DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenProduktion

Benötige Hilfe bei einer BWL Aufgabe

Autor
Beitrag
sporty90

Benötige Hilfe bei einer BWL Aufgabe

Hallo,

vielleicht hat hier ja jemand Lust mir bei einer Aufgabe zu helfen, ich bin mir nicht sicher, ob ich die Aufgabe richtig verstanden habe.

" In einem chemischen Labor sind zur Herstellung von zehn Mengeneinheiten ( ME ) eines bestimmten Grundstoffes 7.2 KG des Rohstoffes " xy " im Endprodukt erforderlich. Ferner fallen folgende Faktorverbräuche an:

Energie: 5 kWh
Arbeitszeit: 30 Min

Während des Produktionsprozesses gehen aufgrund der Hitzeentwicklung 10 % der eingesetzten Rohstoffe verloren. Die Preise der Produktionsfaktoren betragen bei den Rohstoffen 0.5 Euro/ Kg beim Stromverbrauch 0.16 Euro/ kWh und bei der eingesetzten Arbeit 40 Euro/ Std. Der entstehende Grundstoff kann für 5 Euro/ ME verkauft werden.

Bestimmen Sie für die Faktorarten die Produktivitäts und Wirtschaftlichkeitskennziffern. "

Ich bin mir bei den 10 % unsicher, muss ich die 0.5 Euro / KG mit 7200 Gramm multiplizieren oder mit 6480 Gramm ?

Ich habe bei der Wirtschaftlichkeit einen Input Wert von 24.4 Euro und beim Output 50 Euro heraus, die Wirtschaftlichkeit hat einen Wert von 2.05.

Danke für eure Hilfe

antworten

Artikel zu Produktion

Das 1x1 der Transportrollen in der Produktion

Auf dem Firmentransporter eines Unternehmens sind Transportrollen in einer Produktionsanlage abgebildet.

Darüber, wie Behälter oder Gegenstände täglich transportiert werden, wird meist erst nachgedacht, wenn etwas schiefgeht. Ansonsten wird sich oft darauf verlassen, dass die Rollen schon ihren Job machen werden. In der Industrie sind Transportrollen von enormer Wichtigkeit, denn sie werden in nahezu allen Fertigungsprozessen benötigt und sind in Lagern weltweit unentbehrlich. Dennoch erhalten sie selten viel Aufmerksamkeit. Doch es ist fatal, wenn Unternehmen sich nicht genauer mit Transportrollen beschäftigen. Immer wieder kommt es aufgrund von Fehlbelastung und Unfällen zu Defekten oder Brüchen, weil die gewählten Rollen nicht den Anforderungen entsprechen.

Wirtschaftssimulation Producers & Traders

Eine Fußgängerzone in Holland mit Geschäften und Passanten, teilweise auf Fahrrädern unterwegs.

Producers & Traders ist eine kostenlose Browserbasierende Wirtschaftssimulation mit Langzeitmotivation, mit stetig steigendem Schwierigkeitsgrad und immer neuen Aufgaben. Es können verschiedene Geschäfte gebaut werden, welche ihre Waren der virtuellen Bevölkerung anbieten.

E-Learning: Online-Ausgabe »Unternehmen und Produktion«

Der Blick in einen Wald.

E-Learning zu den Themen Unternehmen und Produktion: Ein funktionsfähiges Wirtschaftsleben ist von elementarer Bedeutung für den Fortbestand einer Gesellschaft, für Wohlstand und sozialen Frieden.

Formelsammlung Produktionsmanagement

Ein Ausschnitt einer Maschine mit einem Landanschlußmöglichkeit und leeren blauen Plastikstühlen davor.

Prof. Dr. Herfried Schneider von der Technischen Universität Ilmenau hat eine Formelsammlung zum Produktionsmanagement verfasst.

Skript-Tipp: Produktionswirtschaft

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt im Skript-Tipp der Woche jeweils einige vor. Diese Woche ein Skript zu den Grundlagen der Produktionswirtschaft.

Statistik: Produktionsindex

(destatis - Produktionsindex) Was beschreibt der Index und wie wird er erhoben?

Lernkarten: Komplexität Teil 1 (I-IV)

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten zur Komplexität könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Formelsammlung Produktion

Ein Außenlager für lange Baustangen.

Eine Formelsammlung Produktion der WU Wien zu Produktionsprogrammplanung, Losgrößenplanung, ABC-Analyse und Lagerbestand.

Lernkarten: Komplexität Variantenmanagement Teil 3 (I-III)

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten zum Variantenmanagement könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Lernkarten: Komplexitätsmanagement Teil 2 (I-IV)

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten zum Komplexitätsmanagement könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Lernkarten: Produktion - Fertigungstiefe 1-4

Ein Ausschnitt einer Maschine mit einem Landanschlußmöglichkeit und leeren blauen Plastikstühlen davor.

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Antworten auf Benötige Hilfe bei einer BWL Aufgabe

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1 Beiträge

Diskussionen zu Produktion

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren