DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
KündigungProbezeit

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Ich will nach dem Studium bei einem der BIG 4 im Audit anfangen. Ich habe mitbekommen, dass man die meisten Berufseinsteiger häufiger nach der Busy Season kündigt. Insbesondere soll Pwc die Neueinsteiger trotz guter Leistung wieder vor die Tür setzen.

Wie ist die aktuelle Situation? Wie sieht es bei den anderen BIG 4 aus?

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Bei PWC war das mal vor einigen Jahren so - und die haben das bitter bereut. Bei uns (KPMG) gibt es keine gezielte Probezeitkündigung bzw. eine derartige Strategie. Allerdings nehme ich in der Tat wahr, dass die Probezeitkündigungen in letzter Zeit angestiegen sind (subjektiver Eindruck). Das hat aber mehr damit zu tun, dass die Qualität/Eignung der Neueingestellten sehr stark gesunken ist und man diese Fehler korrigieren muss. Ich schätze mal, dass 15-20% die Probezeit nicht überstehen.

Aber Angst, systematisch ausgenutzt zu werden muss man m.E. nicht haben. Macht auch nicht viel Sinn, da am Anfang viel in den Mitarbeiter investiert wird und man als 1st Year mehr im Weg steht als nutzt.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Ich hatte im Oktober 13 bei pwc angefangen und wurde im März 14 in der Probezeit rausgeworfen. Ich hatte gute Feedbacks erhalten aber es hat trotzdem nicht gereicht. Auch anderen Kollegen, die ich bei der Onboarding Week kennengelernt habe, mussten dran glauben. Bei Pwc kommt es sehr drauf an welchem Standort und in welchem Bereich man anfängt. IS oder FS?

Ich stand damals auch vor der Entscheidung bei welchen der Big4 ich anfangen soll. Ich hatte mich damals für pwc entschieden, weil sie die Nummer 1 in der Branche sind. Aber das war ein großer Fehler. Denn mit mir zusammen haben 6 Freunde bei den Big4 angefangen. Nur einem wurde in der Probezeit gekündigt (KPMG). Recherchiere die Profile bei Xing und du wirst merken dass die meisten Probezeitkündigungen von pwc sind.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Ich habe zwei Praktika (Deloitte und PwC) gemacht. Bei beiden habe ich Probezeitkündigungen miterlebt. Bei Deloitte konnte ich es nachvollziehen weil Sie eine richtige Low-Perfomerin war. Bei den Kollegen von PwC hat mich das sehr verwundert weil der richtig gut war. Fachlich war er sogar besser als mancher Senior Consultant. Er wurde auch deswegen von den Senior Consultants gemobbt weil die den als richtigen Konkurrenten wahrgenommen haben. Bei PwC herrscht ab Senior-Level eine richtige Ellenbogenmentalität. Da muss man echt Glück haben in welchen Team man landet. Da werden von manchen richtige Steine in den Weg gelegt. Ich arbeite zwar jetzt in der Industrie aber wenn ich die Wahl zwischen PwC und Deloitte treffen müsste, dann würde ich dir für den Einstieg Deloitte empfehlen. Die Gefahr in der Probezeit rauszufliegen, ist auch bei Deloitte gegeben aber hier hängt es von deiner Performance ab. Bei PwC kannst sonst noch so gut performen, das bringt dir nichts wenn du nicht die richtige Leute auf deiner Seite hast.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Hallo zusammen,

ich wollte das Thema nochmal kurz aufgreifen, da es mich doch etwas beschäftigt. Ich habe vor kurzem bei einer BIG4 im Audit an einem großen Standort angefangen. Ich strebe es natürlich an über die Probezeit hinaus bei dem Unternehmen zu bleiben. Gibt es denn verlässliche Quellen, dass die Kündigungen in der Probezeit weiterhin als normal gelten? Ich sehe den Sinn für das Unternehmen nicht, wenn man mich mehr oder weniger nach der Busy Season einstellt und davor wieder entlässt?!

Wäre klasse, wenn vlt auch interne dazu etwas sagen können, da bspw "eine Leidensgeschichte" noch keine Regel darstellt.

Freue mich über eure antworten.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Das hört sich ja schlimm an! Was kann man denn so stark falsch machen?
So viel fachliches machen die Associates ja nicht. Keine Ahnung von Excel, oder wie?

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Sehr geistreicher Kommentar,,. Gibt es keinen mit aktuellen Erfahrungswerten?

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Es ist so, dass Wirtschaftsprüfung ein saisonales Geschäft ist. Im Sommer braucht man die Leute nicht in der großen Anzahl. Aber natürlich sollte man das ehrlich bei der Einstellung kommunizieren, dass nicht alle Verträg verlängert werden.

antworten
know-it-all

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Richtig ehrlich wäre es, wenn man dann einen echten befristeten Arbeitsvertrag über 6 Monate ausgibt, der sich eben nicht automatisch verlängert. Das machen die Big4 aber nicht, denn damit wären sie für die meisten Absolventen unattraktiv. Wer will schon mit einem befristeten Vertrag ins Arbeitsleben starten?

Stattdessen gibt es also unbefristete Verträge mit der üblichen Probezeitklausel. Ein unbefristeter Vertrag bedarf am Ende der Probezeit aber keiner Verlängerung, sondern tut dies automatisch.
Die Probezeit-Klausel zur Steuerung der saisonalen Auslastung zu benutzen und selbst normal performende Mitarbeiter vor Ende der Probezeit zu entlassen ist generell unfair, denn dies ist Teil des unternehmerischen Risikos der Firma und nicht des Arbeitnehmers.

Eine "ehrliche" Kommunikation wie du sie vorschlägst, würde deswegen auch Klagen von Betroffenen gegen ihre Entlassung massiv begünstigen und deswegen werden die Big4 dies nicht tun.

Aus Arbeitgeber-Sicht kann ich wiederum nachvollziehen, dass man dennoch zum Mittel der Probezeitkündigung greift, um zumindest unterdurchschnittlich gute Assistenten/Associates vor Ende der Busy Season zu entlassen. Denn aus Unternehmer-Sicht schlägt man dann zwei Fliegen mit einer Klappe - bessere Gesamtauslastung/niedrigere Personalkosten und Trennung von den "schlechteren" Mitarbeitern.

Das Restrisiko, dass Betroffene gegen die Entlassung klagen, nimmt man dabei billigend in Kauf.

Lounge Gast schrieb:

Es ist so, dass Wirtschaftsprüfung ein saisonales Geschäft
ist. Im Sommer braucht man die Leute nicht in der großen
Anzahl. Aber natürlich sollte man das ehrlich bei der
Einstellung kommunizieren, dass nicht alle Verträg verlängert
werden.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Ich hab auch ein 6 Monatspraktikum in einer Big4 während der Busy gemacht und muss sagen, dass ich es nciht als so systematisch empfunden habe wie hier geschildert.
Bei Deloitte wurden zwar auch einige rausgeschmissen (eher 10-15%), aber man konnte es bei vielen nachvollziehen. (bspw. mangelndes Fachwissen, aber auch schlechte Teamfähigkeit (Widerworte ggü Vorgesetzten)).
Die Beobachtugen meines Vorposters kann ich so nicht unterschreiben, sicherlich ist Audit ein saisonales Geschäft, aber es gehen eben auch viele Seniors/Managers und es wird genug Platz für neue Assiociates sein.

Abgesehen davon können Massenkündigungen in der Probezeit auch einfach durch ein verlorenes Großmandat begründet sein. Es werden ja folgerichtig als erstes die Leute gekündigt die in der Probezeit sind und nicht direkt die Prüfer, die auf dem Mandat gearbeiten haben. (Abfindungen, Kündigungsschutz)
Alles in Allem erscheint mir das als fair. Es werden pro Saison aber auch massig Leute eingestellt, da fallen Probezeitkündigungen subjektiv auch eher auf, als im IG Metall Betrieb wo nur 4 Leute eingestellt werden und alle die Probezeit überstehen.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Als Einsteiger kannst du nicht viel falsch machen. Aber wie der Kollege schon gesagt hat, ist Wirtschaftsprüfung ein saisonales Geschäft. Da müssen nach der Busy Season auch gute Leute gehen. Dank Master und Bachelor gibt es ja genug Absolventen. Das ist eine echte Frechheit wie die jungen Menschen mit der Probezeit schaden. Wenn man direkt beim ersten Job nach dem Studium in der Probezeit entlassen wird, hat man so gut wie keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Überlegt euch das sehr gut ob ihr nach dem Studium zu den Big4 gehen wollt.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Dass man am Anfang in die Mitarbeiter investiert ist so ein BULLSHIT. Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sind verpflichtet, gewisse Qualitätskriterien einzuhalten. Dazu gehört es auch, die Mitarbeiter zu schulen u.s.w. Die Kurse und Seminare finden immer statt. Mittlerweile werden nur E-Learning angeboten, so dass die Kosten gering sind.

Pwc hat nichts bereut. Das wird so kommunziert aber nicht gelebt. Wie kommt es dann, dass viele Leute eingestellt werden aber die Zahl der Mitarbeiter sich nicht erhöht? Die können nicht anders als Leute wieder zu entlassen. Das sollte jedem zu Denken geben.

@know-it-all
Man wird nie befristete Probezeit anbieten können.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

1) Eine Probezeit ist per Definition befristet....
2) Wechsel sind branchenüblich die einstellungen decken also die natürliche fluktuation (auch wenn es mich wundert das ich mal pwc in schutz nehme)

antworten
know-it-all

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt. Meine Aussage war:

Da einige Big4 in bestimmten (mehr oder weniger häufigen) Fällen die Probezeit missbrauchen, um ihr unternehmerisches Risiko der ungleichen saisonalen Auslastung abzumildern, wäre es transparenter wenn der AG zunächst auf 6 Monate befristete Arbeitsverträge ausgibt und die "guten" Angestellten danach unbefristet übernimmt. Das wäre sozusagen "offenes Visier" und ehrlich gegenüber den einzustellenden Absolventen.
Aber welcher Absolvent würde sich dann noch bewerben bzw. einen befristeten Vertrag unterschreiben?

Die Absolventen werden somit immer mit unbefristeten Verträgen eingestellt, die darin enthaltene obligatorische Probezeit ist natürlich befristet (i.d.R. 6 Monate). Der Unterschied zum befristeten Arbeitsvertrag, dass ein solcher Vertrag am Ende der Probezeit keiner expliziten Verlängerung bedarf. Im Gegenteil - zur Beendigung bedarf es eines aktiven Eingriffs, nämlich einer Kündigung.

Lounge Gast schrieb:

@know-it-all
Man wird nie befristete Probezeit anbieten können.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Ich weiß nicht, wie es in der Industrie ist, aber bei den mittelständischen und den 2nd-Tier WP-Gesellschaften hat es sich schon länger herumgesprochen, dass die Big4 ein sehr aktives Probezeitmanagement praktizieren. Wenn man Pech hat, wird man am Ende der Probezeit gekündigt, auch wenn die Leistung vollkommen in Ordnung war. Das ist zumindest innerhalb der Branche kein KO-Kriterium mehr bei einer Bewerbung.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Als etwas längerjähriger Insider kann ich auch Folgendes sagen:

  • Probezeitkündigungen haben in den letzten Jahren massiv zugenommen. Nicht dass in jeder Abteilung jedes Jahr 40% der Leute rausgehauen werden, nein. Nur ist es so, dass man mittlerweile den ?Knopf mit der Falltür? aktiviert, wenn man vermutet, dass mit dem Mitarbeiter in den kommenden Jahren nicht fett Kohle zu verdienen ist. D.h. wenn man nicht unterbezahlt reinstartet, wird man beobachtet. In den letzten Jahren mussten sich Leute verabschieden, die in der Vergangenheit mit Sicherheit nicht entlassen wurden bzw. worden wären. Anfängliche und heute immer noch aktuelle ?underperformer? findet man in vielen Abteilungen schon in den Managerpositionen, einfach weil sie a) eine gewissse Zeit ?ausgesessen? haben und b) weil die Probezeit um ist und sie heute ein zu starkes Netzwerk innerhalb der Firma haben. Die kriegt man heute nicht mehr weg. Daher schaut man auch um so mehr, dass nur Leute bleiben, auf die zahlenmäßig Verlass ist, da es ja bekanntlich eine sehr hohe Fluktuation gibt und man niemandem mehr einfach so etwas schenken möchte.

