DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Kind & KarriereDating

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Als Investmentbankerin für immer Single?

Hey ihr Lieben,
möchte hier mal kurz runterschreiben, was mich seit einiger Zeit beschäftigt. Ich (weiblich und Mitte 20) arbeite derzeit im M&A und karrieremäßig kann ich mich eigentlich nicht beschweren. Durch meinen Bachelor/Master mit Auslandssemestern und Gap Year bin ich aber nie wirklich lange an einem Ort geblieben und daher hat es nie mit langfristigen Beziehungen geklappt. Wenn ich Männer kennenlerne, ist es am Anfang meistens total schön und entspannt, aber wenn es dann auf meinen Beruf zu sprechen kommt, ist es meistens wieder vorbei. So langsam beginne ich wirklich zu zweifeln, ob mein Job ein totaler Abturn für Männer ist?

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

ich mach mir schon mal popcorn bereit...

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Fuer mich waere das eher ein Pluspunkt. Evtl. liegts an deinem Beuteschema

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Hey ihr Lieben,
möchte hier mal kurz runterschreiben, was mich seit einiger Zeit beschäftigt. Ich (weiblich und Mitte 20) arbeite derzeit im M&A und karrieremäßig kann ich mich eigentlich nicht beschweren. Durch meinen Bachelor/Master mit Auslandssemestern und Gap Year bin ich aber nie wirklich lange an einem Ort geblieben und daher hat es nie mit langfristigen Beziehungen geklappt. Wenn ich Männer kennenlerne, ist es am Anfang meistens total schön und entspannt, aber wenn es dann auf meinen Beruf zu sprechen kommt, ist es meistens wieder vorbei. So langsam beginne ich wirklich zu zweifeln, ob mein Job ein totaler Abturn für Männer ist?

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Überhaupt nicht. Du wirst dir halt langfristig jemand suchen müssen der auf ähnlichen Niveau/ähnliche Arbeitszeiten arbeitet. Sollte in Frankfurt ja genügend andere Banker, Consultants, Corporate Lawyers und Oberärzte geben.

LG

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Hallo TE, falls du kein Troll bist:

Ich bin ein 9-5 Corp. Banking "Low Performer" und mir ist aufgefallen, dass die krassen Finance Mädels alle irgendwie nichts mehr wirklich weibliches an sich hatten. Also die "entspannten" sind dann bei uns in der Uni die Management/Personal/Marketing Schiene gegangen und die Finance Mädels waren halt einfach krasse, ambitionierte Tiere vor denen ich schon fast Angst hatte.

Meine aktuelle Freundin ist Anwältin in einer Großkanzlei aber zum Glück "cool" geblieben (hab sie in einem alternativen Elektro/Techno Schuppen aufgegabelt).
Wie ist das bei dir? Wie schätzt du dich so sein?
Außerdem wichtig, auf was für Typen stehst du denn? Wäre ein andere Banker bei dir aus der Bank denn nichts? Die sind doch bestimmt ziemlich thirsty und haben ähnliche Probleme. Oder findest du nicht attraktiv?

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Same here, nur von der anderen Seite. Ich bin ein Mann und im Consulting tätig. Sobald ich auf meine Tätigkeiten zu sprechen komme und damit dann auch, dass ich nur am Wochenende zur Verfügung stehe, laufen die Frauen weg.

Ich habe versucht auf Single--Seiten für gehobeneres Klientel Frauen kennenzulernen. Das Ergebnis waren zwar ein paar Dates, aber die Consulting und M&A Frauen haben sich dort ganz schnell als einfache Praktikanten entpuppt. Sowas brauche ich dann doch nicht und bleibe dann lieber Single mit Hotellifestyle.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Same here, nur von der anderen Seite. Ich bin ein Mann und im Consulting tätig. Sobald ich auf meine Tätigkeiten zu sprechen komme und damit dann auch, dass ich nur am Wochenende zur Verfügung stehe, laufen die Frauen weg.

Ich habe versucht auf Single--Seiten für gehobeneres Klientel Frauen kennenzulernen. Das Ergebnis waren zwar ein paar Dates, aber die Consulting und M&A Frauen haben sich dort ganz schnell als einfache Praktikanten entpuppt. Sowas brauche ich dann doch nicht und bleibe dann lieber Single mit Hotellifestyle.

Tja, Pech. Consulting & Investmentbanking mit Arbeitszeiten +60 ist halt nichts, was eine Frau gerne auf lange Sicht mitmacht. Vor allem weil das mittlerweile alles andere als Prestige Berufe ist - Und da lockt auch selbst der Verdienst nicht, dass du mit 80k auch nur 3,x k netto mit nach Hause nimmst, ist jetzt auch nicht so viel, dass das eine Frau tröstet. ;-)

Dann doch lieber 2,x k netto, aber deine Frau hat was von Dir.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Einfach ein paar Jahre warten. Mit 500 k€ p.a. ist das dann der totale Gamechanger.
Mit Mitte 35 kannst dann immernoch mit Nestbau anfangen.

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Same here, nur von der anderen Seite. Ich bin ein Mann und im Consulting tätig. Sobald ich auf meine Tätigkeiten zu sprechen komme und damit dann auch, dass ich nur am Wochenende zur Verfügung stehe, laufen die Frauen weg.

Ich habe versucht auf Single--Seiten für gehobeneres Klientel Frauen kennenzulernen. Das Ergebnis waren zwar ein paar Dates, aber die Consulting und M&A Frauen haben sich dort ganz schnell als einfache Praktikanten entpuppt. Sowas brauche ich dann doch nicht und bleibe dann lieber Single mit Hotellifestyle.

Tja, Pech. Consulting & Investmentbanking mit Arbeitszeiten +60 ist halt nichts, was eine Frau gerne auf lange Sicht mitmacht. Vor allem weil das mittlerweile alles andere als Prestige Berufe ist - Und da lockt auch selbst der Verdienst nicht, dass du mit 80k auch nur 3,x k netto mit nach Hause nimmst, ist jetzt auch nicht so viel, dass das eine Frau tröstet. ;-)

Dann doch lieber 2,x k netto, aber deine Frau hat was von Dir.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Es gibt es doch auch nette männliche Kollegen im M&A... einfach mal die Augen offen halten ;) Du wirst schon jemanden finden

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Mit "Mitte 35" sind 90% der Frauen aus der eigenen Kohorte schon längst verheiratet und selbst Mütter. Viel Spaß dann mit studentischen Golddiggern.

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Einfach ein paar Jahre warten. Mit 500 k€ p.a. ist das dann der totale Gamechanger.
Mit Mitte 35 kannst dann immernoch mit Nestbau anfangen.

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Same here, nur von der anderen Seite. Ich bin ein Mann und im Consulting tätig. Sobald ich auf meine Tätigkeiten zu sprechen komme und damit dann auch, dass ich nur am Wochenende zur Verfügung stehe, laufen die Frauen weg.

Ich habe versucht auf Single--Seiten für gehobeneres Klientel Frauen kennenzulernen. Das Ergebnis waren zwar ein paar Dates, aber die Consulting und M&A Frauen haben sich dort ganz schnell als einfache Praktikanten entpuppt. Sowas brauche ich dann doch nicht und bleibe dann lieber Single mit Hotellifestyle.

Tja, Pech. Consulting & Investmentbanking mit Arbeitszeiten +60 ist halt nichts, was eine Frau gerne auf lange Sicht mitmacht. Vor allem weil das mittlerweile alles andere als Prestige Berufe ist - Und da lockt auch selbst der Verdienst nicht, dass du mit 80k auch nur 3,x k netto mit nach Hause nimmst, ist jetzt auch nicht so viel, dass das eine Frau tröstet. ;-)

Dann doch lieber 2,x k netto, aber deine Frau hat was von Dir.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Dann komm erst einmal auf deine 500k. ;-)
Als ob das Jeder bekommt der 5-6 Jahre in einer IB war...

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

Dann komm erst einmal auf deine 500k. ;-)
Als ob das Jeder bekommt der 5-6 Jahre in einer IB war...

Das ist übertrieben aber nach 5-6 Jahren sind 200-300K drinne

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

Dann komm erst einmal auf deine 500k. ;-)
Als ob das Jeder bekommt der 5-6 Jahre in einer IB war...

Das ist übertrieben aber nach 5-6 Jahren sind 200-300K drinne

Das ist dann wahre Liebe, wenn man mit seinen 8000 netto Sugarmama/papa spielen darf und dem Hasi seine Wohnung finanziert.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

Dann komm erst einmal auf deine 500k. ;-)
Als ob das Jeder bekommt der 5-6 Jahre in einer IB war...

Das ist übertrieben aber nach 5-6 Jahren sind 200-300K drinne

Das ist dann wahre Liebe, wenn man mit seinen 8000 netto Sugarmama/papa spielen darf und dem Hasi seine Wohnung finanziert.

Naja, wer es will bekommt es auch aber es gibt ja die Möglichkeit auch ohne zu protzen Frauen/Männer kennenzulernen.
Ich denke jeder der nicht ausgenutzt werden willl, merkt schnell wer ein "golddigger" ist und wer nicht!

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ich arbeite bei einer Big4 und habe auch teilweise unschöne Arbeitszeiten, arbeite auch manchmal am Wochenende. Es hält sich aber dennoch die Waage. Würde meine Partnerin aber ein noch größeres Pensum haben, wäre das auch nichts für mich. Vor allem, wenn Sie unter der Woche auch nicht greifbar ist... Es wird aber sicherlich Männer geben, die damit keine Probleme haben. Tendenziell eben aus der selben Branche.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Für mich wäre das tatsächlich ein Ausschluskriterium (männlich, 32, Single).
Was woll ich denn mit einer Partnerin die niemals Zeit für mich hat weil sie rund um die Uhr im Büro sitzt?

Falls du M&A mit 40 Wochenstunden (Wenn es denn sowas geben sollte) machst wäre das ganze allerdings kein Abturner sondern eher spannend.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Meine Freundin (26, ich 28) arbeitet gerade auch 50h die Woche, da viele gekündigt haben und Sie mehr oder weniger dazu gezwungen ist. Das geht jetzt seit einem halben Jahr so und es geht mir tierisch aufn Keks. In ein paar Monaten ist das ja zwar wieder vorbei, da die Stellen endlich besetzt wurden, aber das jahrelang mitmachen?

Könnte ich nicht, dann soll Sie lieber, wie bereits angesprochen 2,x netto verdienen und Zeit für mich und ggf. Familien haben, also mit 1000 € mehr heim gehen.

Das muss dann halt jeder selber wissen. Ich verdiene selbst die genannten 3,x netto, aber glücklicherweise bei einer 40h Woche, IGM sei Dank...

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ich würde so eine Frau ehrlich gesagt einem 0815 9-5 Konzernjob Mädel vorziehen. Bin aber auch selber sehr viel beschäftigt und könnte dann keine Streitigkeiten zuhause gebrauchen, dass man ja nie da ist und ein schlechtes Gewissen eingeredet wird. Außerdem finde ich ehrgeizige Frauen sympathischer.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

Ich würde so eine Frau ehrlich gesagt einem 0815 9-5 Konzernjob Mädel vorziehen. Bin aber auch selber sehr viel beschäftigt und könnte dann keine Streitigkeiten zuhause gebrauchen, dass man ja nie da ist und ein schlechtes Gewissen eingeredet wird. Außerdem finde ich ehrgeizige Frauen sympathischer.

Ich würde jetzt nicht sagen, dass die Arbeitszeit mit Ehrgeiz korreliert?
Ich denke, auch jemand der nur 40/45h arbeitet kann ehrgeizig sein, man muss dafür nicht im Büro leben.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Bei mir es genau umgekehrt. Ich schätze, dass meine Partnerin (31) den Haushalt tiptop im Griff hat und mit ihrem normalen 2,xk Job zufrieden ist. Eine Frau, die nur am Arbeiten ist und sonst zu fast nichts mehr kommt, wäre auch nichts für mich. Ich selber habe aber auch nicht die riesigen Karriereambitionen und bin mit einem 3,x Job selbst hochzufrieden.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Richtig, Frauen brauchen auch die Zeit um sich zu pflegen und sich hübsch zu machen.
Ich brauche keine Frau die nur mal zum Duschen heimkommt und abends völlig durch ist und auch so aussieht. Sorry.

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

Bei mir es genau umgekehrt. Ich schätze, dass meine Partnerin (31) den Haushalt tiptop im Griff hat und mit ihrem normalen 2,xk Job zufrieden ist. Eine Frau, die nur am Arbeiten ist und sonst zu fast nichts mehr kommt, wäre auch nichts für mich. Ich selber habe aber auch nicht die riesigen Karriereambitionen und bin mit einem 3,x Job selbst hochzufrieden.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

Richtig, Frauen brauchen auch die Zeit um sich zu pflegen und sich hübsch zu machen.
Ich brauche keine Frau die nur mal zum Duschen heimkommt und abends völlig durch ist und auch so aussieht. Sorry.

Ich habe weiter oben ebenfalls geschrieben, dass das für mich ein KO-Kriterium wäre - nach dem ich diesen Post gelesen habe schäme ich mich ein wenig dafür....

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ich kenne dich nicht, aber ich kann etwas zu den Stereotypen sagen, die mir jeden Tag über den Weg laufen. Das kann auf dich zutreffen, kann aber auch total daneben liegen...

So wie der blasse, glattrasierte Mann mit Polohemd, Segelschuhen, Sportwagen und Markenuhr bei Frauen zunehmend an Anziehungskraft einbüßt, stehen auch immer weniger Männer auf Frauen in High Heels mit künstlichen Fingernägeln, Pelz und Prada-Täschchen, die nach Feierabend mit ihren Mädels noch einen Prosecco schlürfen gehen. Ich (ebenfalls Banker mitte 20) zähle mich dazu; auf die meisten meiner etwa gleichaltrigen, weiblichen Kolleginnen trifft die Beschreibung oben mehr oder weniger gut zu.

Hinzu kommt für mich noch der Punkt, dass du aus meiner Sicht (das siehst du sicher anders) nichts Interessantes erlebst. Ich als Banker will nicht in meiner Freizeit über irgendwelche Deals reden - wenn ich kein Banker wäre, würde mich das hingegen noch weniger interessieren. Da höchstwahrscheinlich Freunde und Hobbys auf der Strecke bleiben -> worüber sollte man überaupt reden?

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

So wie der blasse, glattrasierte Mann mit Polohemd, Segelschuhen, Sportwagen und Markenuhr bei Frauen zunehmend an Anziehungskraft einbüßt,

Kurzum: Average-IB-Lauch. Hast noch die Spaghetti-Arme vergessen.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Hey danke für die zahlreichen Antworten, TE hier!
Ich bin mir relativ sicher, dass ich mit keinem Kollegen aus meiner Bank etwas anfangen würde, einfach weil das seltsam wäre und vermutlich zum Scheitern verurteilt ist. Außerdem sind viele meiner Kollegen in einer langjährigen Beziehung mit ihrer Freundin, die sie im Studium kennengelernt haben. Daher finde ich es relativ schade, dass meine Beziehungen aus Studienzeit nie lange gehalten haben, da Fernbeziehungen nicht so meins sind. Habe einfach das Gefühl, dass es jetzt sehr schwer ist, jemanden kennenzulernen, der nicht von meinem Beruf abgeschreckt ist. Immerhin will ich irgendwann auch mal Kinder haben, aber das ist ja noch ein anderes Thema.. Und wenn ich mich selbst einschätzen müsste, wage ich mal zu behaupten, dass ich keine Frau mit Hermes Taschen bin, die sich immer Mimosa Brunches gönnt, und auch keine Eiskönigin

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Unterschätz mal nicht die Minderwertigkeitskomplexe der Herren. Die haben Angst, in ihrem Freundeskreis dafür ausgelacht zu werden, dass ihre Freundin mehr verdient als sie selbst.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

tja, geht einem als Mann auch nicht viel besser, wenn man jetzt nicht nur eine kleine 21-jährige Gold-Diggerin an Land ziehen möchte

Bei mir haben die Beziehungen im Studium auch nie lange gehalten bzw. wollte es auch gar nicht immer, da ich die Freiheiten mit Uni-Wechseln, Auslandssemester, Praktika in verschiedenen Ländern usw. genutzt habe ;)

heute, in Zeiten von Lifestyle und Work-Life-Balance ist es nicht einfach da die passende zu finden, IB und Consulting is ja sowieso eher "böse" und nicht sexy.
Will definitiv nicht das "Heimchen" am Herd und lieber eine Frau die auch ihr Karriere vorantreibt, ambitioniert ist und da von mir aus >50h arbeitet --- schützt einen ggf. auch vor super teuren Scheidungen
... und mit 35 kann man dann ja ans Kinder kriegen denken (gerne mit Helferlein von Extern wie Putzfrau, Nanny usw.), jeder nimmt etwas Elternzeit und dann dürfen auch beide wieder weiterarbeiten wenn sie das wollen

naja, muss da wohl noch etwas weitersuchen um die dynamische Frau mit etwas Pfeffer im Hintern und ohne "Weltretten-Syndrom" zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Noe du bleibst nicht für immer alleine.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Wieso?

Ich will eben eine Frau und keinen Mann.

WiWi Gast schrieb am 29.01.2018:

Ich habe weiter oben ebenfalls geschrieben, dass das für mich ein KO-Kriterium wäre - nach dem ich diesen Post gelesen habe schäme ich mich ein wenig dafür....

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Tsja, willkommen in der neoliberalen Welt. Wer sein Leben in jungen Jahren stark auf den Beruf fokussiert, der muss eben mit deutlichen Abzügen im Privaten leben. Das Konto "gleicht" das dann wieder aus.
Aber sowas weiß man doch egtl vorher?

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Du suchst also eine Frau, die deine Scheidung finanziert? Träum/troll weiter!:D

Wer vor der Hochzeit schon die Scheidung plant, dem ist nicht zu helfen.

Und das mit Nanny usw... schon mal daran gedacht, dass auch die Oma und Opa ihr wahrscheinlich einziges Enkelkind auf dieser Welt großwachsen sehen und mit ihm Zeit verbringen möchten?

Bleib beruhigt, du bist hier in Deutschland nicht der einzige der so tikt.. leider.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

tja, geht einem als Mann auch nicht viel besser, wenn man jetzt nicht nur eine kleine 21-jährige Gold-Diggerin an Land ziehen möchte

Bei mir haben die Beziehungen im Studium auch nie lange gehalten bzw. wollte es auch gar nicht immer, da ich die Freiheiten mit Uni-Wechseln, Auslandssemester, Praktika in verschiedenen Ländern usw. genutzt habe ;)

heute, in Zeiten von Lifestyle und Work-Life-Balance ist es nicht einfach da die passende zu finden, IB und Consulting is ja sowieso eher "böse" und nicht sexy.
Will definitiv nicht das "Heimchen" am Herd und lieber eine Frau die auch ihr Karriere vorantreibt, ambitioniert ist und da von mir aus >50h arbeitet --- schützt einen ggf. auch vor super teuren Scheidungen
... und mit 35 kann man dann ja ans Kinder kriegen denken (gerne mit Helferlein von Extern wie Putzfrau, Nanny usw.), jeder nimmt etwas Elternzeit und dann dürfen auch beide wieder weiterarbeiten wenn sie das wollen

naja, muss da wohl noch etwas weitersuchen um die dynamische Frau mit etwas Pfeffer im Hintern und ohne "Weltretten-Syndrom" zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Soll das dein Ernst sein?
Soll er sich ausnehmen lassen wie eine Weihnachtsgans?

Aber ja sicher.
Kann ja nur von ner Frau kommen.

Liebe Männer, heiratet nur mit Ehevertrag

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Du suchst also eine Frau, die deine Scheidung finanziert? Träum/troll weiter!:D

Wer vor der Hochzeit schon die Scheidung plant, dem ist nicht zu helfen.

Und das mit Nanny usw... schon mal daran gedacht, dass auch die Oma und Opa ihr wahrscheinlich einziges Enkelkind auf dieser Welt großwachsen sehen und mit ihm Zeit verbringen möchten?

Bleib beruhigt, du bist hier in Deutschland nicht der einzige der so tikt.. leider.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

tja, geht einem als Mann auch nicht viel besser, wenn man jetzt nicht nur eine kleine 21-jährige Gold-Diggerin an Land ziehen möchte

Bei mir haben die Beziehungen im Studium auch nie lange gehalten bzw. wollte es auch gar nicht immer, da ich die Freiheiten mit Uni-Wechseln, Auslandssemester, Praktika in verschiedenen Ländern usw. genutzt habe ;)

heute, in Zeiten von Lifestyle und Work-Life-Balance ist es nicht einfach da die passende zu finden, IB und Consulting is ja sowieso eher "böse" und nicht sexy.
Will definitiv nicht das "Heimchen" am Herd und lieber eine Frau die auch ihr Karriere vorantreibt, ambitioniert ist und da von mir aus >50h arbeitet --- schützt einen ggf. auch vor super teuren Scheidungen
... und mit 35 kann man dann ja ans Kinder kriegen denken (gerne mit Helferlein von Extern wie Putzfrau, Nanny usw.), jeder nimmt etwas Elternzeit und dann dürfen auch beide wieder weiterarbeiten wenn sie das wollen

naja, muss da wohl noch etwas weitersuchen um die dynamische Frau mit etwas Pfeffer im Hintern und ohne "Weltretten-Syndrom" zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Nee, das kann auch von einem Mann kommen.
Gut, dann setzt dich mal mit einer normalen Frau an ein Tisch und bespreche mit ihr die Details einer Scheidung. Frauen die dabei mitmachen, sind die die am meisten was rausholen möchten.

Ich gebe zu, man muss immer zwischen Frau vor der Hochzeit und nach der Hochzeit unterscheiden. Aber wenn man sein Leben lang immer nur den Ehevertrag vor den Augen hat, werden in bestimmen Situationen womöglich falsche Entscheidungen getroffen.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Soll das dein Ernst sein?
Soll er sich ausnehmen lassen wie eine Weihnachtsgans?

Aber ja sicher.
Kann ja nur von ner Frau kommen.

Liebe Männer, heiratet nur mit Ehevertrag

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Du suchst also eine Frau, die deine Scheidung finanziert? Träum/troll weiter!:D

Wer vor der Hochzeit schon die Scheidung plant, dem ist nicht zu helfen.

Und das mit Nanny usw... schon mal daran gedacht, dass auch die Oma und Opa ihr wahrscheinlich einziges Enkelkind auf dieser Welt großwachsen sehen und mit ihm Zeit verbringen möchten?

Bleib beruhigt, du bist hier in Deutschland nicht der einzige der so tikt.. leider.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

tja, geht einem als Mann auch nicht viel besser, wenn man jetzt nicht nur eine kleine 21-jährige Gold-Diggerin an Land ziehen möchte

Bei mir haben die Beziehungen im Studium auch nie lange gehalten bzw. wollte es auch gar nicht immer, da ich die Freiheiten mit Uni-Wechseln, Auslandssemester, Praktika in verschiedenen Ländern usw. genutzt habe ;)

heute, in Zeiten von Lifestyle und Work-Life-Balance ist es nicht einfach da die passende zu finden, IB und Consulting is ja sowieso eher "böse" und nicht sexy.
Will definitiv nicht das "Heimchen" am Herd und lieber eine Frau die auch ihr Karriere vorantreibt, ambitioniert ist und da von mir aus >50h arbeitet --- schützt einen ggf. auch vor super teuren Scheidungen
... und mit 35 kann man dann ja ans Kinder kriegen denken (gerne mit Helferlein von Extern wie Putzfrau, Nanny usw.), jeder nimmt etwas Elternzeit und dann dürfen auch beide wieder weiterarbeiten wenn sie das wollen

naja, muss da wohl noch etwas weitersuchen um die dynamische Frau mit etwas Pfeffer im Hintern und ohne "Weltretten-Syndrom" zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Wer heutzutage ohne Ehevertrag heiratet, der ist einfach nur dumm. Und das gilt in beide Richtungen!

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Bei den Scheidungsraten sollte unbedingt eine Ehevertrag gemacht werden.
Es muss nicht direkt eine Gütertrennung vereinbart werden sondern man kann eine modifizierte Zugewinngemeinschaft vereinbaren.
Damit kann der Zugewinnausgleich für den Fall einer Scheidung ausgeschlossen werden!

Wenn einer oder besonders beide große Erbschaften in einer Ehe erwarten macht das Sinn.
Ist man verheiratet, kann man auf das beiderseitige Vermögen zurückgreifen um wunderbar zu leben. Kommt es allerdings zur Scheidung, behält wirklich jeder seinen Teil der Erbschaften.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

So ist es. Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten sondern bei der letzten Begegnung (einer Beziehung). Gerade wieder schmerzlich festgestellt.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

OK, das ist wiederum anders.

Da ich nix zu erben habe, wäre ich auf einen "Zugewinnausgleich" nie gekommen.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Bei den Scheidungsraten sollte unbedingt eine Ehevertrag gemacht werden.
Es muss nicht direkt eine Gütertrennung vereinbart werden sondern man kann eine modifizierte Zugewinngemeinschaft vereinbaren.
Damit kann der Zugewinnausgleich für den Fall einer Scheidung ausgeschlossen werden!

