DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.Standort

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

Autor
Beitrag
TheWire

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

Ich komme aus Stuttgart und ich bewerbe mich deutschlandweit. Mir ist nun nach zahlreichen Bewerbungen aufgefallen, dass ich sehr selten eine positive Rückmeldung auf meine Bewerbungen bei Unternehmen die weit entfernt von meinem Wohnort sind (Berlin, Köln, München etc.) und dagegen in Stuttgart oft zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werde. Wie sind eure Erfahrungen mit Bewerbungen bei Unternehmen, die weit entfernt von euch sind?

Ich weiß natürlich, dass es sicherlich kein KO- Kriterium ist wenn man weit weg wohnt- ich frage nach eurer Einschätzung wie relevant der Wohnort des Bewerbers ist.

antworten
WiWi Gast

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

Ich habe auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich denke, dass es schon einen großen Unterschied machen kann.

antworten
WiWi Gast

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Ich habe auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich denke, dass es schon einen großen Unterschied machen kann.

Als jemand der aus dem Ruhrgebiet kommt, habe ich diese Erfahrung vor allem bei den Automobilherstellern im Süden gemacht.

Gerade bei BMW und Daimler habe ich immer eine Absage bekommen, obwohl gute bis sehr gute Noten. Gleichzeitig konnte ich mir von Mitpraktikanten aus dem Süden anhören, dass praktisch jeder aus FH/Uni-XY im Raum Stuttgart bei Daimler ein Praktikum machen kann und die direkt von der (in diesem Fall) FH rekrutieren.

Dann hat mir jemand mal "erklärt", dass das eventuell daran liegen könnte, dass schon viele Praktikanten absagen mussten, weil sie keine Wohnung gerade in München oder Stuttgart finden konnten. Ob da tatsächlich was dran ist kann ich nicht sagen, würde aber zu mindestens mal ein Anhaltspunkt geben. Inwieweit das für Festanstellungen gilt, kann ich nicht sagen.

Kann auch eventuell daran liegen, dass gerade die Menschen in Bayern oder Bawü noch einen gewissen Regionalstolz haben und auf das vertrauen, was sie kennen d.h. die Studenten aus der Gegend.

antworten
WiWi Gast

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Ich habe auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich denke, dass es schon einen großen Unterschied machen kann.

Als jemand der aus dem Ruhrgebiet kommt, habe ich diese Erfahrung vor allem bei den Automobilherstellern im Süden gemacht.

Gerade bei BMW und Daimler habe ich immer eine Absage bekommen, obwohl gute bis sehr gute Noten. Gleichzeitig konnte ich mir von Mitpraktikanten aus dem Süden anhören, dass praktisch jeder aus FH/Uni-XY im Raum Stuttgart bei Daimler ein Praktikum machen kann und die direkt von der (in diesem Fall) FH rekrutieren.

Dann hat mir jemand mal "erklärt", dass das eventuell daran liegen könnte, dass schon viele Praktikanten absagen mussten, weil sie keine Wohnung gerade in München oder Stuttgart finden konnten. Ob da tatsächlich was dran ist kann ich nicht sagen, würde aber zu mindestens mal ein Anhaltspunkt geben. Inwieweit das für Festanstellungen gilt, kann ich nicht sagen.

Kann auch eventuell daran liegen, dass gerade die Menschen in Bayern oder Bawü noch einen gewissen Regionalstolz haben und auf das vertrauen, was sie kennen d.h. die Studenten aus der Gegend.

Erstmal, so einfach ist es auch nicht ein Praktikum bei den Automobilkonzernen zu bekommen- ohne Vitamin B braucht man gute bis sehr gute Zeugnisse.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Unternehmen eher jemanden einstellen "den sie kennen" aber das wird wohl deutschlandweit so sein. Ich habe wie gesagt die gleiche Erfahrung gemacht- nur das ich eben aus Stuttgart komme.

Der Hauptgrund wird wohl sein, dass die Unternehmen befürchten, dass der Bewerber lange braucht um eine Wohnung zu finden und sich nicht wohl fühlen könnten in der neuen Umgebung.

antworten
TheWire

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Ich habe auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich denke, dass es schon einen großen Unterschied machen kann.

Als jemand der aus dem Ruhrgebiet kommt, habe ich diese Erfahrung vor allem bei den Automobilherstellern im Süden gemacht.

Gerade bei BMW und Daimler habe ich immer eine Absage bekommen, obwohl gute bis sehr gute Noten. Gleichzeitig konnte ich mir von Mitpraktikanten aus dem Süden anhören, dass praktisch jeder aus FH/Uni-XY im Raum Stuttgart bei Daimler ein Praktikum machen kann und die direkt von der (in diesem Fall) FH rekrutieren.

Dann hat mir jemand mal "erklärt", dass das eventuell daran liegen könnte, dass schon viele Praktikanten absagen mussten, weil sie keine Wohnung gerade in München oder Stuttgart finden konnten. Ob da tatsächlich was dran ist kann ich nicht sagen, würde aber zu mindestens mal ein Anhaltspunkt geben. Inwieweit das für Festanstellungen gilt, kann ich nicht sagen.

Kann auch eventuell daran liegen, dass gerade die Menschen in Bayern oder Bawü noch einen gewissen Regionalstolz haben und auf das vertrauen, was sie kennen d.h. die Studenten aus der Gegend.

Erstmal, so einfach ist es auch nicht ein Praktikum bei den Automobilkonzernen zu bekommen- ohne Vitamin B braucht man gute bis sehr gute Zeugnisse.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Unternehmen eher jemanden einstellen "den sie kennen" aber das wird wohl deutschlandweit so sein. Ich habe wie gesagt die gleiche Erfahrung gemacht- nur das ich eben aus Stuttgart komme.
Der Hauptgrund wird wohl sein, dass die Unternehmen befürchten, dass der Bewerber lange braucht um eine Wohnung zu finden und sich nicht wohl fühlen könnten in der neuen Umgebung.

Der Beitrag ist übrigens von mir, vergessen einzuloggen.

antworten
WiWi Gast

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

Bei den meisten wandelt sich das Fernweh nach 1-2 Jahren in Heimweh und mittlerweile ist den meisten Unternehmen bewusst, dass sich berufseinsteiger notgedrungen bundesweit bewerben und nach spätestens 2 Jahren weiterziehen. Jedem Unternehmen dem also an langjährigen Mitarbeitern gelegen ist, wird sowas also im Bewerbungsprozess mit berücksichtigen.

antworten
TheWire

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Bei den meisten wandelt sich das Fernweh nach 1-2 Jahren in Heimweh und mittlerweile ist den meisten Unternehmen bewusst, dass sich berufseinsteiger notgedrungen bundesweit bewerben und nach spätestens 2 Jahren weiterziehen. Jedem Unternehmen dem also an langjährigen Mitarbeitern gelegen ist, wird sowas also im Bewerbungsprozess mit berücksichtigen.

Das macht auch Sinn. Eines meiner wenigen Vorstellungsgespräche außerhalb der Region Stuttgart war in Köln. Das Gespräch lief eigentlich super bis auf den Punkt, dass ich von weiter weg komme und sie schnell jemanden für die Stelle brauchen und es wurde nichts- da mache ich dem Unternehmen auch kein Vorwurf.

Meine Adresse zu verheimlichen ist auch keine Alternative oder?

antworten
WiWi Gast

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

Da ich mich meist von einem Einödstandort aus beworben habe, habe ich das Phänomen nur bei Bewerbungen nach NRW, vielleicht genauer: nördliches Ruhrgebiet, festgestellt.

Man könnte sich von einem Ort aus bewerben, wo Eltern oder Verwandte mit gleichem Nachnamen wohnen, denn einige sind bei den Vorstellungskosten knauserig, wie ich gelegentlich feststellte.

Vor Flugtickets hatten die mächtig Respekt, aber was soll man machen, wenn man im Ausland wohnt.

antworten
WiWi Gast

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

Das regionale spielt immer eine Hauptrolle du wirst nur eingeladen zum Füllen und am Ende entscheidet immer der Mangel an Alternativen.

München das selbe in grün wenn du dort Familie und Freunde hast werden sie dich immer bevorzugen da sie wissen dass du ein Zuhause dort hast. Also nichts mit Abschluss etc. Der Mangel entscheidet und wenn du erst nee Wohnung suchen musst werden die meisten sehr lange suchen. Mittlerweile werden externe mit 1000 Euro für 22 m2 über den Tisch gezogen einfach abnormal und am Ende des Tages haste nichts gewonnen und bezahlst die Überrendite deines Vermieters. Traurig aber wahr.

TheWire schrieb am 04.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Bei den meisten wandelt sich das Fernweh nach 1-2 Jahren in Heimweh und mittlerweile ist den meisten Unternehmen bewusst, dass sich berufseinsteiger notgedrungen bundesweit bewerben und nach spätestens 2 Jahren weiterziehen. Jedem Unternehmen dem also an langjährigen Mitarbeitern gelegen ist, wird sowas also im Bewerbungsprozess mit berücksichtigen.

Das macht auch Sinn. Eines meiner wenigen VG außerhalb der Region Stuttgart war in Köln. Das Gespräch lief eigentlich super bis auf den Punkt, dass ich von weiter weg komme und sie schnell jemanden für die Stelle brauchen und es wurde nichts- da mache ich dem Unternehmen auch kein Vorwurf.

Meine Adresse zu verheimlichen ist auch keine Alternative oder?

antworten
WiWi Gast

Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Das regionale spielt immer eine Hauptrolle du wirst nur eingeladen zum Füllen und am Ende entscheidet immer der Mangel an Alternativen.

München das selbe in grün wenn du dort Familie und Freunde hast werden sie dich immer bevorzugen da sie wissen dass du ein Zuhause dort hast. Also nichts mit Abschluss etc. Der Mangel entscheidet und wenn du erst nee Wohnung suchen musst werden die meisten sehr lange suchen. Mittlerweile werden externe mit 1000 Euro für 22 m2 über den Tisch gezogen einfach abnormal und am Ende des Tages haste nichts gewonnen und bezahlst die Überrendite deines Vermieters. Traurig aber wahr.

TheWire schrieb am 04.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Bei den meisten wandelt sich das Fernweh nach 1-2 Jahren in Heimweh und mittlerweile ist den meisten Unternehmen bewusst, dass sich berufseinsteiger notgedrungen bundesweit bewerben und nach spätestens 2 Jahren weiterziehen. Jedem Unternehmen dem also an langjährigen Mitarbeitern gelegen ist, wird sowas also im Bewerbungsprozess mit berücksichtigen.

Das macht auch Sinn. Eines meiner wenigen VG außerhalb der Region Stuttgart war in Köln. Das Gespräch lief eigentlich super bis auf den Punkt, dass ich von weiter weg komme und sie schnell jemanden für die Stelle brauchen und es wurde nichts- da mache ich dem Unternehmen auch kein Vorwurf.

Meine Adresse zu verheimlichen ist auch keine Alternative oder?

Die Vermieter haben halt zwischenzeitlich auch gecheckt dass es den meisten von ausserhalb nicht drum geht eine Familie dort zu gründen, sondern die ersten Berufsjahre zu überstehen. Das am Ende nichts bei auf dem Konto hängen bleibt ist nebensächlich, denn in 2/3 Jahren sitzt man eh wieder in Villingen-Schwenningen, Tauberbischofsheim oder Künzelsau...

antworten

Artikel zu Standort

Unternehmensstandort wichtig für Berufseinsteiger

Eine kleine, weiße Fahne mit der Nummer 1 und dem Wort Standort.

Bei der Wahl des zukünftigen Arbeitgebers spielt der Standort des Unternehmens eine wichtige Rolle. Er ist laut Umfrage für 69 Prozent der Befragten „sehr wichtig“ oder „wichtig“. Das ergab eine Umfrage unter insgesamt 778 Studierenden sämtlicher Fachrichtungen, die die Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) im Auftrag des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA durchgeführt hat.

Studie: Deutschland Schlusslicht bei Wachstum und Beschäftigung

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Im heute veröffentlichten »Internationalen Standort-Ranking« der Bertelsmann Stiftung liegt Europas größte Volkswirtschaft auf dem letzten Platz von 21 untersuchten Industrienationen.

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Die individuelle Bewerbung 2: Selbstanalyse

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Bewerbungen: Erfolgschancen sinken mit unseriösen E-Mailadressen

Ein Clonekrieger in seiner weißen Rüstung.

Personalchefs bilden sich innerhalb von Sekunden ein Urteil über eine Bewerbung. Ähnlich wie bei Rechtschreibfehlern leiden der erste Eindruck und die Erfolgsaussichten der Bewerbung bei weniger seriösen E-Mailadressen erheblich, wie erstmals eine Studie zur Cyberpsychologie der Universität Amsterdam zeigt.

Die individuelle Bewerbung 3: Bewerbungsanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Ein stimmiges Bewerbungsanschreiben überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr ein Bewerbungsanschreiben hinbekommt, das eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Die individuelle Bewerbung 4: Schlüsselsignale im Anschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Freeware: Bewerbungssoftware »TURBO>job«

Ein Zug einer Achterbahn mit dem Namen Turbo steht auf dem Kopf.

Die als Freeware erhältliche Bewerbungssoftware erzeugt Bewerbungsunterlagen mit Deckblatt, individuellem Anschreiben und Lebenslauf und punktet zudem mit vielen Extras.

Die individuelle Bewerbung 5: Beispielanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Unternehmen recherchieren im Web über Bewerber

Internetseite von Facebook

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter informiert sich gut die Hälfte (52 Prozent) aller Unternehmen im Internet über Bewerber. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.500 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen ergeben.

Die individuelle Bewerbung 6: Lebenslauf

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Antworten auf Entfernung zum Unternehmen- wie entscheidend bei der Bewerbung?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu Standort

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.