DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

Lebenseinkommen: Wirtschaftsstudium bringt Männern 529.000 Euro mehr als Ausbildung

Der Kopf einer Frau mit einer Pagenfrisur.

Mit einem Universitätsabschluss steigt das Lebenseinkommen um durchschnittlich etwa 390.000 Euro und mit einem Fachhochschulabschluss um 270.000 Euro gegenüber einer Ausbildung. Durch ein Wirtschaftsstudium wächst das Lebenseinkommen bei Männern um durchschnittlich gut 529.000 Euro und bei Frauen um knapp 248.000 Euro. Ein Studium schützt zudem besser vor Arbeitslosigkeit. So lauten die Ergebnisse der aktuellen Bildungsstudie 2017 vom Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung.

Aktuell im Forum

9 Kommentare

Dual Polizei vs non Target FH BWL Bachelor

WiWi Gast

Erstaunlich, dass in einem Wiwi-Forum jeder eindeutig gegen Wiwi stimmt. Für mich ist die Polizei ein Verein, wo ich niemals arbeiten könnte. Wenn man aus Verhältnissen kommt wo man zwangsläufig hin u ...

2 Kommentare

Part time Master empfehlenswert?

WiWi Gast

Genauso. Ist egal wo du deinen Master machst. Berufserfahrung > Masterbrand.

6 Kommentare

Amortisiert sich ein Master Fernstudium?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.03.2019: Danke für deinen Beitrag! Das hilft mir weiter. An welcher Hochschule hast du den Master gemacht und in welchem Studiengang? ...

20 Kommentare

Karriere in der Finanzbranche mit Fachabitur 1,1

WiWi Gast

Nö. In Bayern brauchst du definitiv die allgemeine Hochschulreife für Unis. FH geht natürlich klar. WiWi Gast schrieb am 18.03.2019: ...

66 Kommentare

Die besten FHs in Deutschland

WiWi Gast

Pforzheim hat beste Business School an einer FH in Deutschland LINK ...

20 Kommentare

Die endgültige Einordnung der europäischen Wirtschaftsunis

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.03.2019: +1 definitiv

2 Kommentare

FH vs Uni

WiWi Gast

Uni

81 Kommentare

Studienfach mit den besten Berufsaussichten?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.02.2019: Wo bist du denn eingestiegen und als was? ...

25 Kommentare

Euro FH - Master of Accountancy (Taxation, Accounting, Finance), Erfahrungen

WiWi Gast

Genau. und man braucht als bestandener StB nur noch zwei Klausuren vor der Kammer zu schaffen

5 Kommentare

Master Supply Chain Management - keine Chance gegen Wings?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.03.2019: Was ein Schwachsinn. Immerhin sind eure Durchschnittsnoten oft so im Keller, dass ihr nicht eingeladen werdet. ...

7 Kommentare

FH Nürtingen

WiWi Gast

Hier der TE nochmal. Hat hier jemand grobe Richtwerte zu den Zulassungvoraussetzungen für kommendes WS bzw Notenspannen, in denen es möglich ist genommen zu werden? Um auf eure Ratschläge einzugeh ...

270 Kommentare

Handelsfachwirt auch = Bachelor

WiWi Gast

Fachwirt ebenfalls Niveau 6, also gleichwertig allerdings nicht gleichartig. Die internationale Bezeichnung des bspw. Wirtschaftsfachwirts lautet auch Bachelor Professional. WiWi Gast schrieb am ...

14 Kommentare

Köln Anteil Accounting & Taxation

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.03.2019: Ich pushe das mal;) ...

9 Kommentare

IB 08 mit Doppelabschluss an der FH Dortmund - Erfahrungen, Tipps, Zukunftsplan

WiWi Gast

LKMP schrieb am 13.11.2018: Cool, dass du dich nochmal gemeldet hast. :D ...

49 Kommentare

UZH vs HSG Master - Ranking Schweizer Universitäten

WiWi Gast

Nicht unbedingt. Ich hätte einfach gesagt, dass an der UZH weniger ambitionierte Studenten sind. Da schielen nicht so viele auf eine FO role. Bzgl. Support von der Uni selber: existiert, ist aber n ...

Neue Beiträge zu Studienwahl

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Der rote Schriftzug "Universität" auf einem weißen Schild weist den Weg zur Uni.

Zahl der Studierenden ohne Abitur hat sich seit 2010 verdoppelt

57.000 Menschen in Deutschland studieren ohne allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife – das sind so viele wie noch nie. Frauen und Männer sind darunter jeweils rund zur Hälfte vertreten. Fast jeder zweite Studierende ohne Abitur ist älter als 30 Jahre. Dies ergeben aktuelle Berechnungen des CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Seit fast zehn Jahren existiert über den dritten Bildungsweg die Möglichkeit, sich auch über Berufspraxis für ein Studium zu qualifizieren.

Special: BranchenCheck 2018

Link-Tipps zu Studienwahl

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab Februar 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. Februar 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2019. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Literatur-Tipps zu Studienwahl

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< März >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z