DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StipendienMarketing

Zehn BVDW-Stipendien für den Marketing-Nachwuchs

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. vergibt erstmals zehn Stipendien für Nachwuchskräfte, die sich zum Fachwirt Online Marketing BVDW ausbilden lassen wollen. Bewerbungsschluss für die BVDW-Stipendien im Frühjahr 2008 ist der 15. Februar.

Ein Lidlschild mit einer Palme vor blauem Himmel auf Mallorca.

Zehn BVDW-Stipendien für den Marketing-Nachwuchs
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. vergibt erstmals zehn Stipendien für Nachwuchskräfte, die sich zum Fachwirt Online Marketing BVDW ausbilden lassen wollen. Der BVDW übernimmt sämtliche Studiengebühren des berufsbegleitenden Studiengangs, der in Berlin, Köln, München, Frankfurt und Hamburg angeboten wird. Die Stipendien können ab sofort beantragt werden. Bewerbungsschluss für die BVDW-Stipendien im Frühjahr 2008 ist der 15. Februar.

Das Angebot richtet sich besonders an Nachwuchskräfte, die erste berufliche Erfahrungen im Online Marketing erworben haben und diese mit einer Weiterbildung ergänzen wollen. Bevorzugt werden dabei vor allem jene, deren Arbeitgeber ein solches Vorhaben nicht unterstützen können. Voraussetzung für die Zulassung für den Fachwirt Online Marketing BVDW ist die Erfüllung mindestens einer der folgenden drei Zulassungsbestimmungen:

Interessierte Nachwuchskräfte können sich direkt beim BVDW bewerben. Die besondere Eignung ist mit entsprechenden Unterlagen nachzuweisen. Die Vergabekommission entscheidet jeweils zum Stichtag, wobei ausschließlich die Zusagen an Stipendiaten veröffentlicht werden. Zur Vergabekommission gehören unter anderem die BVDW-Vizepräsidenten Harald R. Fortmann und Dirk Kedrowitsch sowie Marco Zingler, Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW. Die Stipendien bestehen in der Übernahme der Studiengebühren durch den BVDW; Reise- und Materialkosten o.ä. tragen die Stipendiaten selbst bzw. deren Arbeitgeber.

Weitere Informationen und Bewerbung
http://www.akademie.bvdw.org

Im Forum zu Marketing

2 Kommentare

Berufsaufstieg Marketing, etc.

WiWi Gast

Hallo alle zusammen, meine Situation zusammengefasst: Ich habe eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel sowie einen Bachelor in BWL mit den Schwerpunkten Marketing und Unternehmensführu ...

11 Kommentare

Major Marketing (Master BWL) / Köln oder Münster?

WiWi Gast

Guten Morgen, Ich habe mich an verschiedenen Unis für ein Masterstudium mit dem Major Marketing beworben. Eine Zusage habe ich bereits von einer meiner Wunsch-Unis...Köln. Genauso gerne würde ich abe ...

1 Kommentare

Suche nach Masterarbeitsthema - Marketingkonzeption

lelalu12

Hallo zusammen! Ab Oktober möchte (muss? :D ) ich anfangen, meine Masterthesis zu schreiben. Wir haben noch das Glück uns unser Thema selbst aussuchen zu können. Mein Bachelorarbeitsthema ging um Spo ...

26 Kommentare

Top Beratungen im Bereich Marketing, Vertrieb ?

WiWi Gast

Ich hab Interesse bei einer Beratung mit Schwerpunkt Vertrieb bzw. Marketing einzusteigen! Aber eher Strategische Vertriebsthemen Abi 1,9 Kaufmännische Ausbildung Dualer Bachelor BWL 2,3 in Kooperati ...

54 Kommentare

Warum hat Marketing so ein Wischi-Waschi Ruf?

WiWi Gast

Die Veranstaltung hat doch genauso hohe Durchfallquoten wie Finance und co. Zumindest an meiner Uni. Und an anderen Unis ist es denke ich nicht anders.

7 Kommentare

Praktikumskrise

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich absolviere gerade ein Praktikum im Marketingbereich in einem DAX-Konzern. Doch leider habe ich jetzt nach den ersten 3 Wochen schon festgestellt, dass das Praktikum bzw. der Job, ...

8 Kommentare

Marketing Manager, wieso ist es ein Pflichtmodul?

WiWi Gast

Ich bin im sechsten und letzten Fachsemester bwl Bachelor quantitativer Schwerpunkt und eine 1,4 als Notendurchschnitt. Ich muss noch drei Prüfungen und die Bachelorarbeit ablegen und verzweifle an Ma ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Marketing

Die Spitze eines Kugelschreibers mit der Inschrift: Layout spiegelt sich.

Marketingbudgets der Digitalunternehmen fließt in Messen und Online-Marketing

Das Marketingbudget der ITK-Unternehmen beträgt im Schnitt 4,5 Prozent vom Umsatz. Etwa zwei Drittel des Marketingbudgets wird in Messen, Events und Online-Marketing investiert. Gut jedes zweite Unternehmen plant steigende Investitionen für Social Media und Suchmaschinenmarketing. Die größte Herausforderung im Marketing sehen die Unternehmen im Marketing-Controlling.

Social-Media-Leitfaden: Soziale Netzwerke LinkedIn, Xing, Facebook, Twitter, Edition F

Social-Media-Leitfaden für Unternehmen

Erfolgreiches Social-Media-Marketing ist im digitalen Zeitalter Gold wert. Ob Facebook, Twitter, Instagram oder Snapchat – für ein Unternehmen gibt es viele Gründe im World Wide Web vertreten zu sein. Der Leitfaden Social Media vom Digitalverband Bitkom erleichtert anhand von Praxisbeispielen und Checklisten den richtigen Umgang mit sozialen Medien.

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

Weiteres zum Thema Stipendien

Studenten verlassen gerade ein Gebäude auf dem Universitätsgelände der Technischen Universität München (TUM).

Begabtenförderung: Mehr Geld für Stipendiaten zum Wintersemester 2016/2017

Auch den Stipendiaten der Begabtenförderungswerke kommen die Leistungsverbesserungen der BAföG-Reform zugute: Das maximale monatliche Grundstipendium für Studierende erhöht sich mit Beginn des Wintersemesters 2016/2017 auf 735 Euro. Zusätzlich erhalten die Stipendiaten eine monatliche Studienkostenpauschale in Höhe von 300 Euro. Auch das Stipendium für Promovierende steigt: Seit dem 1. September 2016 erhalten Promovierende ein Stipendium in Höhe von monatlich 1.350 Euro.

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Feedback +/-

Feedback