DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Audit, Tax & Big4 Wirtschaftsprüfer

Zu alt? Karrierechancen?

Autor
Beitrag
Mr.Dumb

Zu alt? Karrierechancen?

Hallo,

  1. Klasse --> Kniefraktur und halbes Jahr Rollstuhl. Musste 6. Klasse wiederholen.
    Abitur mit 1,7.
    1 Jahr lang nichts gemacht // war depressiv
    1 Jahr lang soziales Jahr

An einer sogenannten target Uni angefangen BWL zu studieren, Schnitt nach 4 Semestern bei ca. 1,35.

  • Habe ich noch Chancen darauf Karriere zu machen?
  • Bin ich zu alt um noch "etwas zu reißen"?
  • Ist mein Lebenslauf zu verkorkst?

Ich bin mittlerweile sehr motiviert und bereit sehr hart zu arbeiten. Meine Vergangenheit liegt hinter mir, Psyche ist kein Problem mehr und ich habe eine Stärke entwickelt, die mich an Grenzen gehen lässt, d.h. ich kann arbeiten bis zum Umfallen (musste neben meinem Studium eh arbeiten)....

Werde meinen Master erst mit ca. 26 Jahren haben, 13b Master und das obwohl ich insgesamt 2 Semester schneller sein werde als vorgegeben.
13b Bachelor dauert eigentlich 3,5 Jahre und Master 2. Ich werde es in max. 4,5 Jahren machen, maximal.

Mein Ziel wäre eine Karriere als Wirtschaftsprüfer.

  • Welche Züge sind abgefahren?
  • Was ist mit Personen wie mir?

Ich habe das Potential sehr gut zu performen, aber mein Lebenslauf ist sehr schlecht.
Bin über Erfahrungen sehr dankbar. Gerne auch die Wahrheit, auch wenn sie unschön ist.

Wenn alles glatt läuft Master mit ca. 27, vielleicht mit 26-27.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Ich habe meinen Bachelor erst mit 26, so what?

antworten
Mr.Dumb

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Ich habe meinen Bachelor erst mit 26, so what?

Zu alt für alles wahrscheinlich.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Mr.Dumb schrieb am 21.04.2019:

Ich habe meinen Bachelor erst mit 26, so what?

Zu alt für alles wahrscheinlich.

Da hast du recht. Sind eh nur noch 40 Jahre bis zur Pension :D

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Mr.Dumb schrieb am 21.04.2019:

Ich habe meinen Bachelor erst mit 26, so what?

Zu alt für alles wahrscheinlich.

Da hast du recht. Sind eh nur noch 40 Jahre bis zur Pension :D

Zu alt für eine gute Karriere^^

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Zu alt für eine gute Karriere^^

Was für einen Unsinn. Niemanden im Berufsleben interessiert es ob man 4 Jahre früher oder später in den Beruf eingestiegen ist.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Mr.Dumb schrieb am 21.04.2019:

Hallo,

  1. Klasse --> Kniefraktur und halbes Jahr Rollstuhl. Musste 6. Klasse wiederholen.
    Abitur mit 1,7.
    1 Jahr lang nichts gemacht // war depressiv
    1 Jahr lang soziales Jahr

An einer sogenannten target Uni angefangen BWL zu studieren, Schnitt nach 4 Semestern bei ca. 1,35.

  • Habe ich noch Chancen darauf Karriere zu machen?
  • Bin ich zu alt um noch "etwas zu reißen"?
  • Ist mein Lebenslauf zu verkorkst?

Ich bin mittlerweile sehr motiviert und bereit sehr hart zu arbeiten. Meine Vergangenheit liegt hinter mir, Psyche ist kein Problem mehr und ich habe eine Stärke entwickelt, die mich an Grenzen gehen lässt, d.h. ich kann arbeiten bis zum Umfallen (musste neben meinem Studium eh arbeiten)....

Werde meinen Master erst mit ca. 26 Jahren haben, 13b Master und das obwohl ich insgesamt 2 Semester schneller sein werde als vorgegeben.
13b Bachelor dauert eigentlich 3,5 Jahre und Master 2. Ich werde es in max. 4,5 Jahren machen, maximal.

Mein Ziel wäre eine Karriere als Wirtschaftsprüfer.

  • Welche Züge sind abgefahren?
  • Was ist mit Personen wie mir?

Ich habe das Potential sehr gut zu performen, aber mein Lebenslauf ist sehr schlecht.
Bin über Erfahrungen sehr dankbar. Gerne auch die Wahrheit, auch wenn sie unschön ist.

