DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Sommersemester können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 17. Mai 2020 bewerben und für das Wintersemester 2020/21 voraussichtlich ab Anfang Juli.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Aktuell im Forum

1 Kommentare

HSG- Sprachen

hsg_2020

Hallo Leute, an der Hsg muss man ja im Bachelor Studium 2 Fremdsprachen Nachweise erbringen. Weiß jemand auf welchem Niveau diese sein müssen? (also A1, A2, B1, B2, C1, C2)

8 Kommentare

Wirtschaftsinformatik oder Informatik + allgemeine Fragen am Ende

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.05.2020: Ich verstehe nicht warum immer behauptet wird, dass man mit Info/Winfo weniger als m ...

6 Kommentare

Senior Associate bei KPMG Einstiegsgehalt

WiWi Gast

3500 1 Jahr Nach 1 Jahr so 3700€-3800€

3 Kommentare

Wer fängt im Juni bei SAP an? Nur noch Remote Onboarding / Homeoffice?

WiWi Gast

Ja in welchem Bereich fängst du an? Ich hatte in Mai remote angefangen... ist ne Herausforderung, bis heute noch. Man darf es nicht unterschätzen.

2 Kommentare

"Vernünftigstes" Fernstudium?

WiWi Gast

Irgendeine Ingenieurswissenschaft, geht auch auf diplom, zum beispiel in dresden

1 Kommentare

Einstieg verschoben - was jetzt?

WiWi Gast

Hallo zusammen, mein Einstieg wurde Corona-bedingt leider auf Ende des Jahres verschoben. Habt ihr Ideen wie man die Zeit gut nutzen könnte, um bspw. noch etwas Geld zu verdienen? Freu mich auf ...

478 Kommentare

Re: Goethe-Uni BWL Master - erforderlicher Zulassungswert

WiWi Gast

"sehr gute" chancen sind 8.44 sicherlich nicht

1 Kommentare

Firmenlaptop

WiWi Gast

Hallo, ich wollte mal rein aus Interesse fragen was für Modelle/Marken euer Arbeitgeber an Laptops zur Verfügung stellt? Wie sieht da generell die Policy aus, gibt es eine Reihe von Modellen aus de ...

41 Kommentare

Schwarz-Gruppe, Neckarsulm: Lidl, Kaufland & SGB, Gehalt, Arbeitsklima, Karriere

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.05.2020: Im Inhouse Consulting eher 8-9 Uhr bis 18-19 Uhr, wobei nur die wenigsten bis 19 Uhr bleiben. ...

6 Kommentare

Vorbereitung auf die Masterarbeit

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020: Also eine makroökonomische Analyse wird es wohl eher nicht werden haha. Es kommt natürlich drauf an an welcher Professur ich dann letzendlich einen Platz für die ...

1 Kommentare

Abfindung durch Corona

WiWi Gast

Bin bei einer Consulting-Firma tätig und möchte in den kommenden Monaten den Exit wagen. Werden bei euch schon Abfindungen wegen Corona gezahlt? Wenn jetzt eh Stellen abgebaut werden würde ich gerne a ...

25 Kommentare

Siemens Trainee@IT AC Auswahltag

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020: Leaders Lab = JMP > SGP (falls du das meinst - kenne nur das bei Siemens) > Collect Expertise = GLDP ...

5 Kommentare

EBS Erfahrungen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 28.05.2020: Okay, wenn wenigstens ab und zu ein paar Partys stattfinden bin ich ja beruhigt. Ich selber komme aus Düsseldorf, weshalb ich schon eher das Stadt-Lebe ...

1 Kommentare

Technische Universität Bergakademie Freiberg

WiWi Gast

Wie placed die so? Chancen auf IB?

60 Kommentare

CEMS Köln Masterprogramm Auswahlgespräch, Erfahrungen

WiWi Gast

Jemand schon eine Mail mit Zusage bekommen?

Zur Foren-Übersicht

Special: Jobbörsen-Kompass 2018

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

Screenshot der otcrit Webseite zu Kryptowährungen und Bitcoin.

Neue Krypto-Community »Otcrit.org« gegründet

Die Krypto-Ökonomie wächst mit beispielloser Geschwindigkeit und der Markt könnte schon bald eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Ein großes Problem in dieser Branche ist jedoch das Fehlen von Transparenz und authentischen Informationen. Das europäische Start-up Otcrit möchte sich daher mit einem neuen Ansatz im Bereich der Kryptowährungsbörsen positionieren. Die Krypto-Community »Otcrit.org« hilft beim Austausch von Informationen und beim Tausch von Kryptowährungen.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z