Wenn einer oder besonders beide große Erbschaften in einer Ehe erwarten macht das Sinn.
Ist man verheiratet, kann man auf das beiderseitige Vermögen zurückgreifen um wunderbar zu leben. Kommt es allerdings zur Scheidung, behält wirklich jeder seinen Teil der Erbschaften.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Nein, ich such definitiv keine Ehefrau, die eine Scheidung finanziert.
Ganz klar, muss man da entsprechend was teilweise ausgleichen - was ich auch fair finde.
Gerne darf es auch gewisse Hürden geben, da ich auch der Meinung bin, dass man bei der ersten Unstimmigkeit sich nicht sofort scheiden lassen muss und man sich ggf. nochmal zusammen rauft.

Allerdings muss es gewisse Grenzen haben für den Fall der Fälle, weil der "Standardvertrag" eben nicht alle Eventualitäten abdeckt (z. B. Ausgleich für Vermögenzuwachs von geerbtem Immobilienvermögen wo meine Ellis sicher nicht darüber erfreut wären, Regelung zu ab wann man wieder arbeiten sollte, höhe des Lebensstandards usw.)

Nächster Punkt: Ist es falsche Liebe mit einem Ehevertrag zu heiraten?
Ich dachte das auch immer... man denkt ja immer "es trifft nur die anderen" und "wir machen es doch richtig" ... Ich hoffe auch, dass meine Frau und ich es mal richtig machen.

ABER: Bei welcher finanziellen Entscheidung gehst du "All-in", wenn die Wahrscheinlichkeit die Wette zu verlieren 40-50% beträgt?
Ich mache das vielleicht mal mit einem 100er im Casino der egal ist. Sonst treffe ich aber nie so eine Entscheidung ohne die Risiken abzusichern.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Du suchst also eine Frau, die deine Scheidung finanziert? Träum/troll weiter!:D

Wer vor der Hochzeit schon die Scheidung plant, dem ist nicht zu helfen.

Und das mit Nanny usw... schon mal daran gedacht, dass auch die Oma und Opa ihr wahrscheinlich einziges Enkelkind auf dieser Welt großwachsen sehen und mit ihm Zeit verbringen möchten?

Bleib beruhigt, du bist hier in Deutschland nicht der einzige der so tikt.. leider.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

tja, geht einem als Mann auch nicht viel besser, wenn man jetzt nicht nur eine kleine 21-jährige Gold-Diggerin an Land ziehen möchte

Bei mir haben die Beziehungen im Studium auch nie lange gehalten bzw. wollte es auch gar nicht immer, da ich die Freiheiten mit Uni-Wechseln, Auslandssemester, Praktika in verschiedenen Ländern usw. genutzt habe ;)

heute, in Zeiten von Lifestyle und Work-Life-Balance ist es nicht einfach da die passende zu finden, IB und Consulting is ja sowieso eher "böse" und nicht sexy.
Will definitiv nicht das "Heimchen" am Herd und lieber eine Frau die auch ihr Karriere vorantreibt, ambitioniert ist und da von mir aus >50h arbeitet --- schützt einen ggf. auch vor super teuren Scheidungen
... und mit 35 kann man dann ja ans Kinder kriegen denken (gerne mit Helferlein von Extern wie Putzfrau, Nanny usw.), jeder nimmt etwas Elternzeit und dann dürfen auch beide wieder weiterarbeiten wenn sie das wollen

naja, muss da wohl noch etwas weitersuchen um die dynamische Frau mit etwas Pfeffer im Hintern und ohne "Weltretten-Syndrom" zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Nachtrag:

und am besten geht das eben mit Frauen die ähnlich "gestellt" sind wie du
... ist daher vielleicht besser nicht das Heimchen zu heiraten, sondern jemand mit einem ähnlichen Background.

"Ich brauche nichts von deinem Erbe (+Wertzuwachs) und du brauchst nichts von meinem"

[Was man wegen Elternzeit o.ä. erarbeit hat gehört sich natürlich ausgeglichen]

"Ich brauche nichts von deinem Akademikereinkommen, weil ich ja selbst eins habe und auch nicht fulltime-Mama war sondern in meiner Karriere gut vorangekommen bin"

[Man muss nicht um Rentenpunkte schachern oder wer wem welchen Lebensstandard finazieren muss, sondern jeder steht auch so ganz gut da]

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Merke: Die Zugewinngemeinschaft ist der Normalfall und wird immer angewendet solange kein Ehevertrag explizit eine Gütertrennung oder eben eine "modifizierte" Zugewinngemeinschaft vorschreibt.

Bei der Zugewinngemeinschaft musst du bei einer Scheidung eine Ausgleichszahlung an deinen Partner leisten. Da kommst du nicht rum, auch wenn dich dein Partner noch so oft betrogen hat.

Deswegen würde ich nie eine Zugewinngemeinschaft machen, AUSSER beide Ehepartner arbeiten, verdienen ähnlich und sparen ähnlich. Dann kanns dir egal sein.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

OK, das ist wiederum anders.

Da ich nix zu erben habe, wäre ich auf einen "Zugewinnausgleich" nie gekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Leute ihr driftet ein bisschen ab, es ging nicht um Eheverträge.

Also ich arbeite auch in ffm in einer Bank und kenne ein paar IB Frauen. Es gibt dabei glaube ich zwei Punkte: Hohe Erwartungen der Frauen und wie bereits beschrieben eine abschreckende Wirkung auf Männer (Ego).

Ich hatte bei den Damen mal versucht zu landen und wurde dabei quasi "abgwiesen". Ich denke daher, dass die Frauen sich insgeheim oft einen Partner auf Augenhöhe wünschen (Gerade bei gebildeten Frauen habe ich das rausgehört).
Gleichzeitig ist es auch ein bisschen verletzend, als vernünftiger Mann abgewiesen zu werden und deswegen traut MANN sich nicht an die wirklich spannenden Frauen ran

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Leute ihr driftet ein bisschen ab, es ging nicht um Eheverträge.

Also ich arbeite auch in ffm in einer Bank und kenne ein paar IB Frauen. Es gibt dabei glaube ich zwei Punkte: Hohe Erwartungen der Frauen und wie bereits beschrieben eine abschreckende Wirkung auf Männer (Ego).

Ich hatte bei den Damen mal versucht zu landen und wurde dabei quasi "abgwiesen". Ich denke daher, dass die Frauen sich insgeheim oft einen Partner auf Augenhöhe wünschen (Gerade bei gebildeten Frauen habe ich das rausgehört).
Gleichzeitig ist es auch ein bisschen verletzend, als vernünftiger Mann abgewiesen zu werden und deswegen traut MANN sich nicht an die wirklich spannenden Frauen ran

Mit Abweisungen muss man umgehen. Das lernt man wenn man schon n paar bekommen hat und am Ende des Tages trotzdem erfolgreich ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Egal, ob eure Ex-Frau selbst Geld hat oder nicht. Im Falle einer Scheidung ohne Ehevertrag, wird einem aus Prinzip das Leben finanziell zur Hölle gemacht als Mann. Das ist halt die Kehrseite von der Abkehr des Patriachiats.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ist der Zugewinn der Frau höher als dein Zugewinn, dann muss sie dir einen Ausgleich zahlen.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Egal, ob eure Ex-Frau selbst Geld hat oder nicht. Im Falle einer Scheidung ohne Ehevertrag, wird einem aus Prinzip das Leben finanziell zur Hölle gemacht als Mann. Das ist halt die Kehrseite von der Abkehr des Patriachiats.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Passiert wie oft in der Praxis?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Ist der Zugewinn der Frau höher als dein Zugewinn, dann muss sie dir einen Ausgleich zahlen.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Egal, ob eure Ex-Frau selbst Geld hat oder nicht. Im Falle einer Scheidung ohne Ehevertrag, wird einem aus Prinzip das Leben finanziell zur Hölle gemacht als Mann. Das ist halt die Kehrseite von der Abkehr des Patriachiats.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Zu allererst einmal widerlegt es deine Aussage, dass Männer prinzipiell bei einer Scheidung benachteiligt werden. Das ist Unfug. Dass dieser Fall seltener vorkommt, liegt wohl vor allem daran, dass ein großer Teil der Männer ihre Frauen als bessere Haushaltshilfen betrachten und diese von einer einträglichen Erwerbsarbeit fernhalten. Da Frauen mit der Kindererziehung und der Arbeit im Haushalt aber auch ARBEIT erledigen, die allen Haushaltsmitgliedern zugute kommt, geht der Gesetzgeber vollkommen zurecht davon aus, dass das Gehalt des Mannes ebenso allen Haushaltsmitgliedern zugute kommen muss.

