DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ZeitmanagementZeiterfassung

Kostenlose Online-Arbeitszeiterfassung »SpikeTime«

SpikeTime ist ein kostenloses neues Online-Tool zur Arbeitszeiterfassung für Freiberufler, andere Selbstständige und auch Angestellte, die den Überblick über ihre Überstunden behalten wollen. Der Zugriff auf die Arbeitszeiten und Auswertungen ist von überall in jedem Browser möglich.

Kostenlose Online-Arbeitszeiterfassung »SpikeTime«
Das Ende März 2013 freigeschaltete neue Online-Tool »SpikeTime« ermöglicht eine einfache Arbeitszeiterfassung über den Internet-Browser. Die Arbeitszeiterfassung erfolgt dabei über die Aktivierung einer Stoppuhr, die die gearbeiteten Stunden protokolliert. Die Stoppuhr läuft auf dem Server, so dass der Nutzer den Browser schließen und später jederzeit zurückkehren kann, um die Zeit zu stoppen und Notizen zu machen. In einem Beschreibungsfeld lassen sich zu jeder Arbeit Notizen speichern. Dabei unterstützt ein AutoComplete-Feature bei häufig wiederkehrenden Aufgaben.

Ein Statistikbereich zeigt nach Auswahl des Zeitraums eine Übersicht der erfassten Stunden, berechnet den Umsatz und zeigt die Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Tage oder Monate. Außerdem wird die Verteilung nach Kunden und Projekten in Tortendiagrammen angezeigt. Wer seine Lernzeiten erfassen möchte, kann statt der Kunden und Projekte einfach Prüfungsfächer oder Professoren hinterlegen.

Alle Funktionen von SpikeTime sind kostenlos, egal ob ein Benutzer oder 100 Benutzer in einem Team die Arbeitszeiterfassung nutzen.

http://www.spiketime.de

Im Forum zu Zeiterfassung

12 Kommentare

Zeiterfassung Tätigkeiten

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich habe eine arbeitsrechtliches Thema: Bei uns wird Zeiterfassung für Tätigkeiten eingeführt. Jeder notiert in einem Excel-Template, was er wie lange gemacht hat, dazu auch Urlaub u ...

4 Kommentare

Uni mit kleinen Lerngruppen?

WiWi Gast

Was könnt ihr empfehlen? nicht diese "ich kitzel alles aus unseren studenten raus" läden...

1 Kommentare

Statistik VO Reschenhofer Unterlagen

Müjde

Hallo!! Hat jemanden Unterlagen von der Statistik VO vom Reschenhofer? auf der Homepage habe ich sie leider nicht gefunden! Und findet sie auf Englisch statt? Danke!

1 Kommentare

WLW Karteikarten Klausurtechnik 2017

WiWi Gast

Verkaufe WLW Karteikarten Klausurtechnik 2017 (Schr. Prf. 2017) - vollständig - unbeschädigt - keine Beschriftungen o.ä. - in UVP Preis VB: 280 EUR Kontaktaufnahme: good.rock@gmx.de

10 Kommentare

Verändert euch das Lernen?

WiWi Gast

Hallo zusammen, ja die Frage steht im Titel. Im Vergleich zur Schulzeit bin ich im Studium ganz anders an die Sache rangegangen und habe deutlich strukturierter und häufiger gelernt, Skripte ausführl ...

3 Kommentare

Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen, Kosten

BielefelderBursche

Moin Leute, grundsätzlich habe ich (so hoffe ich doch) verstanden, was damit gemeint ist. Jetzt bin ich bei der Klausurvorbereitung nur etwas durcheinander gekommen. Ich sollte bestimmen, was bei geg ...

6 Kommentare

Uni Mannheim parken

WiWi Gast

Ich frag mal hier und hoffe auf Antworten. Ich bin in nächster Zeit beruflich bei SAP und wollte Abends/am Wochenende in der Uni-Bib in Mannheim lernen. Da ich mir Parkkosten ersparen möchte, wollte i ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Zeiterfassung

Weiteres zum Thema Zeitmanagement

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Feedback +/-

Feedback