So funktioniert das System, die Absolventen sind, warum auch immer, begehrt auf dem Arbeitsmarkt, und so kann man die Läden wie Durchlauferhitzer laufen lassen.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

push

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Irgendwas neues? Hab einen Vertrag von EY ab August und überlege ob ich annehmen soll oder ob ich den Master machen soll.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

Irgendwas neues? Hab einen Vertrag von EY ab August und überlege ob ich annehmen soll oder ob ich den Master machen soll.

An welchem Standort?

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

Irgendwas neues? Hab einen Vertrag von EY ab August und überlege ob ich annehmen soll oder ob ich den Master machen soll.

An welchem Standort?

Nimm ihn an und reiss dir den Arsch auf. Dann sollte es kein Problem mit der Probezeit geben.

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

Irgendwas neues? Hab einen Vertrag von EY ab August und überlege ob ich annehmen soll oder ob ich den Master machen soll.

An welchem Standort

DUS

antworten
WiWi Gast

Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

Irgendwas neues? Hab einen Vertrag von EY ab August und überlege ob ich annehmen soll oder ob ich den Master machen soll.

An welchem Standort

DUS

Unser Standort dort ist ja einer der größten, wenn du Gas gibst sehe ich keine Probleme. Von Probezeit-Kündigungen ist mir in der Regin West nichts bekannt. Das ist aber natürlich von deiner eigenen Performance abhängig ;)

antworten

Artikel zu Probezeit

Probezeit – Tipps für den erfolgreichen Start

Der erste Arbeitstag rückt näher und Fragen kommen auf: Werde ich mich integrieren können? Welche Anforderungen kommen auf mich zu? In der Probezeit müssen sich Arbeitnehmer behaupten, aber auch herausfinden, ob die Position im Unternehmen das Richtige ist. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 2 mit interessanten Tipps für den erfolgreichen Start in die Probezeit.

Probezeit – arbeitsrechtliche Grundlagen

Werde ich mit den neuen Aufgaben zurechtkommen? Kann ich mich in das Team integrieren? Vor dem ersten Arbeitstag ist die Aufregung groß – denn nun heißt es, ab ins kalte Wasser und sich behaupten. Die Probezeit ist ideal, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer, im Unternehmen seinen Platz zu finden oder nicht. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 1 mit relevanten arbeitsrechtlichen Grundlagen und Pflichten die das Thema Probezeit umfassen.

Probezeit: Vorausgegangenes Praktikum zählt nicht zur Probezeit einer Berufsausbildung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Viele beginnen vor einer Berufsausbildung ein Praktikum im Unternehmen. Kann so ein vorangegangenes Praktikum als Probezeit im Anschluss angerechnet werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dazu entschieden: Ein vorausgegangenes Praktikum gilt nicht als Probezeit in einer anschließenden Berufsausbildung.

Gute Chance, die Probezeit zu bestehen

Die Probezeit ist für neue Mitarbeiter kein großer Unsicherheitsfaktor. Zu diesem Ergebnis kommt die personal total AG in einer Studie.

Headhunter of the Year Award 2017 – Die Besten der Besten

Gewinner Foto Headhunter of the Year 2017

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2017 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Candidate Experience und Client Experience sowie im Executive Search für "Boutiques & Local Players" und "Large Players & Holdings". Die Headhunter des Jahres sind: Geneva Consulting & Management Group GmbH, SELECTEAM Deutschland GmbH, Sapplier GmbH, Pentagon AG; Passion for People GmbH.

Headhunter of the Year 2016 – die Gewinner sind gekürt

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2016 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Recruiting Innovation, Best eBrand, Candidate Experience und Executive Search. Die Headhunter des Jahres sind: Pape Consulting Group AG, Dr. Terhalle & Nagel Personalberatung GmbH, MANNROTH GmbH & Co. KG, Dwight Cribb Personalberatung GmbH, Pentagon AG.