Ich frage mich im Übrigen, warum alle unbedingt heiraten wollen, aber gleichzeitig den Kern der Ehe, nämlich das Bilden einer Versorgungsgemeinschaft und das Füreinandereinstehen in Krisensituationen, ablehnen. Wie kann ich absolute Gütertrennung vereinbaren, aber erwarten, dass mich der Partner im Krankheitsfalle ggf. unter Aufgabe eines Teils der Erwerbstätigkeit pflegt?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Passiert wie oft in der Praxis?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Ist der Zugewinn der Frau höher als dein Zugewinn, dann muss sie dir einen Ausgleich zahlen.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Egal, ob eure Ex-Frau selbst Geld hat oder nicht. Im Falle einer Scheidung ohne Ehevertrag, wird einem aus Prinzip das Leben finanziell zur Hölle gemacht als Mann. Das ist halt die Kehrseite von der Abkehr des Patriachiats.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Würde das nicht so sehen.
Ich will eigentlich eine Ehe in guten wie in schlechten Zeiten. Nur sieht man es ja an den Statistiken, dass heute statt etwas auszudiskutieren einfach der inzwischen rechte einfache und verhältnismäßig angenehme Weg der Trennung gegangen wird.

(Und ja, es sind nicht Männer benachteiligt, sondern im Standardvertrag beim Heiraten wird das ungleiche Einkommen z. T etwas komisch ausgelegt. Das kann natürlich auch die Frau sein. Tendenziell sind es heute aber noch eher die Männer.)

Mein Ziel ist es daher meine Frau bei der "einträglichen Erwerbsarbeit" zu unterstützen. Nur werde ich voraussichtlich keinen 9-to-5 Job haben und bin daher auf ihre Kooperation angewiesen... dass sie Wünsche mitteilt ... wir dann Nanny, Putzfrau & Co holen können. (exakte 50:50 Aufteilung geht vermutlich nicht, aber verlange auch nicht, dass sie dann mehr übernimmt, sondern wir auf externe Unterstützung setzen.)

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Zu allererst einmal widerlegt es deine Aussage, dass Männer prinzipiell bei einer Scheidung benachteiligt werden. Das ist Unfug. Dass dieser Fall seltener vorkommt, liegt wohl vor allem daran, dass ein großer Teil der Männer ihre Frauen als bessere Haushaltshilfen betrachten und diese von einer einträglichen Erwerbsarbeit fernhalten. Da Frauen mit der Kindererziehung und der Arbeit im Haushalt aber auch ARBEIT erledigen, die allen Haushaltsmitgliedern zugute kommt, geht der Gesetzgeber vollkommen zurecht davon aus, dass das Gehalt des Mannes ebenso allen Haushaltsmitgliedern zugute kommen muss.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Hahah.. ich kenne da eine schöne Anekdote, die mal in einer Fernsehsendung gezeigt wurde:

Angenommen es gibt 5 Männer die gemessen an Ihrem monatlichen Gehalt folgende Rangordnung aufweisen: 1st. verdient 1000 euro, 2nd 800 euro, 3th 500 euro, 4th 200 euro.

Gegenüber stehen 5 Frauen: 1st verdient 1000 euro, 2nd 800 euro, 3th 500 euro, 4th 200 euro.

Mann Nr. 1 wählt zu 99,99% aller Fälle Frau Nr. 2
Mann Nr. 2 wählt zu 99,99% aller Fälle Frau Nr. 3
Mann Nr. 3 wählt zu 99,99% aller Fälle Frau Nr. 4

Wer bleibt übrig?

-->Frau Nr. 1 mit 1000 euro kriegt den Mann Nr. 4 mit 200 Euro. Will die Frau das nicht akzeptieren, bleibt sie für immer Single und meist ohne Kinder:)

Ich bin zwar Gegner von Eheverträgen usw. (wie man oben lesen kann), bei dieser Konstellation aber würde ich eins abschließen:)))))

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Leute ihr driftet ein bisschen ab, es ging nicht um Eheverträge.

Also ich arbeite auch in ffm in einer Bank und kenne ein paar IB Frauen. Es gibt dabei glaube ich zwei Punkte: Hohe Erwartungen der Frauen und wie bereits beschrieben eine abschreckende Wirkung auf Männer (Ego).

Ich hatte bei den Damen mal versucht zu landen und wurde dabei quasi "abgwiesen". Ich denke daher, dass die Frauen sich insgeheim oft einen Partner auf Augenhöhe wünschen (Gerade bei gebildeten Frauen habe ich das rausgehört).
Gleichzeitig ist es auch ein bisschen verletzend, als vernünftiger Mann abgewiesen zu werden und deswegen traut MANN sich nicht an die wirklich spannenden Frauen ran

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Der Kern der Ehe bleibt doch mit Gütertrennung oder modifizierter Zugewinngemeinschaft erhalten: solange man verheiratet ist, ist alles in Butter! Man hat genauso eine Versorgungsgemeinschaft und steht füreinander ein.
Außerdem wer erwartet gepflegt zu werden? Ich würde meiner Frau nicht zumuten mich als schwerer Pflegefall zu pflegen. Da muss man schon auch Grenzen ziehen was zu schaffen ist und was nicht...

Ein Ehevertrag macht einfach vieles leichter und ist deshalb genauso wichtig wie ein Testament das auch jeder haben sollte...

WiWi Gast schrieb am 30.01.2018:

Ich frage mich im Übrigen, warum alle unbedingt heiraten wollen, aber gleichzeitig den Kern der Ehe, nämlich das Bilden einer Versorgungsgemeinschaft und das Füreinandereinstehen in Krisensituationen, ablehnen. Wie kann ich absolute Gütertrennung vereinbaren, aber erwarten, dass mich der Partner im Krankheitsfalle ggf. unter Aufgabe eines Teils der Erwerbstätigkeit pflegt?

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Wer mit Ehevertrag heiratet soll es doch bitte gleich sein lassen.

Habe während des Studiums meine Beziehung aus dem Abi weiter fortgeführt, klar war pendeln angesagt, Streitereien aufgrund von Auslandssemestern, aber sie möchte Kinder und ist momentan Grundschullehrerin, an erster Stelle steht die Familie für sie, und nicht die Karriere.

Aus dem Blickwinkel eines Singel´s würde ich mir niemals ernsthafte Gedanken darüber machen, ob ich mit einer aus dem IB/UB eine Familie gründen kann.

Kenne genügend gestörte Kinder aus der Jugend die von Nanny´s etc erzogen bzw betreut wurden sind. Eine Frau sollte für ihre Familie da sein, und nicht nur ihre Karriere im Kopf haben, dass gilt ebenfalls für die Herren, aber die Frau spielt nochmals eine andere Rolle.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2018:

Wer mit Ehevertrag heiratet soll es doch bitte gleich sein lassen.

Habe während des Studiums meine Beziehung aus dem Abi weiter fortgeführt, klar war pendeln angesagt, Streitereien aufgrund von Auslandssemestern, aber sie möchte Kinder und ist momentan Grundschullehrerin, an erster Stelle steht die Familie für sie, und nicht die Karriere.

Aus dem Blickwinkel eines Singel´s würde ich mir niemals ernsthafte Gedanken darüber machen, ob ich mit einer aus dem IB/UB eine Familie gründen kann.

Kenne genügend gestörte Kinder aus der Jugend die von Nanny´s etc erzogen bzw betreut wurden sind. Eine Frau sollte für ihre Familie da sein, und nicht nur ihre Karriere im Kopf haben, dass gilt ebenfalls für die Herren, aber die Frau spielt nochmals eine andere Rolle.

Reichlich naiv der erste Satz. Aber verständlich in deinem Fall. Wer immer noch ne Beziehung aus Schulzeiten hat und diese auch heiratet, sowie gerne Hollywood Liebesfilme schaut, der weiß nicht wie es laufen (kann).

Hoffe für dich, dass das böse Erwachen nicht noch kommt.

Der Rest deines Textes geht in Ordnung. Werde mir leider auch keine Gedanken über Nannyerziehung aufgrund von IB etc Gedanken machen müssen, da dafür mein Profil nicht ausreicht :D

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Investment Banker werden erst ab Director Level interessant

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2018:

Investment Banker werden erst ab Director Level interessant

Bis dahin schaffen es 90% erst gar nicht. Die kriechen dann auf allen Vieren lieber in die DAX-Refugien.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Wenn ich ehrlich bin, kenne ich keine IBlerin bei mir in der Bank, die single ist lol
Aber unabhängig davon finde ich, dass die Ladys bei uns einfach etwas zu kalt und männlich wirken

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Frauen im Männerberuf werden zu Männern:D

Ist einfach so.

