaub telefonisch unter der Dienstnummer erreichbar zu sein.

stimmt, lieber die arbeits SIM in dein privates Handy stecken, macht viel mehr Sinn.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Und ich sehe weder ein, mit 2 Handys durch die Welt zu laufen, noch nonstop, auch am WE und im Urlaub telefonisch unter der Dienstnummer erreichbar zu sein.

stimmt, lieber die arbeits SIM in dein privates Handy stecken, macht viel mehr Sinn.

Daran sieht man dass du am Anfang deiner Bewerbungen stehst.
Die Firmenhandys sind in der Regel durch spezielle Software geschützt (Blacklists für Apps, keine Screenshots, usw.), bzw. spezielle Apps sind nötig um Firmenmails/Kalender abzurufen und VPN zu nutzen.

Wer davon ausgeht, dass ein Firmenhandy sich vor allem durch eine Telefonnummer auszeichnet, hatte wohl noch nie eins.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Daran sieht man dass du am Anfang deiner Bewerbungen stehst.
Die Firmenhandys sind in der Regel durch spezielle Software geschützt (Blacklists für Apps, keine Screenshots, usw.), bzw. spezielle Apps sind nötig um Firmenmails/Kalender abzurufen und VPN zu nutzen.

Wer davon ausgeht, dass ein Firmenhandy sich vor allem durch eine Telefonnummer auszeichnet, hatte wohl noch nie eins.

Ging darum, dass wenn du deine Arbeits-SIM Karte in dein privates steckst, weil du zwei Sim Slots hast, 24/7 das Teil mit dir rumschleppst.

um Software o.ä. ging es gar nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Und ich sehe weder ein, mit 2 Handys durch die Welt zu laufen, noch nonstop, auch am WE und im Urlaub telefonisch unter der Dienstnummer erreichbar zu sein.

stimmt, lieber die arbeits SIM in dein privates Handy stecken, macht viel mehr Sinn.

Daran sieht man dass du am Anfang deiner Bewerbungen stehst.
Die Firmenhandys sind in der Regel durch spezielle Software geschützt (Blacklists für Apps, keine Screenshots, usw.), bzw. spezielle Apps sind nötig um Firmenmails/Kalender abzurufen und VPN zu nutzen.
Wer davon ausgeht, dass ein Firmenhandy sich vor allem durch eine Telefonnummer auszeichnet, hatte wohl noch nie eins.

Wenn du die beiden Beiträge nochmal in Ruhe durchliest, wirst du In einem der beiden Ironie finden.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Weiß jemand welche Geräte Neueinsteiger von EY im Monat August erhalten?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

Weiß jemand welche Geräte Neueinsteiger von EY im Monat August erhalten?

Ist das Arbeitshandy wirklich noch der einzige Grund zu EY zu gehen? War auch neulich beim Interview und das wird wirklich mein absoluter Notnagel dort anzufangen.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

Weiß jemand welche Geräte Neueinsteiger von EY im Monat August erhalten?

Ist das Arbeitshandy wirklich noch der einzige Grund zu EY zu gehen? War auch neulich beim Interview und das wird wirklich mein absoluter Notnagel dort anzufangen.

Woher kommt dein schlechter Eindruck? Oder gilt der für die Big4 allgemein?
War bei allen zum Interview für Festeinstieg und muss sagen, dass KPMG und EY mit Abstand das beste Gesamtpaket geboten haben.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

  1. KPMG
  2. EY
  3. PwC
  4. Deloitte

in der Reihenfolge

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

  1. KPMG
  2. EY
  3. PwC
  4. Deloitte

in der Reihenfolge

Bezogen auf was?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

Weiß jemand welche Geräte Neueinsteiger von EY im Monat August erhalten?

Ist das Arbeitshandy wirklich noch der einzige Grund zu EY zu gehen? War auch neulich beim Interview und das wird wirklich mein absoluter Notnagel dort anzufangen.

