DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-Fach- & LehrbücherVWL

Literatur-Tipp: Volkswirtschaftslehre

Wirtschafts-Nobelpreisträger Paul Krugman eröffnet mit seinem am 17. Mai 2010 erscheinenden neuen Grundlagenwerk »Volkswirtschaftslehre« einen spannenden Zugang zur Ökonomie.

Volkswirtschaftslehre Paul Krugman

Kurzbeschreibung
Das neue Grundlagenwerk »Volkswirtschaftslehre« des Wirtschafts-Nobelpreisträgers Paul Krugman und des Ökonomen Robin Wells umfasst etwa 1.200 Seiten und ist vor allem auf die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung ausgerichtet. Entsprechend auffällig ist die aussergewöhnlich gut durchdachte Didaktik. Jedes Kapitel des Buches wird durch verschiedene Elemente strukturiert, welche den Zugang zu den vorgestellten ökonomischen Ideen und Sachverhalte erleichtern.

 

Zu Beginn jedes Kapitels führt eine einleitende Geschichte in das jeweilige Thema ein, um die Inhalte besser im Gedächtnis zu verankern. Realitätsnahe, einprägsame Beispiele aus dem Wirtschaftsalltag veranschaulichen die vorgestellten Konzepte und Theorien. Klar formulierte Lernziele, Schnelltests mit Kontrollfragen, Übungsaufgaben, Fallstudien und Hinweise auf Denkfallen unterstützen in jedem Kapitel den Lernerfolg. Jeder ökonomische Schlüsselbegriff wird zudem nicht nur im Text, sondern auch noch einmal am Rand definiert, um das Lernen und Wiederholen zu erleichtern.

 

Das Buch ist international ausgerichtet aber dennoch gut auf das deutsche Umfeld anwendbar.

  1. Seite 1: Kurzbeschreibung
  2. Seite 2: Inhaltsverzeichnis
  3. Seite 3: Fazit

Im Forum zu VWL

7 Kommentare

VWL Praktikum UB und Banken

WiWi Gast

Hey. Ich studiere nun im 5. Semester VWl an der Uni. Meine Schnitt liegt bei 1.6, außerdem habe ich schon 2 Praktika bei einer Privatbank und einem kleinem Vermögensverwalter hinter mir. Kann mir jema ...

7 Kommentare

Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

WiWi Gast

Hi! Kurz zu meinem Profil: Ich habe meinen Bachelor in VWL an der Uni Köln mit 2,1 letztes Jahr abgeschlossen. Danach wollte ich erstmal Praktika machen. Ich habe dann ein Praktikum in einer großen ...

6 Kommentare

BWL-Master nach VWL-Bachelor sinnvoll?

Dederichs

Ist es sinnvoll nach einem VWL-Bachelor einen BWL-Master zu machen um im Bereich Management zu arbeiten?

13 Kommentare

Verzweifelter Volkswirt

WiWi Gast

Hallo Forum, ich bin am verzweifeln. Ich bin zwar an einer "Target" und habe auch nen sehr guten Schnitt, allerdings weiß ich nicht, wo ich ein Praktikum machen könnte. Wenn ich mir die rele ...

8 Kommentare

Wie kann ich ein Praktikum finden?

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich habe ein Problem und ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich es lösen kann. Ich bin VWL Student im 7. Bachelor- Semester, Schwerpunkte sind bisher Steuern und Rechnungswesen. Mein ...

10 Kommentare

Economics Master top EU-Unis?

WiWi Gast

Hallo Leute, hab eine Frage zum Economics (Vwl) Master. Ich studiere derzeit im 5.Semester Vwl an einer Target. Langsam mache ich mir Gedanken über den Master, habe da einige Unis im Kopf, aber kann m ...

10 Kommentare

Zweitstudium Chancen nach VWL Bachelor, oder vor Bachelor abbrechen?

WiWi Gast

Ich finde das Fach an sich interessant, aber kann mir nicht vorstellen später in typischen BWL-Bereichen zu arbeiten. Auch in Banken möchte ich nicht mein Leben verbringen, das Umfeld gefällt mir gar ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema VWL

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie«

Das Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie im Bachelor-Studium BWL. Ein Online-Training mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf VWL-Klausuren und Klausuren in Mikroökonomie.

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Makroökonomie«

Das Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Makroökonomie« aus der Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen der Makroökonomie im Bachelor-Studium BWL. Das neue Lehrbuch zeigt, wie die Märkte für Arbeit und Kapital funktionieren und wie die Politik Wachstum und Konjunktur beeinflusst. Ein Online-Training mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen unterstützt bei den Prüfungsvorbereitung für die Klausuren.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

Weiteres zum Thema WiWi-Fach- & Lehrbücher

Ein Buch mit goldenen Seiten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundzüge der Konzernrechnungslegung«

Die 13. Neuauflage von »Grundzüge der Konzernrechnungslegung« liefert Studierenden und Praktikern alles zum Studium der Konzernrechnungslegung aus einer Hand. Im Textteil des Lehrbuchs vermittelt das Autoren-Duo Gräfer und Scheld auf etwa 500 Seiten die Grundlagen der Konzernrechnungslegung. Der 360 Seiten umfassende Service-Teil bietet von Übungsaufgaben mit Lösungen bis hin zu einem Englisch-Deutsch Fachlexikon und Online-Skripten zudem alles, was in der Regel ein separates Übungsbuch enthält.

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie«

Das Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie im Bachelor-Studium BWL. Ein Online-Training mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf VWL-Klausuren und Klausuren in Mikroökonomie.

Ein Buch mit goldenen Seiten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Informationsmanagement«

Das neue Lehrbuch "Informationsmanagement" ist ein Theorie- und Praxisleitfaden für den Aufbau und Ausbau von betriebswirtschaftlich ausgerichteten Informationssystemen. Es vermittelt dazu klassische Management-Tools und Denkweisen. In fünf Fallstudien präsentieren die Autoren Rainer Paffrath und Joachim Reese die Umsetzung in der Unternehmenspraxis. Der extrem kompakte Leitfaden zum Informationsmanagement richtet sich an Studierende höherer Fachsemester oder Praktiker.

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht«

Das Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen zum Bürgerlichen Recht für das Bachelor-Studium. Es zeigt zudem anhand des Rechtsgebiets die Fall-Technik für juristische Klausuren. Das Online-Training »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« mit Übungsaufgaben, Fallstudien und Muster-Lösungen erleichtert die Prüfungsvorbereitung auf Rechtsklausuren.

Deutscher-Wirtschaftsbuchpreis 2016 Shortlist

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis 2015 für »The Second Machine Age«

Der mit 10.000 Euro dotiert Deutsche Wirtschaftsbuchpreis geht an Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee. Für ihr Buch „The Second Machine Age – Wie die nächste digitale Revolution unser aller Leben verändern wird“ wurden sie mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2015 ausgezeichnet. Die Jury wählte das Buch aus einer Shortlist von zehn Titeln zum besten Wirtschaftsbuch des Jahres.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback