DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehaltsverhandlungVersicherungen

Auszubildender Kfm. f. Versicherungen und Finanzen im Innendienst (Kundenservice)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Auszubildender Kfm. f. Versicherungen und Finanzen im Innendienst (Kundenservice)

Hallo zusammen,

ich erläutere euch gerne was mein "Problem" aktuell ist:

Ich befinde mich in der Ausbildung (2. Lehrjahr - Ausbildung geht nur 2,5 Jahre).

Meine erste Sparte war die Private Krankenversicherung (12 Monate). Dort wurde ich ausführlich zu allen Themen geschult. Zwei Prüfungen intern wurden mit voller Punktzahl bewertet. Die Ausbilder bzw. die Abteilung möchte mich wieder im 3. Lehrjahr zurück haben.

Derzeit befinde ich mich für 9 Monate in der Lebensversicherung (nur 9 Monate, da 3 Monate Außendienst als Erfahrung dazu kommen). Die Leben Abt. ist im Vergleich zu Kranken natürlich komplexer und viel umfangreicher gestaltet, aber auch da bin ich lt. Ausbilder ein Performer und erfülle alle Bereiche überdurchschnittlich. Diese Abteilung möchte mich ebenfalls im 3. Lehrjahr haben.

Derzeit gefallen mir beide Abteilungen gleich gut und ich kann mich schwer entscheiden, wo meine zukünftige Karriere den Lauf nehmen wird... die Lebensversicherung ist komplexer, jedoch ist diese Abteilung das Kerngeschäft. Da werden die Zahlen geschrieben und deshalb denke ich, dass da später Mal mehr Gehaltsmöglichkeiten bzw. Aufstiegsmöglichkeiten da sind als in der Krankenversicherung.

Nach der Ausbildung werde ich folgenden Weg einschlagen: Fachwirt f. V. u. F. und danach Betriebswirt bzw. Studium.

Nach der Ausbildung werde ich garantiert in TG3/4 TG4/4 eingestuft (TG4/4 wenn Abschlusszeugnis besser als 2,5) - sollte aber kein Problem darstellen.

Wie würdet ihr an meiner Stelle handeln?

Liebe Grüße

antworten

Artikel zu Versicherungen

Versicherungslexikon vom Institut für Versicherungswesen der TH Köln

Versicherungslexikon der TH Köln

Das Versicherungslexikon vom Instituts für Versicherungswesen der TH Köln erklärt die wichtigsten Versicherungsarten und Fachbegriffe aus dem Fachbereich Versicherung. Über die Suchfunktion im Lexikon lassen sich versicherungsspezifischer Fachtermini zudem in Englisch übersetzen. Das Fachlexikon für Versicherungen ist auch als App für Android und iOs verfügbar.

Versicherungstipps für Studenten

Ein Werbeplakat der Allianz mit einem Mann auf einem Roller auf einem Feldweg, der Aufschrift: Lösungen für jede Lebenslage, steht im Grünen von Gräsern und Büschen umgeben.

Mit Versicherungsangelegenheiten setzen sich die wenigsten Studenten gerne auseinander, denn Versicherungen sind ein unangenehmer Kostenpunkt im studentischen Budget und bringen bisweilen einiges an Papierkrieg mit sich. Trotzdem lohnt es sich, sich damit einmal eingehend zu beschäftigen und sich zu überlegen, was man an Versicherungsschutz braucht und was nicht.

Auf diese Versicherungen sollten keine Studenten verzichten

Ein Mann klettert an einer Felswand steil nach oben.

WG-Partys, Gefälligkeitsdienste bei Freunden oder Schlüsselverlust: Auch im Studium ist es sinnvoll einen Versicherungsschutz zu genießen. Besonders dann, wenn die Familienhaftpflichtversicherung nicht mehr greift. Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) gibt Tipps, wie Studierende Geld sparen und trotzdem optimal versichert sind.

Versicherungen: Dieser Schutz ist für Studenten wichtig

Eine Kette symbolisiert die Absicherung von Risiken in der Versicherungswirtschaft.

Mit Beginn des Studiums steigt auch die Verantwortung, die Studierende für sich und andere übernehmen. Das Abschließen von Versicherungen gehört dazu. Doch welche sind wirklich notwendig?

Arbeitslosenversicherung für Selbstständige

Seit dem 1. Februar 2006 ist es Selbstständigen möglich, sich freiwillig in der Arbeitslosenversicherung (ALV) zu versichern. Der Antrag muss bis zum 31. Dezember 2006 eingereicht sein.

Versicherung im Auslandsstudium und Auslandspraktikum

Für ein Praktikum oder Auslandsstudium gelten je nach Aufenthaltsdauer und Aufenthaltsort besondere Versicherungsbedingungen. In den meisten Fällen ist die Absicherung durch eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung unerlässlich.

Versicherung: 45 Zitate aus dem wirklichen Leben

Ein blaues Seil mit einem Knoten vor verschwommenem Hintergrund.

Und irgendeiner setzt immer noch einen drauf. Wo wohnen diese Leude? Nebenan?

Online-Auslandsversicherungen für Studierende

Das online buchbare Auslands-Versicherungspaket »Care College« für deutsche Studierende im Ausland sowie ausländische Studierende in Deutschland umfasst notwendige Heilbehandlungen, Krankentransport sowie Kostenübernahme von Medikamenten.

Schreiben an die Versicherung: Unfallursache - mangelnde Planung

Ein blaues Seil mit einem Knoten vor verschwommenem Hintergrund.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich schreibe an Sie in Beantwortung ihrer Bitte um zusätzliche Information hinsichtlich meiner Unfallmeldung an Ihre sehr geehrte Gesellschaft.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Antworten auf Auszubildender Kfm. f. Versicherungen und Finanzen im Innendienst (Kundenservice)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1 Beiträge

Diskussionen zu Versicherungen

Weitere Themen aus Gehaltsverhandlung