Was ist das denn für ne Aussage ? Ich habe lediglich nach einem Detail zum Einstieg gefragt, mehr nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Push

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

Push

Man bekommt zur Zeit ein Handy iPhone SE oder irgendein Samsung-Ding mit einer 10 GB Internetflat. Darüberhinaus hat man die Wahl zwischen zwei lenovo Notebooks (12 oder 14 Zoll)

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Wäre schön wenn jemand aus erster Hand was genaueres zu "irgendein" Saamsung-Ding sagen könnte :P

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

Weiß jemand welche Geräte Neueinsteiger von EY im Monat August erhalten?

Ist das Arbeitshandy wirklich noch der einzige Grund zu EY zu gehen? War auch neulich beim Interview und das wird wirklich mein absoluter Notnagel dort anzufangen.

Woher kommt dein schlechter Eindruck? Oder gilt der für die Big4 allgemein?
War bei allen zum Interview für Festeinstieg und muss sagen, dass KPMG und EY mit Abstand das beste Gesamtpaket geboten haben.

Hallo,
es ist schade, dass EY lediglich dein Notnagel wäre, da es aus meiner Erfahrung (6 Jahre) wirklich Spaß machen kann, bei EY zuarbeiten. Natürlich passt es nicht für jeden. Allerdings finde ich, dass bei EY versucht wird, es jedem passend zu machen. So gibt es unglaublich viele verschiedene Möglichkeiten, den Weg bei EY ganz individuell an private Umstände wie Zeit und Ort anzupassen. Ebenfalls das Thema der Weiterbildung ist sehr flexibel gestaltbar.

Zu der Frage ob das Handy der einzige Grund sei zu EY zu gehen, würde ich sagen, dass das Handy kein Grund ist – es ist nur ein Handy. Für mich wäre der Hauptgrund auf jeden Fall das TEAM. Natürlich variieren Teams an Standorten und Abteilungen, eine Grundstimmung ist jedoch, so denke ich, durch die DNA von EY gegeben.

Das führt mich dann auch zu meiner Frage, warum wäre EY nur der Notnagel? Ich hoffe, dass es nicht am Interview lag?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

Das führt mich dann auch zu meiner Frage, warum wäre EY nur der Notnagel? Ich hoffe, dass es nicht am Interview lag?

Für manche ein Notnagel, für mich Wunscharbeitgeber.
Bewerbung abgeschickt für FIDS (angeblich unbeliebter Bereich und somit bessere Chancen), Einladung zum Onlinetest (zugegeben leicht verbockt, war umfangreicher als übungstest), kurz darauf Standardabsage.

Ein Zeichen für mich dass andere Prüfungsmaßstäbe bei der Bewerbung angesetzt werden sollten. => echte Motivation statt "welche Ausrüstung "

antworten
ano nymous

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Witzig dass viele als Berater tätig werden wollen, sich dann aber kein 600 € Handy leisten können.

Wen interessiert die Arbeitsausstattung. Ich wäre froh nie einen Laptop oder Handy bekommen zu haben, denn seit Ausgabe geht mir beides tierisch auf die Nerven.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Finde diese Frage auch höchst befremdlich. Ob iphoneX oder ein nokia 3310. Solange es ein Arbeitshandy ist, werde ich es auch nur zum Arbeiten nutzen (und bei einem Nokia 3310 könnte der AG nicht einmal erwarten, dass ich auf emails antworte).

ano nymous schrieb am 18.05.2018:

Witzig dass viele als Berater tätig werden wollen, sich dann aber kein 600 € Handy leisten können.

Wen interessiert die Arbeitsausstattung. Ich wäre froh nie einen Laptop oder Handy bekommen zu haben, denn seit Ausgabe geht mir beides tierisch auf die Nerven.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Ich konnte ein Iphone 8 mit uneingeschränkter privater Nutzung raushandeln :)

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Bei kpmg kannst du das Handy nutzen wie du willst und auch ein iPhone X bestellen wenn du was kleines dazu bezahlst. Bevor ihr frischen Absolventen euch auf den sinnlosesten Benefits wie Handy aufgeilt: Schaut lieber mal nach wie Überstunden geregelt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Weiß jemand wie es bei PwC aussieht mit der technischen Ausstattung?

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Weiß jemand wie es bei PwC aussieht mit der technischen Ausstattung?

Eine Freundin von mir arbeitet dort und hat ein iPhone (schon etwas älter und spekuliert darauf dass sie bald ein neues bekommt) und irgend nen Lenovo Yoga (neu bekommen) oder so.... Aber ganz ehrlich warum interessiert dich/ euch das immer so sehr? Ist das für euch ein wichtiges Kriterium? Bitte nicht als Anfeindung oder so verstehen, ich frage nur Interessehalber da für mich Handy und Laptop nicht so wichtig sind und keine ausschlaggebende Punkte eher der Punkt Überstundenregelung und Urlaubstage bspw.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Diensthandy und Laptop bekommt jeder.
Wisst ihr auch warum?
Damit ihr 24/7 erreichbar seid!
Die gestattete private Nutzung rückt sowieso in den Hintergrund, da ihr es mehr dienstlich als privat nutzen werdet - weil ihr ab sofort keine Freizeit mehr habt.

Übrigens ist EY immer nur der Notnagel, da jeder PwC und KPMG bevorzugen wird aufgrund der Überstundenregelung.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Ist kein wesentlicher Punkt, nein. Die Frage kommt daher, weil ich bei meinem (ex) Arbeitgeber nur uralt Technik zur Verfügung hatte. Das kann frustrierend sein wenn alles ewig lädt/nicht funktioniert.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Weiß jemand wie es bei PwC aussieht mit der technischen Ausstattung?

Eine Freundin von mir arbeitet dort und hat ein iPhone (schon etwas älter und spekuliert darauf dass sie bald ein neues bekommt) und irgend nen Lenovo Yoga (neu bekommen) oder so.... Aber ganz ehrlich warum interessiert dich/ euch das immer so sehr? Ist das für euch ein wichtiges Kriterium? Bitte nicht als Anfeindung oder so verstehen, ich frage nur Interessehalber da für mich Handy und Laptop nicht so wichtig sind und keine ausschlaggebende Punkte eher der Punkt Überstundenregelung und Urlaubstage bspw.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Weiß jemand wie es bei PwC aussieht mit der technischen Ausstattung?

Eine Freundin von mir arbeitet dort und hat ein iPhone (schon etwas älter und spekuliert darauf dass sie bald ein neues bekommt) und irgend nen Lenovo Yoga (neu bekommen) oder so.... Aber ganz ehrlich warum interessiert dich/ euch das immer so sehr? Ist das für euch ein wichtiges Kriterium? Bitte nicht als Anfeindung oder so verstehen, ich frage nur Interessehalber da für mich Handy und Laptop nicht so wichtig sind und keine ausschlaggebende Punkte eher der Punkt Überstundenregelung und Urlaubstage bspw.
Ich arbeite zwar bei einem OEM und nicht bei EY, aber früher habe ich auch immer gesagt das es doch eigentlich egal ist welche Technik man kriegt.

Dann durfte ich 3 Jahre mit einem BlackBerry (das billigste Modell von damals) und einem betagten 15 Zoll Schlepptop arbeiten. Das ging eigentlich ganz gut. Bis ich dann die Stelle im Konzern wechselte und neue Ausrüstung bekam. Dieses Mal war es ein neuer Lenovo 14 Zoller und iPhone 7. Seitdem ich die habe merke ich deutliche Komfortsteigerung auf Reisen und im Home Office. Einfach weil das Laptop viel leichter ist und das iPhone viel einfacher zu bedienen.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 27.05.2018:

Ich konnte ein Iphone 8 mit uneingeschränkter privater Nutzung raushandeln :)

Wenn ich fragen darf, wie das?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 09.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.05.2018:

Ich konnte ein Iphone 8 mit uneingeschränkter privater Nutzung raushandeln :)

Wenn ich fragen darf, wie das?

Allein schon der Gedanke, dass komplett standardisierte Abläufe im Einkauf, in der IT und in der Planung über den Haufen geschmissen werden, damit diesem Kollegen ein anderes Handy angeboten werden kann, ist absurd und wohl nicht wahr.