WiWi Gast schrieb am 02.02.2018:

Wenn ich ehrlich bin, kenne ich keine IBlerin bei mir in der Bank, die single ist lol
Aber unabhängig davon finde ich, dass die Ladys bei uns einfach etwas zu kalt und männlich wirken

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Vielleicht sind Frauen, die solche Berufe ergreifen einfach schon von Natur aus eher männliche Typen.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Vielleicht solltet ihr männlich und weiblich nach dem Geschlecht und nicht nach dem (angeblichen) Charakter unterscheiden. Als Frau bin ich per definitionem weiblich.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Die Rede ist nicht von Charakter, sondern von der Äußerlichkeit. Es liegt auf der Hand: Körperlich anstrengende Aktivitäten / Sports machen einen männlich. Das gilt für beide Geschlechte.
Vor einigen Monaten wurde sogar im Fernsehen darüber gesprochen, dass die Stimmen der Frauen immer tiefer wird:D

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Aha, Sport macht mich also männlicher. Interessant. Vor allem weil die Arbeit in der Beratung so viel schlimmer ist, als zehn schreiende Kinder durchzufüttern.

Zur Stimme: das liegt einfach daran, dass Frauen es sich zunehmend trauen, nicht mit verstellter Kleinmädchenstimme zu sprechen. Mir geht der Trend allerdings bei Weitem nicht schnell genug. Hört euch nur mal den Jingle von Deutschlandfunk Nova an. Wie die Frau "Nova" sagt wie eine süße kleine Ente geht mir voll auf den Geist. Das ist das weibliche Pendant zu Männern, die mit gewaltvoll gesenkter Stimme Sätze wie "Na Süße, so allein?" anbringen.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2018:

Aha, Sport macht mich also männlicher. Interessant. Vor allem weil die Arbeit in der Beratung so viel schlimmer ist, als zehn schreiende Kinder durchzufüttern.

Zur Stimme: das liegt einfach daran, dass Frauen es sich zunehmend trauen, nicht mit verstellter Kleinmädchenstimme zu sprechen. Mir geht der Trend allerdings bei Weitem nicht schnell genug. Hört euch nur mal den Jingle von Deutschlandfunk Nova an. Wie die Frau "Nova" sagt wie eine süße kleine Ente geht mir voll auf den Geist. Das ist das weibliche Pendant zu Männern, die mit gewaltvoll gesenkter Stimme Sätze wie "Na Süße, so allein?" anbringen.

Haha sehr gut. Die Einstellung gefällt mir!

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Zehn schreiende Kinder sind nichts im Vergleich zu einem Beraterjob.

WiWi Gast schrieb am 04.02.2018:

Aha, Sport macht mich also männlicher. Interessant. Vor allem weil die Arbeit in der Beratung so viel schlimmer ist, als zehn schreiende Kinder durchzufüttern.

Zur Stimme: das liegt einfach daran, dass Frauen es sich zunehmend trauen, nicht mit verstellter Kleinmädchenstimme zu sprechen. Mir geht der Trend allerdings bei Weitem nicht schnell genug. Hört euch nur mal den Jingle von Deutschlandfunk Nova an. Wie die Frau "Nova" sagt wie eine süße kleine Ente geht mir voll auf den Geist. Das ist das weibliche Pendant zu Männern, die mit gewaltvoll gesenkter Stimme Sätze wie "Na Süße, so allein?" anbringen.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2018:

Zehn schreiende Kinder sind nichts im Vergleich zu einem Beraterjob.

Als ob 14h am PC sitzen und im Excel und PPT rummurksen so viel Energie benötigen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Genau, da kann er sich dann ein Mädel holen, die ihre besten Jahre mit Mitte 20 mit einem anderen verbracht hat. Oder er holt sich dann eine naive 20-jährige, die in einer komplett anderen Lebenssituation ist. Beides wäre nicht meins. Na, wer drauf steht.

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Einfach ein paar Jahre warten. Mit 500 k€ p.a. ist das dann der totale Gamechanger.
Mit Mitte 35 kannst dann immernoch mit Nestbau anfangen.

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Same here, nur von der anderen Seite. Ich bin ein Mann und im Consulting tätig. Sobald ich auf meine Tätigkeiten zu sprechen komme und damit dann auch, dass ich nur am Wochenende zur Verfügung stehe, laufen die Frauen weg.

Ich habe versucht auf Single--Seiten für gehobeneres Klientel Frauen kennenzulernen. Das Ergebnis waren zwar ein paar Dates, aber die Consulting und M&A Frauen haben sich dort ganz schnell als einfache Praktikanten entpuppt. Sowas brauche ich dann doch nicht und bleibe dann lieber Single mit Hotellifestyle.

Tja, Pech. Consulting & Investmentbanking mit Arbeitszeiten +60 ist halt nichts, was eine Frau gerne auf lange Sicht mitmacht. Vor allem weil das mittlerweile alles andere als Prestige Berufe ist - Und da lockt auch selbst der Verdienst nicht, dass du mit 80k auch nur 3,x k netto mit nach Hause nimmst, ist jetzt auch nicht so viel, dass das eine Frau tröstet. ;-)

Dann doch lieber 2,x k netto, aber deine Frau hat was von Dir.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Merkwürdig, dabei treibt heute jede zweite Frau Sport. Und ich finde das im Fitnessstudio sehr sexy. Finde es aber grundsätzlich auch sexier, wenn Frauen Sport treiben.
Was soll eine Frau dabei männlich machen?

WiWi Gast schrieb am 03.02.2018:

Die Rede ist nicht von Charakter, sondern von der Äußerlichkeit. Es liegt auf der Hand: Körperlich anstrengende Aktivitäten / Sports machen einen männlich. Das gilt für beide Geschlechte.
Vor einigen Monaten wurde sogar im Fernsehen darüber gesprochen, dass die Stimmen der Frauen immer tiefer wird:D

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.01.2018:

Investment Banker werden erst ab Director Level interessant

Bis dahin schaffen es 90% erst gar nicht. Die kriechen dann auf allen Vieren lieber in die DAX-Refugien.

Würde die Zahl eher auf 95 oder 99% erhöhen wenn man sich mal anschaut wer in den Analystenklassen nach 3 Jahren noch übriggeblieben ist

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Darf man fragen wo die dann gehen?

WiWi Gast schrieb am 05.02.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.01.2018:

Investment Banker werden erst ab Director Level interessant

Bis dahin schaffen es 90% erst gar nicht. Die kriechen dann auf allen Vieren lieber in die DAX-Refugien.

Würde die Zahl eher auf 95 oder 99% erhöhen wenn man sich mal anschaut wer in den Analystenklassen nach 3 Jahren noch übriggeblieben ist

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

@TE: Bei welcher Bank arbeitest du denn? Vllt können wir Donnerstag mal ins Gibson ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 05.02.2018:

@TE: Bei welcher Bank arbeitest du denn? Vllt können wir Donnerstag mal ins Gibson ;)

Warum ist dafür der Name der Bank wichtig?

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

In meinem Bekanntenkreis sind mehreren Frauen ab Mitte 30, die lieber Karriere gemacht haben und immer noch Single sind.

Glücklich ist von denen keine...

Für mich sind Karrierefrauen generell uninteressant... ein Mann im Frauenkörper ist nicht wirklich sexy. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ich tippe mal, die hätten auch wenig Interesse an dir und deiner Denkweise.

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

In meinem Bekanntenkreis sind mehreren Frauen ab Mitte 30, die lieber Karriere gemacht haben und immer noch Single sind.

Glücklich ist von denen keine...

Für mich sind Karrierefrauen generell uninteressant... ein Mann im Frauenkörper ist nicht wirklich sexy. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Apropos vergeben oder Single.
Stimmt es, dass man als Banker eine Beziehung mit einer Kollegin der gleichen Bank oder ner anderen Bank melden muss?

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

In meinem Bekanntenkreis sind mehreren Frauen ab Mitte 30, die lieber Karriere gemacht haben und immer noch Single sind.

Glücklich ist von denen keine...

Für mich sind Karrierefrauen generell uninteressant... ein Mann im Frauenkörper ist nicht wirklich sexy. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Die meisten Karrierefrauen bereuen es mit Ende 40, dass sie Karriere machen wollten, anstatt eine Familie zu gründen.

Für mich persönlich ist eine Karrierefrau sehr unattraktiv, der Kern einer Ehe, besteht immer noch daraus eine Familie zu gründen und dazu gehören auch Kinder. Eine Frau die keine Kinder will braucht kein Mensch.

Persönlich hätte ich niemals die Motivation für solch eine Beziehung mit einer Investmentbankerin zurück zustecken, weil zu Beginn der Beziehung schon feststeht, dass sie Karriere macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ich finde Frauen die primär auf eine Familie aus sind und am Ende sogar noch beruflich zurückstecken wollen relativ wenig attraktiv.

Beide sollten schon etwa im gleichen Range Geld nach Hause bringen und Kinder sind dabei doch eher hinderlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:
Eine Frau die keine Kinder will braucht kein Mensch.