Wenn alles glatt läuft Master mit ca. 27, vielleicht mit 26-27.

Mit diesem Pessimismus wirst du nie was erreichen. Wieso redest du von "Zug abgefahren" und "was ist mit Personen mit mir"? Du hast mit 26 einen Master, was absolut in der Regelzeit ist, sogar noch drunter.
Jetzt denk mal nach: Durchschnittsalter der frischen WPs liegt bei 34 Jahren. Mit Master braucht man 3 Jahre BE fürs Examen. Sagen wir nach 4-5 Jahren gehst du ins Examen. Was fällt dir auf? Du wärst 31, was noch sehr jung ist und top in der Zeit!

antworten
Mr.Dumb

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Zu alt für eine gute Karriere^^

Was für einen Unsinn. Niemanden im Berufsleben interessiert es ob man 4 Jahre früher oder später in den Beruf eingestiegen ist.

Stimmt nicht.

antworten
Mr.Dumb

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Mr.Dumb schrieb am 21.04.2019:

Hallo,

  1. Klasse --> Kniefraktur und halbes Jahr Rollstuhl. Musste 6. Klasse wiederholen.
    Abitur mit 1,7.
    1 Jahr lang nichts gemacht // war depressiv
    1 Jahr lang soziales Jahr

An einer sogenannten target Uni angefangen BWL zu studieren, Schnitt nach 4 Semestern bei ca. 1,35.

  • Habe ich noch Chancen darauf Karriere zu machen?
  • Bin ich zu alt um noch "etwas zu reißen"?
  • Ist mein Lebenslauf zu verkorkst?

Ich bin mittlerweile sehr motiviert und bereit sehr hart zu arbeiten. Meine Vergangenheit liegt hinter mir, Psyche ist kein Problem mehr und ich habe eine Stärke entwickelt, die mich an Grenzen gehen lässt, d.h. ich kann arbeiten bis zum Umfallen (musste neben meinem Studium eh arbeiten)....

Werde meinen Master erst mit ca. 26 Jahren haben, 13b Master und das obwohl ich insgesamt 2 Semester schneller sein werde als vorgegeben.
13b Bachelor dauert eigentlich 3,5 Jahre und Master 2. Ich werde es in max. 4,5 Jahren machen, maximal.

Mein Ziel wäre eine Karriere als Wirtschaftsprüfer.

  • Welche Züge sind abgefahren?
  • Was ist mit Personen wie mir?

Ich habe das Potential sehr gut zu performen, aber mein Lebenslauf ist sehr schlecht.
Bin über Erfahrungen sehr dankbar. Gerne auch die Wahrheit, auch wenn sie unschön ist.

Wenn alles glatt läuft Master mit ca. 27, vielleicht mit 26-27.

Mit diesem Pessimismus wirst du nie was erreichen. Wieso redest du von "Zug abgefahren" und "was ist mit Personen mit mir"? Du hast mit 26 einen Master, was absolut in der Regelzeit ist, sogar noch drunter.
Jetzt denk mal nach: Durchschnittsalter der frischen WPs liegt bei 34 Jahren. Mit Master braucht man 3 Jahre BE fürs Examen. Sagen wir nach 4-5 Jahren gehst du ins Examen. Was fällt dir auf? Du wärst 31, was noch sehr jung ist und top in der Zeit!

26 ist unter der Regelzeit? Kann doch nicht sein, ich habe 3 Jahre verschwendet!
34 Jahre? Was machen die so lange?
Wenn man nach 3 Jahren Berufserfahrung das WP Examen macht, wird man dann direkt Manager?

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

In den meisten seriösen Firmen wird man unter 30 sowieso keine Führungskraft und selbst dann gehört man noch zu den ganz jungen... und ich selbst hatte durch meinen frühen Berufseintritt (22) eher Nachteile als Vorteile, erst recht wenn man jung aussieht (du wirst nicht für voll genommen).

Rückblickend hätte ich die Zeit lieber genießen und länger studieren bzw. reisen sollen...

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Jetzt denkt mal an das Durchschnittsalter von Leuten in Konzernen, Beamten oder anderen wichtigen Entry positions. Die wollen da einfach keinen unter 30 haben und erst recht keine Führungskraft. Mein Chef Dax30: Wären sie 5 Jahre jünger, hätte ich sie nicht genommen. Und zu dem Zeitpunkt war ich schon 35. Die Mentalität ist eben leider meist etwas altbacken.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Alter hat überhaupt nichts mit Karriere zu tun. Für eine richtige Karriere brauchst du Beziehungen/Kontakte. Da interessiert es niemanden, ob du 10 oder 18 Jahre Berufserfahrung hast oder sehr fleißg bist bzw. sehr viele Kenntnisse in Software xy hast, irgendwelche Zertifikate etc.... Ich bin übrigens mit 30 eingestiegen (Master WI/Uni) und kann mich nicht beklagen.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Ich hatte meinen Master auch erst mit Ende 25 / Anfang 26. Lag an 13 Jahren Schule und Wehrdienst (damalige Bezeichnung für "1 Jahr lang nichts gemacht"). Das ist völlig normal für Geburtenjahrgänge bis 91/92. Danach kam G8 und Abschaffung von Wehrdienst, sodass die Leute im Schnitt 2 Jahre jünger sein müssten. Bin jetzt 4 Jahre im Berufsleben und kann keinen Unterscheid erkennen. Nach meinem Eindruck sind die meisten U25er eher noch zu unreif für verantwortungsvolle Positionen. Gerade in der Industrie sind die Führungskräfte meistens Ü40 und da hast du es mit sehr jugendlichem Auftritt eher schwerer. Mach dir aus dem Alter also keinen Kopf. Andere Faktoren sind viel wichtiger als 1-2 Jahre Unterschied.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Ich hatte meinen Master auch erst mit Ende 25 / Anfang 26. Lag an 13 Jahren Schule und Wehrdienst (damalige Bezeichnung für "1 Jahr lang nichts gemacht"). Das ist völlig normal für Geburtenjahrgänge bis 91/92. Danach kam G8 und Abschaffung von Wehrdienst, sodass die Leute im Schnitt 2 Jahre jünger sein müssten. Bin jetzt 4 Jahre im Berufsleben und kann keinen Unterscheid erkennen. Nach meinem Eindruck sind die meisten U25er eher noch zu unreif für verantwortungsvolle Positionen. Gerade in der Industrie sind die Führungskräfte meistens Ü40 und da hast du es mit sehr jugendlichem Auftritt eher schwerer. Mach dir aus dem Alter also keinen Kopf. Andere Faktoren sind viel wichtiger als 1-2 Jahre Unterschied.

Master mit 25 ist nach alten Massstäben - gerade für Männer - ziemlich jung. Beim Diplom ist der Durchschnitt mit ca. 28 fertig gewesen.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Also ich wurde mit fast 32 mit dem Traineeprogramm fertig und war somit die älteste. In meiner Abteilung waren auch Anfang 30 jährige, diese haben allerdings alle schon 5 Jahre in diesem Job verbracht und bewerben sich gerade auf erste Teamleiter Positionen.

JA! Ich denke auch, dass ich mittlerweile zu alt bin noch RICHTIG etwas zu reißen. Think of CEO/CFO. Allerdings bin ich davon überzeugt mit Anfang 40 noch in eine Leitungsposition zu rutschen. Wenn man erstmal "Leiter" war wird es relativ einfach nach 2-3 Jahren in eine andere Leitungsposition zu wechseln. Bei den nachfolgenden Gehaltsstrukturen in unserem Unternehmen, muss ich auch gar kein CFO werden.

Teamleiter 100-125
Abteilungsleiter 125-145
Bereichsleiter 145-180
Segmentleiterin 180-230
Geschäftsbereichsleiter 230-280
Bereichsvorstand ab 500k
Vorstand ab 1000k

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Also ich wurde mit fast 32 mit dem Traineeprogramm fertig und war somit die älteste. In meiner Abteilung waren auch Anfang 30 jährige, diese haben allerdings alle schon 5 Jahre in diesem Job verbracht und bewerben sich gerade auf erste Teamleiter Positionen.

JA! Ich denke auch, dass ich mittlerweile zu alt bin noch RICHTIG etwas zu reißen. Think of CEO/CFO. Allerdings bin ich davon überzeugt mit Anfang 40 noch in eine Leitungsposition zu rutschen. Wenn man erstmal "Leiter" war wird es relativ einfach nach 2-3 Jahren in eine andere Leitungsposition zu wechseln. Bei den nachfolgenden Gehaltsstrukturen in unserem Unternehmen, muss ich auch gar kein CFO werden.

Teamleiter 100-125
Abteilungsleiter 125-145
Bereichsleiter 145-180
Segmentleiterin 180-230
Geschäftsbereichsleiter 230-280
Bereichsvorstand ab 500k
Vorstand ab 1000k

Welches Unternehmen ist das? Sind noch Stellen frei? ^^

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Also ich wurde mit fast 32 mit dem Traineeprogramm fertig und war somit die älteste. In meiner Abteilung waren auch Anfang 30 jährige, diese haben allerdings alle schon 5 Jahre in diesem Job verbracht und bewerben sich gerade auf erste Teamleiter Positionen.