Die ganzen Handys werden über Massendeals bezogen, somit keine Chance da irgendwas anderes rauszuhandeln. Ganz davon abgesehen, dass das im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag nicht mal erwähnt wird und somit auch nicht verhandelt.

antworten
Mathematiker

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Weiß jemand wie es bei PwC aussieht mit der technischen Ausstattung?

Eine Freundin von mir arbeitet dort und hat ein iPhone (schon etwas älter und spekuliert darauf dass sie bald ein neues bekommt) und irgend nen Lenovo Yoga (neu bekommen) oder so.... Aber ganz ehrlich warum interessiert dich/ euch das immer so sehr? Ist das für euch ein wichtiges Kriterium? Bitte nicht als Anfeindung oder so verstehen, ich frage nur Interessehalber da für mich Handy und Laptop nicht so wichtig sind und keine ausschlaggebende Punkte eher der Punkt Überstundenregelung und Urlaubstage bspw.

Ich finde es nicht so absurd. Wenn gute Arbeitsgeräte gestellt werden, mit uneingeschränkter privater Nutzung, ist das in meinen Augen Teil des Gehalts.
Aktuelles iPhone (ca. 900€?) und ein Laptop (je nach Ausstattung >1000€).
Wie gesagt, wenn die Geräte überhaupt keine private Verwendung finden bzw. man sich selbst keine solche Hardware kaufen würde, ist es natürlich kein Vorteil.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Um diese Geräte privat zu nutzen, muss man schon sehr blauäugig sein. Außerdem geht es darum, dass man es nicht toll finden sollte, wenn die Arbeit sich noch mehr in das Privatleben einschleicht. Arbeite mal ne Weile, dann wirst du die Bedenken verstehen. Erste Lektion im Leben: Es gibt nichts umsonst.

Mathematiker schrieb am 01.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Weiß jemand wie es bei PwC aussieht mit der technischen Ausstattung?

Eine Freundin von mir arbeitet dort und hat ein iPhone (schon etwas älter und spekuliert darauf dass sie bald ein neues bekommt) und irgend nen Lenovo Yoga (neu bekommen) oder so.... Aber ganz ehrlich warum interessiert dich/ euch das immer so sehr? Ist das für euch ein wichtiges Kriterium? Bitte nicht als Anfeindung oder so verstehen, ich frage nur Interessehalber da für mich Handy und Laptop nicht so wichtig sind und keine ausschlaggebende Punkte eher der Punkt Überstundenregelung und Urlaubstage bspw.

Ich finde es nicht so absurd. Wenn gute Arbeitsgeräte gestellt werden, mit uneingeschränkter privater Nutzung, ist das in meinen Augen Teil des Gehalts.
Aktuelles iPhone (ca. 900€?) und ein Laptop (je nach Ausstattung >1000€).
Wie gesagt, wenn die Geräte überhaupt keine private Verwendung finden bzw. man sich selbst keine solche Hardware kaufen würde, ist es natürlich kein Vorteil.

antworten
Mathematiker

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Um diese Geräte privat zu nutzen, muss man schon sehr blauäugig sein. Außerdem geht es darum, dass man es nicht toll finden sollte, wenn die Arbeit sich noch mehr in das Privatleben einschleicht. Arbeite mal ne Weile, dann wirst du die Bedenken verstehen. Erste Lektion im Leben: Es gibt nichts umsonst.

Also, dass insbesondere das Smartphone den Zweck hat erreichbar zu sein ist klar. Aber was spricht gegen die private Nutzung, sofern diese explizit gestattet ist?

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Deine Privatsphäre? Ist übrigens keine Paranoia. Bei uns im Unternehmen gab es vor einiger Zeit interne Ermittlungen, in Zuge deren der Zuständige vor anderen Mitarbeitern (nichts zur Sache tuende) Vermutungen zur Natur des Kontaktes von Kollegen anhand deren firmeninternen Emailverkehrs (und ja, Privatnutzung ist erlaubt) äußerte. Dass die ungefragte Auswertung des Emailverkehrs illegal ist, war allen Entscheidungsbefugten egal.