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Personalberatung in Deutschland 2014/2015 - Führungskräfte mit IT-Know-how heiß begehrt

Ein Arbeitsplatz mit Laptop, einer Kaffeetasse, zwei Stiften und zerknüllten Zetteln.

Der Branchenumsatz der Personalberatung stieg in Deutschland im Jahr 2014 um 5,7 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die Prognose für 2015 liegt bei 6,2 Prozent. Heiß begehrt sind Fach- und Führungskräfte mit Know-how in Digitaler Transformation. Jobsuchmaschinen, Expertenplattformen und Social-Media-Kanälen wie Xing oder Linkedin verändern die Branche.

Studie: Jeder zweite Deutsche unzufrieden im Job

Jobzufriedenheit Umfrage zum Arbeitsklima

Fast die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland ist mit ihrem Job nicht zufrieden. 45 Prozent der Arbeitnehmer wollen in den nächsten zwölf Monaten den Job wechseln. Der Wunsch nach mehr Gehalt, Abwechslung und Anerkennung geben häufig den Ausschlag.

Rivalität am Arbeitsplatz: Wenn Wettbewerb zu weit geht

Kämpfende Hirsche, die mit ihrern Geweihen aufeinander losgehen.

Eine internationale Monster Umfrage zeigt, dass jeder fünfte Befragte bereits den Job gewechselt hat, um Arbeitsplatzrivalitäten zu entfliehen. Weitere 26 Prozent haben schon eine Kündigung aus diesem Grund in Betracht gezogen.

BDU-Marktstudie: Personalberatung in Deutschland 2013/2014 - Starker Stellenmarkt

Ein Anschluß für Starkstrom mit einer roten Abdeckung sowie 3 blau abgedeckte Stromdosen.

Der Branchenumsatz der Personalberatung in Deutschland stieg 2013 verhalten um 3,2 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Die Top-Manager identifizieren sich immer weniger mit ihren Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Marktstudie „Personalberatung in Deutschland 2012/2013“ vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater.

Arbeitslosigkeit belastet auch Psyche des Partners stark

Ein 30 Meter hoher Werbescreen in London warnt davor, dass 3 Millionen UK Jobs vom Handel mit der EU abhängen und durch den Brexit in Gefahr sind.

Die Gesundheitskosten einer Arbeitslosigkeit werden unterschätzt. Eine Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Psyche beider Partner in nahezu gleichem Maße leidet, wenn einer der beiden Lebensgefährten arbeitslos wird.

Wenig Zufriedenheit an deutschen Arbeitsplätzen

Ein Raum mit mehreren Tischen auf denen Computer, Tastaturen und Bildschirme stehen.

Deutsche Arbeitnehmer sind im Vergleich weniger glücklich mit dem Job. Insbesondere die jüngeren Arbeitnehmer zeigten sich überraschend unzufrieden. Das sind die Ergebnisse einer globalen GfK-Umfrage im Auftrag von Monster.

Jeder siebte mit Jobwechsel in diesem Jahr

Ein grünes Schild mit einem weißen, rennenden Männchen und einem Pfeil nach links mit der Bedeutung eines Notausganges.

In diesem Jahr heuert jeder siebte Deutsche bei einem neuen Arbeitgeber an. Damit liegt Deutschland unter dem europäischen Durchschnitt von 18,3 Prozent. Das geht aus einer weltweiten Studie der internationalen Unternehmensberatung Hay Group hervor.

Sorge um Arbeitslosigkeit auf historischem Tiefstand

Für die Deutschen bleibt das Thema Arbeitslosigkeit zwar auch in diesem Jahr die Sorge Nummer eins, aber die Tendenz ist weiter rückläufig. So lautet ein Ergebnis der aktuellen Studie „Challenges of Europe“ des GfK Vereins, der die Bürger Europas jährlich nach den dringend zu lösenden Aufgaben in ihrem Land befragt.

Antworten auf Re: BIG 4 Audit Kündigungen Probezeit

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 22 Beiträge

Diskussionen zu Probezeit

Weitere Themen aus Kündigung