Doch, ich :)
Ich möchte keine Kinder. Ich würde meinen Job oder mein Leben nicht für Kinder aufgeben wollen. Genau so wenig würde ich von meiner Freundin / Frau erwarten, dass Sie ihren Job oder ihr Leben für Kinder aufgibt. Eine Frau die Kinder möchte, ist für mich daher entsprechend unattraktiv.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Das kann durchaus sein, aber das ist ja nicht mein Problem. Ich bin glücklich verheiratet und schaue mir das Trauerspiel der Karrieredamen entspannt an. ;-)

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Ich tippe mal, die hätten auch wenig Interesse an dir und deiner Denkweise.

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

In meinem Bekanntenkreis sind mehreren Frauen ab Mitte 30, die lieber Karriere gemacht haben und immer noch Single sind.

Glücklich ist von denen keine...

Für mich sind Karrierefrauen generell uninteressant... ein Mann im Frauenkörper ist nicht wirklich sexy. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Scheint dich ja aber doch übermäßig zu interessieren. Wie kommt's?

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Das kann durchaus sein, aber das ist ja nicht mein Problem. Ich bin glücklich verheiratet und schaue mir das Trauerspiel der Karrieredamen entspannt an. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Schön, dass wir festgestellt haben, dass man entweder Kinden haben möchte oder auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Mädchen, mach doch am Wochenende ein Tango-Kurs oder irgend was anderes reelles - hier im Forum wirst du nicht deinen Traumprinzen finden. Bzw. keiner hat Bock auf dich, wenn du immer nur am PC klebst.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ihr habt wirklich den Sinn des Lebens verstanden. Ihr werdet in 40/50 Jahren richtig einsam sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 05.02.2018:

Genau, da kann er sich dann ein Mädel holen, die ihre besten Jahre mit Mitte 20 mit einem anderen verbracht hat. Oder er holt sich dann eine naive 20-jährige, die in einer komplett anderen Lebenssituation ist. Beides wäre nicht meins. Na, wer drauf steht.

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Einfach ein paar Jahre warten. Mit 500 k€ p.a. ist das dann der totale Gamechanger.
Mit Mitte 35 kannst dann immernoch mit Nestbau anfangen.

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.01.2018:

Same here, nur von der anderen Seite. Ich bin ein Mann und im Consulting tätig. Sobald ich auf meine Tätigkeiten zu sprechen komme und damit dann auch, dass ich nur am Wochenende zur Verfügung stehe, laufen die Frauen weg.

Ich habe versucht auf Single--Seiten für gehobeneres Klientel Frauen kennenzulernen. Das Ergebnis waren zwar ein paar Dates, aber die Consulting und M&A Frauen haben sich dort ganz schnell als einfache Praktikanten entpuppt. Sowas brauche ich dann doch nicht und bleibe dann lieber Single mit Hotellifestyle.

Tja, Pech. Consulting & Investmentbanking mit Arbeitszeiten +60 ist halt nichts, was eine Frau gerne auf lange Sicht mitmacht. Vor allem weil das mittlerweile alles andere als Prestige Berufe ist - Und da lockt auch selbst der Verdienst nicht, dass du mit 80k auch nur 3,x k netto mit nach Hause nimmst, ist jetzt auch nicht so viel, dass das eine Frau tröstet. ;-)

Dann doch lieber 2,x k netto, aber deine Frau hat was von Dir.

80.000 in Steuerklasse 1 sind etwa 3.750 Euro. Steuerklasse 3 wiederrum 4.300 Euro. Davon kann man ziemlich gut leben.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Das war ein Gag:)
14 STunden sitzen und danach das WE durchschlafen ist dagegen Urlaub:)

WiWi Gast schrieb am 05.02.2018:

WiWi Gast schrieb am 04.02.2018:

Zehn schreiende Kinder sind nichts im Vergleich zu einem Beraterjob.

Als ob 14h am PC sitzen und im Excel und PPT rummurksen so viel Energie benötigen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Und ich finde Männer, die sich gerne von Frauen finanzieren lassen, unanttraktiv.

Im Leben hat alles seinen Platz. Mann schuftet und bringt die Kohle nach Hause, und ist am Ende des Tages so ausgepowert, dass er an gar nix anders denkt als an das Tolle hausgemachte Esse der Frau. Die Frau kümmert sich um das Wohlergehen des Mannes und evlt. der Kinder in der Wohnung / im Haus.

Oh die goldenen 50er.... ;-)

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Ich finde Frauen die primär auf eine Familie aus sind und am Ende sogar noch beruflich zurückstecken wollen relativ wenig attraktiv.

Beide sollten schon etwa im gleichen Range Geld nach Hause bringen und Kinder sind dabei doch eher hinderlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Safe vom Dorf der Gute

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Und ich finde Männer, die sich gerne von Frauen finanzieren lassen, unanttraktiv.

Im Leben hat alles seinen Platz. Mann schuftet und bringt die Kohle nach Hause, und ist am Ende des Tages so ausgepowert, dass er an gar nix anders denkt als an das Tolle hausgemachte Esse der Frau. Die Frau kümmert sich um das Wohlergehen des Mannes und evlt. der Kinder in der Wohnung / im Haus.

Oh die goldenen 50er.... ;-)

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Ich finde Frauen die primär auf eine Familie aus sind und am Ende sogar noch beruflich zurückstecken wollen relativ wenig attraktiv.

Beide sollten schon etwa im gleichen Range Geld nach Hause bringen und Kinder sind dabei doch eher hinderlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Lieber vom Dorf, aber frisch & gesund.

Ne, nix Dorf, Welt-Hauptstadt, und ein sehr zufriedenes Leben im Vergleich zu Dir.

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Safe vom Dorf der Gute

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Und ich finde Männer, die sich gerne von Frauen finanzieren lassen, unanttraktiv.

Im Leben hat alles seinen Platz. Mann schuftet und bringt die Kohle nach Hause, und ist am Ende des Tages so ausgepowert, dass er an gar nix anders denkt als an das Tolle hausgemachte Esse der Frau. Die Frau kümmert sich um das Wohlergehen des Mannes und evlt. der Kinder in der Wohnung / im Haus.

Oh die goldenen 50er.... ;-)

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Ich finde Frauen die primär auf eine Familie aus sind und am Ende sogar noch beruflich zurückstecken wollen relativ wenig attraktiv.

Beide sollten schon etwa im gleichen Range Geld nach Hause bringen und Kinder sind dabei doch eher hinderlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ob Dorf oder nicht: Der Ausspruch zeigt, dass du geistig ziemlich begrenzt bist und dem Kommentar entsprechend in einer sexistischen und diskriminierenden gesellschaftlichen Denkweise festhängst. Das kann eigentlich nur ein Trigger- und/oder Trollpost sein.

Frau hat in der Küche zu stehen und darf nur Essen machen plus sich um die Kinder kümmern. Dazu dann ne' schöne Massage für den Mann, wa? Komm im 21. Jahrhundert an und entwickle dich einmal weiter!

Da du deine pseudo (-dominante) Männlichkeit über sowas zu definieren scheinst, bist du beruflich, charakterlich und körperlich mit hoher Wahrscheinlichkeit ungefestigt.

Aber: Ich wünsche dir und deiner armen Frau für die Zukunft trotzdem alles Gute!

WiWi Gast schrieb am 07.02.2018:

Lieber vom Dorf, aber frisch & gesund.

Ne, nix Dorf, Welt-Hauptstadt, und ein sehr zufriedenes Leben im Vergleich zu Dir.

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Safe vom Dorf der Gute

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Und ich finde Männer, die sich gerne von Frauen finanzieren lassen, unanttraktiv.

Im Leben hat alles seinen Platz. Mann schuftet und bringt die Kohle nach Hause, und ist am Ende des Tages so ausgepowert, dass er an gar nix anders denkt als an das Tolle hausgemachte Esse der Frau. Die Frau kümmert sich um das Wohlergehen des Mannes und evlt. der Kinder in der Wohnung / im Haus.

Oh die goldenen 50er.... ;-)

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

Ich finde Frauen die primär auf eine Familie aus sind und am Ende sogar noch beruflich zurückstecken wollen relativ wenig attraktiv.

Beide sollten schon etwa im gleichen Range Geld nach Hause bringen und Kinder sind dabei doch eher hinderlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

push

antworten
Monnacios

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:
Eine Frau die keine Kinder will braucht kein Mensch.

Doch, ich :)
Ich möchte keine Kinder. Ich würde meinen Job oder mein Leben nicht für Kinder aufgeben wollen. Genau so wenig würde ich von meiner Freundin / Frau erwarten, dass Sie ihren Job oder ihr Leben für Kinder aufgibt. Eine Frau die Kinder möchte, ist für mich daher entsprechend unattraktiv.

Sehr gute Einstellung!
Ich bin weiblich und will auch absolut kein Kind. Sieht mein Partner zum Glück genauso.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Top Einstellung!

Hätten blos eure Eltern die gleiche Einstellung wie die Jugend von heute.

Monnacios schrieb am 29.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:

WiWi Gast schrieb am 06.02.2018:
Eine Frau die keine Kinder will braucht kein Mensch.

Doch, ich :)
Ich möchte keine Kinder. Ich würde meinen Job oder mein Leben nicht für Kinder aufgeben wollen. Genau so wenig würde ich von meiner Freundin / Frau erwarten, dass Sie ihren Job oder ihr Leben für Kinder aufgibt. Eine Frau die Kinder möchte, ist für mich daher entsprechend unattraktiv.

Sehr gute Einstellung!
Ich bin weiblich und will auch absolut kein Kind. Sieht mein Partner zum Glück genauso.

antworten
WiWi Gast

Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Ich danke dir für diese Aussage! Mein Tag ist für heute zu mindestens gerettet!

WiWi Gast schrieb am 29.03.2018:

Top Einstellung!

Hätten blos eure Eltern die gleiche Einstellung wie die Jugend von heute.

Monnacios schrieb am 29.03.2018:

Eine Frau die keine Kinder will braucht kein Mensch.

Doch, ich :)
Ich möchte keine Kinder. Ich würde meinen Job oder mein Leben nicht für Kinder aufgeben wollen. Genau so wenig würde ich von meiner Freundin / Frau erwarten, dass Sie ihren Job oder ihr Leben für Kinder aufgibt. Eine Frau die Kinder möchte, ist für mich daher entsprechend unattraktiv.

Sehr gute Einstellung!
Ich bin weiblich und will auch absolut kein Kind. Sieht mein Partner zum Glück genauso.

antworten

Artikel zu Dating

Flirten an der Uni – die besten Tipps von Parship

Liebe Love Kuss Kiss

Die Studienzeit ist zweifelsohne die beste Zeit, um sich auf Partnersuche zu begeben. Allerdings fällt es vielen Studierende dennoch nicht leicht, in Sachen Partnersuche an der Uni aktiv zu werden. Parship hat einige Tipps zusammengestellt.

CORA Sommerliebe Report

Liebe-Love-Sweets

Hausmann oder Karrierehengst, Schönling oder Charaktertyp? Was wollen Frauen eigentlich? Der Hamburger CORA Verlag, Marktführer für Liebesromane im Pressevertrieb, hat in einer repräsentativen Studie Deutschlands Frauen gefragt, wie ihr Traumprinz sein soll.

Surf-Tipp: Koch-Dating-Portal »alleine-kochen-ist-doof.de«

Kochen Grillen Dating

Bei »alleine-kochen-ist-doof.de« haben schüchterne Eigenbrutzler und einsame Bratwurstschnecken die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zum Kochen, Genießen und Feiern zu verabreden.

Ratgeber: Kostenfreie Liebesfibel für Paare & Singles

Ratgeber-Liebe: Ein Mobile aus roten, rosa und pinken Herzen.

Das Internet-Buch über Liebe und Partnerschaft im so genannten »Zeitalter neuer Romantik« erscheint bereits in seiner zweiten und erweiterten Version. Es gibt Anregungen für alle Phasen einer Beziehung - vom ersten Flirt bis zur Trennung.

Führungskräfte: Das Leiden der Lebenspartner

Eine traurige Frau in einem roten Kleid lehnt sich an bei ihrem Freund im dunklen Anzug.

Manager sind es gewohnt, die Dinge im Griff zu haben. Beruf, Gesundheit, Freundschaften, die Entwicklung der Kinder – oft bleibt dabei jedoch eine Beziehung auf der Strecke: die zum Lebenspartner. Viele Ehen von besonders erfolgreichen Unternehmern und Führungskräften sind kaputt.

vaeter.de - Plattform für Männer mit Kind und Karriere

Vater, Kind, Rente, Familie,

Die Internetplattform vaeter.de richtet sich an Männer, die Familie und Beruf besser vereinbaren möchten.

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Kind und Karriere: Jobs werden familienfreundlicher

Buchstaben und Computer-Tastatur bilden die Wörter Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Kind und Karriere spielt eine immer größere Rolle auf dem Stellenmarkt. Die Unternehmen reagieren daher verstärkt auf die Ansprüche von Eltern, die ihre Elternzeit in Anspruch nehmen wollen. Wie der Adecco Stellenindex zeigt, werden insbesondere für die Bereiche Office Management und Verwaltung, die Gesundheitsberufe und das Finanz- und Versicherungswesen geeignete Kandidaten zur Elternzeitvertretung gesucht.

Elternzeit: Arbeitgeber muss Verlängerung der festgelegten Elternzeit zustimmen

Elternzeit: Ein lachendes Mädchen spielt mit ihrem weißen Teddy.

Möchte der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin nach einem Jahr die vereinbarte Elternzeit verlängern, muss dem der Arbeitgeber zustimmen. Der Arbeitgeber muss in diesem Fall nach billigem Ermessen entscheiden, hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden.

Elternzeit: Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit

Eine Küchenuhr in schwarz-weiß zeigt als Zeit 8 Uhr an.

Handeln Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit aus, wird diese einvernehmliche Vereinbarung nicht auf den gesetzlichen Anspruch angerechnet. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass der Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit unabhängig vom der beschlossenen Vereinbarung gilt.

Beförderung zum Vicepresident: Schwangerschaft allein für abgelehnte Abteilungsleiterin keine Benachteiligung

Der Bauch einer schwangeren Frau im roten Kleid, die ihre Hände auf die Wölbung hält.

Allein die Tatsache, dass eine Frau schwanger ist, genügt nicht der geschlechtsspezifischen Benachteiligung beklagt zu werden. Darüber hinaus müssen weitere geschlechtsbezogene Benachteiligung bei einer Beförderung dargelegt werden.

Elternzeit-Rechner - Anspruch auf Erziehungsgeld berechnen

Ein Kleinkind mit einem Sonnenhut mit Blumen in rosa geht an einer Hand mit Uhr und Ring spazieren.

Ob und wie der Anspruch auf Elternzeit genutzt werden kann, hängt nicht zuletzt von der Einkommenssituation der Familie ab. Mit dem Elternzeitrechner vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend findet jede Familie für sich die beste Lösung in der Elternzeit.

Elternzeit: Urlaubsanspruch während des Mutterschutzes und der Elternzeit

Baby, Eltern,

Während des Mutterschutzes oder Elternzeit müssen Arbeitnehmer keinen Urlaub nehmen. Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass verbleibende Urlaubsansprüche mitgenommen und nach der Elternzeit abgegolten werden dürfen. Der Anspruch auf Erholungsurlaub darf lediglich um ein Zwölftel für jeden Kalendermonat gekürzt werden.

Karrierekiller Teilzeit: Hohe Führungspositionen meist Männern vorbehalten

Die Aufstiegschancen sind für Männer in Deutschland weiterhin deutlich besser. Obwohl fast die Hälfte der abhängig Beschäftigten Frauen sind, beträgt ihr Anteil in hohen Führungspositionen nur 31 Prozent. Der Gender Leadership Gap variiert jedoch nach Branchen stark. Fast gleichwertige Karrierechancen haben Frauen im Bereich Information und Kommunikation. Die Finanzbranche bietet dagegen zwar viele hohe Führungspositionen – davon profitieren allerdings überwiegend Männer. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

Frauen in Führungspositionen: Bundeskanzlerin Merkel unterstützt Initiative »Chefsache«

Initiative-Chefsache Frauen Führungspositionen

Bundeskanzlerin Merkel unterstützt die neue Initiative „Chefsache“ – für ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern in Spitzenpositionen. Dem Netzwerk gehören Top-Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, öffentlichem Sektor und Medien an. Der Bundestag hat bereits im März 2015 eine gesetzliche Frauenquote für 2016 festgelegt.

Antworten auf Re: Als Investmentbankerin für immer Single?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 90 Beiträge

Diskussionen zu Dating

10 Kommentare

Tinder

WiWi Gast

Geh ins Gym und mach oben ohne Selfies. Alle Frauen werden sich beschweren, und dann trotzdem darauf anspringen. Biologie ist scho ...

90 Kommentare

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast

Bin auch ü30 und seit rund 4 Jahren single. Ich sehe allerdings ganz gut aus, halte meinen Körper seit 20 Jahren mit Krafttraining ...

Weitere Themen aus Kind & Karriere