DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
E-Learning für WiWisBWL-Studium

BWL-Studium: Kostenloses Online-Training mit Übungsaufgaben und Lösungen

Ein Online-Training zu den BWL-Fächern im Bachelorstudium mit Übungsaufgaben und Lösungen ist Teil der neue Lehrbuch-Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium. Zu den neun Lehrbüchern für das Grundlagenstudium BWL gibt es jeweils ein kostenloses Online-Training mit Übungsaufgaben und Lösungen zur Prüfungsvorbereitung im Wirtschaftsstudium.

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

BWL-Studium: Kostenloses Online-Training mit Übungsaufgaben und Lösungen
Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium umfasst neun Lehrbücher mit kostenlosem Online-Training zu den Grundlagen im BWL-Studium und folgt einem ganz speziellen Konzept. Alle Lehrbücher der Reihe Wirtschaftsstudium besitzen

Online-Training zu BWL-Fächern
Neben den theoretischen Ausführungen gehört zu jedem Lehrbuch ein Online-Training für das BWL-Studium mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen zur Prüfungsvorbereitung. Bei den Trainings kommen teilweise neuste Webtechiken aus HTML5 zum Einsatz. So lassen sich die Antworten bei einigen Prüfungsfragen einfach per Drag & Drop zuordnen und automatisch auswerten. Das spart Zeit und die Prüfungsvorbereitung auf die BWL-Klausuren macht mehr Spaß als beim klassischen Büffeln mit Stift und Papier.

Screenshot vom Online-Training für das BWL-Studium der Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium



Der Zugang zum Online-Training erfordert auf der Verlagsseite eine kurze Registrierung mit Namen und E-Mailadresse sowie die Eingabe des Freischaltcodes aus der ersten Seite des Lehrbuchs. Die Übungsaufgaben bestehen aus typischen Klausurfragen und Klausuraufgaben im Bachelor-Studium zu den Grundlagenvorlesungen der Betriebswirtschaftslehre.

Drei Screenshots zum Online-Training BWL der Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium.

Zielgruppe
Die Lehrbücher der neuen Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium richtet sich vor allem an Studierende der Betriebswirtschaftslehre an Hochschulen sowie an Verwaltungs- und Berufsakademien. Darüber hinaus bringen die Bücher aber auch Unternehmern, Managern und Mitarbeiter zentrale Grundlagen der BWL näher.

Die Lehrbuchreihe Kiehl Wirtschaftsstudium im Überblick

Ansicht mit den 7 Covern der BWL-Lehrbücher der Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium nebeneinander.


Der Friedrich Kiehl Verlag für Prüfungs- und Ausbildungsliteratur wurde 1932 gegründet. Er gehörte seit 1964 als Tochterunternehmen zum NWB Verlag und ist heute eine Marke des NWB Verlags, der auf Themen rund um Steuerrecht, Wirtschaftsrecht und Rechnungswesen spezialisiert ist. Der NWB Verlag gibt unter anderem eine der führenden Fachzeitschriften im Steuerrecht „NWB Steuer- und Wirtschaftsrecht“ heraus.

Im Forum zu BWL-Studium

17 Kommentare

Re: BWL abbrechen für WiWi-Studium?

WiWi Gast

Ist es möglich ein BWL-Studium abzubrechen um danach WiWi zu studieren?

23 Kommentare

Re: Die BWL: Eine kritische Bestandsaufnahme

Guest

Hallo Leute! Eine der häufigsten Klagen von BWLern an BWLer lautet, dass das Fach total überlaufen ist. Ergo sinken die Löhne und steigt die Arbeitslosigkeit unter uns. So die neoklassische Th ...

6 Kommentare

BWL-Studium mit 25

WiWi Gast

Hallo, ich habe eine kurze Frage! Ich habe in meinem Leben viele Fehlentscheidungen getroffen, und so kommt es, dass ich 25 Jahre alt bin und inmitten eines Lehramtsstudiums stecke. Nun bin ich sowoh ...

10 Kommentare

Medizin oder BWL

WiWi Gast

Hallo, Ich hab mein Abi mit 1,5 gemacht und habe mich für Wiwi und Medizin in Erlangen beworben. Überraschender Weise habe ich jetzt doch noch den Medizinstudienplatz erhalten (hatte ein sehr gutes TM ...

46 Kommentare

Re: HSG oder WHU - Wo ist das Studium ''härter''?

WiWi Gast

Wo ist das BWL-Studium ''härter''?

9 Kommentare

Wiwi oder BWL-Studium

WiWi Gast

Was ist besser? Ein VWL-Studium kommt für mich nicht in Frage, da mir der BWL-Teil doch wichtig ist.

24 Kommentare

Augsburg oder Bayreuth

WiWi Gast

Hi Leute, habe Zusagen von Augsburg und Bayreuth zum BWL Studium. Habe gehört Augsburg soll besser sein. Stimmt das?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema BWL-Studium

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Fachhochschule (FH)

Ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an einer Fachhochschule ist in Deutschland sehr gefragt. Der anhaltende Aufwärtstrend an einer Fachhochschule (FH) ein Studium aufzunehmen, hat vor allem einen Grund: der anwendungsbezogene Lehrunterricht. Derzeit studieren rund 63.089 Studenten an Fachhochschulen in Studiengängen aus den Fächern Recht-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Studenten entspannen vor der Schiffsschraube in der Sonne auf dem Campus der Technischen Universität München (TUM)

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Universität

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) ist an Universitäten am beliebtesten. 555.985 Studenten studierten im Wintersemester 2015/16 in einem Fach der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Universität. An Fachhochschulen sind es 398.152 Studenten. Insbesondere das universitäre Studium an einer ökonomischen Fakultät beruht auf einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht. Seither hat sich das Spektrum an Studiengängen in den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten vervielfacht. Spezialisierungen in Informatik, Medien, Recht oder Ingenieurswesen gehören längst zum universitären Bild in den Wirtschaftswissenschaften.

Weiteres zum Thema E-Learning für WiWis

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback