DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ZeitmanagementZeitmanagement

E-Learning: Zeitmanagement in der Prüfungsvorbereitung

Die Lerneinheit ist Teil des Projektes »eva - Elektronische Vermittlung von Arbeitstechniken« der Studienberatung der Freien Universität Berlin.

Screenshot der E-Learning Einheit zum Zeitmanagement bei der Prüfungsvorbereitung der Freien Universität Berlin.

E-Learning: Zeitmanagement in der Prüfungsvorbereitung
Die Lerneinheit ist multimedial aufbereitet und besteht aus einem Foliensatz und einem Moderationsvideo. Sie enthält interaktive Übungen, die am Ende der Lerneinheit bearbeitet werden können. Zudem gibt es Links zu Merkblättern und Arbeitsmaterialien.

Inhalt

Zum Online-Kurs Zeitmanagement

Im Forum zu Zeitmanagement

2 Kommentare

Praktikum fehlt: Hilfe bei Zeitmanagement

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich studiere aktuell im 4. Semester BWL. Ich habe noch kein Praktikum gehabt, will aber am Liebsten noch im Bachelor eins machen. Ich bin mir nicht sicher wie ich das handhaben soll: ...

45 Kommentare

Work/Life Balance wie erreichen? - Hilfe bei privatem Zeitmanagement

WiWi Gast

Hallo, ich habe gerade als Trainee in einer Bank angefangen und habe trotz 40h Woche ziemlich Probleme damit den Ausgleich in Freizeit zu finden. Wie macht ihr das? Konkret sieht es bei mir leider so ...

28 Kommentare

Time-Management / Wie schafft ihr das alles?

WiWi Gast

Hallo Kollegen, ich absolviere gerade ein Trainee-Programm bei einem DAX30 Konzern und arbeite im Schnitt 50h die Woche. Während des Studiums habe ich viel Literatur gelesen, Fußball gespielt und Ze ...

1 Kommentare

Zweitstudium Zeiteinteilung?

hansschnell

Hallo, Ich höre immer wieder von Studenten, dass sie zwei Studiengänge besuchen und nebenbei noch in Teilzeit arbeiten. Wie schafft man dies bzw. ist mit sehr starken Verzögerungen zu rechnen? W ...

4 Kommentare

münster wipo

lounger

hallo, hat jemand zufällig noch alte klausuren aus dem fach wirtschaftspolitik? insbesondere könnte ich die "internationales management" und "personalökonomik" sehr gut gebrauchen. :) bis dann

2 Kommentare

Wilde Scheine ?

WiWi Gast

Habe jetzt schon mehrere Mitstudenten gefragt und keine genaue Definition erhalten. Was sind denn wilde Scheine.. oder ist das irgendeine Mundart für Wahlpflichtfächer? Silvia

3 Kommentare

Klausuraufgaben... dringende Hilfe gesuc

toto78

Hallo, bin neu hier. Wünsche allen einen schönen Sonntag. Muss mich mit BWL rumquälen und komm bei den folgenden aufgaben einfach auf keinen Trichter. Wär schön, wenn jemand darauf eine Antwort hätte. ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Zeitmanagement

Screenshot_Terminplaner.NET

Freeware: Terminplaner.NET

Der als Freeware erhältliche Terminplaner ist eine kostenlose, speicherschonende Lösung zur Terminverwaltung. Im Gegensatz zu vielen seiner Konkurrenten beschränkt sich der Terminplaner.Net nur auf die wesentlichen Funktionen der Terminverwaltung und bleibt damit übersichtlich und einfach zu bedienen.

Weiteres zum Thema Zeitmanagement

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Feedback +/-

Feedback