Auch dein Firmenhandy und dein Firmenlaptop sammeln schon allein aus Sicherheits- und Wartungsgründen fleißig Daten. Selbst ganz oldschool konnte derjenige, der den Telefonvertrag abgeschlossen hatte, aus Abrechnungsgründen auf die Anrufliste zugreifen.

Mathematiker schrieb am 01.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Um diese Geräte privat zu nutzen, muss man schon sehr blauäugig sein. Außerdem geht es darum, dass man es nicht toll finden sollte, wenn die Arbeit sich noch mehr in das Privatleben einschleicht. Arbeite mal ne Weile, dann wirst du die Bedenken verstehen. Erste Lektion im Leben: Es gibt nichts umsonst.

Also, dass insbesondere das Smartphone den Zweck hat erreichbar zu sein ist klar. Aber was spricht gegen die private Nutzung, sofern diese explizit gestattet ist?

antworten
Mathematiker

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Deine Privatsphäre? Ist übrigens keine Paranoia. Bei uns im Unternehmen gab es vor einiger Zeit interne Ermittlungen, in Zuge deren der Zuständige vor anderen Mitarbeitern (nichts zur Sache tuende) Vermutungen zur Natur des Kontaktes von Kollegen anhand deren firmeninternen Emailverkehrs (und ja, Privatnutzung ist erlaubt) äußerte. Dass die ungefragte Auswertung des Emailverkehrs illegal ist, war allen Entscheidungsbefugten egal.
Auch dein Firmenhandy und dein Firmenlaptop sammeln schon allein aus Sicherheits- und Wartungsgründen fleißig Daten. Selbst ganz oldschool konnte derjenige, der den Telefonvertrag abgeschlossen hatte, aus Abrechnungsgründen auf die Anrufliste zugreifen.

Dass solche Szenarien möglich sind ist mir klar. Allerdings bin ich naiv/blauäugig/gutgläubig genug, dass eine seriöse Firma so etwas nicht tut bzw. Mitarbeiter die solche Daten ohne Berechtigung auswerten oder sogar weitergeben entsprechend zur Rechenschaft gezogen werden.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Deine Naivität in allen Ehren! Sie spricht von einem positiven Menschenbild und eigenen Prinzipien. Meine Lebenserfahrung zeigt aber, dass Leute, die ins obere Management streben, nicht an Moral und Prinzipien, sondern an Stärke und Schwäche glauben. Wer schwach ist, hat es in ihren Augen verdient, schlecht behandelt zu werden. So übrigens auch die Aussage des genannten Emaillesers: "Wer Privates über die Firmenmail schreibt, ist selbst schuld!"

Mathematiker schrieb am 01.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Deine Privatsphäre? Ist übrigens keine Paranoia. Bei uns im Unternehmen gab es vor einiger Zeit interne Ermittlungen, in Zuge deren der Zuständige vor anderen Mitarbeitern (nichts zur Sache tuende) Vermutungen zur Natur des Kontaktes von Kollegen anhand deren firmeninternen Emailverkehrs (und ja, Privatnutzung ist erlaubt) äußerte. Dass die ungefragte Auswertung des Emailverkehrs illegal ist, war allen Entscheidungsbefugten egal.
Auch dein Firmenhandy und dein Firmenlaptop sammeln schon allein aus Sicherheits- und Wartungsgründen fleißig Daten. Selbst ganz oldschool konnte derjenige, der den Telefonvertrag abgeschlossen hatte, aus Abrechnungsgründen auf die Anrufliste zugreifen.

Dass solche Szenarien möglich sind ist mir klar. Allerdings bin ich naiv/blauäugig/gutgläubig genug, dass eine seriöse Firma so etwas nicht tut bzw. Mitarbeiter die solche Daten ohne Berechtigung auswerten oder sogar weitergeben entsprechend zur Rechenschaft gezogen werden.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Hallo zusammen,

Kommender Einsteiger, EY:

Zur Wahl standen 2 Laptops (14&12 Zoll), hab mich für 14 entschieden. Dachte mir das bei längeren arbeitszeiten ein größerer Bildschirm in ieiner Art und Weise möglicherweise angenehmer sein könnte.

