DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
E-Learning für WiWisBasel

E-Learning: Was ist Basel III?

Das Bundesministerium der Finanzen greift in der neuen Reihe "Einfach erklärt" aktuelle finanzpolitische Themen auf und stellt die meist komplexen Sachverhalte in interaktiven Animationen möglichst einfach und verständlich dar.

Einfach erklärt finanzpolitik

E-Learning: Was ist Basel III?
Die Chefs der Notenbanken und Bankaufsichtsbehörden von 27 Staaten im Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht haben am 12. September 2010 neue Kapital- und Liquiditätsvorschriften für Bankinstitute beschlossen. Künftig sollen die Banken deutlich mehr Eigenkapital vorhalten und einen zusätzlichen Kapitalpuffer anlegen, um etwaige Verluste selbst auffangen zu können. Die neuen, strengeren Eigenkapitalregeln, auch Basel III genannt, ziehen die Lehren aus der Finanzmarktkrise und sollen dazu führen, dass Banken sich im Krisenfall aus eigener Kraft stabilisieren und retten können.

Wie sich das Eigenkapital der Banken nach den neuen Eigenkapitalregeln im Einzelnen zusammensetzt, zeigt die neue Reihe "Einfach erklärt" des Bundesministerium der Finanzen zu der Frage »Was ist Basel III?«.

E-Learning-Video: Basel III - einfach erklärt

 

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht
Die G-10-Länder gründeten 1974 den Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht mit dem Ziel, die Aufsichtsregeln für die Finanzbranche zu vereinheitlichen. In ihm sitzen heute Mitglieder der Notenbanken sowie Bankenaufseher aus 27 Ländern.

Im Forum zu Basel

20 Kommentare

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021: Mit 50% EK sollte das machbar sein ...

26 Kommentare

Berufseinstieg Basel als Deutscher?

D-CH-F

Wer in Frankreich wohnt, in der Schweiz arbeitet und sich dort krankenversichert im Grenzgängertarif, der darf nur die geringste Franchise wählen, warum auch immer. Dennoch kostet das nur 179,50 ...

5 Kommentare

Gibt es eine Lockerung der Kreditvergabestandards, falls ja wie können wir diese messen?

WiWi Gast

Es gibt die "Bank lending survey", eine qualitative Umfrage bei Banken zur Entwicklung der Kreditvergabestandards in der Eurozone. Durchgeführt von EZB und den nationalen Zentralbanken. Öffentliche qu ...

1 Kommentare

Kostenloses Rating-Tool für Basel II

WiWi Gast

Hallo, ich bin interessiert an dem kostenlosen rating Tool , jeodch finde ich dies nicht mehr über den angegebenen Link !! mfg

1 Kommentare

Wann beginnt die sukzessive Einführung von Basel III

kaeptnplanet

Hallo in die Runde, nach dem Besuch sämtlicher Seiten von Bafin, Buba und was das Netz sonst so an Quellen bietet bin ich jetzt völlig verwirrt. -Der Übergangsplan von Basel III bleibt so wie 2010 ve ...

3 Kommentare

Bachelorarbeit über Basel III Trade Finance

WiWi Gast

LINK ist schonmal ganz nett würde ich sagen ...

1 Kommentare

Auswirkung und Umsetzung von Basel 3 in kleinen Banken

WiWi Gast

Hallo, ich erstelle momentan eine Ausarbeitung zu dem im Betreff genannten Thema. Jedoch finde ich jetzt leider nicht viel Infos dazu im Internet. Hat sich evtl. jemand schonmal mit diesem Thema besch ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Basel

Weiteres zum Thema E-Learning für WiWis

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

BWL-Studium: Kostenloses Online-Training mit Übungsaufgaben und Lösungen

Ein Online-Training zu den BWL-Fächern im Bachelorstudium mit Übungsaufgaben und Lösungen ist Teil der neue Lehrbuch-Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium. Zu den neun Lehrbüchern für das Grundlagenstudium BWL gibt es jeweils ein kostenloses Online-Training mit Übungsaufgaben und Lösungen zur Prüfungsvorbereitung im Wirtschaftsstudium.

Ein Student schaut auf seinen Computerbildschirm aufdem mathematische Inhalte zu sehen sind.

E-Learning: Mathematik für Ökonomen

Die Seite vermittelt Grundlagen der Mathematik für Wirtschaftswissenschaften.

Screenshot Homepage bpb.de

E-Learning: bpb-Dossier »Finanzmärkte«

Das Dossier Finanzmärkte die Funktion des Geldes erklärt wie die Europäische Zentralbank den Geldumlauf berechnet und stabil hält und behandelt Inflation und Deflation. Desweiteren behandelt das Dossier verschiedene aktuelle Hindergründe zu Debatten zum Thema Finanzmärkte.

Screenshot Video

Economic Science Slam Video

Prof. Ulrich van Suntum karikiert beim Science Slam in Münster die aktuelle Schuldenkrise mit der "kurzen Geschichte einer Währungsunion".

E-Learning: Lecturio Wirtschaft

Lecturio ist ein Online-Portal, das Vorlesungen und Tutorien aufzeichnet und online verfügbar macht. Um dem hohen Anspruch akademischer Bildungsinhalte gerecht zu werden, verfügt Lecturio über fachübergreifende Tutorien und Repetitorien renommierter Dozenten und Professoren.

Screenshot Homepage bpb.de

E-Learning: bpb-Dossier »Wirtschaft«

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das E-Learning Dossier Wirtschaft der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) liefert Informationen und Diskussionsbeiträge zu den wichtigsten Wirtschaftsdebatten.

Screenshot der Seite e-campus-wirtschaftsinformatik.de von Prof. Dr. Axel C. Schwickert der Justus-Liebig-Universität Gießen.

E-Learning: Finanzmanagement

Die E-Learning Einheit »Finanzmanagement« des E-Campus Wirtschaft von Prof. Dr. Wolfgang Bessler an der Universität Gießen dient dem Selbststudium.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.