JA! Ich denke auch, dass ich mittlerweile zu alt bin noch RICHTIG etwas zu reißen. Think of CEO/CFO. Allerdings bin ich davon überzeugt mit Anfang 40 noch in eine Leitungsposition zu rutschen. Wenn man erstmal "Leiter" war wird es relativ einfach nach 2-3 Jahren in eine andere Leitungsposition zu wechseln. Bei den nachfolgenden Gehaltsstrukturen in unserem Unternehmen, muss ich auch gar kein CFO werden.

Teamleiter 100-125
Abteilungsleiter 125-145
Bereichsleiter 145-180
Segmentleiterin 180-230
Geschäftsbereichsleiter 230-280
Bereichsvorstand ab 500k
Vorstand ab 1000k

Welches Unternehmen ist das? Gibt es noch offene Stellen?

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Machen wir uns nichts vor aber es bringt keinen Karrierevorteil, im Sinne von Führungsposition, wenn man früh sein Studium beendet. Ich kenne so viele Führungskräfte und keiner wurde es unter Ende 20. Man kann einfach kein Milchbubi auf irgendeine Position sitzen lassen, der wird von den anderen nicht ernst genommen. Viele werden AT etc. erst mit Mitte 30 bzw. 40. Ob du nun mit 24 oder 28 deinen Master beendest, interessiert keinen. Mehr interessiert deine Leistung.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 12.06.2019:

Machen wir uns nichts vor aber es bringt keinen Karrierevorteil, im Sinne von Führungsposition, wenn man früh sein Studium beendet. Ich kenne so viele Führungskräfte und keiner wurde es unter Ende 20. Man kann einfach kein Milchbubi auf irgendeine Position sitzen lassen, der wird von den anderen nicht ernst genommen. Viele werden AT etc. erst mit Mitte 30 bzw. 40. Ob du nun mit 24 oder 28 deinen Master beendest, interessiert keinen. Mehr interessiert deine Leistung.

Dazu fällt mir eine kleine Anekdote ein. Mein Chef meinte Jahre später mal zu mir:“ wären sie auch nur 1 Jahr jünger dann hätte ich sie nicht als AT einstellen können“. Selbst die Big 4 planen es so dass man Ende 20 bzw. 30 ist als Manager. Da weiß auch jeder das so ein 25 Jahre alter Manager nicht ernst genommen wird.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.04.2019:

Zu alt für eine gute Karriere^^

Was für einen Unsinn. Niemanden im Berufsleben interessiert es ob man 4 Jahre früher oder später in den Beruf eingestiegen ist.

Schon mal was von Ironie gehört?

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Hatte meinen Master erst mit 27, hat keine sau interessiert :D

antworten
Nouqie

Zu alt? Karrierechancen?

Ich bin erstaunt, wie pessimistisch hier teilweise kommentiert wird. Es gibt doch mehr als schwarz und weiß und eine Karriere ist doch nicht ausgeschlossen, wenn man erst mit Ende 20 sein Studium beendet. Hinzu kommt, dass man auch außerhalb der DAX Unternehmen Karriere machen kann. Lukrative Karriere.

Genauso erstaunt bin ich aber darüber, dass der TE ohne Berufserfahrung scheinbar alles besser weiß.

antworten
WiWi Gast

Zu alt? Karrierechancen?

Bei meiner Next 10 im Praktikum wurden damals die ganzen neuen Wpler (A1 nicht examen gecshrieben!) Vorgestellt und die waren alle zwischen 30-35(!!!) alt. Hab mich damals echt gewundert warum man sowas macht ... to make a long story short: 26 is doch ein Witz ... vor allem im Audit ...

antworten

Artikel zu Wirtschaftsprüfer

Unternehmensranking 2017: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

Unternehmensranking 2017: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Schere zwischen den Big Four und den übrigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland geht weiter auseinander. PricewaterhouseCoopers (PwC) führt weiterhin die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden WP-Gesellschaften und Steuerberatungen um 7,2 Prozent gewachsen. Die Deutschlandumsätze der Big Four stiegen sogar um 11,8 Prozent. Dies sind Ergebnisse aus dem Unternehmensranking 2017 von Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Unternehmensranking 2016: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Eine Tasse Tee neben Zeichnungen und einem Kompass.