Hypothetisch: dem sei nicht so- und ich probiere den 12 eines Kollegen... könnte ich in der IT nach einem Wechsel fragen, bzw. Ist ein Wechsel möglich?

Ich weiß, „wenn man sonst keine Sorgen hat“, aber es beschäftigt mich.

Und bei Neuanschaffungen der Firma (Handy PC): werd ich dann gebeten die alten abzugeben und bekomme die neuen ?

Vielen dank für Feedback.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Wieso fragst du das im Forum nicht nicht direkt bei der IT?

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Hallo zusammen,

Kommender Einsteiger, EY:

Zur Wahl standen 2 Laptops (14&12 Zoll), hab mich für 14 entschieden. Dachte mir das bei längeren arbeitszeiten ein größerer Bildschirm in ieiner Art und Weise möglicherweise angenehmer sein könnte.

Hypothetisch: dem sei nicht so- und ich probiere den 12 eines Kollegen... könnte ich in der IT nach einem Wechsel fragen, bzw. Ist ein Wechsel möglich?

Ich weiß, „wenn man sonst keine Sorgen hat“, aber es beschäftigt mich.

Und bei Neuanschaffungen der Firma (Handy PC): werd ich dann gebeten die alten abzugeben und bekomme die neuen ?

Vielen dank für Feedback.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Der steigt wahrscheinlich erst ein ..

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Wieso fragst du das im Forum nicht nicht direkt bei der IT?

antworten

Artikel zu EY

Leichter starten in der Steuerberatung mit „Get ready for Tax“

Werbe-Plane mit der Aufschrift "Are you ready for this?".

Berufseinsteiger in der Steuerberatung erwartet bei Ernst & Young ein besonderer Karriere-Kick: „Get ready for Tax“ – ein zweiwöchiges Intensivtraining, das Hochschulabsolventen fit für die Praxis macht.

Recruiting Event „Master Your Tax Career“

Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik

„Master Your Tax Career“ ist eine Recruiting-Veranstaltung, die Ernst & Young außergewöhnlich talentierten Newcomern in der Steuerberatung anbieten. Das Event trägt in diesem Jahr den Untertitel „Transaction Tax“. Bewerbungsschluss ist der 31.7.2011.

Ernst & Young Win-Win-Award "Think social!"

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

Wertvolle Praxiserfahrung sammeln, strategische Konzepte entwickeln und eine gemeinnützige Organisation weiter nach vorn bringen: Dies bietet der Ernst & Young Win-Win-Award "Think social!". Interessierte Studierende und Absolventen (m/w) können sich noch bis zum 26. September bewerben.

Fallstudienwettbewerb AuditChallenge 2008

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Beim Fallstudienwettbewerb AuditChallenge 2008 von Ernst & Young lösen Studierende im Team eine Accounting-Fallstudie. Anschließend wird jeweils ein Sieger-Team gekürt, das die nächste Etappe bestreitet.

Fallstudienwettbewerb »Advisory Cup 2008«

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Die Aufgabenstellung beim Fallstudienwettbewerb »Advisory Cup 2008« von Ernst & Young basiert auf einem typischen Auftrag aus der Unternehmensberatung. Anmeldeschluss: 11. April 2008.

Recruiting Event »Qualify High 2007« von Ernst & Young

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Qualify High ist ein zweitägiges Recruiting Event der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in fünf deutschen Städten.

Traineeprogramm Wirtschaftsprüfung von Ernst & Young

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Das Traineeprogramm für Hochschulabsolventen »Audit PLUS« von Ernst & Young mit Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Beratung startet am 1. Oktober 2005.

Unternehmensranking 2017: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking 2017: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Antworten auf Re: PwC Ausstattung - Laptop, Handy und Co.

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 73 Beiträge

Diskussionen zu EY

1 Kommentare

Exchange program EY

WiWi Gast

Hallo, ich arbeite seit ca 1 Jahr bei EY als EA. Ich habe vor kurzem von dem exchange program gehört und dies sprach mich sehr ...

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4