PricewaterhouseCoopers (PwC) führt erneut die Spitze der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen an. Erstmals schaffte es Ernst & Young (EY) auf den zweiten Platz, gefolgt von KPMG. Im Schnitt sind die 25 nach Inlandsumsatz führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland um 8,1 Prozent gewachsen. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Unternehmensranking des Marktforschungsunternehmens Lünendonk.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Unternehmensranking 2016: Die Top 25 IT-Beratungen

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Die Top 25 IT-Beratungen befinden sich weiterhin im Aufschwung. Im Schnitt stiegen die Umsätze der untersuchten IT-Dienstleistungsunternehmen um 7,5 Prozent und damit um 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Acht der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sind sogar um mehr als 10 Prozent gewachsen. Die Top-Unternehmen stellten mehr als 2.400 neue Mitarbeiter ein.

1.600 deutsche Hidden Champions mit Spitzenposition im Weltmarkt

Hidden Champions: Kampfflieger am Himmel. Einer tanzt aus der Reihe.

Deutschland hat viele innovative mittelständische Unternehmen mit einer Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Die Stärke dieser sogenannten „Hidden Champions“ Unternehmen speist sich aus der Fokussierung auf relativ kleine Märkte und einem hohen Grad an Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Anwendungen. Die Wachstumschancen der Hidden Champions hängen dabei stark von der Nachfrageentwicklung in diesen Nischenmärkten ab. Nur wenige Hidden Champions schaffen es, zu wirklichen Großunternehmen zu wachsen, wie der Innovationsindikator 2015 zeigt.

Unternehmensranking 2015 - Die TOP 50 innovativsten Unternehmen weltweit

Apple-Logo

Deutsche Unternehmen holen bei der Innovationsführerschaft wieder auf. Mit BMW und Daimler sind erstmals wieder zwei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der Welt. Schnelle, schlanke und facettenreiche Innovationen sind erfolgskritisch. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The Most Innovative Companies 2015 der Boston Consulting Group.

Unternehmensranking 2015: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Der Blick in einen Kompass.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2014 ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent und erwarten dies auch in 2015. PwC wuchs um 2 Prozent und liegt mit 1,55 Milliarden Euro Umsatz auf Rang 1, gefolgt von KPMG mit 1,38 Mrd. Euro und plus 3,6 Prozent. Knapp dahinter liegt EY mit plus 8 Prozent und 1,37 Mrd. Euro Umsatz. Auf Platz 4 folgt Deloitte mit 729 Mio. Euro Umsatz und einem Zuwachs von 9,4 Prozent.

Unternehmensranking 2015: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Ein gelbes Schild an einer Wand mit den Worten: Home of Coaching.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2014 im Schnitt um 9,2 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für 2016 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Unternehmensranking 2015: Die Top 25 IT-Beratungen in Deutschland

Für die meisten der 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen war das Jahr 2014 ein Rekordjahr. Im Schnitt stiegen die Umsätze der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland um 7,2 Prozent. 10 Unternehmen wuchsen sogar um mehr als 10 Prozent. Die Top 25 Unternehmen stellten 1.700 neue Mitarbeiter in Deutschland ein.

Firmenverzeichnis - Europages.de

Screenshot der Website des Firmenverzeichnis www.europages.de

Europages ist ein Firmenverzeichnis, das 3 Millionen Unternehmen aus allen Tätigkeitsbereichen im Import und Export aus über 30 europäischen Ländern präsentiert. Europages.de ist eine europäische B2B-Plattform in 26 Sprachversionen und umfasst Herstellern, Serviceanbietern, Großhändlern und Vertriebsfirmen.

Unternehmensranking 2014: Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungen

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Die 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland erreichten 2013 ein Umsatzwachstum von 5,4 Prozent. PwC liegt mit mehr als 1,5 Milliarden Euro auf Position eins, gefolgt von KPMG mit 1,3 Milliarden Euro. Die Big Four legen beim Ausbau von Advisory und Consulting Services ein hohes Tempo vor.

Unternehmensranking 2014: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt, welche über 60 Prozent ihres Umsatzes mit klassischer Managementberatung erwirtschafteten. Die Branche rechnet für 2015 mit zweistelligen Wachstumsraten und plant in großem Umfang Neueinstellungen.

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft - Die Finalisten 2014

Abitur, Studienwahl, Berufswahl, ehrlich, sauber, rein,

Die Finalisten des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft 2014 stehen fest. 16 Unternehmen haben noch die Chance auf den renommiertesten und ältesten Innovationspreise der Welt, der am 15. März 2014 im Rahmen einer festlichen Gala zum 33. Mal verliehen wird.

Antworten auf Zu alt? Karrierechancen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu Wirtschaftsprüfer

Weitere Themen aus Audit, Tax & Big4